PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : suche ein gutes BM Buch


LauraFFM
10.04.2010, 13:11
Hallooo, ich habe vor mir in naher zukunft einen BM anzuschaffen und bin aber noch auf der suche nach einem richtig guten buch über den BM, wo ich wirklich alles von A-Z über den BM finden kann... weniger wert lege ich auf die entstehung oder geschichte des BM, wichtiger ist mir die erziehung, die krankheiten, gute ernährung, worauf man beim züchter achten sollte usw....

gibts da empfehlungen?? :)

Peppi
10.04.2010, 16:15
Ich habe mit "Rasseportraits" - also Bücher zu einer Rasse immer etwas Probleme, weil die Autoren häufig durch eine "rosa Brille" zu schauen scheinen.

Für die Erziehung empfehle ich Dir den Besuch einer vernünftigen Hundeschule und das Buch zum Clickertraining von Martin Pietralla.

Wenn Du Deinen Hund gut erziehen willst, setzt das voraus, dass Du alles versuchst ihn auch zu verstehen. Denn Du wirst immer der Schlauere in Eurer Beziehung sein. Daher empfehle ich Dir, Dich auch über die Entstehung der Rasse und Ihre Geschichte zu informieren.

LauraFFM
10.04.2010, 16:33
Ja in die hundeschule werde ich sowieso gehen, ja das stimmt, vielleicht sollte ich mich doch mal durch die entstehung bzw geschichte des BM pauken ^^hatte schonmal ein kleinen bericht gelesen, aber habe das irgendwie nicht für so wichtig empfunden...aber man kann seinen hund bestimmt besser verstehen wenn man weiss, wie und wozu sie ursprünglich gezüchtet wurden..stimmt schon...

lunatic
10.04.2010, 16:43
Hallo,
ich habe das Buch "Bullmastiffs heute" , in dem natürlich auch die Geschichte der Bullmastiiffs enthalten ist,was ich persönlich auch wichtig finde, wenn man sich für einen solchen Hund interessiert (Ist sicherlich fast nicht möglich ein Buch ohne Geschichte zu finden). Es werden aber auch alle anderen Themen angesprochen.

Samtschnauze
10.04.2010, 16:43
@Laura

Meiner Meinung nach ist es imens wichtig sich mit der Entstehungsgeschichte "seiner" Rasse auseinanderzusetzen. Auch wenn manche Verhaltensweisen in der heutigen Zeit nicht mehr gebraucht werden und bei vielen Rassen schon "herausgezüchtet" wurden/werden, so hat man doch einen gewissen Gradmesser an Bedürfnissen/Verhaltensweisen was auf einen als Halter zukommen KANN...nicht immer MUSS.

LauraFFM
10.04.2010, 16:53
Dieses Bullmastiff heute, da ist die auflage von 2004 die aktuellste ne?

Ja ich merke schon, ich werde mir die geschichte dann auf jeden fall auch durchlesen...ich meinte ja auch nciht, dass ich ein buch will wo garnichts über die geschihcte drin steht, nur eben nicht der schwerpunkt darauf liegt, ich dachte die anderen themen wären wichter, deswegen meinte ich nur ein buch wo vielleicht 10 seiten geschichte und 90 seiten über die wesentlichen dinge sind:) aber jetzt, ist schon nachvollziehbar was ihr sagt, deswegen werde ich mir das auch anschauen :)

Samtschnauze
10.04.2010, 17:01
@Laura

Du kannst auch Tante Google befragen....man findet ja auch im www Einiges zur Geschichte der Rassen. ;) Bis zum Eintreffen der Bücher hat man dann schon mal was zu lesen.

Ist zwar kein explizites BM-Buch, aber darin ist auch dem BM eine Abteilung gewidmet:
Molosser
Walt Weisse u.a.
Kynos-Verlag

Zwar schon älter, aber trotzdem noch interessant zu lesen...und es werden ingesamt 7 Molosser-Rassen vorgestellt.

Der BM wird von Dr.D.Fleig und Herbert Siebold porträtiert.

Emmamama
11.04.2010, 10:11
Neben dem was Samtschnauze genannt hat, kann ich dir "Das grosse Molosser Buch" von Douglas Oliff u.a. empfehlen, auch Kynos-Verlag. Da geht´s neben den einzelnen Rassen, u.a. auch BM, um ingesamt molossertypisches Verhalten, Eigenschaften, Krankheiten etc.
Ich finde die Geschichte auch immens wichtig, weil sich daraus halt schon einiges an Verhaltensweisen ableiten lässt.
Letztlich finde ich wichtig, dass du dich mit der Thematik beschäftigst, aber dir sollte klar sein, dass dein -zukünftiger- Hund seinen ganz eigenen Charakter hat und die Bücher NICHT lesen wird und sich von daher vielleicht auch ganz anders verhält, als er eigentlich "soll" :D
So lässt sich zwar durch die Literatur vieles erklären, aber insgesamt startet ihr als neues Team und müssst euch gegenseitig kennenlernen und auch mit einander arrangieren.

Simone
11.04.2010, 20:39
Hallo!

Ich stelle die meisten deutsch- und englischsprachigen Bullmastiffbücher auf meiner HP vor: www.bull-mastiff.de/buecher.html (http://www.bull-mastiff.de/buecher.html) .

Viele der Bücher gefallen mir gut. Besonders interessant sich aber sicher die beiden Bücher deutscher Züchter, da hier auch viele Fotos und Erklärungen zu den deutschen Hunden etc. zu finden sind. Dies sind die Bücher "Der Bullmastiff" von Herrn Siebold und "What a wonderful dog" von den Herren Bossert/Ulrich. Die Erklärungen dazu findest Du auf der oben genannten HP.

Oskar
11.04.2010, 21:46
Neben dem was Samtschnauze genannt hat, kann ich dir "Das grosse Molosser Buch" von Douglas Oliff u.a. empfehlen, auch Kynos-Verlag. Da geht´s neben den einzelnen Rassen, u.a. auch BM, um ingesamt molossertypisches Verhalten, Eigenschaften, Krankheiten etc.
Ich finde die Geschichte auch immens wichtig, weil sich daraus halt schon einiges an Verhaltensweisen ableiten lässt.
Letztlich finde ich wichtig, dass du dich mit der Thematik beschäftigst, aber dir sollte klar sein, dass dein -zukünftiger- Hund seinen ganz eigenen Charakter hat und die Bücher NICHT lesen wird und sich von daher vielleicht auch ganz anders verhält, als er eigentlich "soll" :D
So lässt sich zwar durch die Literatur vieles erklären, aber insgesamt startet ihr als neues Team und müssst euch gegenseitig kennenlernen und auch mit einander arrangieren.

also das finde ich nicht so gut ...... steht wirklich sehr sehr viel über die geschichte drin was etwas langweilig wird (finde ich)

die kapitel über die rassen sind nur zusammengetragen und der fila kommt sehr schlecht weg.

wenn ich etwas in meinem buch etwas über eine rasse schreiben lasse, sollte ich doch die ausführungen des schreibers danach nicht in frage stellen

dann lasse ich doch was vernünftiges (von wegen sozialisation) schreiben

ich habs auch und finds .....na ja

DON HACKI
12.04.2010, 13:29
also das finde ich nicht so gut ...... steht wirklich sehr sehr viel über die geschichte drin was etwas langweilig wird (finde ich)

die kapitel über die rassen sind nur zusammengetragen und der fila kommt sehr schlecht weg.

wenn ich etwas in meinem buch etwas über eine rasse schreiben lasse, sollte ich doch die ausführungen des schreibers danach nicht in frage stellen

dann lasse ich doch was vernünftiges (von wegen sozialisation) schreiben

ich habs auch und finds .....na ja

Sehe ich ähnlich. Besonders seltsam fand ich die Empfehlung eines Kettenwürgers und wie ich einem Molosser das Bellen richtig beibringe,..:hmm:

linda
12.04.2010, 14:06
wie bringt man denn einem molosser das bellen richtig bei?

Impressum - Datenschutzerklärung