PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wasser lassen...


RudiAly
10.05.2010, 09:20
also unsere alanodame aly haben wir jetzt etwas über einem jahr...sie wurde damals vor der vermittlung an uns durch das tierheim kastriert...da war sie 1jahr alt...so ...und manchmal ist es dann passiert dass wenn sie auf ihrer decke lag und geschlafen hat einfach pipi macht...anfangs war das vielleicht 1 mal im monat..wir dachte das legt sich...mittlerweile passiert es aber immer öfter..sie kann gerade draussen gewesen sein und ihre geschäfte verrichtet haben...wenn sie dann drinnen ist und pennt läuft es wieder..und nicht nur tröpfchen..das sind fluten..und nur immer auf ihrer decke..hatten den verdacht auf blasenentzündung..ta sagt nein...weil dann wären es nur tropfen..jemand schon erfahrung mit so etwas???wollen jetzt mal mit dem ta vom tierheim sprechen..

LukeAmy
10.05.2010, 16:08
also es komt ja öfter vor das kastrierte Hündinnen undicht sind, aber nur wenn der TA einen Fehler gemacht hat und die Verbindung mit der Blase verletzt hat ( so hab ichs mal gelesen)

annie61
10.05.2010, 16:41
Also ich hab's ja letzte Woche schon mal geschrieben. Bei der AB Hündin meiner Tochter ist es auch so. Sie hat sie schon kastriert übernommen und sie tropft auch nicht, sondern hinterlässt richtige Pfützen. Der TA konnte keine Blasenentzündung oder sonstige organischen Probleme feststellen. Sie tun sich zwar schwer damit zu sagen dass es von der Kastation ist,aber was soll es sonst sein?
Das arme Mädchen kann einem echt leid tun.:(
LG Annie

LukeAmy
10.05.2010, 16:55
eien bekannte ihr hund hat das auch ....
ein THP kann evtl.auch helfen


Das "härteste" Mittel bei ihrer Hündin war bisher eine Kur mit Causticum. Wenn es bei ihr tröpfelt gibt es sofort als Ersthilfe eine Kur mit Kürbiskapseln. Es sind ganz normale Kürbis-Kapseln aus dem Drogeriemarkt die ich auf Vorrat im Haus habe.

Babe
10.05.2010, 20:36
Meiner Freundin ihre Hündin hat das auch,sie hat Tropfen seit sie die gibt ist es fast weg!
Werd mal nachfragen wie es heißt!!

LG Janet

RudiAly
10.05.2010, 22:58
@babe..
das wäre nett...würden die tropfen in rücksprache mit unseren ta gern mal ausprobieren...vielleicht hilft es ja auch..

BÖR
11.05.2010, 07:33
Schau mal unter Inconturina Tropfen im Netz nach.

LG
Andrea

Babe
11.05.2010, 08:04
Hallo Tom,

Die Tropfen heißen Propalin Sirup!

LG Janet

RudiAly
11.05.2010, 09:07
danke euch :ok:...werden es jetzt mal mit dem ta abklären...

bold-dog
11.05.2010, 09:41
ich hab mal gehört es kommt auf die Methode der Kastration an.
Sind nur die Eierstöcke raus, oder auch die Gebärmutter ?
Je nach dem kann sich die Blase dann verlagern und es kann zu Inkontinenz kommen.
Aber es gibt Medikamente die Dein TA Dir sicher empfehlen kann.
Ich glaube die wirken auf den Schliessmuskel....

Ich kenn das Tröpfeln, und auslaufen ins Körbchen von alten Rüden, und da kann man auch mit Medikamenten ein wenig helfen.

april
11.05.2010, 10:32
Meine Staff Hündin war nac hder Kastration auch undicht. Ich hatte ihr homöopathische Kügelchen gegeben, hatte mir eine Kollegin empfohlen. Muss zuhause mal nachsehen hab irgendwo aufgeschrieben wie die Dinger hiessen. Hat ganz gut funktioniert.

Impressum - Datenschutzerklärung