PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nymphensittich, 10 Jahre alt, sucht neues Zuhause!


Tharo
21.11.2009, 12:46
American Bulldog/French Bulldog-Mix haben schon ein neues Zuhause gefunden,die beiden Katzen unseres im sterben liegenden Freundes, haben wir schon in gute Hände vermitteln können.
Was für unseren Freund natürlich auch nicht leicht war,aber es ging ganz einfach aus hygienischen Gründen nicht mehr, das die Tiere im Haus lebten.
Der Pflegedienst kommt jeden Tag und sie wechseln dann die verschiedenen Tropfer an denen er hängt und sie meinten es ginge nicht bei den Wunden das Tiere im Haus sind.
Wie gesagt der Hund und die Katzen haben wir schon erfolgreich vermittelt,nun bleibt noch der "Chef" übrig,es handelt sich dabei um einen Nymphensittich,der nur Freiflug gwöhnt ist,nicht handzahm ist und 10 Jahre alt ist.
Wir möchten ihn nicht in einem TH abgeben habt ihr vllt. Interesse oder könnt mir da weiterhelfen?
Das wäre schön,bis dahin Abby

blue
21.11.2009, 13:19
Ich habe Freunde,die in einer Voliere im Garten Nymphis halten .Wäre damit geholfen ?

Tenne
22.11.2009, 14:02
Das ist ein Molosser-Forum und dieser Bereich heißt Molosser in Not!!!!!!!!!
Man muss nicht alles hier reinschreiben.

Arnd

Grazi
22.11.2009, 14:16
Lieber Arnd,

dein Einwand in allen Ehren.... aber der Beitrag wurde schon von der reinen Nothunde-"Abteilung" in den allgemeinen Nothunde-Bereich verschoben!

Da es sich bei dem Nymphensittich ganz klar um ein Nottier handelt und wir hier in der Vergangenheit auch schon für Katzen, Ziegen & Co. ein neues Zuhause gesucht haben, wüsste ich nicht, warum wir ausgerechnet bei dem kleinen Flattermann deinem Einwand nachkommen sollten. Zumal viele Hundeleute auch andere Tiere haben und sich evtl. sogar hier in unserem Kreis jemand finden könnte, der den Vogel aufnehmen könnte.

Dir steht es natürlich frei, Beiträge, die dir unpassend für ein Molosserforum erscheinen, per entsprechender Forenfunktin dem Modteam zu melden und diese zur Diskussion zu stellen.

Grüßlies, Grazi

Tenne
22.11.2009, 16:37
Liebe Grazi,

grundsätzlich kann ich das ja nachvollziehen, aber...

oft wurde in der letzten Zeit in allen Bereichen des Forum immer wieder geschrieben, das oder jenes sei off-topic, und der kleine Flattermann ist hier so was von Off-topic, das ich der Meinung war dies zu schreiben.
Nichts für ungut.

Arnd

Peppi
22.11.2009, 16:44
:hmm:

Grazi
22.11.2009, 19:02
der kleine Flattermann ist hier so was von Off-topic, das ich der Meinung war dies zu schreiben. Das darfst du auch gerne! Hier im Forum macht das aber wenig Sinn: da dies eine grundsätzliche Entscheidung sein müsste (Gestatten wir generell auch andere Tiere?), wäre eine Meldung an die "Verantwortlichen" bestimmt sinnvoller gewesen.

Ich habe diese Frage nun im Modbereich zur Diskussion gestellt.

Grüßlies, Grazi

Conner
23.11.2009, 07:38
Als ich das Thema sah mußte ich auch grinsen und dachte ich bin im falschen Forum.
Wenn ich nun lese worum es in diesem, doch speziellen Fall, geht finde ich es ok und mir ist das Grinsen vergangen.

Ich hoffe der Freund kann in Ruhe gehen wenn alle seine Tiere gut untergebracht sind.

tripwire
23.11.2009, 08:12
ich finde es völlig in ordnung auf diesem wege ein zuhause zu suchen!

wir sind ja nicht nur hundefreunde, sondern tierfreunde im allgemeinen, oder täusche ich mich da?

Anja
23.11.2009, 08:45
ich finde es völlig in ordnung auf diesem wege ein zuhause zu suchen!

Wir sind ja nicht nur hundefreunde, sondern tierfreunde im allgemeinen, oder täusche ich mich da?


:04:

Goofymone
23.11.2009, 08:47
wir sind ja nicht nur hundefreunde, sondern tierfreunde im allgemeinen, oder täusche ich mich da?

Da hast Du schon Recht, aber wo hört es dann auf ? Und ich denke wenn werden hier sicher mehr Hunde vorallem Molosser gesucht und nicht wirklich ein Tweety ;)

Marion
23.11.2009, 09:45
Halloi,

nachdem ich es gelesen habe und die Antworten dazu, habe ich auch überlegt.

Meine Gedanken:
wir lieben nicht nur Hunde und nicht nur Molosser,
wir setzen uns auch für andere Tiere ein, wenn sie in Not sind,
wenn wir ein Nottier aufnehmen oder davon hören, dann überlegen wir wie wir helfen können und suchen dann evtl. ein gutes zu Hause,
da wir die Menschen hier doch etwas kennen , möchten wir vielleicht hier Bescheid geben.

Daß das Vögelchen unter "Nothunde allgemein" steht, ist schon irritierend, weil es kaum einer vermuten würden auf Grund der Überschrift.

Da kam mir der Gedanke, daß man vielleicht eine Rubrik für Nottiere allgemein machen könnte....

Aber da steht dann die Frage im Raum ob es dann vielleicht mehr Nottiere allgemein hier gibt statt Hunde....

Aber wenn man es so einrichten würde, daß nicht Nottiere von überall eingeschrieben werden, sondern nur von den fories bzw. welche von denen die fories persönlich Kenntnis haben, dann würde es wohl nicht zu viel werden.

Das sind einfach so meine Überlegungen dazu.

Grüßel Marion

thofroe
23.11.2009, 10:29
Hallo:lach4,
in erster Linie handelt es sich hier um ein Molosserforum und die Gewichtung liegt auf Molosser, wobei auch viele Beiträge Hunde anderen Typs "behandeln". Das finde ich auch absolut in Ordnung. viele Molosserfreunde, wie auch ich, sind Hundeliebhaber und darüberhinaus tier- und naturliebend. Viele von uns haben neben unseren Molosser auch noch andere tierische Freunde:ok:. Ich unterstelle mal, dass diese Tierliebe unsere Lebensqualität steigert und uns glücklich macht.
So ergibt sich für mich auch die Kausalität zu sämtlichem "Getier", das hier im Forum seinen Platz finden sollte.
Eine eigene Rubrik fände ich deshalb berechtigt und sinnvoll. Es wird eine Plattform angeboten, die hier jeder anklicken kann oder auch nicht;). Sollte es widererwartend zu einem Übergewicht in Richtung dieser eigenen Rubrik kommen, könnte ja eine Abstimmung unter den Fories durchgeführt werden, ob und inwieweit diese Rubrik eingeschränkt werden sollte.:04:
LG Thomas

bold-dog
07.12.2009, 10:39
Wo genau ist denn der Vogel ?
Evtl. kann ich mit einem Pflegeplatz helfen.
ich kann das Vögelchen zu mir nehmen, ich suche ihm dann einen guten Platz.

Nypmphen sollten wie alle Vögel nicht alleine gehalten werden.
Ausserdem sind es Langstrecken-Flieger, die dürfen nicht im Käfig sitzen.
Am besten ist eine Gartenvoliere mit anderen Sittichen, oder eine Haltung in der Wohnung, dann aber mit Freiflug.
Bitte achtet bei der Vermittlung darauf.
Ich nehme öfter Vögel aus schlechter Haltung auf.

Habt Ihr schon in den passenden Foren nachgeschaut.
Da kann man genau wie bei uns hier, Tiere einstellen,
die ein neues zuhause suchen.
Nymphensittiche sind nicht schwer zu vermitteln, es sind verträgliche, unkomplizierte Vögel, da findet sich sicher was.

carmen2
26.12.2009, 15:43
hat denn der nymphensittich mittlerweile ein neues zu hause gefunden?

wenn nicht könnte ich evtl aushelfen, ich habe mehrere uralte nymphies allerdings ganzjährig in einer grossen gartenvoliere.

Impressum - Datenschutzerklärung