PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verhalten Besuch gegenüber


feuermohn
07.10.2009, 00:09
mich würd mal interessieren wie er mit seinem Backen ziehen bei einem von unseren Kaliebern vorankommt!
Vielleicht muß man die größeren an den Ohren ziehen?

ICh will nicht wissen wieviele Leute die das gesehen haben jetzt ihren Hund in der Gegend rum ziehen!

Bravo, das habe ich auch gedacht.

Was habt Ihr denn für Erfahrungen, z.B. wenn es bei Euch klingelt, Ihr die Person auch noch einlasst, diese Person sich auch noch frei im Haus bewegen darf, und Ihr ggf. das Haus verlassen müßt und danach gar nicht zu Hause seid?

LG Sabine

baanicwu
07.10.2009, 00:23
Ich denke bei uns wird jeder nett behandelt, der uns nett behandelt.

Ergo, kein Problem.
Die Hunde sind beim Klingeln ruhig und Nachbarn/Freunde/Familie können (wen sie bekannt sind) bei uns ein und ausgehen.

Keral
07.10.2009, 05:42
Bei uns wird/wurde jeder Besuch von Cardhu und Mandy freudestrahlend begrüßt und kaum sitzt dieser irgendwo muss er schmusen ohne Ende. Ich glaube auch einen Einbrecher hätten sie fröhlich eingelassen, das mit dem Rauskommen ist mir aber nicht klar.

Die unsichere Kiwi liegt auf der Couch und schimpft, aber auch sie würde niemals einem Besuch etwas antun. Nach einer gewissen Zeit wird der Besuch auch von ihr untersucht und beschmust.

Insgesamt möchte ich behaupten, dass es hauptsächlich an uns Menschen liegt wie unsere Hunde auf Besuch reagieren. Und wir Menschen hier führen ein offenes Haus, haben oft Besuch und freuen uns auch über diesen. Das färbt ab ;)

Liebe Grüße
Keral

tripwire
07.10.2009, 05:43
Ich denke bei uns wird jeder nett behandelt, der uns nett behandelt.

Ergo, kein Problem.
Die Hunde sind beim Klingeln ruhig und Nachbarn/Freunde/Familie können (wen sie bekannt sind) bei uns ein und ausgehen.

ist bei uns genauso.
bei unbekannten sieht es da schon etwas anders aus. als vor kurzem der neue postbote einen schritt auf mich zu machte, damit ich unterschreiben kann, stand mein hund, der eben noch entspannt in der küche lag ziemlich joshi-untypisch schnell neben mir :D

zantoboy
07.10.2009, 06:55
Bei Freunden wird meiner völlig albern, kommt mit seinem Stofftier oder Ball an und freut sich, will beschmust werden. Bei Fremden neutral und abwartend an meiner Seite. Beim Spaziergang völlig uninteressiert an Fremden, aber je dunkler es abends wird desto aufmerksamer und wachsamer wird er, bleibt dann dicht bei mir.

enouk
07.10.2009, 07:21
Drinnen und draußen - Fremde und Bekannte - alles und jeder wird geliebt :-)
Aber es stimmt schon dass sie nachts wachsamer ist, hat da auch schon gebellt. Ansonsten bellt unser Hund NIE...

BX-Isabell
07.10.2009, 07:41
Joyce freut sich,Isabell paßt auf.Wehe der Besuch erhebt die Stimme in Gegenwart unserer Lilly,der wird sofort gestellt und mit den Augen fixiert.
Aber bis jetzt ist alles gut gegangen.Nur anfassen sollte der Besucher die Isabel nicht,sie mag das nicht und zeigt das sofort.
Wo mein Kevin(Rotti) ca.1 Jahr alt war,kamen meine Großeltern zu Besuch.Ich mußte meine Oma alleine mit Kevin in der Wohnstube lassen,da mein Opa und ich draußen etwas zu erledigen hatte.Wir sind dann nach ca. 1 Stunde wieder rein,und meine Oma saß immer noch genauso da.Kevin hat sie einfach nicht aufstehen lassen,der alte Schlawiner.Ich vermisse meinen Dicken so sehr:traurig3:

Pöllchen
07.10.2009, 09:22
Komischerweise ist Apollon in der Wohnung total entspannt, wenn jemand kommt.
Der Paketzusteller wird aus dem Sitz im Flur aus beobachtet (könnte ja was für Pöllchen kommen :D ) , Besucher werden freudig empfangen.

Draußen ist das ganz anders. Da knurrt und bellt er schon mal Menschen an, die mich ansprechen. Das gibt sich dann schnell wieder, ist aber sehr unangenehm für mich.

Im Dunkeln wird es langsam besser mit ihm. Jetzt bellt er nicht mehr jede Mülltonne und jeden Plastikbecher an, der da gestern noch nicht rumlag.

Wie Waldi
07.10.2009, 10:09
Also bei Tritsche (kommt aus rümänischer Tötungsstation, Vorleben vollkommen unbekannt) war es anfangs (da ca. 3 - 3,5 Jahre alt) so, dass sie jeden kommentarlos "erduldet" hat. Inzwischen lässt sie niemanden mehr ins Haus, wenn ich nicht dabei bin. Hat sie Besuch akzeptiert, kann ich allerdings bedenkenlos verschwinden ohne Angst haben zu müssen.
That's Tritschi! :)

Goofymone
07.10.2009, 10:17
Honey lässt jeden und alles in die Wohnung! Whoopi lässt niemanden wieder raus, wenn ich nicht dabei bin (bei Leuten die sie nicht wirklich soooo kennt!)

Gabi
07.10.2009, 10:21
meine beiden lassen jeden rein und dann werden erst mal alle freudig begrüßt und manchmal auch geküsst, vor allem von Daisy. Raus darf auch jeder wieder.

Angela
07.10.2009, 10:37
Jack freut sich über jeden. Nicht aber jeder übern Jack... immer noch sehr stürmisch.
Neo freut sich über die, die er kennt.
Bei Fremden muss ich vorsichtig sein.
Ich lass ihn dann Platz machen.

Peppi
07.10.2009, 11:17
Schulle freut sich auch über jeden.

Kinski müssen wir allerdings wegsperren, weil der sofort Richtung Kehle geht.

http://i205.photobucket.com/albums/bb94/Fistlayne/DSCN1634.jpg

Hola
07.10.2009, 11:37
mußte grad herzhaft lachen!

Gina freut sich bei Bekannten und bei fremden ist sie eher zurückhaltend und versteckt sich hinter mir. Das mit dem Bellen wenns klingelt haben wir noch nicht raus, manchmal bellen wir und manchmal auch nicht. Und selbst wenn jemand mit nem hausschlüssel rein kommt wird teils gebellt und teils nicht...ich glaub die muß ihre strategie erst mal finden!

Nina
07.10.2009, 12:47
Also die Floor hält jedenn für super der Klingelt. Aber das heißt nicht das er sich frei bewegen kann. Beim abendspaziergang ist sie oft sehr angespannt und bleibt bei mir in der nähe(ziemlich Bodygard-mäßig). Gebellt wird nur wenn jemand meint sich anzuschleichen. Soll heißen auch Freunde die Rücksicht auf das Kind nehmen und sich darum leise zum Haus bewegen und dann noch an die Scheibe klopfen sind sch****
Die werden gestellt. Aber damit hat keiner von denen nen Problem sie hört ja auf wenn wir sie abrufen oder sie die Leute erkennt.

Tini
07.10.2009, 20:59
Mein Dicker bellt bei der Türklingel, aber lässt alle freudestrahlend rein und kontrolliert erstmal ob die Besucher Ihn was mitgebracht haben.

Ich dachte auch immer das er jeden freudestrahlend begrüßt, aber nachts sieht alles anders aus.

Als ich nachts mit Ihm spazieren war lief hinter uns ein Typ Mitte Zwanzig hinterher, Butcher guckte immer komisch und fing an leise zu grummeln.

Der Typ sprach mich an und wollte an mir vorbei, ich meinte kein Problem, dann blieb er in der nähe bei mir stehen und Butcher fing an lauter zu knurren.

Dann fragte er mich was das für eine Rasse sei!!?? Ich meinte nur zu Ihm das er doch lieber weiter gehen sollte, weil ich mein Hund bestimmt nicht festhalten werde oder Ihn beruhigen werde.

Manche Menschen überlegn aber auch garnicht, oder???
Jedenfalls war ioch sehr erstaunt über Butcher, sonst schieß im dunkeln, aber da hat er sich richtig vor mich gestellt und mich beschützt.

Das ist einfach super bei den Molossern, sie stellen sich immer vor dem Herrchen oder Frauchen, nicht so wie bei Schäferhunden o.a. die einfach weg rennen. :D

luvabulls
07.10.2009, 21:31
Gandalf wie Nelly geben bei Fremden an und da genügen schon unbekannte Schritte auf dem Kiesweg zum Haus. In der Nacht stürmen beide in den Garten und machen ziemlich Krawall. Den Nachbarn gefällts, weil in unserem Ort im Dreiländereck ziemlich viel eingebrochen wird. Bei bekannten Schritten warten sie mit gespitzten Ohren obs gleich klingelt, klopft, oder nur der Postbote ist, der gleich wieder weggeht.
Lass ich jemand rein, egal ob bekannt oder unbekannt, macht Gandalf gleich als erstes eine Leibesvisitation auf mögliche Esswaren. Nelly kommt nur bei sehr guten Freunden hervor und begrüsst sie freundlich, ansonsten sehr zurückhaltend im Hintergrund beobachtend, bei Fremden sehr scheu und bellt schon mal wenn man sie zu fest anstarrt.
Kommt jemand ohne mein Beisein rein gehen beide mit lautem Gebell zur Türe, erkennen aber genau so schnell Freunde, freuen sich und Gandalf beginnt gleich mit seiner Untersuchung. Fremde haben das bis jetzt noch nie gemacht. Glaub ich zumindest.
Raus kommen bei mir alle wieder und in der Regel stehen die Hunde dafür nicht mal auf.
Wenns eindunkelt oder Bereits Nacht ist, reagiert beim Gassi vor allem Gandalf sehr sensibel und prescht wenn er jemanden hört/sieht schnell mal mit lautem Gebrüll vor. Nicht dass er jemanden anfallen würde, aber für den auf der anderen Seite ist das bestimmt nicht angenehm. Ich versuche - bewaffnet mit Maglite und Stirnlampe - schneller zu sein als er.

Mein erster BM liess alle mit wilder Begrüssung rein, aber nur seine ganz guten Freunde wieder raus. Verabschiedeten sich seine weniger guten Freunde oder fremder Besuch, legte er sich vor die Türe und liess nur die vorbei die ich begleitete. Ansonsten grummelte er ohne aufzusehen den Besuch an, wenn er näher als als zwei Meter zur Türe trat. Dumm war nur, dass bei der damaligen Wohnung das Gästeklo gleich neben der Eingangstür war und fast jeder dahin begleitet werden musste.....

TaMa
08.10.2009, 07:59
Ronja bellt wenn es an der Tür klingelt...doch wenn der Besuch ins Haus kommt, dann geht sie unter den Esstisch ( passt gerade noch) da fühlt sie sich sicher...nach ein paar min. ignoranz, kommt sie dann und schmust was das zeig hält..!:lach3:

connyw212
08.10.2009, 08:10
also bei uns bleibt bacon meistens in seinem bett liegen wenn es schellt, es sei denn es kommt jemand den er sehr mag (das weiß er vorher schon ob es sich lohnt aufzustehen !!)!!!
es gibt auch besucher die er ignoriert,streicheln kann ihn jeder !!
cookie freut sich über jeden und alle werden stürmisch begrüßt!!!!
sie springt dann wie wild hoch, da muß ich noch dran arbeiten !!!
ich sag den leuten zwar immer wenn sie springt bitte weg drehen und nicht beachten,sobald sie sich setzt oder stehen bleibt kann sich gestreichelt werden!!!
klappt aber eher selten weil die besucher sie trotzdem streicheln und ansprechen (und dann noch so voll freudig oh wo is den die süße mit hoher stimme!!!):boese5:, man is ja klar das sie es dann erst recht macht, sie bekommt ja ihre bestätigung!!!

wie regelt ihr das !!!
lg conny

Keral
08.10.2009, 08:37
@Conny

Springen macht unser Cardhu auch bei Besuch. Wenn die Leute nicht auf meinen Ratschlag hören ist es für mich erst einmal deren Problem. Da er aber in Riesensprüngen durch die Luft geflogen kommt, hören die meisten Besucher, dann doch auf mich ;) Solange er sich bei uns benimmt bin ich es zufrieden. Meine Hunde kann ich erziehen, meine Besucher sollten schon "erzogen" sein!

Liebe Grüße
Keral

connyw212
08.10.2009, 08:53
@Conny

Springen macht unser Cardhu auch bei Besuch. Wenn die Leute nicht auf meinen Ratschlag hören ist es für mich erst einmal deren Problem. Da er aber in Riesensprüngen durch die Luft geflogen kommt, hören die meisten Besucher, dann doch auf mich ;) Solange er sich bei uns benimmt bin ich es zufrieden. Meine Hunde kann ich erziehen, meine Besucher sollten schon "erzogen" sein!

Liebe Grüße
Keral

bei mir springt sie selten hoch ich ignoriere sie dann , cookie is ja erst 7 monate alt muß halt noch viel lernen !!!
du hast ja recht mit besuch das die schon "erzogen sein sollten" , aber es nervt einfach !!
danke für deine antwort.....
lg conny

Maike
08.10.2009, 12:10
Bei Freunden wird meiner völlig albern, kommt mit seinem Stofftier oder Ball an und freut sich, will beschmust werden.

Genauso läuft es bei uns auch ab...egal ob fremd oder bekannt!

Basta springt zum Glück eher selten und macht es wenn auch nur einmal zum Küsschen geben!

LukeAmy
08.10.2009, 15:50
amy wedelt sich halb tot..ein extremwedlerin sozusagen....luke bellt und ist unsicher....leute müssen mindestens 2 besser 3 mal kommen bevor er sie freudig begrüsst und nicht unsicher verbellt

christlgo
08.10.2009, 18:42
Da meine Nala:traurig3:, zeimlich streng war an der tür und am zaun und beim spazieren gehen, vor allem Männer hatten da nicht viel zu lachen, bin ich bei pumba jetzt sehr dahinter, dass er cool bleibt.
Wenn die glocke ertönt warte ich noch ein paar sekunden ab, bevor ich mich zur tür bewege und versuche das ganze so normal wie möglich zu halten. Begrüßt wird erst wenn er ruhig in seinem "Krörbchen" abgewartet hat. Bis jetzt ist ihm die glocke egal. Den postboten liebt er, denn der hat einmal pro woche ein leckerli für ihn dabei.
gebellt hat er noch nie, nehme an das kommt noch. . . :lach3:

sina
08.10.2009, 20:23
Mein EB ist ja erst 6 Monate alt, er passt aber auf wie ein Großer!

Wenns bei mir klingelt, habe eine Glastür und man kann sehen wer kommt,

und ein Fremder steht vor der Tür bleiben sie in dem Flur sitzen,

ist oft noch schwierig 3 Hunde und 1 Kater dazu zu bringen.

Wenn zB. mein Sohn kommt ist kein Halten, dann toben sie an der Tür

und wenn er eintritt ist die Hölle los!

Sind irgendwelche Geräusche abends werden sie sehr aufgeregt und ich

lasse sie dann auch in den Garten. Dort drehen sie ihre Runden und wenn

etwas sie beunruhigt bellen sie auch. Vor einiger Zeit bin ich dann mit
der Taschenlampe bewaffnet und mulmigen Gefühl raus und wollte nachsehen
warum sie so aufgebracht waren.

Der "Einbrecher "war ein verängstigter Igel !:schreck:

Meine Nachbarin ist da immer froh das die Bullys so gut aufpassen, es schreckt ja doch ab.

benito
08.10.2009, 23:05
Meine Mafiosi machen mal einen Höllenlärm, wenn sie merken, dass Besuch kommt (auf Klingeln reagieren sie nämlich gar nicht, erst wenn ich zur Haustür geh und öffne, stehen sie Habt-Acht), sodass man glaubt, jetzt und jetzt wird der Gast zerlegt.

Alles nur Show, sie freuen sich nämlich über jeden - wirklich jeden - Besuch, ob sie den nun kennen oder nicht.

Falls ich es bereits erzählt hab, sorry, juveniler Alzheimer:

Termin des Internet-Menschen. Der klingelt, ich mach auf und frag mal vorsorglich den mega-coolen Typen mit Ziegenbart und Kappe:
"Haben Sie Angst vor Hunden?"
Er, voll auf lässig und herablassend lächelnd: "Neeeeeee...."
Ich: "Gut, dann kommen Sie bitte weiter!"
In dem Moment erscheint Angelo auf der Bildfläche. Der nun nicht mehr so coole Typ: "Was ist denn DAS?"
Er hatte wohl einen Yorkie oder Pekinesen erwartet.....
Ich: "Ach, das ist Angelo."
In dem Moment fetzt auch Hera-Gänseblümchen um die Ecke.
Der mittlerweile blass gewordene Typ: "Das sind ja ZWEI!"
Ich: "Ach, da fehlt noch einer, sind nämlich drei....."


Ich habe noch einen Service-Menschen so schnell arbeiten gesehen. Er wollte nichts trinken, nicht rauchen - null.
Ob das wohl daran lag, dass Angelo und Hera-Gänseblümchen ihm die ganze Zeit interessiert rechts und links über die Schulter guckten, als er so vor den Anschlüssen kniete??

Ronja
09.10.2009, 07:59
Meine Mafiosi machen mal einen Höllenlärm, wenn sie merken, dass Besuch kommt (auf Klingeln reagieren sie nämlich gar nicht, erst wenn ich zur Haustür geh und öffne, stehen sie Habt-Acht), sodass man glaubt, jetzt und jetzt wird der Gast zerlegt.

Alles nur Show, sie freuen sich nämlich über jeden - wirklich jeden - Besuch, ob sie den nun kennen oder nicht.

Falls ich es bereits erzählt hab, sorry, juveniler Alzheimer:

Termin des Internet-Menschen. Der klingelt, ich mach auf und frag mal vorsorglich den mega-coolen Typen mit Ziegenbart und Kappe:
"Haben Sie Angst vor Hunden?"
Er, voll auf lässig und herablassend lächelnd: "Neeeeeee...."
Ich: "Gut, dann kommen Sie bitte weiter!"
In dem Moment erscheint Angelo auf der Bildfläche. Der nun nicht mehr so coole Typ: "Was ist denn DAS?"
Er hatte wohl einen Yorkie oder Pekinesen erwartet.....
Ich: "Ach, das ist Angelo."
In dem Moment fetzt auch Hera-Gänseblümchen um die Ecke.
Der mittlerweile blass gewordene Typ: "Das sind ja ZWEI!"
Ich: "Ach, da fehlt noch einer, sind nämlich drei....."

Ich habe noch einen Service-Menschen so schnell arbeiten gesehen. Er wollte nichts trinken, nicht rauchen - null.
Ob das wohl daran lag, dass Angelo und Hera-Gänseblümchen ihm die ganze Zeit interessiert rechts und links über die Schulter guckten, als er so vor den Anschlüssen kniete??

:D Wie geil, ich lach mich schlapp :lach2::herz:
Haben Sie gut gemacht, Deine Drei :lach1:

galan
11.10.2009, 10:15
also galan lässt jeden rein solange meine frau oder ich das für gut heißen, sollten wir aber nicht mit in`s wohnzimmer gehen sagt galan ihnen schon ganz klar das sie sich nicht zu bewegen haben (bellen, knurren und sich in den weg stellen).
das muß aber nicht sein wenn ich nicht vergesse ihm zu sagen das alles in ordnung ist, das akzeptiert er dann ohne weiteres.
simba kackt sich eh immer in die hose, also kein problem.

liebe grüße ralf

gottfried
14.10.2009, 10:42
in unserem Beisein kein Problem , die kleine lässt sich auch von fast jedem streicheln
im Haus sollen sie bei fremden Besuch auf ihren Platz gehen, von dort aus beobachten sie anfägl. jede Bewegung der Eindringlinge ... nach einiger Zeit beweisen sie allerdings das sie lauter schnarchen können als jeder Mensch, ab da haben sie akzeptiert das " die " hier sein dürfen dann kann ich auch den Raum verlassen
könnte aber nie Hunde und Fremde richtig alleine lassen
das würde nicht gut gehen
richtig frei bewegen kann sich ein Fremder nur wenn ich wenigstens in der Nähe bin
ist schon anstrengend , aber so sind sie halt
beissen würden sie nicht aber sie haben schon ihre kl. Mittelchen um einem gehörig :schreck:Angst zu machen

Assina
14.10.2009, 20:17
Shiva bellt nicht wenns an der Türe klingelt.
Sie lässt auch jeden rein - und auch wieder raus, freut sich nen Bären über alles und jeden.
Sie ist jetzt 8 Monate und eigentlich kanns so bleiben.
Allerdings habe ich festgestellt, das sie Abends aufmerksamer wird.
Kommt Fuss wenn "Gestalten" kommen ohne Ängstlich zu sein.
Ich glaube mein Mädchen will auf mich aufpassen :p

EmJo
14.10.2009, 20:52
Johari freut sich über Besuch ob bekannt oder fremd ist erstmal unwichtig. Sie bellt und hüpft freudig...allerdings wenn der Besuch Angst hat, baut sie sich auf und grummelt schonmal. (nach dem Motto wenn der mehr Angst hat als ich bin ich stark;))

Dann muß sie sich auf ihren Platz legen und gut is:D

Impressum - Datenschutzerklärung