PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Romeo geht mir an die wände


Romeo
14.02.2010, 09:07
Romeo hat seit dem wir in der neuen wohnung sind angefangen meine Tapeten, Leisten etc. zu zerbeissen. Jetzt haben wir eine Box wo er rein kommt wenn wir nicht zu hause sind. Jetzt zu meinem Problem jetzt fängt er an meine betonwand zu zerlegen obwohl wir daheim sind. Er hat mir heute in der Nacht ein schönes Loch in die wand gegraben. Er bekommt Futterkalk ins futter und das schon länger weil ich mir gedacht habe es könnte daran liegen. Hilfe

artreju
14.02.2010, 09:54
Vielleicht hat er nur Langeweile?
Meine Wände wurden im Junghundalter auch gerne neu kreiert. Habe mir dann Kongs gekauft damit sie damit beschäftigt waren.

Suko
14.02.2010, 10:30
Hallo,

Romeo hat seit dem wir in der neuen wohnung sind angefangen meine Tapeten, Leisten etc. zu zerbeissen

Vielleicht gefällt ihm die neue Wohnung nicht?

Nee, mal Scherz beiseite.

Ich denke, atreju hat Recht und es ist Langeweile. Ein Kong mit einer leckeren Füllung oder ein ausgiebiger Spaziergang vor dem Schlafen gehen hilft bestimmt.

Liebe Grüsse
Susanne

Sanny
14.02.2010, 11:24
Ich würde sagen es hängt mir der neuen Wohnung zusammen.
Es ist oft so, dass Hunde länger brauchen, um sich an eine dauerhafte neue Umgebung zu gewöhnen. Da sie die ganze Situation nicht einordne können, beginnen viele irgendetw3as zu zerstören. Ich habe auch schon von Hunden gehört, die plötzlich nicht mehr stubenrein nach einem Umzug waren.
Gebt ihn auch die Zeit sich einzugewöhnen und spielt auch viele tolle Spiele in der Wohnung, damit er sie als etwas schönes akzeptiert. Ihn durch andere Sachen wie zB einen Kong abzulenken ist auch sehr gut.

Samtschnauze
14.02.2010, 12:13
@Romeo

Du hast PN ;)

Manuela
14.02.2010, 15:10
weil es mir zu mühsam ist, zitiere ich mich selber aus einem anderen Forum :hmm:

mir fehlen die Worte - der eine hat reinpinkelt weil er puren Stress hatte, der nächste zerlegt die neue Wohnung weil er scheinbar überhaupt nicht ausgelastet ist/wird

der Futterkalk ist nicht die Lösung, da wird ihm nix fehlen - deinen Hund ist fad, du mußt für geistige und körperliche Auslastung sorgen, dann wird sich das "Problem" sicher von selber lösen


Romeo ist ja der BX-Mischling, ein Molosser, ich glaub deine Probleme werden noch größer werden, wenn du nicht anfängst dich mit diesen Hunden auseinaderzusetzen und etwas über ihre Bedürfnisse zu lernen

willst meine Prognose hören, wennst dann 3 Kinder hast: das Romeo dir die WHG zerlegt, wird dein kleinstes Problem sein :cool:

du hast einen noch nicht ausgewachsenen Molosser, der jetzt schon anfängt Probleme zu machen - hast du eine Vorstellung was er noch für Probleme verursachen wird!! wie willst du bitte die 2 Hunde auslasten und deinen 3 Kindern gerecht werden??

Arbeiten mit ihm fällt ja wahrscheinlich sowieso aus, oder wie geht das mit Schwangerschaft, 2 kleinen Kindern und ein Mann der nicht sehr hilfreich ist (wird sich ja nicht geändert haben!!)

Lesen wir dann: Damien abgegeben und Romeo eingeschläfert, weil er vor lauter Stress und nicht ausgelastet sein, agressiv geworden ist

Wie unverantwortlich bist du eigentlich wirklich oder ist es blauäugigkeit und unwissenheit, dass du nicht bemerkst wieviele Probleme du mit deinen Hunden jetzt schon hast :cool:



usw...................:mad:

Gestehe dir doch endlich ein, dass du schwere Probleme hast und die noch schlimmer werden, wenn das 3-te Kind im September da ist...............

Romeo
14.02.2010, 18:09
Und warum hab ich damien abgegeben weil ihr alle in dem tollen wuff forum alle gesagt haben ich soll es tun. Aber ich habe romeo aufgezogen und werde sicher nie wieder auf einen rat von wufflern hören und den nächsten abschieben. Deswegen habe ich mich hier reg. aber ich glaube man hat von wufflern nie eine ruhe ich werde auf deine beiträge einfach keine antwort mehr geben. An alle anderen wenn ihr was wissen wollt fragt einfach nach und ich bin dankbar für alle antworten hier hoffe nur das es hier anderst is als im wuff forum und der meinung bin nicht nur ich

Karamba
14.02.2010, 18:19
Hallo. Wie alt ist er, was macht ihr so am Tag?

Ich hatte auch schon 2 Zerstörsüchtige Hunde

http://www.bilderhoster.net/img.php?id=hma661pg.jpg

Romeo
14.02.2010, 18:31
Naja verschieden wenn ich termine habe darf er sich mal in der früh auf der hundezone mit seinem bruder austoben oder wir gehen bei uns in den wald (kleines waldstück) zuhause werden auch mal leckerlie versteckt wir üben uo und am abend treffen wir uns auch mit einigen hundebesitzer aus der gegend. Jetzt wo wir endlich unser auro haben werden wir auch sicher öfter raus fahren nur mit den öffis ist das halt blöd gewesen wir sind jetzt eigentlich mehr unterwegs seit wir in der neuen wohnung sind drum versteh ich es ja nicht in der alten wohnung hat er das nämlich nie gemacht

Karamba
14.02.2010, 18:41
Mh, also meine 2 haben ja wirlich viel kaputt gemacht. Seit wir umgezogen sind, gibts ganz andere Regeln. Der Freiraum ist begrenzt, einige Zimmer tabu, der Schlafplatz nichtmehr mitten im geschehen etc. Wenn wir weg wollen (da ich nichts von Hundeboxen halte und auch keinen Platz dafür hätte) , gehts vorher lange raus und richtig austoben, dann gibts ne ordentliche Portion Futter. Dann sind die 2 so KO und kommen auf keine dummen Gedanken mehr :-)

Wenn er das auch macht wenn du da bist.... wie ist der restliche Gehorsam etc? Ist er auch sonst dreist/rücksichtlos?

Romeo
14.02.2010, 18:48
Mh, also meine 2 haben ja wirlich viel kaputt gemacht. Seit wir umgezogen sind, gibts ganz andere Regeln. Der Freiraum ist begrenzt, einige Zimmer tabu, der Schlafplatz nichtmehr mitten im geschehen etc. Wenn wir weg wollen (da ich nichts von Hundeboxen halte und auch keinen Platz dafür hätte) , gehts vorher lange raus und richtig austoben, dann gibts ne ordentliche Portion Futter. Dann sind die 2 so KO und kommen auf keine dummen Gedanken mehr :-)

Wenn er das auch macht wenn du da bist.... wie ist der restliche Gehorsam etc? Ist er auch sonst dreist/rücksichtlos?

Naja er hört schon halt nicht perfekt aber wenn man ihm nur strenger anredet weiß er das er hören muss. Die wand hat er in der nacht angegnabbert. Hab versucht wenn wir weg sind ihm nur im VZ zu lassen aber da mussten meine leisten daran glauben. Dann hat man mir gesagt das es ihm vielleicht zu viel platz ist und da hab ich ihm dann ins bad gegeben dort ist er auch brav und tut nichts. Jetzt ist er wenn wir weg sind im zwinger und es geht nur will ich ihm nicht auch noch in der nacht wegsperren. Er könnte mir da alles zerlegen die couch usw tut er aber nicht er nimmt nur die beton wand

Manuela
14.02.2010, 18:49
@ romeo

ob du mich ignorierst oder nicht, ist mir eigentlich wurscht - bald wird man dich auch hier durchschauen und verstehen was da bei dir abgeht :hmm:

ausserdem, nachlesen kann man ja alles im WUFF - dazu muß man gar nicht registriert sein :p

P.S.: zur Abgabe von Damien haben wir dir geraten, weil uns der Hund leid getan hat, oder willst leugnen, dass er dir ständig reingepinkelt hat und du dem ganzen nicht gewachsen warst - permanent Stress, 2 junge Hunde in der Box eingesperrt, Romeo im Vorzimmer wennst weggegangen bist, weil sie ja da schon alles zerstört haben!!

nochmal, deine Probleme die du jetzt hast sind Peanuts gegen das was noch kommt - dann wirst wieder jammern, weil dein Hund eines der Kinder gebissen hat und der ATA vor der Tür steht und die Hunde von Amtswegen abnimmt!!!

der von Romeo genannte Zwinger ist eine BOX!!!!!

Karamba
14.02.2010, 18:53
Was macht ihr tagsüber denn genau an Bewegung? Wie alt ist er denn, was für eine Rasse?

Seit meine 2 regelmäßig RICHTIG toben, rennen etc dürfen, sind sie auch an tagen wo nichts ist viel ausgeglichener.

Romeo
14.02.2010, 18:56
Was macht ihr tagsüber denn genau an Bewegung? Wie alt ist er denn, was für eine Rasse?

Seit meine 2 regelmäßig RICHTIG toben, rennen etc dürfen, sind sie auch an tagen wo nichts ist viel ausgeglichener.

Romeo ist 17 monate kastriert und ein bx-bullmastiff mix er kann auch rennen und toben so ist es ja nicht auch wenn wir nur bei uns in das waldstück gehen wird gespielt und getobt. Bei mir gibts das eigentlich gar nicht das er nur an der leine eine gassi runde bekommt

Karamba
14.02.2010, 18:58
Ja, aber wann darf er denn rennen und toben?

3 mal am Tag 10 Minuten, 1 Mal die Woche 1 Stunde? Wie in etwa sieht denn euer Tagesplan aus? Hast du das Gefühl es reicht ihm?

Romeo
14.02.2010, 19:01
Ja, aber wann darf er denn rennen und toben?

3 mal am Tag 10 Minuten, 1 Mal die Woche 1 Stunde? Wie in etwa sieht denn euer Tagesplan aus? Hast du das Gefühl es reicht ihm?

Nein er tobt am vormittag zwei stunden auf der hundezone und am abend gehen wir auch zwei stunden hundezone und mittags gehen wir dann so eine stunde in den wald ausser ich hab termine im spital da ich schwanger bin

Manuela
14.02.2010, 19:03
Nein er tobt am vormittag zwei stunden auf der hundezone und am abend gehen wir auch zwei stunden hundezone und mittags gehen wir dann so eine stunde in den wald ausser ich hab termine im spital da ich schwanger bin

wow 5 Stunden täglich - wird immer mehr :D

Romeo
14.02.2010, 19:06
wow 5 Stunden täglich - wird immer mehr :D

ja und ich habe auch noch ein zehn monate altes kind mit dem ich keine zehn stunden draussen bleibe bei dem wetter stell dir vor im sommer geht er schwimmen und auch zu den hunderennen. Wenn man keine kinder hat kann man leicht reden

Karamba
14.02.2010, 19:06
Wenn dem so ist müsste es genug sei (Respekt, meine 2 bekommen nicht so viel Auslauf), aber es könnte auch sein, dass es ZU VIEL ist und er nicht abschalten kann.

Kann er denn friedlich Ruhen? Oder ist er eher ein Kerl der überall hinläuft? Dann schick ihn auf seinen Platz etc. Wie gesagt, auch ein Platz der nicht mitten im Geschehen ist, kann da hilfreich sein.

Wie reagierst du auf zerkaute Wände? Hat er Knochen etc zur Verfügung? Spielzeug?

Romeo
14.02.2010, 19:10
Wenn dem so ist müsste es genug sei (Respekt, meine 2 bekommen nicht so viel Auslauf), aber es könnte auch sein, dass es ZU VIEL ist und er nicht abschalten kann.

Kann er denn friedlich Ruhen? Oder ist er eher ein Kerl der überall hinläuft? Dann schick ihn auf seinen Platz etc. Wie gesagt, auch ein Platz der nicht mitten im Geschehen ist, kann da hilfreich sein.

Wie reagierst du auf zerkaute Wände? Hat er Knochen etc zur Verfügung? Spielzeug?

er hat knochen und spiel zeug ja er ist ein hund der viel herum geistert deshalb auch der zwinger denn wenn ich merke er kommt gar nicht zur ruhe tu ich ihm rein und er geht schlafen. Naja ich habe geschimpft. Werd da heute mal fernhalte spray rauf tun mal schauen

Manuela
14.02.2010, 19:11
ja und ich habe auch noch ein zehn monate altes kind mit dem ich keine zehn stunden draussen bleibe bei dem wetter stell dir vor im sommer geht er schwimmen und auch zu den hunderennen. Wenn man keine kinder hat kann man leicht reden

ich behaupte aber auch nicht das ich mit meinem Hund 5 Stunden täglich unterwegs bin, hab ansonsten keine Probleme mit meinem Hund, oder pinkelt meiner rein, zerstört das Haus?? NEIN

du nimmst nix an, wirst patzig wenn die Antworten auf deine Probleme nicht die sind die du gerne hören willst, dabei brauchst nur mal ein bisschen deinen Verstand einschalten um zu sehen was bei dir schiefläuft "Romeo ist nicht ausgelastet, ihm ist fad" und deine Lösung ist: sperren wir ihm in die Box :hmm:

ich hab dir doch heute schon mal gesagt, dass du dir jemanden suchen sollst der dir hilft und mit Romeo in die Huschu geht, hast gleich wieder patzig reagiert und gemeint: nein Romeo wird nicht abgegeben - dabei hab ich das gar nicht geschrieben!! ODER, sei einfah mal ehrlich zu dir selber und erkenn deine Probleme!!!!

Karamba
14.02.2010, 19:18
ja er ist ein hund der viel herum geistert deshalb auch der zwinger denn wenn ich merke er kommt gar nicht zur ruhe tu ich ihm rein und er geht schlafen.

Das hat aber keinerlei Erzieherischen Effekt, sondern du unterbrichst ein Verhalten nur. Anstatt in den Zwinger, schick ihn doch einfach auf seinen Platz.

Ist er denn nach dem spielen ko, oder dreht er nochmal so richtig auf? Ist es ein Hund der Kopfarbeit braucht? Meine sind z.b. mit toben absolut zufrieden, der Hund einer Bekannten WILL und MUSS einfach was zum denken haben.

Evtl ist zu wenig Bewegung nicht das Problem, sondern zu viel von allem und vor allem zu viel Hektik.

Und vorm Schlafengehen ne ordentliche Schmuserunde soll bei Molossern helfen, hab ich mir mal sagen lassen.

Romeo
14.02.2010, 19:19
ich behaupte aber auch nicht das ich mit meinem Hund 5 Stunden täglich unterwegs bin, hab ansonsten keine Probleme mit meinem Hund, oder pinkelt meiner rein, zerstört das Haus?? NEIN

du nimmst nix an, wirst patzig wenn die Antworten auf deine Probleme nicht die sind die du gerne hören willst, dabei brauchst nur mal ein bisschen deinen Verstand einschalten um zu sehen was bei dir schiefläuft "Romeo ist nicht ausgelastet, ihm ist fad" und deine Lösung ist: sperren wir ihm in die Box :hmm:

ich hab dir doch heute schon mal gesagt, dass du dir jemanden suchen sollst der dir hilft und mit Romeo in die Huschu geht, hast gleich wieder patzig reagiert und gemeint: nein Romeo wird nicht abgegeben - dabei hab ich das gar nicht geschrieben!! ODER, sei einfah mal ehrlich zu dir selber und erkenn deine Probleme!!!!

Warum soll jemand anderer mit ihm in die huschu gehen ich tu das schon es geht halt zur zeit nicht warum ist ja egal. Natürlich werd ich patzig bei manchen aussagen. Ihr kennt mein leben nicht ihr kennt mich und meine hunde nicht und urteilt über mich und so was kann ich nicht leiden. Oder was würdest du sagen wenn dir einer erklärt am besten gibst deine tiere ab und deine kinder gleich dazu und wenn es um meine kinder geht da kenne ich nichts und da war ich heute sogar noch sehr freundlich

linda
14.02.2010, 19:22
also meiner delayla reicht die körperliche auslastung auch nicht. delayla braucht viel kopfarbeit. zb suchspiele, brettspiele, uo, und und und

Romeo
14.02.2010, 19:28
uo und such spiele gibt es bei uns auch ich werd es mal so machen das ich mit romeo etwas alleine mache und dann mit akira mal schauen ob es daran liegt das die kleine ja mit ist

Manuela
14.02.2010, 19:47
Warum soll jemand anderer mit ihm in die huschu gehen ich tu das schon es geht halt zur zeit nicht warum ist ja egal. Natürlich werd ich patzig bei manchen aussagen. Ihr kennt mein leben nicht ihr kennt mich und meine hunde nicht und urteilt über mich und so was kann ich nicht leiden. Oder was würdest du sagen wenn dir einer erklärt am besten gibst deine tiere ab und deine kinder gleich dazu und wenn es um meine kinder geht da kenne ich nichts und da war ich heute sogar noch sehr freundlich

du wirst dir aber sehr bald Zeit für die Huschu nehmen müssen meine Liebe, weil es nur eine Frage der Zeit, bis der verpflichtende Hundeführschein in Wien in Kraft tritt!! du hast 2 Hunde die auf der Liste stehe in Wien: die BX und den Pit - wie wirst du dir Zeit nehmen, weil der ist sicher aufwendig und den machst nicht einfach so nebenher - ich sehe schon, dein Problem löst sich bald von selber, weil die Hunde ohne diesen Führschein nicht gehalten werden dürfen!! hast dir das schon mal durch den Kopf gehen lassen ;)

und wirf mir bitte nicht vor, dass ich je gesagt hätte das du deine Kinder abgeben sollst - das habe ich niemals gesagt, noch nichtmal gedacht, weil ich mach mir in erster Linie Sorgen um die Kinder, eben weil es ständig Probleme gibt und du überfordert bist und niemand wirklich dir hilft!!

linda
14.02.2010, 20:01
wieviele kinder hast du jetzt? wann kommt das baby auf die welt?
ich habe 2 kinder und 2 hunde und einen durchgeknallten kaffesüchtigen kater.
und es ist für mich oft schwierig alles unter einen hut zu bekommen. aber ich schaff es doch immer wieder. aber wenn ich überlege ich hätte 2 hunde die noch nicht erwaschen sind und ein neugeborenes baby, dann gut nacht um 6. du hast keine ahnung was noch auf dich zu kommen wird. als meine jüngste tochter auf die welt kam war delayla 9 monate. loona war zum glück schon erwaschen und total problemlos.aber mit einem neugeborenen und der 9 mon alten delayla bin ich oft an meine grenzen gestoßen. und du kannst mir nicht erzählen das du mit nem kleinen baby soviel raus gehen kannst oder soviel zeit mit deinen hunden verbringen kannst wie es nötig ist.

LukeAmy
14.02.2010, 23:45
also ich beschäftige meine hunde auchnicht rund um die uhr, aber wennmeine rumgeistern wollen lass ich sie rum laufen, warum auchnicht sie sind jung ( 15 und 16 monate)....

aber bei 2 solchen hunden wie du es hast, solltest du evtl einzeln laufen, denn ein 4 monate hunddarf und kann auch garnicht 1,5 bis 2 stunden am stück gassi gehen, dein grosser aber braucht das, der ist mit 20 min. nicht bedient...

meien beschäftigen sich draussen alleine, spielen toben miteinander oder mit anderen...ich bin nur der geleitschutz..aber wenn ich einzeln gehe, um die bindung zu stärken oder einfach um mit dem hund zu arbeiten..dann wird richtig gearbeitet!!!.
wenn wir heim kommen wird gefressen und dann geschlafen ( von allein) und zwar bis es wieder gassi geht...

Karamba
15.02.2010, 05:56
wenn wir heim kommen wird gefressen und dann geschlafen ( von allein) und zwar bis es wieder gassi geht...

Genauso ist es hier auch-. Eigentlich pennen meine den ganzen Tag. Von Gassi bis Gassi ;-) Aber auch das mussten sie erst lernen. Wie ich schon sagte Romeo, vielleicht hat er zu VIEl Trubel etc.

Manuela
15.02.2010, 06:40
Genauso ist es hier auch-. Eigentlich pennen meine den ganzen Tag. Von Gassi bis Gassi ;-) Aber auch das mussten sie erst lernen. Wie ich schon sagte Romeo, vielleicht hat er zu VIEl Trubel etc.

von allen zuviel und von Auslastung viel zu wenig, aber das sind die Antworten die sie nicht lesen will :hmm:

Karamba
15.02.2010, 07:23
Ich hatte ja gefragt ob es eher ein Hund für Kopfarbeit ist, denn dann sollte sie sich 5 Stunden Spaziergang sparen und lieber gezielt Trainingsstunden setzen, aber ich hab ja keine Antwort bekommen.

Manuela
15.02.2010, 07:34
Ich hatte ja gefragt ob es eher ein Hund für Kopfarbeit ist, denn dann sollte sie sich 5 Stunden Spaziergang sparen und lieber gezielt Trainingsstunden setzen, aber ich hab ja keine Antwort bekommen.

sie hat auch für gezielte Trainerstunden keine Zeit - 2 Kinder, mind. eines davon ein Kleinkind, mit dem 3-ten schwanger, ein Mann der nicht hilfreich ist (wurde von ihr selber in einem anderen Forum gesagt!!), 2 junge Hunde, den 3-ten mußte sie schon abgeben, weil er überall reingepinkelt hat vor lauter Stress

da liegt jede Menge im Argen, aber davor verschliesst sie die Augen :hmm:

Karamba
15.02.2010, 08:03
Das konnte ich rauslesen, ich wollte mich aber erstmal auf Ihre Aussagen stützen.

Suko
15.02.2010, 09:23
@ Manuela: Kennst du romeo und ihre Lebenssituation persönlich?

LukeAmy
15.02.2010, 09:32
von allen zuviel und von Auslastung viel zu wenig, aber das sind die Antworten die sie nicht lesen will :hmm:




ah ok, wenn hier zuviel trubel wäre würden meine sicher auch nicht schlafen...jeder Hund braucht seinen rückzugspunkt, der aber nicht mittenim Flur sein sollte wo alle dauern an ihm vorbei müssen

Manuela
15.02.2010, 09:40
@ Manuela: Kennst du romeo und ihre Lebenssituation persönlich?

ich kenn sie seit Monaten aus einem Forum, alles was ich schreibe, hat sie selber bereits gepostet und auch zugegeben - wir haben bereits im Dezember versucht ihr zu helfen, sie mit Tipps versorgt und sie war dann wenigstens so einsichtig und hat einen Hund (Damien) abgegeben, der bei der neuen Besitzerin scheinbar auch sein Pinkelproblem loswurde ;)

du kannst alles öffentlich nachlesen und dort haben auch Leute gepostet die sie persönlich kennen!! ich muß sie aus dem Forum und ihren PN an mich beurteilen und das ist schon sehr heftig :hmm:

P.S.: mind. 3 User hier im Forum kennen mich persönlich (benito, Samtschnauze, Ladyhawke) und die können dir bestätigen, dass ich niemand bin, der jemanden persönlich niedermacht oder einen Rachefeldzug gegen ihn startet - ich hab versucht ihr deutlich vor Augen zu führen, dass sie ganz dringend Hilfe braucht und ihr geraten, jemanden zu suchen der die Hunde auslastet und mit zumindest Romeo in die HuSchu zu gehen - ihre patzigen Antworten kannst ja sogar hier nachlesen

Romeo
15.02.2010, 11:56
@ Manuela: Kennst du romeo und ihre Lebenssituation persönlich?

nein sie kennt mich nicht persönlich

Manuela
15.02.2010, 12:00
nein sie kennt mich nicht persönlich

hab ich aber auch nicht behauptet, oder steht das irgendwo??

wer lesen kann (und das geschriebene versteht!!) ist klar im Vorteil ;)

Romeo
15.02.2010, 12:01
sie hat auch für gezielte Trainerstunden keine Zeit - 2 Kinder, mind. eines davon ein Kleinkind, mit dem 3-ten schwanger, ein Mann der nicht hilfreich ist (wurde von ihr selber in einem anderen Forum gesagt!!), 2 junge Hunde, den 3-ten mußte sie schon abgeben, weil er überall reingepinkelt hat vor lauter Stress

da liegt jede Menge im Argen, aber davor verschliesst sie die Augen :hmm:

So liebe deikoon damit es alle wissen obwohl es keinem etwas angeht ich habe genau ein kind. Mein großer lebt bei seiner Oma. Ich glaube aber nicht das ich wegen dir hier meinen lebenslauf erzählen muss damit du hier mal aufhörst über mich zu urteilen. Damien war überfordert damit hier bei mir der rudelführer zu sein Romeo ist ein hund der sich eigentlich fast immer unterbuttern lässt und unsicher ist und das weiß ich von einem trainer. Ich kann sehr wohl in eine hundeschule gehen was ich auch wieder tun werde. Hör auf über jemanden zu urteilen den du nicht mal persönlich kennst.

Romeo
15.02.2010, 12:03
Ich hatte ja gefragt ob es eher ein Hund für Kopfarbeit ist, denn dann sollte sie sich 5 Stunden Spaziergang sparen und lieber gezielt Trainingsstunden setzen, aber ich hab ja keine Antwort bekommen.

Sorry das ich nicht geantwortet habe. Das einzige was Romeo spass macht sind such spiele die wir aber auch draußen und in der wohnung machen.

Manuela
15.02.2010, 12:11
So liebe deikoon damit es alle wissen obwohl es keinem etwas angeht ich habe genau ein kind. Mein großer lebt bei seiner Oma. Ich glaube aber nicht das ich wegen dir hier meinen lebenslauf erzählen muss damit du hier mal aufhörst über mich zu urteilen. Damien war überfordert damit hier bei mir der rudelführer zu sein Romeo ist ein hund der sich eigentlich fast immer unterbuttern lässt und unsicher ist und das weiß ich von einem trainer. Ich kann sehr wohl in eine hundeschule gehen was ich auch wieder tun werde. Hör auf über jemanden zu urteilen den du nicht mal persönlich kennst.

du hast jetzt 2 Kinder und bist mit dem 3-ten schwanger - das ist doch Fakt oder?? und wo deine Kinder leben oder wo nicht, ist mir persönlich herzlich wurscht!! wann wirst du das endlich verstehen, dass ich dir schon die ganze Zeit versuche zu helfen, damit Romeo ausgelastet wird und aufhört zu zerstören und du ihn behalten kannst!! HFS steht nämlich auch noch im RAUM!!!!

les lieber alle Postings und erklär mir wie du es mit dem HFS regeln wirst, weil es werden alle einen brauchen die mit die Hunde gehen - hast du dir das schon mal überlegt meine Liebe ;)

spät. wenn er Pflicht ist wird mind. 1 Hund gehen müssen - Akira - weil ich glaub kaum, dass du die Zeit hast mit ihr den zu machen und dein Mann/Freund wird ihn sicher schon gar nicht machen - braucht er aber, falls er mit die Hunde gehen will.

und wennst Pech hast, kommt auch die BX auf die Liste und dann wird auch der 2-te gehen müssen, oder machst du mit 2 Hunden den FS ????

Romeo
15.02.2010, 12:16
du hast jetzt 2 Kinder und bist mit dem 3-ten schwanger - das ist doch Fakt oder?? und wo deine Kinder leben oder wo nicht, ist mir persönlich herzlich wurscht!! wann wirst du das endlich verstehen, dass ich dir schon die ganze Zeit versuche zu helfen, damit Romeo ausgelastet wird und aufhört zu zerstören und du ihn behalten kannst!! HFS steht nämlich auch noch im RAUM!!!!

les lieber alle Postings und erklär mir wie du es mit dem HFS regeln wirst, weil es werden alle einen brauchen die mit die Hunde gehen - hast du dir das schon mal überlegt meine Liebe ;)

spät. wenn er Pflicht ist wird mind. 1 Hund gehen müssen - Akira - weil ich glaub kaum, dass du die Zeit hast mit ihr den zu machen und dein Mann/Freund wird ihn sicher schon gar nicht machen - braucht er aber, falls er mit die Hunde gehen will.

und wennst Pech hast, kommt auch die BX auf die Liste und dann wird auch der 2-te gehen müssen, oder machst du mit 2 Hunden den FS ????

Ja wenn es sein muss mach ich ihn mit beiden. Sobald ende februar die hundeschule wieder los geht gehen wir auch wieder. Ich habe beim mischlingshunde verein gelesen was der hund können muss beim FS und das kann romeo. Es ist ja nicht so das er gar nichts kann ich habe gesagt er macht es nicht perfekt. Nur so wie im wuff weiter geschrieben wird das im september das kind kommt und ich ihm dann sowieso abgebe wird einfach nie passieren wie gesagt romeo geht nur über meine leiche

Manuela
15.02.2010, 12:23
Ja wenn es sein muss mach ich ihn mit beiden. Sobald ende februar die hundeschule wieder los geht gehen wir auch wieder. Ich habe beim mischlingshunde verein gelesen was der hund können muss beim FS und das kann romeo. Es ist ja nicht so das er gar nichts kann ich habe gesagt er macht es nicht perfekt. Nur so wie im wuff weiter geschrieben wird das im september das kind kommt und ich ihm dann sowieso abgebe wird einfach nie passieren wie gesagt romeo geht nur über meine leiche

na da bin ich aber gespannt, ob du in eine HuSchu gehst :hmm:

du brauchst ihn aber nicht nur für Romeo, sondern in erster Linie für die Akira - sie ist ein PIT und steht schon auf der Liste!! die BX noch nicht, aber kommt sicher auch noch :)

Romeo
15.02.2010, 13:37
na da bin ich aber gespannt, ob du in eine HuSchu gehst :hmm:

du brauchst ihn aber nicht nur für Romeo, sondern in erster Linie für die Akira - sie ist ein PIT und steht schon auf der Liste!! die BX noch nicht, aber kommt sicher auch noch :)

Ich weiß das ich ihn für die akira brauche aber sie ist kein pit sie ist ein amstaff

Manuela
15.02.2010, 14:00
Ich weiß das ich ihn für die akira brauche aber sie ist kein pit sie ist ein amstaff

das ist aber beim HFS wurscht, stehen beide auf der Liste :hmm:

linda
15.02.2010, 14:02
Ich weiß das ich ihn für die akira brauche aber sie ist kein pit sie ist ein amstaff

das macht keinen unterschied ob es ein pit oder ein staff oder ein bullterrier ist. weißt du eigentlich wie es ist mit einem listenhund? wie es ist wenn fast keine kinder zum spielen kommen dürfen weil die eltern angst haben. wie es ist auf der strasse blöd angemacht zu werden weil man nen listenhund an der leine hat? bist du für all das bereit? überleg dir genau ob du dem ganzen stress stand halten kannst.

Babe
15.02.2010, 14:10
Was ich eigentlich gar nicht verstehe ist,wiso muß mann sich einen 2ten Junghund anschaffen wenn der erste noch in der Entwicklung steht.Keiner kann sagen in welche Richtung der sich entwickelt,kann sich ins positive oder aber auch ins noch schwieriger gehen!
Will dich damit nicht angreifen auf gar keinen Fall,wollte auch immer ein Mädel zu meinem Buben aber solange der nicht 90% funktioniert hat,kam das für mich nicht in Frage! Und da ich jetzt auch einen Säugling in den Haushalt bekomme,bin ich ganz froh darüber.

Samtschnauze
15.02.2010, 15:28
@Romeo

Ich weiß, daß es - wenn man Probleme hat, egal ob mit Hund/Kind/Partner - immer schwer ist, Ratschläge anzunehmen, welche genau den Nerv treffen. Aber glaub mir - auch wenn wir uns nicht persönl. kennen - es will Dir Keine/r was. Am wenigsten Manuela (Deikoon). Sie wird nur etwas herber in der Wortwahl, weil sie Dir helfen will und da anscheinend im Wuff-Forum schon heftige Debatten geführt wurden. Bitte, ich versteh es wirklich, wenn Du manche Dinge nicht mehr hören kannst/willst, aber sie sind nicht aus der Luft gegriffen, oder dazu gedacht, Dich niederzumachen. Leider haben oftmals Probleme mit dem Familienhund eben ihre Wurzeln eben in der Familie und das ist dann halt doppelt schwer, nicht angerührt zu reagieren.

Einen guten Trainer zu finden, ist schon ohne Deinen Background nicht einfach, aber - wieder ohne Dich persönlich angreifen zu wollen - ich befürchte, daß es bei Dir auch ein logistisches und eventuell finanzielles Problem sein wird. Ich hab Dir das schon in einer PN geschrieben...sicher sind Tipps in Foren oft hilfreich, aber Ferndiagnosen sind immer heikel....ich persönlich sehe lieber den Menschen und den Hund im Team dort, wo die Probleme auftreten. Erst wenn man sich als Trainer ein eingehendes Bild gemacht hat, kann man gezielt dran arbeiten.

Ich bin auch dagegen eine Hund wegzusperren, aber wenn der Hund langsam daran gewöhnt wird und die Box positiv verknüpft, kann es bei einer Überforderung des Hundes durch div. Umstände, zu einer Entspannung kommen. Aber das kann ich bei Dir bzw. Deinem Hund nicht 100% sagen, da ich Euch nicht kenne.

Nina
15.02.2010, 17:03
Also oute mich jetzt auch mal. ich habe bis jetzt nur mitgelesen und habe selber zur Zeit nen zerstörer.
Bitte glaube mir wenn ich dir sgae das dir hier niemand was böses will. Aber du brauchst anscheinend hilfe mit den Hunden und nimmst die dir gegebenen Ratschläge nicht an.
5 stunden toben? Meine wäre komplett überfordert.
Also wwie schon andere geschrieben haben such dir Hilfe vor Ort. Du willst wieder zur Huschu? Ruf den trainer an. jetzt und nicht erst in ein paar wochen.
Floor war einfach gelangweilt( spazieren ist der einfach zu blöd)
Soll heißen Körperlich überlastet aber geistig leider nicht ausgelastet.
Eine Box kann helfen aber ist echt nur bei positiver verknüpfung gut.
Nimm ratschläge an und probier über deinen Schatten zu springen.

LukeAmy
15.02.2010, 19:29
So liebe deikoon damit es alle wissen obwohl es keinem etwas angeht ich habe genau ein kind. Mein großer lebt bei seiner Oma. Ich glaube aber nicht das ich wegen dir hier meinen lebenslauf erzählen muss damit du hier mal aufhörst über mich zu urteilen. Damien war überfordert damit hier bei mir der rudelführer zu sein Romeo ist ein hund der sich eigentlich fast immer unterbuttern lässt und unsicher ist und das weiß ich von einem trainer. Ich kann sehr wohl in eine hundeschule gehen was ich auch wieder tun werde. Hör auf über jemanden zu urteilen den du nicht mal persönlich kennst.

ein HUnd hat garnicht erst die chefrolle zu übernehmen, rudelführer schon garnicht....das hat einzig und allein der mensch verschuldet , wenn der hund überhapt so hoch kommt!!!

und romeo wird da er nun der einzige herr im haus ist, genau das selbe versuchen. jetzt ist er noch jung...die pupertät kommt sicher noch...( die meisten rüden die abgegeben werden sind zw.10 monate und 1,5 jahren....weil die leute aufeinmal überfordert sind)....

darum musst du dir überlegen was bei deinem damien falsch gelaufen ist, wie er überhaupt so hoch kommen konnte...um das bei romeo im keim zu ersticken ...

linda
15.02.2010, 20:01
hat sie jetzt ein kind oder 2?
also ich bin der meinung das man ihr solche hunde verbieten sollte.

Manuela
16.02.2010, 06:39
hat sie jetzt ein kind oder 2?
also ich bin der meinung das man ihr solche hunde verbieten sollte.

jetzt hat sie 2 Kinder - eines lebt bei der Oma (hats irgendwo oben gepostet), eines lebt bei ihr und mit dem 3-ten ist sie schwanger - kommt im September ;)

Samtschnauze
16.02.2010, 06:42
Also nichts liegt mir ferner, als Romeo anzugreifen....bin ja selber Mama. Aber wenn ich mir vorstelle Kleinkind, schwanger und 2 junge und nicht einfache Hunde, dabei mitten in Wien in einer Wohnung leben.....ich wär reif für den Guglhupf (Klapsmühle). ;)

Karamba
16.02.2010, 07:22
Ich hab auch 2 Hunde (sehr agil + jung und sturr) und wir bekommen unser 2. Kind, wohnen mitten in der Stadt.

Also dieses Argument finde ich absolut schwachsinnig. Das eine hat mit dem anderen garnichts zu tun.

Leider blicke ich bei den ganzen Aussagen nicht durch. Hat der Hund nun zu viel/zu wenig Auslauf, zu wenig Auslastung doer interessiert er sich nicht dafür, macht er nun anderweitig Probleme oder nicht etc. Das finde ich schade, denn ich denke Sinn ist es ihr helfen zu wollen.

Manuela
16.02.2010, 07:36
@Karamba

meine Schwester hat 3 Kinder (11 J., 4 1/2 J. und 5 Monate) und sie hat einen 4 Monate alten Rottweilerwelpen (voher hatte sie auch einen Rottweiler, der im Sept. 2009 starb) - meine Schwester lebt in einem Haus mit Garten auch in der Stadt, hat einen Mann der hilft, meine Mama die einspringt wenn sie gebraucht wird - alles kein Problem somit :) - nur Romeo scheint nicht so gute Rahmenbedingungen zu haben und hat permanet Probleme mit die Hunde - zuerst Damien, jetzt Romeo der zerstört, bleibt abzuwarten was Akira noch macht :hmm:

les dir alles durch was ich dir geschickt habe, dann wirst die ganze Aufregung sicher besser verstehen ;)

Romeo
16.02.2010, 09:34
Ich hab auch 2 Hunde (sehr agil + jung und sturr) und wir bekommen unser 2. Kind, wohnen mitten in der Stadt.

Also dieses Argument finde ich absolut schwachsinnig. Das eine hat mit dem anderen garnichts zu tun.

Leider blicke ich bei den ganzen Aussagen nicht durch. Hat der Hund nun zu viel/zu wenig Auslauf, zu wenig Auslastung doer interessiert er sich nicht dafür, macht er nun anderweitig Probleme oder nicht etc. Das finde ich schade, denn ich denke Sinn ist es ihr helfen zu wollen.

Nein Romeo macht sonst keine probleme das einzige er hat hin und wieder einen anfall wo er mir halt an die wände geht. Das mit zu wenig/zu viel Beschäftigung verstehe auch ich jetzt nicht ganz. Ich habe genau ein kind bei mir und das zweite kommt im september und auch ich habe auch leute die mir helfen wenn es sein muss.

Karamba
16.02.2010, 10:04
Wie viele Kinder du hast ist wurscht.;)

Zu viel/ zu wenig Bewegung / Auslastung:

Ein Grund für solche Unarten kann z.b. Langeweile sein - da würde man mehr Auslastung/Bewegung raten.

Es kann aber auch sein, dass es eher z.b. Stressabbau ist. Hier muss der Hund dann z.b. auch mal lernen runterzukommen, abzuschalten, wie auch immer. Was ja evtl zutrifft wenn ihr wirklich genug rausgeht und er so ein Hibbel ist.

Hier musst du aber den Schwerpunkt aufs LERNEN legen und nicht darauf ihn einfach wegzusperren.

Ich bekam oft zu einer Hundebox geraten, weil meine Hunde auch schlecht alleine blieben, für mich ist das aber Tierquälerei und wir haben es auch ohne in den Griff bekommen.

Manuela
16.02.2010, 10:04
Romeo hat seit dem wir in der neuen wohnung sind angefangen meine Tapeten, Leisten etc. zu zerbeissen. Jetzt haben wir eine Box wo er rein kommt wenn wir nicht zu hause sind. Jetzt zu meinem Problem jetzt fängt er an meine betonwand zu zerlegen obwohl wir daheim sind. Er hat mir heute in der Nacht ein schönes Loch in die wand gegraben. Er bekommt Futterkalk ins futter und das schon länger weil ich mir gedacht habe es könnte daran liegen. Hilfe

das war dein erstes Posting!!

Nein Romeo macht sonst keine probleme das einzige er hat hin und wieder einen anfall wo er mir halt an die wände geht. Das mit zu wenig/zu viel Beschäftigung verstehe auch ich jetzt nicht ganz. Ich habe genau ein kind bei mir und das zweite kommt im september und auch ich habe auch leute die mir helfen wenn es sein muss.

und jetzt sind wir bei "hin und wieder"!!

und was verstehst du an zuwenig Auslastung nicht?? der Hund zerstört, weil er Stress hat und ausserdem keine richtige Auslastung hat - 5 Stunden HuZo ist keine AUSLASTUNG!! das ist Stress pur, sollte es stimmen :hmm:

Karamba
16.02.2010, 10:07
5 Stunden HuZo ist keine AUSLASTUNG!! das ist Stress pur, sollte es stimmen :hmm:

Das kannst du nicht verallgemeinern, das kommt auf den Hund an.

Suko
16.02.2010, 10:26
Hallo romeo,

soweit habe ich mich jetzt kreuz und quer durchgelesn.

Du hast also ein 6-jähriges Kind und bekommst im September das Nächste.

Finde ich ok, der 6-jährige wird ja in die Schule/Kindergarten gehen, dann hast du doch genug Zeit für eine Hundeschule oder um dich mit dem Hund zu beschäftigen.

Das du 5 Stunden am Tag mit dem Hund spazieren gehst, das kann ich mir nicht so recht vorstellen. Das ist m.E. auch ein bißchen viel.

Hat der Hund einen Schlafplatz, wo er ungestört ist ?

Unser Hund ist auch 2-3 Stunden am Tag alleine, bedingt durch unsere Arbeit. Vorher gehe ich immer eine Stunde mit ihm spazieren, mache dabei Übungen mit ihm.( Hierher, sitz,platz, such, durch den Schnee toben etc.) Danach ist er immer schachmatt und pennt.

Vielleicht wäre sowas eine Alternative für dich?

Im Übrigen.......Suko ist ein Bettwäsche-Fetischist......wenn er die Möglichkeit hat, zerfleddert er sie. Du siehst, auch andere Hunde zerstören etwas....

Liebe Grüsse
Susanne

Romeo
16.02.2010, 10:32
Hallo romeo,

soweit habe ich mich jetzt kreuz und quer durchgelesn.

Du hast also ein 6-jähriges Kind und bekommst im September das Nächste.

Finde ich ok, der 6-jährige wird ja in die Schule/Kindergarten gehen, dann hast du doch genug Zeit für eine Hundeschule oder um dich mit dem Hund zu beschäftigen.

Das du 5 Stunden am Tag mit dem Hund spazieren gehst, das kann ich mir nicht so recht vorstellen. Das ist m.E. auch ein bißchen viel.

Hat der Hund einen Schlafplatz, wo er ungestört ist ?

Unser Hund ist auch 2-3 Stunden am Tag alleine, bedingt durch unsere Arbeit. Vorher gehe ich immer eine Stunde mit ihm spazieren, mache dabei Übungen mit ihm.( Hierher, sitz,platz, such, durch den Schnee toben etc.) Danach ist er immer schachmatt und pennt.

Vielleicht wäre sowas eine Alternative für dich?

Im Übrigen.......Suko ist ein Bettwäsche-Fetischist......wenn er die Möglichkeit hat, zerfleddert er sie. Du siehst, auch andere Hunde zerstören etwas....

Liebe Grüsse
Susanne

Mein kind ist zehn monate alt der große wohnt bei der oma

Manuela
16.02.2010, 10:33
Das kannst du nicht verallgemeinern, das kommt auf den Hund an.

sicher kommt es auch auf den Hund an, aber bei Romeo ist es scheinbar zu viel - er braucht mehr geistige Auslastung (HuSchu, Hundesport, Fährte eignet sich auch sehr gut), dann zu Hause wirklich Ruhe (meiner verschläft/döst gut 16-17 Stunden am Tag!!- den Rest verbringt er mit spielen, Gassigehen und Fressen:D) und wie du schon richtig gesagt hasst, wegsperren ist keine Lösung und lernen auf Dauer gesehen der bessere Weg....

Deikoon hat auch Dinge kaputtgemacht (3 Fernsteuerungen vom Fernseher, mein Handy, Altpapier geschrettert), aber das sind Verluste die man in der Junghunde und Pupertätszeit hinnimmt, die vergehen wieder - heute (seit Jahren schon) hat der absolut nix mehr zerstört oder mir was im Haus angefressen.......

Romeo
16.02.2010, 10:34
sicher kommt es auch auf den Hund an, aber bei Romeo ist es scheinbar zu viel - er braucht mehr geistige Auslastung (HuSchu, Hundesport, Fährte eignet sich auch sehr gut), dann zu Hause wirklich Ruhe (meiner verschläft/döst gut 16-17 Stunden am Tag!!- den Rest verbringt er mit spielen, Gassigehen und Fressen:D) und wie du schon richtig gesagt hasst, wegsperren ist keine Lösung und lernen auf Dauer gesehen der bessere Weg

Ich sperre ihm dann weg wenn wir nicht zu hause sind ich glaube nicht das es für ihm besser wäre wenn ich ihm draussen lassen würde und er mir die wohnung zerlegt und ich dann schimpfe und deshalb ist er im zwinger wenn wir weg gehen.

Manuela
16.02.2010, 10:40
Ich sperre ihm dann weg wenn wir nicht zu hause sind ich glaube nicht das es für ihm besser wäre wenn ich ihm draussen lassen würde und er mir die wohnung zerlegt und ich dann schimpfe und deshalb ist er im zwinger wenn wir weg gehen.

schimpfen weil er was zerlegt hat ist sowieso kontraproduktiv, er weiß ja nicht das er was zerstört hat :hmm:

schau, er muß lernen auch mal alleine bleiben ohne das er was zerstört, wie du das erreichen kannst, haben wir dir schon einige mehrmals erläutert ;)
aber so sperrst du ihn in die Box, weil es einfach der einfachere Weg ist, aber nicht der bessere!! oder erzielst du mit der Methode Erfolge ;)

Romeo
16.02.2010, 10:57
schimpfen weil er was zerlegt hat ist sowieso kontraproduktiv, er weiß ja nicht das er was zerstört hat :hmm:

schau, er muß lernen auch mal alleine bleiben ohne das er was zerstört, wie du das erreichen kannst, haben wir dir schon einige mehrmals erläutert ;)
aber so sperrst du ihn in die Box, weil es einfach der einfachere Weg ist, aber nicht der bessere!! oder erzielst du mit der Methode Erfolge ;)

Aber wieso sollte er jetzt nicht ausgelastet sein in der alten Wohnung haben wir das selbe mit ihm gemacht und er hat mir nie etwas zerstört er macht es erst seit wir in der neuen wohnung sind und da ja auch nicht immer. Wenn ich ihm zb ins bad gebe weil es ja größer ist macht er auch nix kaputt. das ist das was ich nicht verstehe

Suko
16.02.2010, 11:05
ok, dann habe ich es falsch gelesen......der 6-jährige lebt bei der Oma.......dafür gibts ja wohl auch einen Grund. Ich denke mir jetzt mal meinen Teil dazu......ist ja hier auch kein Kinderforum.

Mit der Hundebox :

Das ist das ÜBERHAUPT keine Lösung. Für mich ist mein Hund ein Familienmitglied. Und Familienmitglieder sperrt man nicht weg!!!!!!!!!

Beschäftige dich mit dem Hund, wie ich oben schon erwähnt habe.

Susanne

Manuela
16.02.2010, 11:42
Aber wieso sollte er jetzt nicht ausgelastet sein in der alten Wohnung haben wir das selbe mit ihm gemacht und er hat mir nie etwas zerstört er macht es erst seit wir in der neuen wohnung sind und da ja auch nicht immer. Wenn ich ihm zb ins bad gebe weil es ja größer ist macht er auch nix kaputt. das ist das was ich nicht verstehe

dein Hund ist in der Pupertät!! hast das schon mal bedacht!!

meiner hat auch nix kaputt gemacht, dann hat er halt die Fernsteuerungen aufgefressen und mein Handy - ganz plötzlich, von einem Tag auf den anderen - genauso schnell wie er es angefangen hat, hat er auch wieder aufgehört - und er wurde nie weggesperrt oder ausgeschimpft, weil er halt mal was kaputt gemacht hat ;) - wir haben das unter verschmerzbare Verluste verbucht :hmm:

Wir haben uns immer viel mit ihm beschäftigt und wenn er Ruhe will geht er von selber, ich bin auch sehr lange (fast 4 Jahre) HuSchu mit ihm gegangen, dann hab ich Fährte mit ihm gemacht, jetzt ist er knapp 8 Jahre alt und liebt es, wenn er mit Herrli durch den Wald streifen kann - das ist sein Auslastung heute und er macht seit JAhren nix kaputt und ist im ganzen Haus (auch alleine!!)

Karamba
16.02.2010, 11:46
bei Romeo ist es scheinbar zu viel - er braucht mehr geistige Auslastung

Laut ihrer Aussage ist er ja nicht der Typ Hund für Auslastung. Ich kann mich ja nur an das halten was sie schreibt.

Ich sperre ihm dann weg wenn wir nicht zu hause sind ich glaube nicht das es für ihm besser wäre wenn ich ihm draussen lassen würde und er mir die wohnung zerlegt und ich dann schimpfe und deshalb ist er im zwinger wenn wir weg gehen.

Das löst aber nicht dein Problem, bzw hat keinerlei Erzieherischen Effekt.
Ziel ist es ja, dass der Hund LERNT!

schimpfen weil er was zerlegt hat ist sowieso kontraproduktiv, er weiß ja nicht das er was zerstört hat :hmm:



Auch das ist unterschiedlich. Meine wissen ganz genau dass sie das nicht dürfen und wissen auch genau um was es geht ;-) Von daher gibts auch mal ein Donnerwetter wenn mal wieder was kaputt ist, was heute nur noch selten vorkommt.

Aber wieso sollte er jetzt nicht ausgelastet sein in der alten Wohnung haben wir das selbe mit ihm gemacht und er hat mir nie etwas zerstört er macht es erst seit wir in der neuen wohnung sind und da ja auch nicht immer. Wenn ich ihm zb ins bad gebe weil es ja größer ist macht er auch nix kaputt. das ist das was ich nicht verstehe

Evtl hat er wirklich zu viel Stress. Meine schlafen den ganzen Tag und müssen größtenteils auf ihren Platz und Ruhen. Seitdem sind sie viel ruhiger.

Ich hab damals meine Hunde auch "eingesperrt" (Küche), Anfangs war es auch besser. Warte aber mal ab bis er das verknüpft, dann zerlegt er dir wenn du Pech hast erstrecht alles.

Wie Manuela schon schreib: Sowas kann auch einfach nur ne Phase sein.

Romeo
16.02.2010, 15:50
Laut ihrer Aussage ist er ja nicht der Typ Hund für Auslastung. Ich kann mich ja nur an das halten was sie schreibt.



Das löst aber nicht dein Problem, bzw hat keinerlei Erzieherischen Effekt.
Ziel ist es ja, dass der Hund LERNT!




Auch das ist unterschiedlich. Meine wissen ganz genau dass sie das nicht dürfen und wissen auch genau um was es geht ;-) Von daher gibts auch mal ein Donnerwetter wenn mal wieder was kaputt ist, was heute nur noch selten vorkommt.



Evtl hat er wirklich zu viel Stress. Meine schlafen den ganzen Tag und müssen größtenteils auf ihren Platz und Ruhen. Seitdem sind sie viel ruhiger.

Ich hab damals meine Hunde auch "eingesperrt" (Küche), Anfangs war es auch besser. Warte aber mal ab bis er das verknüpft, dann zerlegt er dir wenn du Pech hast erstrecht alles.

Wie Manuela schon schreib: Sowas kann auch einfach nur ne Phase sein.



aber wenn ich nicht da bin ich nicht kontrollieren ob er am platz ist oder etwas kaputt macht

Karamba
16.02.2010, 16:04
Natürlich, daher muss man vorsorgen.

Unsere haben auch viel kaputt gemacht, das Bild der Tür hast du ja gesehen. Zerkautes Kinderspielzeug, Schuhe und anderer Kleinkram waren Peanuts im gegensatz zu der Tür, dem Türrahmen, der Sitzbank und der Couch. Alles als sie alleine waren.

Es lang nicht an direkt zu wenig Aulastung, sondern am falschen Timing.

Wie gesagt, als wir umgezogen sind gabs allgemein neue Regeln. Einige Zimmer sind nun tabu, ebenso Bett & Couch, es gab/gibt kein rumgehibbel mehr (erstrecht nicht wenn Besuch da ist), was sie auch allgemein gut angenommen haben und ruhiger geworden sind. Zudem sind wir bevor sie alleine waren große Runden gegangen und dann gabs ne ordentliche Portion Futter ggf. noch einen Kauknochen und die 2 haben seitdem nichts großes mehr kaputt gemacht. Selbst bei Kleinigkeiten hatten wir den "Erfolg", dass sie es ab und an nur auf den Platz geschleppt hatten und nicht zerkaut haben, was ich als Fortschritt ansehe.

Ziel ist es den Hund erstmal so abzulenken, dass er garnicht auf die Idee kommt etwas kaputt zu machen, wenn wir nicht da sind. Nach dem toben und dem fressen ist schlafen ein ganz natürliches Verhalten, das tun die meisten dann auch :-)

Romeo
16.02.2010, 16:08
Natürlich, daher muss man vorsorgen.

Unsere haben auch viel kaputt gemacht, das Bild der Tür hast du ja gesehen. Zerkautes Kinderspielzeug, Schuhe und anderer Kleinkram waren Peanuts im gegensatz zu der Tür, dem Türrahmen, der Sitzbank und der Couch. Alles als sie alleine waren.

Es lang nicht an direkt zu wenig Aulastung, sondern am falschen Timing.

Wie gesagt, als wir umgezogen sind gabs allgemein neue Regeln. Einige Zimmer sind nun tabu, ebenso Bett & Couch, es gab/gibt kein rumgehibbel mehr (erstrecht nicht wenn Besuch da ist), was sie auch allgemein gut angenommen haben und ruhiger geworden sind. Zudem sind wir bevor sie alleine waren große Runden gegangen und dann gabs ne ordentliche Portion Futter ggf. noch einen Kauknochen und die 2 haben seitdem nichts großes mehr kaputt gemacht. Selbst bei Kleinigkeiten hatten wir den "Erfolg", dass sie es ab und an nur auf den Platz geschleppt hatten und nicht zerkaut haben, was ich als Fortschritt ansehe.

Ziel ist es den Hund erstmal so abzulenken, dass er garnicht auf die Idee kommt etwas kaputt zu machen, wenn wir nicht da sind. Nach dem toben und dem fressen ist schlafen ein ganz natürliches Verhalten, das tun die meisten dann auch :-)

ja aber dann müsste ich romeo in ein anderen raum geben als akira denn er verteidigt seinen knochen

Karamba
16.02.2010, 16:09
Dann eben keinen Knochen :-)

Romeo
16.02.2010, 16:11
Dann eben keinen Knochen :-)

ja aber dann hat er ja wieder keine ablenkung

Karamba
16.02.2010, 16:16
Nach ausgiebigem Toben evtl Kopfarbeit und ner ordentlichen Portion Futter mit etwas leckerem drin, müsste er eigentlich ko genug sein. Bei uns gabs den Kauknochen eben noch als Zugabe.

Wir sind meist in den Wald gefahren und haben die 2 so richtig zum rennen animiert (ca 1 Stunde), dass sie richtig ausgepowert waren, normales Spazierengehen ist zu wenig.

Dann gabs ne große Portion Futter und die 2 waren froh zu schlafen ;-)


Vertragen sich deine 2 nicht?

Romeo
16.02.2010, 16:19
Nach ausgiebigem Toben evtl Kopfarbeit und ner ordentlichen Portion Futter mit etwas leckerem drin, müsste er eigentlich ko genug sein. Bei uns gabs den Kauknochen eben noch als Zugabe.

Wir sind meist in den Wald gefahren und haben die 2 so richtig zum rennen animiert (ca 1 Stunde), dass sie richtig ausgepowert waren, normales Spazierengehen ist zu wenig.

Dann gabs ne große Portion Futter und die 2 waren froh zu schlafen ;-)


Vertragen sich deine 2 nicht?

doch tun sie er teilt auch das fressen mit ihr nur die großen kauknochen teilt er nicht

Karamba
16.02.2010, 16:25
Teilen meine auch nicht, daher bekommt jeder 1. Aber bevor es Zoff gibt, lass es lieber.

Mein Vorschlag wäre:

- Teile Ruhezeiten ein. Lass ihn nicht den ganzen Tag hin und herlatschen bzw dir hinterherlatschen. (Bzw wenn du 2 Hunde hast beide) Schick beide auf ihren Platz, dort sollen sie Ruhen.
Ich hab selbst ein Kleinkind, daher ist toben z.b. bei uns in der Wohnung sowieso tabu.

- Genug auslauf oder Kopfarbeit - was er eben braucht.

- Vor dem alleine lassen große Runden, richtig auspowern und ne ordentliche Portion Futter.

Wie gesagt, bei uns hats funktioniert und mittlerweile bleiben sie sogar auch alleine wenn wir vorher mal nicht rausgehen. Das versuche ich aber zu vermeiden um keine Rückfälle herbeizuschwören :-)

Romeo
16.02.2010, 16:41
Teilen meine auch nicht, daher bekommt jeder 1. Aber bevor es Zoff gibt, lass es lieber.

Mein Vorschlag wäre:

- Teile Ruhezeiten ein. Lass ihn nicht den ganzen Tag hin und herlatschen bzw dir hinterherlatschen. (Bzw wenn du 2 Hunde hast beide) Schick beide auf ihren Platz, dort sollen sie Ruhen.
Ich hab selbst ein Kleinkind, daher ist toben z.b. bei uns in der Wohnung sowieso tabu.

- Genug auslauf oder Kopfarbeit - was er eben braucht.

- Vor dem alleine lassen große Runden, richtig auspowern und ne ordentliche Portion Futter.

Wie gesagt, bei uns hats funktioniert und mittlerweile bleiben sie sogar auch alleine wenn wir vorher mal nicht rausgehen. Das versuche ich aber zu vermeiden um keine Rückfälle herbeizuschwören :-)



werd es mal versuchen aber ich geb zur sicherheit am anfang wenn wir weg gehen dem romeo nen beißkorb drauf wenn er alleine sein muss

linda
16.02.2010, 16:51
werd es mal versuchen aber ich geb zur sicherheit am anfang wenn wir weg gehen dem romeo nen beißkorb drauf wenn er alleine sein muss

das mit dem maulkorb finde ich ne gute idee. besser als in die box sperren. ist romeo an einen maulkorb gewöhnt?

Romeo
16.02.2010, 16:55
das mit dem maulkorb finde ich ne gute idee. besser als in die box sperren. ist romeo an einen maulkorb gewöhnt?

ja beide kennen den mauli und tragen ihn auch brav

linda
16.02.2010, 16:57
ja dann ist ja gut. mit dem maulkorb hab ich es delayla auch schnell abgewöhnt irgendwelche sachen zu zerbeissen

Romeo
16.02.2010, 17:00
ja dann ist ja gut. mit dem maulkorb hab ich es delayla auch schnell abgewöhnt irgendwelche sachen zu zerbeissen

wir werden es mal versuchen mal schauen was er dann macht hoffe nichts mehr zerlegen

linda
16.02.2010, 17:01
ja das hoff ich auch sehr stark für euch.

Romeo
16.02.2010, 17:07
ja das hoff ich auch sehr stark für euch.

ich auch denn wir wollen dann mal beginnen die wohnung herzu richten

Karamba
16.02.2010, 17:47
Wenn er den Mauli kennt ist doch super. :ok: Bitte arbeite aber auch vorher wirklich mit ihm. Sonst ist er einfach nur dran gehindert etwas zu zerkauen, aber noch genauso gefrustet und sucht sich evtl was anderes zum Stress/Frustabbau. (Kratzen, jaulen etc)

Jasmin
16.02.2010, 17:58
Ähm, da ich witzigerweise gerade meinen Kommentar zum Thema Eierschalen im anderen Thema abgegeben habe, fällt mir das jetzt auch hier als erstes ein!

Sorry falls schon jemand was dazu geschrieben hat, ich hab jetzt nicht alles gelesen....

Vielleicht hat er einen Kalzium Mangel?
Dann kannst du super Eierschalen kleinbröseln und mit ins Futter geben!

Meine letzte hat mir auch den Putz von den Wänden geholt, bis ich ihr Eierschalen gegeben habe...ein paar Wochen lang, dann war wieder alles ok..

Romeo
16.02.2010, 18:17
Ähm, da ich witzigerweise gerade meinen Kommentar zum Thema Eierschalen im anderen Thema abgegeben habe, fällt mir das jetzt auch hier als erstes ein!

Sorry falls schon jemand was dazu geschrieben hat, ich hab jetzt nicht alles gelesen....

Vielleicht hat er einen Kalzium Mangel?
Dann kannst du super Eierschalen kleinbröseln und mit ins Futter geben!

Meine letzte hat mir auch den Putz von den Wänden geholt, bis ich ihr Eierschalen gegeben habe...ein paar Wochen lang, dann war wieder alles ok..

danke für den tipp ab morgen gibts eierschalen ins futter

Grazi
17.02.2010, 02:10
Maulkorb ist auch keine Lösung. Schließlich hat der Hund Krallen und kann die Wände auch damit bearbeiten...

Grüßlies, Grazi

LukeAmy
17.02.2010, 08:42
also erst soll der arme kerl in die box...dann schreien alle oh gott ja nicht..und jetzt soll er noch nen maulkorb tragen.....so wird das nie was

Karamba
17.02.2010, 08:53
Ich finde einen Maulkorb allemal besser als wegsperren, ich würde zwar keinen benutzen, aber gut, bevor sie ihn weiter wegsperrt..... Oben schreib ich ja sie muss zusätzlich trotzdem was tun, sonst sucht er sich schnell ein anderes Ventil, was die Situation ja nurnoch verschlimmert.

linda
17.02.2010, 09:08
also delayla hat mir auch immer was kaput gemacht als ich sie alleine gelassen habe. sogar wenn ich nur 5 min draussen war um den müll raus zu bringen. ich hab es dann mit dem maulkorb geübt.
maulkorb drauf und dann bin ich raus gegangen. erst 5 min. da sie ja den mk drauf hatte konnte sie nix zerbeissen. also viel loben. und so hab ich dann immer die zeit gesteigert. ich hatte ihr den maulkorb insgesamt vieleicht 15 mal auf.
@romeo du solltest den mk nicht als lösung sehen, sondern als hilfe zum üben. du musst aber echt am ball bleiben. und immer ausgiebig loben bei richtigem verhalten.

LukeAmy
17.02.2010, 09:16
also einen Hund muss man in der regel über einen zeitraum von 2 wochen langsam an einen maulkorb gewöhnen ,
zumal man den maulkorb und den hund nicht unbeaufsichtigt lassen darf, wenn man aber dabei ist und sieht das der hund was kaputt machen will, kann man ja eingreifen!!!!!!!!
meine hunde haben auch eine box, diese sehen sie als schlafplatz, Höhle, sicherer Rückzugspunkt,
und als amy ne phase hatte und den teppich angenagt hat NUR als niemand daheim war!( sie war nicht unterfordert) kam madamchen auch in die box,der radius ihrer möglichkeiten wurde dann erweitert, erst box, dann zimmer, dann zimmer und flur, dann zimmer flur und wohnzimmer .jetzt darf sie überall sein..sie macht nichts mehr kaputt.

.eine box ist ein angenehmer ort ( hat es zumindest zu sein) und meine hunde würden an der wand entlang schubbern um den maulkorb los zu werden.....
jeder regt sich auf das maulkorb plicht bei sokas tierquälerei ist..aber um einem hund ein nage problem abzugewöhnen ist das das erst recht!!!dann lieber box und einen feinen knochen

Romeo
17.02.2010, 09:57
also einen Hund muss man in der regel über einen zeitraum von 2 wochen langsam an einen maulkorb gewöhnen ,
zumal man den maulkorb und den hund nicht unbeaufsichtigt lassen darf, wenn man aber dabei ist und sieht das der hund was kaputt machen will, kann man ja eingreifen!!!!!!!!
meine hunde haben auch eine box, diese sehen sie als schlafplatz, Höhle, sicherer Rückzugspunkt,
und als amy ne phase hatte und den teppich angenagt hat NUR als niemand daheim war!( sie war nicht unterfordert) kam madamchen auch in die box,der radius ihrer möglichkeiten wurde dann erweitert, erst box, dann zimmer, dann zimmer und flur, dann zimmer flur und wohnzimmer .jetzt darf sie überall sein..sie macht nichts mehr kaputt.

.eine box ist ein angenehmer ort ( hat es zumindest zu sein) und meine hunde würden an der wand entlang schubbern um den maulkorb los zu werden.....
jeder regt sich auf das maulkorb plicht bei sokas tierquälerei ist..aber um einem hund ein nage problem abzugewöhnen ist das das erst recht!!!dann lieber box und einen feinen knochen

so haben wir es auch gemacht wenn wir weg mussten erst gassi und spielen und dann mit dem knochen in die box und ich glaube wenn romeo die box nicht wollen würde dann würde er nicht so einfach rein gehen. Ich stopf ihm ja nicht rein er geht von alleine und auch unter tags wenn wir zu hause sind und wir romeo bei uns nicht sehen weiß ich das er in seiner box liegt und pennt.

LukeAmy
17.02.2010, 10:00
ja dann würde ich dringend von einem maulkorb abraten....


wenn er dir die wand anfrisst wqenn du daheim bist, kannst du das ja unter binden..wenn er es nachts macht nimm ihn mit ins schlafzimmer

Romeo
17.02.2010, 10:02
ja dann würde ich dringend von einem maulkorb abraten....


nagt er die wanda na wenn jemand da istoder wenn er allein daheim ist?

es ist jetzt das erste mal vor gekommen das er es in der nacht gemacht hat nur seit dem lässt er die wände wieder in ruhe.Ich habe nämlich so plasik dinger in der wand gehabt die die kabel halten die habe ich jetzt raus getan. Lass ich ihm aber alleine zu hause und in der ganzen wohnung weiß ich das er zerlegt

LukeAmy
17.02.2010, 10:06
dann weise ihm einzimmer zu, wo er nix kaputt machen kann und nacht nimm ihn mit ins schlafzimmer.... wo ist die kleine hündin in der zeit..die machen in dem alter dochj noch mehr kaputt

Romeo
17.02.2010, 10:08
dann weise ihm einzimmer zu, wo er nix kaputt machen kann und nacht nimm ihn mit ins schlafzimmer.... wo ist die kleine hündin in der zeit..die machen in dem alter dochj noch mehr kaputt

die liegt auf der couch und verpennt alles ich will die hunde deshalb nicht im schlafzimmer weil da dann das baby mit dinnen ist und romeo dann vom sz ins wz geistert in der nacht er bleibt ja nicht drinnen wenn die türe offen ist pennt er im wz. Aber wenn die tür dann offen ist hab ich die akira ständig im bett und das will ich nicht

Manuela
17.02.2010, 13:46
liebe Fr. Romeo, ich habe heute Informationen von jemanden bekommen der dich persönlich kennt und die haben mir die Haare aufgestellt - wenn das alles wahr ist, dann sind deine Probleme hausgemacht und du solltest deine Hundehaltung schleunigst überdenken und ändern!!:mad::mad::mad:

LukeAmy
17.02.2010, 13:50
@ Manu, Forum hin oder her, aber könnt ihr euren streit nicht beilegen, hier gehts immer noch um hunde..und solche aussagen wie ..person XY hat dies und das erzählt, naja hören sagen und auf diesem wege ( demrum gehacke) hilft keiner der Frau undden hunden schon garnicht....das die probleme hausgemacht sind, ist ja wohl klar..alle erziehungsprobleme sind in der regel huasgemacht....das ist nichts neues und bringt niemanden hier weiter

linda
17.02.2010, 14:09
manuela forscht nach.

LukeAmy
17.02.2010, 14:21
ja, aber das ist ein Forum, und kein Geheimdienst, wo man alles über eine heraus bekommen muss....also wirklich....es wird hilfe angeboten, wenn sie nicht angenommen wird- pech, wenn ja umso besser,aber mit euren beiträgen...naja vergrault man die leute eher...und hier gehts ja nicht um Tierquälerei oder der gleichen....

Manuela
17.02.2010, 14:23
@ Manu, Forum hin oder her, aber könnt ihr euren streit nicht beilegen, hier gehts immer noch um hunde..und solche aussagen wie ..person XY hat dies und das erzählt, naja hören sagen und auf diesem wege ( demrum gehacke) hilft keiner der Frau undden hunden schon garnicht....das die probleme hausgemacht sind, ist ja wohl klar..alle erziehungsprobleme sind in der regel huasgemacht....das ist nichts neues und bringt niemanden hier weiter

manuela forscht nach.

Mädels, wir haben keinen Streit und mir gehts nur um die Hunde, um sonst nix ;)

Linda, ich hab heute nichtmal nachgeforscht und es war purer Zufall, dass ich mit jemanden gesprochen hab, der sie kennt, die Lebensumstände kennt und weiß wie die Hunde gehalten werden - und da hats mir die Haare aufgestellt :boese1: - ich weiß jetzt auch, dass der Hund nicht über- oder unterfordert ist, sondern da alles im argen liegt!!

mir tun die Hunde einfach nur leid :(

linda
17.02.2010, 14:44
oh man oh man
ohne worte

Romeo
17.02.2010, 16:19
Da ich mich im wuff wegen solcher leute wie manuela löschen lies und sie auch hier weiter macht werde ich mich auch hier löschen lassen.Solche aussagen wie der hat das gesagt nerven es war noch keiner bei also sollen die leute nicht blöd reden oder wenn sie genung hintern in der hose haben mich selber ansprechen aber so sind die wuffler im i net blöd reden aber sonst feige. Auf wiedersehen

leachim6
17.02.2010, 16:26
Da ich mich im wuff wegen solcher leute wie manuela löschen lies und sie auch hier weiter macht werde ich mich auch hier löschen lassen. Auf wiedersehen

Das wird dir auch nichts nutzen...aber deine unzulänglichkeit in Bezug auf Hunde und absoluten Realitätsverlust auf die Manuela zu schieben ist ein starkes Stück............und so wie ich mitbekommen habe wissen scheinbar viele Leute wie du so agierst und das wird dir zum Verhängniss werden:lach4:

Romeo
17.02.2010, 16:44
Die einzige die weiß wie und wo ich wohne ist dodge

Bullmastiff George
17.02.2010, 16:45
Was ist denn hier los ??? streitet euch doch per PN weiter, ich bin zwar auch noch nicht solange hier in Forum, aber ich finde es ganz schön behämmert wenn sich hier Leute anmelden und dann als erstes gleich gegen andere Leute druck machen , wie es mir scheint kennt ihr euch ja schon von irgendwo her also, streitet doch da weiter, hier Forum ist eh schon genug Unruhe im Busche.

leachim6
17.02.2010, 16:49
Was ist denn hier los ??? streitet euch doch per PN weiter, ich bin zwar auch noch nicht solange hier in Forum, aber ich finde es ganz schön behämmert wenn sich hier Leute anmelden und dann als erstes gleich gegen andere Leute druck machen , wie es mir scheint kennt ihr euch ja schon von irgendwo her also, streitet doch da weiter, hier Forum ist eh schon genug Unruhe im Busche.

Keine Sorge, bin eh scho wieder weg......nur Romeo zieht in jeden Forum ihre Show ab und am Anfang fallen alle auf sie rein...auch ich war einer der ihr helfen wollte.....und es hat keiner ihr damals den rat gegeben den pinkler abzugeben;)

Aber was solls

Romeo
17.02.2010, 16:52
Keine Sorge, bin eh scho wieder weg......nur Romeo zieht in jeden Forum ihre Show ab und am Anfang fallen alle auf sie rein...auch ich war einer der ihr helfen wollte.....und es hat keiner ihr damals den rat gegeben den pinkler abzugeben;)

Aber was solls

nein soll ich es aus dem wuff hier rein kopieren das ihr gemeint habt ich soll ihm abgeben

Babe
17.02.2010, 16:56
Möchte nicht irgendwo reinrutschen wo ich nichts zu suchen habe!:sorry:
Aber ich hab mir die Wuff-Story mit dem Pinkelbuben durchgelesen und es wurde ihr sehr wohl geraten den Pinkler abzugeben!

LG Janet

bobbie
17.02.2010, 16:57
Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass "alles im argen liegt"; ich interpretiere mal, dass die Tiere nicht artgerecht gehalten werden, läge es doch auf der Hand in einem solchen Fall den Tierschutz zu informieren.

Wie gesagt, wenn es TATSÄCHLICH so sein sollte. Ich kenne weder Romeo noch Manuela und kann mir kein so rechtes Bild über die ganze Angelegenheit machen.

Nur, mir kommt es hier immer öfters so vor, dass manche User das negative Klischee in der Öffentlichkeit über "Kampfhundbesitzer" LEIDER komplett widerspiegeln. Das ist sehr sehr schade, gerade für die verantwortungsbewußten HH dieser Rassen.

Sind so meine Gedanken zum Thema.

LG Angie

bullyline
17.02.2010, 17:02
@ Romeo meine Meinung zu deiner Situation mit den Kindern und Hunden ist dir ja schon aus dem Wuff bekannt, brauch ich nicht mehr zu wiederholen.

Eine Frage, wart ihr nicht beim Urak mit Romeo trainieren? Seit ihr noch dort? Was meint er dazu?

Romeo
17.02.2010, 17:03
erster beweis

Bei aller Tierliebe, aber die beiden jüngeren Hund solltest du abgeben. Wenn das Kind größer ist, die Wohnverhältnisse ideal sind und es dann die Zeit zulässt, spricht nichts gegen einen Zweithund, aber jetzt scheint es totale Überforderung sein.
2
bitte bitte überleg dir ernsthaft, wenigstens die kleine in gute hände zu geben. ich glaube auch, dass du überfordert bist und schliesse mich den anderen an.

überleg es dir, du kriegst hier sicher unterstützung bei der vermittlung!
3
Romeo, sei vernünftig und überdenk die Sache nochmal, jetzt bekommen die Beiden sicher noch schnell einen Platz, denk an deine Kinder!!
4
@romeo, solltest du den Hund abgeben, würde ich dich sehr bitten ihn in Hände zu geben, die auch etwas von Hunden verstehen, nicht an den nächstbesten Freund weiterverschenken, dass würd ich mir für den Hund wirklich wünschen. Wir könnten auch versuchen zu helfen dabei.


hätte noch mehr anzubieten

Bullmastiff George
17.02.2010, 17:06
Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass "alles im argen liegt"; ich interpretiere mal, dass die Tiere nicht artgerecht gehalten werden, läge es doch auf der Hand in einem solchen Fall den Tierschutz zu informieren.

Wie gesagt, wenn es TATSÄCHLICH so sein sollte. Ich kenne weder Romeo noch Manuela und kann mir kein so rechtes Bild über die ganze Angelegenheit machen.

Nur, mir kommt es hier immer öfters so vor, dass manche User das negative Klischee in der Öffentlichkeit über "Kampfhundbesitzer" LEIDER komplett widerspiegeln. Das ist sehr sehr schade, gerade für die verantwortungsbewußten HH dieser Rassen.

Sind so meine Gedanken zum Thema.

LG Angie


:ok::08::04:

bobbie
17.02.2010, 17:07
erster beweis

Bei aller Tierliebe, aber die beiden jüngeren Hund solltest du abgeben. Wenn das Kind größer ist, die Wohnverhältnisse ideal sind und es dann die Zeit zulässt, spricht nichts gegen einen Zweithund, aber jetzt scheint es totale Überforderung sein.
2
bitte bitte überleg dir ernsthaft, wenigstens die kleine in gute hände zu geben. ich glaube auch, dass du überfordert bist und schliesse mich den anderen an.

überleg es dir, du kriegst hier sicher unterstützung bei der vermittlung!
3
Romeo, sei vernünftig und überdenk die Sache nochmal, jetzt bekommen die Beiden sicher noch schnell einen Platz, denk an deine Kinder!!
4
@romeo, solltest du den Hund abgeben, würde ich dich sehr bitten ihn in Hände zu geben, die auch etwas von Hunden verstehen, nicht an den nächstbesten Freund weiterverschenken, dass würd ich mir für den Hund wirklich wünschen. Wir könnten auch versuchen zu helfen dabei.


hätte noch mehr anzubieten

Sorry, aber an diesen Posts gibt es doch Null auszusetzen, wenn Du überfordert mit Deinen Hunden und Kids bist/warst?

Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

bullyline
17.02.2010, 17:08
@ Romeo

ich habe deine Beiträge, mit dem ersten Hund den du dann wegegeben hast auch mitverfolgt. Ich hab auch geschrieben das ich an deiner Stelle Romeo weggeben würde -weil bei deinen Beiträgen ganz stark rüberkommt das du mit der Situation überfordert bist. Und bevor Hund,Kind darunter leiden muss, muss ich so verantwortungsvoll sein und etwas an der Situation ändern.

Romeo
17.02.2010, 17:15
Nur komisch das wenn man im wuff ein problem hat dann immer überfordert ist dann hätte ja keiner einen hund

bobbie
17.02.2010, 17:24
Nur komisch das wenn man im wuff ein problem hat dann immer überfordert ist dann hätte ja keiner einen hund

Keiner von uns hat in der Muttermilch das perfekte Gen "richtige Hundeerziehung" mitgekriegt. :D

Aber sind wir doch mal ehrlich, es ist doch bestimmt nicht einfach für Dich als Mutter mit bald 3 Kids und zwei jungen Hunden (noch dazu keine Anfängerrassen).

Wie groß ist denn z. B. Eure Wohnung? Wird es für 4 Menschen und 2 Hunde nicht evtl. viel zu eng sein? Wie sieht Eure finanz. Situation bzgl. Einschaltung eines privaten Trainers etc. aus?

Es geht mich im Prinzip nichts an, aber vll. denkst Du mal über diese Fragen nach und kommst zu einer klaren Antwort für DICH.

bullyline
17.02.2010, 17:25
@ Romeo , ich hatte auch Zeiten (manchmal heute noch) da bin /war ich auch leicht (welche untertreibung;)) Überfordert mit meiner Rambo Luna. Aber ich hab die Zeit/Geld für Trainer und hab was dagegen unternommen - sonst wär es auch das beste gewesen ich hätte sie der Züchterin wieder zurückgegeben.

seit ihr noch beim Urak??

Romeo
17.02.2010, 17:33
@ Romeo , ich hatte auch Zeiten (manchmal heute noch) da bin /war ich auch leicht (welche untertreibung;)) Überfordert mit meiner Rambo Luna. Aber ich hab die Zeit/Geld für Trainer und hab was dagegen unternommen - sonst wär es auch das beste gewesen ich hätte sie der Züchterin wieder zurückgegeben.

seit ihr noch beim Urak??

nein sind wir nicht da ich so gar nicht zufrieden war aber ab ende februar sind wir wieder huschu. Zu den anderen ich habe jetzt genau ein kind wie schon mal gesagt der große lebt bei der oma und ich glaube 80m2 reichen aus für vier leute und zwei hunde da wir keine stuben hocker sind

bullyline
17.02.2010, 17:39
darf ich fragen in welche Huschu ihr ab ende Feb. dann geht?

Tatze
17.02.2010, 17:39
Hallo Liebe MolosserForum -User
ich komme eigentlich aus dem WUFF-Forum, da mich das Problem der Hunde von Romeo aber sehr interessiert und mir auch Nahe geht, musste ich mich hier registrieren und mal kurz meinen Senf dazu geben.

Romeo ich habe dir Im W*** Froum schon einige Posts dazu geschrieben. Mal davon abgesehen dass ich die nicht abnehme dass dein Hund 5 Stunden Auslauf am Tag hat, außer auf der HUZO, denke Ich nach wie vor das du komplett überfordert mit der SItuation bist.
Du hast 2 Hunde, wovon einer mittlerweile auch schon Probleme macht, du hast nicht die Zeit ( Ich glaube dir nicht das du das alles unter einen Hut bekommst) 2 Junghunde optimal zu fordern und fördern. Du hast bald eine Baby zuhause und trotzdem noch 2 junge Hunde an deiner Seite, die ebenfalls maximale AUfmerksamkeit fordern, die du ihnen aber nicht bieten können wirst ( 2 Kinder, 2 Hunde, alleine kurze Spaziergänge stelle ich mir sehr kompliziert vor, auch wenn dir dein Mann hilft)
Zusätzlich wohnst du noch in Wien in einer WOhung, was meiner Meinung mit 2 Hunden und 2 Kindern schon sehr eng werden kann.

Jetzt sei dir mal ehrlich und fühl dich nicht angegriffen, wie willst du das unter einen Hut bekommen, wenn du es jetzt auch nicht schaffst den Hunden ein artgerechtes Leben zu bieten, du suchst schnelle Hilfsmittel wie eine Box oder den MK, aber Ich glaube dir nicht dass, du dann wirklich an den Problemen arbeitest, da du noch nie auf Tipps eingegangen bist, sondern meist nur schnelle Hilfe wolltest, die aber das Problem nicht lösen was du wissen solltest.
Du hast einen Rüden in der Pubertät der bald Erwachsen sein wird, mM nach sind Probleme vorprogrammiert wenn du nicht schnell die Kurve kriegst und an den Problemem intensiv arbeitest und den Hund optimal auslastest (und das gilt für beide).
Ich habe 2 Hunde beide aus dem WTV, es hat ich viel Zeit, Arbeit und Geduld gekostet an ihren Problemen zu arbeiten, was nicht immer einfach war, aber man muss es wenigstens probieren und Tipps von erfahrenen Menschen annehemen, nur so kannst du das Leben mit deinen Hunden auch problemlos gestalten, aber dazu musst du arbeiten.

Arbeite mit deinen Hunden und beginne sie richtige auszulasten, dazu zähle ich aber nicht stupides Rennen in einer HUZO, aber das weißt du schon.
Ansonsten überlege die was am Besten für deine Hunde und nicht für dich wäre. Wenn man jemanden liebt sollte man ihn auch gehen lassen um diesem ein schönes Leben zu ermöglichen - denk darüber nach

An alle anderen, sorry das Ich mich hier so einmische, aber das musste raus, alles Liebe

bobbie
17.02.2010, 17:44
nein sind wir nicht da ich so gar nicht zufrieden war aber ab ende februar sind wir wieder huschu. Zu den anderen ich habe jetzt genau ein kind wie schon mal gesagt der große lebt bei der oma und ich glaube 80m2 reichen aus für vier leute und zwei hunde da wir keine stuben hocker sind

Gut jeder sieht es anders; GsD ;) Mir würden 80 qm zu viert und zwei Hunden in keinster Weise genügen. Da fehlt sowohl für Mensch als auch für Tier jegliche Rückzugsmöglichkeit.

Das ist aber nur meine Meinung, da ich mein bisheriges LEben immer extrem viel Platz hatte und bei 80 qm auf die Dauer so nicht leben/wohnen wollte.

Cytotec
17.02.2010, 18:09
@Tazte :ok:

Wie gesagt ich habe dich, Romeo, schon öfters gesehen.
Seltsamerweise immer nur in der HuZo wo du nur sehr kurz bist. ;)

Du willst einfach nicht mit deinen Hunden arbeiten, so sieht die ganze
Angelegenheit aus. Wie ober mir bereits geschrieben, du erfüllst leider das typische Klischee.

Ich frage nur wie deine Vorgangsweise aussehen wird wenn deine Hunde unverträglich werden? Auf eine Hundezone kannst du dann ganz verzichten.

Romeo, so sieht Tierliebe ganz bestimmt nicht aus.

Ein Hund hat ist kein Gegenstand dem ein paar Streicheleinheiten reichen, wann wirst du es verstehen? Warscheinlich erst dann wenn es zu spät ist.

MFG

Romeo
17.02.2010, 18:11
@Tazte :ok:

Wie gesagt ich habe dich, Romeo, schon öfters gesehen.
Seltsamerweise immer nur in der HuZo wo du nur sehr kurz bist. ;)

Du willst einfach nicht mit deinen Hunden arbeiten, so sieht die ganze
Angelegenheit aus. Wie ober mir bereits geschrieben, du erfüllst leider das typische Klischee.

Ich frage nur wie deine Vorgangsweise aussehen wird wenn deine Hunde unverträglich werden? Auf eine Hundezone kannst du dann ganz verzichten.

Romeo, so sieht Tierliebe ganz bestimmt nicht aus.

Ein Hund hat ist kein Gegenstand dem ein paar Streicheleinheiten reichen, wann wirst du es verstehen? Warscheinlich erst dann wenn es zu spät ist.

MFG

und wer bist dann wenn du mich kennst

benito
17.02.2010, 18:12
Gut jeder sieht es anders; GsD ;) Mir würden 80 qm zu viert und zwei Hunden in keinster Weise genügen. Da fehlt sowohl für Mensch als auch für Tier jegliche Rückzugsmöglichkeit.

Das ist aber nur meine Meinung, da ich mein bisheriges LEben immer extrem viel Platz hatte und bei 80 qm auf die Dauer so nicht leben/wohnen wollte.

Ich schliesse mich Bobbie vollinhaltlich an.
Als ich (vorwiegend alleine, max. 2 Personen) auf 80 qm gewohnt habe, habe ich 1 Hund gehalten.

80 qm sind schon für 4 Personen am Limit, da rechne ich nicht mal noch 1 Hund.

Abgesehen von den Wohnverhältnissen, die würde ich als sekundär bezeichnen, aber allein die Aufmerksamkeit und Zeit die 2 kleine Kinder brauchen, ist nicht ohne. Dann noch dazu Haushalt, diverse Termine beim Kinderarzt etc. - da noch 2 anspruchsvollen Hunden gerecht zu werden..... puuuh.

Auch wenn es Dir schwer fällt, denk wirklich drüber nach, im Sinne aller Beteiligten, die Anzahl der Hunde zu reduzieren.

Cytotec
17.02.2010, 18:16
Es geht hier um deine Hunde und nicht um meine Persönlichkeit. ;)

1.) Nenne mir 5 Gründe WARUM du Romeo niemals abgeben würdest?
2.) Nenne mir 5 Gründe WARUM du Akira niemals abgeben würdest?


Warum es das Beste für die Hunde wäre wurde hier ja bereits erwähnt.

Andere Möglichkeit, ARBEITE intensiv mit den Hunden. :ok:

Romeo
17.02.2010, 18:18
Es geht hier um deine Hunde und nicht um meine Persönlichkeit. ;)

1.) Nenne mir 5 Gründe WARUM du Romeo niemals abgeben würdest?
2.) Nenne mir 5 Gründe WARUM du Akira niemals abgeben würdest?


Warum es das Beste für die Hunde wäre wurde hier ja bereits erwähnt.

Andere Möglichkeit, ARBEITE intensiv mit den Hunden. :ok:

weil es einfach feige ist zu reden ohne das jemand weiß wer du bist

Cytotec
17.02.2010, 18:21
weil es einfach feige ist zu reden ohne das jemand weiß wer du bist

Beantworte bitte meine Fragen. ;)
Und erneut, meine Persönlichkeit hat mit dem Thema nichts zu tun.
Wenn ich dir meinen Namen sowie meine Adresse nenne, könntest du damit sowieso nichts anfangen. :hmm:

Romeo
17.02.2010, 18:22
Beantworte bitte meine Fragen. ;)
Und erneut meine Persönlichkeit hat mit dem Thema nichts zu tun.
Und wenn ich dir meinen Namen sowie meine Adresse nenne, könntest du damit sowieso nichts anfangen. :hmm:

und somit brauche ich auch deine fragen nicht beantworten ich rede nur mit leuten wo ich den namen kenne

bobbie
17.02.2010, 18:25
Ich schliesse mich Bobbie vollinhaltlich an.
Als ich (vorwiegend alleine, max. 2 Personen) auf 80 qm gewohnt habe, habe ich 1 Hund gehalten.

80 qm sind schon für 4 Personen am Limit, da rechne ich nicht mal noch 1 Hund.

Abgesehen von den Wohnverhältnissen, die würde ich als sekundär bezeichnen, aber allein die Aufmerksamkeit und Zeit die 2 kleine Kinder brauchen, ist nicht ohne. Dann noch dazu Haushalt, diverse Termine beim Kinderarzt etc. - da noch 2 anspruchsvollen Hunden gerecht zu werden..... puuuh.

Auch wenn es Dir schwer fällt, denk wirklich drüber nach, im Sinne aller Beteiligten, die Anzahl der Hunde zu reduzieren.

Danke Benito für ein wirklich vernünftiges und aggressionsloses Post. *blumenstrauß rüberreich* :lach3:

Du siehst es wie ich; und ich glaube, mit der Einschätzung der Verhältnisse liegen wir nicht so verkehrt.

Gerade zwei solche Hunde im fast gleichen "hirntoten" Alter würden sogar mir (zwei Erwachsene ohne Kids in einem sehr großen Haus mit Garten) extrem an die Substanz gehen, da ich z. B. mit der Erziehung unserer Betty täglich enorm viel Zeit investiere bzw. investieren MUSS. Sie belohnt unsere Mühe/Zeit nun aber täglich *dickes bussi an betty*.

Ein std.langes Rumgetolle mit gleichaltrigen Hunden ist nun auch seit Wochen gestrichen. Erfolg: Seit sie mit älteren Hunden spielt, ist sie 1000x ausgeglichener und gefestigter. Aggressionen sind ein Fremdwort geworden. Danke an Mone für den Tipp. *dickes Bussi*

LG Angie

LukeAmy
17.02.2010, 18:33
Gut jeder sieht es anders; GsD ;) Mir würden 80 qm zu viert und zwei Hunden in keinster Weise genügen. Da fehlt sowohl für Mensch als auch für Tier jegliche Rückzugsmöglichkeit.

Das ist aber nur meine Meinung, da ich mein bisheriges LEben immer extrem viel Platz hatte und bei 80 qm auf die Dauer so nicht leben/wohnen wollte.

also wir haben 3 zimmer, küche,bad... 77 qm....die hunde halten sich immer in unsere Nähe auf..jeder hat seinen platz, sowohl im WZ als auch im SZ, zusätzlich liegen sie aufm sofa und im bett ...da eine zimmer ist ein gäste Hundezimmer dort werden sie gefüttert.. was auch immer dort warensie nur als amy noch den teppich angenagt hat.

also von der wohnungsgrösse kann man wirklich nicht auf die haltung schliessen

Romeo
17.02.2010, 18:36
Ich habe drei einhalb zimmer 80m2v und ich bin mir jetzt auch fast sicher das dodge diese vertrauenswürdige person ist wenn ich es 100% weiß werde ich anfangen zu reden

linda
17.02.2010, 18:37
also wir sind 4 menschen,2 hunde und ein kater. wir leben auf 120 qm und mir persöhnlich ist es viel zu eng. aber gott sei dank haben wir noch einen garten wo ich meine hunde zu jeder zeit mal raus schmeissen kann. hätte ich den garten nicht, dann würde ich durch drehen

Samtschnauze
17.02.2010, 18:39
Ich denke, da ist jede/r anders gestrickt....manche leben mit 3 Personen und 2 Hunden auf 50 m2 und allen geht es gut und andere brauchen 100 m2 für 2 Personen und 1 Hund. Es kommt immer auf die Menschen und die Hunde an.
Damit will ich Romeo nicht in Schutz nehmen.
Was ich jedoch nicht verstehen kann - weil ich es nie machen würde, trotz oder gerade wegen 25 Jahren Hundehaltung - 2 kleine Kinder und 2 junge Hunde mit besonderen Ansprüchen. Aber ich muß ja nicht alles verstehen...für mich persönlich wäre es nix.
Als unser Sohn (der sehr ruhig, gesund und brav als Säuling war) geboren wurde hatten wir 6 Hunde, jedoch der Großteil alt und ruhig, ein großes Haus mit großem Grundstück und ein Ehemann, der mich total unterstützt hat. Sonst hätte ich das nicht gewuppt.
Ich ziehe vor jeder/m den Hut, der 2 Kleinkinder und 2 junge Hunde mit speziellen Bedürfnissen in einer Wohnung in der Großstadt geregelt bekommt. Anscheinend wuppt es Romeo aber derzeit nicht, sonst gäbe es ja diese Probleme mit den Hunden nicht.
Ich hoffe nur, daß es zum Wohle aller - Erwachsener, Kinder und Hunde - geregelt wird.:sorry:

benito
17.02.2010, 18:43
Das 3. Zimmer war bei uns auch "Hundezimmer", Gästezimmer etc.

Im Fall von 2 Kindern entfällt dieses jedoch ersatzlos, da Zimmer 3 zum Kinderzimmer wird.
Und dann wirds eng.

Aber wie bereits erwähnt, das ist eher sekundär.

Der Zeitfaktor ist entscheidend, denn 2 Kinder erfordern eine Menge Arbeit.
Und man kann sich nur schwer vierteilen, um auch noch 2 Hunde, die von Rasse und Alter her einiges abverlangen, ausreichend zu fordern und zu beschäftigen.

Im Moment sind - meiner Meinung nach - die Rahmenbedingungen für 2 Hunde bei Romeo nicht gegeben.
Das völlig wertfrei und ohne Vorwürfe.

LukeAmy
17.02.2010, 18:44
das ist völlig klar, ich hab gleichzeitig 2 hundewelpen gross gezogen..es geht aber es ist viel arbeit und ohne HUSCHU gehts fast garnicht

linda
17.02.2010, 18:45
das ist völlig klar, ich hab gleichzeitig 2 hundewelpen gross gezogen..es geht aber es ist viel arbeit und ohne HUSCHU gehts fast garnicht

hast du kinder?

Romeo
17.02.2010, 18:52
Ich weiß nur das ich der lieben dodge mal drüber fahren werde denn sie ist die einzige die in meiner wohnung war und so einen müll verzapfen könnte

bobbie
17.02.2010, 18:56
Ich weiß nur das ich der lieben dodge mal drüber fahren werde denn sie ist die einzige die in meiner wohnung war und so einen müll verzapfen könnte

Eine solche Argumentation ist doch wirklich unter aller Kanone. :(

Das macht doch den komplett asozialen Eindruck und verstärkt die Meinung der Öffentlichkeit, dass "Kampfhundbesitzer" Hartz-IV-Empfänger mit 4 Kindern (jedes von nem andern Kerl) und arbeitsscheue Individuen sind, die ihre minimale geistige Größe mit solchen Hunden kompensieren müssen.

DANKE Romeo für Dein Engagement hinsichtlich dieser Vorurteile. :traurig: Jut jemacht!! *ironie aus*

Romeo
17.02.2010, 19:00
Eine solche Argumentation ist doch wirklich unter aller Kanone. :(

Das macht doch den komplett asozialen Eindruck und verstärkt die Meinung der Öffentlichkeit, dass "Kampfhundbesitzer" Hartz-IV-Empfänger mit 4 Kindern (jedes von nem andern Kerl) und arbeitsscheue Individuen sind, die ihre minimale geistige Größe mit solchen Hunden kompensieren müssen.

DANKE Romeo für Dein Engagement hinsichtlich dieser Vorurteile. :traurig: Jut jemacht!! *ironie aus*

was hat das damit zu tun nur weil ich micht verteitige ich kann es halt nicht leiden wenn jemand müll über mich verzapft und selber noch schlimmer ist.
Meinen hunden geht es gut sie sind immer bei uns ausser wenn ich weg muss dann kommen sie in den zwinger ich gehe im feb wieder in die huschu. Mir kann keiner sagen das es meinen hunden schlecht geht

bobbie
17.02.2010, 19:09
Liebe Romeo,

man kann sich ganz anders verteidigen. Außerdem was heißt hier "verteidigen"? Ich muss das nicht, ich z. B. stelle meinen Standpunkt dar bzw. stelle meine Fragen.

ICH gebe i. d. R. höfliche Antworten uuund versuche meine Posts in rechtschreibtechnischer Form und in der Interpunktion ordentlich darzustellen.

So einfach geht das. :lach4:

Romeo
17.02.2010, 19:11
Liebe Romeo,

man kann sich ganz anders verteidigen. Außerdem was heißt hier "verteidigen"? Ich muss das nicht, ich z. B. stelle meinen Standpunkt dar bzw. stelle meine Fragen.

ICH gebe i. d. R. höfliche Antworten uuund versuche meine Posts in rechtschreibtechnischer Form und in der Interpunktion ordentlich darzustellen.

So einfach geht das. :lach4:

nein bei mir nicht mehr denn wenn mir leute mit dem jugendamt drohen werd ich grantig schon alleine die aussage meine kinder sind in gefahr da hört der spass bei mir auf. Es geht um hunde und die leute sollen gefälligst meine kids da raus lassen

LukeAmy
17.02.2010, 19:13
hast du kinder?


nein..muss ich auch nicht haben..leiber noch 2 hunde ...trotzdem ist es anstrengen 2 gleichaltrige hunde gleichzeitig zu erziehen, aber es funktioniert, mein hören aufs wort..



@ romeo...

du musst verstehen, das sich die gemüter erhitzen, du meldest dich hier an, das 2. was du tust sind erziehungsprobleme mit deinem HUnd zu poste, es kommt hilfe von allen seiten...

kurz darauf melden sich 2 weitere an die sagen das sie dich aus einem anderen Forum kennen..du dort bereits die selben probleme erzählt hast..und jegliche hilfe nicht annimmst...( ob das jetzt d er wahrheit entspricht oder nicht sei mal dahin gestellt) hier bittet man dich um aufklärung, die du verweigerst.....bzw...nein, du hast ja einiges erklärt....mit kind, und abgabe des anderen hundes....aber reagier nicht pampig zurück, e ändert nichts, es artet nur aus...lass dir doch helfen...die leute sind schon kompetent und wissen was für tips sie geben...die dir an karren fahren wollen ignorier doch einfach...

Romeo
17.02.2010, 19:18
nein..muss ich auch nicht haben..leiber noch 2 hunde ...trotzdem ist es anstrengen 2 gleichaltrige hunde gleichzeitig zu erziehen, aber es funktioniert, mein hören aufs wort..



@ romeo...

du musst verstehen, das sich die gemüter erhitzen, du meldest dich hier an, das 2. was du tust sind erziehungsprobleme mit deinem HUnd zu poste, es kommt hilfe von allen seiten...

kurz darauf melden sich 2 weitere an die sagen das sie dich aus einem anderen Forum kennen..du dort bereits die selben probleme erzählt hast..und jegliche hilfe nicht annimmst...( ob das jetzt d er wahrheit entspricht oder nicht sei mal dahin gestellt) hier bittet man dich um aufklärung, die du verweigerst.....bzw...nein, du hast ja einiges erklärt....mit kind, und abgabe des anderen hundes....aber reagier nicht pampig zurück, e ändert nichts, es artet nur aus...lass dir doch helfen...die leute sind schon kompetent und wissen was für tips sie geben...die dir an karren fahren wollen ignorier doch einfach...

aber du musst mich auch verstehen eine vertrauenswürdige person (kenne nur eine die bei mir daheim war) erzählt hier müll und im wuff wird mit dem jugendamt gedroht. Ich hasse nichts mehr als wenn meine kinder da rein gezogen werden und da kann ich leider ungemütlich werden meinen kindern geht es gut und damit hier vielleicht einige nicht mehr so reden mein großer ist jetzt sechs jahre alt und ich habe ihm mit zwei jahren zur oma gegeben da ich ein drogen problem hatte. Ich habe ihm freiwillig abgegeben damit ich mein leben in den griff bekomme und ich weiß das ich ihm jeder zeit zu mir holen kann. So meine lebensgeschichte wissen hier jetzt alle

bobbie
17.02.2010, 19:21
nein..muss ich auch nicht haben..leiber noch 2 hunde ...trotzdem ist es anstrengen 2 gleichaltrige hunde gleichzeitig zu erziehen, aber es funktioniert, mein hören aufs wort..



@ romeo...

du musst verstehen, das sich die gemüter erhitzen, du meldest dich hier an, das 2. was du tust sind erziehungsprobleme mit deinem HUnd zu poste, es kommt hilfe von allen seiten...

kurz darauf melden sich 2 weitere an die sagen das sie dich aus einem anderen Forum kennen..du dort bereits die selben probleme erzählt hast..und jegliche hilfe nicht annimmst...( ob das jetzt d er wahrheit entspricht oder nicht sei mal dahin gestellt) hier bittet man dich um aufklärung, die du verweigerst.....bzw...nein, du hast ja einiges erklärt....mit kind, und abgabe des anderen hundes....aber reagier nicht pampig zurück, e ändert nichts, es artet nur aus...lass dir doch helfen...die leute sind schon kompetent und wissen was für tips sie geben...die dir an karren fahren wollen ignorier doch einfach...


Liebe LA,

das ist das erste Post von Dir (ab @ Romeo), welches ich fast unterschreiben würde.
Weiter so!! :ok:

Aber trotz null Kindern wären mir 77 qm mit 2 Erw., 2 Hunden und stellenweise 1 Katze (die sich aus dieser Whg. ja leider immer wieder verabschieden) auf die Dauer viel zu beengt.

LG Angie

bobbie
17.02.2010, 19:27
aber du musst mich auch verstehen eine vertrauenswürdige person (kenne nur eine die bei mir daheim war) erzählt hier müll und im wuff wird mit dem jugendamt gedroht. Ich hasse nichts mehr als wenn meine kinder da rein gezogen werden und da kann ich leider ungemütlich werden meinen kindern geht es gut und damit hier vielleicht einige nicht mehr so reden mein großer ist jetzt sechs jahre alt und ich habe ihm mit zwei jahren zur oma gegeben da ich ein drogen problem hatte. Ich habe ihm freiwillig abgegeben damit ich mein leben in den griff bekomme und ich weiß das ich ihm jeder zeit zu mir holen kann. So meine lebensgeschichte wissen hier jetzt alle

Ich verbeuge mich, wenn Du es geschafft hast, Dein Drogenproblem in den Griff zu bekommen.

Gerade suchtgefährdete Menschen neigen gerne dazu, ihre Liebe den Tieren zu schenken; leider ohne sich darüber bewusst zu sein, dass auch Tiere ganz GROßE Ansprüche an ihre Halter stellen.

Ich wünsche Dir, dass Du wirklich alles in den Griff bekommst, damit auch wirklich kein Unfall mit den Hundis passiert. Aber bitte nicht vergessen, jeden Tag kommt ganz viel Arbeit in Bezug auf Hundeerziehung/Zeit auf Dich zu. Auch lebt bei Dir ein 10-mon. altes Kleinkind, dass auch extrem viel Aufmerksamkeit benötigt. Von Deinem zukünftigen Baby ganz zu schweigen.

LukeAmy
17.02.2010, 19:33
Liebe LA,

das ist das erste Post von Dir (ab @ Romeo), welches ich fast unterschreiben würde.
Weiter so!! :ok:

http://www.mysmilie.de/english/green/smilies/big/2/img/015.gif (http://www.mysmilie.de/smilies/frech/)

DANKE für die Blumen

Aber trotz null Kindern wären mir 77 qm mit 2 Erw., 2 Hunden und stellenweise 1 Katze (die sich aus dieser Whg. ja leider immer wieder verabschieden) auf die Dauer viel zu beengt.



aber wie Samtschnauze schon sagte, wohnugsgrösse ist relativ,und kommt auch auf den bewegungsdrang der hunde an.....meine schlafen halt den ganzen Tag....und lieber hab ich eine kleinere Wohnung, als das ich meine Hunde im Zwinger halte....einen grossen Garten haben wir ja auch..nur allein wollen die da nie raus....wir machen agiltiy und meine sind schon ausgelastet..für das FIP der katz kann ich nichts:sorry:
LG Angie

.

Samtschnauze
17.02.2010, 19:40
nein bei mir nicht mehr denn wenn mir leute mit dem jugendamt drohen werd ich grantig schon alleine die aussage meine kinder sind in gefahr da hört der spass bei mir auf. Es geht um hunde und die leute sollen gefälligst meine kids da raus lassen

Romeo...ich hoffe Du merkst inzwischen, daß Dir hier jeder helfen möchte. Aber so stimmt das leider nicht, daß man Deine Kids außen vor lassen soll/muß in Deinen Augen. Sie gehören eben zu Dir und bestimmen Deinen Tagesablauf...also derzeit eines und Deine Schwangerschaft steht ja noch am Anfang, aber auch da wird es mit der Zeit schwieriger, selbst wenn Du keine gesundheitlichen Schwierigkeiten bekommst (was ich Dir von ganzem Herzen wünsche!). Dein Tag hat auch nur 24 Std. und auch wenn man noch jung ist, zehrt diese tägliche Belastung schwer an einem.
Ich frage mich nur warum Du Dir bloß wieder einen 2. Hund/Welpen genommen hast. In Deiner Situation wäre ein anspruchsvoller Jung-Molosser schon mehr als ausreichend gewesen mM.

Romeo
17.02.2010, 19:43
Romeo...ich hoffe Du merkst inzwischen, daß Dir hier jeder helfen möchte. Aber so stimmt das leider nicht, daß man Deine Kids außen vor lassen soll/muß in Deinen Augen. Sie gehören eben zu Dir und bestimmen Deinen Tagesablauf...also derzeit eines und Deine Schwangerschaft steht ja noch am Anfang, aber auch da wird es mit der Zeit schwieriger, selbst wenn Du keine gesundheitlichen Schwierigkeiten bekommst (was ich Dir von ganzem Herzen wünsche!). Dein Tag hat auch nur 24 Std. und auch wenn man noch jung ist, zehrt diese tägliche Belastung schwer an einem.
Ich frage mich nur warum Du Dir bloß wieder einen 2. Hund/Welpen genommen hast. In Deiner Situation wäre ein anspruchsvoller Jung-Molosser schon mehr als ausreichend gewesen mM.

aber es geht darum mich kennt keiner persönlich keiner weiß wie ich lebe also woher wissen die das meine kinder in gefahr sind

bobbie
17.02.2010, 19:44
Zitat LA:

aber wie Samtschnauze schon sagte, wohnugsgrösse ist relativ,und kommt auch auf den bewegungsdrang der hunde an.....meine schlafen halt den ganzen Tag....und lieber hab ich eine kleinere Wohnung, als das ich meine Hunde im Zwinger halte....einen grossen Garten haben wir ja auch..nur allein wollen die da nie raus....wir machen agiltiy und meine sind schon ausgelastet..für das FIP der katz kann ich nichts

Natürlich kannst Du nichts für diese schreckliche Krankheit. *lass Dich drücken*. Die ist echt fies!

Wusste nicht, dass Ihr einen Garten habt, wo die Süßen mal schnell rauskönnen.

Da seh ich die Sache auch noch ganz differenziert; wenn man z. B. in einer kleinen Whg., womöglich noch im 2. Stock wohnt, sieht es schon ganz anders aus.

Wir hatten früher eine DG-Whg. (riesig groß, so ca. 150 qm aufwärts), allerdings war das Haus OHNE Aufzug. Mir wäre da nie in den Sinn gekommen, mir einen großen Hund anzuschaffen. Deshalb hatten wir in dieser Zeit immer kleine "Wutzis". Die konnte ich links und rechts unter den Arm klemmen. :kicher:

Samtschnauze
17.02.2010, 20:03
aber es geht darum mich kennt keiner persönlich keiner weiß wie ich lebe also woher wissen die das meine kinder in gefahr sind

Also ich möchte betonen, daß ICH nicht gesagt habe, Deine Kinder seien in Gefahr! Sondern, daß ich befürchte alle - einschließlich Dir - kommen zu kurz. Ich greife Dich nicht an, aber mache mir Gedanken.
Aber bitte beantworte doch meine Frage warum Du gerade wieder so einen jungen Zweithund genommen hast, denn ich kann es absolut nicht nachvollziehen.

Romeo
17.02.2010, 20:05
Also ich möchte betonen, daß ICH nicht gesagt habe, Deine Kinder seien in Gefahr! Sondern, daß ich befürchte alle - einschließlich Dir - kommen zu kurz. Ich greife Dich nicht an, aber mache mir Gedanken.
Aber bitte beantworte doch meine Frage warum Du gerade wieder so einen jungen Zweithund genommen hast, denn ich kann es absolut nicht nachvollziehen.

hab ja auch nicht dich gemeint

bobbie
17.02.2010, 20:07
Aber bitte beantworte doch meine Frage warum Du gerade wieder so einen jungen Zweithund genommen hast, denn ich kann es absolut nicht nachvollziehen.

Nicht nur Du?:hmm:

Wie alt ist Romeo denn? Ich meine jetzt das Frauchen!;)

Romeo
17.02.2010, 20:08
Nicht nur Du?:hmm:

Wie alt ist Romeo denn? Ich meine jetzt das Frauchen!;)

Ich bin 29

LukeAmy
17.02.2010, 20:25
Zitat LA:

aber wie Samtschnauze schon sagte, wohnugsgrösse ist relativ,und kommt auch auf den bewegungsdrang der hunde an.....meine schlafen halt den ganzen Tag....und lieber hab ich eine kleinere Wohnung, als das ich meine Hunde im Zwinger halte....einen grossen Garten haben wir ja auch..nur allein wollen die da nie raus....wir machen agiltiy und meine sind schon ausgelastet..für das FIP der katz kann ich nichts

Natürlich kannst Du nichts für diese schreckliche Krankheit. *lass Dich drücken*. Die ist echt fies!

Wusste nicht, dass Ihr einen Garten habt, wo die Süßen mal schnell rauskönnen.

Da seh ich die Sache auch noch ganz differenziert; wenn man z. B. in einer kleinen Whg., womöglich noch im 2. Stock wohnt, sieht es schon ganz anders aus.

Wir hatten früher eine DG-Whg. (riesig groß, so ca. 150 qm aufwärts), allerdings war das Haus OHNE Aufzug. Mir wäre da nie in den Sinn gekommen, mir einen großen Hund anzuschaffen. Deshalb hatten wir in dieser Zeit immer kleine "Wutzis". Die konnte ich links und rechts unter den Arm klemmen. :kicher:

sorry fürs OT , wohnen in einem 4 parteien Haus...ganz unten!!!!

Tatze
17.02.2010, 20:38
Hallo nochmal

Romeo, ich will dich nicht angreifen und du kennst mich aus dem WUFF Forum das ich meist sehr gelassen und freundlich diskutiere.
Ich möchte mich auch von allem was über deine Kinder geschriben wird distanzieren.
Weiters glaube Ich dennoch das du übderfordert bist, was auch nichts schlimmes ist. Man kann auch mal zugeben wenn man nicht alles so schafft wie man es gerne hätte. Schwäche zeigen macht nicht schwach.
Ich möchte dir trotzdem sagen das sich deine Probleme nicht von alleine lösen und schon gar nicht durch eine bOX oder einen MK. Du musst arbeiten mit deinen Tieren, was diese auslasten wird, denn wie schon gesagt, HUZO ist keine vernünftige Beschäftigung und bedeutet meist auch Stress für die Tiere.

Ich kann dir anbieten, dass wir uns mal treffen und mal eine Runde spatieren gehen und ein bisschen arbeiten und spielen mit den beiden, meine Tipps wolltest du nicht und das ist das einzige was Ich dir noch voschlagen kann.
Ansonsten bin Ich dennoch der einung das eine Abgabe der Hunde unter diesen Umständen (wenn du nichts änderst) das Beste für alle wäre.
LG

Samtschnauze
17.02.2010, 21:11
Ich kann dir anbieten, dass wir uns mal treffen und mal eine Runde spatieren gehen und ein bisschen arbeiten und spielen mit den beiden, meine Tipps wolltest du nicht und das ist das einzige was Ich dir noch voschlagen kann.
Ansonsten bin Ich dennoch der einung das eine Abgabe der Hunde unter diesen Umständen (wenn du nichts änderst) das Beste für alle wäre.
LG

Das finde ich mal ein wirklich gutes Angebot :ok:

Cytotec
17.02.2010, 23:11
Ich würde gerne folgendes zitieren:

Ich muss da noch was loswerden. Nachdem ich die "Dame" doch ein bissl in Schutz genommen hab, hab ich jetzt Informationen aus ihrem näheren Umfeld von einer vertrauenswürdigen Person erhalten. Wahnsinn Der Romeo ist wirklich ein sehr, sehr armer Hund und die, die ihr zur Abgabe geraten haben, haben sehr recht gehabt damit..

Die armen Kinder und Hunde! :boese5:
Dieses Posting stammt von einer Hundetrainerin.

Manuela
18.02.2010, 04:41
Die einzige die weiß wie und wo ich wohne ist dodge

Es soll auch andere Leute geben, die wissen wo du wohnst!!

nein soll ich es aus dem wuff hier rein kopieren das ihr gemeint habt ich soll ihm abgeben

was auch nach meinem jetztigen Wissenstand, dass beste für die anderen beiden Hunde wäre!!

Möchte nicht irgendwo reinrutschen wo ich nichts zu suchen habe!:sorry:
Aber ich hab mir die Wuff-Story mit dem Pinkelbuben durchgelesen und es wurde ihr sehr wohl geraten den Pinkler abzugeben!

LG Janet

weil sie diese Problem schlicht nicht in den Griff bekommen hat und die Abgabe von zumindest einem Hund, die beste Lösung war!!

@ Romeo meine Meinung zu deiner Situation mit den Kindern und Hunden ist dir ja schon aus dem Wuff bekannt, brauch ich nicht mehr zu wiederholen.

Eine Frage, wart ihr nicht beim Urak mit Romeo trainieren? Seit ihr noch dort? Was meint er dazu?

nein sie trainiert nimmer bei Urak!

Nur komisch das wenn man im wuff ein problem hat dann immer überfordert ist dann hätte ja keiner einen hund

keiner der Probleme im Wuff mit seinem Hund hat, hat die aus den selben Gründen wie du!!

nein sind wir nicht da ich so gar nicht zufrieden war aber ab ende februar sind wir wieder huschu. Zu den anderen ich habe jetzt genau ein kind wie schon mal gesagt der große lebt bei der oma und ich glaube 80m2 reichen aus für vier leute und zwei hunde da wir keine stuben hocker sind

du warst nicht zufrieden??

Anmerkung Mod: Behauptung gelöscht, da der Wahrheitsgehalt von uns nicht überprüft werden kann.


Ich weiß nur das ich der lieben dodge mal drüber fahren werde denn sie ist die einzige die in meiner wohnung war und so einen müll verzapfen könnte

und lass mal Dodge aus dem Spiel, die hat mit der ganzen Sache gar nichts zu tun - sie hat dich nämlich nicht "verpfiffen", wenn man das mal so sagen kann!!

#Herablassende Anrede gelöscht# ich könnte die Liste noch weiter führen, weil ich mittlerweile weiß, was da mit den Hunden abgeht und wie sie gehalten und behandelt werden!!

Grazi
18.02.2010, 06:03
So: nun auch hier eine letzte Warnung!

Wer nicht in der Lage ist, hart, aber fair zu diskutieren, dessen Beiträge werden ab sofort kommentarlos gelöscht bzw. editiert.

Ab einem gewissen Punkt war ich bereits geneigt einzuschreiten... doch da sich danach wieder einige User sehr vernünftig mit und über Romeo ausgetauscht haben und sich die Gemüter wieder abzuregen begannen, lassen wir (bis auf die vorhergehenden Beitrag) die bisherige Diskussion so stehen.

Gruß, Grazi

Doc_S
18.02.2010, 06:23
"Wo alle verurteilen muß man prüfen, und wo alle loben auch!" -Konfuzius-

Ich denke, hier sollte Romeo einfach mal die gut gemeinten Ratschläge reflektieren und gewisse Personen einfach die Haltung bewahren!
Ich wohne auf auf über 120m2 alleine mit einem Hund, und ein zweiter ist zwar in Planung, jedoch nicht bevor meine Maus "funktioniert". Und das dauert bei Molosssern bekanntlich länger! Bezüglich der Wohnsituation von Romeo: Mir wäre es zu eng.
Und bitte versteh das nicht falsch, aber wie willst du 2 Hunde erziehen mit bald 2 Kindern am Rockzipfel? Denk dran, Kinder können krank werden, du vielleicht auch mal. Ich finde du mutest dir zu viel zu. Jedoch kenn ich dich nur aus den hier geposteten Erzählungen und muß mir davon halt mein Bild machen.
Ich wünsch dir auf jeden Fall alles gute, und hoffe du wirst die richtige Entscheidung treffen!

Manuela
18.02.2010, 06:34
ich werde Haltung bewahren und mir wird es in Zukunft ergal sein, welche Geschichten euch Romeo erzählt oder nicht - es wird der Tag kommen, wo das ganze von ihr nicht mehr aufrecht erhalten werden kann und dann wird niemand mehr da sein, der ihr glaubt oder sie auffängt!!

"Erklärung" an Mod gelöscht, da der Wahrheitsgehalt von uns nicht überprüft werden kann

Babe
18.02.2010, 06:38
denn wenn mir leute mit dem jugendamt drohen werd ich grantig

Hallo Romeo,

wenn bei dir wie du sagst alles in Ordnung ist,lass sie doch das Jugendamt schicken die können dir doch nichts!

War alleinerziehend,berufstätig und hatte nen Pitti und eine Tigerphyton,was glaubst du wie oft mir nette Nachbarn das Jungenamt geschickt haben:lach4:?Und mit welchem Ergebnis? Die Damen oder Herren bekamen einen Kaffee und ein nettes Gespräch und schwupp waren sie wieder weg!Kind,Hund,Tiger alle sauber, wohlgenährt und gut erzogen (okay bei der Tiger haperte es mit der Erziehung ist aber handzahm)!

LG Janet

Samtschnauze
18.02.2010, 06:45
@Manuela

Cool down ;) Ich bin ja auch so ein Häferl wenn´s um Hunde geht, aber so bringt das auch nix. Selbst wenn alle Anschuldigungen stimmen SOLLTEN wird das mit großen Druck sowieso nicht funzen. Es ist doch auf beiden Seiten so - Romeo und den Helfenden - gut gemeint ist oft nicht gut gemacht.

Hoffen wir alle, daß sich noch die Vernunft einstellt und man zu einem guten Ende für alle Beteiligten kommt. :sorry:

Romeo
18.02.2010, 08:20
Hallo Romeo,

wenn bei dir wie du sagst alles in Ordnung ist,lass sie doch das Jugendamt schicken die können dir doch nichts!

War alleinerziehend,berufstätig und hatte nen Pitti und eine Tigerphyton,was glaubst du wie oft mir nette Nachbarn das Jungenamt geschickt haben:lach4:?Und mit welchem Ergebnis? Die Damen oder Herren bekamen einen Kaffee und ein nettes Gespräch und schwupp waren sie wieder weg!Kind,Hund,Tiger alle sauber, wohlgenährt und gut erzogen (okay bei der Tiger haperte es mit der Erziehung ist aber handzahm)!

LG Janet

bei mir ist alles in Ordnung wie gesagt hatte ich ja ein Drogenprblem und trotzdem das ich seit drei jahren clean bin hatte ich nach dem Elias meinem jüngsten Kind das jugendamt hier. Musste jedes monat zum Kinderarzt und auch zum Jugendamt die waren auch bei mir zu hause und hatten keinerleio beanstandungen. Zum Abschluss machte ich noch harn test und seit dem hab ich ruhe vom JA. Mein Kind ist sauber, hat sein essen und alles was er braucht. Meine Hunde gehen gassi dürfen toben haben ihr fressen. Ich finde es einfach nicht ok das wenn ja eine so vertrauenswürdige person die mich ja gut kennen muss so etwas erzählt wenn es nicht stimmt. Von mir aus kann das ganze Forum zu mir nach hause kommen und nach schauen wie ich lebe kein Problem. Und ich glaube nicht das wenn das stimmen würde was die sagt das ich das tun würde. Ja es stimmt meine Hunde folgen nicht aufs wort deshalb geh ich ja wieder ab ende februar in die Huschu.

linda
18.02.2010, 08:48
@ romeo ich hoffe du nimmst die hilfe an die dir tatze angeboten hat.
ich würde es an deiner stelle machen.

Romeo
18.02.2010, 08:50
@ romeo ich hoffe du nimmst die hilfe an die dir tatze angeboten hat.
ich würde es an deiner stelle machen.

wie gesagt habe kein problem mich mit den leuten hier zu treffen dann wissen wenigsten alle das ich nicht so ein a... zu meinen hunden bin

linda
18.02.2010, 08:54
ich wäre auch froh wenn es jemanden hier aus dem forum gäbe der bei mir in der nähe wohnen würde. mein größtes problem ist nämlich das ich hier unter tausenden von spießern lebe. die alle angst um ihre labis und goldis haben wenn sie meine hunde sehen. als meine hunde noch klein waren durften sie mit allen nachbarshunden spielen. aber jetzt wo sie groß sind haben alle angst das meine beisen könnten.

Romeo
18.02.2010, 08:56
Ist aber hier nicht anders. Romeo ist auch ein tolpatsch und überennt gerne hunde und da schreien die leute auch gleich auf.

ich wäre auch froh wenn es jemanden hier aus dem forum gäbe der bei mir in der nähe wohnen würde. mein größtes problem ist nämlich das ich hier unter tausenden von spießern lebe. die alle angst um ihre labis und goldis haben wenn sie meine hunde sehen. als meine hunde noch klein waren durften sie mit allen nachbarshunden spielen. aber jetzt wo sie groß sind haben alle angst das meine beisen könnten.

linda
18.02.2010, 08:58
Ist aber hier nicht anders. Romeo ist auch ein tolpatsch und überennt gerne hunde und da schreien die leute auch gleich auf.

ja aber ich denke nicht das tatze gleich auf schreit. sie weiß ja wie sich unsere tollpatischgen monster verhalten.

Romeo
18.02.2010, 09:03
nein nein ich meinte die leute hier in wien. Wenn ich mit die hunde gehe jeder will Akira streicheln weil die is ja soooooo süß aber wehe romeo geht auch hin da machens in die hose das meinte ich

ja aber ich denke nicht das tatze gleich auf schreit. sie weiß ja wie sich unsere tollpatischgen monster verhalten.

linda
18.02.2010, 09:04
nein nein ich meinte die leute hier in wien. Wenn ich mit die hunde gehe jeder will Akira streicheln weil die is ja soooooo süß aber wehe romeo geht auch hin da machens in die hose das meinte ich

ja und wenn akira danna uch groß ist wird e nicht anders sein

Romeo
18.02.2010, 09:06
ja und wenn akira danna uch groß ist wird e nicht anders sein

Ist mir eh lieber ich mag das nicht wenn jeder meine Hunde betatscht

Manuela
18.02.2010, 09:17
wie gesagt habe kein problem mich mit den leuten hier zu treffen dann wissen wenigsten alle das ich nicht so ein a... zu meinen hunden bin

ich finde es toll von Tatze, dass sie sich mit dir trifft!! ;)

P.S.: die Jugendamtgeschichte finde ich persönlich auch heftig und die befürworte ich auch in keinster Weise - ich habe niemals angenommen, dass sie eine schlechte Mutter ist!!

Romeo
18.02.2010, 09:33
ich finde es toll von Tatze, dass sie sich mit dir trifft!! ;)

P.S.: die Jugendamtgeschichte finde ich persönlich auch heftig und die befürworte ich auch in keinster Weise - ich habe niemals angenommen, dass sie eine schlechte Mutter ist!!

haben auch kein problem mal zu dir zu kommen hat mein böser LG jetzt gesagt haben ja eh ein auto

Manuela
18.02.2010, 09:57
haben auch kein problem mal zu dir zu kommen hat mein böser LG jetzt gesagt haben ja eh ein auto

da seh ich aber deine Hunde nicht, weil Deikoon mag keine anderen Hunde :)

wenn ich mal Zeit hab und nach Wien komm, dann schauen wir mal ;)

dodge
18.02.2010, 10:23
ich möchte das diese sache geklärt wird den ich habe nichts über romeos lage erzählt mich würde aber intressieren wer den ****** manuela erzählt hat ich kenne romeo schon lange und ich sehe darum keinen grund den sündenbock für jeden zu spielen

Romeo
18.02.2010, 10:28
So ich mach es anders ich lass mir den ata her kommen der soll mir dann einen beschluss geben das alles ok ist und wenn das so ist werde ich das ganze an meinem rechtschutz weiter geben soll der sich darum kümmern wer das gesagt hat.

Manuela
18.02.2010, 10:37
So ich mach es anders ich lass mir den ata her kommen der soll mir dann einen beschluss geben das alles ok ist und wenn das so ist werde ich das ganze an meinem rechtschutz weiter geben soll der sich darum kümmern wer das gesagt hat.

jetzt sag ich es dir hier nochmal, ich kenn ihren richtigen Namen nicht und ich weiß nicht woher es die anderen haben - nicht von mir, dass kann ich dir versichern ;)

ich hab deine Anfrage an die gewünschte Person weitergeleitet und schauen wir mal, was sie sagt

Romeo
18.02.2010, 10:40
jetzt sag ich es dir hier nochmal, ich kenn ihren richtigen Namen nicht und ich weiß nicht woher es die anderen haben - nicht von mir, dass kann ich dir versichern ;)

ich hab deine Anfrage an die gewünschte Person weitergeleitet und schauen wir mal, was sie sagt

ja aber dann sollen die wuffler den mund aufmachen denn wenn mir jemand den ich nicht mal kenne etwas erzählt glaub ich es nicht sofort aber egal hab mir alles aus dem wuff kopiert und ausgedruckt den rest soll der anwalt erledigen hab keine lust mehr drauf dann soll die tolle person mal nicht so feige sein ganz einfach und so lange das nicht geklärt ist werde ich mich auch nicht treffen denn zuerst soll mir diese person ins gesicht sagen wie arm meine hunde doch sind!!!!!!!!!

Manuela
18.02.2010, 10:54
ich hab wie gesagt deine Anfrage weitergeleitet und mal schauen ob du eine Antwort kriegst - ich kann dir nicht sagen, woher sie es haben und warum es überhaupt öffentlich gemacht wurde - hab diesen Thread auch erst heute morgen gesehen!

Nur, dass Treffen mit Tatze würde ich wahrnehmen - sie will dir wirklich bei deinen Problemen mit Romeo helfen :) und wennst jetzt wieder patzig wirst, dann wird es nicht besser, sondern dann gibst du wieder einen Punkt zum angreifen - und du willst ja das Gegenteil beweisen ;)

Romeo
18.02.2010, 10:56
aber so lange ich das nicht weiß werde ich nichts der gleichen tun es nervt das jeder was von einem hört und nicht nachfragt also werd ich es so machen

ich hab wie gesagt deine Anfrage weitergeleitet und mal schauen ob du eine Antwort kriegst - ich kann dir nicht sagen, woher sie es haben und warum es überhaupt öffentlich gemacht wurde - hab diesen Thread auch erst heute morgen gesehen!

Nur, dass Treffen mit Tatze würde ich wahrnehmen - sie will dir wirklich bei deinen Problemen mit Romeo helfen :) und wennst jetzt wieder patzig wirst, dann wird es nicht besser, sondern dann gibst du wieder einen Punkt zum angreifen - und du willst ja das Gegenteil beweisen ;)

Grazi
18.02.2010, 10:58
so lange das nicht geklärt ist werde ich mich auch nicht treffen denn zuerst soll mir diese person ins gesicht sagen wie arm meine hunde doch sind!!!!!!!!! Hey, nun beruhig' dich mal wieder: gerade jetzt, wo einige User offen auf dich zugehen und dir Hilfe vor Ort anbieten, solltest du IMO nicht anfangen zu bocken und auf Herausgabe eines Namens pochen... Anwaltsdrohungen halte ich in deinem Fall auch eher für kontraproduktiv. ;)

Also: wenn du nichts zu verbergen hast und hier einen ehrlichen und sauberen Neuanfang starten möchtest, dann tust du gut daran, den anderen zu "beweisen", dass du nicht so bist, wie einige Leute dich dargestellt haben.

Grüßlies, Grazi

LukeAmy
18.02.2010, 10:59
gegen ein unverbindliches gassitreffenist doch nichts ein zuwenden

Cytotec
18.02.2010, 11:00
aber so lange ich das nicht weiß werde ich nichts der gleichen tun es nervt das jeder was von einem hört und nicht nachfragt also werd ich es so machen

Provozierende Frage gelöscht

Warum nimmst du keine Hilfe an?
Gestehe dir doch ein das du sie brauchst.

Romeo
18.02.2010, 11:02
Provozierende Frage gelöscht
Warum nimmst du keine Hilfe an?
Gestehe dir doch ein das du sie brauchst.

Nein hab ich nicht deswegen hol ich mir ja den ata zu mir

Cytotec
18.02.2010, 11:03
Nein hab ich nicht deswegen hol ich mir ja den ata zu mir

Ich glaube du verstehst mich nicht ganz.
Wenn bei dir alles "in Ordnung" ist, dann beweise es doch?
Ist doch nichts dabei, oder? :ok:

Romeo
18.02.2010, 11:05
Ich glaube du verstehst mich nicht ganz.
Wenn bei dir alles "in Ordnung" ist, dann beweise es doch?
Ist doch nichts dabei, oder? :ok:

mach ich ja der ata wird das schon sehen ob meine armen hunde in ordnung sind

Cytotec
18.02.2010, 11:10
mach ich ja der ata wird das schon sehen ob meine armen hunde in ordnung sind

War ja klar, dem ATA ist es ja auch egal wie du mit deinen Hunden umgehst. Hauptsache sie haben Futter und Wasser. :hmm:

LukeAmy
18.02.2010, 11:12
warum bockst du eigentlich so...wenn du mit jemandengassi gehst, wird diese person nicht den geheimdienst dabei haben und dich danach bis nach hause verfolgen dich eine woche beschatten um dann HIER im FORUM bericht zu erstatten, und was nützt ein amtstierarzt, der kommt wenn etwas vorliegt..sich andere beschwert haben..und was beweist das schon..du könntest ( ohne etwas zu unterstellen) sagen der TA hat dies und jenes erzählt, ob das der wahrheit entspricht sei mal dahin gestellt...

VOR was hats du Angst?

Romeo
18.02.2010, 11:26
warum bockst du eigentlich so...wenn du mit jemandengassi gehst, wird diese person nicht den geheimdienst dabei haben und dich danach bis nach hause verfolgen dich eine woche beschatten um dann HIER im FORUM bericht zu erstatten, und was nützt ein amtstierarzt, der kommt wenn etwas vorliegt..sich andere beschwert haben..und was beweist das schon..du könntest ( ohne etwas zu unterstellen) sagen der TA hat dies und jenes erzählt, ob das der wahrheit entspricht sei mal dahin gestellt...

VOR was hats du Angst?

vor was hat die vertrauenswürdige person angst weil sie nicht zu gibt wer sie ist?

Romeo
18.02.2010, 11:35
"Beweisführung" gelöscht
:ok:

und weiter hab mich löschen lassen ich kann es gar nicht sein aber egal

Romeo
18.02.2010, 11:36
Naja werd mich mal auch aus diesem forum verabschieden. Baba:lach3:

Cytotec
18.02.2010, 11:38
Naja werd mich mal auch aus diesem forum verabschieden. Baba:lach3:

"Drohung" gelöscht

LukeAmy
18.02.2010, 11:38
du hast ne PN

LukeAmy
18.02.2010, 11:40
"Drohung" gelöscht

das ist unter aller kanone,wie war das mit dem klieschee bedienen..

was sollen solche drohungen? lass sie doch in frieden,du musst mit ihr keinen kontakt haben!!!was geht überhaupt jemanden an wer wer ist???

Manuela
18.02.2010, 11:41
@Romeo, den Kontakt zu der gewünschten Userin hab ich hergestellt und wenn du ihn noch willst werde ich dir sobald ich sie habe, dir auch die Kontaktadresse geben - sag einfach ob du jetzt zicken willst oder doch lieber die Hilfe dir geboten wird anzunehmen ;)

Romeo
18.02.2010, 11:50
Drohung gelöscht

Soll ich jetzt angst haben oder wie kennst ja eh die huzo wir können uns gerne dort treffen. Hab morgen zeit da ist mein kind nicht dabei

Ladyhawke
18.02.2010, 12:07
Ich hab mich jetzt ehrlich gestanden durch 20 Seiten gekämpft obwohl mir schon so manches Mal zwischendrin nach einem Statement war...

Jemand braucht Hilfe, es werden weitere Fargen gestellt-notwendig um die Hintergründe zu verstehen-und plötzlich gerät alles aus dem Ruder weil die betreffende Person sich angegriffen fühlt, statt Auskunft zu geben gibt es Verbalattacken :schreck:

Es steht mir nicht zu zu urteilen, denn ich kenne Romeo nicht persönlich, dennoch habe ich das Recht auf eine eigene Meinung und die gestaltet sich dank meiner eigenen Erfahrungen mit Kindern UND Hunden wie folgt:

Ohne ein sicheres soziales Netz, sowie eigene Charakterstärke KANN die beschriebene Konstellation nicht funktionieren!

Als ich vor 11 Jahren mit Emilie schwanger war (2 weitere Kinder im Alter von damals 11 und 6 Jahren) hatte ich GsD Freunde und einen (nach wie vor) verläßlichen Ehemann, welche mir oftmals den Hund (Theo,Pit,z.Z.13) abnahmen. Als Emmi dann 8 Monate alt war kam Nele (Molosser)dazu.

Man muß schon eine enorme persönliche Stärke haben um das händeln zu können. Meine Hunde waren damals GsD schon 3 Jahre alt. Es war ein täglicher Eiertanz zwischen 3 Kindern und 2 Hunden, der Dank gut organisiertem Tagesplan und Umfeld wunderbar funktionierte.

Und ich kenne beide Extreme: Theo hat mir in seinem ersten Lebensjahr die komplette Wohnungseinrichtung zerlegt- ich habe ihn nie weggesperrrt oder ihm einen MK verpaßt. Wir haben einfach professionelle Hilfe in Anspruch genommen.
Bambam (Mastino, 7 Monate) hat tatsächlich noch NIE etwas zerstört- weil wir aus unseren Fehlern gelernt haben.

@Romeo, solltest Du das hier noch lesen können, habe ich nur einen Rat an Dich:
Such Dir fachkundige Hilfe und arbeite an den Problemen und bitte Deine Freunde, Dich zu unterstützen- andernfalls ist das Scheitern eines gemeinsamen Lebens mit den Kindern und Hunden vorprogrammiert.

Oskar
18.02.2010, 12:13
gute aussage und nett geschrieben möchte ich mich anschließen

(auch kinder und hunde entertainer)

genesisis
18.02.2010, 12:54
Was mir nur wieder mal auffällt, ist, dass das Niveau diese Forums in letzter Zeit mehr als zu wünschen übrig lässt... :mies:

Romeo
18.02.2010, 13:47
So wie es ausschaut hab ich heraus gefunden wer diese person ist na wenigstens etwas positives an diesem Tag

mia85
18.02.2010, 13:58
Ich lese auch schon eine Weile mit und möchte mich jetzt auch mal kurz äußern.

Vielleicht solltest du lieber Deine Zeit dafür verwenden, an der Erziehung/Auslastung Deiner Hunde zu arbeiten, statt im Internet irgendwas rauszufinden, wer was gesagt hat oder auch nicht etc. blakeks?!

Hast Du denn inzwischen (seit dem Eröffnen des Themas) schon einige Tipps ausprobiert? Hat sich schon was an der Wand-Zerstör-Problematik verbessert?

Hier geht es seit bestimmt 10 Seiten nur noch um gegenseitige Vorwürfe und Anschuldigungen, nicht mehr ums Thema. Viele haben sich schon mit konstruktiver Kritik geäußert, aber irgendwie blockst du alles ab, kann das sein?

Ich möchte nicht über Dich oder Deine Situation urteilen, stelle es mir aber mit 2 kleinen Kindern und 2 Junghunden auch alles andere als einfach vor. Gerade deshalb würde ich, an Deiner Stelle, meine Zeit sinnvoll mit den Hunden verbringen, statt hier sinnlos mit Anfeindungen/Rechtfertigungen zu vergeuden und lieber Vorschläge annehmen. Nutze die Zeit solange Du noch fit bist vor der Geburt! Danach wirds sicher nicht leichter!

Tatze
18.02.2010, 17:39
Hallo romeo
ein ANgebot steht nach wie vor, ich möchte dich nicht ausspionieren oder ähnliches, ich kenne dich nicht aber ich helfe dir gerne.
Ich habe nicht soviel Erfahrung mit Hunden wie viele hier, da Ich erst 3 eigene Hunde hatte/habe.
Ich werde kann dir auch gerne mit Büchern helfen, auch wenn du die Impfungen brauchst kann ich probieren diese aufzutreiben, ich kann dir auch Hilfe bei verschiedenen Hilfsorgas anbieten mit denen du reden kannst, egal ob du Hilfe bei deinem Mann, deinen Kindern oder deinen Hunden brauchst.

Ich bin kein Hundetrainer oder ähnliches, aber ich denke Ich kann dir genug Tipps geben und dir zeigen wieviel Spaß arbiet mit den Tieren macht.
Wenn du den ATA verständigst, löst es niht dein Problem.
Liebe Grüße

Manuela
18.02.2010, 17:53
@Tatze

mit Büchern über BX und BM kann ich dir aushelfen und dir was rauskopieren, wenn dir das hilft ;)

und wenn was allgemeines über Molosser drinn steht das auch!

Tatze
19.02.2010, 19:20
PuH
Also ist mein Bein wieder raus aus dem Gefängnis:D
ALso wie gehts jetzt eigentlih mit Romeo?
Hat es sih schon gebessert?
In welche Huschu wollt ihr gehen?
LG

Romeo
19.02.2010, 19:24
PuH
Also ist mein Bein wieder raus aus dem Gefängnis:D
ALso wie gehts jetzt eigentlih mit Romeo?
Hat es sih schon gebessert?
In welche Huschu wollt ihr gehen?
LG

Wir haben es jetzt mal mit weniger power versucht das heißt wir gehen nicht mehr in die hundezone. Romeo kann beim wald hinten auch spielen und mit akira toben. Mittags gehen wir nur eine große Runde und ich finde er ist ruhiger geworden und liegt auch mehr auf seinem platz. Unter tags gibt es auch kein liegen auf der couch und akira lernt jetzt das wenn er auf seiner decke liegt sie ruhe geben muss, Meine Wände sind bis jetzt heil. Das mit dem zerlegen wenn er alleine ist werd ich einfach mal so versuchen das ich ihm das alleine sein neu beibringe das heißt mal ins postkasterl, einkaufen usw

Grazi
20.02.2010, 05:14
Da sich hier ein zweiter Diskussionsstrang entwickelt hat, wurde dieser in ein eigenes Thema verschoben:
Impfstoffe aus der Apotheke / selbst impfen (in D und A) (http://www.molosserforum.de/ernaehrung-and-gesundheit/11856-impfstoffe-aus-der-apotheke-selbst-spritzen-in-d-und-a.html)

Grüßlies, Grazi

mia85
20.02.2010, 11:29
Wir haben es jetzt mal mit weniger power versucht das heißt wir gehen nicht mehr in die hundezone. Romeo kann beim wald hinten auch spielen und mit akira toben. Mittags gehen wir nur eine große Runde und ich finde er ist ruhiger geworden und liegt auch mehr auf seinem platz. Unter tags gibt es auch kein liegen auf der couch und akira lernt jetzt das wenn er auf seiner decke liegt sie ruhe geben muss, Meine Wände sind bis jetzt heil. Das mit dem zerlegen wenn er alleine ist werd ich einfach mal so versuchen das ich ihm das alleine sein neu beibringe das heißt mal ins postkasterl, einkaufen usw

Klingt doch gut. Mach das mal. Ich hab von meinem Trainer mal so ne Anleitung gekriegt fürs Alleine-Bleiben üben:

- 10 mal je 2 Minuten
- 5 mal je 5 Minuten
- 5 mal je 10 Minuten
- 3 mal je 30 Minuten
- 1 mal 60 Minuten

und das am besten alles innerhalb 1 Tages und dann wiederholen bis es klappt und er merkt, dass man immer wieder kommt und das in unterschiedlichen Abständen... Viel Erfolg!

Samtschnauze
20.02.2010, 12:00
Irgendwie ist meine Frage durch die Splitung des Freds untergegangen ;)

@Romeo

Welche Huschu/Verein hast Du Dir jetzt ausgesucht?

Romeo
20.02.2010, 13:01
schnauzer pinscher club

Samtschnauze
20.02.2010, 14:31
schnauzer pinscher club

Ah wo sind die zu Hause? Hab garnicht gewußt, daß die auch Training anbieten...wos ned ollas gibt ;)

Ladyhawke
20.02.2010, 17:03
Ich hätte da noch zwei Tipps für´s Alleinbleiben:

1. laß das Radio laufen
2. mach ihm eine Kiste mit Spielzeug die er nur dann bekommt wenn Du das Haus verläßt.

Hat bei meinen Wunder gewirkt ;)

Samtschnauze
20.02.2010, 17:44
Ich hätte da noch zwei Tipps für´s Alleinbleiben:

1. laß das Radio laufen
2. mach ihm eine Kiste mit Spielzeug die er nur dann bekommt wenn Du das Haus verläßt.

Hat bei meinen Wunder gewirkt ;)

:kicher: obwohl meine immer schon problemlos alleine geblieben sind, mach ich das aus Gewohnheit schon seit vielen, vielen Jahren ;)

LukeAmy
20.02.2010, 17:47
ich lass den fernseher immer an, denn die schauen auch so imer da rein und bellen wenn ein hund kommt

Wie Waldi
22.02.2010, 09:26
Ah wo sind die zu Hause? Hab garnicht gewußt, daß die auch Training anbieten...wos ned ollas gibt ;)

Im PSK gibt es Landesgruppen. Diese sind wiederum in Ortsgruppen (?! heißen wirklich so) aufgeteilt. Die Ortsgruppen bieten i.d.R. auf eigenen Hundeplätzen Training an. Um teilzunehmen muss man nicht zwingend Mitglied im PSK werden.

bobbie
22.02.2010, 11:16
Im PSK gibt es Landesgruppen. Diese sind wiederum in Ortsgruppen (?! heißen wirklich so) aufgeteilt. Die Ortsgruppen bieten i.d.R. auf eigenen Hundeplätzen Training an. Um teilzunehmen muss man nicht zwingend Mitglied im PSK werden.

Bei uns gibt es auch einen PSK. Der hat einen hervorragenden Ruf.

Impressum - Datenschutzerklärung