PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich weiß echt nicht was Ich dazu noch sagen soll


Paulchen39
23.10.2009, 13:14
EU will Massenmord an Haustieren erlauben!

Die Gaskammer droht unerwünschten Haustieren im gesamten EU-Raum!
Denn auch in der EU machen die neu beigetretenen Tierschinderländer ihren schrecklichen Einfluss geltend und wollen unter dem Deckmantel der „Tiergesundheit“ Gaskammern und andere tödliche Foltermethoden für Hunde und Katzen im ganzen EU-Raum durchsetzen.
Lesen Sie hier, was sich die sadistischen Hirne veterinärmedizinischer Mengeles und ebensolcher EU-Politiker ausgedacht haben! mehr » http://www.animalife.at/aktuell/eu.htm

Österreichische EU-Abgeordnete lassen Tierschutz im Stich!
Wir haben ein dringendes Ersuchen um Unterzeichnung an alle österreichischen EU-Abgeordneten gerichtet, doch keine Antwort erhalten. Wir schickten erschütternde Fotos von gefolterten und erschlagenen Hunden in ungarischen Tötungsstationen und von bestialischen Hundemassakern 2009 in Rumänien an alle Abgeordneten – ergebnislos. Schliesslich riefen wir alle Abgeordneten an. Auch in anderen Ländern liefen Telefonkampagnen. Doch leider wurde die Erklärung zum Wohlergehen der Haustiere und streunenden Tiere nur von 294 Abgeordneten unterzeichnet, das waren 100 Abgeordnetenstimmen zu wenig und die Erklärung ist hinfällig. Es wird keine EU-weite Regelung zum Schutz der Streunertiere geben. Schuld daran sind die Abgeordneten, die nicht unterzeichnet haben. Wir dachten, hauptsächlich Abgeordnete der süd- und osteuropäischen Länder wären das Hindernis. Aber weit gefehlt, während 30 (!) von insgesamt 35 EU-Abgeordneten des klassischen Tierquälerlandes Rumänien die Erklärung unterschrieben hatten und damit ein erstaunlich gutes Beispiel geben, waren es Österreich, Deutschland, England, Irland, Frankreich, Schweden usw., wo nur die Hälfte der Abgeordneten oder sogar noch weit weniger diese tierschutzrelevante Erklärung unterzeichnet hatten.

In Österreich hat die gesamte ÖVP-Fraktion der Europa-Abgeordneten nicht unterzeichnet, man gab uns dort die Auskunft, sie würden grundsätzlich nicht unterzeichnen.

TIERFREUNDE SOLLTEN DIESE PARTEI DAHER GRUNDSÄTZLICH AUCH NICHT WÄHLEN!

Liste der Unterzeichner und Nichtunterzeichner unter den
österreichischen EU-Abgeordneten!
http://www.animalife.at/aktuell/euabgoe.htm

Gonzalez
23.10.2009, 14:16
Bei allem Verständnis für Deine Entrüstung, bei aller Berechtigung aber der Schritt von "Industriellen Abschlachten / Endsorgen von Tieren" zu Mengele & dem systematischen Ermorden von Menschen erschließt sich mir nicht.

Deutlich gesagt:

Dieser Drang alle Verbrechen / Entgleisungen der heutigen Zeit immer öfter mit dem Prädikat "wie bei Mengele & den Gaskammern in Auschwitz/Birkenau" zu versehen geht mir auf den Sack.

Soll damit erreicht werden das alle erschreckt aufhorchen, erzähl mal einem Überlebenden des Holocaust das in Rumänien jetzt das gleiche Stattfindet, bei Hunden. Auch wenn die Überlebenden mitlerweile sehr betagt sind, eine Ohrfeige wäre Dir wohl sicher.

klingspor
23.10.2009, 18:44
So ist es richtig, die Ursache wird weiterhin geduldet oder ignoriert und das Opfer muss dran glauben.
Aber was soll man von dieser Behörde auch anderes erwarten.

Angela
23.10.2009, 22:34
@ Gonzalez
man richtet Menschen nicht hin aber Tiere ebenso wenig.
Wenn töten, dann sollten es humane Methoden sein.

Bullmastiff George
24.10.2009, 03:35
:boese5::boese5::boese5:
Wenn ich so etwas lese weiß ich nicht ob ich schreihen oder weinen soll.

Der Mensch ist die Wurzel allen übels auf dieser Welt

Louis&Coco
24.10.2009, 11:08
Der Mensch ist die Wurzel allen übels auf dieser Welt

Da hast du recht...:(...vor allem der Mensch in Verbindung mit materiellem Denken...

Impressum - Datenschutzerklärung