PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Negativbeispiel deutscher Hundezucht


AlHambra
29.03.2010, 16:46
Aus dem aktuellen PeTa-Newsletter:

http://www.peta.de/erfurthunde

Zu dem Amtstierarzt fehlen mir die Worte :schreck:

Gut, dass jemand aktiv wurde - man kann die Aktion schriftlich (email) unterstützen.

uberta
29.03.2010, 17:07
Was Sie tun können

Kaufen Sie niemals ein Tier beim Züchter, im Zooladen oder auf einem Tiermarkt. Wenn Sie wirklich bereit sind, einem Tier ein neues Zuhause zu bieten, dann besuchen Sie bitte ein Tierheim.


des iss ja lustig, wenn man bei keinem züchter kaufen soll werden die tierheime bald auch keine hunde mehr haben weil keiner mehr züchtet.

AlHambra
29.03.2010, 17:08
des iss ja lustig, wenn man bei keinem züchter kaufen soll werden die tierheime bald auch keine hunde mehr haben weil keiner mehr züchtet.

Logisch: Hunde vermehren sich ja bekanntlich nur in einer Zuchtstätte :stupid:

uberta
29.03.2010, 17:22
Logisch: Hunde vermehren sich ja bekanntlich nur in einer Zuchtstätte :stupid:

zumindestens Gezielt :ok:

Susanne
29.03.2010, 17:44
Überall dieses Leid, unglaublich, ich habe meinen Text verfaßt, unterschrieben und abgeschickt!

Susanne

stefan
29.03.2010, 18:07
Überall dieses Leid, unglaublich, ich habe meinen Text verfaßt, unterschrieben und abgeschickt!

Susanne

dito
einfach nur unfassbar
mfg stefan

Bimbo
29.03.2010, 19:23
Ich glaube das war Heute aufm TV zu sehen.

Das ist unfasbar was diese Hunde erleiden müsen.

Hoffe das da richtig einer durchgreift so geht das ja nicht.


Lg Timo

Tyson
29.03.2010, 20:17
:schreck: Leider kenne ich auch mehrere Amtstierärzte, die wegsehen!!! Schnuck-Schnuck hat auch eine Anzeige gegen eine solche Ärztin gemacht, zusammen mit dem Tierschutz. Die Medien haben sich auch schon interessiert, so daß es diesmal nicht einfach unter den Tisch gekehrt werden kann. Ich hoffe, daß es diesmal bestraft wird! Zutiefst wütend über diese ganzen Leiden der armen, ausgebeuteten und gequälten Tiere, Manuela :traurig:

Gast20102010
29.03.2010, 20:46
:schreck: Leider kenne ich auch mehrere Amtstierärzte, die wegsehen!!!

Ja, diese Erfahrung habe ich auch machen müssen.. Keiner ist mehr für irgendetwas zuständig bzw. verantwortlich und alle schauen weg, weil angeblich keine Handhabe oder gesetzlich nicht verboten..

Hoffentlich wird mit dieser Aktion von Peta etwas erreicht und die Öffentlichkeit mal wachgerüttelt, was es an Tierelend auch in Deutschland gibt..
Ein richtiger und wichtiger Schritt, gegen das Elend der armen Tiere und deren Vermehrer vorzugehen..
Ich finde auch, es sollte nicht nur im Internet öffentlich gemacht werden, mit Bild vom „Täter“ und der Vermehrungsstätte. Sicher eine wirkungsvolle Reklame..

Luna&Rocco
29.03.2010, 20:52
Ich habs heute schon im TV gesehen...

Und leider hab auch ich schon erfahren müssen das die AmtsTÄ nichts tun :traurig:

Bimbo
29.03.2010, 21:59
Ja gut man kann nicht immer sagen die AmtsTÄ schauen weg .

Ich gehe davon aus das wen ein AmtsTÄ kommt das die Hunde dann anderster gehalten werden und nur zur nacht ihn den käfigen drin sind sagt bestimmt der Züchter dann zum AmtsTÄ wie sol er es dann überprüfen können wen der Züchter es dann anderster macht als auf den Videos wen ein AmtsTÄ vorbeischaut.

Es ist einfach ne sauerei das bei manchen Züchtern nicht oftgenug unerwartete Kontrollen gemacht werden. Wen der AmtsTÄ anruft ich komme da und da vorbei hatt der Züchter noch zeit alles umzugrämpeln oder ???



Lg Timo

AlHambra
29.03.2010, 22:24
So oft man auch über die Medien und das was sie teils anrichten klagen muss und kann - in solchen Fällen sind Medien und ihre Wirkung in der Öffentlichkeit das beste Druckmittel
Sch.... bauen wollen ja so einige in ihrem Versteck und so manch anderer decken das dann, aus welchen Gründen auch immer - aber damit ins Licht des öffentlichen Intresses gezerrt werden mag keiner.

..und zum Thema gezielte Vermehrung der Hunde nur beim Züchter spar ich mir lieber den Kommentar...

Peppi
30.03.2010, 15:58
Ja gut man kann nicht immer sagen die AmtsTÄ schauen weg .

Ich gehe davon aus das wen ein AmtsTÄ kommt das die Hunde dann anderster gehalten werden und nur zur nacht ihn den käfigen drin sind sagt bestimmt der Züchter dann zum AmtsTÄ wie sol er es dann überprüfen können wen der Züchter es dann anderster macht als auf den Videos wen ein AmtsTÄ vorbeischaut.

Es ist einfach ne sauerei das bei manchen Züchtern nicht oftgenug unerwartete Kontrollen gemacht werden. Wen der AmtsTÄ anruft ich komme da und da vorbei hatt der Züchter noch zeit alles umzugrämpeln oder ???



Lg Timo

Für mich ist das der Part vom VDH. "Kontrollierte" Zucht...;)

Gonzalez
31.03.2010, 11:38
Ich hoffe das beim "Jüngsten Gericht" Tiere mit am Richtertisch sitzen, dann wäre gewährleistet das solche ....... wenigstens am Ende bezahlen müssen.

Zum Veterinär fehlen einem die Worte, ich verstehe diese Funktion als "Anwalt der Tiere", bei diesem Penner sollte man mal prüfen ob "Zahlungen geflossen sind" die diese Verachtenserte Haltung zu Tieren begründet bzw. erklärt.

Ich darf hier wirklich nicht so oft reinschauen, langsam steigt der Hass auf solche Gottverdammten Subjekte die Ihre Menschlichkeit wohl bei der Geburt verloren haben als der Klapps auf den Hintern durchgeführt wurde.

Wie gesagt, es bleibt zu hoffen das die "letzte Rechnung" diese Abartigkeiten beinhaltet.

Gonzalez
31.03.2010, 11:48
Für mich ist das der Part vom VDH. "Kontrollierte" Zucht...;)

Im ersten Schritt sicherlich richtig, im zweiten würde ich aber anführen das es Gesetze gibt, die finale Kontrolle der Einhaltung sozusagen die letzte Linie der Verteidigung von Tierrechten sehe ich aber bei den Behörden.

Für mich steht die Frage:

- Dürfen Hunde so gehalten werden, per Gesetz

- Wenn ja, kann der Amtsschimmel auch nix machen
- Wenn nein, Anzeige dieses Vet. wegen Rechtsbeugung ( ist mein erster Einfall, bin allerdings kein Jurist. Aber es gibt def. eine Handhabe gegen Behörden die sich willkürlich dazu entscheiden Gesetze zu kontrollieren o. eben nicht )

Die aussage des Vet. ist der Hammer, er würde keinen Betrieb schließen den er genehmigt hat.

Auch hier die Frage

- Wurde diese Zucht in dieser form genehmigt, dann hat sich der Vet. Sstrafbar gemacht.
- Lagen bei der Genehmigung andere Gegebenheiten vor, dann muß dieser ..... kontrollieren ob diese auch Bestasnd haben um eben bei Mißständen einzugreifen.

Ich krieg gleich zu hohen Blutdruck, so eine geistigen Abfall zu lesen von Stellen die dazu da sind Tierschutzgesetze durchzusetzen bzw. die Einhaltung zu kontrollieren.

Dazu sind diese abgef..... wi..... schließlich da und dafür bezahlen die Bürger ihre Steuern, man, man, so eine ....., diese .....

Peppi
31.03.2010, 11:57
Für mich steht die Frage:

- Dürfen Hunde so gehalten werden, per Gesetz

- Wenn ja, kann der Amtsschimmel auch nix machen


Und deshalb bin ich für den VDH. Der vergibt das Siegel für seriöse, kontrollierte Zucht und nimmt denen das Recht VDH drauf zu schreiben. Damit gehen solchen Leuten nämlich bedeutende Werbemöglichkeiten flöten. Und weil es bei sowas um Kohle geht, würde sowas Reglementierung genug sein.

Der VDH verhält sich allerdings wie die Ordnungsbehörden in Hamburg im Jahre 2000. :boese1:

Impressum - Datenschutzerklärung