PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Habe schon wieder ....


feuermohn
26.02.2005, 23:48
...ein Würstchen gefunden, es steckte direkt aufrecht am Zaun unseres Gartens im Schnee. Ein komplett ganzes Saitenwürstchen.
Es kann nicht lange da gesteckt haben, weil es gerade wieder anfing zu schneien und es war noch weich, also noch nicht gefroren, und kann da auch nicht ausversehen hingelangt sein, also dass es jemand verloren hätte, so tief wie es steckte. Der Schnee ist richtig verharscht. Es ist mit voller Absicht da hineingesteckt worden.

Zum Glück war ich schneller als Versace, habs später dann untersucht. Da war nur ein kleines Loch drin, aber diesmal keine Scherben. Irgend jemand weiß wohl dass ich am Wochenende mit Versace nochmal nachts in den Garten gehe. Wenn er jetzt noch nicht mal da sicher ist.

feuermohn

Elke
26.02.2005, 23:53
Das ist wirklich zum Kotzen. Es tut mir leid für Euch. Jetzt heißt es nochmehr die Augen offen halten. :49: Wenn man so jemanden nur mal erwischen könnte HALSUMDREH :eek:

Caro-BX
27.02.2005, 00:29
Hallo feuermohn,

hast du die Polizei-Hundestaffel informiert?

(Telefonnummer kann ich dir geben, falls du sie nicht hast.)

Caro-BX

feuermohn
27.02.2005, 08:56
Hallo feuermohn,

hast du die Polizei-Hundestaffel informiert?

(Telefonnummer kann ich dir geben, falls du sie nicht hast.)

Caro-BX


Danke Caro, habe sie schon informiert. Sie kommen die Wurst holen.

feuermohn

Infektor
27.02.2005, 10:27
solchen menschen sind krank!!! :( dem gehört sein würstchen in den hals gesteckt.aber solche leute sind feige die zu erwischen ist sehr schwer. ich hoff ihr habt glück und jemand sieht etwas was euch hilft die kranke person zu stellen!!

bmk
27.02.2005, 11:01
wenn ich solches pack erwischen würde, die kämen nicht mehr so schnell ans tageslicht...für die fälle hab ich nen werkzeugkeller...abartig!!!
wie kann man sowas tun?

Simone
27.02.2005, 11:21
Ich finde sowas grausam. Aber was mich dabei noch zusätzlich sehr ärgert, dass diese Leute kaum eine Strafe bekommen, wenn sie ermittelt sind.


Gruß, Simone

feuermohn
27.02.2005, 12:21
Ich finde sowas grausam. Aber was mich dabei noch zusätzlich sehr ärgert, dass diese Leute kaum eine Strafe bekommen, wenn sie ermittelt sind.
Gruß, Simone

Ja leider.

Komme mir ja schon richtig doof vor, das ist schon die 3. Anzeige ich ich seit dem letzten Monat laufen habe.
Ich weiß auch wo immer wieder Fische (Forellen) hingelegt werden. Da hatte ich mir nie Gedanken drum gemacht, aber genau in der Ecke ist noch vor Weihnachten eine Katze und ein Hund an Vergiftung verendet.
Seit ich die 1. Würste gefunden habe, sollte ich bei dem nächsten Fischfund auch was unternehmen.

Der Polizist meint, dass das Würstchen nicht präpariert war, aber er wird es untersuchen und ggf. ans Veterinäramt weitergeben.

feuermohn

Bensmann
27.02.2005, 14:46
wenn ich mal so darüber nachdenke, das solche Leute wahrscheinlich in der Nachbarschaft leben...........

Hoffentlich packt Ihr mal jemanden von diesem Gesocks und dann....

Rache wird am besten kalt serviert....

Fleur
27.02.2005, 18:02
.

Der Polizist meint, dass das Würstchen nicht präpariert war, aber er wird es untersuchen und ggf. ans Veterinäramt weitergeben.

feuermohn


Genau das sagte der Polizist auch ,ie ich gefundenes Fleisch dort angegeben habe. Ich habe nie wieder was von denen gehört :09:

Katja
27.02.2005, 19:39
Das gleiche Problem hatte ich damals wo das Theater mit Kampfhunden anfing.
Nur das unser Zeug vergiftet war.Nachdem die Polizei nicht helfen konnte oder wollte legten wir uns drei Nächte auf die Lauer.Dieses dumme Nachbar....... tut das nie wieder.

feuermohn
27.02.2005, 23:36
ich muss zugeben, dass die Polizei richtig nett war. Die Anzeigen habe ich nicht erstattet, sondern wurden von Amtswegen eingeleitet. Die Hundestaffel der Polizei ist meines erachtens interessiert an einer Aufklärung.
Wenn ich wüßte wie ich Versace auf die Spur des Würstchenlegers bekommen könnte hätte ich es längst getan. Ihm fehlt es sicher nicht an know how, aber mir.

feuermohn

Martin
28.02.2005, 11:17
@Katja: Hilf Dir selbst...

Gratuliere! Wäre auch mein Lösungsansatz...

Katja
28.02.2005, 12:20
Du kannst auch vorübergehend Kameras installieren lassen(ist aufwendig kannst aber durchschlafen statt auf die Pirsch zu gehen)

Nicolette
01.03.2005, 11:35
Hallo,
bei uns in der Gegend haben wir auch Hundehasser, nur ist bei uns das Problem, dass die vergifteten Köder einfach ins Gebüsch geschmissen werden. Zusätzlich wird noch zwischen den Gebüschen und Rasenanlagen Stacheldrahtzaun gespannt, damit die Hunde nicht durchs Gebüsch auf den Rasen gelangen. Da muss man extrem aufpassen, das der Hund nichts findet. Vorallem weil mein Hund bevorzugt nur im Gebüsch sein Geschäft verrichtet. Katzen haben die Köder auch schon gefressen und sind zu Grunde gegangen. Traurig aber wahr.

D.F.K.
02.03.2005, 22:14
Hallo Zusammen,

ich bin eigentlich ein "guter" und auch gläubiger Mensch aber es gibt Dinge, da gibt es bei mir kein halten mehr. Meine arme Frau tut mir durch mein Benehmen manchmal echt arg leid aber da geht einfach der Gaul mit mir durch. Wenn ich den Typen erwischen würde, wäre er fällig. Er müsste sein ausgelegtes Würstchen gut zerkaut schlucken. Da gäbe es keinerlei Gnade und auch keinen Einhalt mehr. Was bekommen die denn für eine Strafe wenn sie erwischt werden "würden"? Keine, stimmts! Und daher muss man in manchen Fällen selbst erzieherisch eingreifen. Mein Hass auf solche Monster ist echt grenzenlos. Und ich bin sicher, wer einem Hund oder einer Katze so etwas antut, der wäre auch bereit es bei einem Menschen anzuwenden.
Ich darf mich da nicht zu arg reinsteigern sonst kann ich vor lauter Wut nicht mehr einschlafen.

Viele liebe Grüße,
Daniel

feuermohn
02.03.2005, 23:33
...Wenn ich den Typen erwischen würde, wäre er fällig. Er müsste sein ausgelegtes Würstchen gut zerkaut schlucken. Da gäbe es keinerlei Gnade und auch keinen Einhalt mehr....

Ja Daniel ich verstehe deine Wut. Bis zum 31.01. habe ich von solchen Taten nur gelesen. Dann als ich die ersten Würstchen fand, habe ich erst gewußt was Wut ist. Mir war der ganze Tag versaut. Ich konnte mich nicht mal mit Arbeit ablenken. Gedanken wie "was wäre wenn" usw. hatten mich geplagt.

In einer solchen Situation oder wenn man einen "Würstchenleger" inflagranti erwischt, darf man die Nerven und die Beherrschung nicht verlieren.

Selbstjustiz entsteht dort, wo der Staat versagt. Selbstjustiz hat ein verständliches Motiv (Rache), ist aber keine kluge Methode. Dabei wird der Gegenschlag gewünscht, geplant und ausgeführt und ist somit keine Handlung im Affekt.

Man begibt sich auf deren Niveau und ist somit auch keinen Deut besser.

Das Recht begegnet dem Unrecht mit moralischer Korrektheit.

feuermohn

Martin
02.03.2005, 23:40
Interessante Diskussion, die hier am Entstehen ist!

Das oft zitierte alttestamentarische kann ja so falsch nicht sein, odderrrr?
Ist für mich die einfachste Regel im Umgang mit seinen Mitmenschen: Spiegel ihr Verhalten, so entsteht Verständnis/Mitfühlen/Einsicht :rolleyes:

Impressum - Datenschutzerklärung