PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ist der Bullmastiff unfähig zu lernen?


BX-Isabell
12.12.2009, 14:45
Ich habe ja zu meiner Isabell(BX) eine BM Hündin Joyce geholt.
Die beiden sind wirklich normalerweise ein Dream Team.
Joyce ist normalerweise auch sehr gelehrig und ich würde mit ihr bestimmt die BH ohne Probleme bestehen.
Aber sie lernt einfach nicht das sie unter Isabell steht.Sie hat schon rein Körperlich nichts entgegen zusetzen und auch nicht die Agression zu welcher Isabell fähig ist.Und kämpferisch ist ihr Isabell auch überlegen,da sie trotz ihrer 15-20 Kg mehr,wendiger ist und irgendwie schaut es aus als ob Isabell gezielte Techniken drauf hat.Also zusammen gefaßt ist ihr Joyce körperlich und vom Wesen unterlegen.
Aber es kommt immer wieder zu heftigen Beißereien in letzter Zeit,wo Joyce nicht locker lassen will,und Isabell ihr dann immer so eine verpaßt,das ich mir langsam überlege einen Tacker für die Wunden zu holen.
Das komische ist 10 Minuten später ist alles vergessen.
Ich hatte extra eine BM Hündin geholt da diese ja kleiner sind als meine BX,aber irgendwie kapiert sie das nicht.Das mit dem "Lieb haben"passiert leider nicht in meinem Beisein,bei mir trauen sich die Beiden das nicht.Es pasiert immer bei meiner Frau,erst gestern nach dem fressen haben sich die Beiden wieder lieb gehabt,und Joyce hatte lauter "Blessuren" an der Kehle und den Lefzen.
Mir tut es dann immer leid wenn ich das höre,aber ich arbeite viel und muß dies meist meiner Frau überlassen.
Hat jemand auch solche Erfahrungen mit seiner BM gemacht?

KsCaro
12.12.2009, 15:28
Euer Rudelgefüge ist nicht stabil, darum kommt es zu "Kämpfen". Ihr bzw. Deine Frau muss sich an klare Regeln halten, sonst wird es langfristig eskalieren.

Wie weit sind die Mädels vom Alter her auseinander? Ist Isabell wirklich der Chef oder drückt ihr sie in diese Rolle rein?

Es kann, gerade bei Hündinnen, gut möglich sein, dass es demnächst noch einmal richtig kracht und ihr die Beiden danach gar nicht zusammenlassen könnt. Von daher ist es wichtig die Situation zu analysieren. Ihr seid der Chef, ihr stellt die Regeln auf und Privilegien müssen sie sich erarbeiten.

BX-Isabell
12.12.2009, 15:42
Nee Isabell wird nicht von uns als Ranghöher gesehen,das macht sie von alleine.
Joyce stellt sich normalerweise auch hinten an.Isabell brauch bloß kurz knurren oder die Lefzen kurz heben und Joyce zieht die Rute ein und dampft ab.
Bloß manchmal will sie es aus irgendwelchen Gründen auch immer immer wieder wissen.Sie hat noch nie über Isabell dominiert oder eine Rauferei nur Ansatzweise gewonnen(das Welpen Alter rechne ich natürlich nicht dazu).
Wenn sie spielend kampeln und raufen(das tuen sie jeden Tag),kneift sie auch schnell die Rute ein.
Es geht danach auch gleich wieder,Joyce leckt Isabell dann die ohren und die Schnauze ab,und alles ist wieder gut.
Aber langsam sollte sie es doch merken.

BX-Isabell
12.12.2009, 15:44
Ach ja Isabell ist 3 Jahre alt und Joyce etwas über ein Jahr.
Datenblatt
Isabell:70cm und ca.68Kg
Joyce :62cm und ca.50Kg

Karamba
12.12.2009, 16:25
Größe, Gewicht und sogar Alter haben nicht unbedingt etwas mit der Rangfolge zu tun. Unsere 8 Monate alte Hündin steht über unserem 2 Jährigen Rüden, sie ist mittlerweile auch größer und schwerer. Davor stand unser Jack Russel über unserem Rüden. Gewichtunterschied waren knappe 20 Kilo.
Das bestimmen die Charackterlichen Veranlagungen.

Evtl weiß Joyce das und erkämpft sich eben nun ihre Ranghöhere Position, auch wenn das evtl einige Zeit dauert. Und/oder ihr macht den Fehler und erkennt die Rangfolge nicht, weshalb es immer wieder Streit gibt.

Sind beide Hündinnen Kopfmäßig gleich stark kann es in böse endenden Kämpfen eskalieren und in evtl absoluter Unverträglichkeit enden, wenn keiner sich beugen will. Wie ihr euch am besten verhaltet, lässt sich aus der Entfernung leider nicht sagen.

Manchmal ist es besser sich der neuen Rangordnung zu fügen um sie zu festsigen, manchmal ist es besser die Althündin zu bestärken und einzugreifen oder oder oder.. Aber so kann man das nicht sagen.

BX-Isabell
12.12.2009, 16:32
"Joyce stellt sich normalerweise auch hinten an.Isabell brauch bloß kurz knurren oder die Lefzen kurz heben und Joyce zieht die Rute ein und dampft ab.
Bloß manchmal will sie es aus irgendwelchen Gründen auch immer immer wieder wissen.Sie hat noch nie über Isabell dominiert oder eine Rauferei nur Ansatzweise gewonnen(das Welpen Alter rechne ich natürlich nicht dazu).
Wenn sie spielend kampeln und raufen(das tuen sie jeden Tag),kneift sie auch schnell die Rute ein."

Wie schon geschrieben dominiert Isabell die Joyce zu 100% ohne Ausnahme,da heißt sie geht vor Joyce durch die Tür.Joyce macht den Platz frei wenn Isabell kommt,und leckt ihr die Schnauze.
Also dies ist ja nun einmal eindeutig.

Karamba
12.12.2009, 16:36
Dass es aber zu mehrmaligen heftigen Beisserein kommt zeigt dass es eben nicht so geklärt ist wie ihr denkt. Meine Meinung.

BX-Isabell
12.12.2009, 16:41
Ja was soll Isabell och machen,sie ablegen?
Es ist 100% eindeutig geklärt.
Dies sind nicht meine ersten Hunde.

Peppi
12.12.2009, 16:59
Wie schon geschrieben dominiert Isabell die Joyce zu 100% ohne Ausnahme,da heißt sie geht vor Joyce durch die Tür.Joyce macht den Platz frei wenn Isabell kommt,und leckt ihr die Schnauze.
Also dies ist ja nun einmal eindeutig.


Find ich nicht.

Wir hatten mal so ne Phase. Nach den Rangordnung-einhalten Tips (die siche häufig bis meistens stimmen) hatte ich irgendwann die Nase voll. Ausschreitungen in diese Richtung werden einfach nicht toleriert. Punkt. Und das hab ich ein paar Mal deutlich gemacht. Jetzt ist Ruhe. Bis auf zu vernchlässigende Ausnahmen.

Ich würde erstmal beiden den Zugang zu Resourcen entziehen. De verwaltet Ihr KOMPLETT!

Pit
12.12.2009, 17:10
Ach ja Isabell ist 3 Jahre alt und Joyce etwas über ein Jahr.
Datenblatt
Isabell:70cm und ca.68Kg
Joyce :62cm und ca.50Kg

Ich vermute, in spe wird´s nochmal richtig fetzen, nämlich sobald Joyce erwachsen ist. Die Kleine ist noch lange nicht gereift - auch körperlich kommt da noch "Energie". Die Ausmaße von Isabell erreicht sie wohl nicht.
Weiber, die sich prügeln (dann noch nahezu gleichwertig) sind brutal. Dagegen sind Rüden harmlos.
Ich drück die Daumen, daß dieser Kelch relativ schadlos an allen vorbeigeht.
Einen Ratschlag kann ich leider nicht geben, ich hatte nur Kerle:p.
LG,
Pit.

Karamba
12.12.2009, 17:16
Ja was soll Isabell och machen,sie ablegen?
Es ist 100% eindeutig geklärt.
Dies sind nicht meine ersten Hunde.


Wenn es soweit ist wird sie es entweder müssen oder bis aufs böse Blut versuchen zu halten. Entweder legt es sich schnell oder aber es fängt erst richtig an.

Ronja
12.12.2009, 18:36
Isabell scheint zur Zeit Ranghöher als Joyce und Joyce ist gerade in einem Alter wo sie probiert wie weit sie gehen kann.
Das hat auch nichts damit zu tun das Joyce es nicht lernen kann, sondern ihrem Alter entsprechend das sie es versucht und vielleicht auch Ranghöher als Isabell zu werden.
Ich sehe es auch so das Größe, Gewicht und sogar Alter haben nicht unbedingt etwas mit der Rangfolge zu tun.

Da aber Isabell nicht nach gibt, würde ich die Situationen auch nicht eskalieren lassen, gerade bei zwei Weibern kann das böse ausgehen, auch wenn Joyce von klein an mit Isabell zusammen ist.
Mache Deiner Frau wirklich klar, wenn Deine Frau jetzt nichts macht, wird es sobald Joyce Älter ist evtl. so weit kommen, dass Ihr beide Hunde nicht mehr zusammen lassen könnt, gar Euch von einer trennen müsstet.
Soweit muss man es aber nicht kommen lassen, dass meiste liegt am Ranghöheren und das seit Ihr, Deine Frau!

Da Joyce wohl immer nur anfängt würde ich es sofort unterbinden, Deine Frau muss da durchgreifen.
Deine Frau ist Ranghöher als Isabell und Joyce, sie muss Joyce klar machen das sie dies nicht duldet und Joyce nicht gegen Isabell zu gehen hat.
Wie Peppi schreibt, Punkt. Da gibt es nichts zu diskutieren und wie KsCaro schreibt, Deine Frau muss sich an klare Regeln halten.

:lach4:

sina
12.12.2009, 22:17
Joyce leckt Isabell dann die ohren und die Schnauze ab,und alles ist wieder gut.


Hallo, ich möchte die Unterhaltung nicht stören, habe nur kurz eine Frage!

Ist das Lecken der Schnautze und der Ohren ein Zeichen von Unterwerfung?

Calle und Heini verstehen sich prima und Calle putzt manchmal Heini wenn beide auf dem Sofa liegen.

Wenn Heini ( 9 Mo.) zu frech wird zeigt Calle (1 3/4 J.) das er über ihm steht,
dann ist auch alles wieder gut.

Es nimmt aber zum Glück nicht die Ausmaße an wie bei Euch!

Grazi
13.12.2009, 05:33
@ Sina: Das kommt auf die Situation und die restlichen Körpersignale an.

Vega putzt sowohl Mortisha als auch Simba regelmäßig die Ohren, leckt ihnen über Stirn und Augen, hin und wieder auch die Lefzen (vor allem wenn da Quarkreste kleben ;)). Sie steht jedoch eindeutig über den beiden, ohne dass sie das jemals hätte durchsetzen müssen. Sie ist dabei immer völlig entspannt, die anderen hingegen nicht immer (weil gerade nicht in Stimmung)... die müssen das dann aber ertragen, bleiben "unglücklich" stehen und erhalten langgezogene, gleitende Schlecker.

Unterwürfiges Lefzenlecken ist eher ein "Stupsen". Kurze, schnelle Leckbewegungen von unten nach oben. Angelegte Ohren, meist runder Rücken, der leckende Hund macht sich klein. Hat Vega früher auch sehr schön und deutlich bei einer äteren Hündin gezeigt, von der sie mal als Junghund zurechtgestutzt worden war. ;)

Ansonsten kann ich mich nur den anderen anschließen: die Rangordnung scheint hier keineswegs geklärt, da es immer wieder zu Beissereien kommt. Joyce ist in einem Alter, in dem gerne immer wieder getestet wird... und aus der Ferne scheint es mir, dass sie sich kopfmäßig auf Dauer nicht mit der niedrigeren Rangposition abfinden möchte. Sie wird Isabell wahrscheinlich immer wieder herausfordern, bis die Sache "zu ihren Gunsten" geregelt wird. *hüstel* Ich bezweifle aber, dass das so eintreten wird, denn Isabell ist offenbar im Gegenzug nicht bereit, klein beizugeben.

Wenn ihr jetzt nicht konsequent durchgreift und nicht jegliche Auseinandersetzung unterbindet, könnten schwere Beissereien die Folge sein, aufgrund derer ihr die beiden Hündinnen irgendwann endgültig trennen müsst.

Grüßlies, Grazi

BX-Isabell
13.12.2009, 08:43
Guten Morgen,

ich habe meiner Frau gestern Abend nocheinmal ins Gewissen geredet,und sie hat mir versprochen nicht mehr nachgiebig zu sein.
Ich bin ja mal gespannt.
Wenn ich zu Hause bin klappt das ja einwandfrei.Es kann natürlich auch damit zusammenhängen das es zu Hause zur Zeit immer etwas Spannung wegen der Auswanderung in der Luft liegt.
Na ja über kurz oder lang muß das Joyce auch kapieren,ansonsten lernt sie ja sehr schnell.

Rocky
13.12.2009, 16:58
Meine Frau war auch nie "fähig" sich gegen unseren Sturkopf Rocky durchzusetzen. Die beiden haben sich nach ein paar Kratzer und blauen Flecken aber trotzdem gefunden. Trieb er es zu toll, kassierte er schon mal eine Watsche, die ihm allerdings nicht viel ausmachte und an der Rangordnung schon gar nichts änderte. BM's sind aber ziemlich clever und durchaus fähig zwischen den einzelnen Familienmitgliedern zu unterscheiden, auch wenn es manchmal nicht ganz so aussieht.

War sie alleine mit ihm, war er aber immer ein vollendeter Gentleman, war ich dabei, ja dann war sie (selbstverschuldet) das 5 Rad am Wagen ;-)

Freundlicher Gruss
Beat

Impressum - Datenschutzerklärung