PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Allergie??


RudiAly
30.04.2010, 12:09
hallo,wir haben eine alano hündin und einen fila rüden.beide bekommen barf mit allem drum und dran..also von fleisch über gemüse..obst..salat..usw.
zu der fleischportion füttern wir noch eine beiflocke.unsere hunde haben glänzendes fell sind vital und fit.nur der rüde hat am hals und zwischen den ballen gerötete haut.erst haben wir gedacht es gibt so etwas wie eine nickelallergie weil die schnalle vom halsband sich verfärbt hat..kupferlegierung schimmert durch..also anderes halsband...null erfolg..da ein ausschlussverfahren beim barf echt lange dauert frage ich hier mal ob jemand schonmal bei seinem hund solche anzeichen gesehen und erfahrung damit hat...
gruß tom

Vinnie
30.04.2010, 13:40
Hallo,
also bei Vinnie war es ähnlich. Sie hatte am Ballen verschiedenen Stellen, die nachher richtig offen waren. Über Tests haben wir diverse Allergien festgestellt. Sie bekommt nun ein besonderes Trockenfutter und fährt sehr gut damit. Haben vorher auch gebarft aber durch ihre diversen Allergien ist es so einfach leichter. Sie bekommt schon noch ein paar Knochen zum Knabbern aber sonst eben Trockenfutter.
Was sagt denn dein Tierarzt? Beim Vinnie kamen später auch noch Pickel an der Schnauze dazu.
Lg Anneka und Vinnie

Ronja
30.04.2010, 18:01
Hallo,

was ist beiflocke die Du ddazu fütterst?
Ist das Getreide?
Getreide sollte man dem Hund gar nicht geben und braucht er auch nicht.
Allergien bekommen Hunde auch durch Getreide.
Fleisch und Getreide sowieso nicht zusammen geben, da unterschiedliche Verdauungszeiten.
Ich barfe auch.

:lach3:

RudiAly
30.04.2010, 21:17
erst mal danke für eure antwort...offen ist noch nix..der tierarzt meint avtl.zuviel eiweiß..die beiflocke ist von allco..mais und gemüse..

BEIFLOCKE wird aus gesundem Mais als Hauptbe-standteil, leckeren Erbsen und Karotten, sowie
wertvollem Reis hergestellt. Die in Dosennahrung
und bei der Fütterung von Frischfleisch nur in
geringem Maße vorhandenen Ballaststoffe und
Vitamine werden durch BEIFLOCKE entscheidend aufgewertet und die Verdauung angeregt. Aus diesem Grunde sollte zu Dosennahrung und
Frischfleisch immer eine Flockennahrung zuge-füttert werden.

werd mal langsam auf eine andere flocke umstellen..wie gsagt wird wohl ein etwas langwieriger prozess...habe die pfoten jetzt einmal täglich in rivanol gebadet..etwas besser wird es schon..naja wir werden das kind schon schaukeln..
gruß tom

Babe
01.05.2010, 05:54
Also meiner hat eine Nickelallergie,brauchte ne ganze Weile bis ich dahinter kam.Da war aber nur der Halsbereich von betroffen!Nachdem er dann auch noch auf Eiweiß und Getreide reagierte,bekommt er jetzt Allergiker Trofu und ich bin super zufrieden!
Gute Besserung!!

LukeAmy
01.05.2010, 11:31
lass die beiflocke mal ganz weg...getreide braucht er ja nicht...wie lange hat er das schon?? oft sind die spritzmittel auf den Feldern schuld....

Scotti
01.05.2010, 11:56
Als schnellen Kohlehydratspender kannst du gut Braunhirse oder Kartoffeln geben. Nudeln gehen auch, wären aber Weizen auf das viele Hunde reagieren.
Mais ist nicht so toll für Hunde und wenn du Obst/Gemüse fütterst, brauchst du auch das nicht als Flocken geben.

Ronja
01.05.2010, 17:37
Von wem ist denn die Aussage die Du hier rein kopiert hast?
"Aus diesem Grunde sollte zu Dosennahrung und
Frischfleisch immer eine Flockennahrung zuge-füttert werden."
Bestimmt vom Hersteller, oder? Naja.

Genau, lass die beiflocke ganz weg, Dein Hund braucht das nicht!

Was hast Du denn für einen Grund jetzt auf eine andere Flocke umzustellen, wieso willst Du unbedingt Flocken dazu füttern? Ich verstehe es nicht.

RudiAly
01.05.2010, 18:27
hi,
ja die aussage ist natürlich vom hersteller..hab echt gedacht die beiflocke als sättigungsbeilage müsste sein...hab mich wohl verrannt...lass es jetzt mal weg und geb dann zu dem gemüse mal lieber nudeln oder kartoffeln...
gruß tom

Nina
02.05.2010, 11:52
Nudeln würde ich weg lassen da Weizen Hauptzutat ist.
Nimm erst mal nur Kartoffeln.

CaroundSunny
06.05.2010, 14:30
Bei potenziell allergischen Hunden würde ich generell auf Weizen und andere glutenhaltige Zutaten verzichten.

Was zum Beispiel super toll ist und so gut wie nie Allergien auslöst sind Süßkartoffeln. Die sind auch von der Zusammensetzung sehr wertvoll - und schmecken tun sie auch (sogar mir).

Reis würde ich auch nicht geben, denn hier gibt es auch des öfteren Allergien.

Meine Hündin zum Beispiel bekommt außer Süßkartoffeln gar keine Kohlenhydrate (außer dem was im Gemüse ist) und kommt damit super klar.

Impressum - Datenschutzerklärung