PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : C. frisst sehr schlecht..


Dero
26.12.2009, 07:12
Momentan kommt alles zusammen...

Wir füttern Happy Dog Maxi Junior (G23) gemischt mit
Multifit Junior big Breeds.
Wenn ich ihm nur das TROFU hinstelle, kann ichs quasi selber essen.
Schaut er nicht an.

Hab dann versucht, einen Löffel Topfen oder Hüttenkäse darüber zu geben.
Hat gut geklappt, allerdings frisst er nur das Multifit raus.
Happy Dog bleibt über. (keine Ahnung wie er das schafft)

Waren letzte Woche bei einem Züchter und unter anderem hab ich gefragt, was er seinen Hunden fütttert.
Er meinte 1 x pro Tag TROFU und 1 x normales Kopffleisch.

Nun hab ich das TROFU mit Kopffleisch gemischt, das selbe Spiel wieder.
TROFU bleibt über :boese1:

Kann es sein, dass ihm sein TROFU dass er angeblich immer bekommen hat, nicht mehr schmeckt???
Wir bestellen jetzt eine Großlieferung von Kopffleisch.
Weiss jemand, wieviel ich ihm da geben soll?
Hab ihm jetzt 350gr TROFU und 1/2KG Kopffleisch gegeben.

Scotti
26.12.2009, 07:23
Dann lass das doch weg wenn er es nicht mag.
Ist das Kopffleisch roh? Dann bitte nicht zusammen mit Trockenfutter geben.
Wie wäre es wenn du komplett roh oder gutes Dosenfutter füttern würdest?
Wieviel du füttern musst, hängt vom Alter und dem Gewicht ab.

Dero
26.12.2009, 07:26
Dann lass das doch weg wenn er es nicht mag.
Ist das Kopffleisch roh? Dann bitte nicht zusammen mit Trockenfutter geben.
Wie wäre es wenn du komplett roh oder gutes Dosenfutter füttern würdest?
Wieviel du füttern musst, hängt vom Alter und dem Gewicht ab.

Wieso nicht zusammen mit TROFU geben?
Ja, es ist roh..

Er ist 6 Monate und hat 34KG.
Dazu muss man sagen, dass er allerdings relativ hoch als breit ist.

Hab eh schon überlegt komplett auf rohes umzusteigen.
Aber da fehlen ihm ja dann die Zusätze, oder?

Scotti
26.12.2009, 07:52
Weil Getreide und Frisches Fleisch unterschiedliche Verdauungszeiten haben, das kann zu argen Problemen führen.
Wegen der Zusätze und genauen Anleitung, bestell dir mal die Broschüre von Swanie Simon für Welpen und trächtige Hündinnen.
Ich habe keine Erfahrung mit Welpenbarf, im Barfforum sind aber eine Menge Leute die das seit Jahren mit ihren Welpen machen.

Conner
26.12.2009, 07:59
Versuch mal Alete Babynahrung übers Trofu zu geben, z.B. Karotten.
Das klappt oft als Appetitmacher.

Dero
26.12.2009, 08:02
Versuch mal Alete Babynahrung übers Trofu zu geben, z.B. Karotten.
Das klappt oft als Appetitmacher.

Schon versucht..
Leider ohne Erfolg..

Das komische ist, dass ich einen Hund kenne bei dem es genauso war.
Nach einem halben Jahr wollte sie das Happy Dog nimmer..:(

Scotti
26.12.2009, 08:08
Kein Wunder, das ist ja fast vegetarisch. :D

Manuela
26.12.2009, 10:42
ich würde Happy Dog auch nicht wollen :D

an deiner Stelle würde ich ihm entweder hochweriges TroFu geben (Orijen, zb.) oder Rohfutter, hochwertiges DoFu - nur alles mischen ist nicht gut!!

am allerwenigsten mischt man TroFu und Frischfleisch, da beide unterschiedliche Verdauungszeiten haben - zwischen TroFu und Fleisch müssen im Minimum 8 Stunden liegen ;)

weiters ist nur Kopffleisch auch nicht das gelbe von Ei - zu einseitig!!

bei dir drüben ist ja der Max Schmatz, da kannst du sicher auch direkt einkaufen und die können dich auch sicher beraten
http://www.maxschmatz.at/shop/information.php?info_id=14 anrufen kannst ja, bestellen dauert dort sehr lange, deswegen Selbstabholung ;)

oder hier kaufe ich mein Fleisch - die liefern auch und die Qualität ist sehr gut!
http://www.petfrost.at/frameset.htm

Kopffleischexpress liefert auch:
http://kopffleischexpress.dermarktplatz.at/

da kannst auch gut einkaufen:
http://www.vienna-dog-shop.at/

http://www.dogzone.co.at/

http://www.style-4-dogs.at/


Ich hab z.B. immer RINTI Dosen zu Hause, wenn ich mal vergesse, Fleisch aufzutauen ;)

Scotti
26.12.2009, 11:52
Ich kaufe bei:
www.carnes-doggi.de
www.das-tierhotel.de
www.futterfleisch-sachsen.de
Du kommst aus Österreich?
Keine Ahnung wie das da beim Porto ist, zur Not einfach mal eine Mail hinschreiben und fragen.
Carnes Doggi hat den Vorteil von Gulaschgroßen Fleischstücken die man einzeln entnehmen kann.

tripwire
26.12.2009, 12:04
Carnes Doggi hat den Vorteil von Gulaschgroßen Fleischstücken die man einzeln entnehmen kann.

...und ausserdem ist simone so ´ne nette ;)

Scotti
26.12.2009, 12:11
Ja, ist sie.
Um so trauriger dass es der Dogge nicht gut geht, hat Knochenkrebs die Arme.
Hast du schon die halben Kehlköpfe geholt?
Scotti liebt die Dinger total.

tripwire
26.12.2009, 12:24
Ja, ist sie.
Um so trauriger dass es der Dogge nicht gut geht, hat Knochenkrebs die Arme.
Hast du schon die halben Kehlköpfe geholt?
Scotti liebt die Dinger total.

seit geraumer zeit verweigert der herr rohes fleisch... mussten leider auf trofu umstellen...

Scotti
26.12.2009, 12:33
Ach echt?
Wusste ich garnich.
Und dabei sitzt der doch an der Quelle... So einer aber auch...
Naja, genug OT, der Laden ist jedenfalls total zu empfehlen. *Daumenhoch*

tripwire
26.12.2009, 12:37
Ach echt?
Wusste ich garnich.
Und dabei sitzt der doch an der Quelle... So einer aber auch...
Naja, genug OT, der Laden ist jedenfalls total zu empfehlen. *Daumenhoch*

ich meinte meinen joshi, nicht simones dogge ;)

Scotti
26.12.2009, 12:56
ich meinte meinen joshi, nicht simones dogge ;)

Ach sooooooo :D
Meiner ist im Moment auch etwas mäkelig, Wild möchte der Herr nicht so gerne, heute blieb ein Gänsemagen liegen.
Bekommt er jetzt so lange bis er es aufisst.:kicher:

meschi
26.12.2009, 13:13
Ach sooooooo :D
Meiner ist im Moment auch etwas mäkelig, Wild möchte der Herr nicht so gerne, heute blieb ein Gänsemagen liegen.
Bekommt er jetzt so lange bis er es aufisst.:kicher:

Ach das Problem haben wir auch schon wieder.... Nahrungsverweigerung....:(
Aber auch off Topic - sorry!! ;)

Maxe
26.12.2009, 13:15
lucy hat mit 6 monaten ihr trockenfutter auch verweigert und bis abends auf das fleisch gewartet.
haben dann nur noch fleisch gegeben.
als zusatz nimmste jeden tag grünlippmuschel und hagebuttenmehl.
achte drauf das du etwa zwei, drei mald ie woche hänchenrücken, putenhälse usw. wegen dem kalzium fütterst.
lass knochenmehl ect weg. bei grossen hunden führt es häufig zu knochenhautentzündungen. lucy hatte eine und es kann chronisch werden.
ansonsten musst da nich viel beachten ausser das der hund satt wird ;-)
als buch fürs barfen kann ich dir natural dog food empfehlen. tolles buch, zwar nicht speziell auf welpen ausgerichtet aber wie gesagt ausser genügend kalzium musst da nix anderes beachten.

Scotti
26.12.2009, 13:36
Woher hast du das mit dem Knochenmehl?
Hast du da eine Quelle?

Dero
28.12.2009, 07:12
lucy hat mit 6 monaten ihr trockenfutter auch verweigert und bis abends auf das fleisch gewartet.
haben dann nur noch fleisch gegeben.
als zusatz nimmste jeden tag grünlippmuschel und hagebuttenmehl.
achte drauf das du etwa zwei, drei mald ie woche hänchenrücken, putenhälse usw. wegen dem kalzium fütterst.
lass knochenmehl ect weg. bei grossen hunden führt es häufig zu knochenhautentzündungen. lucy hatte eine und es kann chronisch werden.
ansonsten musst da nich viel beachten ausser das der hund satt wird ;-)
als buch fürs barfen kann ich dir natural dog food empfehlen. tolles buch, zwar nicht speziell auf welpen ausgerichtet aber wie gesagt ausser genügend kalzium musst da nix anderes beachten.

Kommt mir bekannt vor :hmm:
Er frisst auch nix den ganzen Tag, bis er am Abend dann das Fleisch bekommt...

:schreck:

Ronja
28.12.2009, 08:35
Kommt mir bekannt vor :hmm:
Er frisst auch nix den ganzen Tag, bis er am Abend dann das Fleisch bekommt...
:schreck:

Na also was brauchst Du noch mehr Hinweise von Deinem Hund...und wenn es Dich so :schreck: dann würde ich schon aufs barfen umstellen.

Auch würde ich ihn nicht den ganzen Tag hungern lassen bis er Abends dann das Fleisch bekommt...er ist doch noch ein Welpe/Junghund? und in der Wachstumsphase. :schreck:

Mache nicht den Fehler wie ich, 3 Jahre hat mir mein Hund immer wieder gezeigt was er vom Trockenfutter hält, immer wieder verweigert, teils tagelang.
Auch mit leckeren anderen Sachen untermischen, sie ging nicht dran.
Bis es ihr im September wegen Trofu so schlecht ging, dass wir aufs barfen umstellten.
Es gibt nun mal Hunde die nehmen kein Trofu als Hauptfutter an und heute bin ich der Überzeugung unsere Molosser brauchen auch was gescheites.
Seit 4 Monaten barfen wir nun, seitdem keine Probleme mehr :ok:

Wie hast Du Dich jetzt eigentlich entschieden?

:lach4:

Dero
28.12.2009, 08:40
Na also was brauchst Du noch mehr Hinweise von Deinem Hund...und wenn es Dich so :schreck: dann würde ich schon aufs barfen umstellen.

Auch würde ich ihn nicht den ganzen Tag hungern lassen bis er Abends dann das Fleisch bekommt...er ist doch noch ein Welpe/Junghund? und in der Wachstumsphase. :schreck:

Mache nicht den Fehler wie ich, 3 Jahre hat mir mein Hund immer wieder gezeigt was er vom Trockenfutter hält, immer wieder verweigert, teils tagelang.
Auch mit leckeren anderen Sachen untermischen, sie ging nicht dran.
Bis es ihr im September wegen Trofu so schlecht ging, dass wir aufs barfen umstellten.
Es gibt nun mal Hunde die nehmen kein Trofu als Hauptfutter an und heute bin ich der Überzeugung unsere Molosser brauchen auch was gescheites.
Seit 4 Monaten barfen wir nun, seitdem keine Probleme mehr :ok:

Wie hast Du Dich jetzt eigentlich entschieden?

:lach4:

Genau wie Cicero..
Wir haben 2 verschiedene Sorten Trofu...
Wenn ich sie mische (also halb halb) bleibt immer das Happy Dog über.
Echt, wie bei Monk...
Er sortiert die einzelnen Körner raus...
Die in der Tierhandlung hat gemeint "das dümmste dass Sie jetzt machen können, ist ihm etwas anderes zu geben"
War mir egal, ich hab ihm trotzdem Kopffleisch gegeben und binnen 3 Minuten war es weggefressen...

Ich würde gerne aufs barfen umstellen, allerdings weiss ich wie gesagt nicht genau wie ich da überhaupt anfangen soll, wieviel, was.. usw...

Ausserdem wäre es für mich einfacher in der Früh, eine Dose zu geben.
Welche wäre da empfehlenswert??

Ronja
28.12.2009, 08:59
Genau wie Cicero..
Wir haben 2 verschiedene Sorten Trofu...
Wenn ich sie mische (also halb halb) bleibt immer das Happy Dog über.
Echt, wie bei Monk...
Er sortiert die einzelnen Körner raus...
Die in der Tierhandlung hat gemeint "das dümmste dass Sie jetzt machen können, ist ihm etwas anderes zu geben"
War mir egal, ich hab ihm trotzdem Kopffleisch gegeben und binnen 3 Minuten war es weggefressen...

Ich würde gerne aufs barfen umstellen, allerdings weiss ich wie gesagt nicht genau wie ich da überhaupt anfangen soll, wieviel, was.. usw...

Ausserdem wäre es für mich einfacher in der Früh, eine Dose zu geben.
Welche wäre da empfehlenswert??

Ja was denkst Du denn, Du hast halt einen schlauen Hund der weiß was gut ist und ihm auch gut tut :)

Hach ja, wie oft habe ich auch diesen Spruch gehört "das dümmste dass Sie jetzt machen können, ist ihm etwas anderes zu geben"
Is schon klar, ich habe das 3 Jahre durch gemacht, solche Sprüche und auch Sprüche wie "ihr Hund ist einfach verwöhnt, sie müssen ihn hungern lassen, dann geht er schon ans Trofu dran":schreck:

Übers barfen gibt es einige Broschüren, Bücher.
Ich habe das Buch "Natural Dog Food", dass finde ich persönlich am besten.
Wenn Du in Google barfen eingibst, bekommst Du auch tolle Infos oder auch hier im Forum mal in der Suchfunktion eingeben.
Man muss sich schon ein wenig belesen.

Ich habe auch in der Früh keine Probleme, ich gebe früh morgends Fleisch.
Packung auftauen, fertig.
Warum willst Du eine Dose geben?
Bei Dosen kenne ich mich nicht so aus, ich gebe wenn dann Rinti Pansen.

Barfen ist für mich sehr einfach, ich habe auch keinen Futterplan oder sonstiges.

:lach4:

Dero
28.12.2009, 09:10
Ja was denkst Du denn, Du hast halt einen schlauen Hund der weiß was gut ist und ihm auch gut tut :)

Hach ja, wie oft habe ich auch diesen Spruch gehört "das dümmste dass Sie jetzt machen können, ist ihm etwas anderes zu geben"
Is schon klar, ich habe das 3 Jahre durch gemacht, solche Sprüche und auch Sprüche wie "ihr Hund ist einfach verwöhnt, sie müssen ihn hungern lassen, dann geht er schon ans Trofu dran":schreck:

Übers barfen gibt es einige Broschüren, Bücher.
Ich habe das Buch "Natural Dog Food", dass finde ich persönlich am besten.
Wenn Du in Google barfen eingibst, bekommst Du auch tolle Infos oder auch hier im Forum mal in der Suchfunktion eingeben.
Man muss sich schon ein wenig belesen.

Ich habe auch in der Früh keine Probleme, ich gebe früh morgends Fleisch.
Packung auftauen, fertig.
Warum willst Du eine Dose geben?
Bei Dosen kenne ich mich nicht so aus, ich gebe wenn dann Rinti Pansen.

Barfen ist für mich sehr einfach, ich habe auch keinen Futterplan oder sonstiges.

:lach4:

Buch hab ich schon bestellt..
Frag mich jetzt nicht welches..

Hab schon rumgestöbert im Internet.
Bin auch zum Teil fündig geworden.
Allerdings weiss ich nicht genau, wieviel ich ihm geben soll.
Also die Menge halt...

Haben in der Früh immer bisschen Stress.
Mit Kind ist das halt einfacher...

Ronja
28.12.2009, 09:39
Wie, Du weißt nicht welches Buch Du bestellt hast :)

Wie alt ist Dein Süßer, wieviel wiegt er, wieviel Bewegung usw.?
Wegen der Menge bei einem Welpen/Junghund kenne ich mich nicht aus, evtl. kann Dir hier jemand anderes helfen.
Ich könnte Dir schon eine Antwort geben so wie ich es denke und machen würde, mir wäre es aber erstmal lieber wenn Dir hier erfahrene Barfer, also die auch schon Welpen gebarft haben, erstmal antworten würden.

Naja also über Nacht die Packung Fleisch auftauen lassen und morgends dem Hund davon was geben, ist genauso wenig Arbeit wie eine Dose aufmachen.

Ich glaube Du stellst Dir unter Barfen eine heiden Arbeit vor, kann das sein?
Ich stelle es mir mit Kind aber mal um einiges stressiger vor :lach4:

Dero
28.12.2009, 09:45
Wie, Du weißt nicht welches Buch Du bestellt hast :)

Wie alt ist Dein Süßer, wieviel wiegt er, wieviel Bewegung usw.?
Wegen der Menge bei einem Welpen/Junghund kenne ich mich nicht aus, evtl. kann Dir hier jemand anderes helfen.
Ich könnte Dir schon eine Antwort geben so wie ich es denke und machen würde, mir wäre es aber erstmal lieber wenn Dir hier erfahrene Barfer, also die auch schon Welpen gebarft haben, erstmal antworten würden.

Naja also über Nacht die Packung Fleisch auftauen lassen und morgends dem Hund davon was geben, ist genauso wenig Arbeit wie eine Dose aufmachen.

Ich glaube Du stellst Dir unter Barfen eine heiden Arbeit vor, kann das sein?
Ich stelle es mir mit Kind aber mal um einiges stressiger vor :lach4:

B.A.R.F. - Artgerechte Rohernährung für Hunde: Ein praktischer Ratgeber
So heisst es..
Wusste es nicht genau und wollte deswegen keinen Blödsinn schreiben... :-)

Stimmt, ich stell mir da irrsinnig viel Arbeit darunter vor,
würde es aber in Kauf nehmen da Ernährung generell für mich wichtig ist.
Ebenso beim Kind..

Und ich will nicht, dass mein Hund vor der vollen Futterschüssel steht und es ihm mehr oder weniger graust davor (Happy Dog).
Man sieht richtig sein enttäuschtes Gesicht wenn das in die Schüssel kommt.

Ich werd den restlichen Sack ins TH bringen und mich heut mal eindecken mit Fleisch...

Manuela
28.12.2009, 09:58
das beste Buch für Barfer ist "Natural Dog Food" - da steht wirklich alles drinnen was man wissen muß!!

und nach ganz kurzer zeit hast du die Rohfütterung im Griff - 1 x im Jahr ein großes BB machen lassen, dann siehst du ja ob alles in Ordnung ist - mach ich seit Jahren auch nicht anders!

morgens kannst ihm ja RINTI Dosen geben, spricht ja nix dagegen

Ronja
28.12.2009, 10:04
Du machst das schon super und informierst Dich :ok:

Das Buch kenne ich, hab ich auch gelesen, finde ich ok., aber noch besser finde ich halt das andere, meine Meinung.

Ich kann Dich verstehen, mir tat es auch immer leid den Blick meines Hundes zu sehen bei dem Trofu, mehr noch, es ging ihr sogar echt dreckig davon.
Man sollte wirklich mehr auf seinen Hund hören.

Ich habe das restliche Trofu auch gespendet :)

Ich würde Dir wirklich gerne noch mehr Infos geben, habe aber Angst Dir vielleicht was falsches zu sagen, meine Ronja ist 3 Jahre und ich habe noch keinen Welpen/Junghund gebarft.
Ich würde es auch nicht viel anders machen als jetzt, halt auf ein paar Dinge in der Wachstumsphase achten usw. aber am liebsten wäre mir, wenn Dir jemand mit Welpen/Junghundeerfahrung was sagen könnte.

Warte mal ab, vielleicht schreibt ja noch jemand hierzu was.

:lach4:

Dero
28.12.2009, 10:10
das beste Buch für Barfer ist "Natural Dog Food" - da steht wirklich alles drinnen was man wissen muß!!

und nach ganz kurzer zeit hast du die Rohfütterung im Griff - 1 x im Jahr ein großes BB machen lassen, dann siehst du ja ob alles in Ordnung ist - mach ich seit Jahren auch nicht anders!

morgens kannst ihm ja RINTI Dosen geben, spricht ja nix dagegen

RINTI genau das war´s.
Mir ist der Name nimmer eingefallen...

Bin gespannt...

Womit habt ihr angefangen?

Dero
28.12.2009, 10:13
Du machst das schon super und informierst Dich :ok:

Das Buch kenne ich, hab ich auch gelesen, finde ich ok., aber noch besser finde ich halt das andere, meine Meinung.

Ich kann Dich verstehen, mir tat es auch immer leid den Blick meines Hundes zu sehen bei dem Trofu, mehr noch, es ging ihr sogar echt dreckig davon.
Man sollte wirklich mehr auf seinen Hund hören.

Ich habe das restliche Trofu auch gespendet :)

Ich würde Dir wirklich gerne noch mehr Infos geben, habe aber Angst Dir vielleicht was falsches zu sagen, meine Ronja ist 3 Jahre und ich habe noch keinen Welpen/Junghund gebarft.
Ich würde es auch nicht viel anders machen als jetzt, halt auf ein paar Dinge in der Wachstumsphase achten usw. aber am liebsten wäre mir, wenn Dir jemand mit Welpen/Junghundeerfahrung was sagen könnte.

Warte mal ab, vielleicht schreibt ja noch jemand hierzu was.

:lach4:


Wieso ging es ihr dreckig?
Was hast Du gefüttert???

Ich hoffe, dass sich noch wer meldet...:p

Gabi
28.12.2009, 11:56
Ich klinke mich mal ein. Ich werde meine Welpen auch auf BARf umstellen, allerdings will ich sie die ersten Wochen noch so füttern, wie bei der Züchterin, und dann einzelen Mahlzeiten (sie bekommen insgesamt 4) auf Rohfleisch umstellen, ich habe das Buch BARF für Welpen, da steht eigentlich alles auch die Mengenangaben ganz gut drin, ich habe auch die normale BARF broschüre. Ich werde mir aber das Buch Natural dogfood auch bestellen. Lies mal Katzen würden Mäuse kaufen, da magst du kein Trofu mehr geben.
Übrigens hatte ich das mit meinem Knut auch, dass er Trofu verweigert hat, doof sind unsere Hundis ganz bestimmt nicht. kann aber auch sein, dass dein Hudn kein Welpenfutter mehr will, dann verweigern die das auch. aber ich denke BARF ist die bessere Lösung

Dero
28.12.2009, 12:00
Ich klinke mich mal ein. Ich werde meine Welpen auch auf BARf umstellen, allerdings will ich sie die ersten Wochen noch so füttern, wie bei der Züchterin, und dann einzelen Mahlzeiten (sie bekommen insgesamt 4) auf Rohfleisch umstellen, ich habe das Buch BARF für Welpen, da steht eigentlich alles auch die Mengenangaben ganz gut drin, ich habe auch die normale BARF broschüre. Ich werde mir aber das Buch Natural dogfood auch bestellen. Lies mal Katzen würden Mäuse kaufen, da magst du kein Trofu mehr geben.
Übrigens hatte ich das mit meinem Knut auch, dass er Trofu verweigert hat, doof sind unsere Hundis ganz bestimmt nicht. kann aber auch sein, dass dein Hudn kein Welpenfutter mehr will, dann verweigern die das auch. aber ich denke BARF ist die bessere Lösung


Naja, Welpe ist er ja keiner mehr.
Er ist ein Junghund, 6 Monate alter Bullmastiff Bursche...

Deiner bekommt 4 Mahlzeiten pro Tag?
Bumm..
Unserer bekommt 2 Mal..

Dieses Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" werde ich mir heute holen und daheim mal am Tisch legen ;)

Nein, es liegt sicher generell am TROFU.
Er frisst alles lieber als das...
Und ich versteh ihn auch.
Ich würde es auch nicht fressen..

Deswegen werden wir heute mit barfen beginnen :):p:ok:

tripwire
28.12.2009, 12:02
joshi hat leider irgenwann rohfütterung verweigert :( moentan hat der doc ihm eine dreiwöchige reis-quark-ausschlußdiät verschrieben, da er fellproblem und schlechte werte (niere und weisse blutkörperchen) hat...
nach einer woche kann ich bereits eine besserung des felles erkennen.

Manuela
28.12.2009, 17:11
RINTI genau das war´s.
Mir ist der Name nimmer eingefallen...

Bin gespannt...

Womit habt ihr angefangen?

Junior Dosen von Rinti und langsam dann die Adultdosen

Fleisch kannst alles füttern, die Links wo du gutes Fleisch kaufen kannst, hab ich dir schon eingestellt!

Impressum - Datenschutzerklärung