PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : American und OEB Show


Devil
02.03.2010, 21:27
show im märz

http://www.bb-bulls.com/html/news.html

gruß
devil

DON HACKI
10.03.2010, 13:00
Wieviele Hunde sind gemeldet?

OldeBulls
10.03.2010, 19:54
Hallo!

Wieviele Hunde sind gemeldet?

Wieviele insgesamt weiß ich nicht. Aber auf jeden Fall meine und ich kenne mindestens zehn weitere Hunde die dort sein werden. Wird sicher lustig.

Bei EKC-Shows wird in der Regel kein Katalog vorab erstellt, es wird morgens vor der Show angemeldet wer teilnimmt. Daher ist es schwierig vorher zu sagen wieviele es werden.

LG,

Mathias.

DON HACKI
10.03.2010, 20:23
Na dann komme ich mal vorbei,...:D

Peppi
11.03.2010, 08:16
Da guck ich auch mal ob ich mich aus den Federn quäle...:D

Steht denn die Reihenfolge, wann die OEBs dran sind?

DON HACKI
11.03.2010, 14:47
@ Peppi: Quäl Dich mal raus, dann lernt man sich mal kennen,...;)

OldeBulls
11.03.2010, 16:47
Da guck ich auch mal ob ich mich aus den Federn quäle...:D

Steht denn die Reihenfolge, wann die OEBs dran sind?

Mach mal, wird sicher interessant.

Zur Reihenfolge: Normalerweise läuft es auf EKC-Shows so, das die Ringe parallel laufen. Will heißen: AmBulls, Renascence und Leavitt starten gleichzeitig (10:30Uhr). Jeweils beginnend mit den "Puppy Classes" bis hin zu den Senioren. Es lohnt sich also sicher, gleich von Anfang an da zu sein. Ist halt nur schwierig, wenn man alle vier Ringe gleichzeitig sehen will :)

Ich bin auf jeden Fall im Leavitt-Ring :D

LG,

Mathias.

DON HACKI
29.03.2010, 13:53
Hier mal ein paar Bilder, aber keine Ahnung was ein Hermes, Leavitt, usw, ist,...

http://up.picr.de/4048871.jpg
http://up.picr.de/4048925.jpg
http://up.picr.de/4048956.jpg

Peppi
29.03.2010, 14:01
Wie war denn Dein Eindruck vom Wesen der OEBs? Waren die "lässig" oder bibbernde Nervenbündel?

DON HACKI
29.03.2010, 14:09
,....

http://up.picr.de/4049006.jpg


http://up.picr.de/4049041.jpg

DON HACKI
29.03.2010, 14:13
http://up.picr.de/4049095.jpg

DON HACKI
29.03.2010, 14:19
http://up.picr.de/4049153.jpg

DON HACKI
29.03.2010, 14:30
Wie war denn Dein Eindruck vom Wesen der OEBs? Waren die "lässig" oder bibbernde Nervenbündel?

Wo warst Du eigentlich? :D

Da ich von Bulldogs eigentlich keine Ahnung habe erstmal eine Frage. OEB ist der Überbegriff aller Bulldogarten die vertreten waren, bis auf dem AmBulldog?

Ich persönlich, verglichen mit VDH Ausstellungen, empfand die Hunde teilweise schon nervös. Es war viel Gebelle, und auch der ein oder andere konnte sich da wohl nicht riechen. Dies mag daran liegen das viele junge Hunde dabei waren, und auch das es viele Hunde auf relativ wenig Raum waren. Die Show im Ganzen fand ich sehr interessant, und viele Hunde auch sehr schön. Bei einigen empfand ich jedoch fast nichts Bulldog typisches, die sahen fast schon wie ein Cane Corso oder Dogo Argentino aus,...

DON HACKI
29.03.2010, 14:31
http://up.picr.de/4049224.jpg




http://s1.up.picr.de/4049254.jpg

DON HACKI
29.03.2010, 14:41
http://up.picr.de/4049327.jpg




http://s1.up.picr.de/4049362.jpg

Peppi
29.03.2010, 14:49
Wo warst Du eigentlich? :D

Da ich von Bulldogs eigentlich keine Ahnung habe erstmal eine Frage. OEB ist der Überbegriff aller Bulldogarten die vertreten waren, bis auf dem AmBulldog?


Das war mein erstes freies Wochenende seit gefühlten 200 Jahren. Keinen Bock gehabt.

OEB ist auch ein Rückzuchtprojekt auf die "alte, ursprüngliche Englische Bulldogge". Quasi wie der CB, oder der Renasance BD...;)

DON HACKI
29.03.2010, 14:59
http://up.picr.de/4049485.jpg





http://s1.up.picr.de/4049514.jpg

DON HACKI
29.03.2010, 15:09
Das war mein erstes freies Wochenende seit gefühlten 200 Jahren. Keinen Bock gehabt.

OEB ist auch ein Rückzuchtprojekt auf die "alte, ursprüngliche Englische Bulldogge". Quasi wie der CB, oder der Renasance BD...;)

Na dann war das W-Ende auch gegönnt,...:p

Wie ist denn Dein Eindruck über die "neuen" alten Rassen?

Interessant dazu vielleicht ein Gespräch mit einem holländischen Bulldog"freund".

Er fragte mich welche Bulldogs ich am schönsten fände, darauf zeigte ich auf den (folgendes Bilder). Dies ist dann wohl ein Leavitt.
Er selber würde die AmBulldogs am besten finden, jedoch wären die nichts für den Ärmel,...:schreck:

Er habe früher Rottweiler gehabt, die hätten wenigstens keine Angst gehabt. Sein Bulldog hätte bei gleicher Behandlung (O-Ton)," den ganzen Hof vor Angst vollgepisst"!:stupid:
Da der Rotti aber nicht auf seine Frau gehört hat, und Rottis EINMANNHUNDE sind hätte er sich nun für den Bulldog entschieden.:hmm:

Naja, schon traurig was man manchmal so zu hören bekommt!

DON HACKI
29.03.2010, 15:11
Wenn ich richtig verstanden habe wären dies dann Leavitt,...

http://up.picr.de/4049627.jpg



http://s1.up.picr.de/4049628.jpg



http://s2.up.picr.de/4049629.jpg



http://s3.up.picr.de/4049630.jpg




So, das war es dann.

DON HACKI
29.03.2010, 15:16
Das war mein erstes freies Wochenende seit gefühlten 200 Jahren. Keinen Bock gehabt.

OEB ist auch ein Rückzuchtprojekt auf die "alte, ursprüngliche Englische Bulldogge". Quasi wie der CB, oder der Renasance BD...;)

Also kein Überbegriff?

Mein Gott, wer blickt da noch durch?
Naja, schön fand ich die meisten aber doch.
Wie sieht es gesundheitlich bei den ganzen Rückzüchtungen aus?

Peppi
29.03.2010, 15:20
Also ich glaube als Überbegriff könnte man sagen "Old English Bulldog" Rückzucht-Versuch.

Wenn das "E" hinten dran kommt, meint das ein ganz bestimmtes Zuchtprojekt (nach Leavitt & Hermes).

Und hier noch zwei Bullmöpse...

http://www.tierheim-butzbach.de/index.php?id=7

;)

morpheus
29.03.2010, 17:42
Man nehme es mir nicht übel, ich steh diesen Rassen wirklich unvoreingenommen gegenüber, aber so einige auf den Bildern erinnern mich stark an eine Karikatur bzw. an Spike aus Tom und Jerry mit Littbarskibeinen. Wäre es nicht sinnvoll, im Standard die Breite statt die Risthöhe festzulegen?

DON HACKI
29.03.2010, 18:43
Man nehme es mir nicht übel, ich steh diesen Rassen wirklich unvoreingenommen gegenüber, aber so einige auf den Bildern erinnern mich stark an eine Karikatur bzw. an Spike aus Tom und Jerry mit Littbarskibeinen. Wäre es nicht sinnvoll, im Standard die Breite statt die Risthöhe festzulegen?

Das stimmt schon, bei einigen war das schon extrem. Bei anderen wieder gar nicht. Weiss allerdings auch nicht was die Standards da so vorgeben,..?

Peppi
29.03.2010, 20:00
Ich glaube so genau weiss das keiner ;)

Tiefer, breiter, härter.

Es ist überall die gleiche Leier...:(

cane de presa
29.03.2010, 22:28
Bei den meisten sieht man AB/EB
Lavitt sehr wenig
Bild nr.3 sieht man den Hermes raus.
Bild nr.4 sieht man etwas Gargoyle line.warscheinlich Holländer.

DON HAKI:Intressant wären für mich die bilder von den "Leavitt´s".
könnte eine line aus dem norden sein..
Sind das die, wo du meintest?die die sahen fast schon wie ein Cane Corso aus

DON HACKI
30.03.2010, 07:45
Bei den meisten sieht man AB/EB
Lavitt sehr wenig
Bild nr.3 sieht man den Hermes raus.
Bild nr.4 sieht man etwas Gargoyle line.warscheinlich Holländer.

DON HAKI:Intressant wären für mich die bilder von den "Leavitt´s".
könnte eine line aus dem norden sein..
Sind das die, wo du meintest?

Ich "meine" das wären welche, nagel mich aber nicht drauf fest. Hier ist doch einer im Forum, "olde Bulls", der müsste das doch erkennen,...

Bild Nummer drei ist glaube ich auch einer, der "Spike"-Verschnitt.

bullyline
30.03.2010, 13:52
Also kein Überbegriff?

Mein Gott, wer blickt da noch durch?
Naja, schön fand ich die meisten aber doch.
Wie sieht es gesundheitlich bei den ganzen Rückzüchtungen aus?

auch nicht besser als bei den EB´s
HD;ED; Allergien sind weit verbreitet

leider ist es so schwer einen guten OEB ZÜchter zu finden, weil eben nicht FCI anerkannt können die doch machen was sie wollen. Wenn ich mir nochmal einen Bully holen würde dann einen Continental Bulldog!!

Peppi
30.03.2010, 15:38
Na dann war das W-Ende auch gegönnt,...:p

Wie ist denn Dein Eindruck über die "neuen" alten Rassen?

Interessant dazu vielleicht ein Gespräch mit einem holländischen Bulldog"freund".

Er fragte mich welche Bulldogs ich am schönsten fände, darauf zeigte ich auf den (folgendes Bilder). Dies ist dann wohl ein Leavitt.
Er selber würde die AmBulldogs am besten finden, jedoch wären die nichts für den Ärmel,...:schreck:

Er habe früher Rottweiler gehabt, die hätten wenigstens keine Angst gehabt. Sein Bulldog hätte bei gleicher Behandlung (O-Ton)," den ganzen Hof vor Angst vollgepisst"!:stupid:
Da der Rotti aber nicht auf seine Frau gehört hat, und Rottis EINMANNHUNDE sind hätte er sich nun für den Bulldog entschieden.:hmm:

Naja, schon traurig was man manchmal so zu hören bekommt!

Ups ganz überlesen...

Ich ignoriere mal die Weisheiten des Niederländers. Was er über den AB schreibt ist leider ein weit verbreiteter Eindruck. Was aber auch nicht wundert, wenn es nur noch um andere Dinge geht, als einen wesensfesten Hund (natürlich gibt's auch hier Ausnahmen). Aber das ist halt das Thema.
Und es wundert nicht, wenn man sich die Stammbäume mal anguckt. Guck mal ob Du irgendwo einen AB findest in dem der Name King Muffassa auftaucht. Oder einen wo nicht...;)

Also nochmal:

Old English Bulldog (Überbegriff)
OldE English Bulldog die Rückzucht nach Leavitt & Hermes.

Ganz offen gesprochen ohne es belegen zu können, machen alle Rückzuchtprogramme auf mich keinen seriösen Eindruck und mich erinnert das ganze Geplänkel und die Streitigkeiten zu sehr an die AB Zucht ansich. Und das wird in Zukunft nicht mehr meins sein.

Mein Focus liegt ebenfalls auf den Contis. Da scheint wenigstens ein Konzept hinter zu stehen. Und bei den Welpenpreisen kann sich so eine Hündin ja auch lohnen... ich sag nur Bullmöpse :D

:p

Babe
30.03.2010, 18:02
Ups ganz überlesen...

Ich ignoriere mal die Weisheiten des Niederländers. Was er über den AB schreibt ist leider ein weit verbreiteter Eindruck. Was aber auch nicht wundert, wenn es nur noch um andere Dinge geht, als einen wesensfesten Hund (natürlich gibt's auch hier Ausnahmen). Aber das ist halt das Thema.
Und es wundert nicht, wenn man sich die Stammbäume mal anguckt. Guck mal ob Du irgendwo einen AB findest in dem der Name King Muffassa auftaucht. Oder einen wo nicht...;)

Also nochmal:

Old English Bulldog (Überbegriff)
OldE English Bulldog die Rückzucht nach Leavitt & Hermes.

Ganz offen gesprochen ohne es belegen zu können, machen alle Rückzuchtprogramme auf mich keinen seriösen Eindruck und mich erinnert das ganze Geplänkel und die Streitigkeiten zu sehr an die AB Zucht ansich. Und das wird in Zukunft nicht mehr meins sein.

Mein Focus liegt ebenfalls auf den Contis. Da scheint wenigstens ein Konzept hinter zu stehen. Und bei den Welpenpreisen kann sich so eine Hündin ja auch lohnen... ich sag nur Bullmöpse :D

:p


Hallöle in meinem Ab taucht kein King Muffassa auf,stolz bin!:king:

Peppi
31.03.2010, 07:01
Ach Du bist das :lach4:

Wie weit geht der denn zurück? Zeig mal.

Babe
31.03.2010, 07:20
:lach4:
Bis zu den Ur-Urgroßeltern hab ich es vorliegen! Hab aber mein Züchter mal gefragt und der hat es verneint!
Da mein Laptop abgeschmiert ist und ich nun so nen uralt Rechner zur Überbrückung habe,schau ich ob ich die Ahnentafel abfotografieren kann und stell sie dir ein wenn du möchtest!:lach3:

Peppi
31.03.2010, 07:23
Keine Hektik, so wichtig is' ja nicht. Wenn Du sowieso mal dabei bist... :lach3:

Babe
31.03.2010, 07:28
Keine Hektik, so wichtig is' ja nicht. Wenn Du sowieso mal dabei bist... :lach3:

Okay,mach ich:lach4:

Djego
31.03.2010, 12:31
Wenn ich richtig verstanden habe wären dies dann Leavitt,...

http://up.picr.de/4049627.jpg



http://s1.up.picr.de/4049628.jpg



http://s2.up.picr.de/4049629.jpg



http://s3.up.picr.de/4049630.jpg




So, das war es dann.

Die wären was für mich!
Ein kleiner Djego, den ich auch mal hoch heben kann.
Was sind das für welche? Und weißt du das Alter?
Ich hab mal zwei Old English Bulldog live gesehen aber der eine war 6 Monate und der andere 1 Jahr. Wirklich ausgewachsen hab ich live leider noch keinen zu Gesicht bekommen.

bullyline
31.03.2010, 12:45
Die wären was für mich!
Ein kleiner Djego, den ich auch mal hoch heben kann.
Was sind das für welche? Und weißt du das Alter?
Ich hab mal zwei Old English Bulldog live gesehen aber der eine war 6 Monate und der andere 1 Jahr. Wirklich ausgewachsen hab ich live leider noch keinen zu Gesicht bekommen.

@ djego schau dich doch mal bei den Contis um:
das ist zb ein sehr guter Züchter:
http://www.weiter.de/kennel/
seien Beth ist einfach ein Traum :sorry::ok:

Peppi
31.03.2010, 12:50
Echt?

Die Hunde finde ich auch gut von ihm - zumindest das was man im Internet so sehen kann. Den Rest den er so inhaltlich raushaut im Bullyforum (?) kann ich allerdings nicht so nachvollziehen.

Ich finde er kommt ziemlich arrogant rüber und seine Ansichten decken sich meiner Meinung nach nicht mit denen der Rasseerfinderin...klingt so wie der typische Züchter auf dem Weg der "erfolgreichste" zu werden. Und was das bedeutet... :sorry:

bullyline
31.03.2010, 12:54
@ Peppi

gut das kann ich nicht beurteilen, ich hab schon mal telefoniert mit ihm weil ich Probleme mit meiner Hündin hatte und er ist total nett rüberbekommen und scheint mir sehr hilfsbereit zu sein. Ich bin einfach total verliebt in seine Hunde :ok: nachdem Reinfall den ich mit meiner Hündin erlebt habe, würd ich mir falls ich mir wieder einen Bully holen würde - sicher einen von ihm nehmen!

Djego
31.03.2010, 14:54
@ Peppi

sicher einen von ihm nehmen!

Wolltest dann aber nicht vielleicht auch noch andere Züchter dieser Rasse anschauen?
Ich denk, ich würde auf jeden Fall mehrere anschauen bzw. sprechen und die Hunde sehen wollen.
Mir fehlt da leider der Vergleich. Auch fehlt mir noch das Erscheinungsbild in echt von "erwachsenen" Hunden dieser Rasse.
Aber die zwei, die ich gesehen hatte... :herz:

cane de presa
31.03.2010, 15:23
Keine ahnung was ihr immer und überall mit den contis habt?. vielleicht höchstens 25% anders als EB´s. Was soll daran so toll sein? wenn man einen gesünderen EB´s sucht.OK, Vielleicht...
Aber egal,ich gehöre ja auch nicht zur Tom & Cherry fraktion ;)

Peppi
31.03.2010, 15:24
Mein Großvater hat nach dem 2. Weltkrieg tolle Laubsägearbeiten gemacht.

:hmm:

cane de presa
31.03.2010, 15:27
JA.und mein Vater hat danach deinem Grossvater sein dreck,
weg Putzen müssen.

bullyline
31.03.2010, 15:29
Wolltest dann aber nicht vielleicht auch noch andere Züchter dieser Rasse anschauen?
Ich denk, ich würde auf jeden Fall mehrere anschauen bzw. sprechen und die Hunde sehen wollen.
Mir fehlt da leider der Vergleich. Auch fehlt mir noch das Erscheinungsbild in echt von "erwachsenen" Hunden dieser Rasse.
Aber die zwei, die ich gesehen hatte... :herz:

@ djego mittlerweile kenn ich versch. OEB Züchter und noch einen Conti Züchter und falls es wieder ein Bully wird dann weiß ich zu wen ich fahre :)
damals als ich einen Hund suchte hätt ich fast einen Hund von der Fr. Angehrn genommen, aber es ist schließlich anders gekommen.

arko
31.03.2010, 20:36
@ djego schau dich doch mal bei den Contis um:
das ist zb ein sehr guter Züchter:
http://www.weiter.de/kennel/
seien Beth ist einfach ein Traum :sorry::ok:
wer echtes interese an en cb hat , da kann ich auch noch wärmstens diesen züchter empfehlen

http://www.ffdogs.de/

bullyline
31.03.2010, 21:13
wer echtes interese an en cb hat , da kann ich auch noch wärmstens diesen züchter empfehlen

http://www.ffdogs.de/

ah dieser Züchter hat Pickwicks Vanessa, die Hündin find ich einfach :ok:
fällt total in mein Beuteschema :p

arko
01.04.2010, 08:39
ah dieser Züchter hat Pickwicks Vanessa, die Hündin find ich einfach :ok:
fällt total in mein Beuteschema :p

der züchter is auch nen seeehr toller und korrekter mensch...sehr zu empfehlen :ok:

little-devil
01.04.2010, 12:04
Vielen Dank für die Bilder :ok: ... ich wäre ja gern mal zum gucken (und vllt. "vergleichen" :p) hingefahren, konnte allerdings nicht :traurig:

Ein paar von den Hunden gefallen mir richtig gut ... andere hingegen find ich auch etwas "weniger Bulldog"
... allerdings täuschen Fotos immer etwas (kenn ich von meinen beiden) ... live sieht die Sache, bzw. der Hund dann schon wieder ganz anders aus :D

Antje
16.05.2010, 10:37
Ich greife diesen Thread noch mal auf...
Gestern war ich hier: http://www.olde-english-bulldog-zuechter.de/
Olde English Bulldogge Zuchtschau/Eschweiler und noch nie bin ich mit solch gemischten Gefühlen nach Hause gefahren wie dieses Mal.
Auffällig war das Klientel, was sich diese Hunde hält, erinnert es mich doch sehr stark an jene Menschen, die sich in de Vergangenheit Pitbull, Staff und Co aus Statusgründen zulegten.
Erschreckend war, das eine Vielzahl der HH nicht in der Lage war, ihre Hunde vernünftig zu händeln. Eine vernünftige, sachkundige Verständigung bzw. Kommunikation zwischen Hund und Halter/Züchter war Mangelware. Die Hunde wurden teils gewaltsam am Halsband durch die Gegend gerissen.
Einige Junghunde und Welpen wurden auch ausserhalb des Ringes an einer Ausstellungskette/Würger bzw. einer Art Retrieverleine geführt (Schlinge um den Hals, die sich bei Belastung zuzieht). Keiner dieser Hunde stand so im Gehorsam, um diese Dinger schadlos tragen zu können...

Es wurden übrigens vor Ort auch Welpen (8 Wochen) angeboten, 100% Leavitt von einem niederländischen Züchter für 600,00 Euro mit Papieren.

Die enormen Unterschiede bei den OEBs hat mich fast erschlagen. Die verschiedenen Linien: Leavitt, Hermes, Woods...Vintage, waren für mich kaum zu unterscheiden.
Das Äußere der Hunde reichte von Boxer, über Miniatur-BM und -BX bis hin zum Staff-Mix.
Selbst bei der Differenzierung von Renascence Bulldog und OEB musste ich mehr als einmal passen.

Züchter meines Vertrauens habe ich gestern auch nicht gefunden. Fragen die über Untersuchungen von ED und HD hinausgingen, wurden nur noch unzureichend oder gar nicht beantwortet. Rüden bekommen schon unter 18 Monaten ihren Deckeinsatz, Hündinnen mit 15 Monaten.

9 Monate alte Rüden brachten schon über 30 kg auf die Waage, einige stattliche Zweijährige 46kg.
Auf den vorderen Platzierungen fand man eher Masse und vor allem Köpfe.
Lauschte man einigen Gesprächen am Ring, so war schnell klar: irgendwie hat sich nichts geändert: der Kunde will Masse und er bekommt Masse.

Nichts desto trotz waren einige Hunde da, die mir gefielen. Aber den Wunsch, mir ev. mal eine OEB anzuschaffen, habe ich erst einmal weit von mir geschoben.

Antje
16.05.2010, 10:40
Hier noch ein paar Bilder und Links von den dort vertretenen Züchtern bzw. Zwingern

Kings von Kingsbulls.nl, Renascence Bulldog, 18 Monate, Deckrüde
http://i259.photobucket.com/albums/hh281/Antje125/IMG_0612.jpg

ein "Frankensteiner"
http://i259.photobucket.com/albums/hh281/Antje125/IMG_0609.jpg

http://i259.photobucket.com/albums/hh281/Antje125/IMG_0608.jpg

Antje
16.05.2010, 10:43
Bulldogs aus dem Ucan Zwinger
http://i259.photobucket.com/albums/hh281/Antje125/IMG_0606.jpg

http://i259.photobucket.com/albums/hh281/Antje125/IMG_0605.jpg

http://i259.photobucket.com/albums/hh281/Antje125/IMG_0604.jpg

Antje
16.05.2010, 10:46
Und wen es noch interessiert, die Züchterlinks:

http://www.ciscalelybulls.nl/

http://dragonflybulldogs.klack.org/index.html

http://kingsbulls.nl/index.html

http://www.frankenstein-bulldogs.de/pageID_5101395.html

http://www.ruhrpottbulls.de/index2.html

http://www.oeb-kennel.de/40385/home.html

little-devil
16.05.2010, 13:28
Danke Antje http://www.cosgan.de/images/midi/froehlich/a070.gif

Deine eigene Einschätzung von der Show hab ich mit großem Interesse gelesen ... allerdings muß ich auch zugeben, dass mich manche deiner Worte echt traurig machen (überrascht haben sie mich aber nicht).

Sollte doch der Sinn der "neuen Rasse" ein ganz anderer sein und nicht wieder "von vorn" anzufangen. http://www.cosgan.de/images/midi/traurig/a075.gif

Antje
16.05.2010, 13:40
Ich versuche mich gerade in diese Materie einzulesen und zu verstehen.
OEB ist nicht gleich OEB.
Und diese Züchter:http://www.obce.de/html/haufige_fragen.html
scheinen sich von den gestrigen zu unterscheiden. Nicht nur, dass die gestrigen ihre Standards nach oben offen halten.
Castlebulls haben gestern auch ihre eigene Ausstellung veranstaltet. Die behaupten von sich, einrassige OEBs zu züchten.
Wer hilft mir denn mal, durch den Dschungel durchzublicken?

Antje
16.05.2010, 14:21
Im September werde ich mir wohl mal das hier ansehen: http://www.obce.de/html/veranstaltung.html

Trinity
16.05.2010, 17:01
Ein sehr schwieriges Thema..

Ich kenne einige Leute, die einen Castlebull besitzen. Sie sind mit Ihren Hunden zufrieden, jedoch ein wenig "empört" (um es mal gelinde auszudrücken..), was Ihnen "vorgegaukelt" wurde..

Ein wenig kenn ich mich bei den OEBs aus, was genau sind deine Fragen?

Antje
16.05.2010, 18:41
ich habe heute einige Zeit damit verbracht, mich im Netz schlau zu machen.
Es gibt wohl u.a. zwei Organisationen: IOEBA und OBCE.
Während ersterer wohl nur einen "Ethic Codec" was Gesundheit etc. der Hunde angeht vorgibt, wird OBCE einiges konkreter; insbesondere was über die Untersuchungen von HD und ED hinausgeht. Ferner wirbt die OBCE auch mit einem genetischen Fingerprint der Welpen.
Während in der IOEBA andere Rassen wie American Bulldog oder Terrier eingekreuzt werden dürfen, wirbt OBCE mit der eigenständigen Rasse OEB und der Verpaaarung nur mit OEB und keiner weiteren Einkreuzung anderer Rassen.
Der Standard in der IOEBA ist nach oben offen, während die OBCE eine Mindest- und Höchstgrenze setzt.
Mich würde interessieren, wie seriös und verantwortungsbewusst wirklich auf beiden Seiten gezüchtet wird und worauf sich die Empörung der "Castlebulls-Käufer" bezog.
Was wurde vorgegaukelt?

Trinity
17.05.2010, 18:03
Hallo Antje,

ich schreib Dir jetzt mal meine persönliche Meinung, die ich mir in den letzten "Jahren" machen konnte.. War ich damals (vor 6 Jahren..) bereits auf der Suche nach einer passenden OEB..

Würde ich mir eine OEB (wobei mir persönlich, die Charaktere der meisten OEB's nicht wirklich zusagen..) anschaffen wollen, würde ich persönlich, mir einen Leavitt anschaffen, wobei auch hier unbedingt gesagt werden muss, dass man genau hinschauen sollte, WO man kauft und WAS man haben will..

Was mich persönlich stört, dass ein Zuchtverein einen Züchter als 1. Vorsitz hat, der ebenso Zuchtwart, Geschäftsstelle, Website Betreiber und Richter ist.. (wobei gegen die letzten beiden nicht mal was zu sagen wäre..). Heißt für mich, dass die Zucht einer Rasse (wobei hier ja auch grad mal wieder "in Kürze" noch einen neue "Rasse" kreeirt wurde, was mich am meisten aufregt).., komplett in der Hand EINER PERSON liegt..
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es in Vereinen IMMER Differenzen gibt und es ebenso wichtig ist, reine "Rasseliebhaber" wie Züchter anzuhören und auch von beiden Seiten die Meinungen zu HÖREN UND DURCHZUSETZEN!!
Warum hat der UKC (ähnlich dem VDH..) in den USA wo doch angeblich die vorläufige Anerkennung des ECHTEN OEB seit 2009 läuft, die OEB's nicht als RASSE auf seiner HP?? (lediglich beim CDHPR, wo aber auch geschrieben steht, dass David Leavitt die OEB's in den 70' gern gegründet hat..aber andererseites behauptet wird, der Leavitt wäre kein "Echter" OEB..)??

Im weiteren gibt es besagten Verein schon seit einigen Jahren.. warum findet man nirgends einen aussagekräftigen Standard? Und WOZU jetzt die neue Rasse?

Ich weiss von einigen Interessenten, die beim OBCE angehörigen Züchtern gern Einsicht über HD-/ED Befunde der Zuchthunde gehabt hätten, aber schon die Frage danach, wurde "böse" abgewimmelt..
WO findet man als LAIE die ZUCHTREGELN???

Hinzu kommt, dass ich (ebenfalls aus der Erfahrung..) sagen kann, dass jeder Tierarzt, der ein HD-/ED Röntgen vornimmt, ein anderes "Bild" von dem geröngten Ergebniss hat.. So meint der eine, dass wäre eine gute Hüfte, so sagt der andere, beim Anblick derselben Röntgenbilder, was für ein "schlechtes" Ergebniss. WER wertet die Röntgenuntersuchung aus? Der Zuchtwart?? Hat dieser die Erfahrung darin? Ist dieser auch wirklich VERTRAUENSVOLL?? Und bewertet er JEDES Bild GLEICH???

So, ich hoffe das hilft dir erstmal ein wenig weiter..

Wenn noch Fragen sind, immer raus damit!!

Einige Hunde aus diesem Verein wurden auf einer Show erst als "Hermes Bulldog" ausgestellt und anschließend als EBOT.. und jetzt sind es dann Vintages??

arko
17.05.2010, 19:02
oh gott ,oh gott...das sind ja für aussenstehende böhmische dörfer ,dass hört sich jas mehr als kompliziert und verwirrend an .
ich find das ganze schon mehr als verwirrend. z.b. kenn ich da jemanden die auch nen oeb rüden haben. der rüde hat letztes jahr die ztp bestanden( die wurde auf einer ausstellung vom GDRV e.v. gemacht ) das allein find ich schon mehr als witzig. in den unterlagen zur ztp stand bei hoden z.b. ein strich ...sehr witzig( ztp wurde aber mit bravur bestanden)
dann war z.b. der befund vom hd und ed röntgen 0...das heißt die hüfte ist laut aussage vom ta perfekt...gibt es denn beim oeb oder eb z.b. ne perfekte hüfte ??
das wollt ich nur mal so dazu beitragen, von der agnezn sache hab ich null ahnung, aber wenn ich sowas dann immer höre ,wie ich es eben geschrieben hab und die leute dann auch noch sooooooo stolz sind auf ihre hunde und dann kommt nen aussenstehender udn hegt da eventuell zweifel an der ganzen sache.....ui uiiiiiiii...dann erzählern se einem aber was und wie korrekt doch alles läuft.

Peppi
17.05.2010, 19:07
Ich hab ne Frage: Bei den Contist steht u.a. Mix aus OEB und EB (?). Ich bin gerade zu faul suchen... Irgendwo steht auf jeden Fall was mit OEB.

Im Bully Forum - wo sich einige Züchter tummeln - wird aber gegen die OEB gewettert was das Zeug hält. Unter anderen: "Das ist keine Rasse!"

Solche Aussagen beissen sich extrem. Versteh mich nicht falsch - ich bin ein Fan von Frau Angerns Arbeit, aber sowas regt Zweifel bei mir. Ich versteh nicht wie man seinen guten Ruf durch solche Pappnasen gefährden kann. Ebenso sit das Zuchteintrittsalter bei einigen CB Züchtern, ähnlich den letzten Entwicklungen bei den Molossern.

Wieso schiebt man da keinen Riegel davor? Ihr habt es doch selber in der Hand.

Sorry, passt nicht wirklich ins OEB Thema...:sorry:

Antje
17.05.2010, 19:17
Ich hab ne Frage: Bei den Contist steht u.a. Mix aus OEB und EB (?). Ich bin gerade zu faul suchen... Irgendwo steht auf jeden Fall was mit OEB
z.B. hier:
http://continental-bulldogs.eu/www.html
oder hier:
http://www.continental-bulls.de/rasseinfo.htm
usw...
http://www.ffdogs.de/grundsaetzliches/zuchthintergruende.html

Trinity
17.05.2010, 19:52
Na klar, der CB ist entstanden aus EB und OEB..

Das Problem dabei ist, dass der OEB eigentlich keine "Rasse" ist, da man, zumindest rein Theoretisch, einen Schäferhund mit einer Bulldogge kreuzen könnte und das ganz dann als OEB verkaufen kann.. Nirgends steht KLAR definiert, WAS GENAU ein OEB ist und unter welchen Vorraussetzungen er gezüchtet wird.

Natürlich ist die Ausgangsrasse beim CB der EB und der OEB.. Irgendwoher mussten die langen Ruten, besseren Zähne, beweglichere Körper u.s.w doch herkommen..

Auch der CB steht noch ganz in den Anfängen.. Es gibt noch lange kein "Einheitliches Bild", da wir uns noch nicht festlegen wollen, damit man nicht wieder in 5 Jahren in einer genetischen SACKGASSE endet und das zum Wohl des Tieres!

Kein CB geht in die Zucht, bevor er nicht mit 14 Monaten geröngt, ausgewertet und gekört ist.. Steht irgendwo was anderes?

little-devil
17.05.2010, 20:41
Das Problem dabei ist, dass der OEB eigentlich keine "Rasse" ist, da man, zumindest rein Theoretisch, einen Schäferhund mit einer Bulldogge kreuzen könnte und das ganz dann als OEB verkaufen kann.. Nirgends steht KLAR definiert, WAS GENAU ein OEB ist und unter welchen Vorraussetzungen er gezüchtet wird.


Im Prinzip hast du ja Recht ... das es nirgens einheitlich definiert war/ist. Jeder "erfindet" eben seine eigene Theorie, wie ein OEB aussieht bzw. zu sein hat.

Allerdings sagt es doch schon der Name Old English Bulldog ... eine Bulldogge, wie es sie eben "früher" schon mal gab, mit dem Wesen der Bulldogge und dem Aussehen. Da hat doch aber keine andere Rasse darin was zu suchen, AUSSER die Bulldogge - kein Terrier, kein Schäferhund oder sonstwas!

Ich find es wirklich Schade, dass es immer wieder Menschen geben wird, die Hunde nur des Geldes willen züchten ... und dass es auch immer wieder Menschen geben wird, die Hunde nur aus Prestigegründen und der Seltenheit her haben wollen. :(

Trinity
17.05.2010, 21:06
Im Prinzip hast du ja Recht ... das es nirgens einheitlich definiert war/ist. Jeder "erfindet" eben seine eigene Theorie, wie ein OEB aussieht bzw. zu sein hat.

Allerdings sagt es doch schon der Name Old English Bulldog ... eine Bulldogge, wie es sie eben "früher" schon mal gab, mit dem Wesen der Bulldogge und dem Aussehen. Da hat doch aber keine andere Rasse darin was zu suchen, AUSSER die Bulldogge - kein Terrier, kein Schäferhund oder sonstwas!

Ich find es wirklich Schade, dass es immer wieder Menschen geben wird, die Hunde nur des Geldes willen züchten ... und dass es auch immer wieder Menschen geben wird, die Hunde nur aus Prestigegründen und der Seltenheit her haben wollen. :(

Deswegen schrieb ich ja, rein Theoretisch..

Aber, du hast völlig recht:

Ich find es wirklich Schade, dass es immer wieder Menschen geben wird, die Hunde nur des Geldes willen züchten ... und dass es auch immer wieder Menschen geben wird, die Hunde nur aus Prestigegründen und der Seltenheit her haben wollen. :(

Peppi
18.05.2010, 06:20
Kein CB geht in die Zucht, bevor er nicht mit 14 Monaten geröngt, ausgewertet und gekört ist.. Steht irgendwo was anderes?

Also ich hab schon mit diversen Ärtzten gesprochen. Die Meinungen was das HD/ED-röntgen angeht unterscheiden sich zugegebenermaßen. Die einen sagen nicht vor dem 18 Monat, die anderen warte bis 24 Monate. Züchter gerne 15 Monate.

Das Wesen eines Bulldogs mit 14 Monaten bewerten zu wollen ist schlicht und ergreifend vermessen.

Mit 14 Monaten liegt die CB Zuchtordnung somit noch einen Monat unter den Molossern, die vom 3 Buchstaben Verein betreut werden. Da sind's seit der letzten Änderung 15. Monate. Aber laut Lippenbekenntnissen muss das ja kein Züchter machen... ***lol***

Es ging ein riesen Aufschrei durch dieses Forum, Hündinnen schon so früh in die Zucht zu schicken. Ich finde es auch viel zu früh.

Schade eigentlich.

Peppi
18.05.2010, 06:22
Allerdings sagt es doch schon der Name Old English Bulldog ... eine Bulldogge, wie es sie eben "früher" schon mal gab, mit dem Wesen der Bulldogge und dem Aussehen.

Ja, ich will ne Bulldogge mit dem Wesen der historischen Bulldogge. Is' klar. Macht sich gut neben meinen Wölfen...:kicher:

Peppi
18.05.2010, 06:25
Na klar, der CB ist entstanden aus EB und OEB..

Das Problem dabei ist, dass der OEB eigentlich keine "Rasse" ist, da man, zumindest rein Theoretisch, einen Schäferhund mit einer Bulldogge kreuzen könnte und das ganz dann als OEB verkaufen kann.. Nirgends steht KLAR definiert, WAS GENAU ein OEB ist und unter welchen Vorraussetzungen er gezüchtet wird.

Natürlich ist die Ausgangsrasse beim CB der EB und der OEB.. Irgendwoher mussten die langen Ruten, besseren Zähne, beweglichere Körper u.s.w doch herkommen..

Also ist demnach im CB auch alles drin, wenn die OEB (die eigentlich keine Rasse ist und wo nirgends steht, was es ist...) auch alles in sich vereinen könnte/kann und als Zuchtgrundlage dient. :hmm:

Trinity
18.05.2010, 16:23
Also ich hab schon mit diversen Ärtzten gesprochen. Die Meinungen was das HD/ED-röntgen angeht unterscheiden sich zugegebenermaßen. Die einen sagen nicht vor dem 18 Monat, die anderen warte bis 24 Monate. Züchter gerne 15 Monate.

Das Wesen eines Bulldogs mit 14 Monaten bewerten zu wollen ist schlicht und ergreifend vermessen.

Mit 14 Monaten liegt die CB Zuchtordnung somit noch einen Monat unter den Molossern, die vom 3 Buchstaben Verein betreut werden. Da sind's seit der letzten Änderung 15. Monate. Aber laut Lippenbekenntnissen muss das ja kein Züchter machen... ***lol***

Es ging ein riesen Aufschrei durch dieses Forum, Hündinnen schon so früh in die Zucht zu schicken. Ich finde es auch viel zu früh.

Schade eigentlich.

Wenn es nach MIR persönlich ginge, würde wahrscheinlich kein MOLOSSER unter 2,5 Jahren in die Zucht gehen.. Nach mir allein, geht es aber nicht..
Zumal es dann wahrscheinlich erst 1/3 von den Hunden geben würde..

Was das Wesen angeht, behaupte ich jetzt mal (auch aus der Erfahrung..), dass man (wenn man sich ein wenig auskennt..) durchaus das GRUND-WESEN eines Bulldogs, VIEL VIEL früher beurteilen kann.
Selbst Blindenführhunde u.s.w. werden vom Wesen her, viel früher beurteilt..

Klar, demnach ist auch alles DAS im CB drin, was in den OEB's steckt, die Eingekreuzt wurden!

little-devil
18.05.2010, 16:54
Ja, ich will ne Bulldogge mit dem Wesen der historischen Bulldogge. Is' klar. Macht sich gut neben meinen Wölfen...:kicher:

hey Peppi ... also ich wollte schon ´ne Bulldogge. Keinen AB, keine FB und auch keine EB ... und natürlich auch keinen Bullenbeißer ;) ... aber eben eine Bulldogge ... und wie soll ich sie auch anders nennen?

Mit meiner Aussage war nicht das historische Wesen der Bulldogge gemeint, sondern das generelle Wesen der Bulldogge. Und klar, eine Bulldogge hat nun mal auch ihr typisches Aussehen ... genauso, wie viele andere Hunderassen auch.
Ich habe eben nur sagen wollen, dass es schon der Name OEB sagt, um was für Hunde es sich handeln soll.

Peppi
18.05.2010, 18:17
@Trinity: Richtig, bei Blindenhunden wird die Veranlagung ganz früh getestet und die Ausbildung beginnt quasi sofort. Allerdings werden Blindenhunde auch m.W. mit 7 Monaten kastriert, damit das Wesen sich nicht mit der Geschlechtsreife verändert.

Meine Frage zu dem Zuchtmindestalter galt auch eher den Beweggründen der Züchterin, so etwas zu zu lassen. Das Argument, dass es auch nur halb soviele Hunde gegeben hätte, finde ich aus menschlicher Sicht extrem egozentrisch. Auch da frage ich mich nach der Motivation. Stehen wir irgendwie unter Zeitdruck???

@ Little Devil: Mir ist klar was Du meintest, aber ich halte es für Unsinn. DAS generelle Bulldogwesen - was soll das sein?

Der Begriff Bulldog, oder Bulldogge ist mit dem Mastiff wohl eine der ältesten Bezeichnungen für einen Hundetypus. Wenn Du Dir die Mühe machst und historische Bilder vergleichst, wirst Du sehr schnell merken, dass Du alle Bulldoggen nie unter einem heutigen Standard vereinigen könntest. Trotzdem hätte damals jeder diese Hunde als Bulldogge erkannt. Es gab ja auch noch nicht 500 Rassen ...

Trinity
18.05.2010, 18:23
@Trinity: Richtig, bei Blindenhunden wird die Veranlagung ganz früh getestet und die Ausbildung beginnt quasi sofort. Allerdings werden Blindenhunde auch m.W. mit 7 Monaten kastriert, damit das Wesen sich nicht mit der Geschlechtsreife verändert.

Meine Frage zu dem Zuchtmindestalter galt auch eher den Beweggründen der Züchterin, so etwas zu zu lassen. Das Argument, dass es auch nur halb soviele Hunde gegeben hätte, finde ich aus menschlicher Sicht extrem egozentrisch. Auch da frage ich mich nach der Motivation. Stehen wir irgendwie unter Zeitdruck???

Sicherlich verändert sich das Wesen eines Hunde durch seine Geschlechtsreife ein wenig, dennoch macht einen großteil dabei die Umwelt, Aufzucht u.s.w. aus..

Peppi
19.05.2010, 05:55
Du hast das Beispiel mit den Blindenhunden gebracht. Und die werden aus diesem Grunde nunmal kastriert. Vielleicht solltet Ihr den Ausbildungsbetrieben mal mitteilen, dass das gar nicht nicht nötig ist, weil ein Großteil Aufzucht, Umwelt etc. ist ;)

Jetzt gerade ruderst Du allerdings wieder zurück.

Was denn nun? :35:

Trinity
19.05.2010, 15:52
Du hast das Beispiel mit den Blindenhunden gebracht. Und die werden aus diesem Grunde nunmal kastriert. Vielleicht solltet Ihr den Ausbildungsbetrieben mal mitteilen, dass das gar nicht nicht nötig ist, weil ein Großteil Aufzucht, Umwelt etc. ist ;)

Jetzt gerade ruderst Du allerdings wieder zurück.

Was denn nun? :35:

Ich habe nicht geschrieben, dass es nicht nötig ist.. Selbst kenne ich jemanden, der seit 14 Jahren Blinden & Behindertenführhunde ausbildet. Diese Hunde werden in erster Linie (deshalb auch so früh!!! ) kastriert, weil die Personen, die sich am häufigsten mit den Hunden abgeben, eben NICHT so agieren / reagieren können und SO ein Hund, ZUVERLÄSSIG sein MUSS.. Der Hauptgrund ist hier nicht (zumindest soviel ich weiss..), dass solch ein Hund sein Wesen verändern könnte sondern während der Pupertät nicht ZUVERLÄSSIG "arbeitet"..

Wieso ruder ich zurück??

Peppi
19.05.2010, 16:22
Von Beitrag 66 zu 69 ;)

Aber das soll ja auch nicht ausufern. Ich find es blöd, dass von Vereinsseiten keine höheres Mindestzuchtalter festgesetzt wird. Und Dein Argument: Sonst gäbe es auch halb soviele Exemplare, steht weiterhin im Raum und macht mich Denken, das "Lebensziel" FCI Anererkennung steht auf Platz 1 bei der CB Zucht.

Ich würde mich freuen, wenn ich mich täusche. Aber mir fehlt das Argument, dass diesen Zeitdruck rechtfertigt. :hmm:

Trinity
19.05.2010, 18:04
Was das Mindestzuchtalter angeht, kann ich Dir nur nochmal sagen, dass ich es ähnlich sehe. Und ganz ehrlich, ein wirkliches Argument dafür hab ich nicht ( vielleicht hat das der Zuchtleiter..), wenn Du magst, wende Dich doch mal direkt an Ihn.

Peppi
20.05.2010, 07:29
Als ob ich das nicht schon hättte...;)

Ich hab einfach keine Ahnung und will die Rasse schlecht reden, etc. Ist schon was her...

Trinity
20.05.2010, 16:19
Achso?? Ja nee, is klaar..

Dann hat er wahrscheinlich selbst keins.. Ich kann, (da es auch mich wirklich interessiert..) gern mal bei Imelda selbst anfragen, dass dann aber am liebsten persönlich und wird sicher noch etwas dauern. Ich halt Dich, was das angeht, aber gern auf dem laufenden..

Peppi
20.05.2010, 16:23
Sehr gerne. Ich möchte bei Imelda auch nicht auf der Black List landen, weil ich inkonsequenter Weise die Contis tretzalledom noch im Visier habe... ;)

Trinity
20.05.2010, 16:25
Sehr gerne. Ich möchte bei Imelda auch nicht auf der Black List landen, weil ich inkonsequenter Weise die Contis tretzalledom noch im Visier habe... ;)

Wirst Du sicher nicht.. aber bei Ihr ist es immer gut, den "richtigen" Zeitpunkt für gewisse Dinge zu haben. Und Inkonsequent ist das bestimmt nicht, WAS soll ICH dann erst sagen...??? Anfang Juli bekommen wir "Zuwachs"... :p

Peppi
21.05.2010, 06:31
Ich bin im Bilde. Und wenn ich mich jetzt nicht total vertue haben wir uns ja auch schon mal lange unterhalten...;)

Trinity
21.05.2010, 16:27
Ich bin im Bilde. Und wenn ich mich jetzt nicht total vertue haben wir uns ja auch schon mal lange unterhalten...;)

Da vertust Du Dich nicht.. Wir hatten schonmal das Vergnügen, und das fand ich wirklich sehr nett!! Aber, lag bestimmt nur daran, dass ich Eure Jungs sooooooo sehr mag!!!! :kicher:

Peppi
22.05.2010, 07:08
Ach Du bist das :D

Trinity
22.05.2010, 08:03
Ach Du bist das :D

Da hast Du jetzt aber schnell "geschaltet", wa?? :ok:

Impressum - Datenschutzerklärung