PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steckdosen ablecken


AlHambra
19.09.2009, 13:19
:03:
Hallo, ich hab ein Problemchen - unser Welpe (10 Wochen alt) leckt ständig an Steckdosen rum ?!

Ich habe schon so weit es möglich ist, alle Geräte ausgesteckt, damit er nicht Kabel und Stecker anfrisst und natürlich auch ansonsten das Haus so welpenfest gemacht wie es eben geht.

Bin ja von meinen anderen Hunden den einen oder anderen Quatsch gewohnt (Möbel ankauen, Schuhe oder Kerzen fressen usw), aber das haben wir alles jeweils rasch beilegen können. Welpen kauen eben gern...

Natürlich bekommt nun auch Samson ein scharfes "Aus !" zu hören, wenn ich ihn knabbern oder schlecken sehe.... aber man kann ja nicht 100 % der Zeit eines Tages beide Augen beim Welpen haben.

Frage mich auch, wieso er das so gerne macht ?
Kann beim abschlecken etwas passieren ? Wir haben in allen Steckdosen Kindersicherungen drin, aber ich würd selbst keinesfalls mit der Zunge an die Steckdose gehen :schreck:

Dominique

Goofymone
19.09.2009, 13:38
Also bevor er urplötzlich Locken bekommt oder leuchtet wie nen Spielautomat, solltest Du Dir diese Steckdosenabdeckungen kaufen, dann kann nichts passieren!

Andrea
19.09.2009, 17:42
Ach Mone, die hat sie doch schon!
Dazu fällt mir allerdings rein gar nix ein.

Goofymone
19.09.2009, 17:56
Ach Mone, die hat sie doch schon!
Dazu fällt mir allerdings rein gar nix ein.

:o oh wer lesen kann ist wohl doch klar im Vorteil, sorry

Hola
19.09.2009, 18:45
Auf was für Ideen die Hunde kommen!
Wie wärs wenn du was geschmacklich ekliges hin schmierst, ich weiß jetzt auch nicht was. Vielleicht was scharfes oder Teebaumöl oder irgendwas wo echt eklig ist!

AlHambra
19.09.2009, 18:57
Ja, was ekliges draufschmieren ist eine gute Idee - Teebaumöl...Schüttel....:eek:

Naja, wär ja auch der erste lockige Molosser, den ich kenne :lach1:

Sari
19.09.2009, 19:02
Hallo,
oh man auf was für Ideen unsere kleinen Fellnasen so kommen.
Zum Glück bin ich bisher davon verschont geblieben.

Aber mit dem Draufschmieren von ekligen Sachen, wäre eine Möglichkeit.
Vielleicht reicht schon etwas scharfer Senf. Aber ohne Würstchen.:lach3:

Hola
19.09.2009, 19:10
Den Rat mit demSenf hat mir ein Kollege auch gegeben, hab den dann auf den Teppich geschmiert den sie immer anfriesst...hat sie nicht wirklich gestört...gabs halt Teppich mit Senf - Kein Problem!

AlHambra
20.09.2009, 13:11
Tja, ich hab da so meine Erfahrungen mit ekligen Dingen, die dennoch gefressen werden... unsere Aisha ist mit Vorliebe (!) scharfe Pepperoni :schreck:
Ansonsten gern gesehen bei der Dame: Lakritze, saure Gurken, Senf (auf Wurst) usw usw.... Da hab ich schon so manches mal den Kopf geschüttelt.
Sie ist allerdings auch eine "spanische Strassenauslese", die haben echte Kampfmägen und (meine Vermutung) eine genetische Auslese durchlaufen, die schlichtweg programmiert: FRISS ALLES, WER WEISS WANN ES DAS NÄCHSTE MAL ETWAS GIBT :lach2:

Vor 4 Jahren hatte sie auf einem Stadtspaziergang blitzschnell etwas Verdächtiges verschlungen und einige Stunden später fing es an: Schaum spucken, Gliederzittern, dann Steifheit - wir sofort zum Tierarzt (natürlich Sonntag, klar) und der tippte auf Giftköder, also Hund an den Tropf, diverse Medis gespritzt, abwarten. Sah äusserst übel aus und wir haben uns schon innerlich verabschiedet von der Süssen...

Der TA meinte aber, wenn das ein Hund überlebt, dann ein Mitglied des spanischen Strassenadels.

Hat sie auch gepackt, nach 2 Tagen Intensivbehandlung.
Einzige Folge: Bei allzu viel gewürztem Müll gibt's dann doch mal Magenkrämpfe (laut TA geschädigte Bauchspeicheldrüse), dafür hab ich jetzt eine Nottablette im Haus.

Naja, beim Kleinen hoffen wir das Beste, sprich, daß er Geschmacksnerven besitzt :boese1:

Dominique

Sari
20.09.2009, 15:06
Hallo,
Teppich mit Senf ist auch wirklich eine Delikatesse.:eek:
Auf was für Ideen unsere Fellnasen immer kommen und fast alles scheint zu schmecken.
Pepperonie beim Hund :boese5:- hätte ich nie gedacht.

Saure Gurken frißt mein Aki auch, und Laika findet noch alle Steine interessant.

Vielleicht dann doch Teebaumöl verwenden oder ganz stinkiges Parfüm. :schreck:

Ladyhawke
21.09.2009, 10:12
Tja, ich hab da so meine Erfahrungen mit ekligen Dingen, die dennoch gefressen werden... unsere Aisha ist mit Vorliebe (!) scharfe Pepperoni :schreck:
Ansonsten gern gesehen bei der Dame: Lakritze, saure Gurken, Senf (auf Wurst) usw usw....

Naja, beim Kleinen hoffen wir das Beste, sprich, daß er Geschmacksnerven besitzt :boese1:

Dominique

Ohja, davon können wir auch ein Lied singen- Theo liebt Lakritze, selbst die Fischerman´s :schreck: Bepanthen, Schuhcreme, die Füllung ner Polstertür, Zwiebeln etc,etc,etc....

Vor Jahren fand ich mal ne zerfressene Tube Voltarensalbe....lag auf dem Schreibtisch, da keiner von den Dreien danach roch hab ich sie einfach beobachtet. Era, damals 4 Monate alt, fing an mit mega Durchfall und zu taumeln. Tierklinik angerufen"Wenn sie das die letzten 10 Stunden überlebt hat besteht kein Anlaß zur Sorge!"
Sie war sage und schreibe 2 Tage besoffen- gelernt hab nur ich- alles außer noch so großer Reichweite.:sorry:

Gabi
21.09.2009, 12:53
ich würde die Steckdosenabdeckung wählen... ohne kann er ganz schön eine gewischt bekommen. ich bin mal mit nassen Fingern an die Steckdose statt an den Lichtschalter gekommen.....
Unser Hovawart hat in unserem alten Mercedes immer den Kombischalter vernagt (hat damals 250 DM gekostet) dann hab ich im freßnapf so nen Beißstoppspray gekauft, Schalter war trotzdem wieder vernagt, selbst chilipulver hat ihn nicht abgehalten.

Impressum - Datenschutzerklärung