PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was tun bei Angst?


XAnnieX
02.11.2009, 20:46
Meine Süße, ist sehr ängstlich, wenn bekannte oder so zu mir kommen, lässt sie sich nicht anfassen und sie erschreckt sich auch bei jeder kleinigkeit, es brauch nur so zu sein das man die tür öffnet, und sie erschreckt sich.........und noch vieles mehr, was kann ich dagegen tun?

enouk
02.11.2009, 21:03
Herzlich Willkommen! Stell dich doch mal in der Vorstellungsecke vor! Und dann erzähl doch erst mal von deinem Hund. Rasse, Alter, Vorgeschichte usw. Hast du sie von Anfang an oder erst später aufgenommen. Kannst du dir vorstellen von was das kommt, usw usw...

Peppi
03.11.2009, 06:12
http://www.amazon.de/%C3%A4ngstliche-Hund-Unsicherheiten-wirkungsvoll-begegnen/dp/3938071567/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1257228613&sr=8-1

http://www.amazon.de/Trau-nie-einem-Fremden-Angstbedingtes/dp/3938071524/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1257228613&sr=8-2

http://www.amazon.de/Angst-bei-Hunden-Unsicherheiten-verstehen/dp/3440108287/ref=sr_1_6?ie=UTF8&s=books&qid=1257228613&sr=8-6

:lach4:

Grazi
03.11.2009, 16:55
Pauschale Tipps dürften nichts bringen, da wir weder dich, deine Hündin, die Ursachenfür die Angst, eure Lebensumstände, euer Verhältnis zueinander etc. kennen. Ein guter Hundetrainer, der sich das Problem vor Ort anguckt, wäre sicher die bessere Wahl.

Grüßlies, Grazi

Conner
04.11.2009, 07:53
Generell bei Angst würde ich den Hund schützen. Ihn allerdings nicht komplett aus der Situation holen, sondern immer so weit ranführen und positiv bestärken soweit es für ihn nicht zum Streß ausartet. Mit viel Geduld und üben kann man ihn sicher an vieles gewöhnen, was im täglichen Leben wirklich notwendig ist.

Besucher sollten vielleicht Lecker hinhalten, den Hund aber nicht ansehen oder anfassen. Bestätige Du ihn, wenn er mutiger wird und sich dem Besuch nähert.

Nähere Umstände zu wissen wäre wirklich hilfreich.

LG
Annette

XAnnieX
06.11.2009, 14:32
Der Hund wurde in der vorherigen Familie warscheinlich geschlagen und so, er hat auch nicht vor jedem Besucher angst, es sind eigendlich nur Männer, vor denen sie Anst hat, oder wenn sie schwachsinn gemacht hat und man geht zu ihr, zuckt sie weck.

LukeAmy
06.11.2009, 15:02
Hast du mal mit bachblùten versucht.

Cherry
06.11.2009, 20:32
Hallo,

bitte gib Du Deinem Hund die Leckerli, wenn er sich Fremden nähert. Gibt sie der Fremde, bringst Du den Hund nur in einen noch größeren Konflikt - was das Ganze noch viel schlimmer machen kann.

Ansonsten kann ich Dir auch nur empfehlen, Dir einen guten Trainer zu suchen - der nach modernen Methoden arbeitet. Wenn Du magst, kann ich versuchen jemanden in Deiner Gegen zu finden.

Viele Grüße

Claudia

WerWieWas
08.11.2009, 16:56
Ich würde sagen, dass die Besucher den Hund nicht anzufassen haben, wenn der solche Angst hat. Der bekommt doch nur Panik und es kann sich verschlimmern, wenn er ständig bedrängt wird.

Als allererstes haben die Besucher den Hund komplett zu ignorieren.

Impressum - Datenschutzerklärung