PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dringend Blutspender gesucht Raum München


Lee-Anne
05.06.2010, 20:18
Die Tierklinik in Oberhaching sucht dringend einen Blutspender mit der Blutgruppe DEA1 negativ.

Der Blutspender-Hund sollte über 30 kg haben und jünger als 10 Jahre sein.

Bei Fragen gibt auch gerne die Tierklinik unter 089-63893020 Auskunft.

Tests werden bis heute um 22 Uhr durchgeführt und morgen wieder ab 8 Uhr.

Für eine rege Beteiligung dankt der zu behandelnde Hund bestimmt mit einem tierischen Schwanzwedeln.

Danke

Lee-Anne
06.06.2010, 20:07
Für heute wurde ein geeigneter Blutspender gefunden. Ich weiß leider nicht, ob es jemand von hier war und wenn ja, dann ganz herzlichen Dank.

Und es werden immer noch weitere Blutspender gesucht, da das von heute leider noch nicht ausreicht. Also wenn hier jemand einen kennt, der jemand kennt, der dort mal vorbei schauen kann, immer gerne.

Darf natürlich auch gerne in anderen Foren verbreitet werden. Nochmals vielen Dank.

LukeAmy
07.06.2010, 12:22
wenns nicht so weit weg wäre....

Grazi
08.06.2010, 07:04
Hat die Klinik es schon hier versucht?
Blutdatenbank Weiße Pfoten (http://www.weissepfoten.de/HOS/blutdatenbank.htm)

Grüßlies, Grazi

Conner
08.06.2010, 07:57
Ich setze das mal in andere Foren wenn ich darf.

Monty
08.06.2010, 18:12
Ich möchte nur anmerken, das prinzipiell jeder gesunde Hund über 20 kg Blut spenden darf, er muss keine 30kg wiegen.

Lee-Anne
08.06.2010, 19:26
@ Grazi, ganz herzlichen Dank, ich habe den Link bereits an die Klinik weitergeleitet.

@ Conner, ja klar, herzlichen Dank auch dafür.

@ Monty, ich bin ein medizinischer "Voll-Laie" und habe die Info, die ich direkt von der Klinik erhalten habe, nur so weitergegeben. Wenn leichtere Hunde auch in Frage kommen, um so besser. Dankeschön.

Gebe gerne Bescheid, wenn ich was Neues weiß.

Gast20102010
08.06.2010, 20:20
Hallo Lee-Anne

Lena ist Blutspender hier in unserer Klinik. Mir wurde es auch so gesagt, dass für die Blutspende nur gesunde Hunde über 30 kg in Frage kommen.. Aber warum kann ich auch nicht sagen, habe es nicht weiter hinterfragt..

Frage doch mal die Tierärzte in der Gegend ab, die haben oft Adressen von Blutspendern..

Viel Erfolg :lach4:

Monty
09.06.2010, 06:44
@ Monty, ich bin ein medizinischer "Voll-Laie" und habe die Info, die ich direkt von der Klinik erhalten habe, nur so weitergegeben. Wenn leichtere Hunde auch in Frage kommen, um so besser. Dankeschön.
.

Da wir hier in einen Forum sind, indem es um etwas größere Hunde geht kann ich mir vorstellen, das der Empfängerhund sehr groß ist und deshalb ein ähnlich großer Hund gesucht wird.??

Wir sind aus Nürnberg/Fürth und waren leider erst spenden sonst wäre ich die knapp 200km gefahren gekommen...obwohl mein Stinker nur 19kg wiegt.

Oft helfen Anzeigen (auch online) in der örtlichen Presse, auch kleinere lokale Radiosender geben ab und an die Suche nach einen Spenderhund durch.

Einfach mal versuchen wenn so dringend gesucht wird...viel Glück der kranken Schnuffelnase

Emmamama
09.06.2010, 08:16
Ich find das eine super Idee mit der Blutspendedatenbank.
Würde meine Schnegge auch gerne dort anmelden/eintragen, kau aber ein bissel an dem "gesund" rum:wie:
Hat halt die bekannten und heftigen Gelenkprobleme, aber das dürfte ja eigentlich nix mit dem Blut zu tun haben, oder? :35:
Und ob 20 oder 30 kg... Schafftse locker :D

Conner
09.06.2010, 08:21
Gelenkprobleme haben nichts mit dem Blut zu tun.
Habe schon jemand dort in der Nähe gefunden, mit einem schweren Hund.
Vielleicht klappt ja was. Drücken alle Daumen!

Lee-Anne
09.06.2010, 18:59
Ich habe eben mit der Klinik telefoniert. Blutspender haben sich mittlerweile genügend gefunden, es werden keine weiteren mehr gesucht.

Leider habe ich auch die Auskunft bekommen, dass der Hund das trotzdem nicht überleben wird, weil er noch eine Knochenmarks-irgendwas dazu bekommen hat, also das Knochenmark wohl nicht mehr arbeitet.

Trotzdem ganz herzlichen Dank an alle, das war echt super und auch die Klinik bedankt sich ganz herzlich.

@monty: Ein lokaler Radiosender hatte den Aufruf auch gesendet.

Ich hätte mir auch ein anderes Ergebnis gewünscht und wünsche den Besitzern viel Kraft für die nächste Zeit.

Grazi
10.06.2010, 11:38
Leider habe ich auch die Auskunft bekommen, dass der Hund das trotzdem nicht überleben wird, weil er noch eine Knochenmarks-irgendwas dazu bekommen hat, also das Knochenmark wohl nicht mehr arbeitet. Oh nein... das tut mir leid. :(

Seufzend, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung