Boss, Labrador-Mix, 2 Jahre - Unsicher bei Fremden

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Boss, Labrador-Mix, 2 Jahre - Unsicher bei Fremden


Markus
17.11.2009, 11:37
Hallo,

auf dieser Seite geht es um das Thema „Boss, Labrador-Mix, 2 Jahre - Unsicher bei Fremden” und alles was damit zu tun hat.
Sollte sich in den Beiträgen auf dieser Seite nicht das Richtige finden lassen, frag doch einfach eben direkt hier im Forum nach.

Mit vielen tausenden registrierten Mitgliedern lässt eine passende Antwort ganz bestimmt nicht lange auf sich warten!

Schöne Grüße,
Markus

Budges66482
17.11.2009, 11:37
Boss, Labrador-Schäferhund-Mix, 2 Jahre

Ich bin Boss und ja, wenn ich nicht konsequent geführt werde, könnte ich mich auch mal als Einer fühlen!
Ihr müsst etwas Verständnis mit mir haben, wenn ich mich bei euch, als Fremde, im Zwinger nicht so gut präsentiere. In meinem ehemaligen Zuhause war man der Meinung, dass Schläge und Ausraster meiner Erziehung gut tun würden. Dem war allerdings ganz und gar nicht so, im Gegenteil, die Hund-Halter-Beziehung wurde geschädigt. Gott sei Dank überredete eine nette Dame meinen Besitzer, mich abzugeben, damit ich in bessere Hände vermittelt werden kann.
Als ich ins Tierheim kam, hielt ich mir die meisten Leute erst mal auf Abstand. Wusste auch nicht so recht wie ich mich verhalten soll. Man merkte mir meine Unsicherheit an.

Einige ließen sich davon aber nicht abschrecken und brachten mir Leckerchen. Da wurde ich dann offener und zugänglicher. Jetzt, wo ich schon einige Tage hier bin, zeige ich mich wesentlich freundlicher. So kompliziert bin ich also gar nicht, wie ich die ersten Tage eingeschätzt wurde.

Ich will dennoch viel kennenlernen, da das in meinem bisherigen Leben etwas auf der Strecke geblieben ist. Ich eignete mir an, andere Hunde an der Leine anzukläffen. Naja, ich hatte halt einfach Frust, dass ich keinen Kontakt aufnehmen durfte. Im Tierheim war ich nun schon des Öfteren im gemischten Rudel spazieren. Mit Hündinnen zeigte ich keinerlei Probleme. Mit einem kleinen kastrierten Rüden wollte ich sogar spielen. Die Tierheimleute meinen, sie testen das mal weiter aus. Das wäre toll, denn ich würde gerne mehr mit anderen Hunden zu tun haben.
Mit Halti lasse ich mich nach einigen Malen üben schon sehr gut an anderen Rüden vorbeiführen. Mir wurde bisher eben nie gezeigt, wie das geht und mit den Schlägen konnte ich, außer noch mehr Frust zu kriegen, nichts anfangen.

Wenn du also Erfahrung mit Hunden hast, dir zutraust, mich konsequent zu führen, dann spricht nichts dagegen, mich persönlich kennen- und lieben zu lernen. Ich bin nämlich sehr verschmust und würde ein Körbchen meinem Zwinger mit Vorliebe vorziehen.

Kontakt:
Tierheim Zweibrücken
Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)
Tel.: 06332 / 76460
Öffnungszeiten: Mo,Di,Do,Fr: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr
www.tierheimzweibruecken.de
email: NadineBender@gmx.de

Nadine
15.03.2010, 08:42
Hallo!
Danke für den Beitrag!

LG Nadine
Budges66482
15.03.2010, 08:42
Endlich! :):D:)

Nach 7 Monaten Tierheim ist Boss am Samstag in die Schweiz gezogen :D