Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 21.08.2009, 15:19
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 11
Ausrufezeichen Rangkampf

hallo erstmal alle zusammen ich bin neu hier im forum weil ich ein paar ratschläge brauche bezüglich meines kleinen OEB welpen hektor(12wochen)

also: wir haben den kleinen mit 8 wochen bekommen es läuft alles supi bis auf, das er null respeckt gegenüber meiner freundin hat. er lässt sich nichts sagen, wenn sie ihn unterwerfen will schnapt er nach usw. zwicken tut er sie auch ganz schön doll! das komische ist bei mir hört er aufs wort, (meistens) also ich bin zu frieden was das angeht er zwickt mich nicht, unterwirft sich sofort wenn ich ihn nur anknurre, wenn er mal zu sehr mit den katzen spielt und nicht aufhören will. sitz platz bleib alles kein prolem! aber wie gesagt bei meiner freundin ist das alles genau das gegenteil, im grunde zieht sie am selben strang wie ich mit der erziehung, aber vielleicht merkt er doch den unterschied das sie evtl zu weich ist, was nicht heissen soll das ich ihn mit militärischer stränge erziehe, ich mache das schon spielerisch und teils streng. selbst wenn sie ihn ignoriert läuft er hinterher und beisst in die füße, es sieht alles nach spiel aus, doch meiner meinung nach akzeptiert er sie nicht. ich verbringe auch nicht so sehr viel mehr zeit mit ihm als sie, mein vorschlag ihr gegenüber war gestern einfach mal ihn im team zu unterwerfen wenn er sie "angreift". aber das möchte sie nicht sie möchte das selbst hinkriegen, aber ich denke ich als"rudelführer" kann das ja nicht in meiner anwesenheit dulden oder? ok das wars erstmal hoffe ich habe jetzt nicht zu viel geschrieben würde mich echt um antworten freuen mfg hektor und dennis
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 21.08.2009, 15:43
Benutzerbild von katinka
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: nrw
Beiträge: 1.821
Standard AW: Rangkampf

willkommen im forum
ich empfehle den besuch einer guten hundeschule.
ausserdem bin ich der meinung, dass ein welpe mit 12 wochen die gundkommandos sitz und platz noch nicht beherrschen braucht. wichtiger sind für mich: loben loben loben, spielen spielen spielen und dabei lernen
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 21.08.2009, 15:52
Benutzerbild von morpheus
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.730
Standard AW: Rangkampf

Warum sollte man einen 12 Wochen alt Hund oder einen Hund generell unterwerfen? Mit freundschaftlich liebevoller Konsequenz wirst du alles erreichen, was du möchtest.

Ich schließ mich Katinka an, schnellstens zu einer kompetenten (!) Hundeschule.
__________________
Es grüßt
Stefan

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat. (R. Descartes)
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 21.08.2009, 15:54
Gast20091091001
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rangkampf

Zitat:
Zitat von katinka Beitrag anzeigen
willkommen im forum
ich empfehle den besuch einer guten hundeschule.
ausserdem bin ich der meinung, dass ein welpe mit 12 wochen die gundkommandos sitz und platz noch nicht beherrschen braucht. wichtiger sind für mich: loben loben loben, spielen spielen spielen und dabei lernen
So ist es.
Ich bin ehrlich gesagt beim Durchlesen käsbleich geworden - willst du dir einen "Gegner" heranziehen, ein "Duckmäuschen", das ständig Angst vor dir hat, oder doch lieber einen "Freund", der dir vertraut und für dich durch's sprichwörtliche Feuer geht?
Hör' bitte auf das Welpi zu "unterwerfen"! Ich mag mir das garnicht vorstellen!
Hat dir dein Züchter keine Tipps zur Erziehung gegeben und nahegelegt, eine Welpengruppe zu besuchen?

Bitte besuche eine Hundeschule und nimm' deine Freundin mit!
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 21.08.2009, 16:24
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Harleymaier
 
Registriert seit: 01.06.2005
Ort: Mannheim
Beiträge: 955
Images: 3
Standard AW: Rangkampf

Zitat:
Zitat von morpheus Beitrag anzeigen
Warum sollte man einen 12 Wochen alt Hund oder einen Hund generell unterwerfen? Mit freundschaftlich liebevoller Konsequenz wirst du alles erreichen, was du möchtest.
So isses, Alder.:45:
Ein Hund, vorallem OEB, der mit 12 Wochen diese Kommandos beherrscht - hmm, ich denke, der Knabe weiß noch garnicht, was Du von ihm willst. Das kanner auch noch nicht, denke ich. Dürfte vermehrt Zufall sein.
Ich bin der Meinung, vor einem halben Jahr mit dem Hund generell nur spielerisch zu üben und dann erst den "Umgangston" zu verschärfen. Vorher kann Dein Hund keine großartigen Zusammenhänge erkennen. Und dieses mehrfach vollzogene und erwähnte Unterwerfen... - bitte nicht übertreiben. Auch die Bulldogge ist sensibel (und wie!!), auch wenn sie nicht unbedingt danach ausschaut.
Pit.
__________________
"Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er muss.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Denn: Hunde, die können sollen, müssen auch wollen dürfen!"

Geändert von Grazi (22.08.2009 um 05:46 Uhr) Grund: Zitat repariert
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 21.08.2009, 16:41
Benutzerbild von Andrea
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 19.02.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 855
Standard AW: Rangkampf

Achherrjeh!
Also mit einem 12 Wochen Hund hast Du keinen Rangkampf; Deine Freundin auch nicht. Er versucht sicherlich mal raus zu bekommen, wie grob er mit wem spielen kann. Das ist alles.
Schau mal in der Rubrik Literatur und such Dir ein paar gute Welpen Erziehungsbücher raus.
Und lass es mal locker angehen, der Hund entwickelt sich ja noch und sollte nicht überfordert werden.
Wndet Euch doch mal an erfahrene Hundehalter im Bekanntenkreis oder geht zu einem Trainer. Dort bekommt man direkte Tipps, besser als hier im Forum, weil der Hund ja vor Ort ist.

Weil Ihr Hundeneulinge seid, habe ich mich mal zusammengerissen. Hört sich nämlich nicht nett an, was Ihr da macht.
__________________
Gruß aus dem Norden
Andrea und Amy
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 21.08.2009, 17:03
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 11
Standard AW: Rangkampf

ja ok aber wenn er zu doll macht bringt auch kein nein und kein ignorieren was er hört erst auf wenn ich ihn anknurre dann wirft er sich aufn rücken und dann is gut
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 21.08.2009, 17:13
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Harleymaier
 
Registriert seit: 01.06.2005
Ort: Mannheim
Beiträge: 955
Images: 3
Standard AW: Rangkampf

Nächste Frage: wieso knurrst Du Dein Hundebaby an?
"und dann wirft er sich auf den Rücken und dann ist gut"...hä?
Und da will ich dann gleich mal vorbeugen, weil das kann auch kommen: wenn Dein Hund dann mal ausgebüxt ist und nicht auf "Pfiff" zurückkommt, weil die Welt schön ist, laß Dir bitte nicht einfallen, hier irgendwelche Drohgebärden oder Unterwerfungen durchzuziehen. Dein Hund soll Dir vertrauen und zu Dir aufschauen - Angst vor Dir ist der garantiert falsche Weg. Auf diesem Weg befindest Du Dich derzeit.
Ab in die Hundeschule - Euch allen zulieb. Nicht nur der Hund muß hier einiges lernen, was auch normal ist.
Wir lernen alle täglich dazu!
Pit.
__________________
"Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er muss.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Denn: Hunde, die können sollen, müssen auch wollen dürfen!"
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 21.08.2009, 17:25
Benutzerbild von Andrea
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 19.02.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 855
Standard AW: Rangkampf

Moin,
eventuell müsst Ihr ein wenig mehr Geduld haben. Beim zu groben Spiel, kann man ein lautes "AU" loslassen, aufstehn und das Zimmer sofort verlassen. Also ignorieren. Auf seine folgenden Spielaufforderungen wird nicht eingegangen.
Wenn er gar zu "überkandiedelt" ist, kann ein kurzer, kräftiger Griff über die Schnauze ihn stoppen. Danach das gleiche wie oben beschrieben.
Mir scheint Deine Reaktion ist seinem "überreagieren im Spiel" angemessen. Versuche cooler zu sein und ihn "ins Leere" laufen zu lassen.
__________________
Gruß aus dem Norden
Andrea und Amy
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 21.08.2009, 17:31
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 21.08.2009
Beiträge: 11
Standard AW: Rangkampf

das mache ich auch nicht ich strafe ihn nur so wenn er beisst sonst eigentlich nicht ausser nein aus und pfui. ich war bis jetzt 10 mal in einer welpen spielstunde aber die haben mir da nicht wirklich tipps gegeben oder etwas erklärt. ich zeige ihm lediglich was er darf und was nicht und ich zwinge ihn zu nichts wenn er nachts nicht laufen will warte ich immer bis er sich auf mich konzentriert und dann spiel ich mit ihm damit er lernt das es draussen positiv ist. und wieso sollte ein welpe noch nicht mit 12 wochen sitz platz bleib usw können ich hab es ihm spielerisch beigebracht er freut sich immer wenn er ein komando macht weil er weiss das dann was gutes kommt hört sich irgendwie so an als dürften eure hunde alles!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:59 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22