Hundehaufen

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundehaufen


Markus
27.12.2009, 15:33
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „Hundehaufen” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

BANOU
27.12.2009, 15:33
Hallo,

habe seit geraumer Zeit das Problem, das fast alle Hundebesitzer unseres Dorfes (so habe ich den Anschein), ihre Hunde das große Geschäft an unserem Grundstück verrichten lassen. Das wäre ja noch nicht so schlimm, jedoch lassen sie die Haufen einfach liegen.

Mein Versuch die Haufen nicht wegzumachen sondern einzutüten und diese dann als mahnendes Beispiel liegen zu lassen hat nicht geholfen. Es wird weiterhin dort hingeschissen (sorry) und nichts weggemacht. Es sind momentan ca. 35 Hundetüten die meine Grundstücksgrenze zieren und es werden täglich mehr.:boese1:

Ich möchte mir es erst garnicht vorstellen wie es im Sommer wohl duftet, wenn wir im Garten sind.:traurig:

Ich bin mit meinem Latein am Ende denke schon darüber nach nicht so tolle sachen dort zu deponieren um dieses einzudämmen, jedoch treffe ich damit ja nicht den Verantwortlichen.:traurig:

Meine Frage nun kennt jemand ein zuverlässiges Anti Kot Mittel???

Weil den ganzen Tag mich dorthin stellen um den ein oder anderen Hundebesitzer zur Rede zu stellen, dafür fehlt mit Leider die Zeit.

Ich hoffe auf Eure Hilfe und wünsche Zeitgleich einen guten Rutsch ins Jahr 2010.

Bis dahin
Thor

Nadine
27.12.2009, 15:44
Hallo!
Danke für den Beitrag!

LG Nadine
Püppi
27.12.2009, 15:44
Ja Schrotflinte , aber bitte nur auf die Halter zielen :)

KsCaro
27.12.2009, 16:06
Ja Schrotflinte , aber bitte nur auf die Halter zielen :)

Sorry, aber das geht gar nicht und steht in keiner Relation zum "Fehlverhalten". :rot:

BX-Isabell
27.12.2009, 16:21
Erst einmal täte ich das Gespräch suchen,wenn dies nicht hilft dann das Ordnungsamt einschalten.
Ich verstehe auch die Hundehalter nicht die die Geschäfte ihrer Hunde nicht wegräumen.
Wir haben da auch so ein paar Kandidaten hier,sogar ein grünes Männchen mit seiner Malinois Hündin ist dabei.Die sch.. immer mitten auf die Wege:boese1:

thofroe
27.12.2009, 16:28
Mein Tipp: nettes Schild aufstellen und eine Kameraatrappe anbringen:D
LG Thomas

Peppi
27.12.2009, 17:05
Mein Tipp: nettes Schild aufstellen und eine Kameraatrappe anbringen:D
LG Thomas

Genau! :ok:

Oder ne Gebührenordnung: Pinkeln 5,-; alpha-alpha 20,-

Mit der Nutzung der Grünfläche akzeptieren Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Betrag ist sofort in bar zu entrichten.

Simone
27.12.2009, 19:33
Oje, ich hasse solche Leute... Bei uns bleiben auch viele Hundehaufen auf den Gehwegen liegen und ich fahre regelmäßig mit dem Kinderwagen dadurch. :schreck:

Ich würde ein Schild aufstellen UND die Leute persönlich ansprechen. Bzgl. Kotmitteln kenne ich mich nicht aus. Vielleicht gibt es etwas, was geruchlich oder mit Geräusch Hunde fern hält... aber das wird Dir ja nicht helfen, denn dann ist ja auch Dein eigener Hund nicht mehr gerne im Garten?

Gast20102010
27.12.2009, 21:47
Es ist eine Schweinerei, aber diese Leute kann man nicht ändern, auch nicht wenn man sie direkt darauf anspricht..
Ich habe mal eine Frau auf frischer Tat ertappt, als ihr Hund vor unserer Einfahrt sein Geschäft hinterlassen hat.. Ich bat sie freundlich, weil ich ja auch Hundehalter bin, den Hundehaufen zu entfernen. Ich bot ihr noch meine Kackatüte an, aber sie ging einfach weiter und hängte mir noch ein freches Maul an, weil ich so unverschämt war sie darauf anzusprechen.. http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/ekelig/k014.gif

Diese Leute kann man nicht ändern, egal ob ihre Hunde in den Sandkasten auf Spielplätzen oder vor fremde Leute Häuser kacken, sie sind unbelehrbar. Ausbaden müssen es aber alle Hundehalter, weil bei uns schon fast wöchentlich in der Zeitung darauf hingewiesen wird, die Hinterlassenschaften von Hunden auf Gehwegen und Spielplätzen zu entfernen. Aber leider nutzt es nichts und es werden immer mehr rücksichtslose Hundehalter..

Dann muss man sich nicht wundern, dass die Kommunen versuchen die Hundehaltung durch erhöhte Hundesteuern zu regeln.. Bei uns kostet mittlerweile der Zweithund 102,00 Euro und ab jeden weiteren Hund 204,00 Euro..

Darauf sollte man diese Leute vielleicht mal hinweisen.. http://www.cheesebuerger.de/images/more/feuer/a020.gif

Monty
28.12.2009, 06:52
Genau! :ok:

Oder ne Gebührenordnung: Pinkeln 5,-; alpha-alpha 20,-

Mit der Nutzung der Grünfläche akzeptieren Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Betrag ist sofort in bar zu entrichten.

:kicher: und die Kameraatrappe zusätzlich

Tyson
28.12.2009, 07:23
:lach4: Ich habe auch mal eine Frau erwischt, die allerdings auch nicht einsah, den Haufen zu entfernen. Daraufhin habe ich ihr gesagt, daß ich mit Tyson dann immer vor ihre Tür gehe und auch alles liegen bleibt. Nun kommt sie nicht mehr durch unsere Straße, ist mir auch recht so. LG Manuela

BANOU
28.12.2009, 13:12
Ja Danke ersteinmal,

jedoch bezweifele ich das ein Ansprechen der Hundehalter Erfolg hat. Selbst der Anblick der 35 und mehr Hundekacktüten hält sie ja nicht weiter davon ab die Hunde noch dort ihr Geschäft verrichten zu lassen.:hysteric:

Werde mich wohl mal beim Amt erkundigen und eine Eingabe fertigen. Mal sehen was man dort erreichen kann.

LukeAmy
28.12.2009, 14:53
Wie waere es mit einem zaun ? Meine nachbarin hatte ein áhnliches problem.sie hat es d.ordnungsamt gemeldet. Ein schild angebracht das das kein hundeklo ist und das grundstueck beobachtet wir und somit jeder hundehaufen zu anzeige gebracht wird.

Djego
28.12.2009, 15:31
Huhu!

Ich würde es dem Ordnungsamt sagen. Wenn es nichts hilft, sollen die jemanden vorbei schicken. Und das Ordnungsamt kassiert mächtig ab. :cop::42:Und das, was die kassieren tut dem Geldbeutel wirklich weh. :respekt:

Eine Ortschaft weiter hat jemand an seinem Grünstreifen an der Straße einen Elektrozaun (allerdings ohne Strom) hin gemacht und ein Schild, daß er den Zaun anschließt, wenn er nochmal einen Haufen darauf finden. Und ob man es glaubt oder nicht - seitdem hat kein Halter den Hund mehr dorthin machen lassen.

Ein anderer (hab ich aber nur gehört) hatte auch so ein Problem, allerdings nur mit einem Halter. Dieser hat selbst nach mehreren Ermahungen nicht reagiert und dann war wohl an einem Tag eine Ladung "Kacki" vor dessen Tür mit einem Zettel, daß er bzw. sein Tier was verloren hat. Ein Beweisfoto lag wohl auch dabei. :kicher:

Anne
28.12.2009, 15:33
Ich hatte ähnliches Problem mit einer Nachbarin. Sie ließ ihren Hund täglich in unsere Einfahrt pupen.
Ich hab die Haufen dann 3 Tage gesammelt (in einer Plastiktüte), habe diese Plastiktüte dann in eine Geschenktüte gepackt, mit großer roter Schleife versehen und dieses nette Geschenk persönlich an ihrer Haustür abgeliefert.
Mit dem kleinen Vermerk, dass ich ihr wertvolles tägliches Präsent leider nicht annehmen kann.
Der Hund hat seit Jahren nicht mehr in die Einfahrt gesch....
Das klappt natürlich nur dann, wenn man weiß, welche Hundehalter verantwortlich sind.

Simone
28.12.2009, 17:31
Ich hatte ähnliches Problem mit einer Nachbarin. Sie ließ ihren Hund täglich in unsere Einfahrt pupen.
Ich hab die Haufen dann 3 Tage gesammelt (in einer Plastiktüte), habe diese Plastiktüte dann in eine Geschenktüte gepackt, mit großer roter Schleife versehen und dieses nette Geschenk persönlich an ihrer Haustür abgeliefert.
Mit dem kleinen Vermerk, dass ich ihr wertvolles tägliches Präsent leider nicht annehmen kann.
Der Hund hat seit Jahren nicht mehr in die Einfahrt gesch....
Das klappt natürlich nur dann, wenn man weiß, welche Hundehalter verantwortlich sind.


:ok::kicher:

Ronja
28.12.2009, 17:34
Ich hatte ähnliches Problem mit einer Nachbarin. Sie ließ ihren Hund täglich in unsere Einfahrt pupen.
Ich hab die Haufen dann 3 Tage gesammelt (in einer Plastiktüte), habe diese Plastiktüte dann in eine Geschenktüte gepackt, mit großer roter Schleife versehen und dieses nette Geschenk persönlich an ihrer Haustür abgeliefert.
Mit dem kleinen Vermerk, dass ich ihr wertvolles tägliches Präsent leider nicht annehmen kann.
Der Hund hat seit Jahren nicht mehr in die Einfahrt gesch....
Das klappt natürlich nur dann, wenn man weiß, welche Hundehalter verantwortlich sind.

Einfach klasse Anne :ok::D
Du warst wenigstens noch nett und hast es schön verpackt :)

Ich hab mal einen morgends auf frischer Tat ertappt, hab mich immer geärgert das auf meinem Parkplatz ein Haufen liegt.
Schön wenn man morgends im dunkeln an sein Auto geht, igitt.
Bin im Morgenmantel rausgestürmt und hab so rum geschrien das die Nachbarn schon geguckt haben. Das war dem so peinlich und als ich ihn aufforderte das weg zu machen, ging er tatsächlich sofort nach Hause und kam mit einer Tüte wieder, alles war blitzeblank.
Ich hab ihm angedroht das ich das nächste Mal mit dem Kaki zu ihm kommen würde und er das Kaki dann dort vorfinden würde, wo es ihm bestimmt nicht gefallen würde, ich habe aber auch gewusst wo der wohnt.
Es war nie mehr ein Kaki auf dem Parkplatz.
Unfassbar und das wo wir direkt am Feld wohnen, er hätte nur 1 Meter weiter laufen müssen.

Ich würde jetzt auch nicht unbedingt viel Geld investieren mit einem Zaun oder sonstiges, mit einem großen Schild würde ich es auch erstmal versuchen, dass schreckt vielleicht schon viele ab und die fühlen sich dann vielleicht auch beobachtet.
Oder halt das Amt mal fragen was man machen kann.

:lach4:

april
29.12.2009, 21:34
Ich würd's auch erstmal mit nem großen Schild versuchen. Der Nachbar meiner Mutter hat eines Tages zwei riesen gelbe Schilder aufgehangen, da ist ein kotender Hund drauf und der Spruch "Sollten Sie hier etwas liegengelassen haben, wie bringen es Ihnen gerne nach Hause"
Also ich muss sagen als ich das das erste Mal gesehen hab, ich hab gebrüllt! :D
Glaub aber schon das es auch wirkt.