PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer hat ein Herz für diese arme Seele, bitte er soll nicht im Tierheim sterben müssen


mandyao
31.10.2009, 14:57
Ylang kam ins Tierheim in diesem beklagenswerten Zustand, und dieser Zustand hält seit ca. 8 Jahren genauso an, denn genau die Zeit wartet dieser arme Hund schon auf eine Chance, Liebe und Geborgenheit zu erfahren!
Er oder sie..das muss ich nochmal erfragen, ist absolut lieb zu den Menschen und verträglich mit allen hunden.

Bitte schaut auch wie er gehalten wird...an einem Draht:traurig1:

Ylang ist ein Terrier Mix von 11 Jahren. Er möchte doch nur noch einmal erfahren dürfen wie schön das Leben ist, wie schön es ist eine Familie zu haben..um dann in Frieden mal einschlafen darf, er wurde 1998 geboren...wer gibt diesem armen Hund seine letzde Chance...damit er nicht im Tierheim sterben muss :sorry:

Er wird gechipt und geimpft.

Kontackt über mich: mandy-dogo-canario@gmx.de

Nadine
31.10.2009, 15:08
In welchemTierheim befindet er sich?

mandyao
31.10.2009, 15:17
frankreich..

Nadine
31.10.2009, 15:24
Ist bekannt, was in ihm steckt? Der Kopf sieht ein wenig nach Staff/Pit aus und wenn er ein solcher Mix sein sollte, darf er nicht nach Deutschland eingeführt werden.

blue
31.10.2009, 15:30
Der Schnitt der Ohren lässt auf Deutsche Dogge schliesen !
Und es ist wohl eine SIE,oder ?

Wo in Frankreich ist sie denn ?

mandyao
31.10.2009, 15:39
ja sagte ich ja auch das es wie ne hündin aussieht...sie sagen boxer mix...aber der terrier ist ja nun nicht zu verheimlichen..und zu den einfuhrbestimmungen...da pfeif ich drauf wenn dieser schatz dort nicht sterben muss.

blue
31.10.2009, 15:45
Und wo in Frankreich ??

mandyao
31.10.2009, 15:50
Und wo in Frankreich ??

wieso genau ist das jetzt hier so interessant wo genau er sitzt..wenn jemand ihm ein zuhause schenken möchte steht im text oben eine mail adresse an die sich gewändet werden kann.

am 7 november ist eine fahrt geplant..und fals sich bis dahin einer gefunden hat sich den spatz anzunehmen, kann ich das gerne weiterleiten damit er/sie da raus kommt, und eventuell an dem datum gleich mit kann

blue
31.10.2009, 15:51
Ich persönlich sehe kein Terrier,eventuell Dogge oder Boxer.
Sei froh,das sie Boxer-Mix sagen,anders wäre er schon lange tot.


.....und meine Frage deshalb,weil ich nunmal in Frankreich lebe !

mandyao
31.10.2009, 16:01
Ich persönlich sehe kein Terrier,eventuell Dogge oder Boxer.
Sei froh,das sie Boxer-Mix sagen,anders wäre er schon lange tot.


.....und meine Frage deshalb,weil ich nunmal in Frankreich lebe !

naja für ne dogge etwas klein ...aber ich hätte auf boxer-terrier getippt..was die ja nun dort genauso machen, aber natürlich klingt boxer mix besser und so blieb es dann auch all die jahre..zu den gunsten des hundes ..und ja ich weis wie es dadrüben ist das wenn sie das wuffi als staff..oder pit mix ausgegeben hätten sicher keine 8 jahre im th gelebt hätte...ich habe genug mit frankreich und deren th´s wie auch tötungen zu tuen..und weis wie die dort sind. habe gesehen das du in frankreich wohnst...aber hat das seine gründe wieso hier einfach gewisse fragen nicht öffentlich gemacht werden..darum steht eine mail adresse wie auch gibt es eine pn funktion...die man in solchen fällen einfach mal nutzen sollte.
also wenn du helfen möchtest herzlich gerne..aber dann bitte den rest per pn..oder mail:lach3:

mandyao
02.11.2009, 09:12
so meine lieben..konzentriere ich mich nun mal nur auf diese dame hier die schnellstens raus soll aus dem loch!

am 7 november ist eine fahrt geplant...die hunde werden bis 10 kilometer vor aachen gebracht..noch in belgien aber...da die fahrt für mich über 200 euro kosten würde was einfach nicht machbar ist, bräuchte man eine fahrkette von helfern um den hund richtung berlin zu bekommen..oder jemanden der nicht weit weg wohnt DEN MAN ABER KENNT (also keine unbekannten denen man nicht vertrauen kann) der der hündin einen pflegeplatz oder endplatz bieten könnte wie auch holen kann!

die hündin ist eine ganz liebe und friedliche maus..verträglich mit allem und jeden..also nichts unkompliziertes

hat einer eine idee?

mandyao
05.11.2009, 11:40
sie ist wohl in einer pension untergebracht..

mandyao
12.11.2009, 07:32
so...ich hätte eine pflegestelle in berlin...aber ich schaffe es nicht die fahrt zu zahlen das ist fast unmöglich..th köln hatte sich freiwillig gemeldet die hündin aus aachen nach köln zu fahren von dort aus müsste sie dann nach berlin gebracht werden..nur wie...vieleicht liest das ja hier einer der sich sagt ich möchte helfen..und vieleicht bekommt man ja eine fahrkette von freiwilligen zusammen.
meldet euch..

enouk
12.11.2009, 08:38
Wieviel für dich denn die Fahrt kosten?

AlHambra
12.11.2009, 10:39
Hab mal rumtelefoniert, leider nur eine LKW-Tour Ende November...

Könnte man nicht zusammenschmeissen hier im Forum ?

Hola
12.11.2009, 10:40
könnt auch ne kleinigkeit geben wenn wir sammeln für den süßen!

Grazi
12.11.2009, 12:11
Wann soll die Fahrt denn stattfinden?
Von Köln aus könnte ich theoretisch ein Stück hochfahren...wenn ich denn frei habe.

Grüßlies, Grazi

Antje
12.11.2009, 13:29
Schließe mich Grazis Frage an. Wann soll der Transport stattfinden und gibt es vielleicht eine Übergabemöglichkeit auf halber Strecke?

mandyao
12.11.2009, 13:56
wann sie statt findet bringe ich dann jetzt in erfahrung..denn erst musste ich den platz hier sichern..damit ich nicht wieder da stehe und nicht weiter weis...aber ihr seit mal wieder der wahnsinn...werde alles weitere nachher schreiben wenn ich alles 100% weis. knutsch euch alle:sorry:

enouk
12.11.2009, 14:08
Vielleicht kann man sie dir entgegenbringen und du holst sie dann auf halber Strecke. Wenn ein paar zusammenlegen müsste das ja vielleicht klappen...

mandyao
12.11.2009, 14:20
die erste info hab ich...also da süd frankreich nicht gewillt ist für diesen hund einen finger krum zu machen...brauch ich als erstes jemanden der eventuell in süd frankreich wohnt...und sie bis aachen bringen könnte...wir versuchen aber die franzosen zu überreden für geld den hund nach aachen zu bringen..(kein kommentar) genaue ort angabe stelle ich nachher ein.

bis braunschweig ..oder paderborn könnte ich es hinbekommen jemanden zu finden der mich fährt (hab doch selbst kein auto):(

mandyao
13.11.2009, 16:55
dieses thema kann geschlossen werden...mal wieder schießt frankreich den vogel ab..und für wie auch für einige andere steht es fest das wir nicht mehr mit frankreich zusammen arbeiten werden...die erklährung steht unten in den mails die ich heute erhalten habe.
ich bedanke mich an alle leute hier die so sich zahlreich gemeldet haben und ihre hilfe angeboten haben...ihr seit der wahnsinn..und bessere leute als hier kann man für die hilfe im tierschutz nicht finden..IHR SEID KLASSE!!!
hier nun ausschnitte von der bitteren warheit dieser hündin..und ich könnte kotzen...das es immer wieder leute im ts gibt die einfach nicht bei der warheit bleiben und das auf die kosten der armen hunde.
hier alles weitere..auf die kosten der hunde...und der tierschützer die sich einen kopf machen und helfen wollen...alles auf unseren rücken und das nicht um ersten mal...ein dorn in meinem auge auch eine heidi...vieleicht kennt sie ja hier einer:boese5:

hallo,
ich konnte soeben mit Domi vom verein ASL aus toulon sprechen. zu den
fakten:

1. es handelt sich nach dem chip keineswegs um eine boxer- oder
doggenmischling, sondern um eine staff-hündin
2. Ylang ist seit april 2009 im tierheim, also keineswegs 8 jahre
3. es wird auf verdacht auf schlaganfall untersucht, da sie sehr
unsicher und schwankend läuft
4. sie kann wegen ihres schlechten gesundheitszustandes auf keinen
längeren transport und kann überhaupt noch nicht geimpft werden.

außerdem ist Ylang nicht mehr in gefahr, sie ist in einer netten
gastfamilie und Domi hat schon mehrere endplätze in aussicht. ihr
könnt also die notrufe stoppen. der anruf hat mich 2 minuten zeit
gekostet. es ist ja lobenswert, wenn über die grenzen hinaus notrufe
geschickt werden, aber meiner meinung nach, ohne jd zu nahe treten zu
wollen, denn wir kennen uns ja nicht , besteht die gefahr, dass solche
notrufe unkontrolliert einfach wahllos weitergeleitet werden und oft
gar nicht den fakten entsprechen. das führt dann letztendlich dazu,
dass viele seriöse tierschützer gar nicht mehr darauf reagieren, weil
sie mit nicht mehr aktuellen notrufmails überschwemmt werden.

lg
ulrike
www.sanscollierprovence.org

----------------

Liebe Regine,

der letzte Satz sagt die Wahrheit, von Frau Ulrike.
Das ist der 4-te Hund wo sie mir ganz falsche Informationen gegeben
haben. damit haben sie dem gesamten Tierschutz gefährdet.
Bitte senden Sie mir keine Hunde mehr, ich mache nichts mehr für
Frankreich.
Das war der Gipfel an Unzuverlässigkeit, dieser Hund, mit lauter
unwahren Tatsachen. So kann man nicht zusammen arbeiten. Ich habe mein
Verein gegründet, aber mit France werde ich nicht zusammen arbeiten.
Ich helfe nur Tieren, wo ich mich auch 100 % verlassen kann, das die
Angaben stimmen und die Hunde kommen. Das ist bei Ihnen nicht der Fall.
Der ganze Einsatz war vergebens, die Arbeit umsonst.
So sehr mir die Hunde leid tun, aber so kann man keinen Tierschutz machen !
Bitte keine Emails mehr.
Machen Sie es gut, wünsche viel Glück den Hunden.
Poncho ist der letzte Hund den ich bestellt habe. Hoffe ich kann mich
darauf verlassen, das er kommt. Die Besitzer fahren 650 km von Hamburg,
um den Poncho ab zu holen.
Tierlieber Grüße
Carmen Sander

----------------------

Vicky
13.11.2009, 17:03
Das ist ja kaum zu fassen, was ich da gerade gelesen habe, bleibt nur zu hoffen, daß die Hünding tatsächlich einen schönen Endplatz bekommt, erfahren werden wir das wohl nie. Hätte auch wirklich gerne geholfen!

mandyao
13.11.2009, 17:17
Das ist ja kaum zu fassen, was ich da gerade gelesen habe, bleibt nur zu hoffen, daß die Hünding tatsächlich einen schönen Endplatz bekommt, erfahren werden wir das wohl nie. Hätte auch wirklich gerne geholfen!

ich weis vicky...viel schlimmer finde ich aber das gelogen wird bis sich die balken biegen...von wegen 8 jahre im th..und boxer mix wobei das ja zu sehen war das das ein terrier mix ist..und schlimmer der gesundheitszustand so schlecht das nicht mal eine impfung gemacht werden kann..usw...alles war gelogen und das nur um diese arme wurst an tierschützer zu verschärbeln die den mist glauben und dem hund einfach helfen wollen..damit sie den alten kranken hund los sind...:boese5: mir reicht es mit frankreich...und der carmen auch..wir haben uns alle eingesetzt für mehrere hunde immer und immer wieder...und es ist nicht das erstmal das so ein lügenmarsch ans licht kommt...so leid mir die hunde tuen..aber verarschen lassen muss ich mich nicht..denn man sitzt hier stunden ..telefoniert und kontroliert und macht und tut und dann sowas...frankreich ist für mich gestorben!

blue
13.11.2009, 17:49
frankreich ist für mich gestorben!
Du meinst,wegen Fehlauskünften und Geldmacherei eines Vereine/Tierschützers verurteilst du das ganzes Land ??
Ich bekomme immer wieder Hilferufe von Tierschützern in ganz Deutschland,die irgendein Hund in einem französischem Tierheim entdeckt haben,das bald eingeschläfert wird !
Zu 80 % stimmen die Auskünft nicht !
Auch hier in Frankreich werden Tiere nicht mehr so einfach eingeschläfert!Die Franzosen sind mindestens genauso tierlieb wie die Deutschen.
Aber wenn der Trick klappt,warum nicht ausnutzen ? Ob das ein Hundefänger in Ungarn ist ,ein Vermehrer in Spanien oder sonstwo....Die Tierschützer sind ja bereit,alles zu versuchen.
Hast du schon davon gehört,das in Spanien Welpen die Füsse abgetrennt werden,weil die deutschen Tierschützer arme,dreibeinige Hunde bevorzugen ?

mandyao
13.11.2009, 18:16
es ist ein dreckiges geschäft mit den tieren..und natürlich verurteile ich das land frankreich nicht..sondern beziehe meine aussage logischer weise auf die gewissen "tierschützer"
ich finde es wiederlich..denn es gibt so viele hunde die wirklich in not sind..und es ist schlimm das die gutmütigkeit und hilfsbereitschaft ausgenutzt wird..und einfach keine wirkliche zusammenarbeit gemacht wird auf seriöse art und weise eben tierschutz und kein handel...auch wurde es schon verwunderlich das ein hund aus frankreich einen pass hatte aus nietra..raus kam das nietra hunde nach frankreich verscherbelt weil sie nichts nützen..diese hunde dann in frankreich im schaufenster zum verkauf stehen für 50-150 euro und taugen sie nichts ist der nächste weg die tötung..sag mal hallo wo leben wir denn..was soll das..das grenzt an menschlichen wahnsinn und perversität...ich bin auf 180..sauer..und traurig zugleich

AlHambra
13.11.2009, 18:37
Erschütternd.
Leider ist überall ein schwein zur Hand, wenn es etwas mieses trixen gibt. Eben leider auch im Tierschutz....

:boese5::boese5::boese5:

tpgbo
15.11.2009, 22:02
Außer den Hunden leidet am meisten der hiesige Tierschützer darunter, wenn es mal wieder nicht klappt und ein hart umkämpftes Tier verloren geht.
Die psychische Belastung ist immens!!!

Und darum bedanke ich mich bei allen Tierschützern, die diese Qual auf sich nehmen!

Tanja

mandyao
16.11.2009, 11:51
Außer den Hunden leidet am meisten der hiesige Tierschützer darunter, wenn es mal wieder nicht klappt und ein hart umkämpftes Tier verloren geht.
Die psychische Belastung ist immens!!!

Und darum bedanke ich mich bei allen Tierschützern, die diese Qual auf sich nehmen!

Tanja

genau das ist es

Impressum - Datenschutzerklärung