PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : R.I.P. Staff-Opa Sam (13) im TH Bocholt


Grazi
26.01.2010, 06:43
Name: Sam
Geburtsjahr: November 1997
Rasse: Staffordshire-Terrier
Kastriert: Ja
Geschlecht: Rüde
im Tierheim seit: Februar 2007

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/sam.jpg

Sam altert zurzeit sehr und resigniert! Heute saß er zitternd und fiepend in seinem Körbchen (trotz Decke). Er könnte ja in den Innenraum gehen, aber dort fühlt er sich einsam.

Sam sucht ein Zuhause ohne Artgenossen, da er dort eifersüchtig reagiert.

Sams Uhr läuft so langsam ab, es sterben schon genug Anlagehunde im Tierheim!

Wer Sam helfen kann, melde sich bitte im Tierheim Bocholt
Tel. 02871 / 23153, bei Lutz Kaczmarsch oder Andrea Pompe.

Hier ist Sams Text:

Sam ist wohl einer unserer traurigsten Hunde bei uns im Tierheim.

Zweimal schon ist er unverschuldet zu uns zurückgekommen: Das erste Mal weil sein Frauchen ein Baby erwartete und sich lieber einen Staff-Welpen holte. Und das zweite Mal weil seine Interessenten verschwiegen hatten, dass ihre Hundesitterin einen eigenen Hund besaß. Sam mag keine Artgenossen in seinem Territorium.

Jedes mal nach seiner Rückkehr war er am Boden zerstört.

Nun wird Sam langsam alt und verliert alle Hoffnung: Seine Augen sehen schlechter, sein Fell wird glanzlos und sein Gehör lässt ebenfalls langsam nach. Sam liegt bei uns meist traurig in seinem Körbchen oder steht wartend in seiner Box.

Dabei hat der liebe Rüde hat ein ruhiges und anhängliches Wesen; seine Bezugspersonen liebt er heiß und innig, ist ihnen treu ergeben. Gerne dürfen auch ältere Kinder im neuen Zuhause wohnen. Sam mag alle Menschen, er ist ein richtiger Schatz. Interessiert beobachtet er seine Umwelt – Sam kennt die Grundkommandos und lernt schnell. Besonders für Leckerchen tut er fast alles. Er hat sogar mit Bravour den Wesenstest bestanden!

Sam möchte gerne beschäftigt werden, dieses lange Stillsitzen im Zwinger ist nicht gut für seine aufkeimende Arthrose. Er versteht sich mit mehreren Hündinnen, möchte in seinem neuen Heim jedoch gerne als Einzelhund verwöhnt werden. Auf eigenem Territorium reagiert er eifersüchtig.

Wer Sam bei sich aufnimmt, bekommt einen tollen Kumpel. Er ist kein Jungspund mehr, wird Ihnen aber ein sehr angenehmes und ausgeglichenes Familienmitglied sein. Dann wird auch sein Fell bald wieder schwarz glänzen!

Bitte lassen Sie Sam nicht noch länger im Tierheim warten und machen Sie ihn noch einmal glücklich! Sam wird nur als Einzelhund vermittelt. Im Bocholter Raum würden wir uns auch über eine Pflegestelle für ihn freuen.

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/tierschutz/samsteh.jpg

Grazi
01.03.2010, 06:08
*schubs*

Es wäre sooooo schön, wenn dieser entzückende alte Herr nicht im TH sterben müsste!

Grüßlies, Grazi

AlHambra
01.03.2010, 08:50
Am samstag ahben sie bei HundKatzeMaus ein TH auf teneriffa vorgestellt, das speziell Senioren aufnimmt und einen letzten Platz bietet, das sah sehr nett aus http://www.fincaesquinzo.de/Info/info.html

Sie hatten dort auch einen Listenhund aus Deutschland geholt, der seine letzten tage im Rudel in der Sonne verleben darf.

Vielleicht könnte man da ja etwas "anleiern", möglicherweise mit einer Patenschaft aus Deutschland ?

Vielleicht mag die Vermittlung da mal anfrgane für den Süssen, würde ihn als Pate dann auch unterstützen.

Grazi
01.10.2011, 11:36
trauriges Update 23. September 2011:

Sam wurde heute mittag von seinem mittlerweile schweren Altersleiden erlöst. Er konnte in den letzten Wochen immer schlechter laufen und hatte zuletzt Probleme, aufzustehen. Die Gelenkschmerzen waren noch schlimmer als sein Krebsleiden.

Sam sehnte sich bis zuletzt nach Geborgenheit, die täglichen ca. einstündigen Besuche seines Gassigehers waren nur ein schwacher Trost. Sam wurde von den Menschen, die ihn adoptierten, immer nur enttäuscht.

Noch eine Hundeseele, die von Menschen enttäuscht wurde und nicht mehr die Geborgenheit eines eigenes Zuhauses erleben durfte... :traurig:

Unsagbar traurig, Grazi

AlHambra
01.10.2011, 11:39
Einfach nur traurig :traurig::traurig:

Wenn ich so etwas lese, MUSS ich einfach daran denken, dass die Menschen viel zu viele Hunde produzieren, die sie dann nicht haben wollen und die kein schönes Leben haben - weil es eben so viele Plätze nicht gibt.... Überflüssiges Leid. :(

Paulchen
01.10.2011, 12:15
RIP Sam....

BlackCloud
01.10.2011, 12:19
Ach man ...ich hatte so sehr gehofft, dass er seine Menschen noch findet ... der Bub war voll meine Kragenweite ... es ist so traurig :traurig:

Mach es gut Sam ... es tut mir leid, dass du dein letzter Wunsch nicht in Erfüllung ging ...

bx-junkie
01.10.2011, 17:23
Mach's gut Sam...hätte ich nur viel Geld und Platz :(

Lola
01.10.2011, 19:04
Wie schrecklich im Tierheim sterben zu müssen.............
Gute Reise alter Mann, jetzt geht es Dir sicher besser! :(

thygugri
01.10.2011, 20:00
wie traurig, der arme kerl...
R.I.P.

sina
01.10.2011, 21:14
Gute Reise Sam, wo Du jetzt bist ist es bestimmt viel schöner als da wo Du herkommst.:traurig:

tpgbo
03.10.2011, 07:01
poor boy...

Kurze
03.10.2011, 07:18
R.I.P Sam

Solche Geschichten rühren mich immer zu Tränen. :traurig:

Impressum - Datenschutzerklärung