PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Listenhunde?


salu09
04.06.2010, 20:32
Hey, wollte Euch mal fragen wie es mit euren Rassen aussieht mit erkennung? Was ich eigentlich damit meine ist, wie reagieren andere Menschen auf euch wenn man mit einem Bullmastiff, cane corso......ect. über die strasse läuft? Erkennen die Menschen bei Euren Hunden das sie der Liste beigehören?`Ich habe ja 2 Pittis und bei denen sieht man es natürlich sofort und bekomme natürlich auch andauernd dumme Bemerkungen! Eine Freundin von mir hat einen Mastino Napoletano und in der Family meines Freundes hat einer einen Bullmastiff- cane corso mix und bei denen wird nie was gesagt. Ich weiß eh nicht wie es in der Hundeverordnung in S-H mit Euren Hunden aussieht! Wie meine Kategoriert sind weiß ich natürlich aber mit Euren Rassen nicht so richtig! Mein Freund und Ich träumen schon lange davon uns später mal eine Bordaux dogge oder ein cane corso zu holen, aber nochmal das ganze tata durchzumachen mit Wesenstest etc. wär für uns echt ne Überlegung das lieber nicht zu tun. Also, weiß jemand bescheid???? Wenn sie einkategoriet sind in der Liste gibt es hier ja auch keine Züchter sicherlich!

milo2010
04.06.2010, 20:50
Hallo Salu,

ich habe das Glück mit 4 Monstern Gassi gehen zu dürfen. ;)

Meist bin ich aber nur immer mit 2en/3en unterwegs (der Kleine kann nicht so weit gehen und mein RS hat Herzprobleme). Ist immer eine Wetterentscheidung. Bei Hitze sind wir IMMEr nur zu 2t.

Meine MAN wird zu 99% als Dt. Dogge eingestuft, die zwar Respekt einflößend ist, aber nicht als Kampfi erkannt wird. Trotzdem gehen die Leute (obwohl meine Hunde tatsächlich Fuß gehen) meist auf die andere Straßenseite bzw. Kids werden krisengeschüttelt und schreiend an Mamas Seite gezerrt.

Wohlgemerkt meine Hunde gehen OHNE Leine nur auf Feldwegen, Flussufern oder am See. Und das keine 2 - 3 m von mir entfernt. Nie im Ort.

Seltsamerweise wenn ich mit Madame (MAN) und Maxl (Shizu) gehe, bleiben die Leute stehen und haben die größte Freude, dass sich zwei so höhenmäßig unterschiedliche Hunde verstehen und so toll parieren. :kicher:

Tja das sind so meine Erfahrungen.

milo2010
04.06.2010, 20:58
Hey, wollte Euch mal fragen wie es mit euren Rassen aussieht mit erkennung? Was ich eigentlich damit meine ist, wie reagieren andere Menschen auf euch wenn man mit einem Bullmastiff, cane corso......ect. über die strasse läuft? Erkennen die Menschen bei Euren Hunden das sie der Liste beigehören?`Ich habe ja 2 Pittis und bei denen sieht man es natürlich sofort und bekomme natürlich auch andauernd dumme Bemerkungen! Eine Freundin von mir hat einen Mastino Napoletano und in der Family meines Freundes hat einer einen Bullmastiff- cane corso mix und bei denen wird nie was gesagt. Ich weiß eh nicht wie es in der Hundeverordnung in S-H mit Euren Hunden aussieht! Wie meine Kategoriert sind weiß ich natürlich aber mit Euren Rassen nicht so richtig! Mein Freund und Ich träumen schon lange davon uns später mal eine Bordaux dogge oder ein cane corso zu holen, aber nochmal das ganze tata durchzumachen mit Wesenstest etc. wär für uns echt ne Überlegung das lieber nicht zu tun. Also, weiß jemand bescheid???? Wenn sie einkategoriet sind in der Liste gibt es hier ja auch keine Züchter sicherlich!

Was spricht gegen eine BX oder einen CC?

Welches Tata? Entschuldige bitte, aber ich arbeite nun seit fast 11 Mon. mit meiner MAN (und das höchst intensiv). Wir werden den WT locker bestehen.

Ich finde das sogar supergut. Diese "Arbeit" und das damit so intensive Zusammenwachsen zwischen Herr und Hund. Ich weiß, dass mein "Kampfi" 1000x besser erzogen ist als jeder "in Ruhe und ohne richtige Erziehung" DSH und ich für fast 95% die Hand für Madame ins Feuer legen könnte.

Auch kannst Du Dir so eine arme BX ocer CC aus dem Tierschutz holen. Das sind sehr oft supertolle Tiere. Nen Züchter brauchst net unbedingt dafür.

salu09
04.06.2010, 21:28
Ja, darüber haben wir auch schonmal nachgedacht(Tierschutz)Unsere eine Hündin ist total ruhig und ausgelassen, hört echt super ohne erziehung muss man dazu sagen und die andere ist total Wild, immer auf Zinne und sehr schwer zu händeln!Hatten uns die lütte vor einem Jahr geholt als sie 9 Wochen war. Beim Tierarzt wurde festgestellt das sie ein zwitter ist und sie musste viele operationen über sich ergehen lassen, mit langen aufenthalten in der Tierklinik und wochenlangen liegen unter Beruhigungsmitteln, dadurch hängt sie etwas zurück mit der Erziehung. Sie hat zusätzlich eine Inkontinenz, eine Futtermittelallergie und muss tabletten für die Gelenke nehmen dauerhaft aus dem Grund dachte ich mir das nächste Mal nur vom Züchter, aber im Enddefekt kann mir sowas beim Züchter sicherlich auch passieren. Naja, die nächsten Jahre gibts eh erst mal keinen neuen Hund

milo2010
04.06.2010, 21:40
Ja, darüber haben wir auch schonmal nachgedacht(Tierschutz)Unsere eine Hündin ist total ruhig und ausgelassen, hört echt super ohne erziehung muss man dazu sagen und die andere ist total Wild, immer auf Zinne und sehr schwer zu händeln!Hatten uns die lütte vor einem Jahr geholt als sie 9 Wochen war. Beim Tierarzt wurde festgestellt das sie ein zwitter ist und sie musste viele operationen über sich ergehen lassen, mit langen aufenthalten in der Tierklinik und wochenlangen liegen unter Beruhigungsmitteln, dadurch hängt sie etwas zurück mit der Erziehung. Sie hat zusätzlich eine Inkontinenz, eine Futtermittelallergie und muss tabletten für die Gelenke nehmen dauerhaft aus dem Grund dachte ich mir das nächste Mal nur vom Züchter, aber im Enddefekt kann mir sowas beim Züchter sicherlich auch passieren. Naja, die nächsten Jahre gibts eh erst mal keinen neuen Hund

Äh Entschuldigung.

Ihr habt Pits, mit denen Ihr null macht in punkto Erziehung?:schreck:

Ne so funkts net. Ohne jegliche Erziehung (ist auch möglich, wenn Hund krank ist) könnt ihr nie im Leben nen WT bestehen.

Bin jetzt mal im Moment GANz STILL und geschockt.

Mein GR ist auch etwas inkontinent (er tröpfelt extrem bei Freude/Aufregung). Aber das hab ich ganz gut durch Medis in Griff bekommen, und wenns mal passiert *shit happens*.

Gelenkprophylaxe (GM) gibt es bei uns eh seit Einzug der Racker. Das ist Pflicht für mich.

Bitte arbeitet trotzdem mit der Lütte. Das ist wichtig. Auswelchem Bundesland bist Du denn?

Grüßle der Milo

salu09
04.06.2010, 21:49
Nein, das hast Du falsch verstanden! Wir arbeiten mit unser Lütten. Ich bin auf dem Hundeplatz und mache da meine begleihthundeprüfung und gleichzeitig ihren WT mit. Mein Freund ist Hundeführer bei der Polizei und nimmt sie auch einmal die Woche mit zu Ausbildung wenn es dieses zulässt. Wir konnten nur lange nichts machen weil sie schwere Operationen hinter sich hat und sich wirklich nicht bewegen durfte. Wir kommen aus S-H

salu09
04.06.2010, 21:50
Deshalb auch der Mali den wir noch haben

milo2010
04.06.2010, 21:53
Nein, das hast Du falsch verstanden! Wir arbeiten mit unser Lütten. Ich bin auf dem Hundeplatz und mache da meine begleihthundeprüfung und gleichzeitig ihren WT mit. Mein Freund ist Hundeführer bei der Polizei und nimmt sie auch einmal die Woche mit zu Ausbildung wenn es dieses zulässt. Wir konnten nur lange nichts machen weil sie schwere Operationen hinter sich hat und sich wirklich nicht bewegen durfte. Wir kommen aus S-H

Sorry :)

Dann passt es ja. :)

Aber jetzt müsst Ihr natürlich nachholen. *seufz*

SH ist Schleswig?

Mal noch ne Fräge: Was wird bei einem Zwitter/Hermaphrodit eigentlich operiert? Kann er nicht damit leben?

milo2010
04.06.2010, 21:54
Deshalb auch der Mali den wir noch haben

Jo, jetzt haperts. Was hat der Mali damit zu tun?

Habt Ihr 3???

salu09
04.06.2010, 22:02
Aus ihrer Scheide wuchs ein Fremdkörper was Penisartig war! War bei tausend Ärzten damit und viele sagten operieren und andere sagten einfach da lassen. Leider Hat es sich immer entzündet und geitert und sie konnte nicht richtig siten, sobald sie dagegen kam hatte sie tierisch schmerzen! das war der Entschluss für uns sie operieren zu lassen! Wobei das für mich echt nicht einfach weil ich 600 Euro Bafög bekam und die Op nachher 1200 euro kostete. Es konnten nur zwei Tierklinken das Operieren! Hannover oder Norderstedt. Weil es ja ein Schwellkörper war war es so gefährlich! 1 Monat lang hat es beblutet. 3 mal musste sie Nachts not operiert werden. 1 Woche stationärer aufenthalt! Und vor 3 Wochen wurde sie Kastriert. Sie hatte Gebärmutter und Hoden und dadurch war sie auch unaushaltbar. Sie wusste nie was sie wirklich ist, andwere Hunde mögen sie auch nicht besonders

salu09
04.06.2010, 22:03
Diensthund

salu09
04.06.2010, 22:03
ja 3 hunde

Cash
05.06.2010, 07:07
Deshalb auch der Mali den wir noch haben

:kicher: hört sich glatt wie eine Entschuldigung an:kicher:
Wohnen auch in S-H und NOCH steht der CC da ja nicht auf der Liste. Aber auch wenn,was muß-das muß:lach4:

salu09
05.06.2010, 07:16
Das ist gut, als Entschuldigung!
Aber ganz ehrlich, privat wäre die Rasse auch nichts für uns!

salu09
05.06.2010, 07:17
;)

Cash
05.06.2010, 07:18
Da hast Du aber dann eine schöne "MIschung" zu Hause;)

salu09
05.06.2010, 07:20
Naja, eigentlich ist die Mischung eigentlich total doof, da Barkley sich keines Wegs mehr mit unserer Loona versteht seiddem sie Geschlechtsreif wurde.

salu09
05.06.2010, 07:20
Barkley(Mali) Loona(Pit bull)

salu09
05.06.2010, 07:21
Woher aus S-H kommt ihr denn?

Scotti
05.06.2010, 07:23
Du kannst Beiträge auch ändern wenn du was vergessen hast, musst nicht jedes Mal neu posten. ;)

salu09
05.06.2010, 07:25
Okay, stimmt! Ganz vergessen.Danke

Cash
05.06.2010, 07:26
Aus der Nähe von Schwarzenbek;)

connyw212
05.06.2010, 08:02
wir haben einen bm, die reaktionen der leute sind teilweise echt krass:schreck::!!! wenn wir in die stadt gehen ist es uns häufiger passiert das menschen nicht aus nem geschäft kommen, die strassenseite wird geweckselt, mütter reisen panisch ihre kinder an sich, blöde kommentare usw.!!!!! es gibt aber auch menschen die stehen bleiben und mich voll erstaunt fragen"was ist das denn für ein schöner,und der is ja groß";), mit denen unterhalte ich mich auch gerne kurz, alles andre ignoriere ich!!!!
bacon verhält sich super in der stadt der is soo lieb, bleibt schön an mutti´s seite kümmert sich nicht um irgentwelche "fußhupen"die ihn wild ankläffen, bleibt im geschäft schön liegen und auch im cafe!!!!!ich hab immer ein handtuch dabei um ihm die schnautze abzuputzen, weil ne sabberattacke iner stadt muß nicht sein;)!!!!
so oft gehen wir nicht in die stadt ich geh am liebsten im grünen (wald ,felder, see...)mit ihm spazieren !!!!
haben ich cookie fb noch mit sind die reaktionen nicht mehr ganz soo krass, "och die kleine und son großer hund, da kann der ja nur lieb sein";)
conny:lach4:

Monty
05.06.2010, 09:31
Wir leben in Bayern, der Mastino oder CC wurde nur von Haltern der selben Rasse erkannt, die meisten hielten beide Hunde für Doggen.

Als deutsche Dogge und in Begleitung eines kleinen Westies wurden die beiden vom Umfeld, als harmlos eingestuft.

APBT zu Besuch werden auch nicht erkannt...aber laufe mal mit einen Bullterrier durch die Stadt, dann mutiert jeder zweite zum Hundefachmann

Oskar
08.06.2010, 08:22
mein BM ist immer ein boxer und mein rotti-eurasier ist immer der "böse" weil er ja schwarz ist :kicher:

linda
08.06.2010, 08:30
also da wo wir vorher gewohnt haben, habe ich immer blöde blicke zu geworfen bekommen. sogar von leuten die uns jeden tag laufen gesehen haben.
aber seit wir hier wohnen schaut niemand blöd. das bin ich garnicht gewohnt.
eine ältere frau hat neulich sogar loona komplett durch geknuddelt.
unsere nachbarin,ca 60 jahre, hat nen jungen riesenschnauzer rüden. die kam auch schon aus dem haus gerannt als sie delayla gesehen hat. sie rief mir zu das ich mal stehen bleiben soll. sie fragte mich ob delayla ein dogo canario ist und ob sie sie mal streicheln dürfte. sie findet die rasse so toll hat aber noch nie einen live sehen können.

Lucy
08.06.2010, 08:40
Also ich wohne in Bayern und was das Lustigste ist, vor Diego meinem CC hat niemand angst weil der ist ja Braun *lach*
aber bei meiner Hündin pissen alle in die Hose, das ist ein Schäfi - Labrador - Dalmatiner mix und die ist halt Schwarz braun mit weisser brust und das schwarze macht denen allen angst und auch die aufgestellten ohren!

Und das schärfste ist, die fragen mich immer alle ob das ein Dobermann ist *brüll*
Ja ja liebe Fachleute Dobermänner haben immer aufstellte Ohren weil das ist ja von Natur aus so!

Und als ich damals meinen CC-Rotti Mix hatte und der war ganz schwarz und hatte einen riesen Kopf, da ist niemand hergegangen haben die Strassenseite gewechselt oder ihre Kinder auf den Arm genommen!

Mila
08.06.2010, 12:31
Ich hab mit Amber (Boxerhündin) selten Schlechtes erlebt. Paar leute drücken sich schonmal an ne Wand oder so, weil sie Angst vor Hunden haben, aber mehr als an der Leine bei Fuß laufen lassen kann ich auch nicht.
Die meisten finden sie toll, mittlerweile, wo sie größer, älter und nicht mehr ganz so "welpig" ist, ist aber die Gefahr, dass Leute sie einfach anfassen und streicheln, oder dass Kinder mit spitzen Finger Richtung Augen von Amber losrennen und sie knuddeln wollen, geringer. Das kann ich ja auch nicht haben, wenn die Leute einfach meinen Hund anpacken ;)

Schlimmer finde ich die Reaktionen wenn man nen kleinen (hässlichen!) Schoßhund dabei hat. Ich betreue momentan von morgens bis nachmittags einen Bologna Svetna Welpen bzw. mittlerweile schon Junghund, den ich wirklich unglaublich hässlich finde, und auch so kann ich wenig mit dem anfangen, weil der so weit unten ist und auch ewig bellt etc.. Nix für mich ;)!
Naja, aber den wollen ALLE streicheln, und finden alle toll und süß und das ist echt furchtbar.
Dann lieber ein 'Listenhund', wobei ich mir vorstellen kann wie nervig es ist, wenn jeder zweite seine persönliche Meinung zu der Rasse kundtut und so weiter...

salu09
08.06.2010, 19:16
Als Loona welpe war kamen alle auf mich zu und fanden sie so süß und dann kam die frage was ist denn das fürn mix und ich dann nix mix, pit bull !!!! Und dann kam immer die gleich reaktion die man sich schon denken kann

corso
08.06.2010, 19:18
jetzt muß ich doch nochmal nachfragen... was ist das für eine rasse MAN? habe das gegoogelt aber nix gefunden:hmm:
vg

milo2010
08.06.2010, 20:06
jetzt muß ich doch nochmal nachfragen... was ist das für eine rasse MAN? habe das gegoogelt aber nix gefunden:hmm:
vg

Mastino Napoletano, auch ital. Dogge genannt. :)

Nina
09.06.2010, 09:51
Chicco wird als das erkannt was er ist. Und die Reaktion ist halt auch dem entsprechend. Floor wird als alles erkannt aber sie ist und bleibt nen Mix. AUf Floor wird sehr unterschiedlich reagiert....Wer nen Boxer darin erkennt der ist meist freundlich. Wer nen Staff(nee im ernst das sind echt seeeehr gute kenner der Rasse) sind halt die reaktionen dem entsprechend.
Meist ist es aber so das Floor mit ihrer Art sehr gut ankommt. Leider oft zu gut da die Leute dann meinen das die ja nichts tun kann.... Wenn ich dann darauf hinweise das sie nicht so gut mit allen Hunden kann schauen die mich an und sagen ach quatsch sieht man doch das die lieb ist....

LukeAmy
09.06.2010, 09:59
wir haben 2 American Bulldogs, manche erkenne die Hunderasse, die bei uns nicht gelistet ist..ander fragen höflich, das Kampfhundegequatsche war nur ganz kurz am anfang so, jetzt kennt und mag man uns, und vorallem die Hunde..m,anche sagen auch Boxerhunde ( da kann mans 10 mal erklären)

corso
09.06.2010, 10:01
Mastino Napoletano, auch ital. Dogge genannt. :)

ach so, danke milo;)

LukeAmy
09.06.2010, 10:07
Als Loona welpe war kamen alle auf mich zu und fanden sie so süß und dann kam die frage was ist denn das fürn mix und ich dann nix mix, pit bull !!!! Und dann kam immer die gleich reaktion die man sich schon denken kann

oh ja..als meine noch welpen waren, wurden wir von einer Fraumit Kind gefragt, ob das Kind die Welpen streicheln dürfe....( ich fragte die Faru , ob das selbe Kind die gleichen Hunde in einem Jahr auch noch streicheln dürfte- die Antwort:- Nee nee, dann sinds ja Kampfhunde..!! ich sagte, dann braucht es das jetzt auch nicht, denn das sind heute die selben wie in einem Jahr, nahm die Hunde und ging weiter....

linda
09.06.2010, 10:14
gestern hat mich eine frau gefragt ob sie loona streicheln darf. ich sagte na klar. nach paar minuten knuddeln fragte sie nach der rasse. ich sagte loona ist ein american stafford. sie sagte darauf hin, na solange es kein kampfhund ist.
ich musste so lachen. als sie fragte warum ich so lachen muss, antwortete ich das die rasse ein "kampfhund ist. dann sagte sie noch das sie mir das nicht glaubt. der hund ist doch so lieb und würde doch niemals kämpfen können.
ich meinte dann nur" klar die kämpft täglich, aber nur mit dem gewicht und der müdigkeit"

Lucy
09.06.2010, 10:21
Das mit dem Kind hatte ich auch schon, aber das Kind hatte damals meinen Tyson gestreichelt geknuddelt und sich das gesicht sogar abschlecken lassen dürfen, da war er aber erst 3 Monate alt!

So als er dann 9 Monate alt war, traf ich die Frau wieder, und sie kreischte mich an das ich den Hund nicht zu nahe kommen lassen soll!

Auf die Frage von mir was sie jetzt auf einmal für ein Problem hätte, hat sich gesagt:
Hätte ich damals schon gewusst das das ein Kampfhund ist der Kinder beisst hätte ich das nie zugelassen!

:07:

Aber es gab auch andere, sie selber haben einen Setter und kannten Diego von klein an und auch als halbstarker durfte er noch mit dem kleinen Kind mitlaufen! Die haben sich immer gefreut wenn sie Diego sahen! :ok:

LukeAmy
09.06.2010, 10:44
es gibt immer solche und solche..man muss damit leben und drüber stehn

Celestia
11.06.2010, 09:57
Also unsere Dunja ist ja ein Boxer Dobermann Mischling ;)

Unter den Hundefachmännern wird der Boxer meistens erkannt:D aber sonst ist sie ein Rodesian Ridgeback ohne Ridge:D

blue
11.06.2010, 10:05
Leute ,sehts doch mal andersrum:
Ich kannte einen Besitzer eines echt bissigen Bobtails,für den war jeder Spaziergang ein Spiesrutenlauf.
Der Hund warnte nicht mit Knurren oder Bellen vor und die Leute wollten selbst dem Besitzer einfach nicht glauben,das das Vieh beisst !
Die meisten fragten nichtmal,ob sie den Hund anfassen dürfen,er sieht ja eindeutig so knuddelig freundlich aus ...

Lucy
11.06.2010, 10:08
Das hatte ich auch schon mit meiner Stockhaar Schäferhündin die ich mit gut einem halben Jahr jemanden abgekauft habe!

Jeder aber wirklich jeder wollte die Streicheln, sah auch echt knuffig aus selbst als sie fast ein Jahr alt war! Und jeden musste ich anschreien das er nicht zu nahe kommen soll den die hat nach allem menschlichem geschnappt!

Und ich musste die oft wirklich anschreien weil sagt man es ihnen normal dann grabschen die trotzdem nach dem Hund :stupid:

LukeAmy
11.06.2010, 22:03
wenn di eleute sagen..ist das ein Kampfhund und ich nein sage kommt immer ..DER SIEHT ABER SO AUS..unsere antwort, dafür kann er ja nix, wenn ein Mensch ne krumme nase hat kann er ja auch nix dafür

Sarah
23.06.2010, 20:23
Also ich bin ja noch nicht lange Hundebesitzerin,ich habe einen Dogo Canario,sie ist 19 Wochen alt und es gibt tatsächlich schon Leute die mich ansprechen das es doch ein Kampfhund sei. Bei uns in Niedersachsen gibt es im Moment keine Liste mehr,es ist aber im Gespräch wieder eine einzuführen. Ich weiß das die Rasse in anderen Bundesländern auf der Liste stehen,allerdings nur auf der zweiten.
Wenn mich Leute ansprechen sage ich zu Ihnen immer das auch ein Labrador oder ein Dackel wenn er in den falschen Händen ist ein "Kampfhund" sein kann. Meistens sind die Leute dann ruhig!

Lg Sarah

bobbie
23.06.2010, 20:37
Also ich bin ja noch nicht lange Hundebesitzerin,ich habe einen Dogo Canario,sie ist 19 Wochen alt und es gibt tatsächlich schon Leute die mich ansprechen das es doch ein Kampfhund sei. Bei uns in Niedersachsen gibt es im Moment keine Liste mehr,es ist aber im Gespräch wieder eine einzuführen. Ich weiß das die Rasse in anderen Bundesländern auf der Liste stehen,allerdings nur auf der zweiten.
Wenn mich Leute ansprechen sage ich zu Ihnen immer das auch ein Labrador oder ein Dackel wenn er in den falschen Händen ist ein "Kampfhund" sein kann. Meistens sind die Leute dann ruhig!

Lg Sarah

Ist das Dein erster Hund Sarah?:lach4:

LG Angie

Sarah
24.06.2010, 13:11
Also ich bin mit Hunden aufgewachsen,meine Eltern hatten schon immer Hunde,aber das ist der Erste wo ich als Besitzer drin stehe!

Lg Sarah

Mila
24.06.2010, 21:25
wenn die leute sagen..ist das ein Kampfhund und ich nein sage

:ok:
gute antwort, schlicht und einfach, kein erklären, und stimmt ja: ein hund der nicht kämpft, ist kein kampfhund. ein hund der nicht rettet ist ja auch kein rettungshund usw. ;)

die mutter meines freundes redet hin und wieder, wenn sowas in den medien war, über "kampfhunde", und da fange ich innerlich immer schon an zu brodeln, allein bei diesem wort. ihr sage ich auch immer nur, dass amber (boxerhündin) im prinzip auch ein kampfhund ist, zumindest im hinblick auf ihre vorfahren, die ja ähnliche oder die gleichen sind wie bei den anderen molossern. da kommt aber immer: "NEIN, die doch nicht, die ist doch ganz lieb". deswegen finde ich ein einfaches, klares "Nein" super, wenn jemand die doofe kampfhunde-frage stellt.

Dino
26.06.2010, 13:58
Bei unserem Mastiff früher waren die Reaktionen der Leute eigentlich nie blöd. Im Gegenteil, er war ein ganz beliebter Hund. Er wurde von allen immer freunlich begrüsst. Alle haben ihn gemocht Viele wussten aber auch gar nicht was für eine Rasse er ist. Manche fragten nach, aber es machte niemandem etwas aus, dass er ein Listenhund war.

Mila
26.06.2010, 20:30
Ob's ein Listenhund ist oder nicht, weiß doch eh kaum jemand.
Die meisten wissen glaub ich auch nix von Rasselisten, sondern denken einfach es gibt 2-4 Rassen "gefährlicher Kampfhunde", und die sind immer "böse", sonst nix.

Dino
27.06.2010, 14:43
Also die Wenigen, die nach der Rasse fragten, haben schon bissl was mit Listenhund anfangen können. Da kamen dann so Sätze wie: "aber das ist doch eigentlich ein Kampfhund oder?" Aber es kam nie was Böses oder Vorwurfsvolles. Die Leute haben sich einfach nur erkundigt.
Ich glaube aber, dass wir auch verdammt viel Glück mit unserm Umfeld hier haben, was Hunde angeht.

cane de presa
27.06.2010, 15:35
ich sag immer ganz klar..JA..
tja so bin ich halt;)
wer so "blöd" fragt bekommt seine antwort,die er hören möcht ;)

Mila
27.06.2010, 20:51
hm, dadurch fühlen sich die leute aber bestätigt und vermuten dann hinter immer mehr hunden sog. kampfhunde...
ich finde ein klares "nein" besser, denn dann kann es passieren, dass die leute im internet gucken, um sich zu informieren was denn nur ein sog. kampfhund ist. zumindest im idealfall ;)

Dogodinerfreund
27.06.2010, 21:12
also unser steht bei uns (schl.-hol) nicht auf der liste. amaris ist aber auch nen mischling .
als er kleiner war wurde er immer mit nen boxer verwechselt und alle fanden ihn süß. jetzt ist er ein jahr und durch seine größe für einige angst einschreckend. einige hundeerfahrene sehen ihn als pitbull andere als bx und wieder andere sehen ihn als boxer....
bis auf unseren nachbarn hat mit ihm keiner ein probelm. klar wechseln auch einige die strassenseite, aber das ist denke ich normal...

Impressum - Datenschutzerklärung