PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundeführschein


Romeo
19.02.2010, 17:51
Ich habe jetzt im teletext gelesen das unter 16 jährige und Vorbestrafte keinen Hundeführschein machen dürfen. Meinen die das jetzt ernst oder wie soll man das verstehen

linda
19.02.2010, 17:52
ja klar meinen die das ernst.

Romeo
19.02.2010, 17:55
Das heißt ich darf zumindest mit Akira nie gassi gehen na die sind lustig oder kommt es auf die vorstrafe an.

linda
19.02.2010, 17:56
ich denke schon das es auf die vorsrtafe ankommt.
bist du wegen deiner drogen sache vorbestraft oder wegen gewallt delikten?

Romeo
19.02.2010, 17:58
ich denke schon das es auf die vorsrtafe ankommt.
bist du wegen deiner drogen sache vorbestraft oder wegen gewallt delikten?

Ich schreib dir eine pn

Bullmastiff George
19.02.2010, 18:54
@ Linda
Nicht schön was du da schreibst, das geht doch niemanden etwas an oder? Es sei denn sie spricht freiwillig darüber.

Romeo
19.02.2010, 18:55
Ich hab jetzt nachgelesen und es geht nur um gewaltdelikte und das heißt ich düfte ihn nicht machen. Hab mich jetzt angemeldet für den freiwilligen vielleicht geht das

Anne
19.02.2010, 18:56
Sie hat freiwillig im öffentlichen Forum darüber geschrieben.

Hier dürftest Du keinen Hund der Kategorie 1 halten.

Manuela
19.02.2010, 18:57
am besten ruf im Büro von der guten Fr. Sima an, weil die hat sich das ja ausgedacht - find ich allerdings völlig verblödet, dass jemand der eine Vorstrafe hat, keinen HFS machen darf - ist man deswegen ein schlechter HH oder was soll das :hmm:

Geh denen einfach mal am Geist, scheinen schon einige gemacht zu haben :D

Romeo
19.02.2010, 18:59
am besten ruf im Büro von der guten Fr. Sima an, weil die hat sich das ja ausgedacht - find ich allerdings völlig verblödet, dass jemand der eine Vorstrafe hat, keinen HFS machen darf - ist man deswegen ein schlechter HH oder was soll das :hmm:

Geh denen einfach mal am Geist, scheinen schon einige gemacht zu haben :D

Find es auch eine frechheit nur weil man mal in der jugend mist gebaut hat ich jetzt vielleicht meine hunde abgeben kann. Dann hat halb wien keine hunde mehr

Manuela
19.02.2010, 19:02
ich finde es persönlich wirklich auch als Frechheit, weil bitte was hat das eine mit dem anderen zu tun??

linda
19.02.2010, 19:02
@ Linda
Nicht schön was du da schreibst, das geht doch niemanden etwas an oder? Es sei denn sie spricht freiwillig darüber.

ja is ja gut. wir haben es ja per pn geklärt. aber da sie offen im forum darüber gesprochen hat, dachte ich es macht ihr nix aus.
also romeo es tut mir leid

Bullmastiff George
19.02.2010, 19:03
;)

Oskar
19.02.2010, 19:05
ich würd mich erstmal ruhig verhalten

schlafende hunde soll man nicht wecken:D

Romeo
19.02.2010, 19:26
ja is ja gut. wir haben es ja per pn geklärt. aber da sie offen im forum darüber gesprochen hat, dachte ich es macht ihr nix aus.
also romeo es tut mir leid

kein problem deshalb hab ich dir den test auch per pn geschickt

LukeAmy
19.02.2010, 19:45
es gibt auch dinge die verjährt sind,also nach 5 jahren straffreiheit ist es aus der akte raus... man differenziert auch zw. jugenstrafe und dem strafmaas,bewährung oder eingesessen....
zumal mir bekannt ist, das man für solche hunde keine haltererlaubnis bekommt, aber den HF schon machen darf

Samtschnauze
19.02.2010, 19:50
Hier ein Link wo man den bisherigen Gehirndünnschi*** mal nachlesen kann

http://portal.gmx.net/de/themen/oesterreich/panorama/9911458-Kampfhunde-Fuehrschein-in-Wien-ab-1-Juli-Pflicht,page=0.html

Romeo
19.02.2010, 19:58
Aber ein Beispiel ich mach den Hundeführschein jetzt freiwillig, im juli wird er plicht darf aber bei vorstrafen nicht gemacht werden. Ist meiner dann ungültig weil ich vorbestraft bin?? Na da muss sich mal einer auskennen:hmm:

bullyline
19.02.2010, 20:08
äh tschuldigung ;) nix gegen dich persönlich Romeo

erstens ich find den HFS total blöd und sinnlos, aber ich finde schon das Vorbestrafte die wegen eines Gewaltdeliktes solche Hunde zu führen sehr schwer gemacht werden sollte. Ich sag ja nicht das es denjenigen verboten werden sollte-aber die sollten strenge Auflagen bekommen.

Samtschnauze
19.02.2010, 20:10
Aber ein Beispiel ich mach den Hundeführschein jetzt freiwillig, im juli wird er plicht darf aber bei vorstrafen nicht gemacht werden. Ist meiner dann ungültig weil ich vorbestraft bin?? Na da muss sich mal einer auskennen:hmm:

Du kannst zwar jetzt den HFS machen, aber er wird ab 1. Juli nicht angerechnet, da für Soka´s eine verschärfte Praxisform kommen wird. Auch alle eventuellen Gassigänger (Dein LG, Mama, Freundin, Nachbarin usw.) müssen dann mit DEINEM Hund den HFS auch absolvieren, denn sonst ist es wieder strafbar. Diese Leute dürfen eben auch nicht unter 16 Jahre oder wegen Gewaltdelikten vorbestraft sein. Lies nochmal die Pressemitteilung genau durch, da steht alles drin. Fällst Du beim 1. Mal durch, wird beim 2. Test der ATA anwesenden sein. Fällst Du wieder durch und beim 3. Antreten auch, dann ist der Hund weg.

Also es bringt Dir der jetzige HFS nix, außer Kosten :hmm:

Simone
19.02.2010, 20:11
aber ich finde schon das Vorbestrafte die wegen eines Gewaltdeliktes solche Hunde zu führen sehr schwer gemacht werden sollte. Ich sag ja nicht das es denjenigen verboten werden sollte-aber die sollten strenge Auflagen bekommen.

In NRW darfst Du mit Vorstrafe keinen Liste 1 oder Liste 2 Hund halten. Grundsätzlich nicht.

bullyline
19.02.2010, 20:20
In NRW darfst Du mit Vorstrafe keinen Liste 1 oder Liste 2 Hund halten. Grundsätzlich nicht.

bei euch gibts auch eine Liste2 Hunde? na servas:p

ich war zu Neujahr mit meiner Hündin (kein Listenhund) in Bayern in Urlaub-ich gestehe ich hatte leichts Muffensausen, hab brav Impfausweiß,Maulkorb immer mitgeführt und was wahr- die Bayern die ich getroffen hab alle sehr hundefreundlich:)

mich persönlich betrifft der HFS ja nicht. Aber in Zukunft will ich auch einen BX,BM,oder doch Rotti (kann ich jetzt noch nicht sagen) zu mir holen und so sicher bin ich mir nicht ob sich die Gesetzte nicht auch nach OÖ einschleichen.

Maxe
19.02.2010, 22:52
Find es auch eine frechheit nur weil man mal in der jugend mist gebaut hat ich jetzt vielleicht meine hunde abgeben kann. Dann hat halb wien keine hunde mehr


bist du dir denn sicher das du vorbestraft bist?
grad wenn es in deer jugend war, ist es gar nicht so einfach...zumindest hier in hh nicht.

Püppi
19.02.2010, 23:06
es gibt auch dinge die verjährt sind,also nach 5 jahren straffreiheit ist es aus der akte raus...

...zumindest wird das erzählt . Die Realität sieht leider anders aus , zumindest in Deutschland !!

Monty
20.02.2010, 07:45
...zumindest wird das erzählt . Die Realität sieht leider anders aus , zumindest in Deutschland !!


Nach 10 Jahren (in denen nichts weiteres vorgefallen ist) und Verurteilungen nach den Jugendgesetz, steht in Deutschland nichts mehr im Führungszeugnis.

Bei Gericht selbst, bei einer Anklage kommt aber alles wieder auf den Tisch...

Anne
20.02.2010, 09:31
Bei uns bekommen drogen/alkoholabhängige Menschen keine Haltergenehmigung für Kat.1 Hunde.
Es reicht auch nicht, wenn man nachweisen kann, dass man clean ist.
Wer aktenkundig ist und als drogen/alkoholabhängig gilt hat keine Chance.

Du solltest dich jetzt darum kümmern, abklären ob du eine Haltererlaubnis bekommen würdest.Wenn nicht, hast du jetzt noch die Chance den Hund abzugeben.
Ansonsten könnte es passieren, dass der Hund eingezogen wird.Das würde sicherlich die Einschläferung bedeuten.

mia85
20.02.2010, 11:47
Ist bei uns auch nicht anders. Für Hunde mit ner Schulterhöhe über 40cm (oder gef. Hunde) verlangen die ein Führungszeugnis. Ich find das gar nicht so schlecht. Da Leute mit nem hohen Gewaltpotenzial doch sicher auch eher auf die Hunde losgehen oder die halt "als Waffe" einsetzen. Sicher nicht jeder, gibt bestimmt Leute, die draus gelernt haben und so. Aber ich denke mal das Risiko ist schon höher.

Ist das jetzt in Österreich neu? Ansonsten muss man sich halt vorher informieren, bevor man sich einen Hund anschafft.

Samtschnauze
20.02.2010, 11:58
Bei uns bekommen drogen/alkoholabhängige Menschen keine Haltergenehmigung für Kat.1 Hunde.
Es reicht auch nicht, wenn man nachweisen kann, dass man clean ist.
Wer aktenkundig ist und als drogen/alkoholabhängig gilt hat keine Chance.

Du solltest dich jetzt darum kümmern, abklären ob du eine Haltererlaubnis bekommen würdest.Wenn nicht, hast du jetzt noch die Chance den Hund abzugeben.Ansonsten könnte es passieren, dass der Hund eingezogen wird.Das würde sicherlich die Einschläferung bedeuten.

Leider schon zu spät, da bereits der Abgabewahnsinn begonnen hat :boese1: Die THe haben Aufnahmestopp - gerade bei solchen Rassen - in den Internetplattformen kannst Dich nicht mehr retten vor lieben, braven und familientauglichen Rottis, Pits, AmStaffs usw. Gerade jetzt bzw. in diesem Jahr - wenn die Gesetzeslage noch so unausgegoren ist wie jetzt - wirst Du kaum eine Chance auf eine gute Vermittlung bekommen.

mia85
20.02.2010, 12:00
Na das is dann aber auch fies. Wenn die das Gesetz so plötzlich einführen. Ich finde dann müssen sie sich auch die Arbeit für Ausnahmeregelungen machen und jeden Einzelfall prüfen. Wenn das keiner wusste. Wurde das denn nicht schon ne Weile angedroht?! Ist doch sonst immer so. Dann würde ich es echt nicht verstehen, warum man sich so einen Hund holt, wenn man ihn eh wieder abgeben muss.

thomas
20.02.2010, 12:03
Gibts den jetzt überall oder nur in verschiedenen Bundesländern ? Muß ich den auch haben wenn ich Urlaub in z.B. Bayern machen will und den Zuhause nicht brauche ?:wie::wie::gruebel:

Samtschnauze
20.02.2010, 12:09
@Mia

Das Problem in NÖ und Wien ist derzeit so....es kam innerhalb von kürzester Zeit zu verschiedenen schweren bis tödlichen Beißunfällen. Nun sahen sich die Bundeslandesregierungen (weil sie jahrelang die Augen zugemacht hatten und bestehende Gesetze nicht exekutierte hatten) im Zugzwang. Gerade in Wien stehen Wahlen bevor, in NÖ teilweise Gemeinderatswahlen. So nun nehme man die Medien her, die schön jeden Vorfall medial ausgeschlachtet haben (Killerhunde, Kampfmaschinen etc.) schüre schön die Angst in der Bevölkerung (da kann man besser von wirklich wichten Dingen ablenken), füge dann nach eine Prise populistische Politiker hinzu, denen die Wähler davonrennen und schon ist der Wahnsinn geboren.

Von willkürlichen Rasselisten (welche jederzeit erweiterbar sind - der DSH usw. wird auch angedacht, aber da trauen sie sich sicher ned drüber) angefangen, über die Verzehnfachung der Hundesteuer (Geld kann jede Regierung brauchen), über Kennzeichnung mittels roten Hundemarkerl von "Killerrassen", bis zu unausgegorenen HFS-Prüfungen, wo man noch nicht weiß was-wie-wann. Ist doch nett, oder??!! :boese1:

mia85
20.02.2010, 12:22
Au weia! Danke für die ausführliche Schilderung. Das ist ja echt hart. Da bin ich froh, dass ich nicht in Österreich wohne (obwohl ich das Land sehr schön finde!)

Also hat das alles noch nicht Hand und Fuß? Dann würde ich auf jeden Fall für ne Ausnahmegenehmigung klagen, wie sie es bei uns mit der Umweltzone versuchen. Solange das ein schwebendes Verfahren ist, können sie einem dann doch nix, ne? Und dann hat man wenigstens bissl länger Zeit um evtl. dem Hund ein schönes neues Zuhause zu suchen oder seine Angelegenheiten bzgl. Hundeführerschein etc. zu klären.

Schon fies. Ich fänd es dann aber nur fair den DSH mit rein zu nehmen. M. E. nach sind das die gefährlichsten Hunde überhaupt.

thomas
20.02.2010, 12:27
Hatte nicht gesehen das der schein nur für Österreich ist . Tschuldigung .:hmm:

Romeo
20.02.2010, 13:04
Na das is dann aber auch fies. Wenn die das Gesetz so plötzlich einführen. Ich finde dann müssen sie sich auch die Arbeit für Ausnahmeregelungen machen und jeden Einzelfall prüfen. Wenn das keiner wusste. Wurde das denn nicht schon ne Weile angedroht?! Ist doch sonst immer so. Dann würde ich es echt nicht verstehen, warum man sich so einen Hund holt, wenn man ihn eh wieder abgeben muss.

Also von dem das vorbestrafte den schein nicht machen dürfen habe ich gestern das erste mal gehört

Samtschnauze
20.02.2010, 14:22
Au weia! Danke für die ausführliche Schilderung. Das ist ja echt hart. Da bin ich froh, dass ich nicht in Österreich wohne (obwohl ich das Land sehr schön finde!)

Also hat das alles noch nicht Hand und Fuß? Dann würde ich auf jeden Fall für ne Ausnahmegenehmigung klagen, wie sie es bei uns mit der Umweltzone versuchen. Solange das ein schwebendes Verfahren ist, können sie einem dann doch nix, ne? Und dann hat man wenigstens bissl länger Zeit um evtl. dem Hund ein schönes neues Zuhause zu suchen oder seine Angelegenheiten bzgl. Hundeführerschein etc. zu klären.

Schon fies. Ich fänd es dann aber nur fair den DSH mit rein zu nehmen. M. E. nach sind das die gefährlichsten Hunde überhaupt.

Schau, gegen das NÖ-Hundehaltegesetz wird Klage eingereicht beim Verfassungsgerichtshof. Da haben wir gute Chancen, da dort bereits ähnliche Gesetze mit Rasseliste wegen Diskriminierung gekippt wurden bzw. die Bundesregierung in einem Brief die Landesregierung darauf hingewiesen hat, daß es verfassungswidrig ist. Leider dauert dieser Vorgang Jahre und in der Zwischenzeit müssen wir NÖ-HH damit leben. Da dieses Gesetz aber von der ÖVP ausgeht, haben sich bereits einige SPÖ-Gemeinden ausgesprochen das Gesetz nicht zu exektutieren. Ich hab das Glück 1. keine "Listenhunde" zu halten und 2. in einer SPÖ-Gemeinde zu leben.
Also in NÖ ist das Gesetz bereits in Kraft....es gibt teilweise noch keine genauen Lösungen (HFS etc.) und Übergangsfristen.
In Wien ist es NOCH nicht Gesetz, soll aber mit 1. Juli dieses Jahres in Kraft treten. Die Rasseliste ist länger als in NÖ und es herrscht überhaupt noch keine Einigkeit wie es gehandhabt wird.
Die Bundesregierung hat der NÖ Landesregierung mitgeteilt, daß die Polizei nicht dafür zuständig bzw. kontrollieren wird.
Wien will, daß die Polizei die HH kontrolliert.
Wie es aussieht wird ein Schnellschußgesetz in Wien, so wie in NÖ, kommen. Dagegen wird Klage beim Verfassungsgerichtshof eingereicht, es wird gekippt werden, aber es dauert und bis dahin sind wir HH von bestimmten Rassen oder auch Rassen, welche zwar nicht auf der Liste stehen, aber für die Mehrheit so aussehen Freiwild. Hunde werden abgegeben, man wird auf der Straße angepöbelt, bespuckt, derzeit mit Eis-/Schneebällen beworfen usw.
Die Medien und Politiker haben uns zum Buhmann für alles erklärt. Dort wo es wirklich Sinn machen würde (auffällige Hunde mit auffälligen Haltern) traut sich keiner hin und das schon seit Jahren. Bei Beschwerden ans Wiener Rathaus kam zur Anwort "Dann gehen´s dort nicht hin".
Angreifbar sind die verantwortungsvollen Familien-Soka-Halter. Dort wo es notwendig wäre, wird es wieder nicht greifen. Wir können uns dafür Diskriminieren und Bespucken lassen. Unsere Hunde müssen rote Marken (NÖ) tragen, damit sogar jeder Volldepp sieht "zum Abschuß freigegeben".

GsD gibt es viele intelligente Soka-Halter (darunter ein Promi-Anwalt) und viele andere HH, der ÖKV und div. Vereine haben sich solidarisiert und gehen dagegen vor. Derzeit ist es ein Kampf gegen Windmühlen, aber wer nicht kämpft hat schon verloren. Wir sind sicher keine Lämmer die ruhig zur Schlachtbank trotten und sich den Schlachtschußapparat ansetzen lassen.

Ich selber versuche auch immer soviel positive Werbung wie möglich mit meinen Hunden in der Öffentlichkeit zu machen. War schon eingeladen bei einer Pressekonferenz zum Thema und war mit meiner Hündin dort. Der Kameramann ist ihr fast in die Nasenlöcher gefahren mit dem Ding, aber sowas interessiert sie nicht. Zum Dank ist sie dem Kameramann hinterher auf den Schoß geklettert :kicher: Dann waren wir auch auf einer Hundemodenschau mit prominenter Jury. Natürlich sind wir extrem aufgefallen, zwischen den JRT, Shelties usw. Und obwohl sowas meinem Rüden extrem auf den Ar*** geht, hat er zum Wohle seiner 4beinigen Kollegen brav mitgespielt. Wir haben rosa Straßhalsbänder und Hundemäntel präsentiert, es waren viele andere Hunde, Menschen und Kinder dort. Aber auch im größten Trubel und Blitzlichtgewitter blieben sie gewohnt cool.
Also auch so kann man Werbung machen, daß nicht alle Halter "solcher" Rassen kriminelle Psychopathen sind - wie es so schön in manchen Zeitungen gestanden ist.

Also wir sind nicht untätig, doch es wird seine Zeit dauern ;)

sina
20.02.2010, 15:28
Schon fies. Ich fänd es dann aber nur fair den DSH mit rein zu nehmen. M. E. nach sind das die gefährlichsten Hunde überhaupt.
__________________
Diesen Beitrag von Mia kann ich nur unterschreiben!

Aber mal ehrlich, sollte sich nicht jeder der sich einen Hund anschaffen möchte VORHER Gedanken über alles machen???

Ich möchte auch keinen persönlich ansprechen aber bei vielen HH die mit Pitt und Co. unterwegs sind gehe ich auf die andere Straßenseite!

Selten sieht man ganz normale Familien mit solchen Hunden sondern meistens solche jungen Leute die sich damit noch stärker fühlen.

Samtschnauze
20.02.2010, 16:33
@Sina

Leider, leider sind einige Rasse bei "gewissen" Leuten sehr beliebt. Aber die Mehrheit der Halter dieser Rassen sind sicher ganz normale Mitbürger. Auffallen tun halt nur die Eigenartigen, die dafür über doppelt und dreifach.

Ans Bein pisst man aber den Normalen, denn die haben ja ihre Hunde vorschriftsmäßig gemeldet.

Davon abgesehen wissen die meisten Menschen garnicht wie ein Pit, AmStaff etc. aussieht. Sie merken sich nur kurzhaarig und breiter Schädel....na kannst Dir vorstellen, daß davon fast die kompletten Molosserhalter betroffen sind.

Was ich vergessen habe: hälst Du einen Mischling und z.B. Dein Nachbar sagt "Der hat einen Kampfhundmix und ich fürchte mich, weil der trägt keinen Maulkorb usw", oder Du wirst auf der Straße kontrolliert, kannst Du auf Deine Kosten ein Gutachten erstellen lassen, daß dem viell. nicht so ist. Nicht nur, daß die Kosten nicht unerheblich sind, weiß man inzwischen aus Tests, daß sie meistens nicht stimmen und von daher nix aussagen.

Manuela
20.02.2010, 17:08
ich wohn GsD auch in einer "roten" Gemeinde in NÖ, mein Hund ist "noch" kein Listenhund, aber was in anderen Gemeinden schon abgeht ist defintiv nicht lustig :hmm:

wir haben noch nichtmal irgendetwas wegen den Hunden gekriegt (neue Auflagen, etc...) auch die Hundesteuer mit EUR 15,00 ist gleich wie immer - ich glaub, in unserer Gemeinde sieht man das ganze nicht so eng und wartet ab, was da noch kommt :)

Samtschnauze
20.02.2010, 17:42
@Manuela

Also in unserem Gemeindeblattl vom Februar stand außer eine Info zur Chippflicht nix. Bei uns sind am 14.3. Gemeinderatswahlen, bin schon gespannt ob´s nur abwarten, daß ned von den HH eine am Deckl kriegen die Roten :hmm:

Ladyhawke
20.02.2010, 17:52
ich wohn GsD auch in einer "roten" Gemeinde in NÖ, mein Hund ist "noch" kein Listenhund, aber was in anderen Gemeinden schon abgeht ist defintiv nicht lustig :hmm:

wir haben noch nichtmal irgendetwas wegen den Hunden gekriegt (neue Auflagen, etc...) auch die Hundesteuer mit EUR 15,00 ist gleich wie immer - ich glaub, in unserer Gemeinde sieht man das ganze nicht so eng und wartet ab, was da noch kommt :)

15 Euro Hundesteuer????:schreck: ich wander in die Molosserhauptstadt aus! Ich zahle hier PRO Hund 44 Euro.

Allerdings exekutiert Hainburg(obwohl schwarze Gemeinde) das NÖ Gesetz nicht weil sie nix wissen:ok: hab ich Freitag mal so eben erfahren als wir Bambam´s Steuermarke geholt haben....

Manuela
20.02.2010, 17:54
@Manuela

Also in unserem Gemeindeblattl vom Februar stand außer eine Info zur Chippflicht nix. Bei uns sind am 14.3. Gemeinderatswahlen, bin schon gespannt ob´s nur abwarten, daß ned von den HH eine am Deckl kriegen die Roten :hmm:

nichteinmal das stand - rein gar nix wegen die Hunde ;);)

15 Euro Hundesteuer????:schreck: ich wander in die Molosserhauptstadt aus! Ich zahle hier PRO Hund 44 Euro.


hab dir ja gesagt, such dir ein Haus in Sommerein :p

Ladyhawke
20.02.2010, 18:03
Hier ein Link wo man den bisherigen Gehirndünnschi*** mal nachlesen kann

http://portal.gmx.net/de/themen/oesterreich/panorama/9911458-Kampfhunde-Fuehrschein-in-Wien-ab-1-Juli-Pflicht,page=0.html

D.h. Bambam darf ab 1.7. nur noch mit Beißbremse mit herrli in die Arbeit???:schreck: Oh mein Gott! Da bleibt er lieber daheim....und verpaßt den Großstadtdschungel:(

Samtschnauze
20.02.2010, 19:57
D.h. Bambam darf ab 1.7. nur noch mit Beißbremse mit herrli in die Arbeit???:schreck: Oh mein Gott! Da bleibt er lieber daheim....und verpaßt den Großstadtdschungel:(

So schaut´s aus im Schneckenhaus und den Meldezettel nicht vergessen ;)

Simone
20.02.2010, 21:00
Schon fies. Ich fänd es dann aber nur fair den DSH mit rein zu nehmen. M. E. nach sind das die gefährlichsten Hunde überhaupt.


Ich finde, dass KEIN Hund in die Rasseliste gehört! Es ist doch schade, wenn nun schon die Hundehalter anderen Rassen wünschen, auch auf der Liste zu stehen. Das macht es für uns - die Halter von Listenhunden - auch nicht besser. Ich bin froh für jede Rasse, die nicht auf die Liste kommt.

Monty
20.02.2010, 21:01
Gibts den jetzt überall oder nur in verschiedenen Bundesländern ? Muß ich den auch haben wenn ich Urlaub in z.B. Bayern machen will und den Zuhause nicht brauche ?:wie::wie::gruebel:

In Bayern brauchst du als Urlauber nichts für den Hund...der Hund wird erst gefährlich wenn du hier her ziehen magst :D

Es reicht aus wenn du dich an den teilweise örlichen Leinenzwang innerorts ab einer bestimmten Schulterhöhe hältst (ist meist 40 oder 50 cm und von Stadt zu Stadt verschieden)

Hast du einen hier gelisteten Kat1 er Hund oder einen Bullterrier ist der Personalausweis gut, bzw. irgend etwas anderes, damit du belegen kannst das du nur Besuch bist.

Gibt es in Österreich - wenn solch ein Gesetz eingeführt wird - nicht einen Bestandsschutz, bzw. eine Übergangszeit wie damals in Bayern, für die Hunde und deren Halter die nachweislich schon länger Ihre Hunde ohne Auffälligkeiten halten?

Ladyhawke
21.02.2010, 07:53
So schaut´s aus im Schneckenhaus und den Meldezettel nicht vergessen ;)

Hom die an Knall???:schreck: Demnächst schleppen wir ne ganzen Ordner am Buckel rum zum Gassigehen-Trottel alle miteinand:boese5::motz:

Nina
21.02.2010, 08:20
Mal ne Frage: wir wollen imUrlaub nach Tirol und eigentlich soll der Hund mit. Welche Hunde ,wennn es denn eine Liste gibt, stehen da drauf und was muß ich beachten?

Ladyhawke
21.02.2010, 08:28
Soweit ich weiß gibts in Tiro so geistigen Dünnschi** nicht- also keine Sorge.

Nina
21.02.2010, 08:32
Na das ist doch mal ne gute neuigkeit!! Dann kann ich ja buchen ( wenn die Familie zustimmt.)

Samtschnauze
21.02.2010, 11:00
In Bayern brauchst du als Urlauber nichts für den Hund...der Hund wird erst gefährlich wenn du hier her ziehen magst :D

Es reicht aus wenn du dich an den teilweise örlichen Leinenzwang innerorts ab einer bestimmten Schulterhöhe hältst (ist meist 40 oder 50 cm und von Stadt zu Stadt verschieden)

Hast du einen hier gelisteten Kat1 er Hund oder einen Bullterrier ist der Personalausweis gut, bzw. irgend etwas anderes, damit du belegen kannst das du nur Besuch bist.

Gibt es in Österreich - wenn solch ein Gesetz eingeführt wird - nicht einen Bestandsschutz, bzw. eine Übergangszeit wie damals in Bayern, für die Hunde und deren Halter die nachweislich schon länger Ihre Hunde ohne Auffälligkeiten halten?

In Wien und wahrscheinlich NÖ, wird es so aussehen, daß angestammte Hunde bzw. ihre Halter ein Jahr Zeit haben den HFS zu machen. Bei neu angeschafften Hunden ab 6 Monaten hat man 3 Monate dafür Zeit. Hunde ab 8 Jahren fallen nicht unter diese Regelung und brauchen nicht mehr antreten.

Zur Liste....wir sind DAFÜR (wenn es schon eine Überprüfung geben muß) das alle Hunde samt Halter einen HFS erwerben müssen - dagegen sträubt sich aber die jeweilige Landesregierung. Bei auffälligen Hunden/Halter sollen endlich die bestehenden Gesetze zur Anwendung kommen. Eine Liste bringt - wie vielerorts bereits bestätigt - garnix. Auch der HFS wird nix dran ändern, da der Großteil der Hundebisse in der Familie geschehen. Der Bevölkerung soll nur damit nur der populistische Schein von Sicherheit vermittelt werden.

Manuela
21.02.2010, 11:23
In Wien und wahrscheinlich NÖ, wird es so aussehen, daß angestammte Hunde bzw. ihre Halter ein Jahr Zeit haben den HFS zu machen. Bei neu angeschafften Hunden ab 6 Monaten hat man 3 Monate dafür Zeit. Hunde ab 8 Jahren fallen nicht unter diese Regelung und brauchen nicht mehr antreten.

Zur Liste....wir sind DAFÜR (wenn es schon eine Überprüfung geben muß) das alle Hunde samt Halter einen HFS erwerben müssen - dagegen sträubt sich aber die jeweilige Landesregierung. Bei auffälligen Hunden/Halter sollen endlich die bestehenden Gesetze zur Anwendung kommen. Eine Liste bringt - wie vielerorts bereits bestätigt - garnix. Auch der HFS wird nix dran ändern, da der Großteil der Hundebisse in der Familie geschehen. Der Bevölkerung soll nur damit nur der populistische Schein von Sicherheit vermittelt werden.

wobei man dazu sagen muß, dass ein HFS mit einem so jungen Hund absolut keine Aussagekraft hat ;)

Nicht umsonst kannst zur ersten Prüfung (BGH-A) erst ab 12 Monate antreten, jetzt sollen 9 Monate alte Hunde zur HFS Prüfung :hmm:

bullydame
21.02.2010, 20:53
am besten ruf im Büro von der guten Fr. Sima an, weil die hat sich das ja ausgedacht - find ich allerdings völlig verblödet, dass jemand der eine Vorstrafe hat, keinen HFS machen darf - ist man deswegen ein schlechter HH oder was soll das :hmm:

Geh denen einfach mal am Geist, scheinen schon einige gemacht zu haben :D

ich finde es schon richtig das man bei gewissen vorstrafen keinen HFS machen darf...ein gewalttäter hat mit einem hund der unter diese kategorie fällt nichts zu suchen...benutzt ihn womöglich noch als waffe...und dann ist wieder der hund schuld! es ist zu 98% der mensch die bestie!

Samtschnauze
21.02.2010, 21:24
ich finde es schon richtig das man bei gewissen vorstrafen keinen HFS machen darf...ein gewalttäter hat mit einem hund der unter diese kategorie fällt nichts zu suchen...benutzt ihn womöglich noch als waffe...und dann ist wieder der hund schuld! es ist zu 98% der mensch die bestie!

Na dann nehmen sich solche Menschen einfach einen HSH oder was anderes. Genau diese Klientel wird der HFS nicht abschrecken....außerdem trauen sich ja jetzt schon die Polizisten nix gegen diese Individuen zu unternehmen. Daran wird der HFS nichts ändern. :hmm:

@Manuela

Gibts heuer die BGH-A überhaupt noch? Dachte die ist schon wieder verschwunden und die BGH-I darfst auch erst mit 12 Monaten machen. Leider nutzt die auch nix, weil bei gewissen Rassen schreibens ihren tollen HFS in verschärfter Form vor.
Davon abgesehen...9 Monate alter Hund sagt sowas von überhauptnix aus. Da müßte man jedes Jahr eine Überprüfung machen. Und mir sind schon wieder soviele Tricks eingefallen, daß so mancher Hund durchkommen kann, der nicht ganz sauber in der Birn ist. Will aber niemand auf Ideen bringen ;)

Monty
22.02.2010, 05:23
Hundeführerschein und Gesetze jeder Art werden nicht vor Idioten und Chaoten schützen, die Ihre Hunde benutzen. Solch Klientel schert sich nicht darum und ist es doch sch...egal ob es den HFS zum halten braucht.

Manuela
22.02.2010, 07:15
ich finde es schon richtig das man bei gewissen vorstrafen keinen HFS machen darf...ein gewalttäter hat mit einem hund der unter diese kategorie fällt nichts zu suchen...benutzt ihn womöglich noch als waffe...und dann ist wieder der hund schuld! es ist zu 98% der mensch die bestie!

man kann aber nicht alle "Gewalttäter" unter einen Hut stecken, es soll auch welche geben die zu ihren Hunden sehr gut sind - die einfach Probleme mit Menschen haben ;) - ausserdem könnte sich derjenige dann einen anderen, nicht HFS pflichtigen Hund nehmen - was dann??


@Manuela

Gibts heuer die BGH-A überhaupt noch? Dachte die ist schon wieder verschwunden und die BGH-I darfst auch erst mit 12 Monaten machen. Leider nutzt die auch nix, weil bei gewissen Rassen schreibens ihren tollen HFS in verschärfter Form vor.
Davon abgesehen...9 Monate alter Hund sagt sowas von überhauptnix aus. Da müßte man jedes Jahr eine Überprüfung machen. Und mir sind schon wieder soviele Tricks eingefallen, daß so mancher Hund durchkommen kann, der nicht ganz sauber in der Birn ist. Will aber niemand auf Ideen bringen ;)


ich weiß gar nicht ob es die BGH-A noch gibt, aber egal das Prüfungsalter ist zur Zeit 12 Monate und das würde mit dieser neuen Regelung um 3 Monate mind. gesenkt - was sagt der HFS dann aus - genau nix :hmm:

aber wie du schon sagts, es gibt sicher Wege wie man durch diesen HFS kommt - einige hab ich sogar schon Trainern gelesen, was sie den Hunden auf keinen Fall zumuten würden - wird sicher dann auch sehr aussagekräftig sein, wobei ich an der ganzen Sache ohnehin meine berechtigten Zweifel hab, weil wie gesagt nur die ordentlichen HH zum Handkuss kommen und die anderen eben wieder einen Weg finden :boese1:

Nur gehört dieser HFS nicht nur für bestimmte Hunderasse, sondern für alle Hunde und nicht mit 9 Monaten ;)

Samtschnauze
22.02.2010, 19:33
ich weiß gar nicht ob es die BGH-A noch gibt, aber egal das Prüfungsalter ist zur Zeit 12 Monate und das würde mit dieser neuen Regelung um 3 Monate mind. gesenkt - was sagt der HFS dann aus - genau nix :hmm:

aber wie du schon sagts, es gibt sicher Wege wie man durch diesen HFS kommt - einige hab ich sogar schon Trainern gelesen, was sie den Hunden auf keinen Fall zumuten würden - wird sicher dann auch sehr aussagekräftig sein, wobei ich an der ganzen Sache ohnehin meine berechtigten Zweifel hab, weil wie gesagt nur die ordentlichen HH zum Handkuss kommen und die anderen eben wieder einen Weg finden :boese1:

Nur gehört dieser HFS nicht nur für bestimmte Hunderasse, sondern für alle Hunde und nicht mit 9 Monaten ;)


Also sogar wenn ich einen - sagen wir mal - 3jährigen Listi nehme und nehmen wir weiter an, der hat mit irgendwas, was im HFS geprüft wird, ein Problem. Da reichen meist 3 Monate bei weitem ned aus :hmm:

Ich bin ja leider ein Prüfungsversager weil ICH die Nerven schmeiße. Aber als Anfängerin hatte ich so richtig alte Hasen um mich und da hab ich Tricks gelernt für alle möglichen Prüfungen. ;) So bin ich dann auch immer gut durchgekommen. So wird es da auch laufen. Vorallem geht´s da ja ned drum wieviel Punkte Du erreichst, sondern um bestehen oder nicht bestehen.
Derzeit herrscht aber soviel Verunsicherung in NÖ und Wien, weil Gesetze erlassen oder angekündigt wurden, aber alles noch unausgegoren und keiner weiß woran er ist.
Sollten wir aber endlich erfahren WAS genau verlangt wird, dann wollen schon einige Molosserhalter mit Sandra und mir Trainingseinheiten einlegen. Aber jetzt hat das noch wenig Sinn, weil wir ja nicht wissen worauf es ankommen wird. :hmm:

Cytotec
26.02.2010, 20:07
Entschuldigung aber ich bin der Meinung das Vorbestrafte (Gewaltdelikte) den Führschein nicht machen sollten. Ich finde Romeo´s Aussagen sehr merkwürdig.
Komisch nur das Sie sog. Kampfhunde hat und keinen Pudel, etc. ;-)

Urmel
26.02.2010, 22:43
Ich finde man sollte generell einen Eignungstest zum Hundehalten einführen.
Das wäre dann echter Tierschutz.
Manche Besitzer sind einfach nicht geeignet, egal was für eine Rasse.
(Bei Politikern würde ich mir auch einen wünschen:unschuldig:)
Liste 1 Hund zu halten, müsste nur mit einem speziellen Test gehen.

Die Fehler liegen nur bei uns und nicht bei den Hunden, das sollte man den Politikern klar machen.

Hier einzelne Rassen aufzuführen finde ich doof, ein Verantwortungsvoller Besitzer sollte seinen Hund immer kontrollieren können.
Es gibt Leute mit Minderwehrtigkeitskomplexen, die sie mit grossen Hunden zu überspielen versuchen.

Nicht alles was ich toll, schnuckelig, oder süss finde, muss ich unbedingt haben.
Beispiel: Meine Freundin wollte unbedingt einen Bernhardiner haben. Er hat nie auf sie gehört, war selbst uns gegenüber agressiv, hat aus Laune heraus alle anderen Hunde gebissen und war in der ganzen Gegend berüchtigt. War sehr viel Arbeit, aber ich vermisse ihn sehr(RIP).
Habe mal wehmutshalber unter Bernhardiner in Not geschaut, sind alle bissig, nur an erfahrene Besitzer, ohne Kinder und andere Hunde abzugeben. Empfehlen kann ich die Rasse nicht. Aber jeder kann sie ohne Einschränkung kaufen.
Wenn ihr denkt ein Einzelfall, stimmt nicht, kenne hier viele, Besitzer würden sie gerne abgeben.
Gruss
Jorg

Ladyhawke
27.02.2010, 06:52
Liste 1 Hund zu halten, müsste nur mit einem speziellen Test gehen.

Hier einzelne Rassen aufzuführen finde ich doof, ein Verantwortungsvoller Besitzer sollte seinen Hund immer kontrollieren können.

Jorg

Ein ganz kleines Bissi widersprüchlich...findest Du nicht?:hmm:

MadMax1234
27.02.2010, 13:02
An sich finde ich die sache mit dem HFS ja in Ordnung, aber dann für jeden und ALLE Hunde! Sollte schon ein bissel was kosten, und Arbeit sollte er auch machen. Dann würden nicht jedes Jahr unterm Weihnachtsbaum Hunde liegen (die sich das Kindchen erquengelt hat) die dann erwachsen irgendwo an der
Autobahn auf dem weg in den Urlaub ausgesetzt werden. Weil das Kindchen sich nach der anfänglichen euphorie, (dauert meist nicht länger als 2 Wochen) nun doch nicht mehr um den Hund kümmert! Den Erfolg den sich die Politik damit erhofft hat, gibt es sowieso nicht. Funktioniert ja mit dem Autoführerschein auch nicht. Und was sollte das
mit dem Führerschein mit 17?? Sind die Jugendlichen mit 17 vernünftiger als mit 18????
OK falsches Forum. Sorry

LukeAmy
27.02.2010, 16:28
HFS für alle klingt ja vernünftig, aber was ist mit der 76 jährigen Oma, die ein bischen rente bekommt, die nur ihren hund hat...kommt fiffi dann ins TH weil oma den test nicht besteht....?der würde mehr schaden als nützen und viele hunde würden evtl. im TH landen.und was ist mit denen die sich einen hund holen, keinen bock/Geld oder sonst was auf HFS haben, den hund dann nachts gassi führen, damit niemand sieht das da ein hund wohnt,weil man hat ihn ja nicht angemeldet.
diese hunde leben dann vermutlich im keller oder verichten ihr geschäft nur auf dem balkon.und alle möglichen TS orgas dürfen sich dann wiederum um solche hunde kümemrn , da sie irgenwann doch im TH landen, weil mankeine bock mehr hat, oder erwischt wurde....zum wohle der hunde ist das sicher nicht....

MadMax1234
28.02.2010, 08:21
Es gibt sicherlich mehr oder weniger gute Argumente für beide sichtweisen!
Dein Beispiel mit der Oma kann ich nachvollziehen, lässt sich aber mit einer übergangsregelung sicherlich in den Griff kriegen. und was Dein anderes Beispiel betrifft. genau gegen diese Leute soll das ja helfen! Das sind nämlich die, die dann auch irgenwann auch keinen Bock auf den Hund haben und ihn dann aussetzen. Findest Du die actuelle Regelung HFS für Risiko Rassen denn Besser??

LukeAmy
28.02.2010, 11:09
aber genau diese leute kriegt man nicht dazu.....genau diese leute wogegen die ganzen rasselisten etwas bringen sollten wurden garnicht erwischt/ getroffen, denn dise leute halten weiter ihre hunde im keller und trainieren sie..und genau diese hunde beissen die kinder tot....und nicht derbullterrier der seit 13 jahren bei der oma lebt, kaum zähne hat und auf einmal die welt nicht mehr versteht weil er mit nem maulkorb laufen muss, di efrau ist verzweifelt weil sie keine 700 € hundesteuer hat......es trifft die falschen....die angemeldeten sie , die ihren wesentest machen...das sind nicht die mit dem gefährlichen monster an der leine.....die gefährlichen erwischt man nicht, den polizei klingelt nicht an jeder haustür um zu sehen ob da ein hund wohnt, wie willst du die leute dan erwischen...niemand sieht die hunde, nachts gassi....von den hunde bekommt man erst zu hören wenn wieder was passiert ist......es tragen ja die meisten eh keinen maulkorb, die kontrollen sind viel zu wenig.....zumal maulkorb und leinenzwang auch quatsch ist, die hunde können nicht mehr mit andern kontakt haben und werden dadurch erst aggro

MadMax1234
01.03.2010, 13:07
Also was denn dann,Deiner Meinung nach,Nix tun alles so lassen wie es ist??
Ich bin nicht generell für einen HFS, aber wenn schon, dann eben für ALLE!

LukeAmy
01.03.2010, 13:11
tja alle wird nicht gehen, alte leute, behinderte leute, blinde leute..aber da werden dann wieder ausnahmen gemacht, also erst wieder nicht alle.und die die man will,kriegt man eh nicht.....

Doc_S
01.03.2010, 13:45
Jedes Schulkind macht ne Fahrradprüfung, wenn ich Auto fahre muß ich mich an Verkehrsregeln halten (nicht besoffen, nicht bei rot über die Ampel, nicht zu schnell, ODER: Nicht erwischen lassen!?:D ).
Also: Was soll die Diskussion: Einen Hundeführerschein, theoretischer und praktischer Anteil, und gut is!
Wer ohne erwischt wird, egal welche Rasse: Ersttäter 1000,-€, jedes weitere mal eine Verzehnfachung der Strafe!?
Ja, wenn da bei unserem Wasserkopf in Berlin nicht die Kassen klingeln!? :D
Das schafft Arbeitsplätze, das bringt Kohle in die Kasse!

ABER: Wird da wirklich was besser? NEIN!!!!!!!!!!!!
Wird der natürliche Menschenverstand irgendwie genetisch rezessiv vererbt? :D

LukeAmy
01.03.2010, 17:50
meine alte nachbarin,mit ihrem leinenaggresiven ( und auch sonst) ,blinden, 17 jährigen Pudel, der ein bandscheiben vorfall hatte..die kann ihn dann im TH abgeben, weil sie ihn nicht besteht, da für sie die fragen nicht verständlich sind, und ihr hund besteht ihn nicht...weil er ist wie er ist....dann sind die TH bald voll, bzw. bleiben das auch....

Samtschnauze
01.03.2010, 18:40
Beim Wiener HFS, aber auch in NÖ gibt es eine Altersbeschränkung...ist der Hund 8 Jahre braucht er keine Prüfung mehr durchmachen. Wie es jedoch bei Hunden mit Handicap o.Ä. aussieht steht alles noch in den Sternen und die stehen derzeit für HH nicht sehr günstig :hmm:

Samtschnauze
01.03.2010, 19:22
Kam heute im Fernsehen :boese1:

http://tvthek.orf.at/programs/1336-Konkret - dann rechts auf Hundeführschein klicken

LukeAmy
01.03.2010, 19:28
Beim Wiener HFS, aber auch in NÖ gibt es eine Altersbeschränkung...ist der Hund 8 Jahre braucht er keine Prüfung mehr durchmachen. Wie es jedoch bei Hunden mit Handicap o.Ä. aussieht steht alles noch in den Sternen und die stehen derzeit für HH nicht sehr günstig :hmm:


eben...aber ein hund aus dem tH braucht auch einen auch wenn er über 8 ist, bzw.der der den hund adoptieren will.....??wo wir wieder bei den hunden ab 10 aufwärts wären die vielleicht niemand will ausser die oma um die ecke..

Samtschnauze
01.03.2010, 19:51
eben...aber ein hund aus dem tH braucht auch einen auch wenn er über 8 ist, bzw.der der den hund adoptieren will.....??wo wir wieder bei den hunden ab 10 aufwärts wären die vielleicht niemand will ausser die oma um die ecke..

Wo bitte steht das, daß ein Hund aus dem TH wenn er über 8 Jahre ist einen Führschein braucht?? Und die Oma um die Ecke mit dem 10 Jahre alten Staff braucht auch keinen mehr machen ;)

Was ich eher bedenklich finde...ist der Listi 6 Monate bei der Übernahme MUSS er innerhalb von 3 Monaten den Führschein machen. Ebenso Nothunde mit eventuellen Traumata...wie soll der neue Halter bitte innerhalb von 3 Monaten einen traumatisierten Hund "hinbiegen"??

LukeAmy
02.03.2010, 06:34
das mit der oma ist doch nur ein beispiel, da es heisst, bzw. von meienn vorrednern verlangt wird- ALLE müssen einen machen, aber die und die un die wieder nicht...meine rede, alle sind nicht machbar...

ja ein traumatiesierter hund kriegt das in 3 monaten nicht hin...und was passiert dann mit ihm??? bleibt er im TH oder muss vom neuen besitzer weg??? ist das denn schon pflicht bei euch oder nur eine idee?? denn man kann ja von fall zu fall entscheiden

Samtschnauze
02.03.2010, 06:54
das mit der oma ist doch nur ein beispiel, da es heisst, bzw. von meienn vorrednern verlangt wird- ALLE müssen einen machen, aber die und die un die wieder nicht...meine rede, alle sind nicht machbar...

ja ein traumatiesierter hund kriegt das in 3 monaten nicht hin...und was passiert dann mit ihm??? bleibt er im TH oder muss vom neuen besitzer weg??? ist das denn schon pflicht bei euch oder nur eine idee?? denn man kann ja von fall zu fall entscheiden

"ALLE" bezieht sich auf die Rasseliste, da nur gewisse Rasse, deren Halter bzw. alle in Betracht kommenden Gassigänger diesen Führschein machen müssen.
Schön wenn es nur eine Idee wäre. In NÖ ist das Gesetz bereits in Kraft, doch die Gottsobersten wissen immer noch nicht wie der Sachkungenachweis aussehen wird. In Wien soll es ab 1.7.2010 soweit sein. Dort gibt es breits die Möglichkeit einen freiwilligen HFS abzulegen, doch für die Listis soll es eine "verschärfte" Form geben. Fällst Du 3mal bei dieser Überprüfung durch, dann wird der Hund eingezogen. Wie es dann konkret mit ihm weitergeht ist den Verantwortlichen auch noch nicht klar.
In NÖ schaut es so aus: fällt Dein Hund auf und wird eingezogen (sprich ins TH gebracht) muß Du als Halter für seinen dortigen Aufenthalt aufkommen. :boese1:
Der einzige Trost....es sind bereits viele Hundefachleute, Vereine usw. bemüht das Gespräch mit den Regierenden zu suchen und eine hunde- bzw. haltgerfreundliche Lösung zu finden. In NÖ wird gegen das bereits in Kraft getretene Gesetz Klage beim Verfassungsgerichshof eingereicht, denn sogar die Bundesregierung hat in einem Schreiben an die Landesverantwortlichen darauf hingewiesen, daß es diese Vorgehensweise nicht verfassungskonform ist. Die Aussicht auf ein Fallen der Rasseliste sieht gut aus, dauert aber leider Jahre und bis dahin müssen wir damit leben.
Leider wurde von den Regierenden die Problematik der Abgabe dieser Rassen bzw. die alltäglichen Reaktionen der Mitmenschen - worauf sie in tausenden Mails hingewiesen wurden - komplett negiert. Die gegewärtigen vermehrten Abgaben dieser Rassen und bereits erfolgenden Angriffe auf Hunde und Halter zeigen uns aber bereits die Spitze des Eisberges und alles was noch auf uns zukommen wird.
Tja es sind Wahlen, einige Politiker sind auch bekannt dafür, daß sie Hunden nix abgewinnen können, die Medien haben noch ein Schäuferl nachgelegt und auch die wenigen unverantwortlichen HH haben dazu beigetragen, daß nun die Verantwortlichen populistische Gesetze erlassen haben.
Wie nun der Alltag mit diesen Beschlüssen aussieht wird sich weisen....wir kämpfen so gut es geht dagegen an, ganz wegbekommen werden wir diese Prüfungen etc. aber wahrscheinlich nie mehr, wir können nur hoffen, daß die Politiker es soweit novellieren, daß man damit leben kann bzw. das die Bevölkerung wieder zur Ruhe kommt und erkennt, daß nicht der Familien-Soka des Nachbarn kein Mörder ist.

Tja die Hoffnung stirbt zuletzt :hmm:

Ladyhawke
02.03.2010, 07:48
Nun, ich wage mal zu vermuten, daß es irgendwann Hallen wie seinerzeit in Harburg geben wird wenn die Regierung ihrer Erlässe nicht Herr wird.....

Samtschnauze
02.03.2010, 19:36
Nun, ich wage mal zu vermuten, daß es irgendwann Hallen wie seinerzeit in Harburg geben wird wenn die Regierung ihrer Erlässe nicht Herr wird.....

Erinnere mich nicht daran :schreck::boese1:

Ladyhawke
03.03.2010, 05:52
In Hamburg hat man vor knapp 10 Jahren kurzerhand die Hallen am Hafen in "Soka" Sammelstellen umfunktioniert....die wenigsten haben je das Tageslicht wiedergesehen....

Samtschnauze
06.03.2010, 21:48
Ich muß mich noch einmal in diesem Thema zu Wort melden, da ich heute den ganzen Tag auf der IHA in Graz zugebracht habe. Meine Freundin hat ihre AmStaff-Hündin ausgestellt und weil ich sonst nur am Sonntag (Molosser) auf den Ausstellungen bin, hab ich mal die AmStaff-FCI-Szene in Augenschein nehmen dürfen oder sollte ich sagen müssen :p

Leute, Leute...mich wundert es nach diesem Tag nimmer, daß der AmStaff in der Öffentlichkeit so einen schlechten Ruf hat. Aber das liegt NICHT an den Hunden, sondern an den Haltern und was mich noch vielmehr erschreckt hat, an den ZÜCHTERN :wand:

Das Benehmen einiger (also nicht nur eines) Züchter war unter jeder Kritik. Da werden Teilnehmer vor allen Leuten über eine Distanz von 5 m beschimpft, angeschrieen, ja sogar bedroht "wenn Du noch einmal blöd redest, dann hau ich Dir gleich hier eine in die Fresse".. oder "ich weiß wo Du wohnst, paß bloß auf" um hier nur einiges zu nennen. Und dies vor allen um den Ring stehenden Rasseinteressenten und anderen Teilnehmern. Vom Aussehen des Großteils der Aussteller will ich nur mehr beschämt schweigen. Da wird wirklich das Klischee der Medien bestens bedient. :hmm: Nachdem meine Freundin auch von einer Züchterin verbal attackiert wurde (der Hintergrund wäre eine zu lange Geschichte), gab sie nur zur Anwort "na wengistens halte ich nicht mehrere Hündinnen, welche auch noch bei jeder Läufigkeit gedeckt werden." Doch die Antwort ließ mich fast aus den Schuhen kippen.."Warst Du schon mal arm? Ich will nie wieder arm sein, da muß Kohle rein." Auch das für Jede/n laut hörbar. Meine Freundin gab nur zur Antwort "Ja auf dem Rücken der armen Tiere" Zur Bestätigung, daß sie nur züchtet um ihren Lebensstil aufrecht zu erhalten, hatte sie gleich eine neue Kandidatin dabei, nämlich einen Austrial Cattledog, denn die AmStaff-Nachfrage ist aufgrund der neuen Gesetze rapide gesunken. Man muß sich ja gleich um eine alternative, hündische Geldquelle umschauen und logischerweise muß ja gleich etwas eher seltenes her :boese1:
Ich hab nur gemurmelt "Gott sei Dank hab ich keinen AmStaff"

Es tat mir heute in der Seele weh, daß alles live zu erleben. Ich mag diese Rasse - wollte sogar selber vor vielen Jahren einen - kenne nur nette AmStaff-Halter und dachte immer, diese Klischees stammen von den Medien und verhetzten Mitbürgern. Doch leider wurde ich heute auf einer Internationalen Ausstellung eines anderen belehrt. Auch der Wunsch des Gesetzgebers nur mehr bei anerkannten Züchtern seinen AmStaff zu kaufen spottet mir nun Hohn. Sogar "seriöse" FCI-Züchter zeigen sich als die letzten Assis in der Öffentlichkeit und da täuscht so manches Sakko/Kostüm im Vorführring nicht mehr darüber hinweg. Von den anderen Sympathieträgern in Jogginghosen etc. ganz zu schweigen. :hmm:

Meine Freundin und ich haben noch lange bei der Heimfahrt darüber diskutiert. Wäre die Ringrichterin eingeschritten, dann hätte sie heute nur eine handvoll Hunde zum Begutachten gehabt. Von anderen Internas bei den AmStaff-Leuten kann ich garnicht berichten, da es sich um bei Gericht anhängige Verfahren handelt. Aber auch da dreht es einen die Zehennägel nach oben :(

Ich weiß, daß in vielen Rassevereinen/Züchtern/Ausstellungen einiges quer läuft und hab es selber früher erlebt, aber dieses Niveau ist mir noch nirgends untergekommen. :boese5::mies:

Das ich das nach über 25 Jahren auf Hundeausstellungen mal zu sehen und hören bekommen, war für mich unvorstellbar. :schreck:

Abschließend kann ich nur sagen....da sind mir sogar manche zerstrittenen Molosser-Menschen beim A**** lieber - na dann gute Nacht ;)

Ladyhawke
07.03.2010, 11:00
:schreck::schreck::schreck: Na Hossa, da wundert mich nix mehr....:(

Samtschnauze
07.03.2010, 13:22
:schreck::schreck::schreck: Na Hossa, da wundert mich nix mehr....:(

Ja Conny es war erschreckend....sowas hab ich noch nie erlebt und werde es hoffentlich auch nicht mehr :boese1:

Werd Dir die ganze Schose beim nächsten Treffen genauer erzählen ;)

benito
07.03.2010, 13:34
Ich muß mich noch einmal in diesem Thema zu Wort melden, da ich heute den ganzen Tag auf der IHA in Graz zugebracht habe. Meine Freundin hat ihre AmStaff-Hündin ausgestellt und weil ich sonst nur am Sonntag (Molosser) auf den Ausstellungen bin, hab ich mal die AmStaff-FCI-Szene in Augenschein nehmen dürfen oder sollte ich sagen müssen :p

Leute, Leute...mich wundert es nach diesem Tag nimmer, daß der AmStaff in der Öffentlichkeit so einen schlechten Ruf hat. Aber das liegt NICHT an den Hunden, sondern an den Haltern und was mich noch vielmehr erschreckt hat, an den ZÜCHTERN :wand:

Das Benehmen einiger (also nicht nur eines) Züchter war unter jeder Kritik. Da werden Teilnehmer vor allen Leuten über eine Distanz von 5 m beschimpft, angeschrieen, ja sogar bedroht "wenn Du noch einmal blöd redest, dann hau ich Dir gleich hier eine in die Fresse".. oder "ich weiß wo Du wohnst, paß bloß auf" um hier nur einiges zu nennen. Und dies vor allen um den Ring stehenden Rasseinteressenten und anderen Teilnehmern. Vom Aussehen des Großteils der Aussteller will ich nur mehr beschämt schweigen. Da wird wirklich das Klischee der Medien bestens bedient. :hmm: Nachdem meine Freundin auch von einer Züchterin verbal attackiert wurde (der Hintergrund wäre eine zu lange Geschichte), gab sie nur zur Anwort "na wengistens halte ich nicht mehrere Hündinnen, welche auch noch bei jeder Läufigkeit gedeckt werden." Doch die Antwort ließ mich fast aus den Schuhen kippen.."Warst Du schon mal arm? Ich will nie wieder arm sein, da muß Kohle rein." Auch das für Jede/n laut hörbar. Meine Freundin gab nur zur Antwort "Ja auf dem Rücken der armen Tiere" Zur Bestätigung, daß sie nur züchtet um ihren Lebensstil aufrecht zu erhalten, hatte sie gleich eine neue Kandidatin dabei, nämlich einen Austrial Cattledog, denn die AmStaff-Nachfrage ist aufgrund der neuen Gesetze rapide gesunken. Man muß sich ja gleich um eine alternative, hündische Geldquelle umschauen und logischerweise muß ja gleich etwas eher seltenes her :boese1:
Ich hab nur gemurmelt "Gott sei Dank hab ich keinen AmStaff"

Es tat mir heute in der Seele weh, daß alles live zu erleben. Ich mag diese Rasse - wollte sogar selber vor vielen Jahren einen - kenne nur nette AmStaff-Halter und dachte immer, diese Klischees stammen von den Medien und verhetzten Mitbürgern. Doch leider wurde ich heute auf einer Internationalen Ausstellung eines anderen belehrt. Auch der Wunsch des Gesetzgebers nur mehr bei anerkannten Züchtern seinen AmStaff zu kaufen spottet mir nun Hohn. Sogar "seriöse" FCI-Züchter zeigen sich als die letzten Assis in der Öffentlichkeit und da täuscht so manches Sakko/Kostüm im Vorführring nicht mehr darüber hinweg. Von den anderen Sympathieträgern in Jogginghosen etc. ganz zu schweigen. :hmm:

Meine Freundin und ich haben noch lange bei der Heimfahrt darüber diskutiert. Wäre die Ringrichterin eingeschritten, dann hätte sie heute nur eine handvoll Hunde zum Begutachten gehabt. Von anderen Internas bei den AmStaff-Leuten kann ich garnicht berichten, da es sich um bei Gericht anhängige Verfahren handelt. Aber auch da dreht es einen die Zehennägel nach oben :(

Ich weiß, daß in vielen Rassevereinen/Züchtern/Ausstellungen einiges quer läuft und hab es selber früher erlebt, aber dieses Niveau ist mir noch nirgends untergekommen. :boese5::mies:

Das ich das nach über 25 Jahren auf Hundeausstellungen mal zu sehen und hören bekommen, war für mich unvorstellbar. :schreck:

Abschließend kann ich nur sagen....da sind mir sogar manche zerstrittenen Molosser-Menschen beim A**** lieber - na dann gute Nacht ;)


Jetzt verstehst Du meine Abneigung, aus der ich ja nie einen Hehl gemacht habe....... :king:

Samtschnauze
07.03.2010, 21:02
@Margit

Und die Leidtragenden sind wiedermal die Hunde. Um auch was Positives zu schreiben...die AmStaffs waren durch die Bank freundlich untereinander und gegen die anderen Hunde. Es gab nur einmal ein Geknurre zwischen 2 Rüden beim Ringeingang weil es dort wirklich wahnsinnig eng war durch die Zuschauer. Also vom Wesen und vom Aussehen nach wie vor tolle Hunde....über die 2beiner breiten wir eher den Mantel des Schweigens bzw. sollten die sich eine Scheibe von ihren Hunden abschneiden. ;)

Samtschnauze
29.03.2010, 20:54
Ich kram mal diesen Fred hervor....ab 1.7. soll ja in Wien der HFS für die Sokas zur Pflicht werden...die Oppositionsparteien - allen voran die FPÖ - reicht nun Klage dagegen ein :ok:

Weil wir natürlich die Sache unterstützen und Fleur schon mediengeschult ist durften wir wieder bei einem Pressetermin zugegen sein. ;)

http://www.heute.at/news/oesterreich/wien/FP-klagt-**********e-Gesetz;art931,265953

Emmamama
29.03.2010, 21:21
Uiiii... Klasse!:ok:

Tolles Photo ! :lach3:
Ich drück die Daumen, dass es tatsächlich gekippt wird...

Grazi
30.03.2010, 06:52
Supi! Schön weiterkämpfen! :ok:

Grüßlies, Grazi

Samtschnauze
30.03.2010, 07:06
Danke für die Blumen! :sorry: Ja wir setzen uns ein sogut es geht ein...viele arbeiten bereits im Hintergrund daran, Parteien unterstützen uns....es wird jeder Strohhalm ergriffen....schon jetzt haben THe Aufnahmesperre, weil vermehrt Sokas abgegeben werden da sie den Anfeindungen der Bevölkerung nicht standhalten.

SO kann es nicht weitergehen! :boese1:

Romeo
22.04.2010, 11:01
Also wir hatten heute mit Akira die prüfung und tata natürlich bestanden alles richtig und Akira ist eins A fuss gegangen!!!!!!!!!!!!:ok::sorry:

Grazi
22.04.2010, 12:32
Herzlichen Glückwunsch! :lach3:

Grüßlies, Grazi

Samtschnauze
22.04.2010, 14:49
Natürlich gratulieren wir auch ganz herzlich! :lach3:

shakira
22.04.2010, 15:45
Du hast sie doch diese Woche erst operieren lassen? Zumindest wurde es doch so erzählt!!!

Romeo
22.04.2010, 18:24
ja gestern und wo liegt das problem beim hundeführschein musste sie auch nicht viel machen der herr war bei mir zu hause

Moeppelchen
22.04.2010, 19:19
herzlichen glückwunsch :ok:

was genau beinhaltet der hundeführerschein?
ich habe das gefühl,dass das auch noch auf mich zu kommt

lg
Moeppelchen

Romeo
22.04.2010, 19:27
herzlichen glückwunsch :ok:

was genau beinhaltet der hundeführerschein?
ich habe das gefühl,dass das auch noch auf mich zu kommt

lg
Moeppelchen

erstmal danke.

Also ich hab den freiwilligen gemacht und der gleicht einem normalen spaziergang mit dem Hund. Sollte nicht an der leine ziehen darf aber normal schnuppern und gassi gehen zumindest war es bei uns so. Wir hatten zwei hundebegegnungen und sie durfte die hunde auch begrüßen das musste ich entscheiden ob ich sie hin lassen kann oder nicht. Ich musste ihr in die ohren schauen, maul und pfoten kontrolle. Maulkorb anlegen und ein paar schritte damit gehen und halt bei leuten vorbei gehen. Das wars schon

Moeppelchen
22.04.2010, 19:36
danke :)

das liest sich ja garnicht kompliziert
in OÖ steht das ja noch nicht zur debatte,aber was nicht ist...kann ja no werden

shakira
22.04.2010, 19:52
Naja, ich find es halt heftig mit einer frisch operierten Hündin die sicher noch von der narkose geschlaucht ist, die Prüfung zu machen. Das sie dann eins A bei fuß geht, kann ich mir schon denken. Gesehen habe ich da schon mal was anderes, vorallem wenn sie nicht bei Fuß geht. Wie alt ist deine Hündin?????

Romeo
23.04.2010, 07:06
Erstns Akira ist sieben monate und wäre es ihr nach der kastra so schlecht gegangen dann hätte mich der prüfer erst gar nicht antreten lassen.:hmm:

Nina
23.04.2010, 07:35
Also erst mal HErzlichen Glückwunsch zur bestandenen prüfung!!!! Und dann dazu das sie frisch operiert war..... denke auch das allein du genau weißt ob du das deinem HUnd zumuten kannst und wann nicht. Und wenn die Prüfung wie ein normaler Spaziergang war dann sehe ich da auch nichts schlimmes drin.

shakira
23.04.2010, 09:40
14.02: ... Zu unsere Familie gehören noch Romeo 17 monate alter Bx.-mix rüde und Akira 4 monate altes Amstaff mädl.

Ist sie jetzt 6 oder 7 Monate alt.

Ich selber habe auch den Führschein mit meiner Hündin gemacht, und ja es gleicht einem Spaziergang und es ist eine Leinenführung ohne ziehen erwünscht. Vor unserer Prüfung ist ein Hundehalter durchgeflogen weil sein Hund nur am ziehen war. Wenn ich am heim weg bin, und ich sie alleine mit Akira heimgehen sehe, dann geht die Hündin nicht an lockerer Leine. Geschickt gemacht!!!

Nina
23.04.2010, 09:57
Ganz ehrlich ich weiß nicht was du denkst, aber die Narkose ist echt nicht mehr vorhanden nach der Zeit. Und meine Hündin zieht während des normalen spaziergangs auch aber ich kann sie ganz kar ins Fuß nehmen, wenn ich das denn möchte. Kann das bei Akira nicht so sein????? Ganz im ernst was willst du eigentlich sagen das du glaubst das der Prüfer so dämlich war das er nicht mitbekommt wenn nen Hund betäubt zur Prüfung antritt oder ?

Naja und ansonsten sag ich jetzt lieber nichts mehr.....

shakira
23.04.2010, 10:20
Ich denke schon das eine Narkose nach nicht mal 24 Stunden noch eine leichte ko wirkung hat. Meine Süße war nach zwei Tagen noch benebelt und ich konnte nichts mit ihr anfangen ausser mit ihr kurz rauszugehen, ihr war es zuviel, sie machte ihr geschäft und zog mich dann nach hause, und dort legte sie sich auf ihr Platzerl und schlief wie ein Stein

Romeo
23.04.2010, 11:03
Ich denke schon das eine Narkose nach nicht mal 24 Stunden noch eine leichte ko wirkung hat. Meine Süße war nach zwei Tagen noch benebelt und ich konnte nichts mit ihr anfangen ausser mit ihr kurz rauszugehen, ihr war es zuviel, sie machte ihr geschäft und zog mich dann nach hause, und dort legte sie sich auf ihr Platzerl und schlief wie ein Stein

Und nur weil deine hündin benebelt war muss es meine auch sein?? Stell dir vor nachdem sie aus der op aufgewacht ist ist sie beim Ta in der gesamten ordi spazieren gegangen und das hat mir der ta gesagt weil ich da noch nicht anwesend war. Und ja Akira kann an der leine ziehen und weiter aber ich kann sie mit leckerlie sofort ins fuss bringen.Und das alter kann ich nicht hundert pro sagen da ich nicht weiß wann sie geboren wurde also ist sie laut ta so sieben monate alt aber mich interessiert was ihr alter damit zu tun hat

shakira
23.04.2010, 13:07
Vorstellen tu ich mir lieber nichts....

Mit Leckerchen oder einsatz der Leine ins "bei Fuß" holen

Genau so wie du über deinen kleinen Pit und über deinen großen braunen Mix nicht herr geworden bist wird es mit Akira genauso enden das sie weg kommt...

linda
23.04.2010, 13:10
hi hi ein troll ist wieder da.

Romeo
23.04.2010, 14:20
Vorstellen tu ich mir lieber nichts....

Mit Leckerchen oder einsatz der Leine ins "bei Fuß" holen

Genau so wie du über deinen kleinen Pit und über deinen großen braunen Mix nicht herr geworden bist wird es mit Akira genauso enden das sie weg kommt...

Bitte du nervst echt kümmer dich um deinen kram. Ja klar ich hab sie an der leine herangerissen beim schein das sie fuss geht.

shakira
23.04.2010, 15:00
hi hi, ja vielleicht ein Troll!!!

Doch nicht bei der Prüfung, das wäre ja echt doof!!! :hmm:

Romeo
23.04.2010, 15:29
Langsam glaube ich das die leute hier in der Großfeldsiedlung kein eigenes Leben haben oder ich ein so interesanter mensch bin das alle reden. Aber mir ist das egal so lange die leute über mich reden weiß ich das mein leben anscheinend besser ist. Die Leute trauen sich nur in foren zu schreiben, mir ist schon so oft unterstellt worden was ich doch für eine böse Hundehalterin bin nur traurig das sich noch nie einer getraut hat mich persöhnlich darauf anzusprechen. Aber egal die leute können denken was sie wollen ich hab damit kein problem und ich bin niemanden eine rechenschaft schuldig

shakira
23.04.2010, 16:16
Anmerkung Mod: Unterstellungen gelöscht]

@Shakira: Mir scheint, du hast dich nur im Forum registriert, um auf Romeo rumhacken zu können. So etwas wird hier nicht geduldet!

Gruß, Grazi

Anja
23.04.2010, 16:25
@Shakira
willste dich net vielleicht erstmal vorstellen, bevor du munter drauf los hackst:hmm:
und wieso sind von drei Hunden nur noch einer da???

Das man mit einer frisch operierten Hündin eine Prüfung ablegt, kann
ich allerdings auch nicht verstehen...und zwar nicht wegen der Narkose, sondern wegen der Wunde.

Nina
23.04.2010, 16:30
Ja stell dich doch erst mal vor bist doch schon nen bischen länger mitglied( seit eröffnung dieses themas) also einfach mal unter Vorstellung was schreiben. Das gebietet doch auch die höflichkeit.......

shakira
23.04.2010, 16:41
Für die nicht vorstellung möchte ich mich schnell mal entschuldigen, und ich werde mich selbstverständlich auch gleich richtig vorstellen.

Manuela
23.04.2010, 16:58
Das du von drei Hunden nur noch einen hast

das Damien weg ist, ist ja bekannt, aber wo wäre Romeo?? der sollte doch da sein, zumindest war er es bis vor 2 Wochen oder so noch?? weil Akira ist ja da und somit kann ja nur Romeo fehlen??

Samtschnauze
23.04.2010, 17:18
das Damien weg ist, ist ja bekannt, aber wo wäre Romeo?? der sollte doch da sein, zumindest war er es bis vor 2 Wochen oder so noch?? weil Akira ist ja da und somit kann ja nur Romeo fehlen??

Ja das hab ich mir auch grad gedacht...bitte um Aufklärung...von wem auch immer:hmm:

shakira
23.04.2010, 17:38
Ich sehe sie immer nur mit der schwarzen Hündin alleine nach hause gehen bzw. oder in die Hundezone gehen. Dort sind dann zwei große braune Hunde wo einer aussieht wie Romeo auf dem Bild über Akira! Also wird ihn diese eine junge Frau haben die den anderen braunen Hund hat.

Nein, ich bilde mir ein, das es schon länger als zwei wochen ist!!!

Peppi
23.04.2010, 17:45
Dein Leben mit Gewalt und ich bin die besser Gehabe ist sicherlich ein besseres Leben was sich alle gerne wünschen.

Proletarier aller Länder vereinigt Euch!

Aber warum genau hier?

Wenn Ihr Eure Streits im Internet publizieren wollt, könnt Ihr nicht wenigstens so schreiben, dass man den Anflug einer Chance hat etwas zu verstehen?!

shakira
23.04.2010, 17:57
Vereinigen werde ich mich sicher mit niemanden!

Wenn sie glaubt das ihr Leben besser sei als das von anderen, nur weil sich manche Leute über schlechte Hundeerziehung unterhalten und auch sie in diesen Gesprächen vorkommt, dann ist es für mich ein "ich bin besser" gehabe.

Peppi
23.04.2010, 18:06
...schon gut...:hmm:

Manuela
23.04.2010, 18:43
Ich sehe sie immer nur mit der schwarzen Hündin alleine nach hause gehen bzw. oder in die Hundezone gehen. Dort sind dann zwei große braune Hunde wo einer aussieht wie Romeo auf dem Bild über Akira! Also wird ihn diese eine junge Frau haben die den anderen braunen Hund hat.

Nein, ich bilde mir ein, das es schon länger als zwei wochen ist!!!

vielleicht kann uns ja Romeo aufklären, weil nur zu behaupten sie hat den Hund nimmer, weil jemand anders damit geht, find ich schon stark :hmm:

und es kann nicht viel länger sein, weil sie wurde vor ca. 2 Wochen mit beiden Hunden gesehen - Fotobeweis gibts übrigens auch!!

also werden wir jetzt nicht mutmassen, sondern Nicole wird Licht ins Dunkel bringen ;)

Romeo
23.04.2010, 18:50
So sorry war beim TA. Also wie ihr ja alle wisst ist Alina die Mutter von Dodge und Romeo eingeschläfert worden. Dodge ist seit seiner Geburt bei der Alina gewesen das heißt er kennt es überhaupt nicht ein Einzelhund zu sein und da haben wir halt einfach beschlossen das die Dani einige Zeit den Romeo bei sich und Dodge lässt damit sich Dodge dann langsam umgewöhnen kann das erstmal Alina nicht mehr da ist und dannach auch Romeo immer seltener bei ihm ist. Da Dani nur 5 min von mir entfernt wohnt sehe ich da keinerlei Probleme das Romeo bei ihr ist da er sie sowieso von baby an kennt und er mich sowieso jeden tag sieht.

Und an dich liebe Helga bevor du hier mutmasungen schreibst solltest du das nächste mal vielleicht nicht einfach an der Huzo vorbei gehen sondern nachfragen.

Und hier dieses foto ist genau eine woche alt
http://i42.tinypic.com/il9cab.jpg

Manuela
23.04.2010, 18:58
des Rätsels Lösung war so einfach ;) - DANKE für deine Aufklärung! :)

Romeo
23.04.2010, 19:01
des Rätsels Lösung war so einfach ;) - DANKE für deine Aufklärung! :)

Danke nur langsam komm ich mir bei manchen leuten endmündigt und verfolgt vor für alles was ich sage und tue muss ich rechenschaft an leute abgeben die ich nicht mal persönlich kenne. Nicht mal meine mutter war so schlimm;)

Romeo
23.04.2010, 19:05
@Shakira
willste dich net vielleicht erstmal vorstellen, bevor du munter drauf los hackst:hmm:
und wieso sind von drei Hunden nur noch einer da???

Das man mit einer frisch operierten Hündin eine Prüfung ablegt, kann
ich allerdings auch nicht verstehen...und zwar nicht wegen der Narkose, sondern wegen der Wunde.

Ich hätte die prüfung nie gemacht hätte ich von der TA kein ok bekommen und ich weiß ja nicht wie die wunden bei euren hündinen ausgesehen habe aber die von akira ist genau 2cm-3cm groß

Grazi
24.04.2010, 07:13
Je nachdem wie es dem Hund geht, wie die Wundnaht ausschaut und welche Belastungen geplant sind, kann man durchaus mit einem frischoperierten Hund Spaziergänge und mehr machen.

Vega wurde freitags kastriert und sonntags hat sie bereits wieder Mantrailing gemacht. Sie war zwar am Tag der OP das verkörperte Leiden Christi, tags darauf war sie jedoch wieder mehr als munter.

Solange der Hund keine massiven körperlichen Anstrengungen ausüben muss und auch nicht aufgrund schlechten Wetters eine Durchweichung oder Verschmutzung der Wundnaht befürchtet werden muss, finde ich das nicht weiter tragisch. Und der hier geschilderte "Test" war ja wohl eher läppisch.

Grüßlies, Grazi

shakira
24.04.2010, 09:29
Alina wurde doch diese Woche eingeschläfert, mein aufrichtiges beileid! Musste sich dodge vor ca. drei Wochen auch schon daran gewöhnen. Weil du gehst schon länger nur noch mit Akira. Und ich schreibe nichts was bei den Haaren herbei gezogen wurde, sondern das was ich sehe. Dieses Foto sagt noch gar nichts, das ist sicher von diesen Hunderennen worüber sich so einige Hundehalter bei uns in der Großfeldsiedlung unterhalten und da ist doch deine Freundin mit Dodge auch dabei. Romeo war doch der jenige der deinen Mann angeknurrt hat, und darauf hin gehen musste, weil du Angst um dein Kind hattest????

Verfolgen du ich dich sicher nicht, wir wohnen in der selben Siedlung und da lässt es sich leider nicht vermeiden manche Leute zu treffen oder zu sehen.

Babe
24.04.2010, 10:50
Alina wurde doch diese Woche eingeschläfert, mein aufrichtiges beileid! Musste sich dodge vor ca. drei Wochen auch schon daran gewöhnen. Weil du gehst schon länger nur noch mit Akira. Und ich schreibe nichts was bei den Haaren herbei gezogen wurde, sondern das was ich sehe. Dieses Foto sagt noch gar nichts, das ist sicher von diesen Hunderennen worüber sich so einige Hundehalter bei uns in der Großfeldsiedlung unterhalten und da ist doch deine Freundin mit Dodge auch dabei. Romeo war doch der jenige der deinen Mann angeknurrt hat, und darauf hin gehen musste, weil du Angst um dein Kind hattest????

Verfolgen du ich dich sicher nicht, wir wohnen in der selben Siedlung und da lässt es sich leider nicht vermeiden manche Leute zu treffen oder zu sehen.

Sorry aber nun habe ich auch mal eine Frage zu dem Ganzen hier!!
Wenn ich das richtig verstanden habe,wohnst du in der gleichen Siedlung wie Romeo und siehst sie auch öfters und bist mit den von dir gesehene Erziehungsmethoden nicht einverstanden und möchtest auch gern genauer wissen warum Romeo schon seit geraumer Zeit bei Dogde wohnt!
da die Erklärung die Romeo abgegeben hat ja nicht plausibel genug ist soweit sogut!
Nun frag ich mich aber hast du nicht genug ***** in der Hose das du sie einfach ansprichst und das persönlich mit ihr klärst,oder warum machst du hier so ein Fass auf? Was erwartest du von den hier anwesenden User?
Und wie langweilig muß das Leben mancher sein,das sie sich in Scharen ständig über andere unterhalten müssen?

LG Janet

Romeo
24.04.2010, 12:15
Alina wurde doch diese Woche eingeschläfert, mein aufrichtiges beileid! Musste sich dodge vor ca. drei Wochen auch schon daran gewöhnen. Weil du gehst schon länger nur noch mit Akira. Und ich schreibe nichts was bei den Haaren herbei gezogen wurde, sondern das was ich sehe. Dieses Foto sagt noch gar nichts, das ist sicher von diesen Hunderennen worüber sich so einige Hundehalter bei uns in der Großfeldsiedlung unterhalten und da ist doch deine Freundin mit Dodge auch dabei. Romeo war doch der jenige der deinen Mann angeknurrt hat, und darauf hin gehen musste, weil du Angst um dein Kind hattest????

Verfolgen du ich dich sicher nicht, wir wohnen in der selben Siedlung und da lässt es sich leider nicht vermeiden manche Leute zu treffen oder zu sehen.

Du solltest dich vielleicht mal mit den richtigen Leuten in der siedlung unterhalten damit du bescheid weißt denn stell dir vor das neueste Gerücht lautet das ich Akira abgebe weil ich mit ihr den Hundeführschein machen muss!! Aber ganz ehrlich zerreist euch weiterhin euer m... über mich es geht mir sowas von am A.. vorbei somit weiß ich eindeutig das die anderen ein langweiligeres leben haben als ich.

Und an die anderen wenn ihr was wissen wollt fragt bitte mich oder Dodge denn zur zeit sind wir beide nicht gern gesehen in der siedlung weil wir sind ja leute mit bösen hunden und wenn wir auf der hundezone sitzen kann ja kein anderer rein weil unsere stinka so gefährlich sind.

Simone
24.04.2010, 21:30
@Shakira und Romeo:

Bitte führt Eure privaten Streitigkeiten auch im privaten Bereich (beim Spaziergang, per PN oder email...) und nicht im Forum!!! Bei diesem Thread gibt es ein Thema (Hundeführerschein) und darüber sollte es hier auch gehen. Alle anderen Theorien (wer wann mit wem und wo spazieren geht etc. ) gehören hier nicht hin und werden zukünftig entfernt. Ich verstehe nicht, wieso ein Forum für solche Dinge genutzt werden muss???

Cytotec
06.09.2010, 09:46
Weil es vorhersehbar war.

Der arme Romeo sitzt jetzt bei den Noname_Dogs im Tierheim und zwar in Ungarn! :hmm:

http://wuff-online.com/forum/showthread.php?t=97194

Also ich muss schon sagen, fleißig fleißig! Warum in Gottes Namen wurde Alina überhaupt eingeschläfert? Und was wurde aus Dodge? Ich habe sie auch nur noch mit Akira gesehen. Solchen Menschen sollte man die Hundehaltung untersagen. Soviel dazu! :stupid:

butch
06.09.2010, 12:31
hallo. ich gehe mal davon aus, das bei vorbestraften vermieden werden soll das der hund als waffe eingesetzt wird. versteh mich bitte nicht falsch denn ich kenn dich nicht und möchte nicht über dich urteilen. und bei jugendlichen werden oft diverse situationen unterschätzt und sie haben den hund nicht im griff. liebe grüsse

Isis78
06.09.2010, 13:07
Ähhh, Cytotec:
was macht Dich so sicher, dass es Ihr Romeo ist?? Und wieso behält sie ausgerechnet das Staffchen?? Macht diese Rasse ihr nicht mehr Probleme, als Romeo??

Manuela
06.09.2010, 13:12
Ähhh, Cytotec:
was macht Dich so sicher, dass es Ihr Romeo ist?? Und wieso behält sie ausgerechnet das Staffchen?? Macht diese Rasse ihr nicht mehr Probleme, als Romeo??

es ist ihr Romeo, dass haben wir mittlerweile bestätigt bekommen - GsD ist wenigstens er jetzt von ihr entgültig weg und hat jetzt eine Chance im Leben auf ein gutes Zuhause - Akira, gehört ja angeblich ihren (Ex)-LG, momentan scheint niemand zu wissen, was mit dieser Hündin ist und ob sie noch dort ist oder auch schon weg ist - wenn sie weg ist, dann hoffentlich auf einem Platz wo es ihr gut geht :(

es wäre besser, dass dort überhaupt keine Haustiere gehalten werden, denn wenn man den Text von der Pflegestelle durchliest, dann hat der Romeo ein verschobenes Kiefer, dass von einem Bruch stammen könnte :mad:

Isis78
06.09.2010, 13:25
@ MAnuela:
also mal ganz ehrlich, ich habe den Thread vorhin interesse halber mal durchgelesen.
Da rollen sich mir die Füßnägel hoch!!!

Wenn solche Menschen die Mehrheit der Molosser und SoKa-Halter ausmachen,
muss sich der Rest nicht wundern, dass er angefeindet wird.
Das entspricht mal wieder jedem Klischee, leider.
Hoffe nur dass es beiden Hunden gut geht!!

Lucy
06.09.2010, 13:30
krasse sache wenn man sich das hier alles durchliest!

Echt wirklich krasse sache, ich hoffe es geht der Staff-Hündin wenigstens auch gut

Manuela
06.09.2010, 13:30
@ MAnuela:
also mal ganz ehrlich, ich habe den Thread vorhin interesse halber mal durchgelesen.
Da rollen sich mir die Füßnägel hoch!!!
Wenn solche Menschen die Mehrheit der Molosser und SoKa-Halter ausmachen,
muss sich der Rest nicht wundern, dass er angefeindet wird.
Das entspricht mal wieder jedem Klischee, leider.
Hoffe nur dass es beiden Hunden gut geht!!

glaub mir, die rollen sich mir schon über 1 Jahr zusammen, seit ich das erstemal von Romeo (also der Halterin) was gelesen habe - das rote Forum ist voll mit Storys die sie teilweise selber gepostet hat - grauslich und wirklich traurig!!!!

ich kann mich noch gut daran erinnern als sie hier im Forum aufgetaucht ist und ich sie mit Vorwürfen konfrontiert habe - was ich mir hier teilweise anhören mußte - im Grunde ist es aber so gekommen, wie wir es vorausgesagt haben :hmm:

Lucy
06.09.2010, 13:32
das rote Forum?

Manuela
06.09.2010, 13:34
das rote forum?

wuff :D

Lucy
06.09.2010, 13:38
hast du mal nen Link, gleich zu dem Thema von ihr? bin ja nicht neugierig oder so :)

Manuela
06.09.2010, 13:55
hast du mal nen Link, gleich zu dem Thema von ihr? bin ja nicht neugierig oder so :)

hab dir einige Links geschickt aus ihrer Sammlung ;)

Lucy
06.09.2010, 13:58
Dankeschön, schau ich mir heute abend alles mal an :)

shakira
03.01.2011, 15:58
Hallo

ich weiß nicht ob das jetzt angebracht ist oder nicht, aber ich muss das jetzt los werden.... Ich versteh es nicht, vielleicht kann mich ja jemand aufklären, vielleicht Nicole selbst, was ich hoffe...

Zuerst musste Damien gehen, danach im Juli/August herum war es soweit und Romeo musste gehen, Akira durfte bleiben, und jetzt ... Ich dachte mich tritt ein Pferd als ich hörte das Fr. Nicole schon wieder 2 neue hunde hat, und zwar ein pinscher mädl und einen mini bullterrierwelpen, also wieder 3 Hunde. Was geht in einem Menschen vor, der Tiere wie einen Gegenstand behandeln.

nachdenkliche Grüße

bobbie
05.01.2011, 15:16
Hallo

ich weiß nicht ob das jetzt angebracht ist oder nicht, aber ich muss das jetzt los werden.... Ich versteh es nicht, vielleicht kann mich ja jemand aufklären, vielleicht Nicole selbst, was ich hoffe...

Zuerst musste Damien gehen, danach im Juli/August herum war es soweit und Romeo musste gehen, Akira durfte bleiben, und jetzt ... Ich dachte mich tritt ein Pferd als ich hörte das Fr. Nicole schon wieder 2 neue hunde hat, und zwar ein pinscher mädl und einen mini bullterrierwelpen, also wieder 3 Hunde. Was geht in einem Menschen vor, der Tiere wie einen Gegenstand behandeln.

nachdenkliche Grüße

In solchen Leuten geht NICHTS aber rein gar nix vor. :hmm: Die sind roh, gefühlskalt und haben unterirdische Intelligenz.

shakira
26.09.2011, 15:37
und schon wieder hat sie einen neuen Hund....

Geburtstagsgeschenk an Ihren Mann, einen Cane Corso welpen...

und die bulli-Hündin hat sie auch nicht mehr....

bx-junkie
26.09.2011, 15:52
und schon wieder hat sie einen neuen Hund....

Geburtstagsgeschenk an Ihren Mann, einen Cane Corso welpen...

und die bulli-Hündin hat sie auch nicht mehr....

Na Bravo! :hmm: Scheinen ja die OÄmter voll auf Zack zu sein, oder?
Man kann echt nicht soviel essen wie man kotzen möchte...

bobbie
26.09.2011, 16:32
Na Bravo! :hmm: Scheinen ja die OÄmter voll auf Zack zu sein, oder?
Man kann echt nicht soviel essen wie man kotzen möchte...

Wenn man mal so zusammen rechnet, was diese Tussi schon alleine dem Tierheim an ausrangierten Hunden bringt..:( Kein Wunder, dass die immer voller werden bei so verantwortungslosem Gesockse. (Vom Leid der Tiere möchte ich mal ganz Abstand nehmen-)

bobbie
26.09.2011, 16:38
und schon wieder hat sie einen neuen Hund....

Geburtstagsgeschenk an Ihren Mann, einen Cane Corso welpen...

und die bulli-Hündin hat sie auch nicht mehr....

Die ist ja auch kein Welpe mehr:boese1: Ich hoffe für die Bullymaus, dass es ihr nun bei anderen HH deutlich besser gehen wird.

Hat diese Romeo in A denn kein Tierhalteverbot? :hmm: Glaube mich da dumpf an was zu erinnern.

sina
26.09.2011, 21:39
Zum Hundeführerschein hab ich eine Frage!
Ist die Gebühr für die Abnahme der Prüfung irgendwie festgelegt?
Eine HuSchu. bei mir nimmt 30€ eine andere 80€ !

Louis&Coco
26.09.2011, 22:45
und schon wieder hat sie einen neuen Hund....

Geburtstagsgeschenk an Ihren Mann, einen Cane Corso welpen...

und die bulli-Hündin hat sie auch nicht mehr....

Tja...das sind der Schlag von Leuten, die dazu beitragen dass der CC in Österreich (W,NÖ) auch noch auf die Liste kommt...wetten...:hmm:

In solchen Fällen sollten viel mehr Tierhalteverbote ausgesprochen werden-und zwar für den ganzen Haushalt! :shake:

Scotty
27.09.2011, 04:32
Zum Hundeführerschein hab ich eine Frage!
Ist die Gebühr für die Abnahme der Prüfung irgendwie festgelegt?
Eine HuSchu. bei mir nimmt 30€ eine andere 80€ !

Der VDH Hundeführerschein kostet überall das selbe, der Sachkundenachweis (Hundeführerschein) wie ihn verschiedene Bundesländer fordern ist etwas anderes.

Impressum - Datenschutzerklärung