PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hundeverein


Sonnenschein
24.09.2009, 17:14
Hallo zusammen,

und noch mal ich! Vielleicht kann mir hier Jemand einen Tip geben.
Wir haben zwei BM und gehen von Welpe an in eine Hundeschule, allerdings sind die armen ja hier in NRW Listenhunde, Anlge II:traurig1:.(Unverständlich, aber das wäre ein anderes Thema)
Nun müssen wir ja bald zum Wesenstest, was ja nicht das Problem ist, sind ja freundliche Hunde. Hier in BO kann mann aber auch sofort die Leinenbefreiung mitmachen.(was ich persönlich sehr gut finde, hier wird nach Punkte Chema gearbeitet) Unser Rüde ist allerdings mitten in der Holigen Zeit (16 Monate) und da ist er gerne schon mal taub, wenn er von der Leine ist. Gerne würden wir einen Hundeplatz bzw. einen Verein aufsuchen, der mit der Rasse bzw. mit Molossern Erfahrung hatt. Deshalb nun endlich die Frage an euch:
Kennt Jemand so einen Verein im Kreis Bochum oder Herne? Wäre für jeden Tip Dankbar.
Hier mal ein Bild von den beiden:
Buddy der Rüde:
14467
Berta das Mädchen:
14468

Pit
24.09.2009, 17:33
Hmmh,
ein Hund, der nicht folgt, gehört nur!!! an die Leine bis er folgt.
Unser streßnichtausdemweggehendertypischer BM Harley blieb an der Leine, es sei denn, man konnte weit schauen und alles war frei.
Unser Dobi Hugo (7 Monate derzeit) sucht noch keinen Streit, ist aber zur Zeit angeleint - weil er nicht folgt.
Und dennoch hab ich gerade heute Morgen wieder so ne Situation erlebt:
Rottweilerweißnichtmix, groß und breit läuft frei neben seinem Herrchen am Rad, sieht mich und Hugo, rast los zu uns und sucht Streit. Und da ich das meinem Spargeltarzan noch ersparen will (weil wegen Gewicht no chance), haben sich meine Arbeitsschuhe mit dem Kameraden beschäftigt - zum Entsetzen des Besitzers, weil...der ist doch erst 15 Monate und macht nix.
Mir Scheißegal!
Nehmt Eure Keulen an die Leine, wenn sie nicht folgen - geht für den Hund unangenehm aus.
Pit.

Sonnenschein
24.09.2009, 17:55
Na logisch nehmen wir unsere Zwerge an die Leine, wie du vielleicht gelsen hast haben wir ja Leinenpflicht. Klar, an den Stellen wo ich Kilometerweit sehen kann, lassen ich sie laufen. Wenn ich ihn rufe kommt er ja, natürlich nicht sofort und auch nicht so schnell, ist ja ein BM.

Hola
24.09.2009, 18:09
tja und wenn ich ihn nie von der leine lasse wie soll er dann lernen her zukommen?
Wenn ich im Garten unter normalen umständen übe heißt das noch lanbge nicht das es draußen unter ablenkung auch funktioniert. ich lass meine immer von der Leine wenn niemand in der nähe ist ( was sich bei uns im Park allerdings schnell ändern kann ) wie soll ich es sonst üben?

Susanne
24.09.2009, 18:41
Hallo Nici,

du hast eine PN.

Susanne

Scotti
24.09.2009, 19:50
@Hola, es gibt Schlappleinen, da kann man es super mit üben.
Die gibt es mit bis zu 20 Metern.

katinka
24.09.2009, 20:27
Na logisch nehmen wir unsere Zwerge an die Leine, wie du vielleicht gelsen hast haben wir ja Leinenpflicht. Klar, an den Stellen wo ich Kilometerweit sehen kann, lassen ich sie laufen. Wenn ich ihn rufe kommt er ja, natürlich nicht sofort und auch nicht so schnell, ist ja ein BM.


mein bm hat zu kommen, und zwar sofort. und glaube mir, er weiss nicht was er für eine rasse ist:lach3:


zum test möchte ich dir raten, mach für den rüden erst nur den wesenstest, ohne leinenbefreiung. dann ist er schon mal maulkorbbefreit. leinenbefreiung kannst du dann später noch machen, wenn er zuverlässiger ist.

Sari
24.09.2009, 20:32
Bin ich froh, daß wir davon in Sachsen-Anhalt etwas verschont geblieben sind.
Obwohl sie nach langem Überlegen eine Liste erstellt haben.:traurig2::3D02:

Aber ich mit mit meiner BX-Dogge außen vor.

Wünsche gutes Gelingen.

Sonnenschein
24.09.2009, 20:43
Hallo Nici,

du hast eine PN.

Susanne

was ist das? Bin noch nicht lange dabei! sorry

Sonnenschein
24.09.2009, 20:44
@Hola, es gibt Schlappleinen, da kann man es super mit üben.
Die gibt es mit bis zu 20 Metern.

das habe ich doch schon ausprobiert, dann hört er ja. ich glaube er ist suoer schlau!

Sonnenschein
24.09.2009, 20:46
mein bm hat zu kommen, und zwar sofort. und glaube mir, er weiss nicht was er für eine rasse ist:lach3:


zum test möchte ich dir raten, mach für den rüden erst nur den wesenstest, ohne leinenbefreiung. dann ist er schon mal maulkorbbefreit. leinenbefreiung kannst du dann später noch machen, wenn er zuverlässiger ist.

das höhrt sich ja prima an, aber wie hast du ihn dazu bekommen, dass er sofort kommt?

sina
24.09.2009, 21:12
das höhrt sich ja prima an, aber wie hast du ihn dazu bekommen, dass er sofort kommt?

Ja, das möchte ich auch gerne wissen :-), was mach ich wenn er überhaupt nicht reagiert??

Ich bin immer 2 Std. nach der Fütterung mit meinen Jungs raus gegangen.

Heinrich ist verfressen und kommt eigentlich immer. Calle kam immer sehr träge, es wurde erst noch einmal geschnüffelt und gepieselt und dann, naja ist er gekommen.

Jetzt gehe ich vor der Fütterzeit und sie haben so richtigen Kohldampf.
In der Tasche habe ich lecker Pansen oder Hühnerherzen,da brauche ich garnicht lange pfeiffen, er kommt sofort auch wenn andere Hunde in der Nähe sind :lach2:

katinka
24.09.2009, 21:44
das höhrt sich ja prima an, aber wie hast du ihn dazu bekommen, dass er sofort kommt?


das habe ich jetzt falsch und übertrieben formuliert, entschuldigung:sorry:
das soll nicht bedeuten, dass er nicht meine schwächen oder unkonzentriertheit sofort ausnutzt. da ist er natürlich wie alle und schlunzt gerne und wahrt seine interessen. wenn es denn mal wieder soweit ist, arbeite ich genauer in der unterordnung und benutze die schleppleine.

schau doch einmal unter dem thema *erziehung* da steht u.a. *supersignal*
das habe ich fleissig geübt und das trägt wirklich früchte.

mach dich nicht nervös, wegen dem test, mach langsam, ein halbes jahr später reicht auch noch locker aus:lach3:

Hola
25.09.2009, 04:39
ja mit der schleppleine klappt das ja auch aber Madame weiß natürlich genau wann sie an der Leine ist und keine Chance hat nicht zu hören und wann sie frei ist und theoretisch tun und lassen könnte was sie will.....
Wenn ich leckerlies dabei habe dann klebt sie an meiner Hosentasche ( was ja super ist aber sie vergiesst dann auch das Kacka machen )

Sonnenschein
25.09.2009, 06:20
schon mal lieben Dank für eure Tips. Ich werde fleißig üben und euch Berichten.

Scotti
25.09.2009, 06:46
das habe ich doch schon ausprobiert, dann hört er ja. ich glaube er ist suoer schlau!

So ein Frechdachs!!! *grins*
Ich habe für Scotti ein Notsignal aufgebaut.
Immer wenn ich mit der Hundepfeife rufe, bekommt er entweder Fleischwurst, Leberwurst oder Katzenfutter.
Da er ansonsten so ein Zeug nicht bekommt, kommt er auf jeden Fall, da es der totale Jackpot für ihn ist.
Das hat mir schon oft geholfen wenn der Gute die Ohren auf "Jagtmodus" gestellt hat.

connyw212
25.09.2009, 06:56
So ein Frechdachs!!! *grins*
Ich habe für Scotti ein Notsignal aufgebaut.
Immer wenn ich mit der Hundepfeife rufe, bekommt er entweder Fleischwurst, Leberwurst oder Katzenfutter.
Da er ansonsten so ein Zeug nicht bekommt, kommt er auf jeden Fall, da es der totale Jackpot für ihn ist.
Das hat mir schon oft geholfen wenn der Gute die Ohren auf "Jagtmodus" gestellt hat.

ja so mache ich das mit bacon und cookie auch, ich benutze zwar keine pfeife aber es klappt suppi, leberwurst iner futtertube da stehen die voll drauf !!!!
die zwei kommen sofort und das gibt es nur fürs kommen!!!:lach2:
meistens gibt es ein wettrennen wer is als erstes bei frauchen!!!!!
lg conny

Sonnenschein
25.09.2009, 11:25
ich nehme schon immer die gute Hundewurst vom Metzger, bei der Labi Hündin geht das, aber der Dicke?

Scotti
25.09.2009, 11:49
Was ist denn die gute Hundewurst vom Metzger?
Ich habe auch so Würste bekommen, sollen aus Gewürzen, Rinderfett und Blut bestehen, sind aber auc hKräuter drin. Die konnte mir aber nicht sagen welche, evtl ist es ja die Gleiche?

Peppi
25.09.2009, 11:56
Eine Belohnung muss dem Hund gefallen, nicht dem Halter...


@Sonnenschein:

Ich würde mal beim Tierheim Bochum anfragen. Die haben dort eine Hundeschule, die auch die Listis auf die Tests vorbereiten. Also sind die schonmal nicht voreingenommen was die Rassen angeht.

Ich hab bisher nur Gutes darüber gehört - aber keine eigenen Erfahrungen.

Viel Erfolg.

Scotti
25.09.2009, 12:25
Frisst der Dicke denn evtl Hühnerherzen?
Meiner bekommt die, oder Hühnermägen auf dem Hundeplatz. Ich gebe sie roh, kannst sie aber auch kochen. Wenn ich das Zeug mithabe, dann kleben alle anderen hunde an mir, auch die die sonst nur mit Katzenfutter zu locken sind.

Maike
25.09.2009, 12:32
Eine Leinenbefreiung in Reken ist wahrscheinlich völlig unnötig *hehe* ne Dogge rennt hier im Dorf immer seinem Herrchen frei hinterher und unser einziger Ordnungshüter hier im Ort sagt nix dazu :lach2:

Wir lassen unsere zwei auch immer frei und wenn jemand mit Hund kommt werden sie an die Leine genommen.
Ich würd es an deiner Stelle erstmal mit der Schleppleine versuchen das hat bei Basta Wunder gewirkt.
Ich hab auf`m Platz und im Wald geübt und sie hört sehr gut werd im März nächsten Jahres vlt. die BH Prüfung mit ihr machen und man bedenke sie konnte vor einem halben Jahr noch nichts!

Geduld und Konsquenz sind das A&O!

Wünsch dir viel Glück!

Sonnenschein
25.09.2009, 13:53
Was ist denn die gute Hundewurst vom Metzger?
Ich habe auch so Würste bekommen, sollen aus Gewürzen, Rinderfett und Blut bestehen, sind aber auc hKräuter drin. Die konnte mir aber nicht sagen welche, evtl ist es ja die Gleiche?

ganz ehrlich? Was genau drin ist weiß ich nicht, nur, dass es nicht sehr fettig ist, dass sogar Reis dabei ist und natürlich keinerlei Konservierungsstoffe.

Scotti
25.09.2009, 14:59
Hmm, sehr fettig ist meine auch. und sie riecht süßlich.
Naja, er liebt sie und soweit er nur wenig davon bekommt wird das wohl ok sein.
Ist jedenfalls alles nur Rind.

Anke
18.02.2010, 17:15
Hallo!

Ich bin zwar noch neu hier aber es gibt in Bochum einen Hundesportverein der sich mit der Rasse auskennt!:D

genesisis
18.02.2010, 22:06
Hey,

also ich würde bei dem Kaliber nicht die Empfehlung mit der Schelppleine geben...
Ihr wart wohl noch nicht am anderen Ende der Leine, wenn da 50 oder 60 kg ungebremst reinknallen? Das ist eine unverantwortliche Verletzungsgefahr...

Oskar
18.02.2010, 22:22
in iserlohn is eine gute schule

da hab ich die befreiungen mit dem großen gemacht erst üben und dann wenn sie meinen das es ok. is den test

Anke
19.02.2010, 07:18
Hallo!

Ich würde auch keine Schleppleine nehmen vorallem nicht bei dem Gewicht, die Erfahrung mußte ich auch schon machen bei einem Neufundländer der ist in die Leine und das Schultergelenk war ausgekugeld.Und das obwohl ich Ausbilder bin und schon 16 Jahre Erfahrung habe.
Mann solte auch Erfahrung haben mit Schleppleinentraining denn das kann auch nach hinten los gehen für den Halter.

Lg.
Anke:lach4:

mia85
19.02.2010, 12:25
Hallo!

Ich würde auch keine Schleppleine nehmen vorallem nicht bei dem Gewicht, die Erfahrung mußte ich auch schon machen bei einem Neufundländer der ist in die Leine und das Schultergelenk war ausgekugeld.Und das obwohl ich Ausbilder bin und schon 16 Jahre Erfahrung habe.
Mann solte auch Erfahrung haben mit Schleppleinentraining denn das kann auch nach hinten los gehen für den Halter.

Lg.
Anke:lach4:

Die Erfahrung durfte ich auch schon machen. Bei mir war es aber keine ausgekugelte Schulter, dafür offene Finger, da ich den Fehler gemacht habe die Leine festzuhalten und mein Dicker ein absolutes Energiebündel und Supersprinter ist. Nicht mitgedacht. Ist auch schon paar Monate her. Hab die Leine sofort gegen eine breitere und kürzere umgetauscht und die befestige ich nur noch am Dummy, nicht mehr am Geschirr oder so. Hilft auch. Dummy ist ja interessant und so kann er nicht mit abhauen. Habe ich aber auch nur 2 mal gemacht. Hab n bissl Panik jetzt vor solchen Leinen und geh entweder mit 2m-Leine oder ohne aufm weitläufigen Feld oder Hundeplatz.

Den Kommentar von Pit fand ich ja krass. Würd meinen Hund auch vor Angreifern verteidigen, aber gleich drauf los treten?! Hat er Deinen denn gebissen oder so? :schreck:

Anke
19.02.2010, 20:20
Hallo Mia

Ich kenne Pit nicht!

Ich fand die Aussage auch nicht so toll, da es eigedlich nicht am Hund liegt wenn er sich so verhält sondern meistens am Halter.

Mir ist sowas auch schon pasiert das ein anderer Hund versucht hat meinen zu Beissen, ich habe aber durch meinen Beruf den anderen Hund auf den Rücken gelegt denn wenn du nach eiem Hund tritts kann es nach hinten los gehen.

Mann sagt zwar man sollte nich dazwischen gehen ,aber wenn man mal erlich ist wer tut das jeder versucht seinem Hund da rauß zu hollen.:)

mia85
20.02.2010, 11:58
Solange es nur Rumgerangel oder Knurren also Dominanzverhalten ist, geh ich auch nicht dazwischen. Da lass ich die Leine los und die das selber klären. Falls es zu spät ist und der andere HH seinen nicht anleint oder abrufen kann. Wenn einer auf uns zu käme und ihn gezielt angreifen und beißen würde, würde ich auch auf jeden Fall dazwischen gehen. Aber bevor ich den anderen trete, müsste schon ne Menge passieren. Erstmal würde ich ihn runter nehmen und das Herrchen zusammenbrüllen oder so.

Die Aussage von Pit klang so, als ob er/sie nur drauf wartet, dass sowas passiert (ein unangeleinter Hund kommt) und sie den dann treten kann. Klang so. Ob das so gemeint war, weiß und hoffe ich nicht.

Ich hatte das zum Glück erst einmal, dass ein anderer Hund auf Aiko los ist ohne vorheriges Knurren oder sonst was und ihn gezielt gebissen hat. Da hat sich mein wuff zum Glück mal gewehrt! *stolz* (macht er sonst nicht, da wusste er wahrscheinlich, dass es ernst war und der ihm sonst wohl an die Kehle gegangen wär) Da bin ich auch gleich hin. Aber die andere HH auch und ist auf ihren mit der Leine los. Da war mir auch sofort klar, woher der Hund dieses gestörte Verhalten hat.

AlHambra
21.02.2010, 20:41
Ich hab mit Schleppleinentraining gute Erfahrungen gemacht - aber man muss auch wissen, wie man es anpackt - die Schleppleine ist ja nicht einfach nur eine verlängerte Leine - zZ trainiere ich auch wieder damit (mein Rüde ist 7 Monate und knapp 40 Kilo schwer). Bevor er mich umreisst, lass ich die Leine lieber sausen, besonders da es ja im Augenblick A...glatt ist. ;)

Zu der Verteidigung des eigenen Hundes - finde ich ansatzweise verständlich, mit Stiefeln treten würd ich aber niemals.
Du weisst doch nicht wie dieser Dir fremde Hund dann erst reagiert. Vielleicht wird er erst recht aggressiv, Deiner fängt an, Dich zu verteidigen, etc etc - glaub mir, ich hatte einen wehrtriebigen Dobi, wenn den einer mit den Stiefeln getreten hätte (warum auch immer), wär das sein letzter Tritt gewesen.....
Und bevor jetzt Fragen aufkommen: Nein, der Hund lief nicht frei und unkontrolliert rum - und Ja, das Tier trug Maulkorb

Impressum - Datenschutzerklärung