PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NOTFALL! Molosser-Mix (Rüde, *2002) im TH Papenburg


Gast20102010
14.03.2010, 13:25
NOTFALL!

Die Molly ist ein Molosser und der Mücke ist ein Rottweilermix,
es sind Mutter und Sohn.
Da Mücke in seinem Leben nichts gelernt hat, orientiert er sich an seiner
Mutter, daher sollten sie zusammen ein Zuhause finden. Molly ist 12 und
Mücke 8 Jahre alt.

Mücke ist mittlerweile 12 Jahre alt!

Bitte großflächig verteilen!

http://i40.tinypic.com/bbn2r.jpg

Angua
21.03.2010, 16:08
Molli ist die Rottweilerhündin, Mücke ist der Molossermix.

Hier ein paar neue Bilder von den beiden:

Grazi
12.01.2011, 14:32
Molli ist nach einem halben Jahr im TH an einem Infarkt gestorben.
Mücke, der vom Welpenalter an mit Molli zusammengelebt hatte, ist alleine zurückgeblieben. :traurig:

Ich zitiere aus dem Hilferuf des THs:

Er hängt mit großer Liebe an einer Mitarbeiterin und ist durch
und durch ein Frauenhund. Gelernt hat er in den Jahren wenig. Mücke müsste wieder zu einer großen älteren Hündin, die ihm die Richtung vorgibt. Meine kastrierte gleichaltrige Bullihündin "übersieht" er, obwohl sie ihn regelrecht anhimmelt.

Ideal wären Molosserfreunde, die einen 70 kg Rüden gut halten können und in einem ruhigen Umfeld wohnen.

Katzen interessieren ihn nicht besonders - ob er aber direkt mit ihnen aus einem Napf fressen würde, erscheint fraglich.

Vielleicht gibt es Menschen, die dem sehr imposanten unkastrierten Rüden, mit dem Herzen eines Welpen, eine endgültige Bleibe geben könnten.

Es bedrückt mich immer mehr, dass ältere Tiere im Tierheim sterben müssen ohne jemals ein eigenes, liebevolles Zuhause gehabt zu haben.

Mücke ist geimpft und gechipt. Er passt sehr gut auf, wenn Fremde kommen.

Grazi
12.01.2011, 14:36
http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/Muecke.jpg

Muffin
31.07.2014, 09:57
Was ist aus Mücke geworden?

Grazi
31.07.2014, 11:03
Mücke wartet offenbar immer noch auf ein Zuhause! :(

Grüßlies, Grazi

Grazi
16.09.2014, 14:21
Mücke wartet nun schon seit über vier Jahren (!) auf ein Zuhause.

Mittlerweile gehört der alte Herr zum Inventar und wird ins Haus nachrücken, sobald dort für ihn Platz ist. Sollte sich vorher aber noch eine gestandene Frau ohne Anhang finden lassen, die keine anderen Tiere hat, könnte Mücke dorthin vermittelt werden.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/muecke_2014-01-07-e1410781958631.jpg (http://s238.photobucket.com/user/Grazi_07/media/tierschutz/muecke_2014-01-07-e1410781958631.jpg.html)

Grazi
01.07.2016, 08:40
Da auf meine letzte Rückfrage an die TH-Leiterin Bärbel keine Antwort kam, was für sie völlig untypisch ist, habe ich mal auf der TH-Seite nachgeschaut und schlimme Neuigkeiten entdeckt. :(

Bärbel ist Ende April gestürzt, hat sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen und man stellte fest, dass sie einen Schlag im Kleinhirn erlitten hatte.

Leider folgten viele Komplikationen, so dass sie zeitweise in ein künstliches Koma versetzt werden musste.

Seit Mitte Juni befindet sie sich in einer speziellen Lungenklinik, die darauf spezialisiert ist, Patienten von Beatmungsmaschinen zu entwöhnen.

Wir können nur hoffen, dass diese herzensgute, hoch engagierte und immer so kämpferische Frau sich wieder erholt und bald wieder nach Hause (zu ihrer Familie und ihren geliebten Tieren) zurückkehren kann.

Da die Familie Lohmann derzeit andere Sorgen hat, als Rückfragen zu beantworten, nehmen wir Mücke nun aus der Vermittlung raus. Auf der TH-Seite ist er nämlich nicht mehr zu sehen.

Seufzend, Grazi

Grazi
04.07.2016, 10:03
Bärbels Sohn hat sich netterweise gemeldet und mitgeteilt, dass Mücke immer noch da ist und seinen Lebensabend im TH genießt!

Wir haben ein aktuelles Video gesehen und sind ganz begeistert, wie gut der alte Herr noch aussieht. :herz: Eine Vermittlung ist aber nicht mehr sinnvoll, da er sich im Tierheim sehr wohl fühlt und mittlerweile auch einfach zu alt ist.

Bärbel selber macht glücklicherweise gute Fortschritte, wird sicher bald wieder selbstständig atmen und dann in eine Reha-Klinik verlegt werden können, um mit der Physio zu begonnen.

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung