PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sich gegenseitig abschleckende Hunde


Marion
13.12.2009, 15:39
Halloi,

da hier in einem anderen Thread nebenbei vom gegenseitigen Schleckern der Hunde in den Ohren usw. geschrieben wurde, möchte ich auch mal was fragen.
Wie ist es eigentlich zu deuten wenn ein Hund dem anderen regelrecht die Schnute von innen ausschleckert?

Ich beobachte ziemlich oft daß Jim der kleinen Marie die Schnute innen ausschleckert, meist wenn sie auf dem Bett sind.
Sie geht in Spielaufforderung auf ihn zu bzw. öffnet ihr Schnäuzchen , zwickt ihm sanft in die Schnute...und dann schleckert Jimmy ihr das Schnäuzchen aus. Oft legt sie sich dann auf den Rücken und manchmal hält Jim sie dann auch mit einer Pfote so fest.
Meist ist anschliessend Marie´s ganzer Kopf nass.

Die Ohren schleckert er ihr nie ab, dafür macht Marie das neuerdings bei Jimmy, wenn sie rankommt ;)

Meiner Beobachtung nach steht Jim im Rang über Marie und ich kann mir nicht vorstellen, daß es von Jim eine Art Unterwürfigkeit gegenüber Marie ist, zumal sie ja auch erst knapp 6 Monate ist und meiner Beobachtung nach zu Jimmy "aufsieht"....ist es Zuneigung oder schmeckt sie besonders gut oder was ist es ?

Widerum wird er manchmal einen Moment danach ziemlich grob/wild zu ihr....
Manchmal habe ich auch den Eindruck, daß er es machen könnte um ihr Spielangeobt abzulenken?

Habt ihr das bei euren Hunden auch schon beobachtet und wenn ja, in welchen Situationen ?

Grüßel Marion

linda
13.12.2009, 15:59
also bei uns ist das auch so. loona(rang höhere) schleckt delaylas ohren immer ab. aber anders rum ist es nie so. und delayla schleckt der loona das maul aus. da hab ich schon das gefühl das es ein zeichen der unterwürfigkeit ist. das macht delayla schon seit sie baby ist. immer wenn sie frech zur loona war, und loona ihr klar gemacht hat das das nicht geht, hat sie ihr anschliesend das maul aus geschleckt.

Renate + Jorden
13.12.2009, 16:24
Bei uns hat der ältere Hund dem Junghund fast ein Jahr die Ohren geschleckt. Dann von einer Minute auf die andere flog der Junhund den Althund an und gallerte ihn richtig an. Ab dem Moment hat der Althund nie wieder seine Ohren geschleckt. Blieb aber, bis auf die Ausnahmen wo er sehr krank war, immer der big Boss.
V-G
Renate

Luna&Rocco
13.12.2009, 17:28
Also ich hab das mal in einem Film über Wölfe gesehen, das es ein unterwürfiges Verhalten der Welpen gegenüber den Älteren ist. Sie begrüßen so schon die Ranghöheren Tiere und zeigen so die Unterwürfigkeit.

Meine Kleine macht das bei dem Großen genauso, obwohl der große davon oft genervt ist, es aber über sich ergehen lässt :kicher:

ananda
13.12.2009, 18:03
Ich kenne es auch als Geste der Beschwichtigung.

Marion
13.12.2009, 20:56
mh, aber Marie legt sich dabei auf den Rücken oder auf die Seite und Jim legt dann eine Pfote über sie und hält sie praktisch so in der Stellung fest.

Für mich wäre ja das Abschleckern auch eher eine Beschwichtigungsgeste...aber Jim ist ja dabei über ihr...

Aber vielleicht sagt die Stellung dabei nicht so viel aus. Ich denke schon länger darüber nach.

Grüßel Marion

omarock
13.12.2009, 21:59
Warum schreibt ihr diese Verhalten gleich der Rangordnung zu? Vielleicht ist es auch Zuneigung oder gegenseitiges säubern...:35:

Laut meiner "Abschleck" :harhar: - Beobachtungen in unseren Rudel versuchen nur drei unserer Hündinnen, Navara (22 Mon.), Amazona und Alea (8 Mon.) , aus Unterwürfigkeit Daimon (7 J., ranghöchster) am Maul zu schlecken, da ist es aber eindeutig ersichtlich, das sie unterwürfig sind; Roxy (3 J.) hat bei Daimon einen Freifahrtsschein, kann tun und lassen was sie will...:king:
Ansonsten lecken sich die Weibchen auch so mal gegenseitig am Maul und wenn es regnet :rain:, lecken sich alle, außer Daimon, gegenseitig, aber nicht nur am Maul, sondern der gesamte Kopf, auch Rücken...;)
Bei Daimon haben wir noch nie beobachtet, das er einen der anderen Hunde abschleckt, dies lässt er dann an uns aus! :kicher: Wobei ich auch dies, nicht als Zeichen der Unterwürfigkeit uns gegenüber sehe, sondern eher der Zuneigung. :04:

Liebe Grüße,
Svenja.

sina
13.12.2009, 23:53
Bei mir ist FB Calle der Schlecker!

Manchmal weiß ich nicht wo ich meine Füße noch hin tun soll, auch an den Armen oder wo er ran kann sabbert er mich ab.:schreck:

Mit Heinrich ist es eine ganz besondere Liebe;).

Bevor Heini bei uns einzog war Calle hibbelieg und manchmal auch nervig.

Jetzt ist er im Haus viel ruhiger geworden. Wenn zB. die Beiden auf dem Sofa liegen hangelt sich Calle zu Heini hin und tickt ihn immer mit seiner Pfote an als ob er sagt...nun komm und spiel mit mir!

Dann kaut Heini auf Calles Hinterbein rum und Calle zieht ihm die Lefzen lang!

Dann beißen sich beide gegenseitig in die Schnuten, alles aber absolut spielerisch.
Abwechselnd liegen sie auf dem Rücken und es ist keine Rangelei dabei wer jetzt höher im Rang steht.
:king:
Dann kommt es meistens dazu das Calle dem Heini den Mund ausleckt, den ganzen Kopf:schreck: absabbert und zum Schluss sind dann noch die Ohren dran:kicher:

Manchmal wenn sie auf dem Sofa liegen stellt sich einer über den anderen und animiert ihn richtig dazu nun endlich auch mal seinen kleinen Schni.....
zu lecken:schreck:.

Ganz selten zeigt Calle Heini das er der Chef ist!

Ich glaube das es ihnen einfach nur gut gefällt denn Heini leckt auch Calle ab und beide sind dann naß und glitschig! :prost:

Manchmal leckt Heini sogar den Kater ab!:3D14:

Peppi
14.12.2009, 01:45
Kinski macht bei mir auch regelmäßig 'n Öhrchies. :D

Grazi
14.12.2009, 04:54
Also ich hab das mal in einem Film über Wölfe gesehen, das es ein unterwürfiges Verhalten der Welpen gegenüber den Älteren ist. Sie begrüßen so schon die Ranghöheren Tiere und zeigen so die Unterwürfigkeit. Hast du dabei auch mal auf Körperhaltung, Mimik Leckfrequenz und des schleckenden Wolfes geachtet?

Man sollte sich nie eine Einzelkomponente herauspicken und aufgrund derer komplexe Gefüge "analysieren".

Grüßlies, Grazi

Luna&Rocco
14.12.2009, 05:55
Hast du dabei auch mal auf Körperhaltung, Mimik Leckfrequenz und des schleckenden Wolfes geachtet?

Man sollte sich nie eine Einzelkomponente herauspicken und aufgrund derer komplexe Gefüge "analysieren".

Grüßlies, Grazi

Ich sage nur das was sie dort erklärt haben ;)

Das war nicht meine eigene Interpretation, aber danke auch ich weiß, das man immer den gesamten Hund betrachten muss und nicht nur einen einzelteil ;) :p

Marion
14.12.2009, 09:21
Halloi,

ja, Svenja, ich denke auch daß man gar nicht immer alles irgendeinem Rang zuschreiben kann und sollte.
Und ich schrieb ja auch am Anfang: ....oder ist es Zuneigung oder was ist es?

Und in meiner jahrelangen Hundehaltung habe ich auch beobachtet, daß es eben nicht immer so ist, daß der Rang in jeder Situation gleich ist, sodaß man als Mensch manchmal gar nicht sagen könnte wer da nun der oder die ist , die da im Rang so oder so steht.

Es ist wohl auch sehr situationsbedingt....
---
Also , ich habe heute morgen mal genauer beobachten wollen und irgendwie haben sich wohl beide dadurch gestört gefühlt:D
Beide neben mir auf dem Bett und Marie nähert sich kurzbeinig und schwanzwedelnd dem Jimmy und macht ihr Schnäuzchen auf , unter seiner Schnute und fordert ihn regelrecht zum Knutschen auf....nur hat er diesmal abgelehnt, vielleicht weil ich so geguckt habe ;)

Vielleicht kommt da mehreres zusammen: vielleicht schmeckt sie ihm gut und es macht ihm einfach Spaß so zu schleckern und ihr macht es auch Spaß.

Wir können eben in vielen Situationen nicht alles analysieren bei unseren Hunden und sonst ja auch oft nicht.

Grüßel Marion

Tyson
14.12.2009, 16:05
:lach4: Meine putzen sich einfach aus Liebe und wenn sich ein Mensch mit einreiht , kommt er auch noch dran, LG Manuela

Renate + Jorden
14.12.2009, 16:35
Nun, Hunde mögen ja andere Zeichen für Liebe haben als wir Menschen, aber sie so falsch zu verstehen, glaube ich nicht. Der Althund war fast 7 Jahre der Big Boss. Wenn er kam, stand der jüngere auf und ging ihm aus dem Weg. Wenn der Althund Lust auf ihn hatte, ging er zu ihm, legte den Kopf auf seinen Rücken und blieb so auf ihm. Der Junghund blieb zwar liegen, doch in dem Moment wo der Althund den Kopf hob, stand er auf und ging fort. Genau so kam der Althund an, leckte mit viel Aufwand die Ohren, so als wenn sie total nach irgend etwas riechen würden, was da raus muss. Der Kopf wurde immer nach rechts und links dabei gedrückt. Der junge Hund zeigte immer dabei das es ihm nicht wohl war dabei. Er machte ein Gesicht als wenn er jede Sekunde damit rechnene würde, er Alte knallt ihm jetzt eine. Wie ja schon geschrieben, am Tage X flog der Kleine herum und zeigte ganz wild, dass er das nicht mehr haben wollte. Was ja auch ab da nie mehr gemacht wurde. Es war keine lässige, freundliche Schleckerei.
V-G
Renate

Emmamama
14.12.2009, 21:36
Spannende Frage, die ich hier seit einiger Zeit auch verfolge...
Von der Rangordnung her würde ich sagen, dass Emma drinnen das Sagen hat, draussen ist Kate Chefin... Jedenfalls solange, ich keine klaren Akzente setze (was ich aber mache:D)
Im Moment, wo Emma schwächelt, beobachte ich, dass Katie sich auf Emmas Lieblingsplätzen breitmacht, aber auch unaufgefordert wieder verschwindet. Es ist, als ob sie ein Zeichen setzen würde.

Katie ist eh ´ne Schlabberbacke, die alles und jeden ableckt, aber ich stelle fest, dass sie in letzter Zeit -etwa im letzten halben Jahr- Emma das Gesicht leckt und zwar komplett: um die Augen, über die Nase, die Lefzen... Emma scheint es aber zu geniessen, gähnt dabei auffallend häufig, so dass es immer den Anschein hat, als ob Katie ihr die Zähne putzt :p

Hauptsächlich passiert das in Situationen, in denen ich mit Emma schmuse und Katie sich dazwischendrängelt und so die Aufmerksamkeit von Emma auf sich zieht.

Tatjana
15.12.2009, 15:17
Ich habe auch eine Huendin die alle abschleckt und bei uns hat es nichts mit der Rangordnung zu tun.Jedes Mal nach dem Fressen gehen diejenigen die gesaeubert werden wollen zu ihr und lassen sich ueberall abschlecken,die anderen Hunde fordern sie regelrecht dazu auf.
Wahrscheinlich haben einige Hunde diesen Saeuberungs-oder Bemutteristinkt einfach mehr ausgepraegt als andere,egal ob Ruede oder Huendin.

Marion
15.12.2009, 15:52
Ja, Marie fordert den Jimmy auch regelrecht dazu auf.

Und ich habe jetzt mal genauer hingeguckt: er legt dann eine Pfote auf sie drauf und hält sie so fest und dann wird das Schnäuzchen ausgeschleckert, aber auch die Pfoten und was ihm so in die Quere kommt .

Die beiden mögen es einfach und mit Rang hat es wohl kaum zu tun.

Und ich finde es interessant, daß dieses Verhalten mehr verbreitet ist als ich dachte.

Grüßel Marion

Impressum - Datenschutzerklärung