Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 15.08.2005, 17:48
Benutzerbild von morpheus
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.730
Standard Ein schreckliches Erlebnis

Mir ist eben etwas widerfahren, von dem ich hoffte, dass es nie passieren wird. Ich bin aus dem Garten heraus und hatte die Flexileinen leider nicht ganz kurz. Dies wäre umso nötiger, als es die ersten Meter recht unübersichtlich ist. Jedenfalls stand ums Eck eine ältere Frau aus der Nachbarschaft und fing sofort das Schreien und wild gestikulieren an. Während Morpheus lediglich davor stand und leicht brummte, hat Kinga sie in Arm gebissen. Es ist aber nicht nur ein kleiner Kratzer gewesen, sondern ein tiefe Fleischwunde bis auf die Knochen. Die Frau ist dann mit dem Notarzt und ihrem Sohn ins Krankenhaus. Zum Glück konnte sie die Finger bewegen.

Ich bin fix und fertig, kann mich nicht erinnern, dass es mir schon mal in Zusammenhang mit Hunden so dreckig ging. Ich hoffe inständig, dass es der Frau bald wieder besser geht. Wie es mit Kinga weitergeht, weiß ich auch nicht. Fakt ist, dass Hunde Menschen nicht zu beissen haben...

Danke für`s Zuhören.
__________________
Es grüßt
Stefan

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat. (R. Descartes)
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 15.08.2005, 17:54
Benutzerbild von bmk
bmk bmk ist offline
EvilObertoll
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.203
Standard

das ist natürlich schrecklich. erhol dich erstmal von dem schock. gab es einen auslöser?
__________________
What you call the disease,
I call the remedy
What you're callin' the cause,
I call the cure
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 15.08.2005, 17:54
Benutzerbild von Monica
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 1.185
Standard

Stefan, Hut ab, dass Du das hier schreibst, das braucht ziemlich Mut!

********... ich hoffe bloss, dass das für alle Beteiligten nochmal gut ausgeht...
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 15.08.2005, 17:58
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.724
Images: 14
Standard

Wie furchtbar! War Kinga denn vorher auch schon auffällig? Wie war denn die Situation?
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 15.08.2005, 18:03
Benutzerbild von morpheus
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.730
Standard

Nein, sie war noch nie auffällig, wir haben sie vor acht Monaten übernommen.

Sie ist eher defensiv und zumindest zu Beginn eher ängstlich gewesen. Sie ist sicherlich durch das laute Schreien und Gestikulieren der Frau erschrocken, aber deshalb darf sie in der Situation dennoch nicht beissen. Mein nächster Fehler war vermutlich, dass ich sie noch heftig weggezogen habe, sonst wären es evtl "nur" Löcher gewesen.

Ich würde vieles tun, um das ungeschehen zu machen, zumal die Schuld bei mir liegt.
__________________
Es grüßt
Stefan

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat. (R. Descartes)
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 15.08.2005, 20:10
Benutzerbild von Donni
König / Königin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Köln
Beiträge: 1.710
Images: 5
Standard

wie schrecklich ich glaub das ist der Alptraum eines jeden Hundebesitzers

ich hoffe der Frau geht es bald wieder besser !
ich wünsche das es "glimpflich" für euch alle ausgeht ! was wird jetzt mit Kinga passieren?
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 15.08.2005, 20:19
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Beiträge: 1.440
Images: 1
Unglücklich @Morpheus...

oh Mist! Das ist wohl für alle Beteiligten der schlimmste Fall der eintreten kann. Bei der heutigen Hundehysterie kann man nur auf Milde des Opfers hoffen. Hoffentlich geht es der Frau bald wieder besser und Sie behält nichts davon zurück.
Ich würd empfehlen, auf jeden Fall nen dicken fetten Blumenstrauß und das persönliche Gespräch suchen, hilft vermutl. nicht viel (kommt darauf an!), aber zeigt das Ihr euch auf jeden Fall kümmert!
Drücken euch die Daumen, das alles glatt geht.
Gruß
Andreas&Christina mit Bensmann
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 15.08.2005, 20:20
Benutzerbild von Martin
Duke-inator
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Schweiz, Rüeblikanton
Beiträge: 710
Standard

Stefan,

Hut ab vor Deiner Offenheit. Das ist wohl der Albtraum jedes Hundehalters.
Kümmer Dich doch baldmöglichst um die Dame und versuch zu retten was zu retten ist (vielleicht können ja gemeinsame Bekannte versuchen zu 'vermitteln').

Ich wünsch Dir viel Glück und bitte keine übereilte Entscheidung bezüglich Kinga!

Kopf hoch!


Nachtrag: Bitte nicht mit der Dame über die Schuldfrage streiten. Ist wohl diplomatisches Geschick nötig. Nochmals viel Glück!
__________________
...carpe diem...

Geändert von Martin (15.08.2005 um 20:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 15.08.2005, 20:25
Benutzerbild von morpheus
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.730
Standard

Zitat:
Zitat von Donni
was wird jetzt mit Kinga passieren?
Von behördlicher Seite bekomm ich vermutlich eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. Dann wird wohl das Negativzeugnis eingezogen, lt. Aussagen der Gutachterin, mit der ich vorhin noch telefonierte, kann der Wesenstest aber erneut abgelegt werden.

Dennoch, auch wenn ich etwas besser aufpassen hätte müssen, zubeißen hätte sie in dieser Situation nie dürfen. Ich war und bin immer bemüht gewesen, meine Hunde menschenfreundlich zu prprprä$gen$ $und$ $zu$ $erziehen$.

Aber einen klaren Gedanken kann ich im Moment nicht fassen.
__________________
Es grüßt
Stefan

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat. (R. Descartes)
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 15.08.2005, 20:33
Benutzerbild von morpheus
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.730
Standard

Zitat:
Zitat von Martin
Stefan,

Hut ab vor Deiner Offenheit. Das ist wohl der Albtraum jedes Hundehalters.
Kümmer Dich doch baldmöglichst um die Dame und versuch zu retten was zu retten ist (vielleicht können ja gemeinsame Bekannte versuchen zu 'vermitteln').

Ich wünsch Dir viel Glück und bitte keine übereilte Entscheidung bezüglich Kinga!

Kopf hoch!


Nachtrag: Bitte nicht mit der Dame über die Schuldfrage streiten. Ist wohl diplomatisches Geschick nötig. Nochmals viel Glück!
Martin, eine übereilte Entscheidung werde ich sicher nicht treffen, aber Gedanken mach ich mir schon in verschiedene Richtungen. Ich bisher immer zu meinen Hunden gestanden, auch wenn es keine Lämmer sind bzw. waren.
Aber mit so einer Dimension war ich noch nie konfrontiert.

Über die Schuld werd ich auch nicht streiten. Fakt ist, dass mein Hund einen Menschen gebissen, der sich möglicherweise ungeschickt verhalten hat. Aber das ist keine Rechtfertigung.

Komisch, irgendwie kommt mir alles noch so unwahr vor...
__________________
Es grüßt
Stefan

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder meint, dass er genug davon hat. (R. Descartes)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:46 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22