PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rincewind erzählt


Keral
10.01.2010, 08:45
Hallo und guten Morgen,

ich bin Rincewind, von meinen neuen Menschen auch Klotzkopf, Urumbel oder auch einfach nur Rince gerufen. Da ich jetzt schon seit Anfang Dezember hier bin möchte ich Euch mal erzählen wie es mir in den letzten Wochen hier so ergangen ist.

Menschen sind seltsame Wesen. Ganz und gar verplant und stellen die komischsten Dinge an. Sie verlangen manchmal Sachen von mir, die ich einfach gar nicht verstehen kann. Z.B. da hat der weibliche Oberboss hier MEINEN Futternapf in der Hand. Oh Futter, es gibt nichts Schöneres für mich! Aber glaubt Ihr, dass die mir MEINEN Napf einfach so gibt? Pustekuchen, ich muss erst kurz sitzen, bevor mir meine Leckereien serviert werden. Je mehr ich versuchte den Napf zu erhaschen, notfalls mit zarten Springversuchen meinerseits, desto höher hielt die den Napf. Na gut, ich habs aufgegeben, einmal kurz hingesetzt, dann ist sie ja gnädig mit mir. Sie nennt das Ruhe reinbringen. Nun ja, lasst sei das ruhig glauben, ich habe meine eigene Art ihr zu sagen, dass das meine Geduld fürchterlich strapaziert. Ich kann nämlich Elfenstaub produzieren wie noch niemals zuvor ein Hund hier. Wir brauchen draußen keinen Schnee, ich färbe den grünen Küchenteppich einfach mit vielen weißen Riesenklecksen ein ;)

Schlau bin ich, jawohl ganz schlau. Den Eimer mit dem Katzentrockenfutter hatte ich sofort auf gemacht und mich in Selbstbedienung geübt. Dass ich nachher einen fürchterlichen Durst hatte, sei nur am Rande erwähnt. Jetzt haben die Menschen alle Futterbehältnisse im Keller versteckt und sie müssen immer runter laufe, wenn wir gefüttert werden. Die sind mir bestimmt dankbar, dass ich so an ihre Gesundheit denke!

Im Dunkeln gehe ich immer noch nicht Gassi. Selbst so richtig in den Garten mag ich nicht. Einzig auf das Minirasenstück vor der Terrasse eile ich hin, denn da ist noch Licht aus dem Wohnzimmer. Oki Oberboss räumt dann immer am nächsten Morgen auf. Sie hat schon gemurmelt, dass sie für mich einen extra Komposthaufen anlegen muss, so eifrig würde ich „produzieren“. Im Hellen sind die Gassigänge ein wirkliches Vergnügen. Kiwi trabt aufgeregt und fröhlich vor mir her. Sie paßt höllisch auf mich auf und hat mir sehr glaubhaft versichert, dass sie niemals zuläßt, dass mir ein böser Hund oder Mensch etwas antut. So laufe ich in ihrer Gesellschaft immer entspannter. Jetzt wo hier so viel schöner Schnee liegt üben wir auch, dass ich ohne Leine unterwegs sein darf. Ich weiß ja, jedesmal wenn ich zu Bossi eile gibt es dort ein Leckerli. Also gehe ich auch ohne dass ich gerufen werden zu denen und bekomme ein kleines Schmankerl. Das ist meine Mittagsmahlzeit dann, so fleißig wie ich sammeln gehe.

Beim Anziehen des Halsbandes habe ich immer weniger Angst, aber wenn die Menschen mir ein Brustgeschirr anlegen, krieche ich immer noch auf dem Bauch. Eigentlich würde ich auch ohne Brustgeschirr draußen laufen, aber da ich doch nicht so gut sehe, erschrecke ich immer so schlimm, wenn meine Leute nach dem Halsband greifen um mich wieder an die Leine zu holen und gehe rückwärts. Beim Brustgeschirr habe ich viel weniger Angst vor dem Anfassen, da sind die Hände ja nicht direkt bei meinem Kopf.

Gestern habe ich Oberfrau eine ganz große Freude gemacht, ganz ehrlich stand ihr ein wenig Wasser in den Augen, als ich in meinem Bett lag, sie mich ansprach und ich den Kopf hob und sie kurzsichtig direkt ansah. Bisher bin ich immer nur hingelaufen und habe mich an sie gedrückt, aber Augenkontakt immer vermieden. Auch freue ich mich jetzt, wenn die Menschen zu mir kommen und mich streicheln. Ich zeige ihnen, dass ich das genieße. Vorher war immer starr und habe so getan, als wären die nicht da.

Insgesamt ist es hier gar nicht so übel kann ich Euch versichern und ich bin sehr gespannt was diese Leute noch so alles von mir und mit mir erleben. Seltsam sind die halt, stellen z.B. Bäume ins Haus, wo die doch in den Wald gehören, aber ich versuche mich anzupassen. Schließlich habe ich ja Kiwi und Cardhu und die meinten zu mir, dass die Menschen zwar spinnen, aber ich mich auf sie verlassen kann. Nun ja, bis ich das wirklich glaube wird wohl noch ein wenig Zeit vergehen.

Das wars für heute. Es grüßt Euch

Rincewind Klotzkopf


Hier bin ich Geburtstagsgast bei Keral mit ihrer Tochter und einem halben Cardhu ;)
15705

thomas
10.01.2010, 09:18
Noch jemand der so schöne Geschichten schreiben kann . Das wird noch das Hundeliteraturforum . Klasse .
Danke Thomas

omarock
10.01.2010, 10:35
Herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs! :lach3: Wirklich eine schöne Geschichte! :ok:

Tyson
10.01.2010, 13:38
:lach3: Da schließe ich mich den Vorschreibern doch glatt an, LG Manuela :ok:

Grazi
10.01.2010, 14:34
Warte mal ab... aus deinem Hasenfuß wird bestimmt mal ein richtig selbstbewusster Bursche. :lach4:

Sich über Rincewinds Fortschritte riesig freuend, Grazi

Mia lustig
10.01.2010, 14:44
:lach4: rincewind, tolle Geschichte!!
Ich hoffe, Du hattest genausoviel Spaß beim Schreiben wie ich bei der "Beurteilung" und den anderen Geschichten.
Vielleicht können wir von Dir ja auch mehr lesen.
Viele Grüße von Mia Lustig und ihrem Frauchen:sonne05:

enouk
10.01.2010, 23:02
Schöne Geschichte und schöner Bursche!

sina
10.01.2010, 23:12
Oh, was für eine schöne Erzählung, nur immer weiter schreiben!:ok:

Gabi
11.01.2010, 15:19
ja bitte weiterschreiben! das verschönt mir den Tag!

Sari
11.01.2010, 15:37
:ok:Vielen Dank für die Geschichte von Rincewind. (schöner Kerl)
Und bitte das Weiterschreiben nicht vergessen.

tpgbo
12.01.2010, 08:07
Hat mir auch gut gefallen!
:ok::kicher:
Tanja

Keral
12.01.2010, 19:51
Wie erziehe ich meine Menschen?

Also ich, der Rincewind, mag es gar nicht, wenn meine Leute das Haus ohne mich verlassen. :boese1: Egal ob Kiwi und Cardhu, oder nur einer von den Beiden bei mir bleibt, ich mag es einfach nicht! Die können mir doch nicht sagen, ob die Menschen, die ja schließlich meine Futterautomaten sind, wiederkommen.

Heute haben meine Menschen mich schon wieder verlassen! Sie haben das Böri zum Bahnhof gefahren und sind dann noch ganz schnell in den Supermarkt geeilt. Insgesamt waren sie vielleicht 20 Minuten weg.

Jetzt sagt nicht 20 Minuten wären keine Zeit. Die sind für mich unendlich lang!

So lang, dass ich in der Zwischenzeit mal eiligst die Küche aufräumen musste. Pech für die Menschen, dass da noch der Inhalt eines Geburtstagspäckchens lag, weil sie es so nach und nach futtern wollten.

Als dann das „Frauchen“ wieder nach Hause kam, hat erst einmal Cardhu der Verräter sich hinter die Wohnzimmertür gestellt, damit sie ihn sieht und sie erst gar nicht glaubt, dass er was anstellt. Auch Kiwi ist eiligst wieder Richtung Couch verschwunden.

Nun ja, ich war fleißig. Guckt mal:
15766
15767
15768

Meine/unsere Ausbeute: 1 Pfund Lieblingskaffee, 15 frische Eier, 1 Pckg.Schokoladentrüffel, 1 Pckg Schokokese und 1 Pck. Schokoflocken, 1. Pckg Aniszwieback und noch manches mehr, aber da war die Verpackung nun gar nicht mehr zu erkennen.

Oberbossi meinte nur kurz und knapp RAUS und zeigte Richtung Wohnzimmer. Dann hat sie alles aufgeräumt und den Fußboden gesaugt. Den wird sie wohl richtig reinigen müssen, denn ich habe ihn gut vollgesabbert und mit Eiweiß verschmiert.

So, ich hoffe, jetzt haben sie verstanden, dass ich es gar nicht mag, alleine hier zu bleiben.

Was meinte Frauchen nur, als sie uns anschaute und sagte: „Abendbrot ist für euch gestrichen und ich wünsche euch heute Nacht ziemlich viel Magenbrummeln“? Mich grinste sie schäbig an und meinte nur: „Wie du willst immer mit? Es ist kalt draußen. Oki, DU gehst in Zukunft mit und wartest im Auto“ - was sie damit meint?

Ach so, die Küche ist jetzt bis auf 1 Sack Kartoffeln, 2 Orangen und ein paar Zwiebeln leergeräumt.

Liebe Grüße
Euer
Rincewind

Grazi
13.01.2010, 08:15
Pfff... deine Oberbossis sollen sich mal nicht so anstellen. Kannst du was dafür, dass sie dich schnöde im Stich gelassen haben und noch dazu so unordentlich sind und Lebensmittel in der Küche (!) stehen lassen? :D

Lachend, Grazi

Keral
26.02.2010, 12:00
Neuigkeiten vom kleinen Rincewind

Hallo Ihr Lieben,

inzwischen bin ich hier schon ein wenig zu Hause. Es geht mir gut ;) .... oder sage ich besser den Umständen entsprechend? Denn das mit dem Füttern dauert hier immer EWIG! Ich habe Hunger wie ein Stier, aber der Service ist so unendlich lahm! Da steht mir der Elfenstaub in Riesenblasen rund ums Maul. Aber die finden das zum Lachen und halten sich die Bäuche, anstatt mir meine Schüssel zu reichen. Nun ja, daraufhin schüttel ich empört den Riesenbollerkopf, der Sabber ist weg und dann, Endlich dann bekomme ich mein Futter. Fragt mich nicht, wo der Sabber hingeht .... am Wochenende hat der weibliche Boss hier den Rauhputz im Wohnzimmer mit einer Spülbürste und Chlorreiniger geputzt. Hatte das was mit mir zu tun?

Meine Ängste bekomme ich langsam in den Griff. Bzw. die Menschen arrangieren sich damit. Dass ich, wenn ich aus dem Auto aussteige einfach zuerst ins Haus muss, bevor sie mit mir loslaufen können, haben sie endlich begriffen. Also machen sie ne kleine Kaffeepause im Haus und danach gibt es Rince-Gassi je nach Wetterlage und Rincelaune.

Was mich fassungslos macht sind elektrische Rolläden, elektrische Autofenster, Scheibenwischer und Waschstraßen. Da bekomme ich entweder totale Panik oder gucke sehr intensiv und lange nach was das ist.

Ein paar neue Namen habe ich auch: Autsch-Rince du Grobmotoriker; Angstscheißerchen; Prinz von Sabba .....

Ansonsten nehme ich ganz ganz langsam zu. Heute hatte ich beim TA 63,3 kg. Als ewige Baustelle haben sie heute bei mir noch Demodex diagnostiziert, aber da bin ich nicht der einzige Hund hier; Cardhu hat das ja auch.

Inzwischen bin ich schon ein gewiefter Couch-, Bett- und Hundebettschläfer geworden.

Wie Ihr seht, es geht mir gut, bzw. täglich ein wenig besser. Meine Menschen sagen ich bin ein absolut herziges Knuffel- Schnuffel- Sabbermonster

Liebe Grüße
Rincewind

Angua
26.02.2010, 13:08
Lieber Rincewind,

ich habe mal meine Kristallkugel befragt, und sie sagt mir, dass Dein früherer Name Darius war...

Richtig?

Dann hast Du es jetzt ja richtig gut getroffen.

Viel Freude beim Menschen-Erziehen wünscht
Astrid

Grazi
26.02.2010, 17:19
am Wochenende hat der weibliche Boss hier den Rauhputz im Wohnzimmer mit einer Spülbürste und Chlorreiniger geputzt. Hatte das was mit mir zu tun? Herrlich! :harhar:

Lachend, Grazi

Sari
26.02.2010, 18:20
Hallo Rincewind,
so eine Hundeleben kann ganz schön aufregend sein, aber wie ich sehe, nimmst du alles mit der Molosser-Gelassenheit.
Deine Leute müssen halt besser aufräumen, dann passieren diese Sachen auch nicht mehr.:kicher:

Keral
26.02.2010, 19:01
Hallo Angua,

Darius
Griechische Bedeutung: dareios = „der Mächtige; der Bezwinger“.

Ja, so war einmal mein Name. Aber Rincewind der ängstliche Zauberer passt einfach besser ;)

Wobei, ganz so ängstlich bin ich ja nicht mehr. Inzwischen wedel ich, wenn das Halsband kommt; sogar beim K9-Geschirr bleibe ich schon stehen und flüchte nicht mehr, obwohl mein Schwanz dann noch unter den Bauch geht. Hihi manchmal wackelt meine Schwanzspitze unter dem Bauch ein wenig, der Anfang vom Wedeln? Ich lerne und auch meine Menschen lernen ;) -

Liebe Grüße
Rincewind
den seine Menschen einfach nur zauberhaft finden

omarock
26.02.2010, 23:41
Klasse wie Rincewind sich entwickelt! :ok: Und seine neuen Namen sind spitze! :D

Hallo Angua,

Darius
Griechische Bedeutung: dareios = „der Mächtige; der Bezwinger“.

Ja, so war einmal mein Name. Aber Rincewind der ängstliche Zauberer passt einfach besser ;)


Hab da aber einen Einwand... :pfeiff:
Dareios kommt nicht aus dem Griechischen sondern aus dem Persischen und bedeutet "Das Gute aufrechterhaltend".
Im Griechischen gibt es diesen Namen gar nicht.

Keral
13.04.2010, 12:14
Update:

Hallo Ihr Lieben,

lange habe ich hier nichts mehr berichtet. Dabei ist doch so viel passiert.

Jetzt weiß ich endlich, was dieses seltsame Wort Urlaub bedeutet, wobei meine Menschen gestalten das ganz anders als die Bedeutung des Wortes eigentlich ist:
Urlaub heißt nämlich ARBEIT und niemals nicht RUHE für arme kleine Doggen.

Zuerst fahren die mich stundenlang im Auto spazieren und dann bin ich auf einmal in einer ganz ganz fremden Gegend. Und dann ging es los. Ich musste mir mit Kiwi und unseren Menschen eine kleine Wohnung teilen, sogar das Bett oder die Couch! Unverschämtheit, da wäre ich doch lieber zuhause geblieben, da hat jeder eine eigene Couch.
Dann gab es Gassigänge zuhauf.
16583

Leider sind die sogar mit mir an die Elbe gefahren. Stellt Euch vor, WASSER – und das mir. Zwischenzeitlich befürchtete ich schon, dass ich ertränkt werden soll; da konnte Kiwi so viel und so gerne im Wasser toben oder Stöckchen retten wie sie wollte, mit MIR NICHT!


Wenn wir mal gerade nicht unterwegs waren, also Spazieren oder im Zoo oder Einkaufen oder auf einer Heimtiermesse etc. haben sie mit uns einen ganz seltsamen Mann besucht. Physiotherapeut nennt sich der. Also auf die weiche Matte bei ihm hinlegen war ja noch oki, aber der wollte mich doch anfassen und sogar durchkneten und an meiner Wirbelsäule rumspielen. Boah was ein Stress. Zuerst versuchte ich es mit Flucht, dann habe ich Kiwi vorgeschickt zur Behandlung und zugeschaut und zu guter Letzt dann halt erlaubt, dass auch ich ein wenig behandelt werde. Ein paar Wirbel wurden wieder auf ihren Platz gerückt und als wir endlich draußen waren, hoffte ich nie wieder so einen intensiven Kontakt mit einem Fremden „ertragen“ zu müssen. Pustekuchen, wir waren noch mehrmals dort. Auch zu einer Tierärztin, Spezialistin für Goldakkupunktur etc. wurde ich geschleift, nein eigentlich eher vornehm übers Land hingefahren. Die untersuchte mich genauestens, soweit ich es zuließ ;) Nun ja, ganz so schön waren ihre Diagnosen nicht, aber das hatten meine Menschen ja erwartet. Wahrscheinlich war mein Bein hinten rechts mal gebrochen, falsch zusammengewachsen und auch ein Bänderriß ist nicht auszuschließen. Keine Panik sag ich nur, das bekommen wir hin. Demnächst bei der Augenoperation lasse ich mich mal durchleuchten und dann sehen wir weiter. Und ich soll viel Therapie im Wasser machen. WASSER? Ich? Ha, das werden wir noch sehen. Ganz leise in mir drinnen befürchte ich, dass meine Unmenschen da kein Erbarmen mit mir haben werden und das irgendwie angehen. Sie haben schon angefangen......
16585

Aber ich habe auch einiges gelernt, bin jetzt fast stadttauglich. Hihi ich habe meine Menschen trainiert, wenn ich eine ängstliche Situation überstanden habe, und ich überstehe viele Situationen die mich ängstigten, lasse ich mich mit einem Leckerli für erwiesene Tapferkeit belohnen. Was bin ich doch so oft tapfer!
16584

Immer tapfer hinter meiner Kiwi her und wenn es ganz schlimm wurde, hinter Kiwi und hinter dem Frauchen versteckt ;) - da wurde ich sooooooooooo sehr mutig, dass ich eine Bürste stellen konnte und sogar versuchte leise zu brummen! Ja stellt Euch vor, ich habe eine Stimme. Ich singe inzwischen mit Begeisterung, melodisch wie eine verrostete Gießkanne sagen die Menschen.

Nur eines solltet ihr mir noch erklären. Als wir alle wieder so ganz gemütlich zusammen saßen fingen Kiwi und Frauchen mit Singen an. Kiwi schloß das Singen mit einem wunderschönen Bassbeller ab. Auf einmal ertönte hinter mir ein fremdes, lautes und tiefes Bellen. Ich bin erschrocken, sag ich Euch und auf der Stelle herumgefahren. Leider war hinter mir nur die Wand und sonst nichts. Meine Unmenschen bogen sich vor Lachen und meinten allen Ernstes, dass ich gebellt hätte. Nö, das kann nicht sein, hinter mir war mein Hintern und die Wand und einer von denen war es!

So das wars für heute.
Liebe Grüße
Rincewind

anna1
13.04.2010, 13:46
:D Sehr schöne Geschichten. Weiterhin viel Erfolg mit dem Tropf.

Sari
13.04.2010, 14:07
Hallo Rincewind,
du hast auch bei jeder Gelegenheit für Beschwerden hier gerufen.
Aber deine Leute wollen dir nur Gutes tun, also laß die Wasserbehandlung usw. über dich ergehen.
Vielleicht gibt es hinterher etwas Leckeres zum kauen.:)

Mach weiter so und ich freue mich schon sehr wieder etwas von dir zu lesen. :lach4:

Djego
13.04.2010, 14:41
Also es macht richtig Spaß die Geschichten zu lesen!:D

Grazi
14.04.2010, 04:49
Ich sag's ja immer wieder... der arme kleine Hasenfuß wird bei euch nur gequält. :D

Grüßlies, Grazi

Tyson
14.04.2010, 09:19
Ich sag's ja immer wieder... der arme kleine Hasenfuß wird bei euch nur gequält. :D

Grüßlies, Grazi

:kicher: Hihihi, da schließe ich mich mal an, LG Manuela :ok:

Keral
14.04.2010, 10:38
Ich sag's ja immer wieder... der arme kleine Hasenfuß wird bei euch nur gequält. :D

Grüßlies, Grazi

Na logo. Er ruft jeden Abend beim Tierschutz an und beschwert sich. Irgendwie wollen die ihm nicht ganz glauben :D :D

:kicher:
Keral

Keral
27.05.2010, 14:56
Hallo Ihr Lieben,

es ist wieder an der Zeit Euch von meinem qualvollen Dasein zu erzählen. Ich bin und bleibe einfach ein armer unverstandener Tropf.

Vor einiger Zeit wurden meine Rolllider operiert. Das Ding mit der Tube auf dem Kopf, habe ich sofort am ersten Abend geklärt. Mit mir nicht. NIEMALS. 1 ganze Stunde musste ich im Wohnzimmer damit starr und steif stehen und meine 2beinigen Quälgeister gaben nicht auf. Daraufhin fing ich an, so heftig zu Hecheln, dass sie ganz schlimme Angst um mich bekamen und von diesem Augenblick an war das Thema Tüte um den Hals vergessen. Nun ja, ein bissel habe ich mit Nachblutung wegen Aufregung noch nachgeholfen. Somit haben meine 2Beiner die ersten Nächte nach der Operation abwechselnd gewacht und auf mich aufgepaßt, damit ich ja nicht an den Fäden rupfe.

Gestern kamen dann die Fäden raus, nun ja die restlichen Fäden :kicher: - ein paar habe ich schon selbst entsorgt, nachdem die strenge Überwachung nachgelassen hatte. Ha, Ihr müsstet mich sehen. Meine Schönheitsop (wie manche Spötter diese Tortour nennen) war ein Erfolg! Und ganz tapfer und ruhig habe ich mir die Fäden beim TA ziehen lassen. Oki ich gestehe, ich habe mich mit meinem vollen Gewicht angelehnt und mein Kopf war tonnenschwer, den mussten meine Leute auch stützen. Nun, wer soviel von mir verlangt muss einen Preis dafür zahlen, in diesem Fall in Form von Schweißtropfen und Muskelkater.

Dann haben wir noch meine Röntgenbilder betrachtet. Oh, da gab es eine Menge Fremdworte und eine lange Liste von Diagnosen. HD, ED, Spondylosen Thorax und LWS, alter Kreuzbandriss etc.
Als Antwort für den Arzt kam eine Aufzählung meiner 2Beiner was sie mir schon jetzt füttern wie Ingwer, Grünlippmuschel, Kollagen-Hydrolysat .... - jetzt kommen halt noch Weidenrinde und Teufelskralle dazu. Auch werde ich wohl lernen was das seltsame Wort Akupunktur bedeutet. Physiotherapie machen wir ja eh schon.

Zur Belohnung habe ich mich, wie meist abends quer ins Bett gelegt. Sollen die Menschen doch schauen, wie sie dann da noch rein passen :D - Erstaunlicherweise geben die aber nicht auf, NEIN die rollen sich dann aussen um mich rum, haben notfalls die Beine auf der Couch über Eck oder so. Ich schaffe es einfach nicht, das Bett für mich alleine zu bekommen. Aber ich verspreche Euch, ich werde weiter daran arbeiten. Mein Hundekorb ist so weich und bequem, können die doch da einziehen :kicher:

Mit Cardhu spiele ich inzwischen jeden Morgen Trüffelschwein, d.h. wer kann am lautestens, die meisten Leckerli im Rasen erschnüffeln! Warum lachen eigentlich die Menschen über unsere Geräusche? Schmatzen und Schnüffeln und zwischendrin genüsslich Schnaufen sind doch die gemütlichsten Hundegeräusche die es gibt.

Vor 2 Wochen bin ich mal ganz alleine außen um unser und des Nachbars Haus gelaufen. Ich wollte doch wissen, ob es einen geheimen Zugang zu Momo, der Nachbarshündin gibt. Was war ich stolz über meinen Mut als ich auch wieder ganz allein und fröhlich zu meinen Leuten zurückkam, die immer noch im Vorgarten wühlten und erst einmal gar nicht bemerkt hatten, was ich da so trieb. Hey ich sage Euch, so ein Hundeleben ist aufregend, spannend und schön.

16993

Grinsende Grüße
Euer
Rincewind

Sari
27.05.2010, 17:33
Hallo Rincewind,
schön mal wieder was von dir zu hören, nein zu lesen.:)

Soso, eine Schönheits-Op hast du über dich ergehen lassen müssen.
Hauptsache ist aber, daß es dir jetzt besser geht und du weiterhin deine Menschen ein wenig auf Trab hälst.
Weiterhin alle Gute für dich. :ok:

corso
27.05.2010, 21:40
Rolllider operiert.,,,
Dann haben wir noch meine Röntgenbilder betrachtet... lange Liste von Diagnosen. HD, ED, Spondylosen Thorax und LWS, alter Kreuzbandriss etc.


Oje Oje mit der Gesundheit scheinst du es aber nicht so viel Glück zu haben:(
aber dafür mit deinen"Menschen", die dich lieben und sich um dich so gut kümmern:ok:


lg und gute beeserung:lach4:

Grazi
27.05.2010, 23:35
Ich schaffe es einfach nicht, das Bett für mich alleine zu bekommen. Aber ich verspreche Euch, ich werde weiter daran arbeiten. Mein Hundekorb ist so weich und bequem, können die doch da einziehen :kicher: Herrlich! :ok:

Dieser "arme kleine Tropf" ha echt verdammtes Glück gehabt, zu so tollen Hundeeltern und netten vierbeinigen Kumpels zu kommen, die sich so gut um ihm kümmern...auch wenn er das nicht immer zu schätzen weiss. :D

Grüßlies, Grazi

Keral
24.09.2010, 10:05
Liebe Leser,

jetzt habe ich den zweiten, sehr aufregenden Urlaub überstanden. Es gab unendliche Gefahren zu überwinden wie z.B. das permantene Ausweichen vor Nord- und Ostsee! Wenn Kiwi Richtung Wasser stürmte, legte ich schnell den Rückwärtsgang ein. Empörend, wenn es keine Nord- oder Ostsee gab, gingen die Menschen mit mir an Seen oder Bächen spazieren und als ob der Himmel mich hasst, wenn wir mal einfach so unterwegs waren, REGNETE es! Da wuchsen mir schon beim einfachen Gassigehen Schwimmhäute. Ich möchte nochmals bemerken, ich bin ein ganz normaler Hund und KEIN Seehund!

Im Zoo war ich auch, diese kleinen Löwenkopfaffen sind ja gemeingefährlich. Nicht nur, dass die einen Höllenlärm verursachen, ne ne, die versuchten tatsächlich mich durchs Gitter anzupieseln. Dafür waren die Löwenbabys so nett und lieb zu mir, durch die Glasscheibe wollten sie mich zum Spielen auffordern. Dumm, dass ich so schlecht sehe, dass ich sie kaum wahrnahm.
18259

Wißt Ihr was total öde ist? Fremde Städte anschauen. Das fotografiert die Menschin endlos alte Häuser und ich arme Socke stehe dumm daneben und muss warten, warten, warten.... Nun ja, ich habe mir die Zeit dann vertrieben und versucht sämtliche seltsamen Bäume dort zu gießen:
18258

Alles was nach oben wächst sind Bäume oder? Was bitte ist Rosten? Ich wurde darauf hingewiesen, dass diese Bäume rosten aber nicht mehr wachsen - verstehe einer die Menschen; ich nicht!

Ach übrigens, meine Erziehungsversuche tragen Früchte. Was meine Menschen schon wissen:
1. Kein Gassigang ohne Leckerli
2. Obwohl ich ein Ungar bin, verstehe ich Deutsch, wenn ich will ;) - Beispiel gefällig? Der höflichen Bitte "Platz" komme ich gerne nach, wenn mir eine weiche Decke oder Couch dafür geboten wird. Ist das aber Erde, nasses Gras oder gar Steinboden verstehe ich kein Wort Deutsch.
3. Ich bin ein großer Hund, ich will eine Coch für mich alleine ;)
18260

Ich bin inzwischen ein fröhlicher Hundemann, wedel mich freundlich durch den Tag und bestehe eisern darauf immer und überall dabei zu sein. Es klappt!!!

Bis demnächst einmal
heute mal wirklich zufriedene Grüße
Euer
Rincewind
18261
der sich weiterhin der anstrengenden Erziehung seiner Menschen widmen wird und deshalb ausgedehnte Ruhepausen benötigt

Sari
24.09.2010, 14:16
Hallo Rincewind und Familie,:lach4: es wurde höchste Zeit wieder etwas von dir zu lesen.
Es freut mich sehr, daß es dir gut geht und du die Urlaubszeit gut überstanden hast.
Das mit dem eigenen Sofa kann ich sehr gut verstehen.:ok:

Isis78
24.09.2010, 16:07
Hallo Rincewind,

lese heute dass erste mal von Dir und was soll ich sagen:
Irgendwoher kenne ich das alles. Du solltest Dich vielleicht mal mit meinem Tank unterhalten. Ihr hättet euch bestimmt ne Menge zu erzählen, ähnliche Erfahrungen mit ähnlich bekloppten Menschen :kicher:

Alles alles Gute weiterhin bei der Erziehung Deiner Zweibeiner

Pöllchen
25.09.2010, 00:47
Wirklich schön geschrieben :)
Und freut mich, dass sich langsam alles zum Guten wendet und er immer mutiger wird.

Grazi
25.09.2010, 13:23
Ein wirklich cleverer Bursche! :D

Grüßlies, Grazi

Impressum - Datenschutzerklärung