PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fast hätte es...


BeateH
04.04.2010, 12:20
bei uns zu Ostern "Curryhuhn" oder besser Curryhahn zu Mittag gegeben :D. Gestern hat dieses kleine Monster doch tatsächlich unseren Hahn gejagt und wie... eigentlich hatte ich mehr Angst, dass unser Hahn, der nich so ganz ohne ist, meiner kleinen Curry was tut aber nein, sie trödelt da so übern Hof ein paar Minuten und mit einmal rennt sie hinter ihm her, qer über die ganzen Koppeln, der Hahn schreiend vorne weg die kleine Flitzpiepe dicht hinter ihm dann mein Mann hinterher, dann mein Sohn und ich. Ich natürlich schreiend. Ich kann von Glück sagen, dass wir keine direkten Nachbarn haben, das muss ein Bild für die Götter gewesen sein. Achja die anderen beiden Hunde: Djamila (meine BX) hat nur blöd geguckt und wahrscheinlich gedacht, die ham se nich mehr alle... und die Ilex (Riesenschnauzer) ist im Kreis gesprungen, die dachte das ist ein Spiel:D
Alles Rufen und schreien half nix. Sohn hat sie dann irgendwann erwischt. Hahn lebt noch war nur wie Curry auch, etwas aus der Puste...

Ich schätze, das müssen wir dann wohl mal üben, dass Hühner im allgemeinen kein Spielzeug sind

Grazi
04.04.2010, 12:43
Ein schreiender Hahn vorneweg, Hund und Menschen hinterdrein und als Abschluss die schreiende Beate.....
echt schade dass ihr keine Nachbarn habt, die dieses Spektakel für uns gefilmt haben. Ich hätt's zu gerne gesehen! :D

Bei der Vorstellung immer noch lachend, Grazi http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/gifs/schlapplachen.gif

BeateH
04.04.2010, 12:48
das hätte sich sicher gelohnt Grazi :D

Sanny
04.04.2010, 13:03
Es klingt auf jeden Fall wahnsinnig witzig. Schade das das keiner Filmen konnte :kicher:

Anja
04.04.2010, 13:09
Ich muss gestehn, auch ich konnte mir grad ein lachen nicht verkneifen.
Alleine die Vorstellung, wie ihr alle hinterher seid:D

Zum Glück ist es für euren Hahn gut ausgegangen!

Suko
04.04.2010, 13:15
Ich muss gestehen: Ich habe lauthals losgelacht, als ich deinen Beitrag gelesen habe:D. Schade, dass ich euch dabei nicht gesehen habe..........

Ihr scheint ja ne Menge Spass mit Curry zu haben...........

LG
Susanne

BeateH
04.04.2010, 13:29
den haben wir wirklich Susanne.:ok:

Ich hab das Thema hierrein gestellt, weil ich mal Tips haben wollte, wie ich das am besten mache. Wir haben die Hühner ja alle frei rumlaufen, also die können wirklich überall hin wo sie wollen auch bis vor die Haustür. Wir haben auch immer alle Hunde, die wir hatten frei zwischen den ganzen Tieren laufen lassen, also auch zwischen den Hühnern natürlich. Ausser Elfie (die auf meinem Avatar-Bild) hat keiner der Hunde den Hühnern was getan oder sie gejagt. Elfie hat leider 2 Hühner in ihrem Leben gekillt. Wir lassen die Hunde von Welpen an dazwischen und unterbinden das sofort im Ansatz (das jagen mein ich). Das hat auch bis auf Curry immer funktioniert.
Wenn ich das jetzt übe und ich geh mit der langen Leine über den Hof, merkt sie ja sofort, dass sie an der Leine ist. Nun mag ich das aber auch nicht ohne Leine üben, wenn´s schief geht renn ich wieder.... Das gute ist, dass ich mit dem Hund wirklich dicht an die Hühner ran kann, die haben ja keine Angst vor Hunden. Also kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich das am besten mache? Ich hab keine Lust den Hund (bei Elfie mussten wir das dann ja) von den Hühnern fern zu halten und nicht mehr auf den Hof zu lassen. Das muss funktionieren zwischen Huhn und Hund:D

Suko
04.04.2010, 13:40
Beate, glaubst du denn das Klein-Curry den Hahn killen wollte oder wollte sie nur spielen?

Susanne

BeateH
04.04.2010, 13:44
so ganz genau weiss ich das nicht, aber so wie sie stur hinter ihm her ist, sah das nicht nach Spiel aus

BeateH
04.04.2010, 13:47
sonst ist der Hahn so ein Miststück und greift sogar die Lämmer an. Hätt er Curry gleich eine verpasst, wär das nicht passiert.
Mit den Lämmern versucht Curry zu spielen (die sind natürlich auch ne Ecke größer als sie) Mit den Eseln hat sie auch schon Kontakt aufgenommen, aber Lola hatte neulich schlechte Laune und hat Curry gejagt (die unterm Zaun durch konnte auf die andere Koppel). Seitdem geht sie zwar noch auf die Koppeln macht aber einen Bogen um die Esel

Suko
04.04.2010, 14:21
so wirklich einen Rat geben kann ich dir nicht.

Ich würde Curry weiter zwischen den Hühnern laufen lassen. Wenn der Hahn wirklich so ein Miststück ist, wie du sagst, wird er sich von Curry nix gefallen lassen.........und Curry wird ähnlich wie bei den Eseln, daraus lernen.

LG
Susanne

Tatjana
04.04.2010, 15:14
Unser Chihuahua hat auch gerne Huehner gejagt obwohl,wie bei euch auch,er von klein auf mit ihnen aufwuchs,bis er an eine Henne mit Kueken geriet,die ihn im hohen Bogen durch den Garten geschleudert hat,seit dem ist er friedlich.:D

Nadine & Duke
04.04.2010, 15:27
Ich hab das Thema hierrein gestellt, weil ich mal Tips haben wollte, wie ich das am besten mache.

Das hört sich wirklich extrenm lustig an und sah auch sicher irre witzig aus, aber ihr habt Curry nur noch mehr angespornt, wenn ihr auch mitrennt und vorallem auch mitschreit. ;)
Wenn ihr schon hinterher laufen müßt, weil Curry nicht hört, dann bitte nicht schreien, sonst meint Curry: "Oh toll, mein Rudel unterstützt mich bei der Jagd." ;)

Wum & Wendelin
04.04.2010, 18:15
Beate...
ich muss sagen: großartig :kicher:... also echt... das wär ein Filmchen wert gewesen :kicher:
ich bin gespannt auf Tipps... wir ha´m ja auch Enten und vor allem der Olli hat sie zum Fressen gern :eek: ich kann bestimmt auch noch was lernen, wobei Olli für ne Ente auch schon mal durch den Teich schwimmt :schreck:

Peppi
04.04.2010, 18:28
...stellt ich mir lustig vor.

Ich glaub zum abgewöhnen kommst Du nicht um die Leine herum. Mit dem Rennen & Hetzen belohnen sich Hunde selber, weil es Spaß macht. Wenn Du sie mit der Leine konsequent dran hinderst, löscht Du dieses Verhalten irgendwann aus - wenn Du nicht gerade einen Hund mit Ober-Jagdtrieb hast. Dann kann im schlimmsten Fall der eine Schlüsselreiz gereicht haben.

Aber selbst dann kannst Du mit Leine dran leicht den Abbruch konditionieren, wenn sie nicht zwischendurch zum "Erfolg" kommt.

Parallel könntest Du Reizangeltraining machen, oder Dir mal das Longieren angucken.

BeateH
04.04.2010, 19:01
@ Nadine
da hast du natürlich recht, das hab ich hinterher auch gleich gedacht aber wie das so ist, man reagiert leider nicht so überlegt in so nem Moment. Meine bessere Hälfte fand das die ganze Zeit sehr lustig, der konnte vor Lachen kaum laufen :kicher:

@Peppi
du hast recht, ich werd um die Leine nicht drum rum kommen. Ober-Jagdtrieb hat sie als French Bully hoffentlich nicht... Mit der Reizangel hab ich schon öfter mit ihr gespielt, aber ich versteh den Zusammenhang mit der Hühnerjagd nicht so ganz?

Nu muss ich mal sehen wo ich eine federleichte Schleppleine herkriege. Ich hab noch die von Naszaly, aber die ist aus Leder und das geht gar nicht. Wir werden morgen mal anfangen zu üben, heute ist hier nur Sch....wetter und die Hühner lassen sich eh nicht sehen. Ich berichte dann mal wie´s läuft

Grazi
04.04.2010, 19:04
Ober-Jagdtrieb hat sie als French Bully hoffentlich nicht... Erzähl' das bitte mal Mortisha. :hmm:
Nun gut, da ist noch ein BM mit drin, aber der sollte eigentlich auch nicht so extrem jaglich motiviert sein....

Seufzend, Grazi

BeateH
04.04.2010, 19:08
Beate...
ich muss sagen: großartig :kicher:... also echt... das wär ein Filmchen wert gewesen :kicher:
ich bin gespannt auf Tipps... wir ha´m ja auch Enten und vor allem der Olli hat sie zum Fressen gern :eek: ich kann bestimmt auch noch was lernen, wobei Olli für ne Ente auch schon mal durch den Teich schwimmt :schreck:

das war wirklich ein Filmchen wert Susanne.
wenn man das nicht gleich im Ansatz unterbinden kann ist das sicher später sehr schwierig.
Wie gesagt Elfie hat 2 Hühner um die Ecke gebracht. Durch Elfie hab ich gelernt, dass Hühner sich totstellen (das hab ich beim dritten Huhn gemerkt, dass ich ihr weggenommen hab) und das Hühner nich ganz doof sind. Elfie hatte nur die Möglichkeit sich eins zu schnappen, wenn wir neue Hühner bekommen haben, die alten haben sich freiwillig nach dem ersten Besuch bei Elfie von unserem Grundstück ferngehalten, obwohl auf beiden Seiten vom Zaun Bordeauxdoggen waren, wussten die genau auf welcher Seite des Zauns der "böse" Hund wohnte. Die neuen wussten das dann auch erst nach dem ersten Besuch.. Bei Elfie hab ich das dann auch nicht wieder rausgekriegt und sie durfte ohne Aufsicht nicht auf dem Hof laufen

BeateH
04.04.2010, 19:10
Erzähl' das bitte mal Mortisha. :hmm:
Nun gut, da ist noch ein BM mit drin, aber der sollte eigentlich auch nicht so extrem jaglich motiviert sein....

Seufzend, Grazi

na toll, dann kann ich mich ja vielleicht doch auf was gefasst machen:D


Wir haben sogar Naszaly zwischen den Hühnern laufen lassen und das war ja nu wirklich ein Jagdhund. In die Nähe des Kaninchenauslaufes durfte sie allerdings nicht ohne Aufsicht.

Anne
04.04.2010, 19:16
Hi Beate,
es gibt superleichte, dünne Schleppleinen, benutze die. Ich glaube, die bekommst sogar beim Freßnapf und Co.
Ansonsten sag ich nur Glucke, so eine richtig garstige Glucke kuriert jeden Hühnerjäger.

BeateH
04.04.2010, 19:18
das würde sogar passen Anne, wir haben grad eine Glucke mit Küken

Impressum - Datenschutzerklärung