PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gaumensegel-OP


sina
23.03.2010, 21:10
Hat jemand Erfahrung mit einer Gaumensegeloperation?

Ich vermute dass das Gaumensegel bei Heini zu groß ist da er sehr stark schnorchelt und beim laufen schlecht Luft bekommt.

Es ist wie in demn meisten Fällen, je mehr man liest um so mehr wird man verunsichert!

Über Erfahrungswerte würde ich mich sehr freuen!

mandyao
24.03.2010, 07:47
sieht der ta es denn als nötig?

ich kann dir nur meine grausame erfahrung sagen das die franz dame meines vaters damals nach einer eigentlich gelungenen blasenstein endfernungs op ....daran erstickte das sich der gaumensegel vor die luftröhre schob...es ging so schnell das sie starb

Frida
24.03.2010, 11:23
Hallo!

Ich habe Freunde,die 2 engl.Bulldoggen haben.
Die Zwei haben meine ich Erfahrungen mit dieser OP.
Schreibe die mal an...wohnen auch in Deiner Nähe (Reinbek).
Hier mal die HP von den Vieren...

http://www.joschi-the-bulldog.de

Die helfen Dir sicher gerne weiter,da bin ich mir sicher!!!!

LG Carmen&Crew

sina
24.03.2010, 12:05
Heute Vormittag ist Heinrich operiert worden!

Ihm wurde das gaumensegel gekürzt und zusätzlich noch die Nase etwas gelasert.

Ich habe ihn eben wieder aus der Klinik abgeholt.

Heini ist natürlich noch schlapp und ich hoffe das es keine Komplikationen mehr geben wird!

Ich bin total fertig mit den Nerven und hoffe nur das es meinem Moppel bald wieder gut geht und er keine Schwellungen bekommt!

Drückt mir bitte die Daumen das mein kleiner Schatz wieder ganz gesund wird!

Nina
24.03.2010, 12:24
Daumen sind gedrückt!!!!

Frida
24.03.2010, 13:04
Huuiii,das ging aber schnell!!!
Ich wünsche dem Heini Gute Besserung!Armer Knopf!!!!
Wo hast Du die OP denn machen lassen?????


LG carmen

Peppi
24.03.2010, 13:14
Heute Vormittag ist Heinrich operiert worden!

Ihm wurde das gaumensegel gekürzt und zusätzlich noch die Nase etwas gelasert.

Ich habe ihn eben wieder aus der Klinik abgeholt.

Heini ist natürlich noch schlapp und ich hoffe das es keine Komplikationen mehr geben wird!

Ich bin total fertig mit den Nerven und hoffe nur das es meinem Moppel bald wieder gut geht und er keine Schwellungen bekommt!

Drückt mir bitte die Daumen das mein kleiner Schatz wieder ganz gesund wird!

Ich glaub die größte Gefahr ist die Narkose. Da muss man glaub ich bei den Rassen mit brachezephal-dingenskirchen immer intubieren.

sina
24.03.2010, 20:18
Ich danke Euch für die vielen lieben Genesungswünsche für Heinrich! :ok:

Bis jetzt geht es ihm den Umständen entsprechend gut, er schläft viel und hat auch schon etwas gegessen.

Der TA meinte es kommt sehr selten vor das die Wunde anschwillt und der Hund daran ersticken kann. Dann muß innerhalb ganz kurzer Zeit ein Lüftröhrenschnitt gemacht werden!

Nun habe ich sämtliche TÄ in der Umgebung abtelefoniert aber keiner kann das machen!

Jetzt habe ich natürlich wahnsinnige Angst das es uns passieren könnte denn, auch wenn ich rasen würde, brauchte ich gute 30 Min. bis nach Hamburg zur Klinik und dann wärs zu spät!

Aber ich hoffe das er die Nacht gut übersteht, ich werde bei ihm schlafen, und morgen ist die Gefahr dann fast überstanden!

Babe
25.03.2010, 06:17
Gute Besserung dem Kleinen!

Grazi
25.03.2010, 06:26
Ui...ich hoffe, alles verläuft komplikationslos und Heini ist bald wieder ganz fit. Die Daumen sind jedenfalls feste gedrückt! :ok:

Selber mussten wir so etwas noch nicht machen lassen. Ich habe aber nun schon mehrfach gehört, dass man die OP-Risiken minimieren kann, wenn das per Laserchirurgie gemacht wird. Einen sehr guten Ruf genießt da wohl die Uniklinik in Leipzig. Kenne selber einen Boxer und einen Mops, die dort mit sehr gutem Erfolg operiert worden sind!

Grüßlies, Grazi

Gabi
25.03.2010, 08:02
meine Daumen sind auch fest gedrückt. Und Heini wünsche ich eine gute Besserung!

sina
25.03.2010, 11:30
Ui...ich hoffe, alles verläuft komplikationslos und Heini ist bald wieder ganz fit. Die Daumen sind jedenfalls feste gedrückt! :ok:

Selber mussten wir so etwas noch nicht machen lassen. Ich habe aber nun schon mehrfach gehört, dass man die OP-Risiken minimieren kann, wenn das per Laserchirurgie gemacht wird. Einen sehr guten Ruf genießt da wohl die Uniklinik in Leipzig. Kenne selber einen Boxer und einen Mops, die dort mit sehr gutem Erfolg operiert worden sind!

Grüßlies, Grazi

@ Grazi:

Das Gaumensegelkürzen und die Nase sind gelasert worden!

Die Tierklinik in HH-Rahlstedt von Dr. Schrader ist dafür bekannt das sie diese Laserop machen.
Zu den Patienten gehören sehr viele Bullys, Möpse und allgemein Plattnasen.

Dr. Schrader und seine Söhne haben dafür ein gutes Händchen!

Dazu kommt das ich nur 10% von dem bezahlen mußte was der Professor aus Leipzig in Rechnung stellt!

ananda
25.03.2010, 11:39
Weiterhin gute Besserung:fuerdich:

Dagmar und Ako

BM Erna
25.03.2010, 20:40
frier karottensaft ein - oder babybrei - am besten in einer schale zum ausschlecken,
dann wird der hals gekühlt und schwillt vielleicht nicht an.
so hat es meine freundin mit ihrer hündin gemacht - und es hat super funktioniert

sina
25.03.2010, 21:04
frier karottensaft ein - oder babybrei - am besten in einer schale zum ausschlecken,
dann wird der hals gekühlt und schwillt vielleicht nicht an.
so hat es meine freundin mit ihrer hündin gemacht - und es hat super funktioniert

Danke, das ist eine gute Idee! :lach3:

Grazi
26.03.2010, 06:15
Die Tierklinik in HH-Rahlstedt von Dr. Schrader ist dafür bekannt das sie diese Laserop machen.
Dazu kommt das ich nur 10% von dem bezahlen mußte was der Professor aus Leipzig in Rechnung stellt! Na, dann ist ja alles bestens! :lach4:

Knutsch den Kleinen mal von mir,
Grazi

sina
26.03.2010, 20:01
@ Grazi:

Das knutschen mit Heinrich ist nicht so einfach! :D

Will ich ihm ein Küsschen auf die Stirn geben macht er ganz schnell den Kopf hoch und es kann passieren das ich seine Gnubbelnase im Mund habe!:schreck:

Dann hat er auch so eine flinke Zunge und ich mags garnicht sagen.......!:kicher:

Aber er ist eben mein Schatz :king: und dann ist es eben so!


Ich kann nur jedem Bullybesitzer, dessen Hund solche Atembeschwerden hat,den Rat geben diese OP machen zu lassen!

Die OP ist erst 2 Tage her und es ist jetzt schon ein ganz großer Unterschied zu merken.:ok:

Der TA meinte man würde erst ca. 2 Wochen später sehen wie der Erfolg ist.

Wenn es so weiter geht kann mein dickes Moppelchen wieder richtig schön laufen!:ok:


Ich hatte solche Ängste, jetzt bin ich glücklich ihm geholfen zu haben!

Nina
27.03.2010, 07:44
Das ist super!! Freu mich das es dem Heini gut geht!

sina
27.03.2010, 17:01
Heinrich geht es immer besser und er röchelt auch kaum noch! :ok:

Ein Problem hab ich aber mit ihm:

Seit der OP am Mittwoch pieselt er nachts ins Zimmer! :schreck:

Ob es von den AB kommen kann die er nehmen muß?

Er hatte auch Cortison bekommen, danach müßen Hunde ja mehr pieseln.

Ich lass ihn um ca. 00Uhr noch in den Garten, sonst kein Problem aber jetzt!

omarock
28.03.2010, 08:45
Wünsche deinem Heini noch einen komplikationslosen weiteren Heilungsverlauf! :lach3:
Das mit dem Pieseln kann vom Cortison kommen, aber auch sonst denke ich, das wenn er wieder richtig fit ist, kriegt ihr das wieder auf die Reihe.

Impressum - Datenschutzerklärung