PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heute Abend 22:15 auf RTL....


sina
03.05.2010, 19:46
......bei EXTRA gibt es einen Test, kann ich meinem Hund vertrauen, wie sicher ist er!!

Babe
03.05.2010, 20:17
Sorry aber das Anzuschauen ist in meinen Augen Zeitverschwendung! Kein Lebewesen tickt wie das andere,also welche Kriterien setzt so ein Test voraus??
Nach meiner Meinung genauso ernst zunehmen wie " Dr.Sommer in der Bravo"

sina
03.05.2010, 20:29
Nun, das kann ich nicht so pauschal sagen wenn ich die Sendung noch nicht gesehen habe.

Habe auch eben nur die Vorschau gesehnen und ich sehe es mir an, schon um einmal zu sehen was die für Tests machen.

Babe
03.05.2010, 20:30
:lach4: Okay berichtest dann!

Mickey48
03.05.2010, 21:50
Habe es gerade gesehen.
Es wurde am Anfang gegen Listenhunde gehetzt (zur Vermeidung von bösen Kritiken und der Behauptug, RTL würde bloß Hetze für mehr Einschaltquoten betreiben, wurde dann das Beispiel mit dem Husky, der das Baby totbiss, gezeigt) und dann wurden vier Regeln, die man schon vor dem Hundekauf kennen müsste, genannt (Kind und Hund nie alleine lassen, keine vornübergebeugte Haltung, kein Starren, etc)
Im Grunde genommen habe ich von RTL auch nichts anderes als "Hausfrauen-TV" (verzeiht mir, ihr wenigen Hausfrauen, die nicht nur zum kochen und kinderhüten benutzt werden, dass ich euch unterstelle sowas zu sehen!:sorry: ) erwartet, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt...:hmm:
(Sinngemäßes Zitat der Moderatorin, welches mit ungläubigem Tonfall ausgesprochen wurde: "Aber auch SÜßE FAMILIENHUNDE können zu gefährlichen Hunden werden!" - NEIN, IST NICHT WAHR! SOWAS SOLL ES GEBEN?! Mein Goldie ist nicht nicht "lieb" bloß weil der Vermehrer gesagt hat, dass es ein Goldie ist?! UNFASSBAR! Die müssen einen Fehler gemacht haben, da bin ich sicher! :09::rolleyes::wand:

Peppi
03.05.2010, 22:12
Tja, jetzt kommt die nächtste Stufe! Alle großen Hunde raus aus den Städten!

Pöllchen
03.05.2010, 22:15
Einleitung der Frau Schrowange
"...es war diesmal aber kein Rottweiler oder Mastino, sondern ein süßer blauäugiger Husky."
Na ja, was habe ich auch erwartet???

Immerhin ergab der Test mit den Listenhunden, dass sie sich nicht weiter für den Kinderwagen interessierten. Der zappelige AB wäre wohl gerne mal mit der Schnauze in den Wagen gegangen, aber das haben sie ja sogar mit Unerzogenheit erklärt. Sogar Rtl überrascht mich noch manchmal :D

Monty
04.05.2010, 06:08
Toll fand ich den Bericht auch nicht wirklich...eher geeignet den Hundehass auf alle Rassen zu schüren.

Für RTL Verhältnisse war er jedoch gut gemacht.

Ich sehe keinen Grund in Jubel aus zu brechen.

Wer weiß wie viele Deppen sich das angesehen haben, vor einer knappen halben Stunde, hat mich ein vor einer Bushaltestelle wartender, angegrinst und den Kommentar losgelassen:" Hat der Westie den Bulli die Eier abgebissen?"
Das einzig nette daran, er hat Momo durch geknuddelt und sehr aufmerksam nach Kratzern, die er eventuell vom Westie haben könnte angesehen

Solch ein Blödsinn am frühen Morgen, ist nun gar nichts für mich, bevor ich meine erste Tasse Kaffee habe....
_______________________________

Doc_S
04.05.2010, 06:38
Naja, ich weiß ja nicht. Habe den Bericht auch gesehen.
Aber das ist halt Stroh- Wange- Niveau.
Es wurden v.a. Listenhunde gezeigt, wie sie die Zähne fletschen, ins Gitter beißen. Alle haben sich ja eigentlich nicht zu interessiert vom Kinderwagen gezeigt.
Und der Oberhammer war der AmStaff, welcher den ganzen Kinderwagen zerlegt hat. Und sowas muß ja (Sensationsgier!) in voller länge gezeigt werden.
Die einzige gute Aussage war in etwa so: "Jeder Fischer braucht einen Angelschein, um Angeln zu können, aber bei Hunden wird keinerlei Sachkenntniss verlangt!" Und die Familie, mit Kleinkind und 2 Hunden: Sind verantwortungsbewußt rüber gekommen.
Und der Westie, der dem Bullie in die Nudel biß! "Und dann hat der sich gar nicht gewehrt!?" Der Hund ist ja als absolute Ausnahme hingestellt worden!
Wie gesagt, förderlich ist so ein Bericht nicht.

Samtschnauze
04.05.2010, 06:38
Ich gestehe, daß ich mir den Beitrag nicht angeschaut habe. So wie ich mir inzwischen solche Beiträge überhaupt nicht anschaue, damit ich nicht gleich in den Fernseher spring :boese1: Denn ich hab noch wirklich keine Sendung gesehen, wo die Realität gezeigt wurde bzw. Hunde wirklich gut abgeschnitten haben. Auch die Texte der Redakteuere für die Sprecher sind, wenn schon nicht sowieso negativ, dann doch mit unterschwelligen Negierungen gespickt. Neee DAS muß ich mir nicht auch noch im Fernsehen geben....genügt wenn man es im Alltag erleben muß :boese1:

Dabei hätte ich mal eine Idee für die Senderverantwortlichen....verkabelt mal einen Soka-Halter mit versteckter Kamera und filmt mal ein paar Tage mit, was man sich so alles von den lieben Mitmenschen und Tut-nix-Haltern bieten lassen muß bzw. was man alles zu hören bekommt. DAS wär mal einen Beitrag wert :hmm:

annie61
04.05.2010, 07:07
Dabei hätte ich mal eine Idee für die Senderverantwortlichen....verkabelt mal einen Soka-Halter mit versteckter Kamera und filmt mal ein paar Tage mit, was man sich so alles von den lieben Mitmenschen und Tut-nix-Haltern bieten lassen muß bzw. was man alles zu hören bekommt. DAS wär mal einen Beitrag wert :hmm:

Das wär mal eine Aktion:ok: Ich würde mich sofort zur Verfügung stellen, vor allem um mal zu zeigen wieviel Ahnung vor allem die Halter von Fußhupen von Hunden haben.
So nach dem Motto:" Gott wie süß, er bellt und knurrt den großen Hund an. So ein kleiner Schatz.":boese1:
LG Annie

Babe
04.05.2010, 07:23
Hab erst umgeschaltet auf Drängen meiner Tochter "Mama schau dir das an wir bekommen doch auch ein Baby"als sie den angeblich unerzogenen AB zeigten! Ich als AB-Besitzerin hätte da schon speien können,ich kann meinen Buben hinter der Kamera auch kurz auf ein Geräusch heiß machen,dann tänzelt der genauso rum! Keiner der gezeigten Hunde bekam ein "aus Kommando" oder sonst irgeneine Ansage,also wie im wahren Leben:kicher:Und die Szene mit dem AmStaff war ja wohl voll daneben,da würde mich nur interessieren was in dem Wagen versteckt war und er es aufgrund des Maulis nicht zu fassen bekam!Bin mir aber sicher ein Baby oder Kleinkind war`s nicht eher ein Lekkie,Knochen oder das Lieblingsspieli!
Wie schon gesagt Zeitverschwendung!

Gonzalez
04.05.2010, 07:39
Auch dumpfe Hetze kann hübsch verpackt werden, noch eine schöne rote Schleife drum und schon kann man sich auf eine kleine Insel der Objektivität berufen die den restlichen Müll dann relativieren soll.

Da halt ich's wie meine Oma, die sagte mal zu mir:

"Bub, manchmal wenn man gerne etwas anderes glauben will dann sollte man doch beachten - es riecht wie Schei..., es sieht aus wie Schei.., dann muß es wohl auch Schei... sein -

cane de presa
04.05.2010, 07:51
Dabei hätte ich mal eine Idee für die Senderverantwortlichen....verkabelt mal einen Soka-Halter mit versteckter Kamera und filmt mal ein paar Tage mit, was man sich so alles von den lieben Mitmenschen und Tut-nix-Haltern bieten lassen muß bzw. was man alles zu hören bekommt. DAS wär mal einen Beitrag wert
Das wär mal eine Aktion Ich würde mich sofort zur Verfügung stellen, vor allem um mal zu zeigen wieviel Ahnung vor allem die Halter von Fußhupen von Hunden haben.
So nach dem Motto:" Gott wie süß, er bellt und knurrt den großen Hund an. So ein kleiner Schatz."
LG Annie


Frau Merkel würde sich Freuen.
Aufruf der Bundeskanzlerin Angela Merkel zu 361 Grad Toleranz (http://www.youtube.com/watch?v=XZ_g08jRy0c)

linda
04.05.2010, 07:55
ich fand die aussagen der hh die ihre hunde ohne leine im park laufen lassen, mal echt unter aller sau.
und das dieser test nur mit listenhundegemacht wurde, und nicht mit nem goldi oder nem westi oder so.

Frida
04.05.2010, 08:16
Also, ich habe den Beitrag auch gesehen und am miesten hat mich der Bulli mit dem Stachel aufgeregt!
OK,das war umgedreht....aber doch bitte nicht in solche einer Sendung wo alle nur auf den "bösen Kampfhund"warten.
*grrrr*

Samtschnauze
04.05.2010, 17:29
Das wär mal eine Aktion:ok: Ich würde mich sofort zur Verfügung stellen, vor allem um mal zu zeigen wieviel Ahnung vor allem die Halter von Fußhupen von Hunden haben.
So nach dem Motto:" Gott wie süß, er bellt und knurrt den großen Hund an. So ein kleiner Schatz.":boese1:
LG Annie

Oh da kenn ich noch ein paar, welche gleich dabei wären!!! :ok::kicher: Werd mal schauen, ob meine Connections zu einem Privatsender noch funzen...viell. hat man Interesse dran...oder auch nicht :hmm:

LukeAmy
04.05.2010, 17:45
typisch als versuchsobjekte, 1. rottweiler 2. Amerrican Bulldog. 3. Pittbull.... aber nicht ein SH oder Husky wurde getestet...

und dann immer der Vergleich ( in Bildern mit dem Pittbull Sugar, der da mit Maulkorb in dem Kinderwagen rumwühlt...den eine Tonbandaufnahme klingt doch ganz anders als in echt..zumal die Sugar längst in Hundekennerhände ist..wie auch jeder weis..als nächstes kommt der ganze Müll wieder bei Stern TV

Frida
04.05.2010, 18:06
@LukeAmy

Weißt Du genaueres über Sugar???Interessiert mich brennend was mit der Maus passiert ist!

LukeAmy
04.05.2010, 18:23
Die Story kennt fast jeder, ging damals durch die Medien

schau mal hier, damals noch im TH

http://www.abendblatt.de/hamburg/article736296/Pitbull-Sugar-gehoert-dringend-eingeschlaefert.html

hier ein längerer Bericht und die Geschichte

http://www.hirtenhunde-liptak.de/blaettle/pages/anderehunderassen/2005-09-sugar.html

so lebt Sugar heute

http://www.der-gnadenhof.de/index.php?lang=de&cont=argenhof/tiergeschichten


Sugar heute

Monty
04.05.2010, 18:27
Die verlorenen Prozesse um C. und die Strafen die sie bekam sind aber auch bekannt oder?

LukeAmy
04.05.2010, 18:32
nein, nicht mehr so richtig, kannst du dazu was sagen, bzw. einen link her zaubern

LukeAmy
04.05.2010, 18:34
ich hab mich mal mit der Frau C. R. ihrer Tante unterhalten....die war auf dem Hundeplatz

Monty
04.05.2010, 19:09
Das Aktenzeichen dazu habe ich nicht, bzw. ist mir zu aufwendig zum heraus suchen...jedenfalls war es eine ordenliche Strafe...im 5stelligen Bereich

Existiert die furchtbare Halle noch?

http://www.4pawsnet.de/spendenskandale-vierpfoten.html

Peppi
04.05.2010, 19:29
http://www.info-argenhof.de/index.html

Etwas ruhig geworden um den Hof. Mein Wissensstand ist, Sugar darf nicht mehr vermittelt werden. Das war doch Vermittlungsauflage, oder?

Schwer zu sagen, wer hier Recht hat.

Das Buch war zumindest die zu Marterie gewordene Langeweile.

Vielleicht meldet sich der Helge ja noch mal hier...;)

LukeAmy
04.05.2010, 19:32
Das Aktenzeichen dazu habe ich nicht, bzw. ist mir zu aufwendig zum heraus suchen...jedenfalls war es eine ordenliche Strafe...im 5stelligen Bereich

Existiert die furchtbare Halle noch?

http://www.4pawsnet.de/spendenskandale-vierpfoten.html

danke fürs raussuchen, kann mich wieder erinnern

Monty
04.05.2010, 19:45
http://www.info-argenhof.de/index.html

Etwas ruhig geworden um den Hof. Mein Wissensstand ist, Sugar darf nicht mehr vermittelt werden. Das war doch Vermittlungsauflage, oder?

Schwer zu sagen, wer hier Recht hat.

Das Buch war zumindest die zu Marterie gewordene Langeweile.

Vielleicht meldet sich der Helge ja noch mal hier...;)

Es gibt nichts rechtkräftiges was Sugars Vermittlung im Wege stünde...aber es verdient sich halt sehr gut Geld mit ihr...

das ist meine Meinung. Ich habe C. auch selbst kennengelernt und sie war mir eigentlich sehr sympathisch...meine Meinung...manchmal wächst einen auch etwas über den Kopf...ich kreide ihr aber an, das dies nicht geändert wird...

Peppi
04.05.2010, 19:48
Wissen tu ich das nicht, aber ich meine mich zu erinnern, dass sie Sugar nur aus Hamburg unter der Bedingung/Auflage mitnehmen durfte, dass der Hund den Gnadenhof nicht mehr verlässt. Der Besitzer wollte sie doch eigentlich wieder haben...

Aber wie gesagt, das ist so Erinnerungs-Glauben...;)

Monty
04.05.2010, 21:20
Nein, genau dies gibt es so eben nicht...ganz sicher...

Der Hund darf nur nicht mehr nach HH

Peppi
04.05.2010, 21:28
ok...:lach3:

sina
04.05.2010, 22:05
Das wär mal eine Aktion:ok: Ich würde mich sofort zur Verfügung stellen, vor allem um mal zu zeigen wieviel Ahnung vor allem die Halter von Fußhupen von Hunden haben.
So nach dem Motto:" Gott wie süß, er bellt und knurrt den großen Hund an. So ein kleiner Schatz.":boese1:
LG Annie

@ Annie, :eek::confused:.. nicht jeder der Fußhupen hat denkt so!

Mickey48
04.05.2010, 22:36
@ Annie, :eek::confused:.. nicht jeder der Fußhupen hat denkt so!
Bullys und andere Zwergmolosser ausgenommen.
"Fußhupen" sind für mich vor allem Bichons und alle anderen giftigen und/oder wuscheligen Hunde unter 30cm Wideristhöhe.

Vieleicht liegt das daran, dass ich cardigan Welsh Corgis - kleine, kernige, Rindertreibende Haus- und Hofhunde, die hart im nehmen und immer im Dienst sind - besitze, aber solche verhätchelten und dadurch verzogenen Viecher kommen mir nicht ins Haus. basta! (ich zwar auch kein Fan von Erziehungsmethoden wie im Diensthundverein ("Wenn der nicht spurt, einfach mit der Kette drüber!" so ein wörtliches Zitat von einem "Ausbilder":schreck:), aber zu viel Verhätschelung ohne erkennbare Grenzen und/oder Tabus für den Hund mag ich auch nicht.)

Peppi
05.05.2010, 06:25
@ Annie, :eek::confused:.. nicht jeder der Fußhupen hat denkt so!

Es ist aber viel einfacher durchs Leben zu kommen, wenn man sich alles schön in Schubladen verpackt. ;)

annie61
05.05.2010, 06:32
Es ist aber viel einfacher durchs Leben zu kommen, wenn man sich alles schön in Schubladen verpackt. ;)

Ist keine Schublade, sondern tägliche Erfahrung mit Haltern von Yorkies, Pekinesen und Zwergpuden. Haben wir massig bei uns im Dorf.
Wenn ich einfach durchs Leben kommen wollte hätte ich keine CCs oder BMs, sondern einen Labbi oÄ.
LG Annie

linda
05.05.2010, 06:57
die meisten fußhupen werden doch so giftig weil die besitzer garnix über die geschichte von seinem hund kennt.
yorkys und westis sind kleine jagdhundrassen die genauso ausgelastet werden muss wie jede andere rasse auch. aber da die omis und opis ihre kleinen wadenbeiser nicht auslasten werden die dann halt so.
also es liegt nie an der rasse sondern am anderen ende der leine

annie61
05.05.2010, 07:10
Genau richtig. Ich habe auch über die Halter geschrieben und nicht über die Hunde.
Mich nervt es jedenfalls furchtbar, das ein kleiner bellender Hund,der eigentlich von den Großen nicht sonderlich wahrgenommen wird, gleich vom HH auf den Arm genommen wird. Da kläfft er dann von oben herab lustig weiter. Wenn ich dann sage, das man den Hund doch ganz einfach weiter laufen lassen kann ,kommen dann so Sprüche wie: der bellt nur weil ihrer so böse aussieht:schreck:
Klar, der hat meinem Hund schon ins Gesicht gesehen als der noch 500 m weit weg war:hmm:
Also Halter
LG Annie

@ Sina: Fußhupen war auch nicht böse gemeint, ich meinte die Schoßhündchen, natürlich nicht Deine Jungs:kicher:

Peppi
05.05.2010, 08:46
Wenn ich einfach durchs Leben kommen wollte hätte ich keine CCs oder BMs, sondern einen Labbi oÄ.
LG Annie

Und direkt die nächste Schublade. ;)

annie61
05.05.2010, 09:15
@ Peppi: Ich weiß nicht wo Du lebst, bei uns ist das leider keine Schublade sondern Tatsache.Du kannst mir schon glauben, das ich nach 20 Erfahrung in der Haltung von Molossern weiß wovon ich rede;) Schubladen mach ich schon lange nicht mehr auf
LG Anniwe

Peppi
05.05.2010, 09:52
Ich erklär's Dir nochmal anhand Deiner Aussage:

CC & BMs = schwierig
Labbi, etc. = einfach

Deshalb fällt es mir schwer das zu Glauben.

Übrigens hab ich letztens gehört alle Türken essen Kümmel, Knoblauch und Lammfleisch.

Das war von dem Absender auch keine Schublade, sondern seine Erfahrungswerte aus 20 Jahren.

Man muss es sich nur lange genug einreden ;)

Gonzalez
05.05.2010, 09:54
die meisten fußhupen werden doch so giftig weil die besitzer garnix über die geschichte von seinem hund kennt.
yorkys und westis sind kleine jagdhundrassen die genauso ausgelastet werden muss wie jede andere rasse auch. aber da die omis und opis ihre kleinen wadenbeiser nicht auslasten werden die dann halt so.
also es liegt nie an der rasse sondern am anderen ende der leine

Der Aussage kann ich nur zustimmen.

Der große Teil der "kleinen Wadelbeisser" wurde entweder als Jagdhund o. als Hütehund gezüchtet.

Jetzt kommen diese kleinen mit dem rieeeeeesen Ego ( brauchen die bei korrekter Verwendung in der Jagd, wie sonst sollte sich ein JR trauen eine Wildsau anzugehen ) zu einer Frau/Familie what ever und werden als Schoßhund gehalten bzw. Vermenschlicht bis zum schlechtwerden.

Die können vom lauter auf dem Arm getragen werden schon fast nicht mehr laufen ( kleine Übertreibung ) und sozialisiert werden sie, wie bereits erwähnt, zu kleinen Psychos die glauben die Welt müsste immer & überall platz machen.

Das Kreuz dieser Hunde ist anscheinend die geringe Körpergröße, diese scheint Menschen dazu zu verleiten die Vermenschlichung in einer Art zu vollziehen die mich pers. nur mit sehr großer Verwunderung bzw. Unverständnis zurücklässt.

Peppi
05.05.2010, 09:59
Richtig: Jack Russel Terrier haben noch viel Arbeitsblut. Jagdterrier, Kaninchenteckel - alles Hunde die nicht in eine Familie gehören. Aber die meisten Hunde sind lange schon Schönheits- und Showlinien. Das diese Hunde häufig blöde Halter haben, läßt die Schlussfolgerungen weiter oben aber trotz alledem nicht zu! :p

http://i205.photobucket.com/albums/bb94/Fistlayne/Austria%202009/IMG_5002.jpg

Gonzalez
05.05.2010, 10:00
Ich erklär's Dir nochmal anhand Deiner Aussage:

CC & BMs = schwierig
Labbi, etc. = einfach

Deshalb fällt es mir schwer das zu Glauben.

Übrigens hab ich letztens gehört alle Türken essen Kümmel, Knoblauch und Lammfleisch.

Das war von dem Absender auch keine Schublade, sondern seine Erfahrungswerte aus 20 Jahren.

Man muss es sich nur lange genug einreden ;)

Sicherlich ist der Mensch dazu in der Lage Stereotypen bewusst aufzubrechen, man sollte allerdings auch nicht vergessen das Stereotypendenken den Menschen helfen soll bei schnellen Beurteilungen auf subjektive Erfahrungen zurückzugreifen, dass Gehirn spart sich sozusagen Energie um nicht jede Situation als vollkommen neu beurteilen zu müssen.

Ein Auto das Hupt bringt in der Regel Gefahr und man geht einen Schritt vom Straßenrand weg o. gehst Du immer wieder auf die Strasse um zu sehen warum genau das Auto jetzt hupt?

Peppi
05.05.2010, 10:02
Sicherlich ist der Mensch dazu in der Lage Stereotypen bewusst aufzubrechen, man sollte allerdings auch nicht vergessen das Stereotypendenken den Menschen helfen soll bei schnellen Beurteilungen auf subjektive Erfahrungen zurückzugreifen, dass Gehirn spart sich sozusagen Energie um nicht jede Situation als vollkommen neu beurteilen zu müssen.

Ich brauch mein Gehirn nicht zu schonen für differenziertes Denken. Aber Du hast Recht ich kann, da nur von mir ausgehen :king:

:D

Ich spring nicht wenn ein Auto hupt. ;)

Gonzalez
05.05.2010, 10:09
Ich brauch mein Gehirn nicht zu schonen für differenziertes Denken. Aber Du hast Recht ich kann, da nur von mir ausgehen :king:

Ein typischer Peppi :D, differenziertes Denken setzt ebenfalls Stereotypen voraus, Dein Seterotyp ist halt das Du jeden der mittels eines Schubladendenkens ( aus Deiner Sicht ) Sachverhalte beurteilt unterstellst das er vorher eben nicht differenziert hat :kicher:, dass Ergebnis kann trotzdem dem Stereotyp entsprechen.

Wir sind alle gefangen in Stereotypen, nur differieren diese.


:D

Ich spring nicht wenn ein Auto hupt. ;)

Na viel Glück weiterhin im Straßenverkehr;)

annie61
05.05.2010, 10:19
Ich erklär's Dir nochmal anhand Deiner Aussage:

CC & BMs = schwierig
Labbi, etc. = einfach

Lieber Peppi, ich erkläre es Dir nochmal.
Ich rede, und ich habs auch nie, nicht von den Hunden, sondern von den Haltern.
Nicht der CC und der BM ist schwierig und der Labbi leicht sondern in den Köpfen der Leute, gerade der HH von kleinen Hunden(Schoßhunden) ,ist das so.
Da Du immer schreibst man soll genau lesen, möchte ich Dir das auch ans Herz legen.
Denn dann wüßtest Du was ich meine;)
LG Annie

Peppi
05.05.2010, 10:26
1) Ein typischer Peppi :D,

2) differenziertes Denken setzt ebenfalls Stereotypen voraus,

3) Dein Seterotyp ist halt das Du jeden der mittels eines Schubladendenkens ( aus Deiner Sicht ) Sachverhalte beurteilt unterstellst das er vorher eben nicht differenziert hat :kicher:, dass Ergebnis kann trotzdem dem Stereotyp entsprechen.

1) ist das nicht alarmierend, das daraus kein Stereotyop werden kann, in einem Hundeforum. Was freu ich mich über diese Individualität.

2) das halte ich für dummes Zeug und werde das auch so nicht schlucken - auch wenn es sich ziemlich hochtrabend anhört. Du hast dahingehend Recht, das ich die Selbsterkenntnis benötige um mich beim Schubladendenken zu entlarven. Aber soviel Selbstkritik besitze ich, dass ich mich immer selbst geisele, wenn mir ein Abdriften in vereinfachte Denstrukturen bei mir selber auffält.

3) Allgemein betrachtet hättest Du da Recht. Aber eigentlich schießt Du Dir ein Eigentor. Wie kommst Du darauf, dass ich IMMER so denke? ;) Wir kennen uns doch gar nicht näher.

Ich verwette aber meinen Allerwertesten darauf, dass ich recht habe. :p

Peppi
05.05.2010, 10:27
gerade der HH von kleinen Hunden(Schoßhunden) ,ist das so.


Hier sitzt der lebende Beweis, dass Du unrecht hast. Ich habe einen Mops. Der hört besser als die meisten Hunde die ich kenne, kläfft keine Hunde an, muss nicht auf den Arm bei Gegenverkehr...

SO ****ING WHAT?

Löse Dich von Deinen Vorurteilen! :lach4:

annie61
05.05.2010, 10:34
tägliche Erfahrung mit Haltern von Yorkies, Pekinesen und Zwergpuden. Haben wir massig bei uns im Dorf.

Genau von denen habe ich geredet. Habe grundsätzlich keine Vorurteile. Aber meine Erfahrung mit genau den oben genannten.
Zufrieden?:lach4:
LG Annie

Peppi
05.05.2010, 10:52
Nein, kann ich nicht sein.

Ich kenn 4 Pekinghesen. 2 sind Plemplem (weil Halter unfähig), 2 sind toll (weil Halterin vernünftig!)

Beweis bei uns in der Wohnung - im Wolkenrevier! Ein Rüde!

http://i205.photobucket.com/albums/bb94/Fistlayne/FIL3229.jpg

Nicht Kinski nach Stromschlag - Hand drauf! :D

annie61
05.05.2010, 11:02
OK , ich sehe es ein. Du willst, oder kannst? mich nicht verstehen. Obwohl Du mir in Deinem Beitrag bereits Recht gegeben hast.;)






Ich kenn 4 Pekinghesen. 2 sind Plemplem (weil Halter unfähig), 2 sind toll (weil
Halterin vernünftig
LG Annie

annie61
05.05.2010, 11:06
Danke Grazi:lach4:
LG Annie

Gonzalez
05.05.2010, 11:28
1) ist das nicht alarmierend, das daraus kein Stereotyop werden kann, in einem Hundeforum. Was freu ich mich über diese Individualität.

2) das halte ich für dummes Zeug und werde das auch so nicht schlucken - auch wenn es sich ziemlich hochtrabend anhört. Du hast dahingehend Recht, das ich die Selbsterkenntnis benötige um mich beim Schubladendenken zu entlarven. Aber soviel Selbstkritik besitze ich, dass ich mich immer selbst geisele, wenn mir ein Abdriften in vereinfachte Denstrukturen bei mir selber auffält.

Als erstes möchte ich klarstellen das ich ebenfalls die differenzierung bevorzuge, aber zu behaupten das man immer und in jedem Fall differenziert ist glaube ich nicht haltbar.

Dein Beispiel:

"Übrigens hab ich letztens gehört alle Türken essen Kümmel, Knoblauch und Lammfleisch.

Das war von dem Absender auch keine Schublade, sondern seine Erfahrungswerte aus 20 Jahren.

Man muss es sich nur lange genug einreden"

Auch Stereotypen können Zutreffend sein, oder willst Du etwas behaupten das die Eigenart bez. der Esskultur hier nicht zutreffend ist.

Du folgst hier ebenfalls einem Stereotyp, nämlich dem das das andere nicht richtig sein kann. Oder hast Du empirische Analysen vorliegen die Deine Behauptung untermauern?

Wenn nein, dann prallen hier einfach zwei Stereotypen aufeinander und jeder denkt/glaubt das seine eigene natürlich die Richtige ist.

3) Allgemein betrachtet hättest Du da Recht. Aber eigentlich schießt Du Dir ein Eigentor. Wie kommst Du darauf, dass ich IMMER so denke? ;) Wir kennen uns doch gar nicht näher.

War als Beispiel gedacht :lach4:

Ich verwette aber meinen Allerwertesten darauf, dass ich recht habe. :p

Sorry aber ich könnte mit dem Gewinn wenig bis gar nix anfangen:lach3:

Peppi
05.05.2010, 11:32
Du folgst hier ebenfalls einem Stereotyp, nämlich dem das das andere nicht richtig sein kann. Oder hast Du empirische Analysen vorliegen die Deine Behauptung untermauern?

Brauch ich nicht. ich kenne zwei türkische Mitbürger die sind Vegetarier.

Demnach ist die Aussage "Alle Türken..." schon ausreichend widerlegt.

Es kann so einfach sein - aber wie war der Spruch mit dem Vorurteil?

take it or leave it!

Ich muss jetzt mal arbeiten ;)

Gonzalez
05.05.2010, 11:45
Brauch ich nicht. ich kenne zwei türkische Mitbürger die sind Vegetarier.

Demnach ist die Aussage "Alle Türken..." schon ausreichend widerlegt.

Es kann so einfach sein - aber wie war der Spruch mit dem Vorurteil?

take it or leave it!

Ich muss jetzt mal arbeiten ;)

OK bei "alle" haste recht, bei "der große Teil" würde der Punkt an mich gehen ;-)

Frohes schaffen

Anne
05.05.2010, 19:34
Das wär mal eine Aktion:ok: Ich würde mich sofort zur Verfügung stellen, vor allem um mal zu zeigen wieviel Ahnung vor allem die Halter von Fußhupen von Hunden haben.
So nach dem Motto:" Gott wie süß, er bellt und knurrt den großen Hund an. So ein kleiner Schatz.":boese1:
LG Annie

Fein, dann kannst mir (Kleinhundbesitzerin) gerne zeigen, wieviel Ahnung von Hunden ich habe.



Dabei hätte ich mal eine Idee für die Senderverantwortlichen....verkabelt mal einen Soka-Halter mit versteckter Kamera und filmt mal ein paar Tage mit, was man sich so alles von den lieben Mitmenschen und Tut-nix-Haltern bieten lassen muß bzw. was man alles zu hören bekommt. DAS wär mal einen Beitrag wert :hmm:


Ich befürchte, das würde ein böses erwachen geben.

Dieses Thema sticht mal wieder durch Vorurteile, Diskriminierung, Intoleranz und Arroganz hervor.

Von euren Mitmenschen erwartet ihr Akzeptanz gegenüber euren Hunden, ihr fühlt euch durch Politik, Umfeld und andere Hundehalter diskriminiert.
Wie bitte könnt ihr allen ernstes Akzeptanz und Toleranz von anderen einfordern, wenn ihr nicht in der Lage seid, dieses auch nur anderen Hundehaltern entgegenzubringen. Das hier ist z.T. übelstes schubladendenken
(das böse wort mit r verkneife ich mir mal).
Wie könnt ihr von Nichthundehaltern Akzeptanz erwarten, wenn Hundehalter untereinander sich derartig bekämpfen, mit schwachsinnigen Vorurteilen um sich schmeißen und ebenso polarisieren, wie es z.B. die Politiker tun.
Alle "Kampfhunde" sind gefährlich.
Alle "Fußhupen":49: sind giftig, kläffen, sind unerzogen und ihre Besitzer haben keine Ahnung von Hunden.

Dann wundert ihr euch, dass es Rasselisten gibt?

Grundsätzlich schließe ich mich Peppis Beiträgen an.

Ach ja, als wir 2000 und 2001 für unsere Hunde auf die Straße gegangen sind, haben uns sehr viele unwissende, inkompetente Kleinhundbesitzer mit ihren giftigen, kläffenden "Fußhupen" begleitet und unterstützt.

Mickey48
05.05.2010, 20:28
STOPP!!!
Das hier artet in ein endloses Streitgespräch aus!
Hört auf euch gegenseitig zu beschimpfen und kehrt zum Ursprungsthema zurück: Dem Bericht auf RTL!
BITTE!!!
Ich kann solche ewigen Zwists von Klein- und Großhundbesitzern gegeneinander nicht mehr sehen!
Fast jede Diskusion artet so aus, weil Jemand einen Komentar missversteht oder auf sich bezieht und schon ist die Grundlage für solche Gespräche da.
Nicht alle Kleinen Hunde sind sind giftig und nicht alle Sokas Kapfmaschinen, das liegt an den Haltern, nicht den Hunden. Punkt!

sina
05.05.2010, 21:52
@ Mickey : :ok::ok:

:schreck: Und ich wollte doch nur ein Programm anzeigen! :schreck:

Impressum - Datenschutzerklärung