PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Cane Corso MARTELLO, sehr kinderlieb, 3,5 Jahre alt


Angua
20.02.2010, 20:00
Die Vermittlung von Martello ist dringend - der Hund ist ein Trennungsopfer und derzeit viel zu lang allein!

Martello

http://www.molosser-vermittlungshilfe.de/wp-content/uploads/2010/02/Martello-mit-Brille.jpg

Cane Corso, Rüde, dreieinhalb Jahre alt.

Martello ist ein Trennungsopfer und muss nun einfach viel zu lange allein bleiben. Seine Vermittlung ist daher DRINGEND.

http://www.molosser-vermittlungshilfe.de/wp-content/uploads/2010/02/Martello-im-Schnee.jpg

Martello ist ein dreieinhalbjähriger, SEHR KINDERLIEBER Cane Corso-Rüde, unkastriert. Mit anderen Rüden versteht er sich nicht unbedingt, Katzen kennt er nur vom Vorbeilaufen.

http://www.molosser-vermittlungshilfe.de/wp-content/uploads/2010/02/Martello-auf-Fell.jpg
Martello ist extrem lernfähig und kann auch so einige zirkusreife Tricks wie “Peng” (dann stellt er sich tot) oder “Soldat” (Kriechen).

Martello ist ein gesunder Hund im besten Alter. Lediglich eine Entzündung an der Wange wurde operiert und ist perfekt verheilt. Er wiegt wiegt 55 kg und ist topfit, auch Treppen stellen kein Problem dar.

Er versteht sich mit jedem Menschen und liebt vor allem Frauen. Auch Kinder findet er fantastisch, jedoch sollten diese aufgrund seiner Größe und seines Temperaments standfest sein. Kommandos jedoch nimmt er von Kindern genau so gut an wie von Erwachsenen.

Martello ist wachsam, aber kein Kläffer (lediglich ein dumpfes WUFF zeigt an, dass sich ein Fremder an der Haustür befindet). Allerdings liebt er auch seine Nickerchen.

Er ist ein selbstsicherer, ruhiger Hund, der sich vor nichts fürchtet. Nur Baden im See ist nicht so sein Ding… Wasserscheu ist er aber nicht.

Auszug aus der Mail des abgebenden Halters:

Martello ist ein Traum von Hund aber ich schaffe es nicht mehr. Er ist zu viel allein und das tut ihm wie mir nicht gut. Er ist ein Trennungshund und ich weiß nicht wohin mit ihm.

Er ist ein Kuschelmonster, kann aber auch wenn es darauf ankommt, anders sein. 53 kg auf vier Pfoten die im Allrad nach vorne wollen weil ihn jemand ärgert, brauchen eine erfahrene, starke Hand und vor allem Erfahrung.

Martello sollte in eine Familie kommen mit Kindern Haus und Garten. Er ist recht neugierig aber auch – wenn er dann alles kennt – total verschlafen. Er ist leicht zufrieden zu stellen begnügt sich mit einfachen Dingen. Ein Stück Holz zum Spielen macht ihn schon glücklich.

Martello befindet sich in 22844 Norderstedt.

Kontakt:

Daniel Serrapiglio

Tel. 040/98764822

Mobil: 0160 1719 362

Email: Daniel.Serrapiglio@gmx.net

Isis78
22.02.2010, 09:57
Hallo,
bin auf der Suche nach einem Cane Corso Rüden. Allerdings leben im Haus auch eine Rottweilerhündin, eine Mopshündin und ein hundeerfahrener Kater.
Wie reagiert der Bursche denn auf Katzen?? Kennt er nur vom vorbeigehen ist nicht so aussagekräftig, ebenso wenig wie dass er nicht unbedingt Rüden verträglich ist.
Tobt er an der Leine oder kann man ihn souverän an anderen Rüden vorbeiführen??

Für ausführlichere Informationen wäre ich sehr dankbar

Gruß
Natascha

Grazi
22.02.2010, 15:48
Die Kontaktdaten des Halters befinden sich im Vermittlungsgesuch!
Wenn du Fragen zu dem Hund hast, ist es am sinnvollsten, sich direkt mit ihm in Verbindung zu setzen...

Grüßlies, Grazi

mandyao
22.02.2010, 16:21
Hallo,
bin auf der Suche nach einem Cane Corso Rüden. Allerdings leben im Haus auch eine Rottweilerhündin, eine Mopshündin und ein hundeerfahrener Kater.
Wie reagiert der Bursche denn auf Katzen?? Kennt er nur vom vorbeigehen ist nicht so aussagekräftig, ebenso wenig wie dass er nicht unbedingt Rüden verträglich ist.
Tobt er an der Leine oder kann man ihn souverän an anderen Rüden vorbeiführen??

Für ausführlichere Informationen wäre ich sehr dankbar

Gruß
Natascha

diese frage stellte ich ihm auch wie er auf im haus lebende katzen reagiert und reagieren könnte nach seiner einschätzung, er sagte mir das es ihm sicher anzugewöhnen ist wenn man weis wie man sowas anstellt!
zu den rüden: da kann er auch mal mit stänkern also sollte man es nicht unbedingt mit einem anderen rüden versuchen!:lach4:

Isis78
22.02.2010, 19:28
Danke Ihr lieben, ich habe heute schon ausführlich mit seinem Besitzer korrespondiert.
Wenn ich die Augen richtig aufgemacht hätte, hätte ich den Kontakt auch früher gesehen.

Scheint ein extrem toller Hund zu sein und durchaus handelbar. Wegen des Katers und seinem Verhalten gegenüber Rüden mache ich mir wenig Sorgen.
Der Bub scheint sehr gut im gehorsam zu sein, wenn er das nötige Vertrauen hat bekommt man das alles in den Griff.
Ich hoffe jetzt nur, dass der Bub in 14 Tagen noch bei seinem Herrchen ist, ich mache da oben in der Ecke Urlaub und würde ihn dann besuchen und sehen was er von meinen Mädels hält.

Drückt mir die Daumen

Natascha, Isis und LaMops

mandyao
26.02.2010, 15:10
Vermittelt:ok:

Grazi
07.03.2010, 15:33
Mail vom Vorbesitzer:
Er ist super unter gekommen, keine 1/2h von mir entfernt und ist da am Tag nicht mal 2h allein, riesen Garten und Haus. Vor allem haben die Leute Molossererfahrung. Also Perfekt!

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung