PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Emma tritt nicht auf


Emmamama
13.05.2010, 11:02
Hallo, ich hätte gerne mal eure Meinung/Erfahrung, bevor ich die Schnecke morgen wieder zum TA schleppe :(

Seit gestern abend tritt sie mit dem linken Bein wieder nicht auf. Es ist das selbe, an dem im Dezember die Kreuzband-OP gemacht wurde, die m.E. sehr gut verlaufen ist: sie rannte, spielte, tobte... Keine Einschränkungen am Kniegelenk erkennbar.
Ich kann nicht richtig erkennen, ob sie das Knie schont oder die Hüfte. Am Knie lässt sie sich rummachen, strecken, beugen... kein Problem.
Allerdings hält sie das Bein so merkwürdig abgewinkelt, auch wenn sie auf drei Beinen steht.

Jetzt wurde ja vor anderthalb Jahren eine Neurektomie bei ihr gemacht (wegen beidseitiger schwerster HD, die schmerzleitenden Nervenbahnen durchtrennt) und obwohl ich von dem Eingriff sehr begeistert war, war/ist mir schon klar, dass es nur eine Symptombehandlung ist und das ursprüngliche Problem, die defekte Mechanik, weiterhin besteht, was auch an ihrem Gangbild klar erkennbar ist. Sie läuft immer hakeliger, Bewegungen immer weniger aus der Hüfte, dafür mehr aus dem unteren Rückenbereich - so ein schleichender Gang wie bei Grosskatzen.

Haltet ihr es für möglich, dass das Hüftgelenk jetzt völlig versagt?
Kann das sein, dass die (reichlich vorhanden) Arthrosen (ich stell mir das von der Konsistenz ein bisschen vor wie Zahnstein) jetzt abbröckeln und die Bewegung blockieren?

Ursache, also dass sie umgeknickt wäre oder von der Couch gefallen, hab ich nicht bemerkt... Im Moment schmeiss ich stündlich Arnica in sie.

Hat jemand Erfahrung mit sowas oder weiss einen Rat? Ausser morgen zum Tierarzt...

LukeAmy
13.05.2010, 13:57
wie alt ist sie? mein Rüde hatte HD E da ist auchnach 7 JAhrennichts abgebröckelt, obwohl extrem arthrotisch in der Hüfte er hatte mit 2 JAhren auch diese Neurektomie - tolle Sache auch nach 5 JAhren..darum würde ich das als Ursache ausschliessen..

gute Besserung der Maus

RudiAly
14.05.2010, 10:36
unser ridge hatte hinterher im alter stark arthrose...haben ihm dann eine kur hokamix-gelenk...und später luposan-gelenk gegeben...das lupos.weil er die pellets lieber fraß als das pulver...auf jeden fall ist er wieder rumgelaufen wie nen jüngling..ist echt wahr...haben dann alle 3monate ne kur gemacht...

aurelie
14.05.2010, 16:34
Also unser Odin ist zwar erst 1,5 Jahre alt, hatte aber auch schon so etwas. Er trat einfach mit dem Hinterbein nicht auf. Er zeigte auch keine Schmerzhaftigkeit in den Gelenken oder am Fuß selber. Unser TA meinte evtl. Kreuzbandriß. Erst eine Röntgenaufnahme in der Klinik hat gezeigt, daß der Oberschenkelknochen entzündet war, das Knochenmark, der Knochen und auch die Knochenhaut. Er hat ein paar Tage Antibiotika bekommen und alles war wieder ok.

Grazi
14.05.2010, 16:44
Oh mann... das klingt gar nicht gut. :(
Ich drücke euch ganz dolle die Daumen!

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung