PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum kann nach einigen Std. der eigene Beitrag nicht mehr geändert werden?


bobbie
16.03.2010, 10:03
Eigentlich habe ich die Frage ja schon komplett in den Fredtitel geschrieben. :)

Da ich mich nun schon öfters geärgert habe, dass ein späteres Ändern des eigenen Beitrags nicht mehr möglich war, wollte ich mal fragen, ob es technisch machbar ist, diese Funktion freizuschalten. Ich kenne das von anderen Foren; da kann man nach Monaten noch seinen eigenen Beitrag/Post ändern.

LG Angie

Peppi
16.03.2010, 10:37
Aber das ist doch blöd für den Kontext.

Wie Waldi
16.03.2010, 11:14
Seh ich auch so.

Angie, was soll denn da auch der Sinn sein?

bobbie
16.03.2010, 11:36
Seh ich auch so.

Angie, was soll denn da auch der Sinn sein?

Der Sinn? :)

Ganz einfach, es kann doch passieren, dass ich erst nach 1 Std. mein Post evtl. nochmals durchlese und feststellen muss, dass meine Satzstellung unter aller Kanone ist bzw. sich die Rechtschreibteufelchen eingeschlichen haben. So etwas ändere ich nun mal gerne.

Auch passiert es ja manchmal, dass man noch was hinzufügen möchte, dass man im Eifer des Gefechts vergessen hat.

Ich kenne es grundsätzlich so aus anderen Foren. Ich finde es halt mühselig, immer einen Mod zu bitten, etwas in einem Post zu ändern.

Nadine & Duke
16.03.2010, 11:55
Dann lies Dir Deine Posts doch einfach nochmal in Ruhe durch, bevor Du es abschickst. ;)

Und wenn Du was ergänzen willst, dann schreib es doch einfach als Ergänzung als Antwort dazu.
Wenn etwas neues geschrieben wird, schaut eher jemand rein, als wenn Du den ersten Post ausbesserst, denn dann wird der Thread doch nicht mit neuen Beiträgen angezeigt und keiner merkts ;)

Ausserdem hat das schon seinen Sinn, dass man nur eine gewissen Zeit editieren kann.
Dann kann man wenigstens Sachen nicht nachträglich ändern, die einen evtl als Lügner entlarvt oder einfach alles löscht und dann stehen da nur noch die Antworten und keiner weiß mehr wirklich, worum es ging.

Grazi
16.03.2010, 12:09
Ausserdem hat das schon seinen Sinn, dass man nur eine gewissen Zeit editieren kann.
Dann kann man wenigstens Sachen nicht nachträglich ändern, die einen evtl als Lügner entlarvt oder einfach alles löscht und dann stehen da nur noch die Antworten und keiner weiß mehr wirklich, worum es ging. Exakt!

Es gab hier schon Fälle, wo einzelne User Monate bis Jahre später ihre Beiträge komplett ausge-x-t haben, so dass man im Nachhinein ihre wahre Position nicht mehr erkennen und vor allem keine widersprüchlichen Aussagen mehr rausfiltern konnte.

Hier kann man daher noch eine gewisse Zeit lang (weiss jetzt auf Anhieb auch nicht, wieviele Minuten) eigene Beiträge editieren... falls einem noch was einfällt, man seine Wortwahl doch noch abmildern möchte, einem Tippfehler aufgefallen sind oder dergleichen. Das muss reichen.

Grüßlies, Grazi

Wie Waldi
16.03.2010, 14:30
Ganz einfach, es kann doch passieren, dass ich erst nach 1 Std. mein Post evtl. nochmals durchlese und feststellen muss, dass meine Satzstellung unter aller Kanone ist bzw. sich die Rechtschreibteufelchen eingeschlichen haben. So etwas ändere ich nun mal gerne.

Auch passiert es ja manchmal, dass man noch was hinzufügen möchte, dass man im Eifer des Gefechts vergessen hat.


Man kann dann ja seinen eigenen Beitrag zitieren und Dinge notfalls richtigstellen. Ich lese zum Beispiel keine bereits gelesenen Beiträge (was'n Satz - den würde ich auch gerne ändern ;)). Mir würde eine solche von Dir durchgeführte Änderung/Ergänzung also gar nicht auffallen.

Wie Waldi
16.03.2010, 14:32
Ausserdem hat das schon seinen Sinn, dass man nur eine gewissen Zeit editieren kann.
Dann kann man wenigstens Sachen nicht nachträglich ändern, die einen evtl als Lügner entlarvt oder einfach alles löscht und dann stehen da nur noch die Antworten und keiner weiß mehr wirklich, worum es ging.

Ein weiteres, unschlagbares Argument :)

KsCaro
16.03.2010, 19:27
Exakt, Die 15 zur Verfügung stehenden Minuten reichen durchaus um Flüchtigkeitsfehler, Buchstabendreher oder Korrekturen im Satzkonstrukt vorzunehmen. ;)

Rocky
17.03.2010, 17:20
.... mach's doch wie ich, ich sehe die Schreibfehler eh nur bei allen anderen :D

Impressum - Datenschutzerklärung