PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pilotprojekt..Schweine endlich ganz tot beim Abbrühen


LukeAmy
02.05.2010, 08:54
Pilotprojekt - Das Fleischzentrum hat als erster deutscher Schlachthof ein Programm auf den Weg gebracht, das zuverlässig verhindert, dass Schweine verbrüht werden, bevor sie tot sind......
Von Beate Franz
Hof/Kulmbach - Selten hat ein kurzer Film die Menschen so aufgeschreckt wie dieser: Seit der TV-Beitrag über die unnötigen Qualen der Schlachttiere in der ARD gelaufen ist.....

Unter Fachleuten war schon länger bekannt, dass durchschnittlich ein Prozent der Schlachtschweine nach der Betäubung und Entblutung noch Reaktionen zeigt. Im Klartext bedeutet das, dass etwa 500 000 Schweine pro Jahr in Deutschlands Schlachthöfen verbrüht werden, bevor sie richtig tot sind.....

weiter ...

ganzer Text

http://www.bmt-tierschutz.de/index.php?Seite=52#1407

april
02.05.2010, 10:37
Das sinnvollste ist einfach weitestgehend auf den Fleischgenuss zu verzichten!

LukeAmy
02.05.2010, 10:40
das tun nur leider die wenigsten, und ich bin bekennender fleischfresser....

Nessie
02.05.2010, 18:24
Ich konnte es mir nicht ganz durchlesen....:traurig:

linda
03.05.2010, 06:45
also mein mann, geleernter metztger, sagt das das alles überhaupt nicht stimmt.
die schweine hängen solange an der decke zum ausbluten, das können sie nicht überleben. der grund warum sie noch zappeln, das sind die nerven.

genauso wie wenn mein einem huhn den kopf abhackt, die rennen dann ohne kopf auch noch ihre 20-30 meter. aber deswgen sind die trotzdem schon tot

Moeppelchen
03.05.2010, 07:05
man hackt dem federvieh ja auch ned einfach den kopf ab,sondern betäubt es vorher und dann rennt es nirgens mehr hin

linda
03.05.2010, 07:40
ist mir schon klar das man das eigentlich nicht macht.
aber was denkst wieviel alt bauern das auf die art noch machen?
so hat man es früher gemacht und so machen es noch viele.
als ich 10 war und auf dem weg zur schule war, musste ich an einem hühnerbauern vorbei laufen. da kam mir dann ein kopfloses huhn entgegen. ich hatte jahre lang albträume deswegen

Moeppelchen
03.05.2010, 07:49
ich weiß,dass es gang und gebe ist...rauf auf den hackstock und ab ist der hals,
leider...die zeit sollte schon vorhanden sein,dass man das federvieh vorher betäubt
ich betäube immer vorher...da zappelt dann nix mehr

Kimba
03.05.2010, 15:37
Ich möchte auf den Thönes Natur Verbund aufmerksam machen.

http://thoenes-natur-verbund.de/

Diesem Verbund sind Metzgereien angeschlossen, die ihr Fleisch ausschliesslich von Biobauern beziehen sowie aus Schlachthöfen, in denen es weitaus tierschutzfreundlicher zugeht als auf den großen EU-Schlachthöfen.

Ich beziehe mein Fleisch ausschliesslich von diesen Metzgern und muss mir daher zum Glück ein weniger schlechtes Gewissen machen. Jeder sollte mal darüber nachdenken, woher sein Fleisch eigentlich kommt...

LG
Astrid

AlHambra
03.05.2010, 17:07
Sorry, ich kann diese Sachen nicht merh lesen / anschauen....

Ich esse kein Fleisch und hoffe, dass die Fleischesser, die wirklich drauf stehen (wie zB der Rest meiner Familie) immer bewusst kauft und konsumiert.

Impressum - Datenschutzerklärung