PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Periode bei Hündin?


LauraFFM
10.04.2010, 13:19
Hallööchen, also ich möchte mir in naher zukunft ein BM zulegen und bin schon ganz fleißig am informieren hier....vielleicht lachen sich einige ganz schepp über meine fragen :D aber bin noch ein neuling und deswegen frag ich einfach mal....

da dies mein erster eigener hund sein wird, tendiere ich eher zu einer hündin als zu einen rüden, da hündinnen im allgemeinen "umgänglicher" sein sollen und sich eher unterordnen als die rüden, und für einen anfänger wie mich eher geeignet sein soll....meinungen?

und der zweite punkt, bei hündinnen, die kriegen ja ihre regel habe ich gehört, 2 mal im jahr oder so ne?

und wie äußert sich das dann? ist das so stark, dass die dann eine windel tragen müssen? oder schlecken sie sich sauber ^^ lecker hehe...

und wie lange dauert die blutung an?

little-devil
10.04.2010, 13:57
Ob Hündinnen oder Rüden umgänglicher und somit "anfängerfreundlicher" sind, kann man so pauschal nicht sagen. Ich persönlich finde sogar Rüden einfacher ;)

Eine Hündin wird ca. 2 mal (manche nur 1 mal) im Jahr läufig. Das heißt, in dieser Zeit könnte sie also von Rüden gedeckt werden ... also da muß man besonders aufpassen!
Wie stark die Blutungen sind ist natürlich von Hund zu Hund unterschiedlich. Unsere Hündin macht sich sehr gut allein sauber und deshalb sehen wir hier nicht allzu viel Blut :D
Es gibt aber auch Hundehalter, die ihren Hündinnen in dieser Zeit ein Höschen anziehen.

Alles in allem dauert die Läufigkeit dann so ca. 3 Wochen ... während der Stehtage sind die Hündinnen dann empfängnisbereit ... da würde ich persönlich die Hündin nicht aus den Augen und von der Leine lassen.

Nadine & Duke
10.04.2010, 15:12
und der zweite punkt, bei hündinnen, die kriegen ja ihre regel habe ich gehört, 2 mal im jahr oder so ne?

und wie äußert sich das dann? ist das so stark, dass die dann eine windel tragen müssen? oder schlecken sie sich sauber ^^ lecker hehe...

und wie lange dauert die blutung an?

Also 1. Ob Rüde oder Hündin ist relativ egal, auf den Charkter selber kommt es an. ;)
Ich habe einen extrem pflegeleichten Rüden, absolut Anfängergeeignet.


2. Du darfst die "Regel" der Hündin nicht mit der, des Menschen vergleichen!
Frauen können in der Zeit nicht schwanger schwerden.
Bei Hündinnen heißt das allerdings Läufigkeit und sie WIRD schwanger, in der Zeit und zwar NUR in dieser Zeit!

Erkennen kannst Du die Läufigkeit, wenn ihre Scheide anschwillt!

Die meisten Hündinnen lecken sich sauber, aber es tropft wohl auch mal zwischendurch und wenn sie dann ins Bett oder auf Sofa darf, dann hast Du da die Flecken drauf. ;)

LauraFFM
10.04.2010, 15:18
Ah okay, und wann sind diese Stehtage? sind die vor der blutung? woran merke ich dass sie gerade läufig ist?

Eigentlich wollte ich auch eher einen Rüden haben, aber mir wurde eher zu einer Hündin geraten weil sie halt in den meisten fällen umgänglicher sein sollen, das wurde mir zumindest so gesagt, klar ist das bestimmt von hund zu hund verschieden...

wie verhält sich das denn beim rüden, denn der ist jahr rund ums jahr "bereit" ;) ??

nicht dass ich ihn von der leine lasse und wenn er eine läufige hündin riecht ist er erstma über alle berge oder so? habe darüber shconmal einen bericht gelesen, weil viele einen rüden wollen um die läufigkeit und blutung der hündin nicht haben zu müssen, dabei wird oft vergessen dass der rüde das ganze jahr willig ist und dass es da oft probleme gäbe , wenn läufige hündinen in der nähe sind, ist der besitzer wie luft :) ?
Hat da jmd erfahrung mit?

LauraFFM
10.04.2010, 15:20
achso während der blutung sind sie empfänglich :) da hab ich wieder was gelernt.. danke nadine & duke...hatte eben meinen beitrag schon abgeschickt, und danach erst deinen gelesen... :)

Scotti
10.04.2010, 15:52
Hast du dir schon einmal ein gutes Hundebuch, neueren Datums angeschaut/gekauft?

PimpinellaTausendschön
10.04.2010, 15:53
Also unsere Erfahrungen sagen, je größer der Hund, desto weniger angenehem ist die Läufigkeit für alle beteiligten :)
Unserer Hündin ging es gar nicht gut während ihrer Läufigkeit, ausserdem hat sie sehr sehr stark geblutet. Das hat dann natürlich auch extrem gemüffelt (nein, eigentlich bis zum Himmel gestunken) und ohne Höschen hätte sie alles eingesaut, da sie da mit dem Lecken gar nicht nachgekommen wäre.
Wir haben uns dann danach für eine Kastration entschieden - vor allem aber zum Wohle des Hundes.

Mich würde mal interessieren warum du dir als deinen 1. Hund einen BM ausgesucht hast? Oder hast du das schon irgendwo mal geschrieben?

christlgo
10.04.2010, 15:58
Ich würde dir auch empfehlen, ein paar gute Bücher rund um den Hund zukaufen.
Grundsätzliches wissen aneignen ist sehr wichtig, bevor der Hund ins haus kommt.
Das mit Rüde oder Hündin kann man wirklich nicht sagen. mein erster Hund war ne Hündin, stur, wachsam, eher taub und dominant. ( trotzdem ein ganz ganz tolles Mädel...) jetzt hab ich einen Rüden, der ist viel einfacher zu führen... zumindest jetzt noch (17 Monate)...
Alles gute und noch viel spaß beim dazulernen!:lach4:

Peppi
10.04.2010, 16:10
Mich würde mal interessieren warum du dir als deinen 1. Hund einen BM ausgesucht hast? Oder hast du das schon irgendwo mal geschrieben?

Mach doch ein Thema dazu auf, oder frag per PN :D

LauraFFM
10.04.2010, 16:18
Das habe ich schonmal in der Kategorie Züchter geschrieben...@ pimpinella tausendschön

Ich muss sagen, ich kann verstehen dass viele hier vielleicht skeptisch sind dass ich mir als meinen ersten Hund einen BM ausgesucht habe, aber ich muss sagen dieses gefühl mich irgendwie ständig dafür rechtfertigen zu müssen, weil ich das schon öfters gefragt wurde, nervt mich echt manchmal...ich kann euch wirklich verstehn, es gibt bestimmt viele leute die einen so großen Hund unterschätzen usw, aber ich habe auch Freunde die Hunde haben, und habe in meiner jugendzeit auch hunde ausgeführrt, bin also nicht ganz beschränkt auf diesem gebiet wie es vieleicht den anschein hat, wegen meiner fragen, nur die leute die ich kenne, haben ihre hunde aus dem TH, deswegen kenne ich niemanden mit welpen erfahrung, und alle haben einen kastrierten rüden, daher weiss ich nichts über läufigkeit etc...

ich bin lernwillig und längere zeit shcon dabei mich zu informieren und gute infos über verschiedene züchter zu sammeln weil ich auch alles richtig machen möchte...aber manchmal habe ich das gefühl, ich muss mich hier die ganze zeit beweisen und rechtfertigen, dabei mein ich es ja nur gut sozusagen, weiss grade nicht wie ich das formulieren soll...meins auch nicht böse aber manchmal hört man hier schon ein leichten "unterton" ...will dich jetzt garnicht angreifen...aber das hat sich etwas bei mir aufgestaut, also geht jetzt nicht nur gegen dich oder so, ich danke dir trotzdem für deine info wegen der blutung...aber das musste gerade raus...einige wissen bestimmt was ich meine....ich weiss ja auch dass so viel hinetrfragt wird um der hunde willen, aber ich möchte nochmal betonen, ich bin lernwillig möchte nuneinmal genau diese Rasse, weil sie es mir unheimlich angetan hat, ich mich in diese kleinen^^ knautschgesichter verliebt habe, und JA es wird mein erster Hund, aber ich bin ja hier, um gerade grobe fehler in züchterauswahl, erziehung und ernährung zu vermeiden......sorry @pimpinella tausendschön, mein das nicht böse, aber du warst gerade der tropfen auf dem heißen stein, deswegen musste es gerade mal raus , ich bin aber eine von den guten :)

LauraFFM
10.04.2010, 16:21
Und beim dem thema Literatur habe ich vorhin schon einmal nach guten BM büchern gefragt....habe schon bücher über allgemeine welpen erziehung, ernährung , krankheiten usw, aber keins wo es nur um den BM geht, deswgen hatte ich dort shconmal nachgefragt ob mir jemand eins empfehlen kann, da ich im internet zwar einige gefunden habe, ich aber dachte vielleicht hat hier jmd eins das er mir empfehlen kann... :)

LauraFFM
10.04.2010, 16:23
Also in der kategorie buchvorstellung literaturempfhelung, hier, habe ich nach einem buch gefragt :) werde mir auf jedenfall noch eins besorgen, ich bin nur so neugierig bis ich ein buch habe, dachte ich löcher ich hier mal ein bisschen die leute :)

Peppi
10.04.2010, 16:24
Das habe ich schonmal in der Kategorie Züchter geschrieben...@ pimpinella tausendschön

Ich muss sagen, ich kann verstehen dass viele hier vielleicht skeptisch sind dass ich mir als meinen ersten Hund einen BM ausgesucht habe, aber ich muss sagen dieses gefühl mich irgendwie ständig dafür rechtfertigen zu müssen, weil ich das schon öfters gefragt wurde, nervt mich echt manchmal...

Das nervt nicht nur Dich. ;)

Man wächst mit den Ansprüchen :ok:

linda
10.04.2010, 16:28
also mein erster hund war auch eine 9 monate alte staff hündin. einen dickköpfigeren hund hätte ich glaub ich nicht erwischen können. loona ist heute 8 jahre alt. und ich breue keinen einzigen tag mit ihr.
darf ich fragen wie alt du bist?
ich denke du wirst mit dem hund gemeinsam wachsen und lernen.
aber vieleicht wäre es sinnvoll in eine hundeschule oder zu einem trainer zu gehen.

LauraFFM
10.04.2010, 16:36
Ja so sehe ich das auch...Und eine hundeschule werde ich sowieso besuchen, gibt auch eine bei mir in der nähe bei der ich war und mich informiert habe...das ist denke ich unumgänglich für mich, aber das ist eine gute und auch schöne sache für den hund ...
Ich bin 23 , also noch relativ jung....:)

Samtschnauze
10.04.2010, 16:37
@Laura

Das glaub ich Dir schon, daß Dich unsere Fragerei etwas nervt, aber wir wollen ja nur das Beste für unsere Lieblinge, also ist nicht persönlich gegen Dich gerichtet ;)

Auf die Frage Rüde oder Hündin wurde ja schon eingegangen. Du kannst dort und da solche und solche erwischen. Meine bescheidene Meinung - hast Du einen seriösen und verantwortungsvollen Züchter gefunden, dann verlaß Dich auf seine Meinung, welcher Hund aus seinem Wurf am besten zu Dir paßt. Gute Züchter kennen den Charakter ihrer Welpen detailliert und sehr genau und können da sehr gut beraten. Der Tipp mit meinem erfahrenen Molossertrainer, welcher Dich begleitet, ist ja schon gekommen.

Zur Läufigkeit (meine BX-Hündin ist gerade läufig ;) ):
auch die Läufigkeit und deren Verlauf bzw. das Verhalten in der Zeit sind von Hündin zu Hündin verschieden. Manche bluten nicht so viel, andere mehr. Manche lecken sich sehr sauber, andere sind Schweinderl. Manche bieten sich jedem Rüden an, andere garnicht (so wie meine z.B.).
Grundsätzlich kann man sagen....die Blutung beginnt - Blut eher dunkel- bzw. eben blutrot - es wird dann immer heller (rosa) - nach ca. 10 Tagen müßte es vorbei sein, dann beginnt die "Stehzeit" und nur in diesen 10 - 14 Tagen ist die Hündin empfängnisbereit - sie bleibt also stehen, wenn ein Rüde sie decken möchte. Nach ca. 21 Tagen ist der Spuck für die nächsten 6 Monate vorbei. Manche Hündinnen werden dann nach der Läufigkeit scheinträchtig - Milch schießt ein, sie bauen ein Nest, "bemuttern" Spielzeug oder andere Haustiere (Katzen etc.). Kann - muß aber nicht sein. Meine Hündin wird nie scheinträchtig.
Bisher - 25 Jahre lang - hab ich meine Hündinnen alle kastrieren lassen. Bei manchen gab es erst hinterher Probleme (Inkontinenz, Rüdenhaftigkeit etc.) Nun hab ich seit ca. 2 Jahren eine unkastrierte Hündin und bei ihr gab und gibt es keinerlei Probleme - weder während noch nach der Läufigkeit, daher wird sie, solange sie keine gesundheitl. Probleme hat, nicht kastriert.

Sicher "können" Rüden das ganze Jahr und manche reagieren auch extrem bei läufigen Hündinnen. Dies ist aber mit guter Erziehung meist problemlos im Griff zu haben. Trotzdem entschließen sich viele HH ihrem Rüden den Streß zu nehmen und ihn kastrieren zu lassen.
Diskussionen zum Thema Kastration bei Rüden und Hündinnen wirst Du hier und in vielen anderen Foren finden. Daher äußere ich mich dazu nicht explizit. Du wirst aber rasch merken, daß es sehr viel Pro und Kontra dazu gibt, was für einen Anfänger rasch verwirrend sein kann.

Ich hoffe, ich konnte etwas zu Deiner Info beitragen ;)

LauraFFM
10.04.2010, 16:46
Danke @ samtschnauze, ja dein text war mir hilfreich :) ja ich denke auch ich werde mich dann von meinem züchter beraten lassen, sobald ich einen für mich geeigneten gefunden habe...denn manchma sucht der hund ja auch den menschen aus, und in dem moment ist es wahrscheinlich egal welches geschlecht :)

<und das mit dem thema kastration habe ich auch schon gehört dass es ein umstittenes thema ist, aber ich denke man schaut erstmal obs ohne geht, und nur wenn es probleme geben sollte die nicht mehr tragbar sind, auch für den hund...kann man darüber nachdenken...aber ich versuchs auch erstmal ohne, vielleicht gibts ja keine probleme:), bin immer sehr naturbelassen :)

Samtschnauze
10.04.2010, 16:54
@Laura

Ganz vergessen...die Vulva schwillt an - also man kann es auch daran erkennen, daß die Hündin läufig ist. Aber auch da ist nicht jede Läufigkeit gleich. Bei meiner Hündin ist diesesmal die Vulva nicht sehr angeschwollen - also nicht sosehr wie sonst. ;)

linda
10.04.2010, 16:56
Ja so sehe ich das auch...Und eine hundeschule werde ich sowieso besuchen, gibt auch eine bei mir in der nähe bei der ich war und mich informiert habe...das ist denke ich unumgänglich für mich, aber das ist eine gute und auch schöne sache für den hund ...
Ich bin 23 , also noch relativ jung....:)

ja aber geht ja noch.
ich war damals noch keine 18 als ich loona zu mir holte.
es war glaub ich 10 mon vor meinem 18 geburtstag

Sari
10.04.2010, 17:12
Hallo LauraFFM,
ich habe erst einmal Fragen an dich. Wie sind deine Wohnverhältnisse und sind in deiner unmittelbaren Nachbarschaft Hunde, und wenn ja welchen Geschlechtes?

LauraFFM
10.04.2010, 17:41
Also, das kann ich dir leider nicht beantworten , da wir zur zeit noch in einer Wohnung wohnen, aber dieses Jahr noch umziehen werden ( wahrscheinlich kleines reihen häuschen mit garten ), jedoch wohin genau noch nicht ganz sicher ist, daher weiss ich nicht genau ob, und welches geschlecht die hunde in der nachbarschaft haben...

PimpinellaTausendschön
10.04.2010, 17:57
Das habe ich schonmal in der Kategorie Züchter geschrieben...@ pimpinella tausendschön

Ich muss sagen, ich kann verstehen dass viele hier vielleicht skeptisch sind dass ich mir als meinen ersten Hund einen BM ausgesucht habe, aber ich muss sagen dieses gefühl mich irgendwie ständig dafür rechtfertigen zu müssen, weil ich das schon öfters gefragt wurde, nervt mich echt manchmal...ich kann euch wirklich verstehn, es gibt bestimmt viele leute die einen so großen Hund unterschätzen usw, aber ich habe auch Freunde die Hunde haben, und habe in meiner jugendzeit auch hunde ausgeführrt, bin also nicht ganz beschränkt auf diesem gebiet wie es vieleicht den anschein hat, wegen meiner fragen, nur die leute die ich kenne, haben ihre hunde aus dem TH, deswegen kenne ich niemanden mit welpen erfahrung, und alle haben einen kastrierten rüden, daher weiss ich nichts über läufigkeit etc...

ich bin lernwillig und längere zeit shcon dabei mich zu informieren und gute infos über verschiedene züchter zu sammeln weil ich auch alles richtig machen möchte...aber manchmal habe ich das gefühl, ich muss mich hier die ganze zeit beweisen und rechtfertigen, dabei mein ich es ja nur gut sozusagen, weiss grade nicht wie ich das formulieren soll...meins auch nicht böse aber manchmal hört man hier schon ein leichten "unterton" ...will dich jetzt garnicht angreifen...aber das hat sich etwas bei mir aufgestaut, also geht jetzt nicht nur gegen dich oder so, ich danke dir trotzdem für deine info wegen der blutung...aber das musste gerade raus...einige wissen bestimmt was ich meine....ich weiss ja auch dass so viel hinetrfragt wird um der hunde willen, aber ich möchte nochmal betonen, ich bin lernwillig möchte nuneinmal genau diese Rasse, weil sie es mir unheimlich angetan hat, ich mich in diese kleinen^^ knautschgesichter verliebt habe, und JA es wird mein erster Hund, aber ich bin ja hier, um gerade grobe fehler in züchterauswahl, erziehung und ernährung zu vermeiden......sorry @pimpinella tausendschön, mein das nicht böse, aber du warst gerade der tropfen auf dem heißen stein, deswegen musste es gerade mal raus , ich bin aber eine von den guten :)

Oh Sorry...so schlimm war das von mir eigentlich gar nicht gemeint. Wir werden auch oft gefragt, warum wir uns nach unserem kleinen Mischling nun so auf Molosser fixiert haben. Und wir sind auch noch jung ;) Also nicht böse sein - war nur generelles Interesse und man merkt ja, dass du dir viele Gedanken machst und das finde ich auch super so :ok:

Sari
10.04.2010, 17:59
Also, das kann ich dir leider nicht beantworten , da wir zur zeit noch in einer Wohnung wohnen, aber dieses Jahr noch umziehen werden ( wahrscheinlich kleines reihen häuschen mit garten ), jedoch wohin genau noch nicht ganz sicher ist, daher weiss ich nicht genau ob, und welches geschlecht die hunde in der nachbarschaft haben...

Danke für deine Antwort.
Nun heißt es weiter für dich, Rüde oder Hündin?

Kann dir aus eigener Erfahrung schreiben, daß beide sehr anhänglich sein können und ebenso umgängllich wie auch störrisch.
Ich rate dir, ein gutes Hundebuch zu besorgen und ebenso im www zu lesen.

linda
10.04.2010, 18:07
ich würde mich jetzt nicht auf einen rüden oder eine hündin festlegen.
ich würde zu dem züchter fahren und mir die welpen anschauen. dann würde ich mich für einen der welpen entscheiden.
weil wenn du jetzt sagst, das du unbedingt eine hündin haben willst, dir aber ein rüde aus dem wurf doch besser gefällt, dann bist vieleicht endtäuscht weil du dir vieleicht schon einen weiber namen ausgesucht hast, oder schon ein pinkes halsband oder so gekauft hast.

Nadine & Duke
10.04.2010, 19:55
Ich wollte immer eine Hündin und was hab ich jetzt an der Leine???? Nen Rüden ;)
Gesehen, verliebt, mitgenommen und nie bereut!

Ich habe einen sehr unkomplizierten Rüden, der läufigen Hündinnen nicht nachsteigt und auch sonst absolut umgänglich und mit allem verträglich ist.
Er musste jetzt mit 6 Jahren kastriert werden, wegen Prostataproblemen, sonst hätte ich es nie getan, weil es keinen Grund gab.

Mein nächster Hund, soll dann aber wirklich eine Hündin sein. ;)

Wenn es Dir relativ egal ist, welches Geschlecht es sein soll, dann lass Dir am Besten vom Züchter den Welpen zeigen, der am allerbesten zu Dir paßt.
Wenn dann bei Dir und dem Welpen der Funke überspringt, dann ist alles prima. :ok:

Lass Dir Zeit damit, schau Dir mehrere Züchter an.
Die können nach aussen hin noch so seriös wirken, wenn die Welpenstube nicht gut ist, Du wohlmöglich die Mutter nicht zu Gesicht bekommst, oder sie nicht mit im Haus leben, dann lass lieber die Finger davon.
Wenn Dein Traumwelpe nicht im auserwählten Wurf ist, dann lass es und such nach einem anderen Züchter oder warte auf den nächsten Wurf. ;)
Wichtig sind dann auch die Gesundheitsauswertungen!!!
Lass sie Dir im Original zeigen! Informiere Dich, wo der BM seine gesundheitlichen Schwächen hat.

LauraFFM
10.04.2010, 21:06
@ pimpinella tausendschön, ja ich weiss das habe ich mir schon gedacht dass du es auch nicht böse meintest, aber du warst halt schon die 4. die mich das jetzt gefragt hatte, und ein paar andere meinten es schon so wie ich es geschrieben hatte, auch nur der hunde zu liebe ich weiß :) sorry ich wollte dich auch nicht angreifen, musste nur mal raus...:)

@ Sari, ja also ich glaube ich werde es wirklich so machen wie linda und nadine&duke auch schon geschrieben hat, dass ich einfach beim züchter spontan entscheiden werde, er mir mein herz klaut =) und dann dreh ich den dicken fratz um und werde erfahren in welchen geschlecht ich mein herz verloren habe :)

@nadine&duke, ja ich habe mir eine liste gemacht hehe so blöd es klingt aber ich habe mir hier schon einige sachen raus geschrieben die ich beim züchter beachten werde und auch fragen werde :) damit ich ja nichts vergesse beim anblick der kleinen :)

Nadine & Duke
10.04.2010, 21:24
@nadine&duke, ja ich habe mir eine liste gemacht hehe so blöd es klingt aber ich habe mir hier schon einige sachen raus geschrieben die ich beim züchter beachten werde und auch fragen werde :) damit ich ja nichts vergesse beim anblick der kleinen :)

Das klingt ganz und gar nicht blöd! ;)
So mache ich es auch, wenn ich mir den nächsten Hund aussuchen gehe. :kicher:

Nina
11.04.2010, 12:21
Hi
Also wir wolten nen Rüden und was haben wir ne sture Hündin die an Rüdenhaftigkeit echt beinah nicht zu überbieten ist.....
Wir sind hin haben uns die Hunde angeschaut(Mannlieb bekam schock wegen größe und gewicht der Rüden) haben uns zu den Welpen gesetzt und gewartet die Rüden waren nicht in unsere nähe zu bekommen Floor kam zu meinem Sohn und leckte ihn ab knallte sich dann auf meinen schoß und schlief kurz dann aufstehen und meinem Mann in den Finger gebissen: Fazit die ist mitgekommen und kein Rüde!
Das mit der Läufigkeit ist hier sehr gut erklärt worden, es ist halt bei jedem HUnd verschieden.
Allen die dich mal wieder dumm anmachen oder dumm fragen warum so nen Hund: einfach fragen warum nicht und dann stehen lassen!
Glaub mir haben wir auch öfter. Meist so nach dem Motto wie könnt ihr euch mit nem Kind solche Hunde ins Haus holen! Ich antworte dann nicht mehr.

linda
11.04.2010, 12:29
eine tante von mir hat mich auch mal gefragt warum ich solche hunde halte obwohl ich doch 2 kleine kinder hätte. ich hab dann ganz spontan gesagt" die hunde brauchen doch auch was zum fressen.
ich war an dem tag echt mieß drauf, weil ich mir von meiner verwandtschaft echt einiges annhören musste. aber nach der antwort von mir haben nur noch alle blöd geschaut.

Nina
11.04.2010, 12:30
Sehr gut Linda genau das meine ich!!!!!

linda
11.04.2010, 12:32
ja blöde fragen bekommen blöde antworten

Emmamama
11.04.2010, 13:49
Gerade erst auf DIESEN Threat von dir gestossen...:D
Tja, so im Nachhinein würde ich auch sagen, dass Molosser keine "Anfängerhunde" sind...
Mein erster eigner Hund war ein 5-monate altes Rotti-Mädel :D
Nach meiner Einschätzung AUCH kein Anfängerhund, besonders dieses nicht :boese1:
Aber ich hab mich durchgekämpft, durch Vorurteile, durch Ressentiments, durch behördliche Auflagen... Ich hatte fast 8 Jahre lang einen absoluten Traumhund bis ich sie auf ihrem letzten Weg begleitet musste.
Lass dich nicht irre machen, verlass dich auf deinen Bauch, bei der Auswahl, bei der Erziehung, dem Umgang- es gibt keine Patentrezepte! :hmm:

Aaaaber... Inzwischen würde ich statt eines Welpen immer einen erwachsenen/heranwachsenden Hund bevorzugen, einfach weil ich ihn besser beurteilen könnte, weil er bereits ausgereift ist.
Und ich hab´s schon mal versucht zu vermitteln: jeder Hund ist ein Individuum und keineswegs deckungsgleich mit den Wesensmerkmalen, die allgemein für die jeweilige Rasse gelten.

linda
11.04.2010, 13:59
also ich würde jetzt bei ihrem fall aber zu einem welpen raten.
gerade weil sie anfänger ist.
ich denke das es gut für sie ist mit dem hund zusammen zu wachsen und zu lernen.

Samtschnauze
11.04.2010, 19:44
@Heike

Ja ich bin auch ein Fan der erwachsenen Molosser :ok: Welpen sind niedlich, aber sogar der "schlimmste" Nothund hat mir bis jetzt weniger Arbeit und Kopfzerbrechen bereitet, wie meine 5 großgezogenen Welpen ;)



@Linde

Naja, es gibt aber auch erwachsene Molosser wie z.B. Kiki, den sich jeder Anfänger an die Uhrkette hängen kann ;)

LauraFFM
11.04.2010, 20:15
Ha ha den muss ich mir bestimmt für die zukunft mal merken linda, ;-) habe zwar noch keine kinder, aber das wird sich in den nächsten zehn jahren hoffentlich noch ändern, und da wird meine zukünftige knautschbacke hoffentlich auch noch wohl auf sein. danke :)

@ nina, ja ich werde mich überraschen lassen, welches geschlecht es nun sein wird , wahrscheinlich das, das mich aussucht, wie bei euch :)

Peppi
11.04.2010, 20:19
@ nina, ja ich werde mich überraschen lassen, welches geschlecht es nun sein wird , wahrscheinlich das, das mich aussucht, wie bei euch :)

Also das ist ja romantisch, aber ich würde die Welpen schon unter die Lupen nehmen.

Ich hab jetzt schon häufig was von kleinen Welpentests gelesen, die erstmal richtig vernünftig klangen. Sicherlich etwas "überzogen" im TV aber ich würde mir da Sachen abgucken, für den nächsten Hund.

LauraFFM
11.04.2010, 20:21
Und ja sicherlich mag ein ausgewachsener hund einen standfesten charakter schon haben und vielleicht leichter sein, aber ich hatte schonmal geschrieben dass ich einfach auch mal das erlebnis haben möchte einen welpen zu haben und aufzuziehen, das kopfzerbrechen, und die viele arbeit die auf mich zukommen wird, bin ich mir denk ich mal bewusst, und nehme sie sehr sehr gerne in kauf! aber ich denke da ich mit viel engagement dabei bin, werde ich auch dies irgendwie meistern, und wie linda auch geschrieben hat, vielleicht werde ich mit meinem hund zusammenwachsen und lernen :)

Peppi
11.04.2010, 20:23
Häh, meinst Du mich? Ich rede doch von Welpen.

LauraFFM
11.04.2010, 20:27
@ peppi, ja gut dass du das mal ansprichst, ich habe das auch mal bei vox gesehen, martin rütter hat davon auch mal gesprochen, dass man verschiedene kleine "tests" machen könnte, um zum beispiel herauszufiltern., welcher welpe ist eher mutig und draufgängerisch, welcher eher schüchtern und ängstlich, und je nach dem welcher eher geeignet für einen anfänger wäre ....auch blindenhunde und fährtensuchhunde für die polizei oder sonstige institutionen, werden ja auch im frühsten welpen alter und die probe gestellt und nach solchen tests ausgesucht...

da habe ich mich auch gefragt, ob das jetzt für mich , da ich ja in anführungszeichen "nur" einen normalen familienhund möchte, nicht überzogen wäre jetzt da solche tests durchzuführen,... aber schaden kanns ja auch nicht, diese sogenannten tests sind ja auch nicht alzu aufwenig wie ich gesehen habe bei martin rütter... :)

LauraFFM
11.04.2010, 20:29
Nein peppi, ich meinte damit emmamama und samtschnauze die mir eher einen ausgewachsenen hund empfohlen hätten...:)

Samtschnauze
12.04.2010, 06:06
Nein peppi, ich meinte damit emmamama und samtschnauze die mir eher einen ausgewachsenen hund empfohlen hätten...:)

Als TS "empfiehlt" man fast immer adulte Tiere, weil sie es einfach schwerer haben. ;) Ich kann schon verstehen, daß Du einen Welpen haben möchtest...sind ja auch sehr niedlich. Ich hab da eher von mir persönlich gesprochen bzw. meinen Erfahrungen.

Es gibt nicht nur vom Rütter sondern auch von Hrn. Lind Welpentests.

Peppi
12.04.2010, 08:59
Und Perdita schiess mich tot hat das bei Hund Katze Maus auch gezeigt...

Ladyhawke
12.04.2010, 10:07
eine tante von mir hat mich auch mal gefragt warum ich solche hunde halte obwohl ich doch 2 kleine kinder hätte. ich hab dann ganz spontan gesagt" die hunde brauchen doch auch was zum fressen.


:harhar::harhar::harhar: den werd ich mir merken!:ok:

linda
12.04.2010, 10:09
:harhar::harhar::harhar: den werd ich mir merken!:ok:

ja und du must auf die gesichter schauen wenn du so einen spruch bringst. meine familie ist eigentlich nicht mundtot zu bringen aber nach dem spruch herrschte ruhe für mindestens 5 min

Ladyhawke
12.04.2010, 10:11
Gerade erst auf DIESEN Threat von dir gestossen...:D
Tja, so im Nachhinein würde ich auch sagen, dass Molosser keine "Anfängerhunde" sind...


DAS würd ich so nicht stehenlassen ;) Wir bekamen Bambam mit 8 Wochen und ich denke, der wäre absolut anfängertauglich:) Ist verkuschelt, folgt prima und ist ein echtes Sensibelchen....im Moment fängt er zwar auch an den "Aufstand" zu proben, allerdings in ziemlich zahmer Weise :D

Ich denke, daß das sehr auf den Halter ankommt. Ein Molosser sollte eine Chefetage bekommen, die mit beiden Beinen gefestigt im Leben steht, Gelassenheit und Ruhe ausstrahlt, aber dennoch konsequent und geduldig handelt :ok:

Louis&Coco
12.04.2010, 10:34
Klein Coco ist gerade zum ersten mal läufig und ich kann dir sagen es ist echt gewöhnungsbedürftig...weniger die Sauerei mit dem ganzen Blut und so (die rinnt förmlich aus...), auch die Tatsache dass sie ihr äußerst geschwollenes Geschlechtsteil jedem dahergelaufenen Rüden ins Gesicht hält finde ich nicht schlimm...sondern den liebestollen Dackel, der seit 5 Tagen ununterbrochen unser Haus belagert!! :hmm::schmoll:
...und die Nächte durch bellt und jammert! :49::motz:

Bin ich froh wenn das wieder vorbei ist...

linda
12.04.2010, 10:36
Klein Coco ist gerade zum ersten mal läufig und ich kann dir sagen es ist echt gewöhnungsbedürftig...weniger die Sauerei mit dem ganzen Blut und so (die rinnt förmlich aus...), auch die Tatsache dass sie ihr äußerst geschwollenes Geschlechtsteil jedem dahergelaufenen Rüden ins Gesicht hält finde ich nicht schlimm...sondern den liebestollen Dackel, der seit 5 Tagen ununterbrochen unser Haus belagert!! :hmm::schmoll:
...und die Nächte durch bellt und jammert! :49::motz:

Bin ich froh wenn das wieder vorbei ist...

ich stell mir das grad bildlich vor. dat arme dackelchen mit blumen und pralienen vor der tür und jault.
und dat böse frauchen der hündin schimpft und schmeist mit zeitungen.
:kicher:

Emmamama
12.04.2010, 10:37
Conny, das war auch ein bissel ironisch gemeint;)
Was ist schon Anfängerhund, was nicht?
M.E. musste halt als (Neu-)Halter eine gewisse Bereitschaft mitbringen, dich auf den Hund einzulassen, egal ob Molosser oder Terrier, aber zu dem entsprechenden Temperament passend :boese1:

Hat mir damals niemand gesagt, ich hab die schlauen Bücher über Hundeerziehung im Allgemeinen gelesen und bin an meinem Rotti-Weib fast verzweifelt. Dann hab ich die Bücher zur Seite gepackt, hab mir meinen Hund angekuckt und mich mit DEM auseinandergesetzt :boese1:
Das oberste Ziel schien mir zu sein, unseren Eigensinn zu synchronisieren - hat hervorragend geklappt, dieses störrische, sture, selbstbewusste Ding wollte GENAU DAS GLEICHE wie ich auch - alles andere war ein Kinderspiel :D

Emma (Cane Corso, Sternzeichen Waage :hmm:) hat am 2. Tag bei mir festgestellt, dass ich -für sie- Entscheidungen treffe und ist so relaxed, dass ich mir manchmal schon etwas mehr Pepp wünsche... :lach4: Die ist alles, nur keine Herausforderung...

Ladyhawke
12.04.2010, 10:47
Klein Coco ist gerade zum ersten mal läufig und ich kann dir sagen es ist echt gewöhnungsbedürftig...weniger die Sauerei mit dem ganzen Blut und so (die rinnt förmlich aus...), auch die Tatsache dass sie ihr äußerst geschwollenes Geschlechtsteil jedem dahergelaufenen Rüden ins Gesicht hält finde ich nicht schlimm...sondern den liebestollen Dackel, der seit 5 Tagen ununterbrochen unser Haus belagert!! :hmm::schmoll:
...und die Nächte durch bellt und jammert! :49::motz:

Bin ich froh wenn das wieder vorbei ist...

Halt Dir immer vor Augen, daß Du das nur 2x im Jahr aushalten mußt- macht es leichter :D Ich hingegen hatte nen liebestollen Rüden der nächtelang nach Wolfsmanier geheult hat und das nicht nur 2x jährlich :D

Ladyhawke
12.04.2010, 10:54
Conny, das war auch ein bissel ironisch gemeint;)
Was ist schon Anfängerhund, was nicht?
M.E. musste halt als (Neu-)Halter eine gewisse Bereitschaft mitbringen, dich auf den Hund einzulassen, egal ob Molosser oder Terrier, aber zu dem entsprechenden Temperament passend :boese1:

Emma (Cane Corso, Sternzeichen Waage :hmm:) hat am 2. Tag bei mir festgestellt, dass ich -für sie- Entscheidungen treffe und ist so relaxed, dass ich mir manchmal schon etwas mehr Pepp wünsche... :lach4: Die ist alles, nur keine Herausforderung...

Genau wie Deine Emma war unser Nelchen :D und die kam als erster Molosser im Alter von schon 3 zu uns. Theo bekam ich mit 7 Wochen und er blieb bis heut (13) ein Temperamentbündel- wie ich einst (jaja, man wird ruhiger mit dem Alter)

Bambam ist eher Herrlis Hund und mein Mann bringt mich manchmal mit seiner stoischen Ruhe fast zur Verzweiflung :D Bambam hat es in dem Punkt wohl perfekt getroffen- Herrli zum knuddeln, Frauli für den Schliff ;)

Und Pebbles? Naja, ohne große Worte- sie ist ein Bilderbuchbully, stur, liebenswert und und ein gesundes Maß an Ruhe und Hyperaktivität:D

Doc_S
12.04.2010, 11:04
Klein Coco ist gerade zum ersten mal läufig und ich kann dir sagen es ist echt gewöhnungsbedürftig...weniger die Sauerei mit dem ganzen Blut und so (die rinnt förmlich aus...), auch die Tatsache dass sie ihr äußerst geschwollenes Geschlechtsteil jedem dahergelaufenen Rüden ins Gesicht hält finde ich nicht schlimm...sondern den liebestollen Dackel, der seit 5 Tagen ununterbrochen unser Haus belagert!! :hmm::schmoll:
...und die Nächte durch bellt und jammert! :49::motz:

Bin ich froh wenn das wieder vorbei ist...

Willkommen im Club!
Ich hatte das ganze bis zum Wochenende mit meiner Maus. Jetzt ist noch 2- 3 Tage Sicherheitsverwahrung angesagt, bis die Schlauchboot- Mumu sich wieder normalisiert hat!? Am Donnerstag sind es dann 3 Wochen.
Assi- Bordercollie und DSH-Rotti-Bernhardiner-Mix ham um die Wette gebuhlt, um bei meiner Madame zum Stich zu kommen!? Das ist echt nervig. Aber Fort Knox ist sicher!? :D :D

Louis&Coco
12.04.2010, 11:11
@linda&ladyhawke

Das Schlimmste an der Geschichte ist ja, dass mein alter Herr Louis normalerweise jeden Streuner der sich auf's Grundstück verirrt erbarmungslos verjagdt...und was macht er beim Dackel?! Findet ihn toll, spielt und zieht mit ihm "markierend" rund ums Haus!! :stupid: DAS hätte ich nicht von ihm gedacht-und da glaubt man man kennt den eigenen Hund nach fast 9 Jahren...:shake:

Jetzt weiß ich auch warum es soviele Dackel-Mischlinge gibt...die sind einfach viel zu hartnäckig und ihr Durchhaltevermögen ist doch nicht normal! :schreck:

Ein Dackel nämlich...:schmoll:

Louis&Coco
12.04.2010, 11:18
Willkommen im Club!
Ich hatte das ganze bis zum Wochenende mit meiner Maus. Jetzt ist noch 2- 3 Tage Sicherheitsverwahrung angesagt, bis die Schlauchboot- Mumu sich wieder normalisiert hat!? Am Donnerstag sind es dann 3 Wochen.
Assi- Bordercollie und DSH-Rotti-Bernhardiner-Mix ham um die Wette gebuhlt, um bei meiner Madame zum Stich zu kommen!? Das ist echt nervig. Aber Fort Knox ist sicher!? :D :D

Da hab ich mit dem "Kleinen" ja noch Glück...den kann man schnell mal an den nächsten Baum hängen um an ihm vorbei zu kommen-die Stummelbeinchen natürlich am Boden :kicher:

"Schlauchboot-Mumu" trifft's perfekt...:lol:

linda
12.04.2010, 11:19
delayla sitzt oft während ihrer läufigkeit im flur und ruft nach rüden.
sie sitzt dann da, kopf nach oben aund jault wie eine irre.

Samtschnauze
12.04.2010, 15:20
Mahhh wenn ich mir das von Euren "Schlampen" durchlese muß ich gleich unser Fräulein lobend streicheln. Die ist gerade in der Läufigkeit sowas von brav und folgsam, daß ich mir diese Zeit öfters wünsche ;) Wir hatten sogar schon Hundetreffen während der Läufigkeit und sie bietet sich keinem Rüden an....eher im Gegenteil...wenn ein Jungspund zu aufdringlich wird, setzt sie sich auf den Popsch und schaut gelangweilt in der Gegend rum, während der Kavalier sich einen Haxen ausreißt um Eindruck zu schinden. :kicher:

Nur unser alter Nachbarpudel - schon sehr betagt - leidet in der Zeit immens. Aber da muß er durch ;)

Sari
12.04.2010, 15:39
Hab hier auch eine Vertreterin die gaaaanz anständig ist. Es ist ihre erste Hitze und mein kleines Mädel ist sowas von artig.:)

Warten wir die weitere Entwicklung ab. :kicher:

Peppi
12.04.2010, 16:02
"Schlauchboot-Mumu" trifft's perfekt...:lol:

Aspropos Schlauchboot Mumu...

Kennt Ihr den wo eine Omi mit Angel im seichten Meerwasser steht und plötzlich verzückt und erstaunt zugleich aufschreit: "Oh, ich glaub da ist mir gerade ein Fisch durch die Lappen gegangen!"

:kicher:


Entschuldigung.:sorry:

Nina
12.04.2010, 16:16
Peppi!!
Also Floor ist in der Läufigkeit nicht die netteste zu Rüden wenn die was wohlen dann geht sie weg kommen die hinterher und werden aufdringlich gibts schelte...Ganz ein liebes Mädel...

Nadine & Duke
12.04.2010, 16:16
Aspropos Schlauchboot Mumu...

Kennt Ihr den wo eine Omi mit Angel im seichten Meerwasser steht und plötzlich verzückt und erstaunt zugleich aufschreit: "Oh, ich glaub da ist mir gerade ein Fisch durch die Lappen gegangen!"

:kicher:


Entschuldigung.:sorry:


:schreck: Peppi, Peppi, Peppi.... tztztztz :kicher::kicher::kicher:

linda
12.04.2010, 17:38
also delayla ist wirklich eine ********. sie läuft eigentlich nur rückwärts während der läufigkeit. sie drückt jedem rüden ihre mumu ins gesicht, aber sobald ein rüde drauf anspringt, und aufhocken will, macht sie ihn alle.

Tamy
12.04.2010, 18:22
Was hab ich doch für ein braves Boxerkind hier liegen :D
Die kleine ist sowas von Sauber besonders während der Läufigkeit,
lässt keinen Rüden an sich ran und will auch nichts von diesen wissen :ok:
Das einzige was sich bei ihr ändert ist das sie noch anhänglicher und verschmuster ist als sonst und damit kann ich gut Leben :kicher:

AlHambra
12.04.2010, 21:44
@ Peppi :kicher::kicher::kicher:

Ich hatte bei einer meiner Hündinnen in deren Läufigkeit mal einen riesen Berner direkt vor der Haustür sitzen. Man kam an dem Kerl nicht vorbei und er hat dort den GANZEN Tag verbracht, bis ich wild telefonierend herausbekommen hatte, wo der Bursche (eigentlich) hingehört.

Louis&Coco
13.04.2010, 08:22
@peppi :lol:

Meine Schla*** hat vor ein paar Tagen sogar einen minderjährigen verführt! :schreck: Einen 10 Wochen alten Dobermann...der arme Kleine ist ständig umgefallen beim Versuch auf sie raufzukommen...:kicher: Hab ein Beweisfoto, aber das trau' ich mir nicht zu veröffentlichen...:D

Doc_S
13.04.2010, 08:48
Aspropos Schlauchboot Mumu...

Kennt Ihr den wo eine Omi mit Angel im seichten Meerwasser steht und plötzlich verzückt und erstaunt zugleich aufschreit: "Oh, ich glaub da ist mir gerade ein Fisch durch die Lappen gegangen!"

:kicher:


Entschuldigung.:sorry:

:kicher::kicher::kicher:

Das ist ja wie die Klassiefizierung: :D
Die jungen: Lippen
Mittelalter: Lappen
Altersheim: Lumpen.

:sorry::sorry::sorry:

linda
13.04.2010, 08:53
:kicher::kicher::kicher:

Das ist ja wie die Klassiefizierung: :D
Die jungen: Lippen
Mittelalter: Lappen
Altersheim: Lumpen.

:sorry::sorry::sorry:

vaginchen
vagina
wagong

AMY
13.04.2010, 09:42
Hätte was nettes von meiner Amy anzubieten :D:D:D

http://250kb.de/u/100413/j/smA8aPLeWlhu.JPG

linda
13.04.2010, 09:50
oh abgründe tuen sich auf.

Maxe
13.04.2010, 10:01
also delayla ist wirklich eine ********. sie läuft eigentlich nur rückwärts während der läufigkeit. sie drückt jedem rüden ihre mumu ins gesicht, aber sobald ein rüde drauf anspringt, und aufhocken will, macht sie ihn alle.

hehe, lucy läst fast jeden ran. vornehmlich kleine. bei der letzten läufigkeit (naja, hatte erst zwei) wollte sie nen chiwawa(?) vernaschen. dem war lucy aber zu wild und er ist unter ne bank und hat sich versteckt :kicher:
mitm jaulen macht sie auch. steht an der pforte und jammert, vornehmlich nachts :schreck:
man denkt sie muss mal pinkeln und dann steht sie wie dumm anner pforte und jammert was das zeug hält.

linda
13.04.2010, 10:25
loona ist mal von nem westi welpen angerammelt worden. loona hat schön still gehalten. aber der westi kam grad mal bis zum oberschenkel.der war so sauer weil er nicht drann kam. der hat dann der loona in die mumu gepfetzt.
loona hat sich dann umgedreht und ihm ne schelle mit der pfote gegeben.

wenn delayla im flur sitzt und jault, hört sich das wie " maaaaaaaaaaaaan" an

anna1
13.04.2010, 13:12
Mein Viamädchen ist auch zum 1. Mal läufig und hat wirklich einen riesigen Apparillo. :schreck:
Meine Rüden sind Gott sei dank momentan ganz friedlich. Bin aber in Lauerstellung... Bewaffnung für die Nächte steht bereit (Wasserspritzpistole).:D

linda
13.04.2010, 13:19
du willst das nur mit ner wasserspritzpistole verhindern?
kannst du sie nicht räumlich trennen?

anna1
14.04.2010, 13:31
du willst das nur mit ner wasserspritzpistole verhindern?
kannst du sie nicht räumlich trennen?

Damit kann ich den Gesang unterbrechen... meine Drecksackpinne hasst Wasser aus der Pistole.:rain:

:schreck: Natürlich sind sie in getrennten Zimmern. Rudel****** gibbet hier nicht.

linda
14.04.2010, 13:47
Damit kann ich den Gesang unterbrechen... meine Drecksackpinne hasst Wasser aus der Pistole.:rain:

:schreck: Natürlich sind sie in getrennten Zimmern. Rudel****** gibbet hier nicht.

ah ok
meine lieben es mit wasser voll gespritzt zu werden.

Louis&Coco
17.04.2010, 16:43
Juhu! Stehzeit vorbei! :party1::41::rocker::36:

Dackel noch da...:hmm:...mal schauen wie lang es dauert bis er's kapiert...

Impressum - Datenschutzerklärung