PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gestern in der Kronenzeitung (Wien)


Dero
15.01.2010, 08:31
Hab gestern was schreckliches lesen müssen in der Kronenzeitung (Wiener Zeitung)

Es wird eine Volksabstimmung geben, ob folgende Hunderassen in die Kategorie Kampfhund fallen sollen und somit auf die Rasseliste kommen:

(ich glaub ich weiß nicht mehr alle, hab die Zeitung nicht bei mir)

American Stafford
Bullterrier
Mastiff
Bullmastiff
Fila
Rottweiler

die restlichen werd ich am NM einstellen.

Sollten die Hunde auf die Liste kommen, sie werden übrigens nach Bisskraft, Bisshäufigkeit getestet, dann müssen wir einen "Kampfhundeführerschein"
machen.

Speziallisten sind gerade dabei, einen Katalog zu erstellen der Rassen.

Bin richtig schockiert.. :schreck:

Maxe
15.01.2010, 08:54
ja, immer wieder das gleiche. leider denkt das dumme volk damit hätte man ne lösung für ein problem das es nicht gibt.
die menschen sind doch einfach zu dumm.
sowas kann ein echt nur aufregen.

Dero
15.01.2010, 09:08
ja, immer wieder das gleiche. leider denkt das dumme volk damit hätte man ne lösung für ein problem das es nicht gibt.
die menschen sind doch einfach zu dumm.
sowas kann ein echt nur aufregen.

Welches Problem?
Ich finde es so beschi**en dass Rassen zusammen in eine Kategorie fallen müssen.
Auch wenn ich mir jetzt hier Feinde machen werde..

Maxe
15.01.2010, 09:17
wie meinst du das?
das die einen mit den anderen verglichen werden?

das problem das mal ein hund nen mensch zerfleddert.
da das problem nicht bei den tieren liegt.
wenn es so ne beschissene rassenliste gibt und die menschen denken jetzt kommt sowas nicht wieder vor. das gefühl sicher zu sein.
leider erkennen die menschen nicht das nicht der hund sondern der hundehalter das problem ist.

Dero
15.01.2010, 09:34
wie meinst du das?
das die einen mit den anderen verglichen werden?

das problem das mal ein hund nen mensch zerfleddert.
da das problem nicht bei den tieren liegt.
wenn es so ne beschissene rassenliste gibt und die menschen denken jetzt kommt sowas nicht wieder vor. das gefühl sicher zu sein.
leider erkennen die menschen nicht das nicht der hund sondern der hundehalter das problem ist.

Warum werden Rottweiler mit Bullmastiff verglichen?
Bzw in die gleiche Kategorie eingestuft???

Das mein ich..
Find ich nicht gerecht..:boese1:

linda
15.01.2010, 09:37
Warum werden Rottweiler mit Bullmastiff verglichen?
Bzw in die gleiche Kategorie eingestuft???

Das mein ich..
Find ich nicht gerecht..:boese1:
WAS?
es sollten garkeine rassen auf einer ****** liste stehen.
es hört sich so an als denkst du das rottis und staffs und co gerechtfertig auf der liste stehen!

Antje
15.01.2010, 09:38
Warum werden Rottweiler mit Bullmastiff verglichen?
Bzw in die gleiche Kategorie eingestuft???

Das mein ich..
Find ich nicht gerecht..

Verstehe ich nicht. Was ist daran deiner Meinung nicht gerecht oder ungerecht?

Dero
15.01.2010, 09:43
Alle Rassen einzustufen..

Denn ich würde sagen, dass ein Dackel zB durchaus "gefährlicher" ist als unser BM Cicero...

Wie sich die rausnehmen können, alle in einen Topf zu schmeissen.

Maxe
15.01.2010, 09:48
ne, der dackel ist mit sicherheit nicht gefährlicher. vielleicht aggressiver aber sicher nicht gefährlicher.
und hund ist hund. welche anlagen der hund hat ist doch egal.
gefährlich an sich macht den hund erst der mensch der die leine in der hand hat.

Dero
15.01.2010, 10:03
ne, der dackel ist mit sicherheit nicht gefährlicher. vielleicht aggressiver aber sicher nicht gefährlicher.
und hund ist hund. welche anlagen der hund hat ist doch egal.
gefährlich an sich macht den hund erst der mensch der die leine in der hand hat.


Also der Dackel den ich kenne, der ist gefährlicher.
Der sollte auf der schei* Liste stehen

linda
15.01.2010, 10:06
zwischen gefährlich und aggresiv liegt ein großer grad.
ein bm kann mehr schaden anrichten als ein dackel. nur ob er es auch macht ist die andere frage

Peppi
15.01.2010, 10:07
Warum werden Rottweiler mit Bullmastiff verglichen?
Bzw in die gleiche Kategorie eingestuft???

Das mein ich..
Find ich nicht gerecht..:boese1:

makin' Friends...:boese1:

Solange es andere betrifft geht es mir am ***** vorbei - doch HILFE jetzt bin ich selber dran...

Geschieht Dir Recht. Willkommen auf meiner Ignore Liste!

Dero
15.01.2010, 10:09
makin' Friends...:boese1:

Solange es andere betrifft geht es mir am ***** vorbei - doch HILFE jetzt bin ich selber dran...

Geschieht Dir Recht. Willkommen auf meiner Ignore Liste!

Hä? :twink:

Dero
15.01.2010, 10:23
makin' Friends...:boese1:

Solange es andere betrifft geht es mir am ***** vorbei - doch HILFE jetzt bin ich selber dran...

Geschieht Dir Recht. Willkommen auf meiner Ignore Liste!

Aso..
Jetzt versteh ich´s.
Bzw. hast Du mich falsch verstanden.
Wollte damit NICHT sagen dass die eine Rasse gefährlicher (für mich) ist als die andere.

Sondern wie man generell sagen kann, diese Rassen sind gefährlich.
Deswegen auch das mit dem Dackel zB.

Habs etwas unglücklich formoliert, Sorry..

:sorry::sorry::sorry:

thofroe
15.01.2010, 10:47
Hallo,
es ist doch unrelevant, welche Rassen auf dieser Liste auftauchen, wichtiger und vor allem bekämpfenswert ist der Umstand, dass es überhaupt eine solche Liste gibt. Meiner Meinung nach sollten sich ALLE Hundehalter unabhängig ob Rasse oder Mischling solidarisieren und gegen solche Politik klagen.
Das Unrecht ist nicht die eine oder andere Rasse auf der Liste, sondern die Liste!!!
LG Thomas

Dero
15.01.2010, 10:49
Hallo,
es ist doch unrelevant, welche Rassen auf dieser Liste auftauchen, wichtiger und vor allem bekämpfenswert ist der Umstand, dass es überhaupt eine solche Liste gibt. Meiner Meinung nach sollten sich ALLE Hundehalter unabhängig ob Rasse oder Mischling solidarisieren und gegen solche Politik klagen.
Das Unrecht ist nicht die eine oder andere Rasse auf der Liste, sondern die Liste!!!
LG Thomas

Eigentlich wollt ich genau das damit sagen.

Danke :ok:

BX-Isabell
15.01.2010, 11:16
"Welches Problem?
Ich finde es so beschi**en dass Rassen zusammen in eine Kategorie fallen müssen.
Auch wenn ich mir jetzt hier Feinde machen werde.. "

"Warum werden Rottweiler mit Bullmastiff verglichen?
Bzw in die gleiche Kategorie eingestuft???

Das mein ich..
Find ich nicht gerecht.. "

So einen Mist habe ich lange nicht gelesen,Sorry aber das geht ja wohl gar nicht.

Bullmastiff George
15.01.2010, 11:49
Wenn ich mich nicht irre, hatte Österreich lange Jahre das beste Tierschutzgesetz Europas zum Wohle der Tiere, aber jetzt fangen die auch mit so einer diskrimieniernden sch... Antihundepolitik an ist echt zum kotzen ,
lernt den keiner der Politiker etwas dazu ?

brunhilde
15.01.2010, 14:12
Wer führt denn in Österreich in der "Beishäufigskeit-Liste"?

Manuela
15.01.2010, 15:26
Wer führt denn in Österreich in der "Beishäufigskeit-Liste"?

der DSH mit seinen Mischlingen, was aber auch nicht sonderlich aussagekräftig ist :hmm:

aber die ganzen Rasselisten scheinen ohnehin bald Geschichte zu sein

http://www.bullterrier.cc/Rassenliste/Bund1.pdf

http://www.bullterrier.cc/Rassenliste/Bund2.pdf

den wenn man es ganz genau nimmt, gehört gar kein Hund auf irgendeine Liste, sondern es gehört am anderen Ender der Leine mal angesetzt ;)

Mickey48
20.01.2010, 22:02
Ein kluger Mensch sagte einmal, dass Rasselisten und Rassisten nur zwei Buchstaben von einander entfernt sind...

husky
21.01.2010, 00:01
:ok::ok::ok:Ein kluger Mensch sagte einmal, dass Rasselisten und Rassisten nur zwei Buchstaben von einander entfernt sind...

Angela
21.01.2010, 10:17
Kein Hund sollte auf die Liste!!
Überlegt doch mal, wie viele Pits, Stafs und co, ins Tierheim, ausgesetzt oder eingeschläfert wurden, seit es die Hundeverordnung gibt und weil das Ende der Leine versagt.

Mickey48
21.01.2010, 12:16
Es sollte eine Liste mit Menschen geben, die je einen ihrer Hunde "scharf gemacht" haben.
Diese bekommen dann das generelle Hundehaltverbot.
"Hunde für Fortgeschrittene", sprich Hunde die sich nicht mit der "Wattebausch-Wurf-Technik" oder der "Bundeswehr-Teletaktgerät-Technik", letztere verurteile ich zutiefst,(Namen der Techniken stehen für nachlässige und nicht auf den Hund abgestimmte Erziehungsversuche) "unter Kontrolle" bringen lassen, sollte man erst halten können, wenn man mit einem Hund mindestens die Begleithundeprüfung oder ähnliches abgelegt haben, damit man wenigstens halbwegs eine Garantie hat, dass dieser Mensch Hunde (artgerecht) erziehen kann.
Außerdem müssten Halter, die ihre Hunde in Killermaschinen verwandeln, und nicht Halter, die einen "Listenhund" führen ohne solche "Mätzchen", wie ich es mal verharmlost ausdrücke, die 600€ Hundesteuer zahlen uns nicht umgekehrt.
Dann würden sich sich die Leute hoffentlich zweimal überlegen ob sie ihren Schäferhund (welches übrigens die Rasse mit der höchsten Bisswundenrate ist) oder was für einen Hund sie auch immer führen mögen zum Ungeheuer machen um ihr verletztes Ego zu streicheln.

Ist nur ein Gedanke, den ich mir schon mache, seit ich von dieser Liste weiß.

Impressum - Datenschutzerklärung