PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hurra! Gustav und seinen Wesenstest


Simone
12.01.2010, 20:28
Hallo!

Heute hat Klein-Gustav seinen Wesenstest bestanden! :ok: Unser Ordungsamt wollte ja leider, dass er bereits mit 7 Monaten den Wesenstest macht. Wir hatten somit heute unseren Termin und es hat alles gut geklappt: Er hat die Leinen- und Maulkorbbefreiung erhalten.:blume: Zudem habe ich viel gelernt.

Vielen Dank an einige von Euch, die mir Prüfer empfohlen haben. Letztendlich habe ich mich dann für Peppis Empfehlung entschieden. Der Herr aus Köln war nett, ausgesprochen kompetent und hat Gustav nicht nur ausführlich überprüft, sondern mir auch viele Dinge erklärt. Die Prüfung dauerte ungefähr 90 Minuten. Wir sind zuerst durch ein Hundefreilaufgebiet gegangen, wo Gustav frei laufen konnte und er auf den Gehorsam achten konnte. Dann haben wir etliche Hunde getroffen, zu einigen konnte Gusti Kontakt aufnahmen, andere wurden nur an der Leine vorbei geführt.

Wir fuhren dann gemeinsam mit der Bahn in die Stadt. Auf dem Weg mußten wir auch mit dem Aufzug fahren und eine enge, lange Treppe herunter gehen (vor der Gustav erst etwas Bedenken hatte). In der Stadt sind wir zunächst zu einem Schuster gegangen, dort roch es sehr intensiv. Dann sind wir in ein Einkaufszentrum gegangen. Dort waren natürlich viele Leute (mit Kinderwagen, Gehwagen, Rollstuhl, Krücken, Kinder, alte Leute, Hunde, etc.). Wir waren in einigen Geschäften, Gustav mußte dort absitzen und ich umher gehen. Wir sind einen Rollweg (wie eine Rolltreppe, aber ohne Treppe) gefahren. Hier hatte Gustav erst deutlich Angst, aber mit Hilfe des Trainers ist Gustav dann mitgefahren und wurde beim 2 x Fahren auch schon viel entspannter. Dann waren wir in der 2. Etage, wo ein Glasgeländer war und man somit frei nach unten blicken konnte. Auch das war Gusti erst unheimlich, aber auch hier gab uns der Trainer Tips und schnell war die Sache für Gustav ok. Dann haben wir einen Kaffee getrunken und Gustav mußte dort liegen bleiben. Wir waren noch in einer Tiefgarage, wo Gustav sitze bleiben mußte und ich mich verstecken sollte. Dann habe ich Gusti gerufen und er kam ganz brav angelaufen.

Letztendlich war es sehr aufregend, vielseitig und auch ziemlich schwierig. Gut fand ich aber, dass ich die ganze Zeit nicht das Gefühl hatte, dass er etwas negatives will, sondern er durchweg bemüht war, Gustavs Verhalten zu beobachten und mir Tips zu geben, was ich erzieherisch noch verbessern könnte. Gustav hat alles - für sein Alter - sehr gut gemacht. Letztendlich geht es ja auch nicht darum, wie sicher ein Hund auf alle Dinge reagiert, sondern darum, ob er auf irgendwelche Dinge aggressiv reagiert.

Ich bin nun ganz stolz auf meinen Gusti :respekt:und warte gespannt, wie lange die Befreiung gelten wird. Eigentlich - so wurde es mir von den Prüfer erklärt - müssen die Hunde nämlich erst mit 2 Jahren bzw. 15 Monaten die Prüfung machen (je nachdem ob sie in eine Hundeschule gehen oder nicht).

Pöllchen
12.01.2010, 20:42
Ja super, das freut mich ja riesig!!! :ok:
Jetzt kann der kleine Mann unbeschwert durch das Leben toben.

Aber echt heftig, was der Kleine mitmachen musste. Apollon hätte bei einigen Sachen gebockt und wir leben in einer Großstadt mit all den "Gefahren":hmm:

thofroe
12.01.2010, 20:47
Gratulation:ok: Schlimm, dass man dazu genötigt werden kann, aber Klasse dass ihr es geschafft habt.
LG Thomas

sina
12.01.2010, 20:56
Da gratulieren wir aber!:lach4:

Das hat der Gustav ja alles sehr toll gemacht! :ok::ok:

morpheus
12.01.2010, 20:59
Glückwunsch zum bestandenen vorläufigen WT und zum guten Händchen bei der Wahl des Prüfers.

Dogodinerfreund
12.01.2010, 22:03
Herzlichen Glückwunsch auch von uns an euch. :)

omarock
12.01.2010, 22:16
Glückwunsch auch von uns! :lach3: Da kannst du aber mächtig stolz auf deinen Gaustav sein! :ok: Ich find das schon heftig, was dem jungen Mann da alles abverlangt wurde! :hmm: Aber solange der Prüfer ein Mensch mit (Hunde-)Verstand ist, ist es wirklich gut!

Caro-BX
12.01.2010, 23:10
Herzlichen Glückwünsch an Gustav und dich! Ihr könnt megastolz sein!


Aber ganz ehrlich ... euer Ordnungsamt spinnt doch ... so etwas von einem 7 Monate alten Hund zu verlangen.

Grazi
13.01.2010, 06:48
Super gemacht!

http://i238.photobucket.com/albums/ff265/Grazi_07/gifs/Unknown.gif

Grüßlies, Grazi

Peppi
13.01.2010, 06:50
:ok: Thumbs Up 4 Gusti! :ok:

Ist nebenbei in ganz NRW "normalerweise" so. Wesenstest mit 15 - 18 Monaten bei Besuch einer Hundeschule, oder vorläufiger Wesenstest ab 6 Monate. Sonst Leinenpflicht (und sogar auch Maulkorb? Nicht sicher er ist).

Der richtige folgt dann bei Eintritt der vermuteten Geschlechtreife, so zwischen 15 - 18 Monaten. Manche O-Ämter warten auch bis zum 24. Monat.

Nachzulesen im LHundG NRW.

http://www.umwelt.nrw.de/verbraucherschutz/tierhaltung/hunde/index.php

;-)

littleAngel
13.01.2010, 07:50
:ok: Super Herzlichen Glückwunsch

tpgbo
13.01.2010, 07:54
Hey Ihr beiden, daß habt Ihr ja großartig hinbekommen!!!:respekt:

Aber Du weißt ja, wo der Amtschimmel wiehert...
... müssen Babys schon einen WT machen.

Ich find es hammercool, daß Gustav soviele außergewöhnliche Dinge gemeistert hat!

Tanja

Wie Waldi
13.01.2010, 08:10
Klasse!

Ronja
13.01.2010, 08:19
Da wurde aber einiges von Euch verlangt, super gemacht :ok:
Herzlichen Glückwunsch :lach4:

benito
13.01.2010, 08:33
:ok:

Gratuliere ebenfalls herzlich und Respekt vor dieser Leistung!

War wirklich ein komprimiertes Programm an Umweltreizen, was Gustav da absolvieren musste. Alle Achtung!

Gabi
13.01.2010, 10:13
herzlichen Glückwunsch! da wurde ganz schön viel von deinem Gustav abverlangt, kannst stolz auf ihn sein, wie toll er das gemacht hat!

Goofymone
13.01.2010, 10:17
Herzlichen Glückwunsch

Simone
13.01.2010, 16:26
:ok:
Der richtige folgt dann bei Eintritt der vermuteten Geschlechtreife, so zwischen 15 - 18 Monaten. Manche O-Ämter warten auch bis zum 24. Monat.
;-)


Ich gehe mit Gusti ja regelmäßig in eine Hundeschule, das reicht unserem OA leider nicht...

Renate + Jorden
13.01.2010, 16:42
Ja super, Glückwunsch. Hört sich wirklich gut an was gemacht worden ist.
Na klar das der Kleine das alles wunderbar gemacht hat, ist doch ein einmalig toller Hund :ok:
L-G
Renate

ananda
13.01.2010, 17:17
Herzlichen Glückwunsch:blume:

enouk
13.01.2010, 17:25
Super gemacht und danke für die ausführliche Beschreibung (wir haben es ja noch vor uns dieses Jahr...)

Nessie
13.01.2010, 17:31
Das ist ja ganz große Klasse...und Hut ab vor dem jungen Mann :fuerdich:

bmk
13.01.2010, 17:36
Super! Hätte nicht gedacht, dass soviel verlangt wird. Finde es beeindruckend, dass sich Gusti so gut gemacht hat!

Nina
13.01.2010, 17:49
Herzlichen Glückwunsch!! Super gemacht!!

Simone
13.01.2010, 21:00
Super! Hätte nicht gedacht, dass soviel verlangt wird. Finde es beeindruckend, dass sich Gusti so gut gemacht hat!

Ja, ich bin auch ganz stolz auf Gustav. Ich habe ja selber nicht mit einer so schweren Prüfung gerechnet und habe mich glücklicherweise nicht so genau informiert (somit bin ich relativ locker dort hingefahren). Ich habe es einfach - ohne zu üben - probiert und gehofft, dass es klappen wird. Allerdings hatte ich mir auch eine andere und viel kürzere Prüfung vorgestellt. ;) Ich dachte, es würden verschiedene Situationen gestellt werden und man würde nur kurz durch die Stadt gehen oder so ähnlich.

Gustav war am Prüfungstag das erste Mal in der Stadt und auch in der Bahn....

Samtschnauze
13.01.2010, 21:14
Natürlich gratulieren wir auch auf das Herzlichste! :sorry::ok:

Hammer finde ich die Anforderung an einen so jungen Hund, der das nicht täglich mitmacht. Normalerweise rät man immer alles stückchenweise zu erarbeiten, aber gleich die volle Dröhnung bei einer Prüfung zu verlangen...schon heftig...hat man da eventuell eine Sensibelchen, dann hat er viell. dadurch einen Schaden weg, den man dann wieder wochenlang raustrainieren muß. :hmm:

Karin
13.01.2010, 21:48
Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen WT:ok: Da darfst du aber ordentlich stolz auf den kleinen Mann und dich sein:lach4:

LG Karin

Dani
13.01.2010, 22:17
Herzlichen Glückwunsch Euch Beiden :ok::ok::ok:

Lieben Gruß Dani und die Jungs :lach4:

kathi
13.01.2010, 22:55
herzlichen glückwunsch.hat er ja wirklich super gemacht der kleine große;)
hoff meine baileys wird mit 7 monaten auch mal so gut hören.
echt toll....

Bullmastiff George
13.01.2010, 23:56
Herzlichen Glückwunsch für Euch:ok: , hoffentlich ändert NRW mal seine blöden und veralteten Hundeverordnungen oder ?

nane202
14.01.2010, 15:29
wow :ok: klasse gemacht :)

bobbie
14.01.2010, 15:44
Natürlich gratulieren wir auch auf das Herzlichste! :sorry::ok:

Hammer finde ich die Anforderung an einen so jungen Hund, der das nicht täglich mitmacht. Normalerweise rät man immer alles stückchenweise zu erarbeiten, aber gleich die volle Dröhnung bei einer Prüfung zu verlangen...schon heftig...hat man da eventuell eine Sensibelchen, dann hat er viell. dadurch einen Schaden weg, den man dann wieder wochenlang raustrainieren muß. :hmm:


Da gratuliere ich aufs herzlichste. :lach4::lach3: Ihr habt einen Superhund.

Ich sehe es wie Samtschnauze. Ein solch anspruchsvoller Test für einen 7-mon.alten Hund ist schon der Hammer. Auch 90 Minuten Vollkonzentration ist für einen Junghund nicht zu unterschätzen. Hut ab Gustav! :ok: Spitze gemacht.

Unsere schüchternes Sensibelchen Betty hätte wahrscheinlich nen Herzinfarkt bekommen oder wäre nach 3 Tagen noch immer "fick und fertick" und bräuchte nen Psychologen. *grins*

Mia lustig
14.01.2010, 15:54
Suuuuper, herzlichen Glückwunsch, Hut ab!!!!

Ich wäre mit Pauken und Trompeten durchgefallen, trotzdem ich mit Frauchen schon oft in der Stadt war.
Tolle Leistung!!

Viele Grüße Mia Lustig :sonne05:

Simone
14.01.2010, 19:21
Hammer finde ich die Anforderung an einen so jungen Hund, der das nicht täglich mitmacht. Normalerweise rät man immer alles stückchenweise zu erarbeiten, aber gleich die volle Dröhnung bei einer Prüfung zu verlangen...schon heftig...hat man da eventuell eine Sensibelchen, dann hat er viell. dadurch einen Schaden weg, den man dann wieder wochenlang raustrainieren muß. :hmm:

Ich denke, dass der Prüfer dann die Prüfung anders gemacht hätte, bzw. mir ev. dazu geraten hätte, erst mit ihm (oder alleine) bestimmte Dinge zu üben. Er war wirklich sehr nett und hatte ein richtig gutes Händchen für Gustav. Er hat auch bei manchen Situationen erst andere Sachen geübt und gewartet, bis Gustav wieder entspannt ist. Ich hatte die ganze Zeit den Eindruck, dass er Hunde sehr gut beurteilen kann und er uns und insb. Gusti nichts böses will.

Er hatte mich auch vor der Prüfung informiert, dass ich laut Gesetzeslage keinen Test zum aktuellen Zeitpunkt machen müsse. Laut seiner Aussage muss man den Test erst machen, wenn der Hund 15 Monate alt ist oder wenn er 2 Jahre ist und in der Zeit eine Hundeschule besucht. Ich selber hatte aber keine Lust auf eine Diskussion mit meinem OA und wollte es zumindest ausprobieren.

bobbie
14.01.2010, 20:58
Hallo Simone,

Warum hast Du den Test überhaupt bemacht (ohne rechtl.Grund)? Das ist doch auch eine Geldfrage.

Wie ich das verstanden habe, musst Du den Test Ende diesen Jahres wiederholen.

Was hat Dich denn der jetzige "7-Monats-Test" gekostet? Der nächste wird ja wohl ds gleiche in Euronen betragen.

Ich denke mal, dass sich manche Menschen sowas nicht so leicht leisten können.

Deshalb hätte ich dem OA hier schon den Marsch per RA geblasen. Nicht aus finanziellen Gründen, sondern aus Prinzip.

Nämlich um für solche Leute zu kämpfen, die die Kohle nun mal nicht haben, sondern etwas sparsamer wie wir sein müssen.

Soll überhaupt kein Vorwurf sein, sondern sind nur so meine Gedanken *blumenstrauß überreich an dich und Gustav*

enouk
15.01.2010, 09:18
Ob der Rechtsanwalt billiger ist? Die Leute die sich keinen Wesenstest leisten können, werden wahrscheinlich auch keine Rechtschutz haben... Und wenn's so knapp ist, sollte man sich vielleicht besser einen kleineren Hund halten der nicht so viel frisst, oder?
Auch ohne Angriff und nur meine Gedanken... Aber ich versteh schon was du meinst, keine Sorge. Mir wurde auch gesagt ich könnte dagegen klagen, ich hätte gute Chancen. Aber ich hab auf Streiterei mit der Stadt einfach keinen Bock wenn es auch so einfach geht. Einmal Wesenstest und der Hund ist ein "normaler" Hund wie alle anderen.
Bei uns kostet der Wesenstest 200 Euro. Da zahl ich persönlich lieber das Geld und hab meine Ruhe wie eine Streiterei die sich vielleicht über Monate oder Jahre hinzieht und Nerven ohne Ende kostet. Bei uns ist der WT nicht Zwang, geht auch ohne (zumindest bei unserem Mastiff). Aber mit Wesenstest spart man 320 Euro Hundesteuer pro Jahr und darf das Hundi auch ohne Leine laufen lassen...

Peppi
15.01.2010, 10:04
Deshalb hätte ich dem OA hier schon den Marsch per RA geblasen. Nicht aus finanziellen Gründen, sondern aus Prinzip.


Richtig - Kampf dem System! :ok:

:lach4:

Simone
15.01.2010, 14:16
Warum hast Du den Test überhaupt bemacht (ohne rechtl.Grund)? Das ist doch auch eine Geldfrage.

Wie ich das verstanden habe, musst Du den Test Ende diesen Jahres wiederholen.
*


Hallo!

Der Test hat mich 50 Euro gekostet, was ich nicht so viel finde. Zudem weiß ich nicht, wann ich erneut einen Test machen muss. Vielleicht in 2 Jahren. Sicherlich nicht schon Ende des Jahres. Mal abwarten, was das OA mir sagt. Das OA war mir gegenüber sehr nett und ich sehe gar keinen Anlaß, mich mit denen auseinander zusetzen. So wie Peppi schreibt, scheint es ja auch in NRW üblich zu sein, dass man mit 7 Monaten den Wesenstest machen muss? Laut meinem Prüfer sieht das anders aus, aber ich hätte mich ja erst einmal selber mit der Rechtslage auseinandersetzen müssen... Ich sehe auch gar keinen Anlaß, einen RA einzuschalten. (Zudem wäre der auch deutlich teurer...) Das finde ich aber grundsätzlich bei solchen Dingen übertrieben und mir persönlich auch viel zu Zeit aufwendig.

Peppi
15.01.2010, 14:56
Nur wenn Du nicht in der HuSchu bist. Wenn Du nachweist, dass Du eine HuSchu besuchst, entbindet Dich das von der Pflicht bis ... ca. 15. - 18. Monat.

Das ist schon willkürlich was die da anordnen... da bin ich mir sehr, sehr sicher.

(siehe link zum offiziellen Gesetz in NRW)

bobbie
15.01.2010, 15:56
Hallo Simone :lach4:,

50 Euro sind ja ok. Ich dachte, dass so ein WT um die 250 Euronen kostet.

Trotz alledem ist meine Meinung, dass ich mir von irgendwelchen staatl./gemeindl. Institutionen nicht alles gefallen lassen muss. Und das sage ICH als Verw.beamtin *grins*.

Die Herrschaften in den Ämtern haben nämlich (was viele "Kunden" nicht berücksichtigen/wissen) einen Ermessensspielraum. Und wenn dieser, wegen Faulheit nicht angewendet wird, werde ich absolut fuchsig. Weil ich es gewohnt bin anders, sprich. korrekt zu arbeiten.

Genau aus diesem Grund (Ermessensspielraum nicht berücksichtigt) habe ich ja einen RA bzgl. unseres vorläufigem Neg.zeugnis eingeschaltet.

BeateH
15.01.2010, 16:14
Super:ok: da kannst du wirklich stolz auf deinen Gustav sein

Simone
23.01.2010, 13:14
Gustav hat heute seine - unbefristete - Leinen- und Maulkorbbefreiung erhalten! :ok: :36:

Ute
23.01.2010, 13:31
Das ist ja super :ok:

Grazi
23.01.2010, 17:47
Unbefristet? Das ist ja großartig! :ok:

Grüßlies, Grazi

sina
23.01.2010, 20:57
Herzlichen Glückwunsch!

Da kannst Du aber stolz auf den Gustav sein!:lach1:

linda
23.01.2010, 21:27
ist doch super. das freut mich so für euch

Nina
23.01.2010, 21:33
Super herzlichen Glückwunsch!!!

omarock
24.01.2010, 11:04
Gustav hat heute seine - unbefristete - Leinen- und Maulkorbbefreiung erhalten! :ok: :36:

Die hat der junge Mann sich auch mehr als verdient, nachdem ihm soviel beim Wesenstest abverlangt wurde! :lach3:

Wie Waldi
25.01.2010, 08:50
Na Gott sei Dank!
Ein schönes, unbeschwertes Leben :)

Impressum - Datenschutzerklärung