PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polizei rettet Welpen, der ertränkt werden sollte


LukeAmy
17.02.2010, 13:25
Jessen/Wittenberg/dpa.

In Jessen haben Polizisten einen Mischlingswelpen vor dem Ertrinken gerettet, den unbekannte Täter von einer Brücke in die Schwarze Elster geworfen hatten. Die Beamten zogen den Hund am Sonntagabend aus dem eisigen Wasser, teilte die Polizei in Wittenberg am Montag mit. Der Welpe kam in ein Tierheim in das nahe Herzberg, wo ihm mit Wärmflaschen das Leben gerettet wurde. Eine Mitarbeiterin des Heims berichtete, dass die Täter den Hund mit einem Seil an einen Stein gebunden hatten, um ihn zu ertränken. Ein anonymer Anrufer, der die Tat beobachtet hatte, informierte die Polizei, die nach eigenen Angaben zwei Minuten später am Tatort war.
http://www.naumburger-tageblatt.de/ntb/ContentServer?pagename=ntb/page&atype=ksArtikel&aid=1266210673586&openMenu=1013016724285&calledPageId=1013016724285&listid=1018881578312

Doc_S
17.02.2010, 13:38
Kranke Welt, kranke Menschen.

linda
17.02.2010, 14:12
ich bin echt fassungslos
aber wenigstens hat die polizei gleich geschalten

sina
17.02.2010, 14:32
ich bin fassungslos und traurig, was gibt es nur für kranke menschen!:(

Impressum - Datenschutzerklärung