PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie bekomme ich mein Pferd entspannt?


Gabi
15.02.2010, 09:05
hallo, habe mal ne pferdische Frage. Meine Stute Destra muss wegen einer Verletzung an den Unterstützungsbändern seit Ende November Schritt gehen. Im Großen und Ganzen hat sie sich bisher auch einigermaßen benommen. Seit Anfang Februar sollen wir traben, auch hier hat sie sich bisher gut benommen. Meine Ta hat mir zur Not vetranquil gegeben, was wir bisher auch nicht gebraucht haben. Heute war sie total gespannt, da die Halle im gebälk wegen der klirrenden Kälte so geknarrt hat und beim rausführen ist sie an der Hand so rumgebockt, dass ich Angst hatte sie legt es gleich hin.:schreck::schreck::schreck: Wenn mir nichts besseres einfällt, werde ich ihr morgen das vetranquil geben müssen. Hat jemand von Euch ne bessere Idee? Früher gabs marengo relax, was eigentlich super geholfen hat, aber leider vom markt ist.

TaMa
15.02.2010, 09:12
Leider kann ich Dir da nicht genau sagen was du machen sollst...vielleicht erstmal die Halle meiden....
Und dann habe ich mal eine Frage..wie viel sollst du deinem Pferd vom Vetranquil geben...
Ich habe da nicht so gute Erfahrungen damit gemacht...
Bei meinem ging das eher nach hinten los...( War aber beim Verladen) ...das heißt er stieg und bockte...Aber um dein einfach zur Ruhe zu bringen, müßte es klappen..!

Gabi
15.02.2010, 09:42
Halle meiden geht nicht, ich muss sie bewegen und auch traben, weil ansonsten die sehne nicht kräftig wird. also stehen lassen ist nicht und draußen kann man bei uns wetterbedingt nicht. wäre das wetter anders würde ich nach draußen ausweichen,d a sieht sie mehr und ist nicht so nervig. Ta hat gemeint, 20 ml sollte ich geben, ich würde aber erst mal 10 ml probieren. sie ist nicht nervig, aber total gespannt und wenn sie was hört ist die von Null auf 100. Insgesamt wirkt sie eher triebig und faul.

Lucyy1
15.02.2010, 16:55
Also das mit dem "nach hinten losgehen" hab ich jetzt auch schon öfters gehört. Wenn ich meine geschoren habe, benutzte ich Sedalin. Das find ich eigentlich ganz gut.

Monty
15.02.2010, 16:56
Bevor du Medis gibst versuche es mit Tellington Touch . Hat bisher immer geholfen...Am einfachsten wäre wenn du jemanden kennst der dies schon versucht hat.

http://www.anke-recktenwald.de/html/body_tellington_touch.html

Gabi
15.02.2010, 17:02
Gute Idee, Monty, ich habe das schon mal bei der mama von meiner Stute gemacht,d a hats geholfen, ich habe so einen plan mit allen touches, ich gucke heute abend gleich mal. danke!

Monty
15.02.2010, 19:07
prima wenn du selbst schon Ahnung hast...alles Gute

Gabi
16.02.2010, 08:46
Ahnung kann mans nicht gerade nennen, ich habs schon mal gemacht. Lag wohl gestern in der Luft, da sind etliche runter geflogen, heute wars entspannt.... es wird ja jetzt hoffentlich mal tauen, damit das Geknarre im Gebälk aufhört.

christlgo
11.03.2010, 21:33
Hallo!
Und wie geht´s euch? Hab´s leider erst jetzt gelesen. Wir hatten letztes Jahr 2 7 jährige Kladruberhengste im training, die sich 8 Montate nur im schritt bewegen durften. jeden tag 2 Minuten mehr, dan 2 minuten traben usw. Horsmanship vor dem gehen nach dem gehen unterm gehen.... die burschen waren (fast ) total entspannt!
lg Christina

Gabi
12.03.2010, 09:29
@christina: Hör mer uff! ich könnte die Pruseliese an die Wand klatschen. Sie scheut nicht und geht nicht durch aber weigert sich vorwärts zu gehen, wenn ich anreiten will, geht sie rückwärts, komme ich mit dem bein, fangen wir an zu bocken und wenn ich ihr eine auf den Hintern gebe, steigt sie, dann drehen wir Kreise bis sie irgendwann vorwärts geht, beim Antraben genau das Gleiche. Es macht keinen Spass. Seit ein paar tagen habe ich die Einstellung, wenn du nicht traben willst lass es, seitdem geht es besser. Bin aber am Überlegen sie wegzustellen, dass wir mal 2 Wochen Ruhe voreinander haben, der reitlehrer der sie ausgebildet hat, hat mir angeboten, sie unter seine Fittiche zu nehmen und wenns in 2 Wochen immer noch so ist, werde ich das Angebot annehmen. Hat ja so keinen Sinn, wir schaukeln uns gegenseitig hoch. Andererseits kann ichs verstehen, sie steht seit November, es ist klirrend kalt und sie steht 23 Stunden in der Box. Aber Gott sei dank geht sie klar, da darf ich auch nicht meckern und wenn wir Glück haben darf sie Mitte April auf Koppel und auch wieder galoppieren, dann denke ich wirds besser.......

was hast du denn konkret gemacht, damit die Burschen entspannt waren?

Sag@
12.03.2010, 11:41
Wenn sie nicht vorwärts gehen will, dann treibe sie halt rückwärts!

Hauptsache du bestimmst was gemacht wird! Hat bei meinem Hengst (und so nen Dickkopf hab ich noch nie erlebt) super geklappt.

Du musst schnell reagieren sobald sie rückwärts will treibst du sie energisch rückwärts, sie wird so verdutzt sein, dass sie froh ist wenn DU sie wieder nach vorne gehen läßt.

Versuch es mal wenn du lust hast und berichte wiäe es gelaufen ist :lach4:

Gabi
13.03.2010, 15:12
Danke schon mal für die Tipps, im Moment benimmt sich Madam gerade und wenn sie sich benimmt, geht sie sogar richtig schön. Aber das kann morgen schon wieder anders aussehen. sie ist im frühjahr immer sehr schlimm, aber durch ihre Krankheit ist es dieses jahr extrem. ich meine immer, sie hat ein praemenstruelles Syndrom, da sie vor der rosse oft ungenießbar ist. werde weiter berichten und das mit dem energisch rückwärts reiten probieren.

linda
13.03.2010, 15:24
was ist madam denn für ein pferd?

Gabi
13.03.2010, 15:33
Madam ist ein Stute mit Zweibrücker Brand und Oldenburger Vorfahren. Ganz normales warmblut, aber stur ohne Ende, kann sehr stark rossen und hat dann entsprechend ihre Launen. Ihre Mama war auch ganz schlimm, wenn sie gerosst hat, aber ansonsten so ein Lebensversicherungspferd. deshalb haben wir uns damals entschieden aus ihr ein Fohlen zu ziehen und madam destra ist das Ergebnis.

Sag@
13.03.2010, 17:22
Freut mich, dass es besser mit euch klappt :D

Falls du wieder probleme mit ihr bekommst, wäre es doch eine möglichkeit, dass du mit dem trainer zusammen arbeitest anstatt deine Stute nur in seine Hände zu geben?!

Impressum - Datenschutzerklärung