PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HL:Schrauben & Holzspieße im Vorgarten gegen Hunde


Billy
15.12.2009, 10:57
Lest selbst....

http://www.ln-online.de/regional/luebeck/2706279/Angst_vor_Hundehasser_in_L%26uuml%3Bbeck.htm

http://www.ln-online.de/regional/luebeck/2706564/Spie%26szlig%3Be_im_Garten%3A_Streit_zwischen_Anwo hnerin_und_Hundehaltern_eskaliert.htm

Lucy
15.12.2009, 11:30
da sieht man mal wieder das diese Leute nicht nachdenken!

Doc_S
15.12.2009, 11:31
Krass. Vielleicht kann man der Frau durch diese Anzeige auch deutlich machen, daß Selbstjustitz hier fehl am Platze ist. Aber einfach aus heiterem Himmel wird sie die Kleintierabwehr nicht montiert haben. Denke, daß hier sehr viel vorab passiert ist.
Und wenn mir jeden Tag eine Horde Tiere in den Garten sche..., würde mich das auch wütend machen.
Klare Verurteilung der guten Frau, jedoch sollten sich auch die Hundebesitzer ein Herz nehmen und die Überreste ihrer lieben auch, wie für die meißten wohl selbstverständlich, zu entsorgen: Kotbeutel!

Lucy
15.12.2009, 11:37
naja ganz ehrlich wenn ich nicht will das jemand auf mein Grundstück geht mach ich nen Zaun drum! Und ja okay schei... im Garten ist schon nicht toll!

Aber deshalb gleich Lebewesen zu verletzen oder Vergiften zu wollen find ich schon krass!

Mein Nachbar nervt mich auch weil er immer nachts mit lauter Musik am Haus vorbeifährt und ich wach werde! Und darf ich ihm deshalb die Reifen aufstechen? Nein!

Ausserdem gefährtet sie nicht "nur" Hunde!

Billy
15.12.2009, 11:37
Ich denke auch mal, daß die Frau öfter mal die hinterlassene Sch... wegmachen mußte und wirklich sauer war/ist. Dennoch entschuldigt dies in keinster Weise, was sie da gemacht hat. Was wäre, wenn sich Menschen oder Tiere ernsthaft verletzt hätten?

Ich hätte wahrscheinlich schon längst einen kleinen Zaun rumgebastelt. Dann hätte sich das Thema von selbst erledigt.

Lucy
15.12.2009, 11:42
Ja wie gesagt wo kämen wir den da hin wenn das jeder machen würde!

Hab da noch ein Beispiel! Der Nachbar meiner eltern mag meine Hunde nicht!
Und als seine Enkelin aus der Tür rauskam sind meine Hunde an den Zaun gerannt und haben sich gefreut! (Zaun zwischen den zwei grundstücken)

Er ist dann rausgelaufen (er ist Jäger mit Jagdschein) und hat gedroht wenn meine Hunde nochmal so nah an den Zaun und seine Enkelin hinlaufen dann verpasst er ihnen eine Kugel, dann können sie nicht mehr laufen!

Manche Leute sind einfach gestört! Vielleicht hat mal ein Hund an ihre Säule gepinkelt und sie flippt gleich total aus! Kann alles sein!

Und gift auszulegen find ich ja oberkrass

Peppi
15.12.2009, 11:42
Ursache und Wirkung.

man kann sich mal wieder bei den Hundehaltern bedanken, die Ihre Köter überall hinschei**en lassen.

Peinlich, peinlich.

Lucy
15.12.2009, 11:44
finde es schon schlimm das ein Hundehalter Hunde als Köter bezeichnet!

Ausserdem gibt es überall idioten aber deshalb können nicht einfach alle bestraft werden

linda
15.12.2009, 11:48
neulich kam im radio das in schaffhausen/schweiz ein mann fleisch mit stacheldraht umwickelt hat und das dann bei den hundeauslauf gebieten ausgelegt hat.
schon krass wie manche leute so drauf sind.

und zu der frau die schrauben im garten verteilt hat, fehlen mir jede worte. soll sie doch nen zaun ziehn und einen deckel drauf, so das auch ja kein einziges tier mehr auf ihr grundstück kommen kann

Billy
15.12.2009, 11:50
Wenn ich HH sehe, die den Kot ihrer Hunde nicht wegmachen, frage ich höflich, ob sie ihre Tüte vergessen haben und gebe ihnen eine. Ich trete selber nicht gerne in Sch..., von daher mache ich die meines Hundes auch weg.

Ich kann den Ärger der Dame nachvollziehen, aber deswegen Tiere zu verletzen würde mir im Leben nie einfallen.

Peppi
15.12.2009, 11:57
finde es schon schlimm das ein Hundehalter Hunde als Köter bezeichnet!

Die Welt ist schlecht! Ich bezeichne meine "Hunde" auch als Köter. :sorry:

Entschuldige die Wortwahl. Trotzallem gehen mir diese rücksichtslosen Personen auf den Keks. Und der Hass der "Nicht-Hunde-Haltenden-Bevölkerung" trifft uns alle zu gleichen Teilen.

Wie man sieht. :p

Lucy
15.12.2009, 12:00
Ja klar trifft uns der Hass zu gleichen Teilen aber trotzdem ist das kein grund!
Wie gesagt ich kann nicht alles und jeden einfach verurteilen nur weil ein paar idioten rumlaufen!

Ich sammel den Kot auch auf von meinem Hunden ausser sie machen irgendwo mitten ins Feld am Ar... der Welt oder so! Aber meine Hunde machen normal auch nicht auf den Gehweg oder so! Ausser es wäre ultra dringend und dann wird es weggemacht!

Doc_S
15.12.2009, 12:03
Ob Köter oder Töle,... . Ich glaube jeder hier liebt seinen Hund/ Hunde und jeder hat seinem Hund schon mal einen nicht so netten Namen "gegeben".:)
Und daß die sog. "Hundehasser" zu solch drastischen Maßnahmen greifen ist nicht akzeptabel!
Aber wie oft hört man von vergifteten Hackfleischbällchen, Fleischstückchen mit Glassplittern oder Rasierklingen- Splittern gefüllt,... .
Diesen Menschen gehört einfach nicht die Basis gegeben, und ich denke, hier kann sich jeder an die eigene Nase fassen, und die Hinterlassenschaften seines Hundes zu entfernen. Wir Menschen haben ja auch einen Raum im Haus, auf dessen Tür "WC" steht. Ich denke keiner von uns wird sein Geschäft wo anders verrichten!? :kicher:

Lucy
15.12.2009, 12:06
Oh glaube mir es gibt genug Menschen die irgendwo hin schei....
Also ich gehe oft spazieren und mir fällt das sehr oft unter Brücken auf oder in Wäldern oder so! Und nein das ist kein Hund der sich dann den Ar.... mit nem Tempo abwischt!

Hundehasser werden immer gründe finden! Heute ist es der Hundhaufen morgen die Kampfbestien und übermorgen das Pinkeln der Hunde oder das bellen und und und!

Egal was wir tun und wie gründlich wir es tun! Die die Hunde hassen finden immer wieder neue Gründe sie zu hassen!

Cash
15.12.2009, 12:31
Also das WIE sie sich wehrt finde ich auch unter aller Sau... Aber ich als Hundebesitzer lasse meinen Hund nicht in die Vorgärten sch.....!
Ich denke mal,hier ist ein wahrer Krieg ausgebrochen und die ältere Dame wußt sich nicht mehr anders zu wehren. Es ist natürlich schlimm,was hätte alles passieren können,aber warum kam es denn soweit???:hmm:

Sollen die Hundebesitzer den Garten über Nacht mal umgraben/umpflügen,daran würd ich ja nun denken:boese1::sorry:

Alani
15.12.2009, 18:08
Vorweg, was die Frau da gemacht hat geht gar nicht, da stimme ich 100% zu!

ABER, in meinen Augen ist es unmöglich von einem Hundehalter seinen Hund in den Vorgarten von Anderen Menschen knödeln zu lassen!
Ich lasse meine Hund NIE in die Vorgärten Anderer! Das sollte doch für jeden selbstverständlich sein!
Und wenn ich sowas lese wie: Dann soll sie doch einen Zaun ziehen, kann ich nur mit dem Kopf schütteln!

Peppi
15.12.2009, 20:32
Und wenn ich sowas lese wie: Dann soll sie doch einen Zaun ziehen, kann ich nur mit dem Kopf schütteln!

Danke :ok:

sina
15.12.2009, 21:18
Habs gestern im Radio gehört.

Die " Dame" hat ganz offen gesprochen und von Einsicht war keine Spur!:schreck:

Hoffentlich bekommt sie eine Strafe und die Auflage einen Zaun zu ziehen!

enouk
15.12.2009, 21:22
Ich finde ein Hund hat in einem fremden Vorgarten nichts zu suchen - ob er da hin sch... oder nicht! Wahrscheinlich hat sie zig mal drauf hingewiesen und ist vielleicht noch blöd angemacht worden. Natürlich ist die Reaktion nicht richtig und überzogen und gefährlich, trotzdem find ich es auch daneben zu sagen "Na, dann soll sie doch ihren Garten einzäunen". Man wird doch noch ein Recht haben auf einem Stück Grund um sein Häuschen rum seinen Garten schön zu pflegen ohne dass Fremde - seien es Hunde oder Menschen drin rum trampeln!

Lucy
16.12.2009, 06:19
Klar hat ein Fremder Hund nichts im Vorgarten zu suchen aber was macht sie mit den Katzen? Ich mein die Kacken ihr da auch rein!

Und ich finde das nicht schlimm wenn man sagt sie soll einen Zaun drum machen!
Ne man verletzt lieber Lebewesen und tut schrauben in seinen Garten (was den Garten auch nicht unbedingt schöner macht) anstatt zu sagen ich mache nen Zaun drum!

Denke da müsste die Frau etwas entgegen kommen und natrülich die Hundehalter auch!
Aber ich denke das geht jetzt nimmer da sie wohlwissend versucht hat andere Lebewesen zu verletzen!

Djego
16.12.2009, 06:27
Also, ich finde es nicht richtig, was die Frau gemacht hat.
ABER zu sagen, sie soll halt einen Zaun ziehen ist echt nicht richtig. Vielleicht würde sie es ja machen, wenn die Leute das zahlen. Für sie sind es nur unnötige Ausgaben, die nicht sein müssten, wenn die Leute mehr Verantwortung zeigen würden.
Und was Katzen angeht.:hmm: Es ist wirklich eklig, wenn eine meint, ihr Klo ist da!

Lucy
16.12.2009, 06:31
Also wenn du das bild anschaust stehen da schon so säulen also schaut es aus als hätte sie eh vorgehabt einen Zaun zu ziehen! Ausserdem geht es eigentlich nicht um den Zaun sondern darum das sie wohlwissend andere Lebewesen verletzen wollte!

Ich habe z.B. eine Katze und ja sie macht in meinen Garten und auch in andere Gärten aber was willste dagegen machen ist halt so! Kann ja auch nicht alle vögel abknallen weil sie in meinen garten machen!

So ist es halt in der Natur! Klar kann man als Hundebesitzer sagen das es nicht geht in einen Fremden vorgarten zu kacken und wenn es doch mal passiert man es halt dann weg macht aber andere Tiere werden ihr immer reinmachen!

Billy
16.12.2009, 09:01
Das Statement der Dame:

http://www.ln-online.de/regional/2707399

linda
16.12.2009, 09:06
Vorweg, was die Frau da gemacht hat geht gar nicht, da stimme ich 100% zu!

ABER, in meinen Augen ist es unmöglich von einem Hundehalter seinen Hund in den Vorgarten von Anderen Menschen knödeln zu lassen!
Ich lasse meine Hund NIE in die Vorgärten Anderer! Das sollte doch für jeden selbstverständlich sein!
Und wenn ich sowas lese wie: Dann soll sie doch einen Zaun ziehen, kann ich nur mit dem Kopf schütteln!
das mit dem zaun ziehen hatte ich gemeint wegen den katzen. du kannst ner katze ja nicht erklären das sie auf das grundstück nicht darf.

Peppi
16.12.2009, 10:16
Also wenn du das bild anschaust stehen da schon so säulen also schaut es aus als hätte sie eh vorgehabt einen Zaun zu ziehen! Ausserdem geht es eigentlich nicht um den Zaun sondern darum das sie wohlwissend andere Lebewesen verletzen wollte!

Ich habe z.B. eine Katze und ja sie macht in meinen Garten und auch in andere Gärten aber was willste dagegen machen ist halt so! Kann ja auch nicht alle vögel abknallen weil sie in meinen garten machen!

So ist es halt in der Natur! Klar kann man als Hundebesitzer sagen das es nicht geht in einen Fremden vorgarten zu kacken und wenn es doch mal passiert man es halt dann weg macht aber andere Tiere werden ihr immer reinmachen!

Und weil andere das machen, darf ich das auch.

Immer einmal mehr wie Du :p

Lucy
16.12.2009, 12:01
ne ne ich hab nie gesagt das man das machen darf nur weil es andere machen!

Aber es beschweren sich ja auch viele über die Katzen usw!

Klar kann es passieren das der Hund ausversehen in nen anderen Garten macht und normal macht man das weg!!!!!

Aber trotz allem kann ich doch nicht einfach allen Lebewesen schaden zufügen wollen nur weil ein Haufen in meinem Garten ist!

Peppi
16.12.2009, 12:08
ne ne ich hab nie gesagt das man das machen darf nur weil es andere machen!

Aber es beschweren sich ja auch viele über die Katzen usw!

Du machst es doch schon wieder.

Nur weil man Katzenka**e nicht verhindern kann, ist das doch kein Freibrief für Hundehalter.:sorry:

Pöllchen
16.12.2009, 12:13
Mein Hund hat doch nicht in fremde Gärten zu machen, er darf sie auch nicht betreten.
Und wenn es doch passieren sollte, dann wäre ich sofort da um es zu entfernen und es wäre mir sehr unangenehm.
Kann die Frau schon verstehen. Sie macht ihren Vorgarten hübsch, pflegt die Beete und immer wieder wird es als Klo benutzt.
Zu solchen Mitteln hätte ich allerdings auch nicht gegriffen.

Lucy
16.12.2009, 12:20
Ach Peppi ich glaub du verstehst mich nicht!

Ich mein das ganz anderst wie du das interpretierst

;)

Alani
16.12.2009, 19:01
das mit dem zaun ziehen hatte ich gemeint wegen den katzen. du kannst ner katze ja nicht erklären das sie auf das grundstück nicht darf.

Konkret habe da eigentlich an keinen Bestimmten gedacht weil dieser Satz mit dem Zaun mehr als einmal kam!;)

ABER auch zu deiner Antwort, ich frage mich grade wie ein Vorgartenzaun aussehen müßte um Katzen am betreten zu hindern?!?:schreck:

Und nochmal, ein Hundehalter sollte es als seine Pflicht sehen das sein Hund niemals einen fremden Vorgarten betritt! Das muß nicht sein und wenn man sich einfach daran hält (aus Respekt vor dem Eigentum Anderer) kann auch nicht aus Versehen mal ein Haufen in genau diesen gehen!

sina
17.12.2009, 22:30
Ich habe auch einen Zaum empfohlen!

Gerade habe ich mir den Artikel durch gelesen.

Natürlich finde ich es auch unmöglich seinen Hund in einen Vorgarten kxxx zu lassen, keine Frage!!!!

Aber- und das finde ich so schlimm an der Sache, die Dame hat hat bewusst Schrauben und Spieße aufgestellt!

Was wäre wenn kleine spielende Kinder sich verletzt hätten????

Ist sie der Meinung die Hunde sehen es und gehen weiter?

Auch das Schild " Vorsicht Gift" ist mM unmöglich!

Sie hätte das Gespräch mit den HH suchen sollen denn ich glaube mit dieser Aktion hat sie sich in ihrer Umgebung nicht viele Freunde gemacht!

Mir kxxx auch fremde Katzen und Igel in den Garten, Vögel aufs Auto und ich finds nicht lustig.:schreck:

Impressum - Datenschutzerklärung