PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausstellung: was muss ich beachten?


Gabi
24.06.2010, 12:57
hallo Ihr Lieben,
da es hier ja ein paar Ausstellungserfahrene gibt, wollte ich mal fragen was ich da beachten mus. In Ludwigshafen ist am 04.07 Boxerausstellung, da wollte ich die Bonsais vorstellen. Ich glaube mit 8 Monaten ist das noch Jugendklasse, was braucht man da denn? Muss ich mir da ne Vorführleine besoregen oder langt eine schmale Kette und ne schmale Leine? Soll ich da vorher schon was üben? Bin für alle Tipps dankbar.

Wie Waldi
24.06.2010, 13:02
Wichtigster Tipp: Nimm Dir einen Klappstuhl mit! :)

Üben würde ich auf jeden Fall das Zähnezeigen. Eventuell noch das Laufen. Denn wenn er da neben Dir rumhopst kann der Richter schlecht bewerten. Richtiger Stand ist auch von Vorteil, mit einem Hund in dem Alter aber noch schwer zu realisieren (IMO).

Kette und Leine ist (IMO) vollkommen okay.

Aaaaaaber, denk an den Klappstuhl :D

Lucy
24.06.2010, 13:11
:ok: das mit Klappstuhl ist der beste Tipp überhaupt!

Bin 4 Std auf einer Ausstellung gestanden hab ich ab und an am Boden hingesetzt aber das war nicht das wahre!

Jetzt hab ich drauss gelernt!

Samtschnauze
24.06.2010, 13:38
Der beste Tipp kam ja schon ;) KLAPPSTUHL :ok::kicher:

Wenn Du keine Box für die Böxis hast, dann nimm ihnen eine Decke zum Drauflegen mit. Mein Rüde braucht auf jeder Ausstellung seine Box - hab da jetzt so eine ultraleichte Stoff-Faltbox - weil er sich da zurückziehen und entspannen kann. Der Trubel geht ihm sonst zuviel am Ar*** :p

Im Rucksack - denn da hast beim Reingehen oder Shoppen die Hände frei - hab ich alles was ich an Papiere (Anmeldung, Pedigree, Impfpaß), Geld, Wasserflasche/Napf, ein feuchtes Microtuch in einem Gefrierbeutel, Kotsackerl, Taschentücher usw. brauche.
Sicherheitsnadel für die Startnummer ist auch praktisch...oder es gibt auf den Ausstellungen so Clips mit Sicherheitsnadel zum schnellen Wechseln der Startnummern.
Schau das Du einen Ausstellungskatalog - falls es einen gibt - bekommst. Da kannst Du Dir ca. ausrechnen anhand Deiner Startnummer wann Du dran bist.

Schmales HB/Leine eh klar. Würd auch das Laufen an der Hand und das Stehen ein bischen üben. Schau das das Halsband hoch am Kopf-Halsübergang liegt, damit Dein Wauzi den Kopf schön hoch nimmt.

Falls Du nervös bist, nimmt Dir Rescue-Tropfen oder Baldrian für Dich und die Wauzis mit ;)

Lucy
24.06.2010, 13:44
Ja so Stofffaltboxen sind echt super total leicht und super für den Hund!
Hab auch zwei :) War zwar mit meinen noch nie auf Ausstellung aber die kann man nimmer brauchen!

Gabi
24.06.2010, 15:03
das sind ja schon mal super Ideen, danke. Klappstuhl bzw so nen Campingfaltstuhl habe ich. Ein Quietschetier werde ich auch noch mitnehmen,damit die beiden aufmerksam gucken.
@samtschnauze : das feuchte Microtuch ist damit das Fell schön glänzt oder?
so ne faltbox hole ich mir, wenn wir wirklich öfter gehen. Aber das ist ne gute Idee.

BÖR
24.06.2010, 16:05
Ich habe immer ein feuchtes Microfasertuch dabei, um Sabber abzuwischen.
Kann schon mal passieren, daß die gute Hose eines zu freundlichen Menschen etwas durchfeuchtet wird.:D

Andrea und Sabberbör

Gabi
24.06.2010, 16:07
Ich habe immer ein feuchtes Microfasertuch dabei, um Sabber abzuwischen.
Kann schon mal passieren, daß die gute Hose eines zu freundlichen Menschen etwas durchfeuchtet wird.:D

Andrea und Sabberbör

oh ja das stimmt. ich werde mehrere mitnehmen....:kicher:

Samtschnauze
24.06.2010, 18:15
@Gabi

Ein feuchtes Microtuch kannst für Vieles verwenden...ich streich nochmal über den Hund drüber, bevor ich reingeh (lose Haare....wenn´s nervös sind die Hunzis, dann können´s ganz schön haaren ;) ) oder Sabber am Hund/Kleidung usw.

Das Quietschi drück aber jemand außerhalb des Ringes in die Hand....der muß dann natürlich genau auf der Gegenseite stehen, damit der Hund aufmerksam guckt.

Ich weiß ja nicht wie das auf deutschen Ausstellungen gehandhabt wird, aber hier hab ich bei den Böxis gesehen, daß die Hunde im Kreis - Hunde zueinander - aufgestellt werden. Damit stemmen sie sich schon mal von selber rein (vorne hoch - Hinterbein nach hinten gestemmt) und gucken aufmerksam die anderen Böxis an. Dadurch entfällt das nervige Gequietsche von 10 Helfern aushalb des Rings wie z.B. bei den Dobis :hmm:

Beim Laufen halte die Leine am besten tief (wenn man groß ist, muß man sich da ein wenig in die Kurve legen), dann hüpfen die meisten Hunzis ned so narrisch nebenher....er soll ja flott laufen für die Gangwerkbeurteilung.

Wie Waldi
28.06.2010, 10:24
Laufen... nicht rennen. Wichtig!

Und bei Quitschi wichtig: Erst dann einsetzen, wenn der Hund zur individuellen Präsentation geht. Ansonsten kann das Quitschen den Reiz verlieren. Derjenige der quitscht, sollte ein erfahrener Aussteller sein. Von wegen Zeitpunkt und Dosierung.

Lucy
28.06.2010, 10:51
Bekannte von mir hatten gesagt, der Richter hatte das nicht gerne gesehen das der andere am Rand vom Ring rumhampelt!

Wie Waldi
28.06.2010, 11:03
Früher war das sehr verpönt. Heute eigentlich nichts unübliches mehr.

Lucy
28.06.2010, 11:08
Das war erst vor ca 2 Monaten

Doc_S
28.06.2010, 11:52
Auf Ausstellungen find ich die Rotti- Besitzer einfach amüsant.
Untersetzt, Hund am Kurzführer, Jogginganzug und einer hampelt immer am Rand mit Quitschie oder Ball rum. Ich find's lustig. :kicher:

blue
28.06.2010, 12:43
Futter im Ring und Bespielung von Aussen sind eigendlich beides auf deutschen Ausstellungen nicht erlaubt. ;)
Liegt aber im Ermessen des Richters,ob er es ignoriert...
Manche schmeissen dich raus !
Die meisten dulden es !

Gabi
28.06.2010, 13:01
meint ihr dass ist auch bei so kleinen Ausstellungen so? Das ist ne Ausstellung vom Bk, im März waren wir in der babyklasse, da haben die alle (außer mir) von außen bespasst. Ich gucke am besten wie sich die anderen verhalten´, die vor uns dran sind.

Impressum - Datenschutzerklärung