PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nun stell ich mich aber erst mal vor!


ichbins
01.02.2010, 18:25
Hallo, ich heiße Frauke, bin 40 Jahre, verh. z.zt 5 Kinder ( da Pflegekinder vom Jugendamt dabi sind) und wir haben zur Zeit 2 Hunde.

Nun geht es los. Im April vor einem Jahr haben wir unseren lieben Rotti/Labrador Mix sehr krank einschläfern lassen. Wir alle waren sehr traurig und die Kinder haben es kaum verkraftet. So haben wir noch in der gleichen Woche einen5 Monate alten Dogo Canario Rüden gekauft. Paco ist toll, aber wie sich im Dezember herrausgestellt hat krank. Beide Kniescheiben luxieren Cronisch. Links hat er bereits eine Arthrose, tritt nicht mehr auf. Rechts ist auch nicht gut. Beide Hüften weisen HD auf.
Wir sind nicht reich und können diese vielzahl an eingriffen die gemacht werden müssen nicht bezahlen. Zumal der Ausgang sehr unklar ist.
Wir werden uns um ihn bemühen bis es nicht mehr geht.
Damit das Loch nicht zu schwarz für gerade die KInder wird haben wir vor einer Woche einen old englisch Bulldog zu uns genommen. Atze ist 1 Jahr alt und süß. Aber wir haben große angst das auch er krank ist. Wir planen ihn morgen unter Narkose untersuchen zu lassen (HD ? )
Der Züchter ist total dagegen und findest das sehr sinnlos bevor das Tier nicht 18 Monate alt ist. Wir möchten sicherheit. WAS SOLLEN WIR MACHEN?

Ach, wir kommen aus Schleswig-Holstein

Babe
01.02.2010, 18:38
Hallo und herzlich Willkommen!

Ich würde ihn vorröntgen lassen,das macht auch so mancher Züchter,darauf soll man sehr wohl erkennen können wie es aussieht!
Und schließ für den anderen ganz schnell eine Krankenversicherung ab!

ichbins
01.02.2010, 18:40
Danke Babe! Werde heute abend alles mit meinem Mann besprechen.
Er hat Spätdienst.

Susanne
01.02.2010, 19:11
Hallo und Herzlich Willkommen aus NRW/ Wanne-Eickel und viel Spaß hier im Forum!

Susanne

omarock
01.02.2010, 21:04
Erstmal herzlich Willkommen aus Griechenland! :lach3:

Ich denke ja mal nicht, das ihr Atze zum züchten verwenden wollt, daher könnt ihr im Prinzip schon röntgen lassen, auch mit 12 Monaten lässt sich feststellen, ob eine HD vorhanden ist.
Aber ich sehe den Sinn nicht wirklich, da ihr nur HD untersuchen lasst, der OEB könnte auch andere Krankheiten bekommen, es gibt nicht nur HD welche unsere Molosser belastet und sehr kostenintensive Behandlungen nach sich ziehen.
Desweiteren falls er HD haben sollte, was wäre denn dann die Lösung? Wird Atze dann wieder zurück zum Züchter gegeben? Und was wenn er später an einer anderen Krankheit erkrankt?
Es tut mit Leid, ich kenne euch nicht und möchte dich auch nicht angreifen, aber wenn ich deine Vorstellung lese, hört es sich so an, das wenn der eine Hund erkrankt, wird sich direkt ein neuer gekauft, anstatt in eine Therapie zu investieren!? :(

genesisis
01.02.2010, 21:09
Hallo und herzlich willkommen auch from Poland! :lach3:

wenn das Vorröntgen schlecht ist, wollt ihr ihn dann dem Züchter wiedergeben?
Wenn nicht, könnt ihr wirklich warten, bis er 18 Monate ist, dann hättet ihr ein endgültiges Ergebnis und müßt ihn nicht zweimal in NArkose legen...

sina
01.02.2010, 21:44
Herzlich Willkommen aus S-H ! :lach3:

Leider muß ich mich Omarock anschließen, warum holt Ihr Euch einen 2. Hund wenn Ihr schon Probleme habt die TA Kosten für den anderen Hund zu zahlen? :sorry:

Bullmastiff George
01.02.2010, 22:52
Herzlich willkommen :lach3: viel Glück und alles Gute für eure Hunde

LukeAmy
02.02.2010, 00:48
http://img269.imageshack.us/img269/9803/3523079.gif (http://img269.imageshack.us/i/3523079.gif/)


lass ihn auf jeden fall rögnten, das ergebnis ist nicht unrelevant, wenn er krank ist sieht man dies auf jeden fall schon, und wenn nichts zu sehen ist , wird es sich in den nächsten 8 monaten wohl kaum so verschlimmern..eine 2 narkose ist weniger dramatisch, mein hund war in 6 jahren rund 10 mal in narkose wegen diverser ops .
der züchter kan dir auch nicht verbieten deinen hund röngten zu lassen, wo du doch um seine gesundheit besorgt bist...

Grazi
02.02.2010, 06:25
Leider muß ich mich Omarock anschließen, warum holt Ihr Euch einen 2. Hund wenn Ihr schon Probleme habt die TA Kosten für den anderen Hund zu zahlen? :sorry: Ich muss gestehen: auch für mich liest sich das Ganze etwas "schräg". :hmm:

Wenn es finanziell bereits so eng ist, verstehe ich nicht so recht, warum man sich überhaupt einen zweiten Hund zulegt und warum dieser darüberhinaus ein teurer Rassehund vom Züchter sein muss.

Kinder hin oder her... da ein Hund IMO nicht ausschließlich für Kinder angeschafft werden sollte, würde ich mich auf das kranke Tier, dessen Pflege und medizinische Behandlung konzentrieren... und nicht schon mal prophylaktisch einen "Ersatz" besorgen.

Kritisch, Grazi

Ute
02.02.2010, 06:53
Auch ich kann Deine Handlungsweise nicht nach vollziehen. Wenn es dem 1. Hund laut Deiner Beschreibung so schlecht geht, verstehe ich nicht, wie Ihr ihm dazu noch so einen Jungspund vorsetzen müsst :schreck:
Was macht Ihr wenn bei ihm was im Röntgen festgestellt wird?

ichbins
10.02.2010, 06:38
Hallo ,zurück!
Ich denke ich habe mich nicht gut ausgedrückt, da jetzt angenommen wird wir können die Kosten für unseren Hund 1 nicht aufbringen.
Sicher würden wir ihn operienren lassen wenn es sich um eine o.p. handeln würde aber der Hund weist so viele Probleme aus, das direkt 3 großer o.p´s anstehen hintereinander!
Es wären auch nicht seine ersten , denn er hatte bereits im Herbst eine große Bauch o.p.
Von daher bekommen wir ihn auch nicht mehr in eine Krankenversicherung. Haben wir jetzt abgeklärt
Hund 2, Atze , haben wir nicht röntgen lassen.
Übrigens tut er unserem Paco sehr gut, denn Paco ist dadurch ruhiger geworden. Beim spazieren gehen besinnt er sich auf das laufen oder in Maßen toben aber im Haus kann er sich jetzt entspannt auch mal ablegen und schlafen.
Was ich damit unbedingt sagen möchte: Es ist nicht immer nur schlecht 2 Junghunde im Rüpelalter zu haben. Kann auch durchaus positiv sein.

Oskar
10.02.2010, 07:03
ich finde es nicht gut das leute hier direkt so "angegriffen" werden.

ich finde es liegt nicht an euch darüber zu richten oder zu urteilen ob sich

jemand noch für einen zweiten hund endscheidet oder nicht. ausserdem iste er

jetzt da und gut !!!


das nimmt gerade neuen im forum direkt die lust am weiterschreiben:sorry:

herzlich wilkommen und nette grüße ausm pott

Grazi
10.02.2010, 07:06
ich finde es nicht gut das leute hier direkt so "angegriffen" werden.

ich finde es liegt nicht an euch darüber zu richten oder zu urteilen ob sich

jemand noch für einen zweiten hund endscheidet oder nicht. Hier hat niemand gerichtet. Es wurde berechtigte, sachliche und vernünftig formulierte Kritik vorgetragen...

Grüßlies, Grazi

Oskar
10.02.2010, 07:10
ich finde es einfach nicht nett wenn jemand etwas schreibt sich direkt 5 leute dranhängen und sich hochschaukeln

ichbins
10.02.2010, 07:16
Ich habe mich tatsächlich angegriffen gefühlt und sehr falsch verstanden.
Daher habe ich noch einmal versucht die Dinge zu erklären.
Außerdem habe ich mich über mich selbst geärgert das ich in meiner Vorstellung ehrlich war. Habe uns ziemlich genau beschrieben.
Meine Gedanken waren durchaus : Wo bin ich hier gelandet. Gerade weil ich mir VIELE Gedanken mache bin ich auf die Suche gegangen, auf dieses Forum gestoßen und habe mir versucht fachlichen Rat zu holen. Dafür danke ich sehr, denn Ihr habt geholfen klarer zu sehen. Trotzdem fühle ich mich was Paco anbelangt nicht richtig verstanden.
Macht aber nichts, denn wie sollt ihr mich richtig verstehen. Ihr kennt mich ja nicht.

Daher sage ich mir: Schade aber warum soll ich nicht weiter hier aktiv sein. Sicher gibt es hier viele nette Leute

Grazi
10.02.2010, 07:23
Tja, dann lies' dir bitte noch mal in aller Ruhe durch, was du geschrieben hast und überlege dir mal ganz emotionslos, wie das auf Fremde wirken muss. Vielleicht verstehst du dann eher, warum hier kritische Nachfragen kamen.

Grüßlies, Grazi

ichbins
10.02.2010, 07:29
Es ist immer auch eine Sache wie man es lesen und verstehen möchte.
Schwierig zu beurteilen.
Ich hätte einfach vieles weg lassen sollen.
Fürs nächste mal.

Sari
10.02.2010, 09:40
Erst einmal sei willkommen :lach4: hier im Forum und deinen Hunden wünsche ich alles gute.

linda
10.02.2010, 09:49
von uns auch erstmal ein herzliches willkommen.
ich wünsche dir und deinen hunden nur das beste.
ich kann aber die anderen voll und ganz verstehen. die user hier machen sich hier in aller erster linie gedanken um die hunde und nicht um deren besitzer.

kea
10.02.2010, 10:19
Hallo,

ich bin auch erst seit kurzem hier.

Ich würde auf jeden Fall jetzt schon röntgen, man kann es ja jetzt schon gut erkennen. Somit weißt du auch wie du ihn belasten kannst. Da du ja nicht züchten willst, brauchst du ihn auch mit 18 Monaten nicht mehr nachröntgen.

Was deinen anderen Hund betrifft, das tut mir leid, hatte selber einen Hund der mehrere "Baustellen" hatte.
Ich habe damals viele Operationen bei ihm durchführen lassen, was ich heute nicht mehr tun würde.
Mit welcher OP fängt man an, mit welcher gehts weiter...... und es geht mir in erster Linie nicht ums Geld. Durch die laufenden Ops und die darauf über Wochen andauernde Mehr- und Fehlbelastungen auf den anderen Beinen, hatte er zum Schluß an allen 4 Beinen schwere Arthrose und konnte nur noch unter starken Schmerzmittel laufen, das ich ihn dann doch einschläfern musste.

Irgendwo sollte man darüber schon nachdenken, haben solche OPs auch einen Wert, das der Hund danach Schmerzfrei wieder gescheit laufen kann oder will sich nur so mancher Tierarzt eine goldene Nase verdienen.

Grüßle :lach4:

ichbins
10.02.2010, 17:32
Kea,
genau das ist unser Problem!
Würde es dadurch besser werden wir würden sofort den besten Chirurgen bitten unseren Paco zu operieren. Durch die Bauch o.p wissen wir aber was er vor sich hat. Er hat insgesammt 5 Wochen einen Trichter getragen, durfte nur zum Wasser lassen und pupen aufstehen...
Und genau das mit der Fehlbelastung ist das Problem. Lassen wir das erste Bein machen sind das schon 2 Große O.P/s und das zweite Knie Luxiert ja auch.Dann die Hüften.Es ist ausweglos.

Und wir haben ihn lieb

ichbins
10.02.2010, 17:34
von uns auch erstmal ein herzliches willkommen.
ich wünsche dir und deinen hunden nur das beste.
ich kann aber die anderen voll und ganz verstehen. die user hier machen sich hier in aller erster linie gedanken um die hunde und nicht um deren besitzer.

Hallo Linda
Ich bin in diesem Forum weil ich mich um meine HUNDE sorge.
was sonst.
Ihr habt mich beraten. Danke dafür!

Suko
10.02.2010, 19:21
Hallo Frauke,

herzlich willkommen.

Wir sind nicht reich und können diese vielzahl an eingriffen die gemacht werden müssen nicht bezahlen

Ich glaube, dieser Satz war es, der die Diskussion entfachte. Ich glaube einfach, dass einige gedacht haben: Wenn ihr denn kein Geld habt, warum holt ihr euch einen zweiten Hund und wollt eine Narkose und Röntgenaufnahmen bezahlen?

Ich denke , dass es euch um die Kinder geht, die nach dem Tod eures Labradors sehr traurig waren und dass ihr euch große Sorgen macht, wie sie den Tod von Paco verkraften, wenn ihr ihm nicht mehr helfen könnt. Und ihr macht euch auch Sorgen um euren 2.Hund, dass er nicht auch so krank ist wie Paco.

Ich kann das alles verstehen. Ich empfehle dir, damit du beruhigt bist, lass deinen 2. Hund röntgen. Dann hast du Gewissheit.

Ich habe bei meinem Hund im Alter von 12 Monaten eine Röntgenaufnahme der Hüften machen lassen, weil ich auch Sorge um HD hatte. Jetzt bin ich beruhigt.

Liebe Grüsse
Susanne

Impressum - Datenschutzerklärung