PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragliche Links und was sonst nicht ins Forum sollte


Antje
22.02.2010, 12:10
Aus aktuellem Anlass:

1. habe ich heute vergeblich nach "Beitrag melden" o.ä. gesucht. Gibt es das nicht oder habe ich es übersehen?

2. Gibt es die Möglichkeit, Links erst nach Sichtung eines Mods freizugeben, um solche Sauereien wie heute zu vermeiden? (z.B. das "Fahrstuhlvideo und das heutige).

3. Oder einfach ein deutlicher Hinweis, dass Gewaltlinks welcher Art auch immer nicht erwünscht bzw. verboten sind.

Klar, es ist jedem User frei gestellt, ob er öffnet oder nicht. Aber das Forum stellt in diesem Moment einfach eine weitere! Plattform für die Verbreitung dar, was ich persönlich nicht in Ordnung finde, zumal viele Suchmaschinen Zugriff haben.

Herbster
22.02.2010, 12:12
also beitrag melden...

da gibts rechts ein zeichen mit !... (neben permalink)--->das ist melden ;o))

Antje
22.02.2010, 12:19
Ok. Habe ich übersehen.
Bleiben noch die weiteren Punkte...

Niederrhein-Fee
22.02.2010, 13:11
@antje

Du sprichst mir aus der Seele - so etwas gehört nicht in dieses Forum.

Jeder von uns weiß, daß Perversitäten geschehen und ins Netz gestellt werden. Für jeden von uns ist es "shocking". Ich (und sehr viele hier im Forum) will und muß so etwas nicht auch noch sehen. Es reicht das Wissen darum.

Aber "gaffen" scheint ja eine weit verbreitete Eigenschaft zu sein (Unfälle mit durch Gaffer verursachte km-lange Staus). Mir fehlt da jegliches Verständnis.

Ich bitte darum, in Zukunft solche Videos nicht mehr in diesem Forum zu verbreiten.

Liebe Grüße Karin

Scotti
22.02.2010, 13:22
Ich stimme euch zu, sowas muss nicht sein.
Das hat nichts damit zu tun etwas gegen die wiederlichen Ersteller dieser Videos zu unternehmen, sondern nur es anderen zu zeigen.

Niederrhein-Fee
22.02.2010, 13:43
Das hat nichts damit zu tun etwas gegen die wiederlichen Ersteller dieser Videos zu unternehmen, sondern nur es anderen zu zeigen.

Genau so ist es!!!

Liebe Grüße Karin

capedog
22.02.2010, 13:55
Auch ich kann mich den bisherigen Meinungen nur anschließen!

Alani
22.02.2010, 14:48
Genauso!:ok:

Anja
22.02.2010, 15:39
Ich schließe mich an:ok:

genesisis
22.02.2010, 16:57
:ok:Dito!:ok:

Püppi
22.02.2010, 21:44
Richtig !! Man muß diesen Müll der im Netz gezeigt wird nicht auch noch in guten Foren veröffentlichen . Ich denke auch das hier jeder weiß wieviel Leid zum Teil den Tieren zugefügt wird und das für manche Menschen und in manchen Ländern ein Hund oder ein Tier generell nichts Wert ist . Das ist aber noch kein Grund diesen Mist auch noch anzuschauen und damit die Anzahl der Clicks zu erhöhen was diese SCH****E noch bestätigt !!

Marion
22.02.2010, 22:04
Auch ich bin der Meinung daß solche schrecklichen Fotos oder Videos bzw. Links nicht weiter verbreitet werden sollten/müssen.
Vor allem wenn sie nicht dazu dienen können die Täter zu verurteilen und falls noch möglich dem Tier oder noch vorhandenen Tieren in diesen Fällen zu helfen.
Anders sieht es für mich aus wenn durch die Verbreitung solcher Links die Möglichkeit zur Erfassung des Täters gegeben ist und entsprechend Tieren zu helfen.

Marion

Püppi
22.02.2010, 22:16
@ Marion , natürich ist das was anderes , aber ich denke , wenn niemand sowas sehen will , dann wird sowas auch nicht mehr so oft eingestellt .

sina
22.02.2010, 22:40
Richtig !! Man muß diesen Müll der im Netz gezeigt wird nicht auch noch in guten Foren veröffentlichen . Ich denke auch das hier jeder weiß wieviel Leid zum Teil den Tieren zugefügt wird und das für manche Menschen und in manchen Ländern ein Hund oder ein Tier generell nichts Wert ist . Das ist aber noch kein Grund diesen Mist auch noch anzuschauen und damit die Anzahl der Clicks zu erhöhen was diese SCH****E noch bestätigt !!

Ich möchte so etwas auch nicht sehen!

BellaNina
23.02.2010, 05:23
Jeder "Klick" ist für solche Menschen eine Bestätigung das sein Video gut ankommt.
Das Einstellen des Links erhöht somit die Klicks und bstätigt diese Menschen in dem was sie tuen - ob gewollt oder nicht

Marion
23.02.2010, 09:21
Jeder "Klick" ist für solche Menschen eine Bestätigung das sein Video gut ankommt.
Das Einstellen des Links erhöht somit die Klicks und bstätigt diese Menschen in dem was sie tuen - ob gewollt oder nicht

Ja, genauso ist es und ich gucke mir sowas nicht an, auch weil es mich zu sehr belastet.
Ich weiß auch so welche Bestien es unter den Menschen gibt.

Marion

KsCaro
24.02.2010, 23:00
Von unserer Seite her sind jegliche Links zu Gewaltvideos oder zweifelhaften Videos/Bildern nicht erwünscht.

Wenn Videos Gewaltsequenzen enthalten, aber generell eine informierend-wachrüttelnde Wirkung haben, so sollten sie nur und ausschließlich mit einer deutlichen Warnung versehen eingestellt werden.

Im Zweifelsfalle bitte immer den Beitrag zur Prüfung melden, dann können wir nämlich schnell(er) reagieren. ;)

Rocky
25.02.2010, 08:14
Die Forenregeln sind meiner Ansicht nach ziemlich deutlich definiert und es braucht keiner weiteren neuer Kontrollmechanismen. Gewaltlinks und Pornolinks sind unerwünscht. Die Mods reagieren eigentlich schnell auf Unappetitliches, natürlich nicht innert Sekunden. Muss ja auch nicht sein, es gibt ja die Möglichkeit einen Beitrag zu melden.

Gibt es die Möglichkeit, Links erst nach Sichtung eines Mods freizugeben

Finde ich ganz schlecht, sozusagen eine vorgezogene Zensur. Ausserdem würde eine solches Kontrollwerk die Spontanität bremsen und selbst die(guten) Geschmäcker sind doch sehr verschieden.

.... mit einer deutlichen Warnung versehen ungefähr so wirksam wie "Rauchen gefährdet ihre Gesundheit .....", ein reiner Aufwandposten ohne Biss! Ich finde jede/r kann auch noch ein klein wenig selber Verantwortung übernehmen, was mann/frau sich vor Augen will. Ich weiss meine Meinung entspricht in weiten Teilen nicht eurer Weltanschauung, ihr seit es gewohnt von einem gigantischen, sich selbst finanzierten Staatsapparat behütet und gehütet zu werden und lechzt geradezu nach der Regelung des allerletzten Details :kicher:

Augenzwinker
Beat

KsCaro
25.02.2010, 08:38
Eine Warnung macht dennoch Sinn, als das man "vorgewarnt" wird, dass der Link nichts für zartbesaitete User ist und man dann selbst entscheiden kann ob man es trotzdem schaut oder sich mit den Kommentaren dazu begnügt.

Scotti
25.02.2010, 10:07
Volle Zustimmung Caro.
Aber da dieser Mist ja eh nicht erwünscht ist, ist es ja auch egal.
Zum Glück.

Antje
25.02.2010, 12:28
Ähm, wie sieht es dann mit dem Schutz Kinder und Minderjähriger vor dem Zugang solcher Gewaltvideos aus?

Ich finde jede/r kann auch noch ein klein wenig selber Verantwortung übernehmen, was mann/frau sich vor Augen will.

Das kann man wohl (leider nicht von allen) Erwachsenen erwarten aber nicht von Kindern, die von Verboten und Warnungen eher angezogen werden.

Grundsätzlich haben meiner Meinung Videos dieser Art nichts in öffentlich zugänglichen Medien zu suchen und schon gar nicht in Foren wie diesen, die u.U. noch von der ganzen Familie genutzt werden.
In der Welt der Erwachsenen darf ruhig einmal mehr an Verantwortlichkeit appelliert werden, da aber wo ev. Kinder- und Jugendschutz eine Rolle spielt, ist der ein oder andere Kontrollmechanismus vielleicht nicht ganz verkehrt.

In diesem Fall liegt der Kontrollmechanismus nunmer bei mir und ich werde die Konsequenzen zumindest vorläufig ziehen.

Impressum - Datenschutzerklärung