PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Können OEBs schwimmen?


Dennis1988
08.04.2010, 20:53
hallo
mal ne ganz dumme frage frage auch nur weil mir der züchter von dem ich meinen hund habe mir erzählt hat das olde english bulldogs nicht schwimmen können habe sowas allerdings noch nie gehört das ein hund nicht schwimmen kann ist da was drann oder ist das nur nen grücht was er mir weiß machen wollte?

Brausepulver
08.04.2010, 21:25
hallo dennis ,meine hündin kann schwimmen,aber nicht lange. wir haben auch viel mit ihr geübt,weil sie allein entscheidet ob badetag ist oder eben nicht .meine tochter ist dann immer ins wasser und hat sie gelockt,mit mehr oder minder erfolg. ich finde schwimmer toll,schon allein wegen der muskeln . liebe grüße von der küste

zantoboy
09.04.2010, 06:28
Mein Boxer konnte nicht schwimmen. Ging unter wie ein Stein. Manche Hunde können nicht schwimmen, das hängt irgendwie mit dem Gleichgewichtssinn und dem Ohr zusammen.

Grazi
09.04.2010, 06:34
Meint ihr nicht auch, dass es u.a. mit der Rute zusammenhängt?

Eine lange Rute scheint den Hund im Wasser im gewissen Grad zu stabilisieren und auszubalancieren. Mir ist zumindest aufgefallen, dass Hunde mit kupierter Rute oder eben welche mit angeborener Stummelrute (Korkenzieher oder dergleichen) zwar fleissig mit den Läufen Wasser treten... ganz allmählich jedoch mit dem Hinterteil absacken, so dass das Schwimmen für sie unwahrscheinlich anstrengend wird.

Grüßlies, Grazi

Nina
09.04.2010, 08:12
Der Rotti meiner Schwester war kupiert und konnte irre lang und weit schwimmen. Sind allerdings auch als er noch ganz klein war regelmäßig mit ihm im Wasser gewesen. Der Dobi meines Mannes(kupiert) konnte nicht schwimmen ohne schwimmweste.

Haben hier am strand aber nen frenchi der super schwimmt...

LukeAmy
09.04.2010, 08:15
meine Rottimix konnte trotz Rute nicht richtig schwimmen, der Po ging immer unter....Luke hat eine kurze Rute und kann schwimmen

linda
09.04.2010, 08:15
der oeb von pink(elvis) ist auch im pool ertrunken

LukeAmy
09.04.2010, 08:24
der wird alleine nicht mehr rausgekommen sein,wer weiss wie lange er da drin war

omarock
09.04.2010, 09:00
Also ich denke nicht, das die Rute viel Einfluß auf´s Schwimmen hat. Alle Hunde gehen mit dem Hinterteil etwas unter beim Schwimmen und z. B. Boxer können schwimmen.

Beim EB ist eher das Problem, das die Beine sehr kurz sind und der Körper groß und breit. Daher haben EB´s grundsätzlich eine nicht so gute Voraussetzung zum Schwimmen, was nicht heißen soll, das es keine EB gibt die schwimmen kann.
Kauf dir eine Schwimmweste für Hunde und übe das Schwimmen.

Tyson
09.04.2010, 09:24
:lach4: Der OEB von Schnuck-Schnuck kann auch schwimmen, allerdings hat er das erst ziemlich spät entdeckt, lach, LG Manuela:lach3:

LukeAmy
09.04.2010, 12:12
super idee mit der schwimmweste...will dein OEB denn überhaupt schwimmen??bzw ins Wasser

Antje
11.04.2010, 21:51
Mäx, eher EB aber wer weiß das schon, kann vermutlich nicht schwimmen.

Er ist uns zweimal untergegangen und konnte GsD mit Hilfe der Schleppleine wieder an Land gezogen werden.
Das erste mal hat er im Rhein buchstäblich den Boden unter den Füßen verloren und ist kopfüber abgetaucht...
Bei zweiten Mal passierte es in einem kleinen See.
Wenn man sich den Körperbau einer EB und auch teilweise OEB genauer ansieht: sie sind vorne um einiges schwerer als hinten und haben einen ungünstigen Körperschwerpunkt.
Einige können vermutlich schwimmen aber keinesfalls ausdauernd. Das ist wahrscheinlich eher die Ausnahme.
Wenn Mäx dieses Jahr vom Ledrosse zurückkehrt kann ich wohl mit Sicherheit sagen, ob er schwimmen kann oder nicht :D

LauraFFM
11.04.2010, 22:17
auch wenn sie nicht gut schwimmen kann, eine sache kann die EB gut...Skateborad fahren haha habe ich mal bei youtube gesehen :) bloß nicht selbst laufen :)

Ariva
12.04.2010, 13:43
Mein OEB konnte schwimmen und zwar ziemlich gut... und der Bully (EBxConti) meiner Schwägerin kann auch schwimmen!!!

Sie sind eher kopflastig und müssen zuerst lernen damit umzugehen!!
Aber sobald sies raushaben, sind sie noch gerne im Wasser!!

AlHambra
12.04.2010, 21:45
Die Rutentheorie kann ich entkräften - mein Dobi (damals noch kupiert) ist geschwommen wie ein Torpedoboot :ok:

sina
12.04.2010, 22:50
Meine Bullys sind nicht aus dem Wasser zu bekommen! :D

Calle nehm ich an die Leine weil er immer über den großen Teich schwimmen will!:lach3:

Heinrich hat sich im letzten Jahr in die Fluten gestürzt und ist geschwommen wie eine Ente!:schreck:

Da war er aber noch klein und nicht so schwer, mal sehen wie es in diesem Sommer wird!

tromba
13.04.2010, 05:10
empfehlenswert ist bei den plattnasen eine schwimmweste, da sie sehr leicht wasser in die nase bekommen können und damit panik. daher können sie sehr schnell ertrinken.

generell dürfte jeder hund schwimmen können, ist einfach ein instinkt (bei menschen im babyalter übrigens auch), ob das alle hunde aber gerne tun ist eine andere frage :D

bullyline
13.04.2010, 06:06
meine OEB hat eine lange Rute (so wie es sein soll) und kann besser schwimmen als ich :) sie ist wie ein Labrador holt mir Stöckchen aus der Donau, wenn ich sie nicht bremsen würde bis zum Umfallen. Ich kenn auch genug EB´s die schwimmen können, sogar tauchen ;)

LG
Bettina

Grazi
14.04.2010, 03:53
Die Rutentheorie kann ich entkräften - mein Dobi (damals noch kupiert) ist geschwommen wie ein Torpedoboot :ok: Ok, ich glaub's euch ja! :D

Anscheinend bin ich bisher nur auf kupierte Hunde getroffen, die schlichtweg schwimm-untalentiert sind/waren. ;)

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung