PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stubenrein?


Patry
03.07.2010, 22:26
Wie habt ihr euren Welpen stubenrein bekommen???
Ich habe mir vor ca. 14 Tagen einen Cane Corso Welpen (männlich, jetzt 11 wochen) gekauft. Er ist ein super süßer und wirklich lieber Hund er macht nix kaputt und lernt wirklich schnell ich war überrascht aber das stubenrein will einfach nicht klappen :traurig: Ich habe schon den Trick mit der Zeitung versucht das man die immer weiter zur Tür schiebt und auch das mit alle 2 Stunden raus gehen (mache ich bis jetzt noch) aber irgendwie will er draussen nix machen und macht es dann in der Wohnung (beliebt Küche)...
Ich hoffe ihr könnt mir helfen?
Freue mich über jeden tipp :)

Viele liebe grüße Patty

Trinity
03.07.2010, 22:31
Da ich derzeit häufig Welpen hier habe und wir auch wieder selbst "Neuzugang" haben, kann ich Dir nur eins Raten: GEDULD.. (wahrscheinlich hat dein kleiner bei seinem Züchter nie wirklich draußen sein Geschäft erledigen müssen..)..

Versuch die ersten Tage immer mit Ihm an dieselbe Stelle zu gehen und ganz wichtig, GLEICH nach jedem Schläfchen raus.. Wenn Du mit ihm spielst und er das Spiel unterbricht, setz ihn sofort raus.. Beobachte Ihn genau, dann wirst Du sehr schnell lernen, ihn zu "lesen"..

Du brauchst viel Geduld, aber glaub mir, DAS KLAPPT schon!!

Patry
03.07.2010, 22:42
Erst ein mal ein ganz großes danke für deine wirklich schnelle Antwort...
Angeblich waren die mit ihm draußen aber komisch das er keine leine und kein Geschirr kannte?! Naja ich musste 3 Tage mit ihn arbeiten damit er überhaupt raus geht und jetzt klappt es auch ganz gut :) Er hatte auch große angst vor anderen Hunden aber jetzt ist er kaum zuhalten wenn er einen sieht, was ich wirklich toll finde denn Hunde müssen ja auch Kontakt zu anderen haben... Ich werde dein tipp gerne annehmen und mal sehen was draus wird... Vielen dank noch mal ;)

Trinity
03.07.2010, 22:44
Kein problem.. Sehr gerne!!

artreju
04.07.2010, 07:21
ein kleiner Welpe sollte immer nach dem Schlafen, nach dem Fressen und nach dem Spielen umgehend raus.Und falls doch mal was daneben geht einfach ignorieren und komentarlos wegmachen.;)

Viel Glück mit dem Kleinen - das wird schon , ganz bestimmt:ok:

Babe
04.07.2010, 07:35
Hatte auch so ein kleinen Pinkelbuben:lach4:
Bei dem dachte ich auch egal wie oft ich rausspringe mit ihm,der lernt das einfach nicht!
Aber wie schon erwähnt,nach dem Essen,schlafen, Spielen gleich raus,Pippi drinnen kommentarlos wegmachen,Pippi draussen feste loben!
Und mit viel Geduld klappt es dann auch,keine Sorge!

LG Janet

Sanny
04.07.2010, 08:17
ein kleiner Welpe sollte immer nach dem Schlafen, nach dem Fressen und nach dem Spielen umgehend raus.Und falls doch mal was daneben geht einfach ignorieren und komentarlos wegmachen.;)

Viel Glück mit dem Kleinen - das wird schon , ganz bestimmt:ok:

Dem kann ich mich nur annschließen :ok:
Und du solltest dir jedes Mal ein Loch in den Bauch freuen, wenn er draußen hin macht. Das bestärkt ihn darin. Viel Spaß euch zweien! :lach3:

Mila
04.07.2010, 10:42
Ich habe schon den Trick mit der Zeitung versucht das man die immer weiter zur Tür schiebt

Was ist das denn für ein "Trick"? Kenne ich gar nicht?
Soll der Hund auf die Zeitung machen? Ich kann mir das gerade nicht so recht vorstellen, sorry ;)

Falls er auf die Zeitung machen soll, würde ich das eher nicht anwenden, denn die Zeitung liegt immerhin in der Wohnung. Ich hab hier einen Hund zur Tagesbetreuung, der sollte nach Wunsch der Besitzer ein Welpenklo benutzen, was eben auch in der Wohnung steht. Das hat allerdingd auch nicht funktioniert, ich konnte ihn da 10mal draufsetzen wenn ich dachte er muss mal wieder, und ne Minute später hat er dann auf meinen Teppich gepinkelt. Dann habe ich das Klo weggeräumt, bin (anfangs) alle 1,5-2 Stunden prophylaktisch mit ihm rausgegangen, immer gleiche Stelle, hab ihn pinkeln lassen, gelobt (kannst auch ein Leckerchen geben, hab ich bei meiner Hündin anfangs lange so gemacht weil sie auch ne Weile gebraucht hat um wirklich stubenrein zu werden), und wieder rein. Hunge Hunde wollen ja eh nicht gerne raus bzw. zu weit vom Zuhause weg, deiner ja auch nicht. Das kannst du ja nutzen, indem er sofort wieder rein darf, sobald er gepinkelt hat.

Falls du das Gefühl hast, dass er aber total unkontrolliert pinkelt, geh eventl. mal zum Tierarzt. Meine Hündin hatte am Anfang eine Art Blasenschwäche oder Harnwegsentzündung (wahrscheinlich wegen dem Stress), und ich bin bestimmt 20mal am Tag mit ihr rausgegangen. Gab dann Medikamente, und dann ging es irgendwann besser...

Patry
10.07.2010, 14:49
Wow vielen dank euch allen wegen den tollen Tipps... Ich habe das Gefühl das es schon weniger geworden ist! Also am Tage macht er gar nicht mehr in die Wohnung sondern sagt bescheid *freu*
Aber Nachts hält er nicht durch aber ich denke es ist wie bei kleinen Kindern die schaffen es ja auch erst am tage und nachts kommt dann nach und nach.

An Mila: Ja der sollte auf die zeitung machen! Man legt dort eine stück Zeitung hin o er am liebsten hin macht und dann soll sich der Hund daran gewöhnen auf die Zeitung machen. Wenn er es soweit drauf hat soll man sie immer weiter zur Tür schieben und zum Schluss ganz raus legen aber wie schon geschrieben das klappt nicht.

Diggimon
10.07.2010, 15:18
Ich dacht damals auch meine Borderterriermaus würde das niiiiiieeeeee Raffen Pipi draußen zu machen:( Hat fast 2 Monate gedauert bis Madam bereit war "Ihr" Geschäft draußen zu machen ;) Habe dann immer zu Ihr gesagt : Mach schnell Pisch und das hat Sie dann auch irgentwann gemacht . Heute ist Sie so Konditioniert ,das Sie wenn ich sage : Mach mal Pisch ,dann Strullert . Ist schön Praktisch ,wenn der TA mal eine Urinprobe braucht :ok:
Ganz Wichtig immer schön Loben ,egal wie sehr man sich zum "Löffel" macht :kicher:

Hola
10.07.2010, 20:22
wenn die nachbarn schon ein platz in der klapse für dich buchen dann hat ihn genug gelobt! Nicht aufgeben bei uns hat es bis sie 7 monate war gedaueret. sie hat dann zwar nicht mhr oft rein gemacht aber die hand ins feuer legen konnte man nicht!

GEDULD und nochmals geduld...das ist das aller wichtigste!

sina
10.07.2010, 21:24
Lieber einmal mehr raus und ihm gleich sagen...nun piesel schön.....und nach einiger Zeit weiß er genau was Du meinst!

Und sich F R E U E N ! :lach3::lach3:

Patty, ist das Dein erster Hund??

LukeAmy
10.07.2010, 22:10
machen wir auch gerade durch unsere Grossen waren mit 8 wochen sauber madam noch nicht nachts schläft sie durch tagsüber muss sie jede stunde ..wenn man sie erwischt darf man auch schimpfen ..wenn nicht ignorieren..

draussen sagen wir nur feiner hund und vor her geh piseln

Mila
11.07.2010, 10:44
Wenn man den Hund erwischt, kann man ihn ja angeblich auch schnell hochheben, dann hört er auf zu pinkeln. Hab ich mal irgendwo gelesen, als ich mich gerade auf Ambers' Einzug vorbereitet habe.
Habs auch versucht, aber bei ihr ist es dann trotzdem weitergelaufen. War nicht so cool ;)

Wenn man den Hund erwischt, kann man zwar schimpfen, aber ich hab das nie gemacht, und bei den Besitzern von meinem "Tagesgast"-Hund sehe ich auch, wie viel man dabei falsch machen kann. Deren Hund pinkelt z.T. in die Wohnung, sucht sich aber einen "guten Platz" aus, wo man ihn und die Pfütze nicht direkt sieht, und wenn die Leute dann schimpfen rennt er durch die ganze Bude. Das ist ein Fall von "völlig daneben gegangen", denn der Hund weiß, dass er einen Fehler macht, begeht ihn aber trotzdem, weil danach so ein lustiges Fangen-Spielen kommt. Kürzlich hat genau dieser Hund seiner Besitzerin in die Augen geguckt, und dabei auf sein Körbchen und noch so ein bisschen drumherum auf den Fußboden gepinkelt. Bei mir kommt er alle 2-4 Stunde raus, und hat schon ewig nicht mehr in die Wohnung gemacht.

Perfektes Timing ist alles! Und das ist gar nicht so leicht, vor allem wenns der erste Hund ist, und man sich selber noch in alles reinfinden muss.

Um also nix falsch zu machen, kannst du dich am besten dran halten den Hund draußen zu loben wie verrückt und/oder Leckerchen für's draußen pinkeln zu geben, oder direkt danach mit ihm zu spielen (je nachdem, auf was dein Hund am meisten abfährt ;))!
Wenn er in die Wohnung pinkelt und du es siehst, kümmer dich erstmal nicht ums aufwischen, sondern nimm den Hund, trag ihn raus, setz ihn auf seinen bevorzugten Ort zum pinkeln. Wenn du Glück hast, war er noch nicht ganz fertig und es kommt noch was, dann natürlich wieder Freude und loben :)

conny
11.07.2010, 13:01
Gismo ist jetzt fast 6 Monate alt und endlich trocken. Eine Zeitlang dachten wir schon es ist geschafft, aber da war der Herr in Keller gewandert und hat da gepischert. Also weiter ignorieren und draussen loben. Es kam der Tag an dem er mir genau vor die Füsse pinkelte und dann habe ich mir 35 kg untern Arm geklemmt und in Garten geschleppt, dabei geschimpft wie ein Waschweib.

Seit dem ist er trocken. Die Aktion möchte er wohl nicht wieder holen, ich aber auch nicht, mir tut immer noch alles weh.:kicher:

Conny

Gonzalez
13.07.2010, 15:42
Wir haben immer die Stellen in der Wohnung die betroffen waren mit Essig sauber gemacht, da kommt der Urin - Kotgeruch nicht so zurück wie bei "normalen" Putzmittel ( für den Hund natürlich ).

Anonsten wie bereits angeführt, Geduld, Geduld, Geduld und extatisches Ausflippen wenn's draussen klappt. Auch wenn die Nachbarn denken " welche Drogen hat der/die denn genommen im Bademantel auf der Wiese rumzuspringen".

Patry
03.08.2010, 23:58
Hallo an alle...
Danke das ihr mir alle die tollen tipps gegeben habt.
Mein dicker (jetzt 18 kg) hat es nun drauf das er draußen sein geschäft machen soll er legt mir sogar die leihne zu füßen wenn es ganz dringend ist oder ich mal die zeit vergessen habe. Es ist schon erschreckend wie schnell er gewachsen ist wenn ich daran denke das er ca. 8kg gewogen hat und jetzt 18,3kg wiegt... jaja das geht schnell bei welpen. Ganz toll finde ich das mein Kater ihn irgendwie erzogen hat, damit meine ich wenn er nachts mal nicht durch hält geht er jetzt aus katzenklo sieht schon lustig aus der große Hund auf dem kleinen klo aber er hat sich das wohl bei dem Kater abgeguckt *gott sei dank* sie beiden sind richtig dicke freunde geworden :)

liebe grüße aus HH von Patty und Yoshi

Aimee
04.08.2010, 00:10
Hi, unsere kleine Aimee war mit 4 Monaten trocken:
Draußen wenn sie etwas gemacht hat haben wir sie gelobt und Fein....
wenn morgens etwas in die wohnung ging lag es daran das wir nicht schnell genug waren (die nacht wurde durchgeschlafen) und dann wurde es einfach sauber gemacht und gut... Wir haben sie bei uns in 3 Wochen stubenrein gehabt:)

Bulli-Fan
04.08.2010, 08:36
:harhar::harhar::harhar: ich stell mir einen 18 kg Hund auf´m Katzenklo vor, ich kann nicht mehr...
Das muß ich meinen mal vorschlagen :kicher:

zenon
04.08.2010, 09:08
Meine kleine Myia (jetzt 11 Monate) habe ich mit 11 Wochen bekommen. Und siehe da....sie ist was Stubenreinheit anbetrifft, ein Streber. Ihre erste Amtshandlung im neuen Zuhause war, dass sie zur Terrassentür sauste und mit der Pfote gegen die Scheibe klopfte. Die wurde dann natürlich sofort geöffnet und Myia sauste erleichtert in den Garten und erledigte was zu erledigen war. Danach kam sie stolz trabend zurück und wurde ausgiebig gelobt. Das wars bis zum heutigen Tage.

sina
04.08.2010, 22:37
Mein dicker (jetzt 18 kg) hat es nun drauf das er draußen sein geschäft machen soll er legt mir sogar die leihne zu füßen wenn es ganz dringend ist oder ich mal die zeit vergessen habe.

Ganz toll finde ich das mein Kater ihn irgendwie erzogen hat, damit meine ich wenn er nachts mal nicht durch hält geht er jetzt aus katzenklo sieht schon lustig aus der große Hund auf dem kleinen klo aber er hat sich das wohl bei dem Kater abgeguckt *gott sei dank* sie beiden sind richtig dicke freunde geworden :)

liebe grüße aus HH von Patty und Yoshi

Ääääähmmmm????:respekt:


Meine Biene:51: ruft immer MAMAAAAAA!! :puller:

doni
01.09.2010, 19:00
ich selber habe mir einen welpen gekauft und ich habe auch das problem das ich nicht genau weiß wie ich meinen kleinen schatz stubenrein bekomme ich gehe alle 2std mit ihm raus aber er macht dann immer noch in der wohnung ich weiß nicht mehr weiter kann mir jemand helfen?:traurig:

Hola
01.09.2010, 19:06
erst mal hallo....
Versuche doch mal die Suchfunktion zu benutzen da gibt es viele Themen dazu. Vielleicht hilft dir es schnell weiter....
Wenn nicht dann müsstest uns schon mehr berichten, welche rasse, wie alt usw....

Suko
02.09.2010, 09:46
ich selber habe mir einen welpen gekauft und ich habe auch das problem das ich nicht genau weiß wie ich meinen kleinen schatz stubenrein bekomme ich gehe alle 2std mit ihm raus aber er macht dann immer noch in der wohnung ich weiß nicht mehr weiter kann mir jemand helfen?:traurig:

Yuma (13 Wochen) haben wir jetzt 4 Wochen bei uns zuhause und seit 1 Woche hat sie nicht mehr ins Haus gemacht....

Ich habe sie mir jedesmal geschnappt, wenn sie wach geworden ist und habe sie in den Garten gebracht...ebenso während des Spielens mit Suko.....immer mal wieder geschnappt und in den Garten gebracht. Wenn sie gepieselt hat, habe ich sie immer schrecklich doll gelobt und juhuuuu gesagt.

Wenn ich jetzt juhuuu sage, pieselt sie fast auf Kommando:D

LG
Susanne

LukeAmy
02.09.2010, 10:09
irie mit ihren 16 wochen macht ab und zu auch noch rein..juhuu sag ich nicht nur..MACH dan macht sie draussen

Lucy
03.09.2010, 06:03
also ich hatte noch nie ein Problem das meine Welpen nicht stubenrein waren! Besser gesagt wenn sie mal in die Wohnung gepieselt haben war das meine Schuld!

Wenn ich z.B. in der Küche war und nicht gesehen habe das sie schon an der Türe stehen! So geben sie eigentlich immer eindeutige zeichen das sie mal müssen

blue 1
03.09.2010, 07:02
ich hab meine welpen immer nachdem schlafen, kurznach dem essen raus gebracht und gelobt wenn es dann klappte.

dazwischen hab ich gut aufgepasst. sobald sie umhergingen und die nase zuboden ging...raus. dasselbe wenn sie im spiel einfach aufhörten und mehr oder weniger schnüffelnd umhergingen...raus.

klappte ganz gut ;)

Mila
03.09.2010, 08:03
...es gibt auf jeden Fall anspruchsvollere und schwierigere Momente in der Hundeerziehung ;)... das stubenrein werden ist ja nur ne Sache von Aufmerksamkeit und Timing, wenn mans genau nimmt :)

LukeAmy
03.09.2010, 10:08
mila...das ist es nicht ...unser madamchen weiss das sie draussen machen soll

ABER..

ich nehm schlüssel und leine um auf die pieselweise zu gehen ..die hinterm Haus ist ...ich mach die Tür auf..madma schaut nach OBEN- es regnet ....da liess ise es im Flur laufen...und sooooooooooo dringend ware nicht als das sie es nicht geschafft hätte bis zur wiese

Mila
03.09.2010, 10:47
mila...das ist es nicht ...unser madamchen weiss das sie draussen machen soll

ABER..

ich nehm schlüssel und leine um auf die pieselweise zu gehen ..die hinterm Haus ist ...ich mach die Tür auf..madma schaut nach OBEN- es regnet ....da liess ise es im Flur laufen...und sooooooooooo dringend ware nicht als das sie es nicht geschafft hätte bis zur wiese

ja gut, dass sind dann aber schon "feinheiten". ältere hunde, die bei regen keinen fuß vor die tür setzen wollen, halten möglichst lange an. jüngere -wie irie- können es nicht so lange halten und machen dann halt nochmal in die wohnung.

amber hat auch seltenzwischendurch nochmal in die wohnung gepinkelt, bis sie ca. 10 monate alt war. aus angst (beim alleine bleiben), vor freude wenn man wiederkam und eigentlich nur schlüssel und leine nehmen wollte und dann sofort raus, und hin und wieder habe ih auch "einfach so" ne pfütze entdeckt... mit 6 monaten als wir sie gekriegt haben ging ja erstmal gar nix, aus dem gröbsten waren wir nach 2 wochen raus, aber danach hat es schon auch noch gedauert, bis sie länger als 4-5 stunden tagsüber ausgehalten hat und nirgens mehr aus versehen hingemacht hat.
aber das grundsätzliche wissen darum, dass das geschäft draußen hingehört, hat man doch recht schnell im hund drin, mit aufpassen und schneller reaktion :)

LukeAmy
03.09.2010, 11:20
ja ja madam hält aber die ganze nacht - mind. 7 stunden am stück aus.... unsere hunde könne nbei regen garnicht lange anhalten, denn ich geh eigentlich meist zur gleichen zeit gassi obs regnet ist mir egal die müssen da mit

Mila
03.09.2010, 15:28
ja ja madam hält aber die ganze nacht - mind. 7 stunden am stück aus.... unsere hunde könne nbei regen garnicht lange anhalten, denn ich geh eigentlich meist zur gleichen zeit gassi obs regnet ist mir egal die müssen da mit

sie wird das schon noch lernen, dass regen nicht heißt, dass man den ganzen tag zuhause bleiben kann.
ich hab mir direkt als ich amber bekomme habe gummistiefel gekauft, und gehe auch bei regen raus. wenn natürlich gerade ein derber schauer runterkommt, warte ich noch, aber wenn sie mal muss, dann muss sie, und außer ein wenig verrückt zu werden passiert bei amber auch nix ;)
ätzend isses nur, wenn man aufgrund von 'vergessener leinenführigkeit' des hundes ewig im regen steht und wartet...

blue 1
04.09.2010, 14:16
er ist jetzt grd mal drei monate alt....das wird noch dauern. ich hab ja auch einen CC 8 monate alt. bis 6 monate kam es immer wiedr mal vor ( meine schuld ). sie meldete nicht wenn sie mal musste. sie setzte sich einfach neben die tür und wenn ich nicht innerhalb von 10 sekunden reagiert habe....wars geschehn. auch wenn dein kleiner lange aushält...das hat nix zu sagen. wenn er denn macht wenn die tür aufgeht ist es auf jeden fall wichtig dass du nichts zu ihm sagst wenn er dich ankuckt und piselt...einfach raus ziehen ohne einen ton. danach ( wenn er draussen gemacht hat und du ihn gelobt hast ) rein gehn. die pfütze ignorieren. mach ihn dann ins wohnzimmer oder sonst wo hin und mach dann sauber.

ausserdem würrde ich für ein paar tage meine taktik ändern. entweder zu ner anderen tür raus gehn ( wenn du die möglichkeithast ) oder ihn auf den arm nehmen, raustragen, absetzen und dann anleinen.

Peppi
04.09.2010, 15:31
sie meldete nicht, setzte sich einfach nur neben die Tür. :hmm:


Was soll der Hund denn machen? Reden?

blue 1
04.09.2010, 16:28
@ peppi....sorry...ich hab mich verstanden, nur nicht gut erklärt.

natürlich ist das ein melden , wenn sie sich an die tür setzte. sie blieb da mal 10 sekunden sitzen....stand auf und ging pieseln ( im haus).
mein anderer hund kommt zu mir und fiept, er MELDET. blue kommt jetzt auch zu mir wenn sie raus will und starrt mich an und gibrt einen ton von sich. ich krieg also ( egal wo ich im haus bin ) mit dass sie raus will. sie MELDET. wenn sie raus will. verstehsdu was ich mein ?

Impressum - Datenschutzerklärung