Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 11.02.2009, 07:33
König / Königin
 
Registriert seit: 06.02.2009
Beiträge: 680
Standard Belästung an der Leine

Wann wird ein Hund ,der an der Leine geführt wird ,von anderen Hunden belästigt?
Ist ein Schnauze-Schnauze- oder Schnauze-Popo-Schuppern schon Belästigung?
Sollte mein Hund an der Leine überhaupt nicht mit anderen Hunden in Kontakt treten?
Was haltet Ihr davon? LG C-L
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 11.02.2009, 07:52
Benutzerbild von Angela
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.12.2008
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.336
Images: 6
Standard AW: Belästung an der Leine

Wenn ich meine Hunde an der Leine führe empfinde ich die freilaufenden Hunde, die nur mal schuppern wollen.. oder von denen gesagt wird: der tut nichts, als Belästigung.

Im Grunde fragst du aber nach zwei verschiedenen Sachen..!

Gehe ich mit meiner jungen Dogge angeleint raus. Jack gehorcht noch nicht wirklich.
Dann frage ich die Hundehalter, ob mein Hund angeleint näher darf.
L.G. Angela
__________________

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Adenauer
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 11.02.2009, 07:57
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 24.782
Images: 9
Standard AW: Belästung an der Leine

Ich empfinde jede unerwünschte Kontaktaufnahme mit einem angeleinten Hund als Belästigung.

Wenn ich einen Hund anleine, signalisiere ich ja schon, dass es evtl. einen guten Grund geben kann, keinen Kontakt zuzulassen. Da ist es mir egal, ob der andere Hund in freundlicher Absicht kommt und er den angeleinten Hund nur sachte beschnüffelt oder ihn bedrängt (z.B. durch Aufreiten) oder sogar biestig wird.

"Genehmige" ich den Leinenkontakt und der angeleinte Hund kommt damit klar, dann beginnt die Belästigung im Grunde erst dann, wenn der eingeschränkte Hund signalisiert, dass es ihm zuviel wird und der freilaufende Hund sich nicht trollt.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 11.02.2009, 08:07
König / Königin
 
Registriert seit: 06.02.2009
Beiträge: 680
Standard AW: Belästung an der Leine

Wie gibt man einem freilaufenden ,weit und breit kein Herrchen,rotzfrechen zB.Dobermann ,zu Verstehen,er solle sich jetzt mal schleichen?
LG C-L

Geändert von Cleo-Leo (11.02.2009 um 08:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 11.02.2009, 09:05
tripwire
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Belästung an der Leine

ich erlaube grundsätzlich keinen kontakt an der leine. nach absprache mit dem anderen hundebesitzer wird abgeleint oder eben nicht.

bei total allein laufenden hunden habe ich die erfahrung gemacht, dass ein scharfer ton hilft, dass sie sich trollen. allerdings habe ich bisher auch noch nie ein agressives gegenüber gehabt.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 11.02.2009, 09:43
Benutzerbild von lüli
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 09.02.2009
Ort: Rheinberg
Beiträge: 8
Images: 2
Standard AW: Belästung an der Leine

Wenn ich mit Bruno spazieren gehe und er ist an der Leine möchte ich auch keinen Kontakt mit anderen. Das Problem ist, den anderen ist es meistens egal und schauen dann ein wenig dumm weil mein Hund den Kontakt dann selber nicht möchte und das im Notfall, wenn die anderen nicht ablassen auch mit leises knurren signaliesiert. Anders ist es wenn er frei ist und die anderen auch (nach absprache mit Fremden ) da liebt er den Kontakt dann wieder.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 11.02.2009, 10:01
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard AW: Belästung an der Leine

Zitat:
Zitat von Grazi Beitrag anzeigen
Ich
Wenn ich einen Hund anleine, signalisiere ich ja schon, dass es evtl. einen guten Grund geben kann, keinen Kontakt zuzulassen.
Exact! Und daher sollte dann auch kein Diskussionsbedarf entstehen!

Fuer mich das erste was man in einer Hundeschule vermitteln sollte und mindestens 50% der Streits unter Hundehaltern waeren Schnee von gesteren!

Fuer die suesse kleine Wolke ist sogar schon das Fixieren eines Kontrahenten Belaestigung... aber was Fixieren ist den Leuten zu erklaeren...

Denn Dobermann wuerd ich versuchen zu verscheuchen oder ihm Leckerchen entgegenwerfen und selbst verschwinden...

Aber ich hoffe, das mir das erspart bleibt!
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 11.02.2009, 11:49
Benutzerbild von cane de presa
Privatier
 
Registriert seit: 19.05.2005
Ort: München-Kitzbühel
Beiträge: 1.729
Images: 55
Standard AW: Belästung an der Leine

Zitat:
Fuer mich das erste was man in einer Hundeschule vermitteln sollte
Tja aber bei uns gabs welche die das verinnerlicht haben und die hunde überhaupt kein konntakt mehr haben durften.Nach einiger Zeit kammen Die mit neuem Problem:mein Hund will andere hunde Tot beissen..
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 11.02.2009, 12:01
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard AW: Belästung an der Leine

Man kann doch einfach fragen, ob das okay ist, dass die Hunde sich beschnüffeln, spielen, etc., etc...

Da bricht man sich doch keinen Zacken aus der Krone!
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 11.02.2009, 12:05
König / Königin
 
Registriert seit: 06.02.2009
Beiträge: 680
Standard AW: Belästung an der Leine

Mein Problem ist der auferlegte Leinenzwang in der Gemeinde,ich fahr fast jeden Tag zum Gassi,nur manchmal reicht die Zeit nicht ..oder genau zu dieser Zeit ist kein anderer Hundegassigeher (selbst beim H-Treff) aufzufinden(Wohl das Wetter zu schlecht:traurig3.
Da freu ich mich wenn mal ein Hund-Mensch kommt,losmachen darf ich nicht,es soll nicht Belästigt werden und mein Hund soll ein sozialer und freundlicher Hund werden damit er die Möglichkeit hat den Wesenstest zu bestehen...
Und dann hier gibts halt recht viele Freigänger,die teilw.richtig aggressiv werden.
Wahrscheinlich hab ich da schon eine Psychose....

Geändert von Cleo-Leo (11.02.2009 um 12:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:50 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22