PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schäferhund-Rüde, 17 Jahre, aus Wohnung befreit... sucht Gnadenplatz!


mandyao
31.01.2010, 22:35
hallo ihr lieben,

am freitag den 29.1.2010 bekam ich den anruf das ein 17 jähriger schäferhund rüde eingeschläfert werden soll, weil ihn die familie nicht mehr will!

sein herrchen wurde zwangseingeliefert, und keiner dachte mehr daran das der arme opa noch in der wohnung saß...die polizei rief also den hundefänger der mit ihnen zusammen in die wohnung ging..erschreckenderweise gab es in der wohnung ein rohrbruch und alles stand unter wasser..mittendrin der opi..der 1 woche ganz allein ohne futter und wasser in der wohnung war.

die familienangehörigen wurden benachrichtigt, das sie den opa aus der wohnung geholt haben und er nun beim hundefänger sitzt..was solle nun mit dem hund passieren...erst sagten sie das sie ihn nicht mehr haben wollen..dann sagten sie sie holen ihn ab und lassen ihn einschläfern denn bei ihnen kann er nicht bleiben.

der opi lebte von welpe an in dieser familie..vor 6 jahren trennten sich die leute und somit auch ihr interesse an dem hund.

wir haben das nicht eingesehen das der opi mit solch einem tollen alter sterben soll weil er nicht mehr gewollt wird...und ließen ihn an uns abtreten...wir fuhren also den opa aus dem kalten zwinger holen..hach was ein knuffel der ist "wobei schäferhunde nicht mein fall sind)..nicht ein graues haar ist zu sehen, neugirig schaut er durch die gegend...und er hat ein mega lebens willen..nur die hinterbeinchen machen nicht mehr so wie er es gerne hätte!

wir kämpften wirklich ein gnadenplatz für ihn zu bekommen..aber keiner wollte helfen..selbst leute aus dem ts wollten und "konnten" nicht wobei sie platz hatten...eine bekannte sorgte sich dann darum das der opi einen platz bekommt..da leider der platz wo er hin sollte absagte als er schon im auto war..:schreck: (wieder mal sehr zuverlässig die leute..wahnsinn)..nun standen wir da mit opi...jedenfalls stellte sich dann eine angehende tierärztin zur verfügung dem opi erstmal für ein paar tage zu sich zu nehmen..das wir zeit haben ein zuhause für ihn zu finden..

doch muss ich mir die suche bis morgen zurückhalten da erstmal der ta ein auge drauf hält, da opi vor schwäche und kraftlosigkeit zusammenbrach..kein wunder...17 jahre, 1 woche allein ohne essen und trinken, und dann in die kälte raus in den zwinger, autofahren, neue leute, und aufregung...das war zuviel für den armen alten mann...morgen wird dann gecheckt ob opi nochmal in schwung kommt...oder ob er gehen muss:(

jedenfalls wurde er nicht zurückgelassen ..vom leben ins alter..vom alter in die einsamkeit..von der einsamkeit in den zwinger...vom zwinger zum tot..so sollte es nicht laufen..

nun brauchen wir alle daumen das opi wieder schwung in die beine bekommt..denn der wille ist sehr groß von ihm..und er will..

morgen geb ich bescheit..und hoffe dann auch schnell ein zuhause zu finden wo er seinen letzden weg gehen darf.

-schäferhund rüde unkastriert
-name rex :kicher:
-kann allein bleiben
-ist stubenrein
-kann nicht mehr so gut sehen
-hinterbeine scheinen arthrose zu haben
-keine hd
-sehr menschenfreundlich und kinderlieb
-sehr aufmerksam und neugierig
-andere hunde: bisher dessinteresse, will auch nichts mit denen am hut haben
-kann keine treppe mehr steigen, und auch nicht allein ins auto hüpfen
-nicht länger als 5 minuten gassi gehen..wenn er könnte würde er..nach einlaufen hat der alte herr aber ein flottes tempo drauf..also nicht denken das der nur langsam läuft, man staund wenn er in fahrt kommt :p

morgen folgen bilder...er hat es so sehr verdient

LukeAmy
01.02.2010, 00:25
@ mir kommen gleich die tränen..
mandy darf ich das kopieren...bitte

mandyao
01.02.2010, 03:29
kannst du gerne machen

mandyao
01.02.2010, 12:55
rex wird heute von uns gehen:(
die ta´s haben keinerlei hoffnung mehr und er ist völlig am ende, sein zustand hat sich verschlimmert...kot und urin kann der opi nicht mehr bei sich halten..alles was er so gerne will, schafft er nicht mehr da die muskulatur nicht mehr vorhanden ist.
er bricht ständig zusammen und kommt nicht mehr allein hoch, er bellt laut vor schmerzen und mit medikamente ist ihm nicht geholfen.

das sind die folgen von 6 jahre vernachlässigung, wäre dieses nicht...hätte er es noch viel viel weiter geschaft.

es tut mir weh den alten mann gehen zu lassen, da er solch einen lebenswillen hat.

heute abend wird opi erlöst von seinen schmerzen, und qualen.:traurig:

LukeAmy
01.02.2010, 12:58
GUte Reise alter Mann...mandy das tut mir sehr leid!!!

LukeAmy
01.02.2010, 13:10
ich hoffe das jemand auf seinem letzten weg bei ihm ist

petra
01.02.2010, 14:16
:traurig::traurig::traurig:rex wird heute von uns gehen:(
die ta´s haben keinerlei hoffnung mehr und er ist völlig am ende, sein zustand hat sich verschlimmert...kot und urin kann der opi nicht mehr bei sich halten..alles was er so gerne will, schafft er nicht mehr da die muskulatur nicht mehr vorhanden ist.
er bricht ständig zusammen und kommt nicht mehr allein hoch, er bellt laut vor schmerzen und mit medikamente ist ihm nicht geholfen.

das sind die folgen von 6 jahre vernachlässigung, wäre dieses nicht...hätte er es noch viel viel weiter geschaft.

es tut mir weh den alten mann gehen zu lassen, da er solch einen lebenswillen hat.

heute abend wird opi erlöst von seinen schmerzen, und qualen.:traurig:


Das ist ja wieder sehr traurig!Redet mit Opi jemand,wenn er den Gang über die Regenbrücke antritt und hälts Köppele?
Für den Rest des Tages bin ich bedient!
Traurige Grüße,Petra

mandyao
01.02.2010, 15:23
ja klar ...er ist nicht allein wenn er geht...
das grausame ist das er so sehr will..er will leben..das tut einfach so weh ihn gehen lassen zu müssen trotz seines willens.
aber es gibt kein ausweg...
er bekam gestern und heute phenpred um die schmerzen erträglicher zu machen und nochmal ohne schmerzen einen schönen tag zu haben...dies ist uns gelungen...

er wird grade abgeholt und bald zum ta gebracht

oh man..das ist so ungerecht

LukeAmy
01.02.2010, 15:25
und wieder war der mensch schuld hätten sie sich besser um ihn gekümmert....bald gehts ihm besser...

Pöllchen
01.02.2010, 19:50
RIP!
Er hatte ein langes Leben und bevor es sich noch länger quält, ist es doch das Beste für ihn, wenn er gehen darf.

Anja
01.02.2010, 20:24
Oh man,
ich wünsche ihm eine gute Reise!

Babe
01.02.2010, 20:25
R.I.P Opi

Diggimon
01.02.2010, 21:00
Gute Reise in das wunderschöne Regenbogenland Schäferopi :traurig::(

Snake1989
01.02.2010, 22:35
Gute Reise über die Regenbogenbrücke Rex.

Traurige Grüße Ivonne und Lotta

LukeAmy
01.02.2010, 22:55
R.I.P Rex

tpgbo
02.02.2010, 08:35
Viele Jahre ein treuer Freund und beim letzten Gang von den Besitzern allein gelassen...
welch ein trauriges Ende für den guten alten Rex!
Schön, daß Du Dich um ihn gekümmert hast!
Ich hoffe, daß Rex gut ankommt !!!

Tanja

Lola
02.02.2010, 10:01
Einfach traurig..... Gute Reise.....

Gast280210
02.02.2010, 14:25
Unfassbar, wie konnte es passieren, dass Rex tagelang in der Wohnung vergessen wurde. Normalerweise gehören die Verantwortlichen wegen Tierquälerei angezeigt. Wahrscheinlich würde er heute noch leben, wenn man sich früher um das Tier gekümmert hätte.

Jetzt geht es ihm besser und seiner "Familie" wünsche ich von ganzem Herzen, sie mögen im Alter vergessen, einsam und mit Schmerzen in die andere Welt gehen. Sie haben es sich verdient.

mandyao
02.02.2010, 15:33
Unfassbar, wie konnte es passieren, dass Rex tagelang in der Wohnung vergessen wurde. Normalerweise gehören die Verantwortlichen wegen Tierquälerei angezeigt. Wahrscheinlich würde er heute noch leben, wenn man sich früher um das Tier gekümmert hätte.

Jetzt geht es ihm besser und seiner "Familie" wünsche ich von ganzem Herzen, sie mögen im Alter vergessen, einsam und mit Schmerzen in die andere Welt gehen. Sie haben es sich verdient.

ja die frage stellen wir uns auch..wie er vergessen werden konnte...die ex frau des besitzers sagte noch zu mir sie und ihre tochter waren seit der einweisung jeden tag bei rex und haben ihn gefüttert..aber seltsam nur das die tochter sagte sie habe rex lange nicht gesehen...auch hat rex nach dem rausholen aus der wohnung getrunken als würde es morgen kein wasser mehr geben...und der ta gestern sagte noch das rex keine gute pflege hatte..er hatte so gut wie keine muskulatur mehr...und ohne fell währe er haut und knochen gewesen.auch kam nachher raus das rex öfters mal tage allein war..und die letzden 6 jahre wenig nettes erfahren musste..

es ist schlimm...und er war so ein süßer..der hatte eine ausstrahlung wo man ihn einfach nur gerne haben konnte.

jetzt hat er seine ruhe R.I.P süßer opi

zur anzeige..wirste nicht viel erreichen..sein besitzer ist ja nun inner klapse...für was also sollte er dann bestraft werden...der täter wird somit zum opfer wenn man es so will :(

sina
02.02.2010, 21:35
Gute Reise armer alter Rex!

Nina
03.02.2010, 09:34
Gute Reise Rex!!

GOLIATH
04.02.2010, 20:08
Das kann doch nicht war sein...ich habe heute Jemanden gefunden,einen sehr netten, älteren,alleinlebenden Herrn mit Haus und Garten der hätte Ihn genommen...wie traurig...´gute Reise lieber Rex...grüss mir meine Lieben...Traurigen Gruss Goliath

Impressum - Datenschutzerklärung