PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hässliche Hunde


Doc_S
08.07.2010, 12:02
Contest: Hässlichster Hund der Welt.

http://www.focus.de/panorama/welt/wettbewerb-haessliche-hunde-auf-dem-catwalk_did_19803.html?slide=1 ;)

Mila
08.07.2010, 12:13
Aber komisch, dass verkrüppelte, kranke Hunde zu den hässlichsten der Welt zählen, und verkrüppelte, kranke (wenn auch versteckt) Ausstellungen gewinnen können... :hmm:

Mickey48
08.07.2010, 12:16
Contest: Hässlichster Hund der Welt.

http://www.focus.de/panorama/welt/wettbewerb-haessliche-hunde-auf-dem-catwalk_did_19803.html?slide=1 ;)

Ich schaue jedes Jahr, wer gewinnt.
Es zeigt den Leuten, dass nicht nur die "süßen" eine zweite Chance verdienen!:ok:

Edit:
@Mila
Bei Austellungen und Erzkonservativen gilt:
"Solange es ins Schema passt, ist es schön."

BÖR
08.07.2010, 12:21
wundert mich sehr, bei dem Schönheitswahn der seit Jahren allgegenwärtig ist.

Wie gut, daß Schönheit im Auge des Betrachters liegt und damit wohl auch Häßlichkeit.

LG
Andrea und Bör

Mickey48
08.07.2010, 12:28
Hier ist die offizielle Website:

http://www.ugliestdogs.net/

Lucy
08.07.2010, 12:35
Ich finde es toll das diese Hunde besitzer haben die sie lieben!

Aber die Nackthunde werden gezüchtet und da kommen oft so hässliche und kranke Hunde raus! Also wieder ein zwiespalt!

Aber wie gesagt freut mich wahnsinnig das solche Hunde Menschen haben die sie über alles lieben :ok:

Peppi
08.07.2010, 13:44
[...] "Die Haarlosigkeit wird dominant vererbt und wirkt in homozygoter Form als Letalfaktor, der zum Absterben der homozygot haarlosen Embryonen schon im Mutterleib führt. Entgegen der bei einem normalen dominant-rezessiven Erbgang zu erwartenden Verteilung kommt es also bei der Verpaarung von zwei unbehaarten Hunden zu einem durchschnittlichen Verhältnis von 2:1 zwischen unbehaarten und behaarten Nachkommen. Paart man dagegen einen behaarten Hund mit einem Nackthund, so entstehen je zur Hälfte nackte und behaarte Hunde. Diese Art der Zucht vermeidet die phänotypische Ausprägung des Letalfaktors, ist jedoch nicht von allen Zuchtverbänden erlaubt, denn in vielen Ländern wird die behaarte Varietät nicht offiziell anerkannt.

Aufgrund dieses Sachverhalts wird diese Rasse zuweilen als Qualzucht angesehen; es gibt die Forderung, die Zucht zu verbieten."[...]

http://de.wikipedia.org/wiki/Xoloitzcuintle

Mickey48
08.07.2010, 14:36
[...] "Die Haarlosigkeit wird dominant vererbt und wirkt in homozygoter Form als Letalfaktor, der zum Absterben der homozygot haarlosen Embryonen schon im Mutterleib führt. Entgegen der bei einem normalen dominant-rezessiven Erbgang zu erwartenden Verteilung kommt es also bei der Verpaarung von zwei unbehaarten Hunden zu einem durchschnittlichen Verhältnis von 2:1 zwischen unbehaarten und behaarten Nachkommen. Paart man dagegen einen behaarten Hund mit einem Nackthund, so entstehen je zur Hälfte nackte und behaarte Hunde. Diese Art der Zucht vermeidet die phänotypische Ausprägung des Letalfaktors, ist jedoch nicht von allen Zuchtverbänden erlaubt, denn in vielen Ländern wird die behaarte Varietät nicht offiziell anerkannt.

Aufgrund dieses Sachverhalts wird diese Rasse zuweilen als Qualzucht angesehen; es gibt die Forderung, die Zucht zu verbieten."[...]

http://de.wikipedia.org/wiki/Xoloitzcuintle

Haarlose Hunde darf man desshalb nur mit "angezogenden" Hunden (ja, es gibt Nackhunde mit Fell) paaren, so die FCI und der Verband für exotische Hunde

Doc_S
08.07.2010, 14:48
[...] "Die Haarlosigkeit wird dominant vererbt und wirkt in homozygoter Form als Letalfaktor, der zum Absterben der homozygot haarlosen Embryonen schon im Mutterleib führt. Entgegen der bei einem normalen dominant-rezessiven Erbgang zu erwartenden Verteilung kommt es also bei der Verpaarung von zwei unbehaarten Hunden zu einem durchschnittlichen Verhältnis von 2:1 zwischen unbehaarten und behaarten Nachkommen. Paart man dagegen einen behaarten Hund mit einem Nackthund, so entstehen je zur Hälfte nackte und behaarte Hunde. Diese Art der Zucht vermeidet die phänotypische Ausprägung des Letalfaktors, ist jedoch nicht von allen Zuchtverbänden erlaubt, denn in vielen Ländern wird die behaarte Varietät nicht offiziell anerkannt.

Aufgrund dieses Sachverhalts wird diese Rasse zuweilen als Qualzucht angesehen; es gibt die Forderung, die Zucht zu verbieten."[...]

http://de.wikipedia.org/wiki/Xoloitzcuintle

Habe einen Bericht darüber gesehen.
Des weiteren fehlen den meißten Nackthunden Zähne und in Peru glaubt man, sie hätten heilende Wirkung.

Peppi
08.07.2010, 15:01
Haarlose Hunde darf man desshalb nur mit "angezogenden" Hunden (ja, es gibt Nackhunde mit Fell) paaren, so die FCI und der Verband für exotische Hunde

Fast so wie manchen Farben...;)

Peppi
08.07.2010, 15:01
Habe einen Bericht darüber gesehen.
Des weiteren fehlen den meißten Nackthunden Zähne und in Peru glaubt man, sie hätten heilende Wirkung.

hab ich auch gesehen, sonst hätte ich den Namen auch nich' mehr gewusst :D

Angua
08.07.2010, 15:15
Neuestes Bild bei ugliestdog.net - DAS find ich ja nu' nicht so nett...

http://www.ugliestdogs.net/sitebuilder/images/mavric_20343_1_-230x316.jpg

Doc_S
08.07.2010, 15:19
hab ich auch gesehen, sonst hätte ich den Namen auch nich' mehr gewusst :D

Die Doku über die Entstehung der Hunde?
War voll interessant.

Peppi
08.07.2010, 15:58
Neuestes Bild bei ugliestdog.net - DAS find ich ja nu' nicht so nett...

http://www.ugliestdogs.net/sitebuilder/images/mavric_20343_1_-230x316.jpg

Die könnten auch jedes Buch aus den beiden Mastino Reporten nehmen, die ich "gewonnen" habe. Was für Karikaturen. Was für eine Zeitschrift! :hmm:

Peppi
08.07.2010, 16:00
Die Doku über die Entstehung der Hunde?
War voll interessant.

War das in dem Bericht? Diese Doku war auf jeden Fall klasse. Inhaltlich identisch hiermit:

http://www.amazon.de/Hunde-Erkenntnisse-Herkunft-Verhalten-Evolution/dp/3936188076/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1278601182&sr=8-1

Interessante Theorien! :ok:

bobbie
08.07.2010, 20:16
Neuestes Bild bei ugliestdog.net - DAS find ich ja nu' nicht so nett...

http://www.ugliestdogs.net/sitebuilder/images/mavric_20343_1_-230x316.jpg

Ich finde den bildhübsch. :lach4: Genau wie den Chico (in den hab ich mich sogar verliebt.) :):) Der sieht echt klasse aus.

LG Angie

Doc_S
09.07.2010, 07:24
War das in dem Bericht? Diese Doku war auf jeden Fall klasse. Inhaltlich identisch hiermit:

http://www.amazon.de/Hunde-Erkenntnisse-Herkunft-Verhalten-Evolution/dp/3936188076/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1278601182&sr=8-1

Interessante Theorien! :ok:


Ja, denke schon. Ist schon ein bisschen her. Es wurde sozusagen einmal um den Globus gereist und verschiedene Länder/ Hundetypen und ihre ursprüngliche Verwendung vorgestellt. Von den Ursprüngen der Haushunde bis zur heutigen Rassezucht.
Interessant waren die unterschiedlichen HSH's (ländertypische Farben,Typen,und trotzdem sehr ähnlich,...), auch gut gefallen hat mir der Einblick ins Leben der Eskimos und ihre Hundehaltung (Ernährung eine Schlittenhundes: Er frisst Schnee und Robbenfett), des weiteren wurde eine Peruanerin und ihre Nackthunde vorgestellt. In Schottland gab dann ein Gutsherr ein Interview, der ein ganzes Rudel Dobermänner als Wachhunde hielt, nachdem bei ihm schon mehrmals eingebrochen war.
Auch die Genetik wurde mit einbezogen, sowie die Frage nach dem 1. Hund durchleuchtet. Ist glaube ich mal in der ARD gelaufen.

Peppi
09.07.2010, 08:38
Interessant waren die unterschiedlichen HSH's (ländertypische Farben,Typen,und trotzdem sehr ähnlich,...),

Form follows Function! ;)

http://www.molosserforum.de/veranstaltungen-and-tv-tipps/7603-wie-hunde-die-welt-veraendern.html

Doc_S
09.07.2010, 09:28
Form follows Function! ;)

http://www.molosserforum.de/veranstaltungen-and-tv-tipps/7603-wie-hunde-die-welt-veraendern.html

Jawohl, das war die Reportage.
Sehr gut gemacht und wirklich gute Infos.

Impressum - Datenschutzerklärung