PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tiger, Presa Canario, blau gestromt


Faltendackelfrauchen
03.10.2009, 11:10
Tiger, Presa Canario, männlich, geb. 1.7.06, blau gestromt, Abgabe. Tiger kommt aus schlechter Haltung. Er hat bisher wenig gelernt und muss auch körperlich aufgebaut werden. Der zu seinen Bezugspersonen freundliche, aufmerksame und führige Hund geht eine innige Bindung ein. Mit männlichen Artgenossen ist er kritisch, mit Hündinnen verträglich. Er fährt leidenschaftlich gerne im Auto mit. Als Listenhund der Kategorie II benötigt er in Bayern und Brandenburg einen Wesenstest, in anderen Bundesländern nicht. Marlies Esser, Tel. 09133-2119

http://www.tierheim-forchheim.de/Hunde/Hunde_Images_klein/TigerPortraithp.JPG

http://www.tierheim-forchheim.de/Hunde/Hunde_Images_klein/Tigerstehthp.JPG

Faltendackelfrauchen
21.11.2009, 18:47
Hallo,

Tiger hat es leider nicht geschafft. Er ist im Regenbogenland.

mandyao
21.11.2009, 18:57
:schreck:...wieso das denn? was ist passiert?:(

linda
21.11.2009, 19:38
gute reise

Cassiopaia
21.11.2009, 20:43
R.I.P. schöner Tiger :traurig:

sina
21.11.2009, 22:00
Nicht schon wieder.....

Gute Reise Tiger, es warten viele liebe Freunde auf Dich!

Angela
21.11.2009, 22:02
Gute Reise Tiger

svenlongo
21.11.2009, 22:36
gute reise hübscher!!!R.I.P

TaMa
22.11.2009, 08:49
Gute Reise Tiger..:traurig:...

Hola
22.11.2009, 09:11
Armer Tiger, und das noch ohne jemals eine liebe Familie um sich gehabt zu haben! ( Ausser natürlich die PS )

Anja
22.11.2009, 09:35
R.I.P Tiger

Maike
22.11.2009, 14:28
Gute Reise Tiger und grüß meinen dicken :(

Marion
22.11.2009, 14:53
gute Reise, Tiger....und ich hoffe, daß du in deinem so kurzen Leben doch noch ein paar schöne Momente erleben durftest.

Marion

Diggimon
22.11.2009, 15:22
R.I.P Tiger:traurig:

christlgo
22.11.2009, 16:56
Ach der Arme. Was denn passiert? Gute Reise Tiger:traurig:

AlHambra
22.11.2009, 16:59
R.I.P. Tiger

Traurig, daß Dein Leben kein schöneres Ende gefunden hat....

ananda
22.11.2009, 17:22
R.I.P.

Traurig
Dagmar

Tigermama
22.11.2009, 18:56
Hallo,
habe mich heute erst hier registriert, als ich die lieben Grüße und Wünsche für Tiger gelesen habe. Ich war im Tierheim seine Bezugsperson und bin immer noch sehr traurig, dass er nicht mehr bei mir ist. Umso mehr habe ich mir über die schönen Beiträge hier gefreut, von Menschen die ihn selber leider nicht kannten, aber wahrscheinlich diese Rasse kennen und lieben gelernt hat wie ich. Der arme Kerl hatte bei seinem Vorbesitzer leider kein schönes Leben, das im Tierheim war für ihn auch nicht viel besser, aber wir haben sehr für ihn gekämpft und Tiger und ich hatten sehr viele wunderschöne Stunden miteinander. So wir er es vermutlich vorher noch nicht gekannt hat. Und wer diese Hunde kennt, weiß dass sie die Liebe die man ihnen schenkt 1000 fach zurückgeben. Deswegen denke ich auch mit sehr viel Dankbarkeit an ihn und weiß, dass er es jetzt woanders viel besser hat als hier, wo diese Rassen so viel über sich ergehen lassen müssen.
Liebe Grüße
Katja

Gast200912280002
22.11.2009, 19:05
:traurig: Katja, das tut mir leid für dich und Tiger.
Wenigstens durfte er in seinem kurzen Leben noch einmal die Liebe durch dich kennenlernen!

http://i47.tinypic.com/2jcsnzk.gifhttp://i47.tinypic.com/2jcsnzk.gifhttp://i47.tinypic.com/2jcsnzk.gif für den wunderschönen Tiger!!!

Manuela
22.11.2009, 20:07
machs gut hinter der RBB Tiger :traurig:

Peppi
22.11.2009, 20:57
Was ist denn passiert?

Babe
23.11.2009, 06:23
R.I.P Tiger

Peppi
24.11.2009, 06:56
Was ist denn passiert?

Es wäre so toll, wenn die "Involvierten" etwas mehr schreiben könnten. Auch wenn es ein heikles Thema ist, liest es sich hier gerade - insbesondere mit dem Ignorieren der Nachfragen - als wäre Tiger nicht auf natürlichem Wege aus dem Leben geschieden.

Dies wiederum wäre auch interessant, vor der Diskussion, wie das böse Ausland mit problematischen Tierheiminsassen verfährt.

Auch wenn das etwas unromantisch ist, würde ich mich doch sehr über Aufklärung freuen.:sorry:

Danke. :(

Gast280210
24.11.2009, 09:34
Wie so viele Hunde, die es leider nicht geschafft haben einen behüteten Endplatz zu finden, tut es mir um Tiger ganz besonders Leid.

Auch ich würde es hilfreich finden, wenn man etwas mehr Licht in die Sache bringen würde. Es bleibt sonst ein eigenartiger Beigeschmack.:(

Vielleicht würde sich ja eine Aufklärung künftig auch positiv auf die Vermittlung auswirken. Ist ein Hund erst mal im TH, haben viele das Gefühl, dass er dort gut untergebracht ist und dann dort vorerst bleiben kann - aber die meisten bleiben dort hängen. Bei bei aller Fürsorge und Zuwendung, die Tiere können halt im Heim in erster Linie nur versorgt werden, es ist halt einfach kein adäquater Ersatz für ein Zuhause und zwar gerade bei Tieren die aus schlechter Haltung kommen.

Erst gestern war das ein Thema, von einem TH-Mitglied habe ich erfahren, dass die Zugänge - auch von Auslandshunden, direkt oder als Abgabe von überforderten Neuhaltern - ständig steigt. Dafür kann fast kein Hund mehr vermittelt werden.

Tigermama
24.11.2009, 20:15
Hallo,
tut mir leid, dass es so aussieht als hätte ich euch ignoriert. Das war gar nicht meine Absicht. Es ist tatsächlich so, dass wir Tiger einschäfern lassen mussten. Er hatte ja eine Schädelfraktur (man kann sich fast denken, woher) mit Gehirnbeteiligung. Anfangs war nur zu sehen, dass er ab und zu Ataxien in der linken Körperhälfte hatte. Er hatte ihm TH so starken Stress, dass er in den letzten Wochen wohl immer wieder Zeichen einer Epilepsie zeigten, in oder nach denen er körperlich sehr geschlaucht war und aggressiv auf die TH Mitarbeiter wirkte. Ich konnte das die ganze Zeit nie nachvollziehen, da er bei mir extrem liebevoll war. Leider hatte er dann an 2 Samstagen hinereinander, an denen ich Dienst hatte, abends einen Anfall. Nicht vergleichbar mit der Epilepsie, die sich durch Zucken und Krämpfe zeigt, sondern er erkannte mich nicht und war aggressiv. Dass Schlimmste aber für mich war, dass es ihm währenddessen und danach sehr schlecht ging.Er sah aus, als ob er ganz schlimme Migräne hatte, kam nicht mehr zu mir und litt sehr. Auch am nächsten Vormittag war er wohl immer noch nicht der Alte. Dazu kam ja noch, das er einen unbehandelten Kreuzbandriss hatte und das erste Wesensgutachten nicht bestanden hatte, so dass er Leinen- und Maulkorbzwang hatte. Die ganze Zeit war für ihn und mich sehr schwer und ich hatte sehr für ihn gekämpft. Aber er hat selbst mich fast angegriffen und somit hätte er weder eine Vermittlungschance, geschweige denn einen positiven Wesenstest bekommen. Und als ich mitansehen musste, wie mein Tigi gelitten hat, konnte ich es ihm auch nicht mehr antun, noch länger im TH sitzen zu bleiben, wo sich auch niemand getraut hat mit ihm umzugehen. Ich hoffe, ihr versteht, dass ich nicht näher ins Detail gehen darf, da er ja nicht mein eigener Hund war.
Liebe Grüße
Katja

baanicwu
24.11.2009, 20:27
Das tut mir leid für Tiger!

@ Tigermama: aber es liest sich für mich so, als ob du für ihn die richtige Entscheidung getroffen hast.
Wenn er Schmerzen gehabt hat und sogar seine Betreuer angegriffen hat, ist eine Erlösung (meiner Meinung) die beste Entscheidung (bevor er sich weiter quälen muss)!

Gast280210
24.11.2009, 20:58
Hallo Katja, ich an Deiner Stelle hätte genauso und nicht anders gehandelt.

Wenigstens jetzt hatte jemand Erbarmen mit diesem gequälten Geschöpf.
Ein letzter Liebesdienst nach solch einem kurzen und qualvollen Leben.

Ich kann nur noch weinen und bin so hilflos und wütend.:traurig:

Faltendackelfrauchen
24.11.2009, 21:16
Er war in einem Tierheim. Er hatte leider keine PS! Es gibt tausende Tigers, weil es zu wenige Menschen gibt, sich einen kranken und/oder alten Hund "anschaffen" wollen. Ich war am WE bei Bulli in Not. Da sitzen sie auch zu Dutzenden, die alten, kranken Hunde, die keiner will....

sina
24.11.2009, 22:26
Wie schlimm für den Tiger, ich hoffe es geht ihm jetzt besser!

Als ich gelesen habe wie es ihm ergangen ist kamen die Bilder von meinem Bruno wieder.

Auch er hatte durch seinen Unfall einen Hirnschaden und bekam epi. Anfälle.
Es war so schrecklich wie er sich vor schmerzen aufbäumte und jaulte!

Für Bruno gab es keine Hilfe mehr und Du hast das einzig Richtige getan indem Du Tiger erlöst hast!

Ich fühle mit Dir!

AlHambra
24.11.2009, 22:42
Wie traurig...

Erschütternd, daß so viele Menschen einfach kein herz habne und Tieren so Schlimmes antun - und sie dann noch im Stich lassen.... :(

Peppi
25.11.2009, 08:38
Es gibt tausende Tigers, weil es zu wenige Menschen gibt, sich einen kranken und/oder alten Hund "anschaffen" wollen. Ich war am WE bei Bulli in Not. Da sitzen sie auch zu Dutzenden, die alten, kranken Hunde, die keiner will....

Was passiert mit den Hunden? Werden die irgendwann euthanansiert? Wer entscheidet (falls ja) über sowas und werden solche Entscheidungen kontrolliert?

@Tigermama: Danke für die Aufklärung. Ich denke jeder hätte so gehandelt. :(

Grazi
25.11.2009, 10:07
Wenigstens jetzt hatte jemand Erbarmen mit diesem gequälten Geschöpf. *dick unterschreib*
Der arme Kerl.... doch jetzt hat er wenigstens seinen Frieden und keine Schmerzen mehr.

Seufzend, Grazi

Nina
25.11.2009, 12:20
Der arme !! Ich denke auch das ihr die richtige entscheidung getroffen habt.
R.I.P. kleiner Tiger

Tigermama
25.11.2009, 21:47
Vielen Dank für eure Anteilnahme. Natürlich überlegt man sich trotzdem immer wieder ob man das Richtige getan hat. Er fehlt mir einfach so sehr. Aber vielleicht ist das auch egoistisch so zu denken. Aber die Situation im TH wurde für ihn immer schlimmer, und auf eine Vermittlung war ja auch nicht zu hoffen. Ich bekam einen Anruf für ihn, der aber sofort absprang, als er nur hörte das er einen Kreuzbandriss hat. War da schon sehr schockiert. Man interessiert sich für eine bestimmte Rasse und verliebt sich vielleicht auch in das Bild und dann lassen sich die Leute von so was abschrecken. Kann ich nicht verstehen. Kann immer nur wieder mir ins Gedächtnis rufen, dass wir so viele schöne Stunden hatten und er jetzt einfach seine Ruhe hat.
Liebe Grüße, Katja

mandyao
25.11.2009, 22:03
ich denke nicht das es eine falsche endscheidung war..wie schon gesagt nun hat er seine ruhe..., es ist sehr schlimm...denn mein rotti bekam solche anfälle auch ab und an wo der dann tage lang nicht sehen konnte.., gleichgewichtsstörungen hatte..biss wie ein irrer um sich...usw...ich weis wie grausam sowas sein kann.

R.I.P tiger...und pass auf unsere engel da oben gut auf:(

BX-Isabell
28.11.2009, 10:20
Gute Reise...

AlHambra
01.12.2009, 08:22
Irgendwie musste ich eben an Tiger denken, als ich diesen Spruch las

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben."
Marcus Aurelius

Impressum - Datenschutzerklärung