PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Designer Dogs


Grazi
07.10.2009, 05:57
Dies ist keine Literaturempfehlung, sondern eher ein kopfschüttelnder Hinweis auf ein neues Buch, das der derzeitigen Mode nachkommt,
mit verschiedenen Rassen munter zu kreuzen, tolle Namen zu vergeben und zu behaupten, dass man selbstverständlich nur die positiven
Eigenschaften und körperlichen Merkmale der einzelnen Rassebestandteile erhält.... :boese3:

Designer Dogs
Labradoodle & Co. im Porträt

Erschienen: Oktober 2009
ISBN-10: 3-440-11986-6
Einband: gebunden
Erschienen bei: Kosmos Verlag
Preis: 29,90 €

Klappentext:
Labradoodle, Poogle, Jackabee oder Cockapoo: klangvolle Namen für coole Hunde - eben Designer Dogs. Durch die gezielte Kreuzung zweier Rassen werden die idealen Eigenschaften beider Elterntiere gefördert und Krankheiten durch Überzüchtung entgegengewirkt. Der Labradoodle bespielsweise verbindet die Kraft, Ausdauer und das freundliche Wesen des Labradors und die Intelligenz, Lernbereitschft und das nichthaarende Fell des Pudels. Dieses Buch verzaubert den Leser durch traumhaft schöne Fotos und liebevolle Beschreibungen der tollen Hunde.

Grüßlies, Grazi

zantoboy
07.10.2009, 06:51
Einige "Züchter" hier scheinen sich auch vorher dieses Buch durchgelesen zu haben nach dem Motto welche Rasse kreieren wir heute und womit läßt sich Geld machen!

Peppi
07.10.2009, 09:51
...aber die Rassehundezucht hat Ihren Beitrag dazu über Jahre geleistet...:sorry:

Tirza
07.10.2009, 10:16
klar hat die rassehundezucht über jahre ihren beitrag dazu beigetragen. aber kann mir mal jemand erklären wie aus 2 rassen die beide erhebliche rassetypische krankheiten aufweisen eine 3 rasse! produziert wird die dann plötzlich super gesund sein soll.
kann ich nicht verstehen.
ich denke der bessere weg wäre wenn jeder züchter wirklich verantwortungsvoll züchten würde, das heißt auch fehler bei dem eigenen hund erkennen lernen.

Peppi
07.10.2009, 10:23
klar hat die rassehundezucht über jahre ihren beitrag dazu beigetragen. aber kann mir mal jemand erklären wie aus 2 rassen die beide erhebliche rassetypische krankheiten aufweisen eine 3 rasse! produziert wird die dann plötzlich super gesund sein soll.
kann ich nicht verstehen.
ich denke der bessere weg wäre wenn jeder züchter wirklich verantwortungsvoll züchten würde, das heißt auch fehler bei dem eigenen hund erkennen lernen.

Du sagst Du verstehst es nicht, aber bildest Dir Deine Meinung.

Das versteh ich nicht.:sorry:

Tirza
07.10.2009, 10:27
Du sagst Du verstehst es nicht, aber bildest Dir Deine Meinung.

Das versteh ich nicht.:sorry:


das mit den nicht verstehen war ironisch gemeint. ich kann mich im schreiben nicht immer so ausdrücken wie ich es gerne möchte.

Peppi
07.10.2009, 10:45
Aber Du züchtest doch auch, oder?

Dann solltest Du wissen, was da genetisch abläuft und welche Chancen sowas (genetisch) hinsichtlich Gesundheit mit sich bringt.

Gast200912280002
07.10.2009, 11:15
:traurig2:oder man steckt den Kopf in den Sand und wettert los...

(Soll nicht heißen, dass ich diese Designerhunde toll finde- zum Züchten gehört wohl mehr dazu als das, was dort gemacht wird...)
Ich finde es nur immer wieder "amüsant", dass alle vom Verbessern der vorhandenen Rassen reden und es keiner (tschuldigung- FAST keiner) macht- und schuld sind immer die, die neue Wege gehen... :boese3:

Peppi
07.10.2009, 11:18
Exact!:lach2:

Tirza
07.10.2009, 13:28
Aber Du züchtest doch auch, oder?

Dann solltest Du wissen, was da genetisch abläuft und welche Chancen sowas (genetisch) hinsichtlich Gesundheit mit sich bringt.

klar, aber ich sehe auch die gefahren die sich dahinter verbergen. wer bitte von den designer dogs züchtern setzt sich mit der thematik ahnenforschung seiner zu verpaarenden hunde auseinander, ich möchte hier nicht alle über einen kamm scheren aber tatsache ist es nunmal das sich viele keine gedanken dazu machen warum gerade die von ihnen gewählten rassen so krankheitsbelastet sind und welche erbkrankheiten ihre hunde evtl. in sich tragen.
aber jeder hat ja so seinen eigene meinung und das ist auch gut so:lach3:

Peppi
08.10.2009, 15:49
klar, aber ich sehe auch die gefahren die sich dahinter verbergen. wer bitte von den designer dogs züchtern setzt sich mit der thematik ahnenforschung seiner zu verpaarenden hunde auseinander, ich möchte hier nicht alle über einen kamm scheren aber tatsache ist es nunmal das sich viele keine gedanken dazu machen warum gerade die von ihnen gewählten rassen so krankheitsbelastet sind und welche erbkrankheiten ihre hunde evtl. in sich tragen.
aber jeder hat ja so seinen eigene meinung und das ist auch gut so:lach3:

Genetik ist nunmal keine Frage der Meinung und bei Deinem Post, suggerierst Du, dass Du das nicht so richtig verstanden hast - bzw. auf einem veralteten Stand bist.

Das ist genauso gefährlich.

Auch das ist keine Meinungsfrage.:sorry:

Tirza
08.10.2009, 20:08
@peppi ich glaube du MÖCHTEST mich nicht verstehen. ich bin auf keinen alten stand sondern benutzte nur den klaren menschenverstand.
außerdem finde ich die meinungsfreiheit sehr wichtig, egal ob sie nun richtig oder falsch ist.

Peppi
09.10.2009, 03:09
Ok :lach1:

Angela
12.10.2009, 15:16
Ach.. heute wird doch das Blutlinienverfahren benutzt.
Da reicht doch ein Blick auf die Fellfarbe.. Genetik ist doch out...:sorry:

Scotti
13.10.2009, 13:32
Du hast die Anzahl der Nippel vergessen Angela ;O))

Gast200912280002
13.10.2009, 14:17
Du hast die Anzahl der Nippel vergessen Angela ;O))
Bin Ich gesund???
Ich hab braunes fell und zwei Nippel ...http://i37.tinypic.com/11v1umv.gifhttp://i37.tinypic.com/11v1umv.gifhttp://i37.tinypic.com/11v1umv.gif:schreck:

Scotti
13.10.2009, 15:15
Kreisch!!!!:schreck:
Nur 2 Nippel??? Und dann auch noch braunes Fell???
Das ist ja eine gaaaaaanz seltene Blutlinie, die habe ich bis jetzt nur für eine Fabel gehalten. :lach1: :lach1:
Hast du schonmal überlegt dich zum Züchten zur Verfügung zu stellen???:ehe:

Gast200912280002
13.10.2009, 16:40
Kreisch!!!!:schreck:
Nur 2 Nippel??? Und dann auch noch braunes Fell???
Das ist ja eine gaaaaaanz seltene Blutlinie, die habe ich bis jetzt nur für eine Fabel gehalten. :lach1: :lach1:
Hast du schonmal überlegt dich zum Züchten zur Verfügung zu stellen???:ehe:


Hab ich doch schon, sind schon 3 Nachkommen da, die diese seltene Blutlinie weitertragen...:lach2:

Scotti
13.10.2009, 17:05
Hauptsache du wirst nun nicht im Internet verkauft:schreck: Quasi als "gebraucht aber noch gut in Schuß" :lach2:(Sorry, konnte es mir nicht verkneifen :lach1:)

AlHambra
15.10.2009, 19:35
Als ich das erste Mal vom Labradoodle hörte, dachte ich dies sei ein Scherz, also eine Komposition wie "JeDuMa" für einen absoluten Strassenmix.

In unserer Welpengruppe sind aktuell 2 GoldenDoodle und 2 Labradoodle. Scheinen voll im Trend zu liegen :(

Vielleicht lasse ich meine Aisha noch KLONEN und mach die Rasse "Spanischer Strassenadel" auf, wie wär's ?? :D
Rassestandard: Fett, schwarz mit weissen Abzeichen, Körper vom Labrador, Kopf zwei Nummern zu klein (Dackel / Windhund-Typ). Schärfe oder Wachtrieb gleich null, kann aber zum Erreichen eigener Zwecke (auf deutsch: Betteln) die Augen mit weissem Rand aus den Höhlen treten lassen.

Bei Interesse PN

Impressum - Datenschutzerklärung